DAX-0,85 % EUR/USD+0,01 % Gold+1,68 % Öl (Brent)0,00 %

GE macht deutsche Banken platt - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

die GE money bank deutschland,tochter von general electric,wird ab anfang naechsten jahres ein tagesgeld mit einer kondition von 2,75% p.a. bringen.:eek:
da werden die deutschen banken bluten und auch der platzhirsch ing-diba darf sich warm anziehen.
tja,
der deutsche michel faehrt auf die 2,75 % per annus halt ab.:D
dann wird ge wohl im sog steigender boersen das geld
in ertragsreichere anlageformen wie fonds wohl umschippen.
was für ein tolles Angebot.
Die CC-Bank gibt 2,75 %
Cortal-Consors im nächsten Jahr auch 2,6 Prozent.
Gewaltig ! So satte und sichere Renditen werden
nur noch vom Bausparen überflügelt.
2,75 % :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
Über die Konsequenzen sollte man sicher aber gewusst sein:

1. Das Geld fließt von der "heimischen Bank" zu irgendeiner
Bank, meist Zentral gelegen Richtung Frankfurt

2. Die Konsequenz ist: Heimische Banken verlieren
Spareinlagen - und können somit weniger Geld an die Kunden
aus ihrer Region verleihen

3. Dies wirkt sich nicht gerade postiv auf die Region aus -
ich kenne das aus persönlicher Erfahrung (Stop der
Kreditvergabe, oder nur noch an Bonitätstyp A -
einhergehend mit vielen Geschäften, die in der Innenstadt
schließen und einer Arbeitslosenquote von rd. 15%, Tendenz
steigend)
- - - - - - - - - -
Ich kann es ja verstehen, dass Mann/Frau interessiert ist,
möglichst sicher und schnell mehr aus seinem Geld zu
machen. Wir sind ja keine Samariter! Aber mit einer
kleinen Sonderkondition bei der eigenen Bank erreicht man
fast einen identischen Zinssatz und man kennt seinen
Berater, der im Notfall immer mal weiterhelfen kann. Ist
dieser Aufschlag von 0,05% - 0,15% wirklich so viel, dass
man sich gegen alles entscheidet?

Bei 10.000 Euro sind dies 15 Euro im genannten Beispiel,
aber auf das Jahr gerechnet.

Und Zinssätze von 2,021% bekomme ich bereits bei meiner Hausbank :eek:

Sollte nur mal zum Nachdenken anregen. :)

Über Kommentare per Bordmail würde ich mich freuen - ich
schaffe es leider nicht immer, hier reinzuschauen, so dass
eine Antwort dann etwas länger dauern könnte.
Wenn ich mich nicht täusche,ist man bei der BMW Bank noch besser aufgehoben.
"3. Dies wirkt sich nicht gerade postiv auf die Region aus -
ich kenne das aus persönlicher Erfahrung (Stop der
Kreditvergabe, oder nur noch an Bonitätstyp A -"

Genau wegen dieser Hosenscheißerpolitik deutscher Banken
habe ich dieses Jahr gewechselt und das Geld zu ING ge-
bracht.
Die deutschen Banken und Sparkassen brauchen sich nicht
zu wundern. Sie profitieren nun von ihrer eigenen Inkom-
petenz. Wen schert es, wenn törichte Bausparverkäufer -
die sich "Finanzberater" nennen - bald ALG II-Anträge
ausfüllen? Mich nicht.
Vor 2 Jahren sah ich den Leiter einer großen Leipziger
Sparkassenfiliale, wie er in einem roten LBS-Overall
Flyer für Bausparverträge im Foyer der Bank verteilte! Ich
wusste nicht, ob ich lachen oder weinen sollte!
Das deutsche Bankenwesen geht also seinen Weg:
Fort von gut ausgebildeten Finanzberatern hin zu "Produkt-
verkäufern", die sich zum Verscherbeln von Lebensversicher-
ungen nicht zu blöd sind. Sie kommen dumm aus der Schule
und lernen nichts dazu.
Kapital sucht immer den Weg zur höchstmöglichen Ver-
zinsung. Sollen die deutschen Banken schließen, wenn sie
nicht in der Lage sind, mit anderen Banken mitzuhalten.
Wer hat die Globalisierung denn gepriesen und verweigert
nun dem deutschen Mittelstand die Mittel zum Überleben?

Hubert Hunold
@hubert
Genau, und wegen Experten wie Dir wird es in Deutschland gewiss steil aufwärts gehen in Bezug auf Arbeitslosigkeit. Jeder ist sich selbst der nächste.

Ja nichts riskieren. 2,5% Tagesgeld von den Käsis die mit einer Hauptstelle auskommen ist spitze. Immer noch besser wie 2% bei der Hausbank nebenan wo mein Nachbar arbeitet. Selbst Schuld der Depp!


Du bist wohl auch so einer der um Karstadt einen Bogen macht um zum nächsten Diskounter zu flitzen.

Ich sag nur Bravo. Kapital sucht immer den Weg der besten Rendite.
Such mal noch besser , evtl. darfst Du irgendwann Dein Kapital nutzen bevor du ALG II bekommst weil der Leiter der Leipziger SPK-Filiale und seine Mitarbeiter entlassen wurden die evtl. auch mal Geld für DEINEN Job übrig hatten!
Von wem bekommst DU denn Dein Geld? Arbeitest Du beim billigsten Anbieter?

Oh sorry, jeden muss ja sehen wo er bleibt.

Der Mann verdient jedenfalls meinen Respekt. Er war sich jedenfalls nicht zu Schade etwas unter seinem Niveau zu machen. Du hättest Da wohl Probleme mit.

Deutschland entfernt sich immer mehr vom "Ich helfe Dir, Du hilfts mir Prinzip" wie es früher als Ehrenkodex gehandhabt wurde! Sogar schon Regional. Erschreckend.
#9

weiter so, bist wirklich ein BIG MAC.

Krenz, Mielke und Golodkowski kommen wieder, vielleicht sogar bald. Vertraue darauf. Anders geht`s nicht mehr. Wir brauchen wieder eine gute deutsche Politik, dann geht es DIR wieder besser - und uns allen natürlich auch. Dann machen wir auch keinen Bogen mehr um Karstadt.

Aber alles das entschuldigt nicht deine Orthografie und Grammatik. Wenn du eine solidarische deutsche PISA-Schule besucht hättest, wäre das nicht passiert.
#10
gottseidank sind eichels aktionen immer orthografisch und grammatikalisch richtig!!!:eek:

:laugh::laugh::laugh:
@yachse
Na immerhin achtest Du mittlerweile auf die Grossschreibung! ;)

Mein Hochschulabschluss ist schon 18 Jahre her, man vergisst.
:D

Allerdings bin ich ein Wessi, nicht links und mir geht es finanziell ausgesprochen gut. Evtl. brauche deshalb nicht zu "sparen"! :rolleyes:

Hi theak! ;)
zum Posting 8 von HubertHunold

Dass wir hier eine Hosenscheisserpolitik haben mag richtig
sein - auch dass sich jeder selbst der nächste ist
Dass manche Kampangen der Banken (rote Overall) nicht
auf Gegenliebe stoßen, ist mir auch klar.......

Diese Einstellung ist OK und kann ich nachvollziehen.

Was ich aber nicht verstehen kann, ist, dass Du sicherlich
noch zur arbeitenden Bevölkerung gehörst, Dein Geld in
Deinem Landkreis wahrscheinlich verdienst, es dort auch
ausgibst, aber Deine Geldanlagen dort nicht tätigen willst!


Mal ehrlich: Wie viel Geld liegt schon auf einem zB Diba
Konto??? Warum habe ich überhaupt so ein Konto?
- Um
natürlich mit einem Teil meines Geldes möglichst flexibel
zu sein und dabei hohe Zinsen kassieren. Aber wäre es
nicht sinnvoll, sich eine alternative Anlage wie
Schuldverschreibungen,.... zu suchen??? Die bringen
eindeutig mehr! Und was für Dich viel schlimmer ist: Die
bekommst Du bei Deiner Hausbank zu guten Konditionen!!!

Und den Rest auf dem Konto, mit dem man immer flexibel sein
will, der kann niemals soweit von den Konditionen Deiner
Hausbank liegen!! Lass es im schlimmsten Falle 0,5%
weniger sein - das sind bei 10.000 Euro gerade mal 50 Euro
pro Jahr!!! Wobei man bei seiner Hausbank auch Zinssätze
über 2,0% für Tagesgelder bekommen kann...... (ich spreche
hier aus eigener Erfahrung)

Genau diese Haltung wird irgendwann die Banken zwingen,
sich aus der Region zu verziehen, und nur noch Zentral
präsent sein! D.h., Deiner Region fehlen Arbeitsplätze,
Konsumenten, Junge Menschen und viele viele Steuern.

Jeder leistet einen Betrag dazu - der eine weniger, der
andere halt etwas mehr
@fibo
Nun, das System der regionalen Umverteilung ist uns schon bekannt. Aber das wird ein Geiz ist Geil Liebhaber nicht verstehen können, ohne einen Kommunisten in Dir zu vermuten. ;)


Eine kleine(und sehr freie) Parabel warum die Wirtschaft in Deutschland so boomt! ;)

Die Frau vom Metzger kommt von der Bank und mosert das die Zinsen auf Ihrem Festgeld schon wieder gesunken sind. Sie hatte aber davon schon seit Jahren Ihr Auto unterhalten.

Nun fehlen 1000 Euro. Das Guthaben rühr ich nicht an!
Also lass Dir was einfallen. Basta!

Der Metzger zuckte die Achseln und wusste nicht wie er das aufbringen sollte ohne das Sparkapital anzugreifen. Mehr Umsatz ist nicht möglich. So musste er also irgendwo sparen und kaufte das Schlachtvieh von nun an 10% billiger vom Grossmarkt und nicht mehr von den Bauern im Dorf.


Die Bauern nebenan konnten mit der Zeit Ihre Viehzucht nicht mehr aufrecht erhalten und gaben auf.
Da mussten Sie alle sparen und hatten nicht mehr so oft Geld für Fleisch vom Metzger....

Der Metzger musste also noch mehr sparen und beschloss seine Lebensmittel für den Eigenverbrauch bei einem günstigen Diskounter in der Stadt und nicht mehr im Lebensmittelladen vom Schmidt zu kaufen, wo er seit 20 Jahren Stammkunde war. Sorry, aber jeder muss halt sehen wo er bleibt.

Der Lebensmittelladen musste das Geschäft aufgeben. Die Angestellten wurden entlassen. Nun hat Schmidt und seine Ex-Angestellten nicht mehr so viel Geld für Fleisch vom Metzger....

Der Umsatz bröckelte weiter ab.
Der Metzger suchte verzweifelt nach weiterem Sparpotenzial.
Plötzlich gab noch die Schneidemaschine den Geist auf. Der Metzger beschloss, aufgrund des Umsatzrückgangs, ein Supergünstiges Produkt bei Ebay zu ordern(Wohl vom Laster gefallen? Aber egal!). Eine neue Maschine im Elektronikladen vom Nachbar Müller ist viel zu teuer.
Der Elektronikladen musste schliessen, Müller war Arbeitslos und die Angestellten wurden entlassen. Die haben nun auch nicht mehr so viel Geld für Fleisch vom Metzger...

Der Umsatz ging weiter zurück! Der Metzger fluchte kurz auf den Staat und beschloss die Bank im Dorf zu meiden, um von nun an eine Direktbank kostengünstiger und zu besseren Sparkonditionen zu nutzen. Internet hab ich doch sowieso, also was solls...

Die Bankfiliale wurde geschlossen. Filialleiter H. Offnungslos hatte noch in einer letzten verzweifelten Aktion versucht neue Kunden anzulocken, um eine Schliessung zu vermeiden. Vergebens.
Die Angestellten wurden entlassen. Die müssen nun auch sparen und haben nicht mehr so oft Geld......

Geiz ist halt geil!
;)



@YAchse
Ich hoffe ich hab die Satzzeichen richtig gesetzt. Hab das Posting leider nicht durch die Rechtschreibprüfung gejagt. :D
#9
Ich werde nie ALGII beziehen. Ich mache sowohl um Karstadt
als auch um Discounter einen Bogen. In meinem Alter muss
man sich den Dudelterror nicht antun, das Einkaufen erle-
digt also meine Frau. Wo die hingeht, ist mir allerdings
egal, der Preis auch.
Ich werde nie etwas unter meinem Niveau oder unter meiner
Ausbildung machen. Als Filialleiter einer Sparkasse würde
ich keine Bausparverträge in dieser Art verkaufen. Da Sie
vor einem Mann, der so etwas tut, Respekt haben, wird dies
mein letztes Posting an Sie sein. Unser Niveau ist einfach
zu verschieden. :D
Dass Sie das Solidaritätsprinzip ansprechen, hat mir den
Vormittag ungemein versüsst. :laugh: Gerade wenn ich an Banken
denke, die mit dem Hinweis auf Basel II in Deutschland
seit 2 Jahren den Mittelstand plätten und nicht einmal
mehr Liquiditätsengpässe finanzieren, obwohl die Auftrags-
lage ansonsten gut ist. Schauen Sie sich die Politik die-
ser Geldhäuser hier im Osten an und Sie werden sehen, wa-
rum sich mein Mitleid mit schließenden Geldhäusern sehr in
Grenzen hält. Sie treiben kleine Freiberufler in Scharen
in die Schattenwirtschaft, weil selbst Kleinstkredite
nicht mehr ausgereicht werden.
#13
Es ist richtig, dass ich mit den hier ansässigen Banken in
diesem Leben keinerlei Geschäfte mehr tätigen werde. Die
Kapitalverzinsung ist das Eine, Erlebnisse in meinem per-
sönlichen Umfeld das Andere.
Dass eine solche Vorgehensweise regionale Banken zwingt,
hier aufzugeben, bergrüße ich sehr. Die hatten hinreichend
Zeit, sich nun mit Globalisierung, Onlinebanking und der
Flexibilisierung ihrer Mitarbeiter zu beschäftigen. Ich
denke, die haben alle ein Auto.
Dass gerade in unserer Region junge Leute fehlen, ist im
Übrigen nicht zuletzt ein Verdienst der Geldhäuser.

Hubert Hunold
oh prima - dass ich soviel resonanz auf mein posting
bekomme, hätte ich nicht gedacht :)

zu BIG.M:

Den Kommunisten wirst Du bei mir nicht entdecken - eher
den reinen Kapitalisten, der aber durch Faulheit,
persönliche Überzeugung und Bindung an seinen Arbeitgeber
wohl die anderen Banken nicht bevorzugen kann/ wird.
(Wer beisst schon die Hand, die ihn füttert ;) )

Zur Geschichte kann ich nicht viel sagen, außer dass sie
wahr ist und Teile der Realität widerspiegeln..

Unser System funktioniert nun mal so - wir haben halt über-
all staatliche Eingriffe und noch keine reine
Marktwirtschaft...

- - - - - - - - - - - -
zu HubertHunold:
Langsam macht es richtig Spass zu diskutieren oder stänkern... :D

Du sagst, dass du um Karstadt,... einen Bogen machst, auf
Preise nicht schaust, da dies Deine Frau macht - aber auf
der anderen Seite, anscheinend auf gar keinen Fall auf die
letzten 0,28% Bonusverzinsung verzichten willst....
Sparen kann man auf der Einkaufsseite schneller :D denke ich.

Deine Beschreibung des Filialleiters, der Dinge unter
seinem Niveau tut, kommt einer Beschreibung von FDL-Spk
nahe. Dort gibt es allerdings keine Filialleiter,... mehr!
Die sind alle "degradiert" worden und nur noch ganz normale
Mitarbeiter - also müssen die sich auch solche Dinge antun.

Gut, der Respekt geht damit sicherlich verloren. Keine
Einwände, dass sehe ich auch so - aber das Bild der Banken
hat sich/ oder wird sich noch grundlegend ändern - und
dafür suchen die gerade erfolgreiche Wege um den Absatz zu
steigern - wie scheint fast völlig egal zu sein

Basel II: Wer hat dies eigentlich ins Leben gerufen? Das
waren doch unsere Politiker. Die Banken sind nur die doofen
die den Scheiss mitmachen müssen - für manches sind sie
dankbar, aber Basel hat schon viele Geschäfte geplättet.

Aber es freut mich, dass ich den Vormittag mit meinem
Soli-prinzip ein wenig versüsst habe - es war ja nur ein
dummer Gedanke, der gerade meine These unterstützt hat :p
Ich bin kein Freund von Umverteilungssteuern, aber D ist
nun mal so "gestrickt" - leider. Ich wäre da amerikanischen
Verhältnissen eher zugeneigt...

Gegen Erlebnisse kann ich natürlich nichts sagen - und auch
nicht argumentieren. Ich finde es auch gut, wenn mir
Banken mehr versprechen als andere - nur leider kann ich
mich dort nicht anschließen (aus bekannten Gründen) -
sonst wäre ich auch dort - noch bin ich mobil und Online-
Banking ist seit ewigen Zeiten kein Fremdwort für mich.

Nur für viele Kunden ist dies noch so - da brauche ich nur
einen Blick durch unser 500 Seelen-Dorf zu werfen.... :(

Ob die Banken nun daran Schuld sind, dass junge Leute in
der Region fehlen, ist eine andere Frage. Vielleicht liegt
es ja gar nicht an den Banken? Sondern einfach nur an der
Politk?? Aber das geht hier zuweit vom Thema weg, ist aber
eine These, die man mal überdenken sollte.

Gruß
Chris
@hubert

Sie dürfen mich ruhig duzen! ;)

Wo Sie Basel II ansprechen. Einfach Kredit per Ehrenwort ist halt nicht mehr. Evtl. haben Sie ja da selbst vor kurzem Erfahrung gesammelt! ;)

So schlecht ist dies auch nicht. Wie viele Klein- und Kleinstunternehmer haben denn hier in der Bananenrepublik Deutschland in der Vergangenheit die Hand bei der Bank aufgehalten um selbst schön was im Haustresor auf Seite zu schaffen?? Eigenkapital ist angesagt!!! Nur wer auch selbst was riskiert darf Risikokapital erwarten.
Und die Banken werden dazu durch eigene Eigenkapitalrücklage gezwungen!
Wenn die Eigenkapitalquote ok ist und der Cash Flow stimmt werden auch Liquiditätsengpässe finanziert.

Aber jaja, die Banken sind natürlich alle böse! :D
Ich werde nie etwas unter meinem Niveau oder unter meiner
Ausbildung machen



Wenn das Ihr Niveau ist sind wir wiklich zu verschieden! ;)

Sie sollte dann aber auch nicht bei Wallstreet-Online Posten! :D
Übrigens fallen bei der GE Money Bank Kontogebühren an.
Wer 10 TSD Euro dort 3 Monate parkt erhält effektiv nur 2,40%!

Aber naja, manche "parken" das Geld ja ewig wenns sein muss! Aktien kann man ja kaufen wenn sie wieder teuer sind! :)
nur mal zum nachdenken:

wenn banken millionenbeträge als tagesgelder anlegen, erhalten sie momentan um die 2,05%.

wieviel gewinn macht eine bank, die für diese anlage 2,75% zahlt?

;)

http://www.oenb.at/isaweb/report.do?report=2.6
@greatmr
Das ist doch wohl klar!
Wie alle Firmen die schnell wachsen und bekannt werden wollen investiert die Diba und die GE Money Bank um Anschlussgeschäft zu machen! Die könnten Ihre Darlehen ganz easy zu 2% refinanzieren!

Wenn aber eine bestimmte kritische Grösse erreicht ist is nix mehr mit Superzins.

Ebay war auch früher umsonst. Realtimekurse wurden von Gott und die Welt für nix angeboten. Amazon hatte auch mal 0 Euro Porto bei Bestellungen unter 20 Euro. Die billigste Krankenkasse ist nicht ewig die billigste Krankenkasse.

Wer die Zeit und die Muse hat, soll ruhig immer zum günstigesten Anbieter rennen. Aber er soll nicht nicht nach einiger Zeit wundern wenn der Briefkasten wegen Anlagevorschlägen überquillt, jeden Abend einer anruft und einem irgendwas verkaufen will und seine Adresse unter der Hand weitergedealt wird.
:)
Es wird aber immer wieder Banken geben, die über dem
Kapitalmarkt anbieten. Dafür zocken diese Banken den
Kunden dann bei Darlehensvergaben, Kreditkarten, Konto-
führungsgebühren,....ab. Desweiteren, wie schon gesagt,
werden die berühmten verbotenen Adressübergaben durch-
geführt??! (Das lass ich hier lieber mal als Frage stehen)

Von daher ist es schon interessant sich mal zu fragen, ob
die eigene Hausbank wirklich viel schlechter (indiskreter)
ist, als eine andere mit höheren Zinsen. Und wenn diese
schlechter ist, um wieviel? 0,4% oder sogar weniger.
Bei meinen berühmten 10 TEUR sind das 40 Euro pro Jahr.
Wiederum die Frage: Ist es dass Wert?? :D
Der Kosten-Nutzen Effekt wird bei den Zins-Schnäppchen weit überschätzt.

Vor allem sollte sich jeder die Frage stellen, ob es überhaupt Sinn macht sein Geld längerfristig im Tagesgeldbereich zu parken.

Und dann auch noch ständig nach den besten Konditionen Ausschau halten. Das kostet Zeit, Geld und vor allem Nerven.

Selbst wenn man nur 5-10 TSD Euro besitzt ist das Geld in einem Kurzlaufenden Rentenfonds besser aufgehoben als auf einem Tagesgeld.
Allerdings sind die Deutschen gegenüber alternativen Anlagen extrem skeptisch. Das Finanzielle Bildungsniveau der Geldanleger unterbietet noch die schlechteste Pisastudie bei Deutschen Schülern(Grüsse an die Y-Achse!;) ).


Ein Bekannter von mir hat auch einen Grossteil seines Geldes seit ca. 2 Jahren bei der Diba geparkt. Seitdem hat er regelmässig Flyer über Fondsangebote im Briefkasten(Meistens Garantie- und Rentenfonds). Vor kurzem war ein Angebot von einem High-Yield Fonds dabei(Hochverzinsliche Risikoreiche Unternehmens- und Emerging-Market Anleihen). Das wollte er nun schliesslich machen. Obwohl er eigentlich extrem konservativ eingestellt ist.
Ausgabeaufschlag 1,5%(Dick Angeboten das er 50% spart).

Früher oder später kriegen die einen wohl schon weich!!

Diba hatte investiert: ca 0,5% p.J. über Marktniveau 2 Jahre lang.
Diba kassiert 1,5% + fortlaufende Provisionen aus Fondsverkauf.

Erstaunlich!
genau dass ist es, was ich gemeint habe. wer lang genug
dort bleibt, "kauft" auch deren produkte - und die bank
holt sich ihr teuer bezahltes geld ruck-zuck wieder.

von den kosten der information,... habe ich jetzt mal
abgesehen - dass würde dann zu weit führen -

was du mit den 5-10 tsd. euro angesprochen hast, ist genau
dass, was ich bei den deutschen anlegern nicht verstehe:
die haben zig tausende euros auf ihren tagesgeldkonten -
sehen aber den wald vor lauter bäumen nicht - wer wirklich
renditestark anlegt (parkt), der nutzt eher selten tages-
geldkonten....

(das pisabeispiel ist hier richtig passend :laugh: )
Diba ist doch nur ein Beispiel unter Vielen.

Guck Dir nur die Geiz-Aktionen von Saturn und Mediamarkt an.

Ich habe mich vor kurzem noch in einem Elektrofachgeschäft in meiner Umgebung(40 Km zum nächsten "Saturn") mit dem Besitzer unterhalten.

Der hat mir wortwörtlich bestätigt das ein "Kunde" von Ihm, nachdem er eine ausführliche Beratung über Flachbildschirme genossen hatte, im Umkreis von ca. 80 Kilometer(!) jedes Elektrogeschäft incl. Diskounter abgeklappert hatte und dann mit einem 5%(!) günstigerem Angebot zu protzen. In Zahlen: 75 Euro günstiger. Er wollte es dann auch für diesen Preis.
Der Besitzer konnte das nicht halten und so ist der Kunde tatsächlich nochmal 40 km gefahren um den 75 Euro günstigeren Fernseher zu kaufen.
Es kommen sogar Kunden zu Ihm die die im Mediamarkt erworbenen Produkte erklärt und teilw. sogar installiert haben wollen!!!! Er denkt dran das Geschäft an den Nagel zu hängen!

Hat man da noch Worte?
Sind einige Verbraucher total bescheuert oder einfach einer Sucht bzw. einem Wahn verfallen?

Sind das die Folgen der in der Werbung vorgeplärrten "Lass Dich nicht verarschen!"-Philosophie???
Wird das in einigen Dummen Köpfen zu: "Du wirst bestimmt verarscht, vor allem von dem den Du kennst???"!



Ich blick da wirklich langsam nicht mehr durch.

Manche der obrigen Kadetten sollten sich wirklich überlegen, dass auch Ihr Lohn in erster Linie vom Käufer des Endproduktes bzw. Nutzer Ihrer Dienstleistung gezahlt wird und nicht aus Spass vom Arbeitgeber!
Da gibts gewiss auch billigere Anbieter! Es gibt immer einen billigeren!
ich frage mich, warum die nicht noch eine reise richtung
china/japan gemacht haben - die haben doch bestimmt noch
ein günstigeres angebot - die menschheit ist einfach nur
doof - die denkt von "hier bis zum bildschirm", wenn
überhaupt....

wenn ich einkaufen gehe, und brauche dafür nur 10 km bis
zur nächsten stadt zu fahren und dort kosten mich die
klamotten 225 euro, dann überlege ich doch nicht, ob ich
jetzt zurückfahre (10 km) und danach in die nächste stadt
(50 km) - die 70 km und der günstigere preis dort kostet
mich doch insgesamt mehr als der kram bei uns - :mad:

da versteh ich die menschen einfach nicht - außerdem ist
mediamarkt mit 16% rabattaktion immer noch nicht billig -
derzeit suche ich einen vernünftigen kühlschrank, habe
auch einen gefunden, selbe qualität, wird geliefert,....
für rabatte von 45%..... - sowas ist eine vernünftige
ersparnis!

und nicht die 0,25% bonusverzinsung auf irgendeinem tages-
geldkonto... :confused:
Ich bin mit dieser Kontokombination vollkommen glücklich und zufrieden, denn es gibt 0,50% p.a. auf dem DKB-Cashkonto und 2,35% p.a. auf dem DKB-Visa-Cashkonto, wobei man mit der Visacard weltweit ohne jegliche Gebühren Geld abheben kann.

Das ist keine ausländische Bank :D

http://www.dkb.de/privat/privat/dkb_cash.php

Gruß
Markus
gratuliere - hast ein tolles angebot gefunden :)

dann lass dich aber nicht mit anderen produkten über
den tisch ziehen! ;)
Tolles Angebot is relativ. ;)
Wenn´s nur etwas Geld ist, was man definitiv kurz parken möchte, oder man verfügt über nicht mehr wie ein paar Tausend Euros, spricht ja nichts gegen eine Direktbank.


Wenn man gegen eine Angebotflut im Briefkasten nichts einzuwenden hat....

Immerhin gibts bei 5 TSD Euro mtl. 2(!) Euro mehr als bei einem normalen Geldmarktfonds. :D

Wenn es jedoch Geld ist was man definitiv NICHT für geplante Zwecke benötigt, hat´s im Tagesgeldbereich wenig verloren.
Da hat´s in den letzten 10 Jahren im Schnitt 3,5% gegeben.

Im 2-jährigen Anleihenbereich wären es 2% p.J. mehr!
Das macht dann längerfristig schon mehr aus als 2 Euro p.M mit 0,5% Direktbank-Zuschlag! :)


Aber so sind´s die Deutschen. Vollkaskomentalität bis ins Grab. Ja jederzeit verfügbar und absolut sicher. Da gibt man sich auch gerne mit 2,35% p.J. zufrieden. Oder man legt das Geld ganz sicher im eigenen Kleiderschrank "an"! Da muss man immerhin keine Zast bezahlen! Hurra!
Zudem sind sich viele tatsächlich noch sicher, dass die Banken was an Tagesgeldern verdienen....;)
Und an mir verdienen die nix, basta! :D
@FiboChris
Ganz bestimmt nicht, denn ich habe selber 9 Jahre bei einer Bank gearbeitet :D;)
Ein Depot ist bei der DKB nur etwas für "Langfristanleger" und keine Daytrader :laugh:

Wünsche Euch noch viel Erfolg und Spaß in diesem Thread :look:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.