DAX+0,33 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,16 % Öl (Brent)+0,13 %

azego +++ Trendwende - 500 Beiträge pro Seite (Seite 14)


ISIN: DE000A0PNL64 | WKN: A0PNL6

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 30.081.235 von Durlacher am 20.06.07 20:35:57.
Zu #6474

Schintsi würde sagen :

Die Azego-Prognosen werden geleitet von krimineller Energie.

Gell Schintsi … :D
.
Ob das Management von Azego böswillig handelt, ist schwierg einzuschätzen. Was man so im Geschäftsbericht liest, macht auf mich eigentlich einen anständigen Eindruck. Nur wenn hier einige charakterschwache Basher an deren Stelle böswillig wären, muss man ja nicht bei Azego von gleichem ausgehen. Ich schätze mich übrigens als nicht naiv ein. :rolleyes: Eine Abzockerbude publiziert normalerweise öfter Meldungen, wechselnd positiv/negativ.
Bei Azego läuft es eben geschäftlich nicht ideal, wie bei manch anderen Firmen auch. 50 Mio. Umsatz muss man aber als Firma erstmal erreichen. Azego gibt und hat Mühe.

@durlacher...Was ist eigentlich deine Motivation hier massiv zu bashen? Ein günstigeren Einstieg erhoffst du dir ja kaum, da für dich ein Totalverlust eh schon sichere Sache ist. Hast du eine Short-Position?
Ich glaube nicht, dass Durlacher dem Unternehmen Böses will, aber man hat nun mal eine lange,lange Historie von Berichten, Meldungen , adhocs etc in denen es immer heisst "Leider, unvorhergesehener Weise, konnte nicht, ging nicht etc"

Und auch dieser Bericht macht keine Ausnahme - und hinsichtlich eines Turnarounds könnte es langsam aber sicher auch knapp werden - und einem Investor, der Geld mitbringen soll, liegen mit Sicherheit die "Altkleinaktionäre" besonders am Herzen...

AZEGO-Finanzergebnisse Geschäftsjahr 2006 und Prognose für 2007


Ad hoc-Meldung nach § 15 WpHG

München, 18.06.2007. Die AZEGO Aktiengesellschaft (vormals firmierend unter ACG Advanced Component Group), ISIN DE0005007702, gibt heute die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2006 bekannt. Dieses endete am 31. Dezember 2006.

Geschäftsverlauf
Im Berichtszeitraum erzielte der AZEGO Konzern einen Gesamtumsatz von EUR 52,4 Mio. Damit lag der Umsatz im Jahr 2006 unter den Erwartungen und EUR 27,5 Mio. unter Vorjahresniveau (2005: EUR 79,9 Mio.). Zu berücksichtigen ist hierbei, dass in 2006 im Gegensatz zum Vorjahr keine Tochtergesellschaft operativ auf dem englischen Markt tätig war. Die negative Umsatzentwicklung ist außerdem dadurch zu begründen, dass die weltweite Restrukturierungsphase im Konzern länger als geplant dauerte. Darüber hinaus musste AZEGO im Berichtszeitraum mit einer geringen Liquidität auskommen, vor allem, da die Umsatzsteuer-rückerstattungen in Höhe von EUR 6,2 Mio. aus Frankreich in 2006 noch nicht realisierbar waren. Außerdem haben sich geplante Projektgeschäfte im Bereich Franchising aufgrund von Verzögerungen bei Kunden verschoben.

Das EBITDA aus den fortgeführten Aktivitäten ist mit EUR -5,5 Mio. gegenüber EUR -22,7 Mio. deutlich besser als im Vorjahr. Der Verlust aus dem Abgang von Finanzanlagen belastete das Ergebnis im Vorjahr erheblich. Solche Abgänge waren im aktuellen Geschäftsjahr nicht zu verzeichnen. Außerdem wurden vor allem im Sachkostenbereich weitere Maßnahmen durchgeführt, um die Kosten zu senken. Dadurch konnte das Ergebnis auch operativ wesentlich verbessert werden. Die nicht fortgeführten Aktivitäten (sog. "discontinued operations") belasten das Ergebnis im Geschäftsjahr 2006 nur noch mit EUR -0,88 Mio. gegenüber EUR -3,2 Mio. im Vorjahr. Der Konzernjahresfehlbetrag unter Berücksichtigung der "nicht fortgeführten Aktivitäten" belief sich in 2006 auf EUR -8,9 (Jahr 2005: EUR -28,8 Mio.).

Die Kostenentwicklung im Konzern stellt sich wie folgt dar: Die Vertriebskosten konnten im Jahr 2006 auf EUR 7,8 Mio. (2005: EUR 9,3 Mio.) und die allgemeinen Verwaltungskosten auf EUR 5,7 Mio. (2005: EUR 8,9 Mio.) reduziert werden. Diese Entwicklung spiegelt das allgemeine Bestreben der AZEGO nach Verschlankung und Effizienzsteigerung in allen Unternehmensbereichen deutlich wieder.

Die liquiden Mittel einschließlich der "nicht fortgeführten Aktivitäten" betrugen zum 31.12.2006 EUR 1,4 Mio. gegenüber EUR 7,6 Mio. im Vorjahr.

Zusammen mit einem unabhängigen Partner hat die Gesellschaft ein Finanzierungskonzept erarbeitet, das vor allem die Zuführung weiterer liquider Mittel zur Wachstumsfinanzierung sowie weitere Maßnahmen zur Liquiditätsversorgung vorsieht.

Die Anzahl der Mitarbeiter lag im Jahr 2006 bei durchschnittlich 142 gegenüber 179 im Vorjahr. Dadurch hat sich der Aufwand für Löhne und Gehälter inklusive Sozialabgaben und Aufwendungen für Altersversorgung im Vergleich zum Vorjahr um EUR 2,4 Mio. von EUR 9,8 Mio. auf EUR 7,4 Mio. verringert.

Insgesamt konnte die AZEGO in 2006 ihre Umsatz- und Ergebnisziele zwar nicht erreichen, ist aufgrund von Kosteneinsparungsmaßnahmen und Effizienzsteigerungs-programmen aber dem Ziel des Turnarounds einen großen Schritt näher gerückt.

Ausblick
AZEGO geht davon aus, dass die weltweit gute Stimmung am Markt für den Handel mit Halbleiterkomponenten weiter anhält. Deshalb steht für die AZEGO-Gruppe im Geschäftsjahr 2007 die konsequente Erhöhung der Durchschnittsmargen, organisches Wachstum an den vorhandenen Standorten sowie die weitere Konzentration auf effektive (Vertriebs-) Strukturen im Vordergrund. Daneben soll das Franchise-Geschäft weiter ausgebaut werden - ohne jedoch die anderen Geschäftsfelder zu vernachlässigen.

Der Vorstand erwartet für das Geschäftsjahr 2007 eine weitere Verbesserung des Ergebnisses gegenüber den letzten Jahren. Die Restrukturierung sowie der Ausbau der margenstarken Geschäfte wird weiterhin konsequent umgesetzt werden. Die AZEGO-Gruppe ist weltweit gut positioniert und die bereits angelaufenen Projekte und das Ergebnis des ersten Quartals 2007 zeigen, dass AZEGO für die Zukunft richtig aufgestellt ist. Für das 4. Quartal 2007 erwartet der Vorstand ein positives Ergebnis. Insgesamt wird das Ergebnis für 2007 aber noch leicht negativ ausfallen.


Also dann Turnaround und zumindest ausgeglichenes Ergebnis erstmals wieder in 08 - es bleibt spannend...
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.082.393 von Baehrs am 20.06.07 21:32:05wenn man die Zahlen hier so liest ist der Kursrückgang nicht nachvollziehbar, die haben doch einiges positive erreicht
Manchmal geben halt die Erwartungen den Ausschlag und wenn die nicht oder nur teilweise erfüllt werden...

...ansonsten muss man halt aufpassen, dass einem das Geld nicht zwischendurch ausgeht und der, der Geld mitbringt, möchte wiederum was dafür haben(insbesondere wenn die Alternative Insolvenz heissen könnte) und das geht für die Altaktionäre nicht in allen Fällen gut aus...
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.082.008 von dobry am 20.06.07 21:14:20.
Lieber dobry,

ich hab mich seit Jahren intensiv mit dieser Firma beschäftigt. Ich weiß von was und wem ich schreibe. Bei dir habe ich den Eindruck, eines naiven schon in die Jahre gekommenen Möchtegernzockers der freiwillig sein Erspartes an bedürftige Vorstände verteilt.

Gruß Durlacher … :D
.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.082.820 von Durlacher am 20.06.07 21:53:21Womit du eigentlich nur deine schwachen Beurteilungsqualitäten untermauerst :laugh:
Durlacher lag bei 25 Cent falsch - als er zum Ausstieg aufrief !
Ich sagte dagegen - morgen nach den schlechten Zahlen in den fallenden
Kurs hineinkaufen - wer so gehandelt hat, der hätte bei 21 Cent zuschlagen
können und der hätte in wenigen Monaten 200 % gemacht -
wenn er verkauft hätte !!!
Mein neuer Tipp:
Jetzt richtig fett kaufen !!!
Jetzt kommt Investor - danach Froschfresser-Geld (6 Mio. €} - danach schwarze Quartalszahlen - danach Fusion mit Erich !!!
.
Moment mal, ich glaubte nicht an die Prognose von diesem Vorstand für 2006.

Eine prozentuale Umsatzsteigerung im deutlich zweistelligen Bereich für 2006 hielt ich für blanken Unsinn. Wieder eine üble Verarsche.

Das Unternehmen erzielte 2005 einen Jahresumsatz von EUR 79,9 Mio. ! ! !

Der tatsächliche Jahresumsatz in 2006 war dann 52 Mio. Die angekündigte Umsatzsteigerung wieder nur eine Luftnummer. Ein Umsatzrückgang von -35 % war die Realität.

Nur meine Meinung … :cool:

----------------------------------------------------------------
Vom 27.04.2006

Ausblick 2006

AZEGO geht davon aus, dass die sehr positiven Wachstumssignale weltweit anhalten. Die Gesellschaft hat die Vertriebs- und Kostenstruktur entsprechend positioniert, um von diesem durchaus positiven Umfeld profitieren zu können. Der Vorstand erwartet für das Jahr 2006 eine prozentuale Umsatzsteigerung im deutlich zweistelligen Bereich bei einer weiteren signifikanten Kostensenkung gegenüber dem Vorjahr. Im ersten Quartal des Jahres hat sich bereits eine monatliche Umsatz- und Grossprofit-Tendenz nach oben abgezeichnet.

.
.
Übrigens, der ”Focus Money” meint :

[…] Für einen Breakeven müsste das Unternehmen ca. 80 Mio. Euro Umsatz generieren. […]


Im 1. Quartal 2007 erzielte Azego einen Umsatz von 11,6 Mio., das sind 4,1 Mio. weniger als in Vorjahr. Die liquiden Mittel betrugen zum 31.03.2007 nur noch 0,98 Mio.

Es stellt sich wirklich jetzt die Frage, wann kommt die Insolvenz ?

Nur meine Meinung … :cool:
.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.083.319 von dobry am 20.06.07 22:12:291:0 dobry!

Zur Sache muß ich sagen, daß durlacher die Situation schlüssig erklärt und beurteilt. Es stellt sich die Frage, ob alles so schlecht ist wie es mit den Zahlen den Anschein hat, oder besser gesagt haben soll!

Hier sind wohl die nächsten Wochen bis zur HV entscheidend. Ist es vielleicht doch so, daß der Vorstand irgendwelche positiven News (Frankreich-Mio`s, Auftrags- bzw. Umsatzverschiebung in ein deutlich besseres zweites Quartal, etc.)in der Hinterhand hat. Ein schwaches Argument einzusteigen, aber ein ausreichendes um für mich drinzubleiben. Spannend ist es auf jeden Fall bis zur HV. Hohes Risiko bedeutet halt meistens auch hohe Chancen................
So ist es immer an der Börse -
wenn Kurs im Keller - dann so lange wie möglich !

Da werden auch mal schnell neue Büros eröffnet um
in den Miesen zu bleiben !
Dann wenn aufgesammelt und Investor billigst eingestiegen -
dann läuft es plötzlich wieder rund !!!

JETZT KAUFEN in drei Jahren zu 7 €uro verkaufen !
@Durlacher:
Hab hier wieder mal reingeschaut! Bin deiner Meinung!

Finger weg von Azego! Die grounden!

Schon wird wieder im Thread durch reine Spekulationen Positives verbreitet:
daß der Vorstand irgendwelche positiven News (Frankreich-Mio`s, Auftrags- bzw. Umsatzverschiebung in ein deutlich besseres zweites Quartal, etc.)in der Hinterhand

Die haben nichts in der Hand aus Verarschung der Aktionäre!

Wer nicht hören will muss fühlen... für Daytrading sehe ich hier noch potential... langfristig ist das ein Kathastrophenanlage!

Jedem das seine :-)
Na vielleicht steht der Kurs in 3 oder 4 Jahren sogar bei 7 oder sogar 10 € - man muss nur aufpassen, dass bis dahin durch einen Investoreneinstieg nicht aus 1000 Aktien nur noch 100 oder 10 werden, denn ganz ohne Gegenleistung wird´s kein Geld geben...
Hallo,

wollte mich auch noch mal kurz melden.
Das Wilkat mit seinen Leuten unfähig oder einfach zu blöd sind in der jetzigen Phase (angeblich Umstrukturierung/Sanierung läuft Jahr schon 2 Jahre) den Laden auf Vordermann zu bringen haben sie endgültig bewiesen.:mad:
Was den Laden nur noch retten kann, ist ein Investor. Dass dabei die Kleinaktionäre auf der Strecke bleiben ist (fast) jedem klar.
Warum/weshalb/wie? hat F2000 am Montag schon geschrieben.

@schintsi, durlacher

Ihr habt beide Recht!;)
schintsi, ja du hast recht wenn du sagst, hätte man letzten Sommer bei 0,22€ gekauft und später bei 0,60€ - 0,79€ verkauft hätte man einige 100% gemacht. Doch wer hat so gehandelt??? Wahrscheinlich (fast) nur die, die wussten was Sache ist, und was passiert wenn die schlechten Zahlen am Montag früh rauskommen.
Doch warum haben viele nicht verkauft? Weil man dachte (auch die vielen Indizien) na, die werden bei dem Boom/Aussichten, doch auch was vom Kuchen abbekommen.

Ich bin grade so, mit nem blauen Auge davongekommen ( + - 0 ) weil ich die meisten meiner Azego Aktien mit 0,27€ , 0,36€ ...... einige über 0,59€ gekauft hatte.
Doch zu welchen Kursen die gekauft haben, die schon mehr als 2-3 Jahren dabei sind/waren, kannst dir wahrscheinlich vorstellen.
Und was schrieb Durlacher, Funystaff, Reikki, Ehrewort...
das diese Versprechungen jedes Jahr aufs neue gemacht werden/wurden! Beim heutigem Posting Nr 6484 von Durlacher kann man eben nachlesen was die Erwartungen für das Jahr 2006 waren. Jetzt mehr als ein Jahr später, wird's schon wieder von Erwartungen/Prognosen u.s.w. geschrieben

Ich habe daraus gelernt, sind die Chancen/Indizien/Konjunktur noch so positiv..... kann es trotzdem in die Hose gehen wenn die Leute unfähig sind.
Ich dachte, na ja, gibst denen mal ne Chance vielleicht können sie's mit der Sanierung doch noch hinkriegen.

@dobry
es ist wirklich nicht jeder ein Basher der nicht alles positiv sieht. So hat Durlacher uns nicht nur einfach gewarnt, sondern sein Misstrauen auch begründet.

Klar hat Azego immer noch die Chance/Möglichkeit (irgendwann mal) vielleicht schon dieses Jahr, aber spätestens mit neuem Geld/Vorstand die Gewinnzone zu erreichen, aber mein Vertrauen in diese Firma ist erstmal dahin.

Wer diese Aktien seit Montag gekauft hat? Ich denke das die meisten darunter Zocker sind.
Dafür aber ist mir die Sache zu heiß und das Geld zu schade.

@F2000
was mir ein Rätsel geblieben ist, warum einer (vielleicht auch mehrere) über mehrere Wochen, wenn nicht sogar Monate hinweg, ganz wenige Aktien gekauft/verkauft wurden. Mal waren es 1, mal 10 mal 20 und sehr oft 222, 6666, 333 u.s.w.:confused: es sah aus, als wolle man den Kurs mal niedrig, mal höher haben wollen.
Oder das waren keine richtigen Käufe/Verkäufe!

" Ich habe Fertig " mit dieser Firma!:mad:
Werde Azego weiterhin beobachten, den Theard weiterhin lesen, und sollte sich was verändern/verbessern wieder neu einsteigen, aber erst dann wenn die Zahlen (und nicht die Versprechungen) positiv sind.

Was mich am meisten interessieren würde, eventuell gern dabei wäre, ist, die kommende Hauptversammlung ..... denke dass sich der Wilkat ohne Bodyguards nicht sehen lassen wird, es sei denn, er hat wirklich doch noch einen Joker.

Eventuell könnte ich mir doch noch 10 Aktien kaufen, damit ich bei der HV doch noch dabei sein kann..... muss mir aber vorher noch so'n Sprengstoffgürtel besorgen.......:laugh::laugh::laugh:

@ulala

ich wünsche dir alles Gute ob mit oder ohne Aktien! :kiss:;)Ich hoffe/denke das ich erstens nicht süchtig danach werde und bevor ich viel Geld mit Aktien verliere, aufhören kann/werde.

Trotz allem, schönen Dank an die Leute, die hier ihre Meinungen/Kritiken austauschen.

Dieser Text sollte keine Kauf oder Verkaufsempfehlung sein!

Jeder Mensch macht Fehler,
aus Fehlern lernt man,
der eine mehr, der andere weniger,
manche leider nie.


Bubiboy67





Ps...... das mit dem Sprengstoffgürtel war nur ein Spaß, nicht das einer wirklich durchdreht und sagt der Bubiboy 67 ist schuld an dem Blutbad:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.097.310 von Bubiboy67 am 21.06.07 17:43:20Das wünsche ich Dir auch.

Ich werde ich Zukunft einfach eine andere Strategie fahren und bei den ersten eindeutigen negativen Anzeichen verkaufen...

So saß ich zum Beispiel an dem Morgen nach der ersten Bekanntgabe der Verschiebung da und habe überlegt, ob ich zu 0,80 verkaufen sollte, oder in den 70ern an diesem Tag noch... Ich war so nahe dran, aber blieb einfach stur und sagte, da musst du jetzt durch, das wird schon wieder...(ich war zu gierig, denn 1 Cent auf oder ab bedeutete bei mir knapp 1.500 Euro...)

Einfach nur blöd...
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.097.310 von Bubiboy67 am 21.06.07 17:43:20Das ist wirklich eine "Verarsche". Die Konjunktur brummt, die Branche wächst. Auch ce macht wieder Gewinne. Aber AZEGO kündigt nun schon seit Jahren den Turnaround an, der nicht kommt. Wenn das Geld aus Frankreich nicht bald kommt, ist die Firma pleite. Schaut doch mal die Kapitaldecke an. Ich bin auf die Einladung zur HV gespannt, die am 26. Juli stattfinden soll. Ob da als Tagesordnungspunkt "Kapitalmaßnahmen" steht?:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.097.310 von Bubiboy67 am 21.06.07 17:43:20tja bubi,

das wird dir bei iq power auch noch passieren
@ulala,
kann Dich voll verstehen, da es mir ähnlich erging. Ich hätte 0,90 gebraucht zum Breakeven, bin bei 0,46 ausgestiegen. Hatte gehofft, meinen Eur 32,000,-- Totalverlust von ce wenigstens teilweise wieder gutzumachen. Aber leider, nichts davon.
Bin heilfroh, jetzt bei Azego nicht mehr investiert zu sein, war fast 4 Jahre dabei, hatte immer nachgekauft.
Leute, die es einfach nicht kapieren wollen, wenn die Zahlen und Fakten so schlecht stehen, daß diese Firma am Boden ist. Es würde mich nicht wundern, wenn die gleichen Schlechtigkeiten gegenüber den Aktionären kommen wie bei ce.
Habe genug an Kraft, Nerven, Zeit, Geld, schlaftlose Nächte in diese beiden Firmen investiert, genährt teils durch Hoffnung, teils durch ja auch, Gier. Mir reicht's.
Verfolge das Board weiterhin, mein Dank geht besonders an F2000, an Durlacher, an Dich und anderen Personen, die sich mächtig reingehängt haben mit ihren informativen Beiträgen.
Alles Gute weiterhin allen Investierten!
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.099.935 von Heisi02 am 21.06.07 19:55:18So langsam wird es Zeit, das Wilkat bei der HV mal richtig einen auf den Sack bekommt. Es sollten mal studierte Köpfe an die Spitze dieses Distris. Hört sich blöde an aber ich würde mir das zu trauen. Ziel muß es ganz klar weg von dem reinem Rein Raus Geschäft.

Logistikkonzepte, individuell auf den Kunden ausgerichtet, lohnendes C-Teil Management....

Mal sehen ob ich mal mit Wilkat sprechen werde und ihm meine Dienste anbieten werden.

Insgesamt ist die aktuelle Margensituation (GPM) eine Gefahr aber auch eine Chance für Azego. Strukturierte Konzepte, clevere Präsentationen bei Kunden OEM's, Tier-1,... .

Der aktuelle Cash Bestand ist sehr beunruhigned. Evtl. wurden bewußt Umsätze in das zweite oder dritte Quartal verschoben. Sonst wären alle Prognosen an die knapp 80 Mio Turnover eine riesige Luftnummer.
Azego braucht eine Geldspritze von knapp 10 Mio. Euro um dies zu verwirklichen. Mal sehen, ob in den nächsten Tagen noch was passiert.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.099.077 von Forsyth am 21.06.07 19:13:06
IQ Power???

Hab keine Aktien von Iq Power, auch noch nie besessen!

Ich hatte zuletzt nur noch Azego und Abacho. Die von Azego sind seit Montag alle weg.

Ansonsten hatte ich vor ca einem Jahr, mit ein paar OTC Aktien rum gespielt.... wobei ich nicht weiß ob man die an der OTC Börse gehandelten Aktien nicht einfach Schrott (Aktien)nennen sollte.

Denke das sagt schon alles!

Gruß

Bubiboy67
Was würde für Azego bezahlt werden,
wenn man die Firma im jetzigen Zustand übernimmt ?

Mindestens 40 Mio. € - würde ich sagen !!!

Also 1,50 € pro Aktie !!!

K A U F E N !!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.099.935 von Heisi02 am 21.06.07 19:55:18@Heisi02.

Wir finden ein anderes Investment, um unsere Verluste wieder reinzuholen....
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.102.701 von Bubiboy67 am 21.06.07 22:07:34entschuldige, dann hatte ich dich verwechselt.
abacho bin ich auch investiert. das einzige investment. der rest meines pulvers wird trocken gehalten. ich empfinde alles recht teuer...
Hier scheint Hopfen und Malz verloren.

Aber das sah bei CDV-Software im September 2006 genauso aus:



Absturz und kurz vor der Insolvenz

Inzwischen sieht das ganze doch nach den notwendigen Kapitalmaßnahmen wieder viel freundlicher aus:



Kapitalschnitt war 8 : 1

Zu AZEGO:
Die Firma braucht flüssige Mittel zur Finanzierung des Geschäfts. Das gibts nur über Kapitalmaßnahmen, neue Investoren etc.
Wenn es dem Management gelingt, das hinzubekommen, dann hat AZEGO auch eine reelle Chance zu Überleben. Immerhin enthielt die Adhoc von Montag doch auch einige Lichtblicke, die hoffen lassen.
200 Mio. €uro VERLUSTVORTRAEGE !!!
Das sollte jemanden (Erich?) 2 Mio. €uro Investition wert sein !

6 Mio. € aus Frankreich kommen meiner Meinung nach ganz sicher !
EuGH - ist schon entschieden !

Rohertragsmarge satte 18 % !!!

Fusion mit Ce kommt auch noch !!!

STRONG BUY !!! Kursziel 4 €uro mindestens !!!
Hallo,

ich gehöre auch zu den Anfängern :cry: Was ist hier los? Warum tut sich nix? Auf was warten die Käufer, wer 100000 Stück will hat doch Kohle, der kann doch auch 3, 4 Cent mehr ausgeben:confused: und die, die nur 1000 brauchen erst recht. Oder sehe ich das falsch. Wenn Frankreich länger dauert, dann sollten sie die Forderung abtreten, das würde auch genug in die Kasse spülen, was wird hier noch bis zur HV passieren.:cry:
Willkat wird nicht unter 65 Cent einlaufen !!!

Kaufen wenn die Kanonen donnern !!!
Es liegen zu viele im Ask und es kommen immer wieder welche dazu?
Warum so ein hin und her um die 40 cent?
Hat eigentlich der Herr Willkat seine Aktien noch?

Ja, dann kaufen wir bis 10 und er kann auch als Investor auftreten, ich hoffe es tritt endlich die Wende ein und die Jungs wer auch immer machen Feuer, das hier mal was hängen bleibt.:mad:
@schintsi...herzlichen glückwunsch...deine kursziele werden in kürze wahr:laugh:....du müsstest halt nur mal schauen,ob die anzahl der aktien noch dieselbe ist:laugh:
@all...wer hier noch investiert ist oder noch restbestände hat...bitte darauf achten,das die anzahl der aktien im depot durch 4 teilbar ist:laugh:
also...mal spaß beiseite...die einladung zur hv dürfte nochmal ein blutbad im kurs anrichten:rolleyes:
die schönsten punkte
Kapitalschnitt 4:1 zur sanierung der gesellschaft
Ausgabe einer inhaber-wandelschuldverschreibung bis zu 7mio euro
Schaffung eines bedingten kapitals in höhe von 7 mio Stückaktien zum nennwert von 1 Euro...aber bitte lest selbst nach.
ist ein bischen wie bei ce consumer-nur eben eine dreiviertel und keine ganze enteignung:laugh:....ich denke,das der neue mehrheitsaktionär nach der hv den laden übernimmt,wenn ich die einladung zur HV richtig deute;)
..und hier ist der link:
http://www.azego.com/Page/corporate/Investors/Start
...achso....beim link bitte rechts auf "veranstaltungen",dann auf "hauptversammlung"klicken.....und natürlich noch ein kleiner fehlerteufel..die wandelschuldverschreibung beträgt nicht 7 mio sondern 14 mio max.
TOP 1 HV 2007
"der vorstand wird ermächtigt,mit zustimmung des aufsichtsrates bis zum 25.07.2012 einmalig oder mehrmals auf den inhaber lautende options/wandelschuldverschreibungen im gesamtnennbetrag von bis zu 14mio euro mit einer laufzeit von max 10 jahren zu begeben"....unter TOP 2 folgt dann der Kapitalschnitt 4:1:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.148.638 von schintsi am 22.06.07 14:56:15anscheinend werden die kanonnen bald donnern:cry:

sie machen wie bei intershop da ging der kurs mächtig ab nach unten:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.151.065 von F 2000 am 22.06.07 16:33:56Bin voll und ganz Deiner Meinung!!!

Fühle mich azegofrei richtig wohl...

Hast Du einen neuen Aktientipp?
hi ulala...ja,ohne azego lebt sichs besser..mit azego hat man immer das gefühl das sich münchner taschendiebe am depot zu schaffen machen:laugh:
ich hab zur zeit nur blue pearl...äh meine nach umbenennung tompson creek mining-molybdän produzent und röster.ist milliardenschwer in der bewertung und verdient pro tag 1,3mio dollar...schon klasse gelaufen-aber immernoch weit weg von einer fairen bewertung-die liegt um 20-25 euro,wenns keine krise bei den rohstoffen gibt.und ein produzent mit nachweislich riesigen vorkommen ist mir lieber wie rohstoffexplorer,die evt.mal was finden;)ich denke durchs sommerloch hinweg seitwärts und dann gibts noch nen kräftigen up-move.im dax würde ich momentan nur noch allianz und daimler kaufen...bei den heißen werten wird mir beispielsweise bei abacho richtig schlecht-keine substanz nur fantasie...bei schintsis mwg sitzen auch kriminelle im hintergrund....also,ich halte mal die augen offen...ich schaue am we mal die alten nemax 50 werte durch:laugh:
@all...wers noch nicht weiß...der zur hv angekündigte kapitalschnitt 4:1 dient dazu einem investor einen möglichst attraktiven einstieg in das unternehmen zu sichern.in dem man die altaktionäre vor die wahl stellt insolvenz ohne oder überleben mit kapitalschnitt bekommt man meist die nötige 3/4 mehrheit zu diesem beschluss.nachdem die aktienanzahl quasi rückwärts gesplittet wurde...hier befindet sich dann statt 4 aktien vorher nur noch 1 aktie hinterher im depot führt man eine kapitalerhöhung für den neuen investor durch.
im falle azego war man natürlich so kriminell...ups..clever,das man durch diesen kapitalschnitt nur noch 5,38mio aktien hat.nach dieser maßnahme wird das kapital um 7 mio aktien erhöht und siehe da,der clevere investor hat für 7 mio eine mehrheit an azego:rolleyes:
falls es azego noch bis zur hv ohne cash schafft und alle punkte durchgehen müsste man dann alle berechnungen mit einer grundlage von 12,38mio aktien machen.der freefloat müsste demnach auf etwa 43%sinken.nun ist die große frage:wem wird azego für 7 mio euro auf der hv als geschenk überreicht?;)...ist es a)der verärgert ausgeschiedene ex vorstand börsch oder b)er,der erich...oder c)die nu horizons mit ex-azego reisinger als vorstand...oder d)jemand,den keiner auf dem zettel hatte.
da man auf der hv eine 3/4 mehrheit benötigt,sollten interessierte kreise vor der HV einige stücke sammeln oder gesammelt haben.normalerweise sind auf HV`s dieser art ja nur wenige prozente des kapitals wirklich vertreten....
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.152.502 von F 2000 am 22.06.07 17:41:52aber bitte nicht tompson bei € 0,20 gekauft, oder?
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.152.502 von F 2000 am 22.06.07 17:41:52montag € 0,35, dann aber € 0,60 wegen 3/4-Mehrheit? Wie bei CE damals?
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.153.091 von ulala am 22.06.07 18:09:01warum sollte azego nochmal auf 0,35 fallen beim unten beschriebenen Szenario mit dem Erreichen der 3/4-Mehrheit. Ich denke die Zittrigen und Enttäuschten (zurecht natürlich ohne Frage) haben nach den Zahlen geschmissen. Jetzt sind noch die drin, die eine Chance wittern. Da gibts keine 0,35 vor der HV mehr.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.153.225 von fohlenpelzig am 22.06.07 18:16:38Mein Kursziel ist übrigens 0,65. Vorher werd ich nicht weich. Ich denke auch, daß wir in diesem Bereich noch mindestens einmal vor der HV sein werden.
schön wärs, da hätte ich wieder was gelernt, ein weiterer Grund in die Luft zugehen:mad: Aber so gerissen wie die sind, haben sie die bestimmt schon:cry: Von mir aus jetzt bis 0,000001 hierzu würden auch die hohen Umsätze in der Vergangenheit passen, die bisher noch mit positiven Indizien erklärt worden:cry: warum wollten soviele die Dinger nach den Zahlen und im Februar, ich denke vorerst auch für die Aktionäre ist das Ding gelaufen
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.153.275 von fohlenpelzig am 22.06.07 18:19:28wenn ich anstieg sehe, zocke ich kurz mit, mehr nicht!
Wie erkennt man den? zum Glück ist das Geld weg, sondern nur woanders:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.153.639 von Achja4 am 22.06.07 18:38:53Ich würd heute mal dranbleiben. Wenn in der letzten Stunde der Kurs anzieht, kanns am Montag einen schönen Upmove geben. Aber bitte: Nicht wegen diesem Posting einsteigen, ich habe weder Bäcker gelernt, noch bin ich Insider bei azego!!! :laugh: Ich mach mir nur grad meine Gedanken zu dem Teil und denke, daß vielleicht doch noch eine Chance besteht hier paar Euro zu schnappen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.153.709 von fohlenpelzig am 22.06.07 18:42:49eventuell, aber so ein risiko würde ich nie bei 150.000 stück eingehen....
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.153.891 von ulala am 22.06.07 18:52:24uneingeschränkte Zustimmung. Ist nur was für Spielgeld und zum Zocken.
Ich bin gespannt, welche Gegenanträge, zur Hauptversammlung, gestellt werden.
Die Vorschläge des Vorstandes, zur besseren Kapitalausstattung, verlangen schön einiges von den Aktionären. Kann man solche Beschlüsse mit einem Streubesitz von 100 % durchsetzen? Müßten man nicht einen größeren Aktionär haben, der eine gewisse Anzahl an Stimmen sicherstellt?

SW
hallo Azego Freunde,

na super als ich die Zahlen am Montag gelesen habe, ist mir gleich schlecht geworden! Ich habe ja alles erwartet aber den Umsatzrückgang im Leben nicht. Wilkat hat uns alle verarscht. Sorry für meine Ausdrucksweise!

100 Milionen Umsatz! :laugh::laugh:
Sowas nenne ich arglistige Täuschung von Aktionären!

Die Neuen Filialen und Neueinstellungen waren nur fakes!

eine AG die kaum noch liquide Mittel hat kann doch nicht weiter expandieren!

mir wurde es klar als die Zahlen abermals verschoben wurden!
dass da was nicht stimmen kann.



Ich sehe die Zukunft so, dass Wilkat die HV verschieben wird!
nicht weil er feige ist sondern um eine neue einzuberufen, um den Kurs noch weiter runter zu drücken!
bei 0,15 - 0,25 dekt er sich dann ein und sein investor es reicht dann um 5000000 Milionen Aktien zu haben. dann kann er auch seinen Kapitalschnitt durchführen.
Es reicht locker um die 3/4 Mehrheit zu bekommen.
so wirds leider kommen!
Denn ein neuer Investor wird dort nicht bei 24 milionen Aktien freeflot einsteigen.


um diese AG zu retten braucht mann mindestens 10 Milionen €!

Vieleicht wäre eine Insolvenz das beste für Azego, dann braucht mann die Mitarbeiter für mehrere Monate nicht bezahlen und der IV kann die Forderungen bei dem FA Frankreich eintreiben!
und er kann Wilkat in der insolvenz ohne Abfindung entlassen!

ich wette die HV wird verschoben!!!

echt sorry um diese AG.
ist mir sehr ans Herz gewachsen!


als ich geschrieben habe dass ich mein Vertrauen in die AG verloren habe war das ernst gemeint! war kein bashen!

Schintsi hör auf endlich mit deinem dummen gepusche! der will nur raus!
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.198.606 von funnystaff am 23.06.07 10:46:41Wilkat hat schon Geld ausgegeben, daß er noch nicht hat. Bei diesem rückläufigen Umsatz machen die Neueinstellungen keinen Sinn. Es verschlimmert nur die Finanzlage.
Im Januar einen Jahresumsatz für 2006 von 70 Mio anzukündigen, ist schon seltsam.

SW
@ulala...nee,ich gehöre nicht zu den supertradern,denen es immer gelingt am tief einzusteigen und am hoch zu verkaufen....jedenfalls ihren postings nach:laugh:..blue hab ich erstmals zu 6,30 und dann zu 5,50 anfang des jahres nachgekauft-aktuell sind wir bei 12,20...um die 100% in 6 monaten find ich gut:cool:....die leute,die im letzten jahr für 1 euro gekauft haben,waren natürlich mutiger,aber blue ist erst seit der übernahme im sept.ein seriöses unternehmen...
was den vergleich mit ce angeht,so stimmt dieser natürlich...nur bei ce gabs nen kapitalschnitt auf null und die verschuldung war noch wesentlich katastrophaler.kurz nachdem man auf höchst kriminelle weise die kleinaktionäre enteignete wurde das unternehmen auf wundersame weise plötzlich profitabel und ist es seit 7 quartalen.
nun,bei azego sehen wir das gleiche in grün...ohne jeden zweifel gehört wilkat bei wasser und brot hinter schwedische gardinen und nicht nur verbal vors schienbein getreten.ich werde vor dem holiday inn mal nen stand mit überreifen tomaten und eiern aufmachen...gibt bestimmt bedarf zur hv:laugh:
ich denke,das die verschiebung der bilanz 2006 schon mit kreativer buchführung zu tun hat.
um zu verstehen was bei azego zur zeit abgeht,müssen wir zunächst alles bei seite lassen,womit man für gewöhnlich unternehmensanalyse betreibt.besser ist es,das ganze als kriminellen akt der enteignung der kleinaktionäre zu verstehen und dazu wilkat als marionette des investors im hintergrund zu sehen.der mann ist lediglich ausführender teil aktionärsschädigender planungen im hintergrund.deshalb lohnt es auch nicht,seine irreführenden statements in anfragen hier weiter zu veröffentlichen.azego ist in höchstem maße unseriös,um es kurz zu machen.
das bedeutet auch,das hier kurz und mittelfristig kein einziger institutioneller investor auch mit schutzanzug und zange bewaffnet auch nur eine aktie anfassen wird.
aus unserer neu gewonnenen sicht ist folgendes passiert...man hat letztmalig zum halbjahr 2006 positive prognosen veröffentlicht und ist danach auf tauchstation gegangen.in der zwischenzeit hat man nicht an der restrukturierung sondern an einer gezielten übernahme der azego nebst vorheriger demontage des unternehmens gearbeitet.zu diesem zwecke war es natürlich notwendig,das das unternehmen so schlecht als möglich dasteht-damit ein investor auch als retter vor der insolvenz betrachtet wird.positiver nebeneffekt-das grundkapital wird nebenher auch noch geschreddert.bis letzte details der übernahme geklärt waren,wurde der geschäftsbericht verschoben. dieser enthält bereits details zur entlassung des vorstands bei einer übernahme,hinweise zum kapitalschnitt usw.
da wichtige beschlüsse mit 3/4 mehrheit gefällt werden,hat sich zeitgleich ein möglicher investor nachrichtenlos ein paar tage lang mit großen stückzahlen azego eingedeckt.auf der hv sind bei 100%freefloat meist nur wenige prozente,teils im einstelligen bereich tatsächlich vertreten,so das wenige stücke für mehrheitsbeschlüsse genügen.darüber hinaus wird man auf der hv natürlich mit insolvenz drohen,falls die zustimmung zu den maßnahmen verweigert wird.
nun war es zeit statt dem breakeven eine schreckensnachricht noch vor börsenstart am montag morgen zu servieren.ob das schon der höhepunkt des traurigen schauspiels war,wissen wir alle noch nicht.fest steht,es fand mit absicht so statt,das maximaler schaden angerichtet wird.so kann man weitere zur abstimmung notwendige anteile günstigst einsammeln.perfekt.
beinahe untergegangen sind dabei die aktuellen zahlen und fakten.so wies man 11,6 mio umsatz mit 0,48mio verlust aus...für den monat april kamen nochmal nur gut 0,1mio minus hinzu.gewinnmargen steigen kräftig.evt. zeigen die zahlen von wilkats controlling längst in schwarz statt rot gedruckte werte...ich gehe davon aus;)
wir sehen also,das nach der theorie der kapitalvernichtung der laden längst pleite sein müsste...wurden nicht im 2.hj 2006 3,2mio euro vernichtet?wie lange reichen dann 1,38mio vom 31.12.2006?2 monate?wir sehen am 31.03.2007 davon noch immer 0,98mio!im april noch 0,86...
durlacher rechnet mit katastrophalen zahlen für q2-2007.grund sei die schwache liquidität.
ich glaube daran nicht!die zahlen zu q2 werden positiv überraschen!warum?
die bekanntgabe der zahlen liegt terminlich erst im august,also nach der hv,und es wird sich das ce wunder der positiven entwicklung nach übernahme wiederholen.auch in q1 2007 wurden mit nur unwesentlich mehr liquiden mitteln immerhin 11,6mio umsatz erzielt.
das weitere szenario sieht nun so aus,wie bereits beschrieben.die TOP`s der hv werden durchgehen.die kapitalerhöhung geht in voller höhe an einen investor.dieser erwirbt eine dann schon profitable azego-deren komplette altlasten von den kleinaktionären im vorfeld bezahlt wurden.
@schwarzwälder..die neueinstellungen waren kein fake und sind tatsächlich erfolgt.es macht durchaus sinn,wenn man bereits so gut wie profitabel arbeitet und der investor bereitsteht bzw, schon die überbrückungsfinanzierung sichert,organisch zu wachsen.mit der aktuellen gewinnmarge reichen beinahe 60 mio jahresumsatz schon zum erreichen der gewinnschwelle.
Gegenanträge?ich würde gerne einen antrag zur entlassung des vorstandes wegen aktionärsschädigendem verhalten und handel zum nachteil der aktionäre stellen:rolleyes:...meist das geht durch:laugh: ?natürlich sollte jeder aktionär dieser kriminellen bande die entlastung versagen.wir könnten auch ein paar weitere kandidaten für den aufsichtsrat nominieren.wäre sicher lustig.ulala,wie wärs?gibt 10-35tsd plus aufwandsentschädigung-da holst du nen teil der verluste wieder rein und könntest wilkat jeden tag ein bischen quälen:laugh:

@bubiboy...bist ein sehr angenehmer zeitgenosse:)...ist wirklich traurig,das ein durchaus möglicher turnaround mit so viel krimineller energie zerstört wurde:rolleyes:
@funnystaff...es gab vor der hv 21,5 mio aktien.nach dem kapitalschnitt gibts noch 5,38mio.erst danach steigt der investor mit den auf der hv genehmigten 7mio ein und hat damit mehr als 50% oder anders gesagt,die kontrolle über azego.wilkat wird bei übernahme entsorgt-steht auch schon im bericht.
Nach dem Kapitalschnitt müßte der Kurs also um das 4fache steigen, damit wir unsere derzeitige Kapitalsumme wieder erreichen. Der Kurs von derzeit 0,40 Euro, müßte 1,60 Euro erreichen.
Das ist doch nicht unrealistisch, wenn AZEGO dann einen Großinvestor hät, der sein Handwerk versteht, den derzeitigen Vorstand entläßt und AZEGO wirklich auf einen Wachstumskurs führt.

Ich will die Vorgänge bei AZEGO nicht beschönigen. Von einem Aktienkauf kann ich nur abraten. Diese Firma sollte man meiden.

SW
Nachtrag zum vorherigen bericht..man muss lange suchen-aber es gibt auch merkwürdiges positiv scheinendes...;)
....so findet sich im q1-2007 bericht der hinweis...ich zitiere:
"..auch das EBITDA der ersten 3 monate liegt mit -494 tsd.euro deutlich unter dem vorjahreswert von -752tsd.euro.
mit der verbesserten liquiditätsausstattung im 2.halbjahr erwarten wir auch einen weiteren anstieg des EBITDA."
woher weiß man,das man im 2.halbjahr eine bessere liquiditätsausstattung haben wird?:rolleyes:
"..die aktuelle weltweite auftragslage im konzern sowie zahlreiche neu abgeschlossene teilweise exclusive vertriebs- und generalvertretungsvereinbarungen deuten wir als klare beweise dafür,dass wir uns im franchise-bereich die richtigen partner für dieses weltweit stark wachsende segment ausgesucht haben."
"in anbetracht der angespannten liquiditätsausstattung sind wir vor allem im inland unseren zielen ein gutes stück näher gekommen und liegen dort im abgelaufenen april ergebnis über plan."
Hinweis: der autor ist noch mit restbeständen investiert...
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.199.349 von F 2000 am 23.06.07 13:10:30mmmhhh, mal schauen...
Im AR zu sitzen wäre doch auch mal was...
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.199.349 von F 2000 am 23.06.07 13:10:30.
Gegen deine Theorie spricht die ausstehende Wandelschuldverschreibung. Kein Investor würde sich das ans Bein binden. Durch eine Insolvenz hätte man auch diese Anleger vom Hals. Wandelschuldverschreibung, zig schwebende Verfahren mit Ausgang unbekannt -- ne, ne, ich bleib dabei, es wird kein Investor für eine KE geben.

………………

Die 6,5% Wandelschuldverschreibung wurde im Oktober 2003 begeben. Sie besteht aus 79 Inhaber-Schuldverschreibungen zu je T€ 60, die frühestens ab 8. Oktober 2004 zum festgelegten Wandlungspreis von € 3,00 pro Aktie in Aktien umgewandelt werden können. Laufzeit und Wandlungsfrist laufen bis zum 8. Oktober 2008. Der Barwert der künftigen, vertraglich vereinbarten Zahlungen unter dem Vertrag wurde durch ihre Diskontierung mit dem Marktzinssatz von 8,5%, den die Gesellschaft bei Begebung der Schuldverschreibung zahlen müsste, ermittelt.

……………..

.
was sagt uns das jetzt, hätten alle ihre Anteile behalten sollen:keks:

Einsteigen nach dem Schnitt? Sorry habe so was noch nie mit gemacht:cry:
@durlacher...nicht von der hand zu weisen,deine theorie....aber wegen 5 mio ein insolvenzverfahren durchziehen?andrerseits gibt natürlich kein investor gern 5 mio für altlasten aus.ist mit sicherheit sehr spannend.:rolleyes:...die neue wandelschuldverschreibung läuft über eine gesamtsumme von 14mio euro,die azego max.zufliessen könnten und hat bis zu 10 jahre laufzeit.bei max.ausübung wären die verbindlichkeiten für 2008 natürlich mit abgedeckt.wieviel kriminelle energie noch im azego-vorstand nebst hintermännern steckt,kann allerdings niemand wirklich beurteilen.....und somit bleibt es eine casino-wette mit azego..rot oder schwarz..pleite oder überleben.
Wie beurteilst du die ankündigung,das man im 2.halbjahr mit besserer liquiditätsausstattung ein besseres EBITDA erreichen wird.deiner theorie nach wird die wandelschuldverschreibung ja eh keiner haben wollen...wie kann man da jetzt schon von besserer liquidität sprechen?
@achja....ja und nein:rolleyes:
die theorie durlachers sieht so aus,das azego zunächst in insolvenz geschickt wird um alle altlasten los zu werden.ob man die kontrolle der azego einem insolvenzverwalter überlassen möchte,darf bezweifelt werden.über den wert der steuerlichen verlustvorträge gibt es unterschiedliche rechtssprechungen.normalerweise gehören diese zur insolvenzmasse und werden liquidiert.
meine theorie sieht so aus,das bereits ein investor an der fast profitablen azego interessiert ist und dank der viertelung der aktienanzahl und der ausgabe von 7 mio neuen aktien nach der hv die mehrheit an azego halten wird.das unternehmen ist dann mit genügend liquidität ausgestattet und wird um die jahresmitte herum das erreichen der gewinnschwelle melden.wir erinnern uns...das erste quartal war nicht so übel und für den april meldete man über plan zu sein.der umsatz ist im 2.halbjahr 2006 eingebrochen und hat sich nun zwischen 10-15 mio pro quartal stabilisiert.
azego besitzt eine stark wachsende tochter,die teilweise exclusiv für hersteller komponenten verkauft(first components).desweiteren verfügt man über steuerliche verlustvorträge von sage und schreibe 188,5mio euro.Verlustvorträge sind verluste aus der vergangenheit,die man steuerlich mit den zukünftigen gewinnen verrechnen möchte.interessanterweise sind diese verlustvorträge auch von einem übernehmenden unternehmen nutzbar.
theoretisches denkmodell:angenommen,du hast eine firma,die 50 mio euro gewinn pro jahr macht und du zahlst um es anschaulich zu machen 25% ertragssteuern davon.dann zahlst du dem fiskus 12,5mio pro jahr oder in 4 jahren 50 mio von deinem sauer verdienten geld.wenn dein unternehmen nun aber ein unternehmen wie azego aufkauft,sind unter gewissen umständen,diese verlustvorträge gegen deine gewinne aufrechenbar.so würdest du beim derzeitigen verlustvortrag von 188,5mio 3 jahre gar keine und im 4.jahr etwa 3 mio steuern zahlen.dein vorteil würde innerhalb der 4 jahre runde 47mio euro in diesem theoretischen modell betragen.
du siehst,der verlustvortrag wird zum entscheidenden aspekt bei der übernahme der azego.
Hinweis:es handelt sich bei dem szenario nur um eine von vielen möglichkeiten.wer den totalverlust ausschliessen möchte,sollte zum derzeitigen zeitpunkt keinesfalls investieren.
@durlacher..wegen der schwebenden rechtsverfahren mache ich mir keine sorgen-das hauptsächliche sind forderungen des franz.fiskus.diese sind nur gegen die franz.tochter vollstreckbar,welche bereits neu gegründet wurde um rechtssicherheit zu schaffen.
was fällt dir denn zum thema ausgabe von wandelschuldverschreibungen gegen einbringung von sachleistungen ein:rolleyes:?in diesem fall ist das bezugsrecht der altaktionäre ausgeschlossen.es wird in der einladung zur hv gleich 2x explizit erwähnt.ist eine sachleistung auch das einbringen eines unternehmens?oder kauft man jetzt die komponenten(sachleistungen)gegen schuldverschreibungen ein:laugh:?
@schwarzwälder...wenn sich die ce geschichte wiederholt,wird es nach dem schnitt 4:1 und der de facto übernahme auch plötzlich gewinne geben.wenn ich richtig rechne hat man die theoretischen zahlen von bis zu 14mio euro schuldverschreibungen und zur sicherung 7 mio aktien ausgewiesen.das macht dann 2 euro je aktie nach schnitt und übernahme,oder?würde 0,50 für den moment machen.vorrausgesetzt man hat bereits jemanden,der die 14mio investieren möchte-würde sich über die verlustvorträge ja fix rentieren,sofern der übernehmende kräftig profitabel ist.übrigens meldete nu horizons deutschland mit ex-azego mitarbeiter reisinger als ceo anfang juni eine erste firmenübernahme in münchen-ismaning.nu horizons wies im letzten jahr bei umsätzen von 580mio dollar gewinne von ca.8mio dollar aus.
und hier nochmal was zum §8 KSTG
Nach § 8 Abs. 4 KStG n.F. sind für eine Nutzbarkeit der Verlustvorträge in der Zukunft die folgenden Voraussetzungen zu beachten:

Der Geschäftsbetrieb muß ohne Unterbrechnung und ohne wesentliche Veränderungen fortgeführt werden. Kriterien für die Unternehmensfortführung sind z.B. die Beibehaltung des Kunden- und Lieferantenkreises, der Geschäftsleitung und/oder der Betriebsstätte.

Es darf der Gesellschaft nicht überwiegend neues Betriebsvermögen zugeführt werden (Vergleich zwischen vorhandenen und zugeführten Aktiva). Überwiegend neues Betriebsvermögen wird spätestens dann bejaht, wenn der Wert des zugeführten neuen Betriebsvermögens mehr als 75 % - 100 % des vorhandenen Betriebsvermögens übersteigt.

Die Zuführung überwiegend neuen Betriebsvermögens ist dann unschädlich, wenn dieses ausschließlich der Unternehmenssanierung dient. Dabei muß der Geschäftsbetrieb aber in den folgenden 5 Jahren in einem dem Gesamtbild der wirtschaftlichen Verhältnisse vergleichbaren Umfang weitergeführt werden. Ein organisches Wachstum ist dabei in jedem Falle unschädlich. Angesichts des Sanierungszweckes müssen jedoch auch weitergehende Veränderungen in der Gesellschaftsstruktur zulässig sein. Entscheidungen der Finanzgerichte liegen bisher noch nicht vor. Zweckdienlich ist in diesem Zusammenhang die Erstellung eines Sanierungsplanes, anhand dessen die ernstliche Sanierungsabsicht gegenüber den Finanzbehörden dokumentiert werden kann.
Eine Gefährdung der Nutzbarkeit früherer Verlustvorträge kann sich insbesondere aus den Sanierungsplänen der neuen Gesellschafter ergeben. Zur Sicherung der steuerlichen Nutzbarkeit der Verlustvorträge ist es daher erforderlich, eine mittelfristige Finanzierungsplanung sowie einen detaillierten Sanierungsplan zu entwerfen und später die Umsetzung dieser geplanten Maßnahmen mindestens quartalsmäßig zu überwachen. Aufgrund der oft erheblichen aufgelaufenen Verluste und der damit verbundenen finanziellen und steuerlichen Auswirkungen können diese für den unternehmerischen Kaufentschluß mitbestimmend sein. In solchen Situationen empfiehlt es sich die hier angeregte Finanz- und Sanierungsplanung sowie deren Bewertung und Unschädlichkeit hinsichtlich der genannten steuerlichen Aspekte bereits vor Abgabe eines verbindlichen Kaufangebots zu prüfen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.199.665 von Schwarzwaelder am 23.06.07 14:12:50Von einem Aktienkauf kann ich nur abraten. Diese Firma sollte man meiden.

das ich dem mal bei Azego zustimmen würde hätte ich nie gedacht!


Ce. Travel24 Azego benq. alles Münchener Firmen die man alle sammt in der Vergangenheit meiden hätte sollen

einfach nur traurieg
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.270.912 von F 2000 am 24.06.07 12:12:30azego besitzt eine stark wachsende tochter,die teilweise exclusiv für hersteller komponenten verkauft(first components).desweiteren verfügt man über steuerliche verlustvorträge von sage und schreibe 188,5mio euro.Verlustvorträge sind verluste aus der vergangenheit,die man steuerlich mit den zukünftigen gewinnen verrechnen möchte.interessanterweise sind diese verlustvorträge auch von einem übernehmenden unternehmen nutzbar.



das gute darann sie können azego garnicht zum insolvenz treiben dann haben sie von der steuer verlust und ihre tochter nähmlich garnichts:D

ich tippe ehe auf einen übernahme und das der investor das ganzen für einen sehr günstigen preis kriegen werd.

eine profitabele tochter über 6 million aus frankreich eine firma die im zukunft mit guten kapital liquidat prifitabel werd.

was will ihr mehr also insolvenz auf keinen fall

was mich ärgert ist das kapital abschnitt 4.1
das war mal bei intershop so der kurs ging danach erst runter
einen jahr später aber ging wider mächtig nach oben
malsehen wie der fall bei AZEGO werd:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.270.912 von F 2000 am 24.06.07 12:12:30.
Was dieser Vorstand von sich gibt, interessiert mich schon lange nicht mehr. Ist doch alles nur bewiesener Bullshit. Unfähigkeit hat diese Firma ruiniert. Aber was soll man anderes erwarten mit einem Vorstand mit Hauptschulabschluss. Mit seinem Kaufmannsgehilfenbrief hatte er doch nicht die geringste Qualifikation um dies Firma zu leiten.

Die letzte Hoffnung ( oder auch nur Insolvenzverschleppung ) ist jetzt, dass es vielleicht einen Idioten gibt, der Millionen in diese marode Firma steckt.

Ich glaube nicht daran. Der Konkurrenzkampf in dieser Branche ist derzeit ruinös. Ein seriöser Investor wird sich nicht auf so ein Himmelfahrtskommando einlassen.

Abwarten, die Halbjahreszahlen werden meine Befürchtungen bestätigen. Die Bude ist Pleite und kein Investor in Sicht !

Nur meine Meinung … :cool:
.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.272.000 von schakal23 am 24.06.07 14:38:45.
Ich lach mich tot. - First Components - soll eine stark wachsende Tochter sein ? ... :laugh:

Umsatzerlöse Inland 2006 = 31,78 Mio. - Vorjahr = 45,56 Mio.

Die First Components hat ein Umsatzminus von 30 % erwirtschaftet.

Man kann ja eine Firma schönreden, aber man sollte Fakten nicht verdrehen.

Nur meine Meinung … :cool:
.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.272.258 von Durlacher am 24.06.07 15:07:44Die letzte Hoffnung ( oder auch nur Insolvenzverschleppung ) ist jetzt, dass es vielleicht einen Idioten gibt, der Millionen in diese marode Firma steckt.

sie haben schon einen ich glaube der werd auf der HV presentiert.
und wer sammelt denn die ganzen aktien die letzter tage:confused:


mal sehen was werd passieren bis zum HV und wie werd sich der kurs die nächsten tage verhälten:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.272.654 von schakal23 am 24.06.07 15:23:22.
Wird wahrscheinlich die Hausbank von Azego sein, die ihre Shortposition wieder glattstellt. … :D

Schon komisch. Für Insider war der Jahresumsatz für 2006 Anfang Januar bekannt.




Ganz typisch dieser Kursverlauf vor Horrorzahlen.

:D :D :D

.
Wahnsinn, wie Du das alles so ausführlich darlegst F2000 also ich meine der Verkauf war richtig, wenn alles anders kommt, dann werden wir sicherlich im nachhinein feststellen, wer mehr wusste als die Mehrzahl hier.
Bin echt frustriert, hatte mich zwar auf etwas längeres eingestellt, aber nen 4:1 Schnitt wollte ich nicht durchhalten und nochmals nachlegen schon gar nicht. Hat ewig gedauert, das ich wiedermal was investiert habe und dann der B-shit, jetzt brauch ich was neues um den Verlust zu kompensieren:cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.274.100 von Achja4 am 24.06.07 16:20:29ich rate dir bei intershop zu investieren da lebt wider die story mit denn neuen ceo bischof:D
Vorschlag zur Hauptversamlung:

Vorstand entlassen,
Aufsichtsrat mindestens teilweise entlassen,
Kapitalerhöhung für jeweils 5 alte Aktien gibt es 1 neue Aktie,
Die neue Aktie kostet 1,-- Euro,

Dadurch ergibt sich ein Kapitalzufluß von ca. 4,5 Mio und wir wäre den Vortsnad los. *g*

SW
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.284.483 von Schwarzwaelder am 24.06.07 20:14:59ich mach mit :D

bei intershop hat gut funktioniert:cool:
@schwarzwälder...deine vorschläge sind komplett schwer in ordnung.ich schlage das dann mal so vor.:laugh:....wird azego wohl aber net gefallen,da den verlustvortragsmantel ja irgendwer übernehmen will..
@achja...ich stimme natürlich durlacher bezüglich bullshit und unfähigkeit des vorstands vollumfänglich zu.ich bin nur bezüglich insolvenz anderer auffassung,da ich denke,das derartige verlustvorträge schon einen investor oder übernehmenden interessieren könnten.
@durlacher....ham die nicht geschrieben,sie würden sich schwer auf das margenstarke franchise-geschäft konzentrieren?vielleicht erzielte im 2.hj 2006 ja nur noch first components umsätze und in münchen sowie weltweit wurde nur noch kaffee und gebäck verkonsumiert?:laugh:...somit wäre FC stark wachsend;)
bezüglich kursverlauf meinst du wohl künstlich hochgezogen und dann über monate in ruhe abverkauft...könnte man ja ganz boshaft mit der 2xigen verschiebung der zahlen in zusammenhang bringen,was:laugh:?ist schon ein echter sauladen,die azego....ich wünsche dem vorstand sowie dem aufsichtsrat ein zügiges verschwinden in der versenkung.....das beste,was hier passieren könnte,wäre eine übernahme durch nu horizons nebst entsorgung des vorstands....zur hv,falls diese noch stattfindet werden wir ja alle schlauer....oder auch net,wer weiß:laugh:
in diesem zusammenhang fast schon in bester comedymanier war der ex-vorstand und gründer cornelius boersch ausgerechnet experte für finanzierungen kleiner und mittlerer unternehmen sowie beschaffung von risikokapital....der unternehmer des jahres 2000(das gabs tatsächlich bei acg mal:laugh: )ist sogar in der business-angel-datenbank...und schied nach der gescheiterten fusion mit ce consumer aus dem vorstand aus.
@bubbiboy..noch einen nachtrag....ich habe meine wichtigsten erfahrungen auf hv`s gesammelt indem ich mir einen persönlichen eindruck der handelnden personen verschaffte und das persönliche gespräch suchte.der direkte,persönliche eindruck ist durch keinen geschäftsbericht zu ersetzen.persönlich kann man schwätzer und fantasten sehr gut von harten sanierern und konsequenten arbeitern unterscheiden.ein unternehmen ist immer nur so gut wie sein vorstand...leider kannte ich wilkat nicht persönlich,sonst hätte ich das suchen nach positiven aspekten vielleicht schnell aufgegeben oder gar nicht erst angefangen.bei azego muss man nunmehr auf jede schweinerei gefasst sein:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.293.805 von F 2000 am 24.06.07 22:52:54:rolleyes::rolleyes: schni schna schnabbi
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.304.488 von schintsi am 25.06.07 12:34:53haben sich eigentlich schon aktionärsschützer zu wort gemeldet?
oder wie geht denn sowas????
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.304.901 von jamano am 25.06.07 13:00:40
Hat schon jemand Kontakt mit der IR-Abteilung von denen
aufgenommen?
Die Bude gehört zugemacht!
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.304.901 von jamano am 25.06.07 13:00:40Hat schon jemand Kontakt mit der IR-Abteilung von denen
aufgenommen?
Die Bude gehört zugemacht!
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.305.503 von schintsi am 25.06.07 13:41:14das wär ja schön;) aber ich kauf nicht!!!!!:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.305.656 von jamano am 25.06.07 13:50:37sieht auch nicht so aus ,daß gekauft wird:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.305.656 von jamano am 25.06.07 13:50:37wer soll denn kaufen ??? ham doch viele die kohle verbrannt:cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.305.756 von jamano am 25.06.07 13:56:20ojehhh,ojehhh wer wird jemals das zeug kaufen:confused::look:
Wer heute kauft ?

Der zukünftige Investor !!!

Deshalb wurde wahrscheinlich noch ein größerer Posten
in das zweite Quartal verschoben,
damit Investor weiterhin billig den ängstlichen die Papiere
wegkaufen können !!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.306.222 von schintsi am 25.06.07 14:28:13Was mir Kopfzerbrechen da macht, ist das M Boersch im 1ten QT.07 20K verkauft hat, ist zwar nicht viel aber fast alles was er noch hatte und das ganze ohne Adhoc :mad:.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.306.222 von schintsi am 25.06.07 14:28:13:rolleyes: hab mir selbst vorsichtshalber die 8er angelegt,kann nichts von nem investor erkennen ,hier noch kaufen???
nehnehhhhh!!! und schon gar nicht vor der hv
woher weißt du das,
mit dem verkauf von M.Boersch ???

Auf Insiderdaten.de nichts zu finden !
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.306.582 von schintsi am 25.06.07 14:51:41Schau dir den QT_Bericht 07 an Seite 12 ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.308.109 von Baehrs am 25.06.07 16:05:05Mal ehrlich, werinvestiert noch in diesen Schrott!

Fantasie und Vertrauen total im A...

Warum haben sich einige in den letzten Tagen fast 3 Mio Azegos ans Bein gebunden.

Kaum zu verstehen!
Man kann durchaus sagen -
Azego arbeitet ab jetzt profitabel !!!

Wenn Geld fließt - und es wird fließen -
geht diese Aktie durch die Decke -
denn auch das Geld aus Frankreich wird kommen !

Würde mich nicht wundern, wenn Azego mit Frankreich vereinbart
hat, das Geld so spät wie möglich zu zahlen !!!

Denn jetzt gibt es die Aktien umso billiger !!!

Verbrecherklitsche !!!

Trotzdem jetzt dick einsteigen - Aktie 200 % unter wert !!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.309.046 von schintsi am 25.06.07 16:47:13

[i]Man kann durchaus sagen -
Azego arbeitet ab jetzt profitabel !!!
[/i]ach so ! Haben die denn ihre Zahlungen schon heute eingestellt ?:D

[i]Wenn Geld fließt - und es wird fließen - [/i]

nein, Geld ist schon geflossen. Nur in welche Taschen? Und jetzt soll wieder Geld fließen ? In oder aus der Tasche des Erich ?

geht diese Aktie durch die Decke -
ja, denke ich auch. Unter der Decke ist der Keller (insolvenzabteilung) und in der Etage darunter (sind die Vollstrecker wg Insolvenzstraftaten § 283 ff. StGB ) werden dann die Leichen vergraben.


denn auch das Geld aus Frankreich wird kommen !

Ja haben die von azego an einer Lotterie teilgenommen ? oder der Erich hat den Schein auf AZEGO ausgestellt !:laugh::laugh::laugh:

Würde mich nicht wundern, wenn Azego mit Frankreich vereinbart hat, das Geld so spät wie möglich zu zahlen !!!

Ja ja, so wird es sein. Und der neue Präsident macht mit dem Vorstand halbe halbe, weil Frankreich von Euch und vom Erich alle Aktien nur billiger einkaufen will. Darum wurden Geschäfte veschoben und die Kohle zurückgehalten.

Denn jetzt gibt es die Aktien umso billiger !!!
jau, is klar denn : s.o. :

[i]Man kann durchaus sagen -
Azego arbeitet ab jetzt profitabel !!!


:laugh::laugh::laugh::laugh:
Die Fusion mit Ce kommt wird kommen !!!
Zusammen hat man dann 100 Mio. €uro Umsatz und
beide arbeiten profitabel !!!
Rohertragsmarge bereits bei über 18 % !!!

Charttechnisch auf Kaufniveau !!!

Ist klar, immer wenn Kurse auf Kaufniveau sind,
kommen Bedenkenträger wie quer-denker !
Es ist aber besser, wenn es um Aktien geht,
nicht quer- sondern um die Ecke-zu-denken !!!

Jetzt momentan kaufen die Profis,
verkaufen dagegen tun jetzt die Bettvorleger,
davon gibt es genug in Deutschland !!!
Die Fusion mit Ce kommt wird kommen !!!
Zusammen hat man dann 100 Mio. €uro Umsatz und
beide arbeiten profitabel !!!
Rohertragsmarge bereits bei über 18 % !!!

Charttechnisch auf Kaufniveau !!!

Ist klar, immer wenn Kurse auf Kaufniveau sind,
kommen Bedenkenträger wie quer-denker !
Es ist aber besser, wenn es um Aktien geht,
nicht quer- sondern um die Ecke-zu-denken !!!

Jetzt momentan kaufen die Profis,
verkaufen dagegen tun jetzt die Bettvorleger,
davon gibt es genug in Deutschland !!!
heute noch FETT einsteigen,
charttechnisch sind wir auf Unterkante angekommen !!!

Das wird der neue AUFWÄRTSTREND !!!

Ich rechne noch vor der HV mit einem Investor !!!

Jeder Investor weiß, wenn man jetzt zu diesem Kurs zuschlägt,
daß sich der Kurs sofort verdoppelt,
wenn man ein paar Milliönchen investiert !
Das heißt, man investiert bei 40 Cent 4 Mio's,
eine Woche später hat man schon das Doppelte verdient !
So ist das an der Börse !
SCHNELL und FETT einsteigen !!!
@natascha...jau,ich habe kontakt aufgenommen und mir erlaubt zu fragen,warum man mit "gestiegener liquidität im 2.halbjahr"rechnet und nicht mit ner pleite:laugh:?der SDK wurde der fall von mir auch ausführlich geschildert-mit der bitte den fall azego mal im kontext der geschehnisse um ce consumer unter die lupe zu nehmen....nicht das es wieder heißt"wir wussten von nichts":rolleyes:....bin mal gespannt,ob mir die ir noch antwortet:rolleyes:
@schintsi...na wenigstens bezüglich der einstufung als sauladen sind wir uns bei azego inzwischen ja alle einig:laugh:.....ich habe ja in jüngerer vergangenheit versucht mehrere gedankenspiele bezüglich azego durchzugehen.vorausgesetzt,diese zahlen waren der rest des grauens und es gibt tatsächlich einen investor,dann finde ich deine theorie richtig.das beruht aber wieder auf sachliche unternehmensanalyse...aber ganz ehrlich.....wer glaubt dieser betrügerbande noch ein wort?wilkat würde mit dieser azego vergangenheit als gebrauchtwagenhändler kein einziges fahrzeug verkaufen:rolleyes:...der mann ist als ceo verbrannt und gehört schnellstens entsorgt:rolleyes:
@serang...insidergeschäft war es eines-schlechter stil sowieso-der mann gehört aus dem AR entfernt.damit liegt unser durlacher mit seiner theorie..kurs hochziehen und langsam in gutem umfeld abverkaufen glaube ich richtig....kursverläufe kann man also auch nach standpunkt interpretieren.bei einem ehrlich arbeitenden unternehmen wären die käufe vom februar vorboten eines turnaround gewesen-bei machenschaften wie bei azego muss man die sichtweise auf kriminelle aspekte zur persönlichen bereicherung umstellen.
übrigens liegt der herr bankdirektor boersch mit seinem verkauf unter der meldeschwelle von mindestsummen von 25.000euro..."bagatellschwelle"...dürften sich ja"nur"15000euro in seinem geldbeutel befunden haben.allerdings....gute unternehmen melden auch solche geschäfte-azego bemüht sich geradeso am absoluten rande der legalität zu operieren-auch was die transparenz angeht:rolleyes:...im übrigen....wenn ein bankdirektor der das geschäft als insider kennt seine stücke zu 0,60-0,80 schmeißt,dann sollte er wissen was er tut...das fazit kann nur heissen....bitte denken sie bei derzeitig unklarer sachlage nicht einmal daran,eine aktie wie azego mit ner kneifzange anzufassen.....noch muss diese betrügerbande(aus der sicht von kleinaktionären)ihr spiel noch vollenden:rolleyes:..ich sehe derzeit den einzigen grund für eine nicht stattfindende insolvenz darin,das ein potentieller übernehmer am wert der verlustvorträge interessiert ist und z.zt. eine überbrückungsfinanzierung sichert.der übernehmer sollte allerdings auch genügend gewinne erwirtschaften,damit sich der wert der verlustvorträge auch auszahlt....ce global macht nur mikrige gewinne-die könnten damit kaum was anfangen:rolleyes:...für nu horizons wäre der laden schon deutlich interessanter.....schaun mer mal;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.310.932 von schintsi am 25.06.07 18:11:57Wenn der das Geld verdienen will, muß er aber gleich wieder aussteigen! Oder?? Wer zahlt dann wohl die Zeche?? Denke daran, den Letzten beißen die Hunde. Nein, nein dieser Drecksladen ist nicht zu retten. Da hilft auch dein Geschreibsel nichts.

Leseprobe: Schintsi-der Profi und Umdieeckedenker

Ist klar, immer wenn Kurse auf Kaufniveau sind,
kommen Bedenkenträger wie quer-denker !
Es ist aber besser, wenn es um Aktien geht,
nicht quer- sondern um die Ecke-zu-denken !!!

Jetzt momentan kaufen die Profis,
verkaufen dagegen tun jetzt die Bettvorleger,
davon gibt es genug in Deutschland !!!
:laugh::laugh:
Macht der Familie Boersch mit Schwesterchen
endlich den Prozeß !!!
So wie EMTV den Betrüger-Brüdern Haffas den Prozeß machen !!!
Cornelius Boersch - der größte Blender und Betrüger seit den Haffa's !!!
Toll, wie er Schwesterchen mit TV-Interview, wo er von fair-value
knapp unter 10 €uro geplubbert hat, seiner Schwester den Ausstieg über 3 €uro verschafft hat !!!
Das hat Schwesterchen immerhin einen Millionenbetrag gebracht,
danach ging es anstatt Richtung Fair-Value (10 €)
jahrelang nur noch nach unten bis 25 Cent !!!
Hallo Cornelius wo bist Du ???
Bist Du mit Deiner Verbrecher-Familie vielleicht der neue Investor,
weil man von diesem Niveau aus tatsächlich 1000 % machen kann ?
Hallo Cornelius bitte melden - Du warst doch damals auch so aktiv -
selbst im TV !!!
Cornelius wo bist Du - Halllllllooooo Corneeeeliuuuuuuuusssssss !!!!
Hallo Haffa - äh Cornelius - wo bist Du ?
Bei 2 €uro kam doch die Adhoc unter Dir,
daß Azego eines der wenigen AG's ist,
die finanziell grundsolide dastehen und
erfolgreich umstrukturiert hat !!!
Haaaaalllllloooooooooooooo Cooorrneeeeeeeellliiiiuuuuuuuuuuuussss ???
Man hört ja garnichts mehr von Dir !!!
Wo bist Du ?
Du warst doch damals so aktiv,
im TV und per Adhoc,
als Dein Schwesterchen noch soviele Papiere von ACG hatte !!!
Corrnneeeeeeeeelllllliiiiiiiiiiiuuuuuuuuuuuuuuuuusssss hallllllllooooo !!!
Man hört ja garnichts mehr - Corneliussssss wo bist Du ???
Wie wärs denn wiedermal mit einem Innnntterrrrrviieeeeeeewwwwwww ????
Halllloooo Corneeeelllllliiiiiiiiiiuuuuuuusssss ?
Deine Schwester hat ja damals die ACG-Papier nur
wegen einem familiären Streit verkauft,
wie Du damals geschildert hast !!!
Haaaaallllllooooooo CCooooorneeeeeeellliiiiiiuuuuuus,
hoffentlich hat sich der Streit wieder gelegt !!!
Cornelius, wo bist Du ???
Mal an alle !!!
Wie wär es denn mit einem groß angelegten
Cornelius-Prozeß wegen vorsätzlich vorgetäuschten FALSCHAUSSAGEN ???
Leute, die nach der Adhoc bei über 2 €uro,
oder nach dem Blender-Interview mit Fair-Value 10 €uro,
eingestiegen sind, hätten tatsächlich gute Karten,
einiges von Schwester-Milliönchen zurückzubekommen !!!
Hallo Cornelius, wo bist Du ???
Mal was anderes.
Weiß hier zufällig jemand,
wo Cornelius ist ???
Mal eine Frage an Cornelius selbst:
Warum hast Du denn damals 372000 Stück zu 3,23 €uro verkauft,
kurz nach dem Interview,
als Du von einem Fair-Value von knapp 10 €uro gesprochen hast ???

War Dir das damals nicht zu wenig, 3,23 €uro pro ACG-Aktie ???

Hallo Corni, wo bist Du, bitte antworten !!!

Ich denke, falls Corni sich nicht mehr rührt,
dann müssen wir ihn zwingen, sich zu rühren !!!
Was macht eigentlich Cornis Schwester ?
Es geht das Gerücht um,
die ist mit den Haffa's auf Segel-Tour !!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.317.228 von schintsi am 26.06.07 00:07:48Alohol macht birne hohl :laugh:
@schintsi...du schreibst besorgniserregend...nicht wegen dem kurs-der is hin...aber wegen deiner gesundheit....oder wars der allohol;)...cornelius findest du unter business-angel.de-der is jetzt ein wohltäter:laugh: ist eigentlich schon ne frechheit,das der vorstand bei derart blamablen ergebnissen nicht den anstand hat von selbst den chefsessel zu räumen:rolleyes:
@all...ich rate jedem restbestände zu veräußern und höchstens 1 aktie zu behalten-als eintrittskarte zur hv;)...falls das geld der azego bis dahin noch reicht
F2000,
Du warst es doch, der die Leute mit optimistischen
Äußerungen bei 70 Cent bei Laune gehalten hat !
Jetzt, wo alles Schlechte im Kurs enthalten ist,
sollte man verkaufen ? Aha !
F2000,
steckst Du mit Corni unter einer Decke ?
Koopierierst Du mit Boersch's Schwesterchen ?

Denn bei 65 Cent von einem Kursziel von 4-5 €uro auszugehen,
bei Turnaround,
und jetzt zum Ausstieg aufrufen, kommt mir komisch vor !!!

Klar bei 70 Cent hat man Käufer gesucht die abnehmen,
jetzt sucht man Verkäufer, wo man sich eindecken kann !!!

Heißt F2000 in Wirklichkeit Cornelius ?
Jetzt, wo alles Schlechte im Kurs enthalten ist,

Man mag´s ja kaum glauben, aber es kann immer noch schlimmer kommen, so ist das an der Börse ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.333.309 von Baehrs am 26.06.07 20:07:46Azego arbeitet mit einigen Leuten zusammen, die den Kurs auch mit manipulieren, wie zum Beispiel Effecten Spiegel, wurde damals empfohlen als die Zahlen schon schlecht waren. der Kurs wird bewußt unten gehalten, da einige Leute von AZEGO richtig Kasse gemacht haben, überhaupt kein kapital mehr vorhanden ist.
..diese Bude ist platt, studiert die Zahlen :D

Cash-flow aus operativer Tätigkeit:
-6.4 Mio, bei einem Umsatz von nur 50 Mio!! eingefahren!!

Insbesondere sind ihre Herstellkosten zum Umsatz mit rund 85% enorm hoch (d.h. für die Fixkosten der Firma wie Vertrieb, Verwaltung und Abschreibungen bleiben NUR 15% Deckungsbeitrag)

Insolvenz voraus :rolleyes::yawn::cry:

Charly
Es gibt noch ein offenes Gap bei 0,59 €uro !
Ich gehe davon aus, daß das noch vor der HV
geschlossen wird !

Mal was anderes:
Weiß hier jemand, wann Cornelius wieder mal ein TV-Interview gibt ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.351.774 von schintsi am 27.06.07 17:08:22nix offenes Gap...

Bald 20 Cent....
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.311.525 von F 2000 am 25.06.07 18:46:12@F2000 ich glaube du hast Recht, die letzten % für hälftigen Verbrauch der Grundkapitals werden jetzt zerbröselt :O

Azego ist derzeit nur über 1ne Handynummer erreichbar..:laugh:

Leider ist unsere Telefonanlage ausgefallen, Sie erreichen uns zur Zeit ausschliesslich über die persönlichen Handynummern Ihrer Ansprechpartner sowie über: 0172-8304052.

We are sorry but right now our telephone and fax lines are not working. Please contact us via our personal mobile numbers or via: +49-172-8304052.
@schintsi...nein,ich bin nicht cornelius schwester,auch nicht wilkat oder boersch...aber wenn du so weiterschreibst studier ich glatt noch medizin und versuche dir irgendwie zu helfen.
zur argumentation....ohne fakten ergab sich aus den im umfeld der azego befindlichen indizien und hervorragender makroökonomik eine recht gute turnaroundchance und deutlich höhere kursziele,die ich in den von dir geschätzten regionen sah.
mit den nun zur verfügung stehenden katastrophalen zahlen,die noch übler ausfielen,als von den bösesten pessimisten erwartet sowie den fakten aus insiderverkäufen und vorliegenden top`s zur hv am 26.07.07 ergibt sich ein klares bild eines vollkommen unfähigen vorstands,der sich mit der vernichtung von aktionärsgeldern beschäftigt.
wir hatten über 10 monate keine zahlen und fakten-als letztes den ausblick auf turnaround vom vorstand selbst
es gibt also eine analyse auf der grundlage von indizien vor den zahlen und eine nach analyse von zahlen und fakten.fairer wert bei erster analyse waren ca.4 euro-bei der zweiten ergeben sich unter berücksichtigung der vorhandenen kriminellen energie des vorstands gar keine kursziele mehr.hier ist zwischen rettung,übernahme und insolvenz alles möglich.
einziger wert der azego sind momentan die verlustvorträge
@all...wie mir die ir mitteilt gibt es "zu den kapitalmaßnahmen auf der hv konkrete planungen,die auf der hv auch ausführlich erläutert werden sollen."weitere veröffentlichungen des unternehmens sind bis zur hv ausdrücklich nicht geplant.

gegenanträge zur hv dürfen aktionäre unter der e-mail
gegenantraege@azego.com
einreichen.
einsendeschluss ist der 12.07.2007
da werden uns doch noch ein paar kreative sachen einfallen,oder:laugh: ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.355.908 von F 2000 am 27.06.07 20:29:39@gegenantraege@azego.com

Ich beantrage:
-sofortige Insolvenz und Liquidation von AZEGO
-Anklage der Geschäftsführung wegen ungetreuer Geschäftsführung
-Anklage der Geschäftsführung wegen Irreführung der Aktionäre; KE und Missinformation (unterlassene, wahrheitsgetreue Information)
-Anklage gegen den Vorstand, dito, dito
-Einzug des ganzen Geschäftsvermögens zur späteren Verwendung für...
-Sämtliche HV-Anträge des Vorstands sind abzulehnen

Charly
Bravo Charly_2,
so und nicht anders, gesulze gibt es in Deutschland genug,
in diesem Land muß man sich wieder eindeutig artikulieren !!!

Deshalb sage ich:
Es müssen dem Cornelius Boersch wegen vorsätzlicher Falschaussagen
die 8er angelegt werden !!!

Ich wiederhole mich:
Dem Boersch muß man die 8er anlegen - unmittelbar und sofort !!!
Man hätte tatsächlich bei solchen eindeutigen Falschaussagen
(Fair Value knapp unter 10 €uro im TV-Interview)
eine sehr sehr große Chance auf Schadenersatzklagen,
wenn man in diesem Zeitraum gekauft hat !!!

Kurz danach hat die Schwester von Boersch
knapp eine Million verscherbelt und es kommt noch dicker,
er selbst, der Werbung für die Aktie gemacht hat,
Cornelius Boersch selbst, hat danach 372.000 Stück verkauft,
erinnert sehr an die Haffa's Brüder, die momentan
zu einem sehr großen Millionen-Betrag verklagt werden !!!

Mein Aufruf:
Sammelklage gegen Ex-Vorstand Cornelius Boersch !!!

Danach noch die Lügen-Adhoc- bei über 2,20 €uro,
als ACG angeblich so super dastand,
um danach richtig den Fahrstuhl schnell nach unten zu nehmen !!!

Eindeutiger geht es nicht mehr - 8er anlegen und wegsperren !!!
In Frankfurt werden momentan 153\'000 à 0.37 geboten. Falls jemand noch raus will... Ich bleibe drin. :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.361.778 von dobry am 28.06.07 09:34:44Irgendetwas langfristiges läuft da!

Vielleicht gibt es bald news!

:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.359.417 von Charly_2 am 27.06.07 23:19:02Hallo,

@Charly_2

dem ist nichts mehr zuzufügen!;):laugh:

@ an alle

Hop oder Top!
Wobei sich (meiner Meinung nach) die Situation/Aussichten deutlich verschlechtert haben.:mad:

Egal wie's mit Azego weitergeht, ob Insolvenz/Investor/Übernahme....Tatsache ist, was hier gelaufen ist war pure Absicht!:mad::mad::mad:

Was mir nicht ganz klar ist...warum wollte Wilkat mit seinen Leuten nicht die Sanierung/Umstrukturierung schaffen? bzw. Azego in die Gewinnzone führen?:confused:
Was nützt Ihnen die Insolvenz?:look:
Denen muss doch klar sein, kommt ein Investor/Übernahme müssen sie ihre Posten räumen. :laugh:

Klar es gibt Abfindung, aber....

Oder die waren einfach nur unfähig um so ne' Sanierung durchzuführen!

Um zu sehen wie diese Geschichte ausgeht, werde ich Azego weiter beobachten.:cool:

Außerdem den Thread hier weiterhin lesen.:kiss:;)

Wünsch euch bei euren weiteren Investitionen etwas(viel) mehr Glück als bei dieser Verbrecher/Abzockerbude.

Dieser Text sollte keine Kauf oder Verkaufsempfehlung sein!

Jeder Mensch macht Fehler,
aus Fehlern lernt man,
der eine mehr, der andere weniger,
manche leider nie.

Bubiboy67
Einsteigen,
bei 37 Cent liegen über 153.000 Stück im Bid !!!

Billiger wird es nicht mehr !!!

Verdoppler winkt !!!
Oder die waren einfach nur unfähig um so ne' Sanierung durchzuführen!

Ist ja auch nicht so ganz einfach, ein börsenotiertes Unternehmen aus der Krise zu führen, und Tatsache ist, dass es selbst bei DAX Unternehmen überfordertes Personal auf dieser hohen Ebene gibt - manche können´s halt wirlich nicht....

....die Frage ist halt auch, ob man noch Geschäftspartner finden würde, wenn man ständig kommuniziert wie furchtbar alles ist und die Insolvenz vor der Tür steht...
Da wurden Auftrage einfach nach hinten gebucht,
oder gar nicht angenommen,
um den Kurs nochmal in den Keller zu kriegen !!!

Erst wenn die Taschen voller billiger Papiere sind,
gelingt der Turnaround,
so ist das immer an der Börse !!!
schön heimlich - ganz zaghaft -
ist der erste anziehende tag -
morgen dann geht es schon schneller nach oben -
und keiner weiß warum - die lage ist doch so scheiße -
unter angst steigt es sich am schönsten -
und dann bei 70 Cent springen die letzten wieder auf !!!

bei 1,50 dann kommen die erlösenden NEWS -
dann hat es AZEGO plötzlich geschafft !!!
Haallloooo Schi.....

wer nimmt hier eigentlich welche Drogen in welcher Menge ????

Träumen ist Dir erlaubt, aber doch nicht, diese Schei..... hier auszubreiten ....

Querdenker
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.372.074 von quer-denker am 28.06.07 17:43:42stimme ich voll zu....
@schintsi...1,50?...vor oder nach dem kapitalschnitt;)?wenn du rechtlich belastbares material gegen boersch besitzt,warum zeigst du ihn dann nicht an,statt das hier ewig aufs neue zu posten.mir liegt das material leider nicht vor:confused:
@all...ich hatte es gestern schon geschrieben,aber ich gebe die IR-Infos gern nochmal weiter....
1.es sind bis zur HV keine weiteren meldungen geplant
2.für den kapitalschnitt und nachfolgende zeit bestehen bereits konkrete planungen,die dort auf der HV zur kenntnis gebracht werden(das heißt wohl frei übersetzt-ja es gibt einen investor oder übernehmenden,der die 7 mio wandelschuldverschreibung zu 2 euro nach kapitalschnitt nimmt...ich übernehme für die übersetzung aber keine garantien:laugh: )
3.die richtlinien zur abfindung beim ausscheiden der vorstände(GB 2006) seien kein anzeichen der entsorgung des vorstandes sondern neue gesetzliche vorschrift...
4.nochmal die vorgehensweise zur HV....aus 21,5 mio aktien werden 5,38 mio-danach soll eine durch max.7 mio neue aktien gedeckte wandelschuldverschreibung zu max.14mio euro genehmigt werden.im günstigsten falle bekäme azego also 14 mio cash im ungünstigsten fall-wenn es keinen investor gibt,dann nix und pleite.
insider sollten allerdings längst wissen,ob es einen investor gibt oder nicht und dementsprechend handeln.im falle einer insolvenz befinden wir uns bei einigen cent-bei einer übernahme stimme ich schintsi zu.sollten alle punkte der HV so durchgehen ein investor parat stehen und die max.summe an cash zufliessen sowie ein anschliessender turnaround gemeldet werden(wie bei ce global gesehen)sind auch kurse von 1 euro vor oder 4 nach kapitalschnitt möglich.....aber das bei azego mal was völlig normal abläuft,möchte ich ausschliessen....dazu ist das unternehmen einfach fast kriminell intransparent...:rolleyes:
@bubiboy...unfähig glaub ich net...so dumm kann man garnet sein,das man über 6 jahre erfolglos an einem geschäftsmodell,welches andere firmen profitabel betreiben, herumrestrukturiert:laugh:....offensichtlich hat laut schintsi der gründer cornelius boersch mit schwester hier ordentlich abkassiert-nun versucht man die firma völlig absichtlich so knapp als möglich über insolvenzniveau zu grounden um eine billige übernahme zu ermöglichen.....vielleicht genau jenen herren,die zuvor zu weit höheren kursen ausgestiegen sind....ist doch ne schicke masche und nur unwesentlich moralischer als hütchenspieler inner fußgängerzone.gründe eine firma-treibe durch exorbitantes wachstum den kurs nach oben-verkaufe deine anteile-lasse die firma von einem strohmann(hier wilkat)geleitet in die knie gehen-übernehme dann den laden fürn appel undn ei und beginne das spiel von vorn:rolleyes:...ist viel einfacher als ein bankraub:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.372.802 von F 2000 am 28.06.07 18:17:58sollten alle punkte der HV so durchgehen ein investor parat stehen und die max.summe an cash zufliessen sowie ein anschliessender turnaround gemeldet werden(wie bei ce global gesehen)sind auch kurse von 1 euro vor oder 4 nach kapitalschnitt möglich...


so optimistisch, wenn alles glatt geht???
JETZT DICK EINSTEIGEN !!!

Es sind einfach zu viele Teile auf diesem Niveau gehandelt worden !!!

D.h. mitkaufen !!!
@ulala....wenn alles glatt geht,dann greifen wieder herkömmliche bewertungsmethoden....mit breakeven und 14 mio cash ergäbe sich bei ca.60 mio umsatz und 12,4mio aktien nach schnitt durchaus ein konservatives kursziel im unten genannten bereich.nur bin ich mir ziemlich sicher,das hier nicht alles glatt gehen wird....ist schliesslich azego:laugh:....und nicht zu vergessen ist die kriminelle energie mit der hier am legalitätsrand gehandelt wird.von azego wird genau das ergebnis kommen,welches momentan in die strategie passt.sollte ein investor einsteigen,dann müssen viele gute nachrichten her um den kurs"hochzujubeln" und kräftig abzukassieren.
so dämlich,6 jahre lang immer wieder auf neue zu restrukturieren ist wie gesagt niemand.wäre ganz einfach gewesen,gewinne zu machen-man macht einfach alle auslandsverlustbringer dicht und konzentriert sich auf die wachstumsstarken margenträchtigen bereiche und schon hätte man schwarze zahlen....wollte man aber offensichtlich nicht-erst musste das grundkapital der gesellschaft zusammengeschossen werden um ne neue günstige mehrheitsbeteiligung zu sichern:rolleyes:..schaun mer mal,hier kann jeden tag alles passieren:laugh:....die telefonleitungen scheinen wieder zu funktionieren,der eintrag auf der HP von gestern ist wieder weg.
bitte bei allen gedankenspielen die 5mio wandelschuldverschreibung nicht vergessen,die in 2008 azego mit 5 mio belasten wird.durlacher geht wegen dieser belastung von einer vorherigen insolvenz der azego aus.ich halte die verlustvorträge von 188,5 mio für in der summe werthaltiger als diese belastungen-deshalb übernahme ohne insolvenz....wir werden sehen,wer recht hat;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.373.550 von F 2000 am 28.06.07 18:59:21
Wetten, dass im Halbjahresbericht der Ausfall der
Telefon-und Faxanlage verantwortlich gemacht wird für die miesen Geschäftszahlen:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.375.888 von Natascha7 am 28.06.07 20:29:53:rolleyes::look:hab beim DSW e.V. mal angefragt,die sind auf alle Fälle!!! bei der HV anwesend
8er anlegen und abführen !!!
Cornelius soll sein nächstes Interview im Knast geben !!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.372.074 von quer-denker am 28.06.07 17:43:42hier ist den Zug abgefahren
Es geht schon deshalb noch vor der HV hoch,
da dort Mehrheiten benötigt werden,
um ihre Anliegen durchzusetzen !
Deshalb rate ich jetzt zum Einstieg !

In 3 Wochen 50 % Gewinn,
denn bald wird nach oben gekauft, weil jetzt keiner mehr abgibt !

STRONG BUY !
Ist denn eigentlich niemand hier, der Kontakt zu Nu Horizons in München, oder Herrn Reisinger hat?

Es gibt ca. 21,5 Mio Aktien, da sollte doch genügend Interesse bestehen, die Vorschläge des Vorstandes abzulehnen.

SW
Ein sehr gutes Zeichen, wenn hier plötzlich (auf Kaufniveau)
solche Gestalten auftauchen wie Fickikraki,
die vorher noch nie gepostet haben und hier den Zug abgefahren sehen,
werde also nochmal am Montag FETT nachlegen !!!

Vielen Dank Fickikraki !
@natascha...genauso wirds kommen....man könnte aber auch die globale erwärmung oder knut als grund für die schwachen ergebnisse heranziehen....den azego-deppen ist inzwischen alles zuzutrauen:laugh:....insgesamt muss man schon sehr dämlich sein,um in diesem umfeld so viele aktionärsgelder zu verbrennen statt gewinne zu machen.
@schwarzwälder...die herren reisinger(ex-azego-asien& nu horizons vorstand))und wilkat(ceo-azego)pflegen so weit mir das bekannt ist,sogar engen mailkontakt und austausch.so werden aktionärsanfragen an nu hororizons aktuell merkwürdigerweise schon mal von azego beantwortet.wie schon erwähnt,läuft hier m.M. eine sehr undurchsichtige kleinkriminelle abzockermasche.auch für mich gehören sowohl aufsichtsrat wie auch vorstand sofort entsorgt.peinlich genug,das solche versager an ihren sesseln kleben:rolleyes:
@schintsi...hier haben inzwischen alle verkauft....du bist glaub der letzte,der versucht bei dieser nepperschlepperbauernfänger-masche mitzuzocken.viel glück dabei;)
@all...hier läuft nach wie vor ein abgekartetes spiel zum zwecke der schädigung der kleinaktionäre und dem möglichst billigen verschenken der azego an einen investor oder abzocker.auf der hv wird man mit pleite drohen,wenn den vorstandsvorschlägen nicht zugestimmt wird.ein einsammeln von aktien im vorfeld der hv sehe ich nicht....diese ag ist nur noch als zockerpapier geeignet-der vorstand hat jegliches vertrauen am markt verspielt-hier wird auf mittelfristige sicht kein vernünftiger investor einsteigen.wir warten nun noch auf der kriminellen geschichte end:laugh:
F2000
"...ein einsammeln von aktien im vorfeld der hv sehe ich nicht"

Und wer hat die 2,5 Millionen Anteile, die nach den schlechten
Quartalszahlen gehandelt wurden aufgekauft ? :kiss::lick:
eins ist klar wenn eine firma AZEGO übernehmen wollen wegen das verlustes müssen sie jetzt das ausnutzen nächstes jahr mit der neuer gesetz ist das nicht mehr möglich:rolleyes:
Ihr werdet doch nicht wirklich glauben,
daß gerade jetzt schluß ist,
gerade jetzt, wo man wieder satte Gewinne die nächsten Jahre
einfahren kann !!!
Es gibt vier Möglichkeiten:
1. Investoren-Einstieg
2. Übernahme
3. Fusion mit Ce
4. Froschfresser-Gelder kommen bald

bei allen vier Optionen wird der Kurs stark ansteigen !!!
Azego muß man exakt gegen Kontraindikator F2000 handeln,
bei 70 Cent, wo er von 4-5 €uro erzählte,
hätte man, wie schintsi damals aufrief, Gewinne mitnehmen müssen -
jetzt wo er auf Bedenkenträger macht und von Kursen um die 10 Cent,
was nicht mal nach Insolvenzmeldung eintreten würde,
schwafelt, jetzt muß man antizyklisch kaufen !
Ein neuer Investor wäre wünchenswert, aber der Kapitalschnitt von 4 : 1 ist eine Sauerei.

SW
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.433.335 von Schwarzwaelder am 01.07.07 18:49:35Was würde das für die Aktionäre bedeuten?

Wert = 1/4
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.434.440 von worthywinner am 01.07.07 19:54:42Wer geht den solch ein Risiko ein?
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.434.440 von worthywinner am 01.07.07 19:54:42Wenn die Vorschläge des Vorstandes angenommen werden, dann hast vor der HV 4 Aktien und danach nur noch 1 Aktie.

SW
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.434.583 von Schwarzwaelder am 01.07.07 20:07:32Also nur noch 1/4 des Wertes!!!

Warum kaufen dann bei diesem Risiko über 2 Mio diesen Schrott?

So blöd kann doch keiner sein!
Aber der Wert dieser einen Aktie wird sich dann in der Folge mindestens verfünf- oder verzehnfachen(Begründung s.o bei Schintsi) - und der Bericht sah doch auch schon wieder ganz gut aus - na ja, manche hatten überzogene Erwartungen, aber insbesondere die Umsatzzahlen deuten auf eine rosige Zukunft hin - wer möchte da nicht Investor sein, und dem Management ein paar Millionen zur Verfügung stellen ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.434.610 von worthywinner am 01.07.07 20:10:25Vielleicht kauft der neue Investor, weil er die Abstimmungen für sich entscheiden will.
Der Kurs dürfte nach dem Kapitalschnitt steigen, weil gleichzeitig neue Aktien (Für den neuen Investor) ausgegeben werden und damit neue Gelder in das Unternehmen fließen. Vielleicht erwarten einige aber auch Gewinne und steigendene Umsätze.

SW
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.434.610 von worthywinner am 01.07.07 20:10:25Weil natürlich die Leute auch zocken, und nicht nur investieren - warum werden täglich Aktien wie Russoil oder Stargold im zweistelligen Millionenbereich gehandelt, obwohl jeder weiss, dass nichts dahinter steckt und Bafin und Staatsanwaltschaft ermitteln ?
das sieht aber gut aus heute einbißchen vollumen und wir sind bei 0,60:eek::eek:







0,60 20.000
0,51 1.800
0,50 8.192
0,49 7.500
0,48 2.500
0,44 4.000
0,43 4.000
0,42 23.580
0,41 12.040
0,40 14.635

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/ACG.aspx

9.567 0,39
13.750 0,38
30.100 0,37
13.740 0,36
15.700 0,35
1.500 0,34
7.000 0,33
100.000 0,30
5.500 0,28
1.000 0,22

Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf
197.857 1:0,50 98.247
da will irgend jemand das wir nicht steigen:rolleyes:

aber nach diesen orderbuch heute und nach die 0,51 gleich die 0,60 wir werden steigen:D
Nach der HV,

willkommen bei der Neuen AZEGO:laugh:




Weg mit dem Sch...!!
Jetzt werden wieder 10.000 zu 41 Cent gekauft,
um danach 90 Stück ins Bid zu 38,5 zu werfen !

KAUFEN !
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.448.167 von schintsi am 02.07.07 14:07:00es sieht heute werklich bald nach einen ausbruch:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.448.223 von schakal23 am 02.07.07 14:10:08Eins ist klar!!!

Der Umsatz seit den Schrottzahlen ist deutlich höher als sonst!

Jeder muß daraus seine eigene Meinung bilden.

Was mich nervt, ich kann mich nicht entscheiden,

ob ich wieder einsteigen soll!

Kapier nicht, warum man sich mit dem Zeug eindeckt!

Das ist nicht zu übersehen!
Vor der Hauptversammlung
kauft man sich mit Sicherheit noch Stimmrechte -
jetzt dürfte wieder starker KAUFDRUCK aufkommen !!!

Schnell rein - stark und fett -
bei der HV rechne ich mit 65 Cent Kursen !
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.450.037 von schintsi am 02.07.07 15:49:54genau das gleicht ist bei intershop passiert vor der HV der kurs ging im laufe der zeit 50% höher:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.448.820 von worthywinner am 02.07.07 14:46:27Man muss nicht alles kapieren.

Die Umsätze sprechen eine deutliche Sprache. Das hast Du doch auch schon erkannt.
Wer kauft denn die ganzen Dinger,
von der ach so schlecht dastehenden Azego ?

Spätestens morgen kommt hier
KAUFPANIK hinzu !
Immer schön auf Schintsi hören !
Er rief zu starken Käufen bei 25 Cent auf,
damals schrieb er, nach den schlechten Zahlen in den fallenden Kurs
hineinkaufen,
danach schrieb er bei 35 Cent, Azego kurz vor Explosion,
einen Tag später ging es tatsächlich stark nach oben und
vor den letzten Zahlen rief er zu Gewinnmitnahmen auf !
Danach ging es von 70 Cent auf 37 Cent runter !

Und jetzt ruft Euer geliebter Schintsi zu sehr starken Käufen auf !!!

Denn in zwei Wochen bei der HV braucht man Stimmrechte !!!

Jetzt sehr sehr stark einsteigen !!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.451.457 von schintsi am 02.07.07 17:03:29@ schinstsi Du bist ein Penner:laugh: und arm wie ein penner:laugh:
Avatar