DAX-0,07 % EUR/USD0,00 % Gold+0,20 % Öl (Brent)+0,25 %

In Dubai lacht man uns Deutsche aus... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Dubai ( 20% Einheimische, 80%ausländische Arb eitskräfte, mit denen es keinerlei Probleme gibt).

Die Wirtschaft dort wächst schneller als in China.

Die beiden größten lünstlichen Halbinseln Asien sind entstanden, das höchste Gebäude der Welt und das erste Grand-Hotel unter Wasser sind in Planung.

Nächsten Monat beginnt außerhalb der Stadt der Bau eines zweiten Flughafens. Auf 140 Quadratkilometern für 120 Millionen Passagiere und 12 Millionen Tonnen Fracht im Jahr.
Für Firmen und Büros, Logistik und Mitarbeiter wachsen dort 850 Türme ( zwischen 50 und 300 m Höhe ) umgeben von dem größten Golfplatz des Emirats.

Den Flugplatzkern bilden sechs parallele Jumbo-Runways.

Wenn man in Dubai über unsere Probleme mit der neuen Startbahn in Frankfurt oder den Zirkus mit der neuen Airbus-Piste in Finkenwerder spricht, erntet man nur ein Kopfschütteln und ungläubiges Staunen...

Dubai ist für die Zeit nach dem Öl gerüstet.
Deutschland auch, mit Fahrrädern und einer mit Windkrafträdern verschandelten Landschaft.

Gruss

Oberhof
# 1

was Dubai aber nicht hat, sondern wir haben werden, sind gut ausgebauter Fahradwege.

Die werden dann nämlich, dank Millionen 1 € Jobs, instand gehalten.
#1
Die 80 % beziehen warscheinlich alle Sozialhilfe oder sind im Knast. Und die arbeitende Bevölkerung in Dubai hat ein Durchschnittseinkommen von 2500 Dollar und zieht den Rest mit durch.

Oder wie?:confused:


:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
# warst du schon mal in dubai oder bist du über die eifel nicht hinausgekommen?

Ein Bürger von dubai, arbeitet, wenn er arbeitet, nur in Führungspositionen.
Die 80% ausländische Bevölkerung sind größtenteils Bauarbeiter aus Indien, Pakistan odser Sri Lanka.

Gruss

oberhof, der schon ca. 20mal in Dubai war.
Radfahren hebt die Stimmung!!!
Nur 10 Minuten auf´m Rad, und du bekommst das Grinsen
1 Std. nicht mehr aus dem Gesicht.
die Gastarbeiter in Dubai genießen bestimmt - nach deutschem Vorbild - Kündigungsschutz, Familiennachzug, dürfen sich politisch betätigen, ihre Heimatsitten ungehindert und unbeschränkt ausleben, und wenn es überhaupt auch nur einmal vorkam, daß von diesen Gastarbeitern einer kriminell wurde, hatte man gewiß Verständnis weil er sich in so einer beschissenen sozialen Lage befindet. Scharia-Gerichte sind ja berühmt für ihr ausgewogenes Strafmaß.

In Dubai wurde vor 2 Jahren eine Französin wegen Ehebruchs angeklagt, weil sie von 3 Dubais vergewaltigt wurde. Zuvor hatte sie sich unsittlich benommen, weil sie sich mit den Herren auf ein nettes Gespräch einließ, und sich dann heimfahren, so dachte sie zumindest, lassen wollte. Die 3 Vergewaltiger waren demnach die unschulidigen Opfer.

Dubai´s Airline, Emirates, hat über 45 A380 bestellt, und strebt an, das Luftdrehkreuz zwischen Asien und Europa-USA zu werden, was direkt zu Lasten von Singapur geht. Ob das klappt, ist fraglich, denn mit dem Dreamliner wie auch der A350 ist es wie schon jetzt mit den A340 und 777 möglich nonstop Ziele in Ostasien zu erreichen. Einzig für Australien benötigt man Zwischenlandung.

Genauso kann sich Dubai als Handelszentrum nur halten, man aufgrund der Öleinnahmen auf Steuern verzichten kann.
Es gibt schon genügend andere Handelszentren in der Welt, und auch wenig Grund, hier Waren umzuladen, auf dem Weg von Asien nach Europa.

Oberhof, erzähl mal mehr von Dubai, fänd ich sehr interessant.
Tzzz, Oberhof, du hättest wenigstens die Quelle von deinem posting angeben sollen: die samstägliche Kolumne des alten reaktonären Sackes; unten auf Seite 2 in der BILD-Zeitung.:eek:
Ich sach nur: Äpfel mit Birnen verglichen! Typisch unzufriedene gefrustete Menschen, die so etwas schreiben!
#1 Geh mal wieder in den Puff! :)
# 9

Mit dem Puff warten wir mal, bis es auch für Huren den 1 € Job gibt. Hartz IV macht es immerhin möglich. Immerhin ist Prostitution seit 2002 legal und nicht mehr sittenwidrig.

Laut Hartz IV muss jede legale Arbeit angenommen werden.
Wenn man in Dubai über unsere Probleme mit der neuen Startbahn in Frankfurt oder den Zirkus mit der neuen Airbus-Piste in Finkenwerder spricht, erntet man nur ein Kopfschütteln und ungläubiges Staunen...


Deutschland auch, mit Fahrrädern und einer mit Windkrafträdern verschandelten Landschaft.


Zirkus mit Airbus-Pisten ist also lächerlich, aber Windkrafträder dürfen die Landschaft ja nicht verschandeln? Wenn die Dubaier tatsächlich so sind wie geschildert, und statt Öl und Wüste nur Wind hätten, würden sie wohl auch Windkrafträder bauen?
# denali

gerne erzähle ich dir mehr über dubai. sage du mir aber bitte vorher, wie oft du schon in dubai warst, um auf einer ebene miteinander zu reden.

es ist lächerlich, wenn du eine vergewaltigung in dubai nimmst, um das ganze land zu verurteilen.

erwähne doch erst einmal tausende von türken, die deutsche frauen vergewaltigt haben und mit mindeststrafen davonkommen bzw. frei gesprochen werden auf grund ihrer lebensart.

gruss

oberhof
Mit welcher Energie werden eigentlich die Flughäfen, Hotels usw. in Dubai betrieben, wenn in ein paar Jahren kein Öi mehr aus der Erde fließt?
Und erzählt mir bitte nicht, dass es in 100 Jahren immer noch Öl geben wird.

cu
pegru
# 13

keine panik. für den fall haben die retter deutschlands, schönheit claudia roth, ex-kommunist tritt ihn und steinewerfer fischer auch für dubai schon einen notfallplan ausgearbeitet.

gruss

oberhof
# 13

weil du es bist, will ich dir ein geheimnis verraten:

in einem geheimprojekt tief in der wüste dubai`s werden heute schon besonders kräftige inder und pakistani gezüchtet ( so eine art arabischer lebensborn), die beim ausfall des öls in hotels und hochhäusern mittels fahrraddynamo strom erzeugen und das gleiche für den antrieb in übergroßen jets, die bereits jetzt in dubai entwickelt werden.

da kannst du mal sehen, wieweit wir im rückstand sind, oder kannst du dir das gleiche mit türken vorstellen?

gruss

oberhof
Ich möchte nur sachlich feststellen, dass das Emirat Dubai keine eigenen Erdöl-Vorkommen hat. Die Herrscher-Familie baut seit ca. 30 Jahren Dubai als Handelszentrum konsequent aus.

Das wirtschaftliche Wachstum ist atemberaubend.

Dubai ist im Lebensstil wesentlich moderater als die Nachbar-Emirate. Hier kann man auch als Europäer gut leben...

Gruss nonpareille - der oft geschäftlich in den Emiraten ist
Ich war bislang selbst noch nicht in den Emiraten. Nach allem was mir bekannt ist kann man dort als Westler aber wohl recht gut leben. In Dubai sind sie sehr geschäftstüchtig, und was die Gesellschaft angeht etwas liberaler als in den Ländern umzu.

ABER: ich kann mir nicht vorstellen, daß ein Bevölkerungsverhältnis 20% Einheimische zu 80% Gastarbeiter ohne relevante Rechte auf Dauer gut geht. Es sei denn (und meines Wissens ist es so), daß die allermeisten Gastarbeiter nur auf Zeit da sind, es gibt keinen Familiennachzug und wenn der Gastarbeiter endgültig das Land verlassen hat bekommt er keine massiven Sozialleistungen in die alte/neue Heimat hinterhergeschickt.

Ganz klar: hätten wir den Orientalen seinerzeit den Familiennachzug nicht erlaubt und sie nach 5 Jahren wieder heim geschickt, gäbe es heute bei uns keine türkischen Stadtviertel. Aber Deutschland ist nun mal nicht Dubai.

Die werden ihre Probleme schon noch bekommen, glaub mir.
Ja genau, bei uns sind immer nur die Türken schuld....Tausend probleme in diesem Land, aber schuld sind immer die türken. Bei diesen Themen fallen immer die worte Türken und Türkei!! Wir haben 80 Millionen Einwohner, davon leben 1,9 Millionen Türken in diesem Land...und die verursachen alle Probleme in diesem Land!!
Aber das ist überall auf der Welt so, man schiebt alles auf die Minderheiten, das ist das einfachste!
Und das tausende von Türken schon deutsche Frauen vergewaltigt haben sollen...das kann nur auf dem Mist eines Minderbemittelten wachsen!!
Ich seid mir schon arme würstchen....
# 12 Oberhof

in Dubai war ich noch nicht. Kenne Ägypten seit 1980, sowie einige andere islamische Länder.

diese Vergewaltigung ist kein Einzelfall, sondern ein Beispiel für islamische Rechtssprechung. Er kann sich jederzeit wiederholen, und zeigt das Rechts-, bzw. Unrechtsverständnis in diesem Land exemplarisch.

Man stelle sich vor, in der BRD würden 3 Skinheads einen Ausländer zusammenschlagen, der erstattet Anzeige, und kommt dann selbst in Haft, weil er "provoziert" hat einzig durch sein Ausländersein. Die 3 Skinheads hingegen würden als Opfer von Aggression gesehen. Wäre doch total krank, oder ?

Ist aber Rechtspraxis in einigen islamischen Ländern - nicht nur Dubai. Besonders dort, wo Scharia-Recht angewendet wird.

Nach solch einem Vorkommnis wird natürlich niemand mehr Anzeige erstatten in einem vergleichbaren Fall, und so ist es wahrscheinlich, daß es tatsächlich ein "Einzelfall" bleibt.

Wer in islamische Länder geht, tut gut daran, sich zuvor über deren Moral- und Rechtslage zu informieren, um sich Schwierigkeiten zu ersparen.


Also was mich interessieren würde, ist, was du z.B. über die "Gastarbeiter" weißt in Dubai.
Wie werden z.B. die Bauarbeiter entlohnt

wie gestaltet sich die Bürokratie
was ist mit Steuern

jemand hat geschrieben, Dubai fördere kein Öl ?
Wie wird dann all die Bautätigkeit finanziert ?
Wie geht man mit Unläubigen um, was wird an Anpassung erwartet ?
Worin besteht der Anreiz, Dubai als Handelszentrum zu nutzen - in niedrigen Steuern, hoher Rechtssicherheit, geografischer Lage ?

Was bietet es touristisch - gibt es Koralllen vor der Küste, lohnt sich tauchen ?

Bis dann
@#18 von AndererKostolany: Die Türken bilden nun einmal die Majorität unter den in Deutschland lebenden Moslems.
Na oberhof,
besonders sachlich waren Deine beiden Antworten ja nicht.
cu
pegru
Ich kann #16 im Großen und Ganzen bestätigen. Auch ich bin häufig in Dubai, und im Gegensatz zu vielen anderen arabischen Staaten kann ich dort durch die Straßen gehen und Orte aufsuchen, an denen ich schlichtweg vergesse, dass ich in Dubai bin und beispielsweise nicht in den USA, In Irland, in Australien...

Dubai ist ein Schmelztigel der Kulturen, der in Verbindung mit dem wirtschaftlichen Wachstum fast einzigartig ist. Gegenüber den geradezu entwürdigend anmutenden Einreiseprozeduren z.B. in Saudi-Arabien oder den schizophrenen Ängstlichkeiten beim Empfang in den USA zeige ich mittlerweile meinen Paß am Flughafen, werde höflich gegrüßt, bekomme meinen Stempel reingestanzt und bin in 15 Sekunden durch.

Dubai ist keine arabische Stadt im klassischen Sinne, sondern auch eine Stadt der Ultra-Gegensätze. Ich habe dort einmal einen Vortrag vor einem großen Auditorium gehalten. Auf der einen Seite saßen die Frauen, verschleiert, auf der anderen die Männer. Allerdings zwischen den Männern saßen ebenfalls Frauen, europäisch gekleidet, aber nicht aus Europa kommend. Die Sitzordnung war also zwar kulturell geboten, aber nicht Zwang. Frauen und Männer stellten gleichermaßen Fragen in öffentlicher Diskussion in einer Art Vertrautheit, die ich aus anderen Gegenden der arabischen Halbinsel so nicht kenne.

Überall gibt es Moscheen, zu Weihnachten wird man allerdings durchaus auch mal mit einem Weihnachtsbaum begrüßt.

Unschön sind Artikel in den Tageszeitungen, die die besondere Position des Islam nicht müde werden hervorzuheben, dennoch um ein Mehrfaches liberaler als sonstwo in Arabien auftreten.

RRichters Bemerkung, dass soziale Probleme kommen werden, sind nicht von der Hand zu weisen. Die mittel- und ostasiatischen Dienstboten stellen eine moderne Form des Sklavenstandes - bitte, es ist überzogen, aber ich habe nicht den Eindruck, dass die soziale Absicherung qua Gesetz hoch ist, eher durch den wirtschaftlichen Erfolg des gesamten Gebildes Dubai - dar, steng und hierarchisch getrennt von der Führungsschicht der Araber und der dort lebenden Europäer.

Denali: Worin liegt der Anreiz, in Dubai tätig zu werden? Einfach darin, dass Dubai DIE Drehscheibe zwischen den reichen arabischen Staaten und dem reichen Westen ist! Woanders wird der Austausch durch vielerlei Dinge behindert, die dir bestens bekannt sind. Hier arbeitet es hocheffizient. Übrigens: Es gibt auch einige andere Drehscheiben der Wirtschaft in der Welt, die ohne eigenes Öl recht gut existieren können...

Und ganz privat angemerkt: Nirgendwo außer vielleicht bei Singapur Airlines gibt es schickere Stewardessen als bei Emirates. Die sind handverlesen in Aussehen, aber auch in Freundlichkeit und Service und kommen von allüberall her, so scheint`s. :D
#1

Wieviel Sozialhilfe bekommen Ausländer eigentlich in Dubai ?

Und wie lange dürfen arbeitslose Ausländer dort bleiben ?

:confused:
Ja ja, das schöne Dubai. Da hat man die Ausländerkriminalität halt unter Kontrolle...

Und was willst du uns mit dem Bild sagen, shut? Schon am Kopftuch, an dem man recht gut erkennen kann, aus welchem Land oder welcher Region ein Araber stammt, war auf den ersten Blick der Verdacht entstanden, dass das kein Bild aus Dubai ist, und, nein, es stammt aus Saudi-Arabien, wie auch der Titel sagt... :rolleyes:
# 24

lächerlich

# allgemein


es ist doch erstaunlich, daß 80% der bevölkerung dubai`s ausländer sind und es überhaupt keine randale gibt.
ich habe in 20 besuchen in dubai niemals irgendwelche randale gesehen und bin auch mit meiner ehefrau stets ohne probleme in der altstadt unterwegs gewesen ( manchmal als einziger europäer).
auch im gold-souk ( 240 goldgeschäfte mit fast nur indischen besitzern) hat es für mich nie probleme gegeben.

der grund ist, daß die gastarbeiter in dubai wirklich gastarbeiter sind, mit klaren regelungen und nach ihrer vertragslaufzeit garantiert zurück in ihr land müssen.

alle gutmenschen hier müssen sich doch gedanken machen, warum wir deutsche mit 2 millionen türken tausendfach mehr probleme haben als dubai mit 80% ausländern.

gruss

oberhof
die masse der gastarbeiter (hilfsarbeiter)dort sind muslimische glaubensbrüder.
sie werden sehr streng (kaserniert) gehalten, und bei einem verbrechen gegen dubaianer, nach dem koran bestraft.
deshalb gibt es bei denen fast keine kriminalität gegen dubaier.
war vor ca 10-15 jahren öfter beruflich dort, aus dieser zeit ist sind meine kenntnisse.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.