DAX+0,04 % EUR/USD0,00 % Gold-0,29 % Öl (Brent)-0,64 %

Übernahmeverhandlungen - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

München - 15. Januar 2005 - Bereits 14 Interessenten für das
Online-Reisebüro - Vorstandschef Maslaton: "Travel24.com AG wird als
attraktive Braut betrachtet" - Hohe Konsolidierungsgeschwindigkeit der
Reisebranche

Die Münchener Travel24.com AG, Deutschlands einziger börsennotierter
Online-Reiseanbieter, hat die erste Hürde auf dem Weg zum Verkauf des
Unternehmens genommen: Nachdem der strukturierte Verkaufsprozess am 30.
November 2004 durch eine auf M & A spezialisierte Investmentbank eingeleitet
wurde, zieht Vorstandssprecher Marc Maslaton ein erstes positives Resumee:

40 sogenannte "Teaser", Zusammenfassungen über die wichtigsten Eckdaten der
Travel24.com AG, wurden an ausgesuchte und strategisch interessante Adressen
aus dem In- und Ausland verschickt. Der Rücklauf brachte 14 Interessenten zu
Tage, von denen bereits mehrere auch die notwendigen
Verschwiegenheitserklärungen, Voraussetzung für den vertieften Einstieg in
detailliertere Unternehmensinterna, unterschrieben haben.

"Wir sind sehr zufrieden über das Interesse von namhaften Playern der
Branche an der Travel24.com AG. Die bisherigen Ergebnisse bestätigen unsere
Auffassung, dass die Travel24.com AG durchaus als attraktive Braut
betrachtet wird", so Marc Maslaton.

Wenn eine Branche reif ist, nimmt auch die Konsolidierungsgeschwindigkeit
zu. So hat Europas größter Touristikkonzern TUI trotz schwieriger Zeiten vor
wenigen Tagen das Online-Reisebüro Ferien.de AG gekauft. Zudem haben erst
gestern die Hauptgesellschafter Air France, Iberia und Lufthansa das
Konsortium BC Partners und Cinven zu "Preferred Bidders" für Amadeus
erklärt. Der gebotene Preis von 7,35 Euro je Aktie, insgesamt knapp 4,34
Milliarden Euro, entspricht dabei mehr als dem Siebenfachen des operativen
Gewinns von Amadeus.

"Die Branchensituation zeigt schon jetzt, dass wir mit dem eingeleiteten
Prozess die richtige Entscheidung getroffen haben, von welcher letzten Endes
alle Beteiligten profitieren werden", so Marc Maslaton weiter. " Die
kommenden sieben Monate bis zum Ende des strukturierten Verkaufsprozesses
bleiben also sowohl für Mitarbeiter als auch Aktionäre spannend."



Über Travel 24.com:
Die Travel24.com AG wurde im Februar 1996 gegründet und ist an der
Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Das unabhängige
Reiseportal bietet ein umfassendes Programm an Reiseinformationen,
Pauschalangeboten, Flügen und Mietwagen. Auf alle Reiseinformationen und
Angebote kann multimedial via Internet und Telefon zugegriffen werden. 24
Stunden am Tag - sieben Tage die Woche.
Mehr Informationen unter: www.travel24.com - Urlaub zum Greifen nah.
24h-Servicehotline: Gebührenfrei 0800-87283524 (0800-TRAVEL24)


Ansprechpartner:
Travel24.com AG
Presse
Motorstraße 56
80809 München
Tel.: +49/89/25007-1000
Fax.: +49/89/25007-1021
Mailto:presse@travel24.com
... die soll doch bald jeden Tag jemand anders übernehmen ? Ich bin da ja mal gespannt !

:rolleyes:
Vielleicht wird hier ja auch der 7fache Gewinn gezahlt wie bei Amadeus :laugh::laugh::laugh:

Lachend Heinerle2
so hab mir wieder einen hübschen urlaub von travel24.com gebucht! :D

so long
Wer so blöd ist steigt da wieder ein, aber das sind die gleichen News wie schon seit langem . absolut nichts konkretes, also ich würde hier abwarten und nicht einsteigen bevor was konkretes feststeht.
das ist ein ständiges hin und her, wie: Wir haben schon fast einen, dann längere Zeit nichts und danach reden sie wieder von etlichen interessierten Kandidaten, also ich finde das seeehr seltsam. wofür die Kapitalerhöhung wenn doch eh schon ein Übernahmekandidat feststeht bzw ja sooo viele dran interessiert sind???
Macht euch mal drüber Gedanken, aber das interessiert ja hier keinen bzw will das keiner aussprechen..
Ich gehe davon aus, das morgen der Kurs wieder steigen wird, auch wenn die Fakten fehlen. Ich sitze für meinen Teil meine Anteile aus.
klar wird der kurs morgen steigen, weils genug deppen gibt die sich nur die nachricht ansehen und denken wow wie toll, aber ansonsten absolut garkeinen plan von der firma haben.
aber icvh würde morgen an deienr stelle aussteigen, denn so langsam werden mehrere darüber nachdenken das die firma immer unglaubwürdiger erscheint.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.