DAX-1,00 % EUR/USD-0,12 % Gold+0,28 % Öl (Brent)+0,16 %

Konflikt USA - Iran - Absicherungsstrategien - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

17. Februar 2005, 14:49, NZZ Online





Russland liefert Iran 90 Tonnen atomares Material

Vereinbarung soll unterzeichnet werden

Iran und Russland wollen am 25. Februar eine Vereinbarung für die Zusammenarbeit im Atombereich unterzeichnen. Demnach soll Russland 90 Tonnen nuklearen Brennstoff liefern. Iran hat derweil seine Warnung vor einem Angriff auf seine Atomanlagen wiederholt.

(sda/dpa/ap) Russland soll bis Ende Mai 90 Tonnen nuklearen Brennstoffs für das iranische Atomkraftwerk Bushehr liefern. Entsprechende Vereinbarungen sollen nächste Woche anlässlich eines Besuchs des Leiters des russischen Atomprogramms unterzeichnet werden. Dies meldete am Donnerstag der staatliche iranische Fernsehsender IRIB unter Berufung auf einen Sprecher der iranischen Atombehörde.
Inbetriebnahme Ende Jahr geplant

Der 1000-Megawatt-Leichtwasserreaktor in Bushehr im Süden des Landes soll Ende des Jahres in Betrieb genommen werden. Am 25. Februar sollten Abkommen über die Lieferung des Brennstoffbedarfs von Bushehr für 10 Jahre, die Rücknahme von Brennstäben durch Russland und die erstmalige Sendung nuklearen Brennstoffs unterzeichnet werden.

«Nach der Unterzeichnung der Abkommen soll Russland eine erste Ladung von 90 Tonnen nuklearen Brennstoffs per Flugzeug nach Bushehr schicken», sagte der Sprecher der iranischen Atombehörde dem Sender IRIB.
Eine lange Geschichte

1974 begann die Siemens-Tochter Kraftwerk Union (KWU) mit dem Bau des Atommeilers. Die in den achtziger Jahren von Deutschland aufgekündigte Zusammenarbeit im Kraftwerksbau führte Iran mit Russland weiter. Der Leichtwasserreaktor sollte ursprünglich bereits 1999 fertig gestellt sein. Der Fertigstellungstermin wurde wiederholt verschoben.
Erneut Warnung vor allfälligen Angriffen

Der Golfstaat wird nach eigenen Angaben einen Angriff auf eine seiner Atomanlage mit einem schnellen und vernichtenden Gegenschlag beantworten. Der iranische Verteidigungsminister Ali Shamchani sagte einen Tag nach der Verwirrung über eine Explosion im weiteren Umkreis der Atomanlage Bushehr, sein Land werde jede Aggression so beantworten, dass keine Zweifel darüber bestehen könnten, was passiert sei.

Das Teheraner Innenministerium hatte am Mittwoch Berichte türkischer und arabischer Fernsehsender über Flugabwehrfeuer unweit von Bushehr dementiert. Ein ranghoher Sicherheitsbeamter erklärte, die Explosion sei Teil von Sprengarbeiten für den Bau eines Staudamms gewesen. Zuvor hatte der Iran mitgeteilt, dass die USA regelmässig Drohnen zur Überwachung iranischer Atomanlagen einsetzten.
Ein Angriff auf den Iran koennte einen Oelpreisschock wie 1973 oder 1979/80 bewirken. Die Folge koennten stark fallende Aktien sein,

Wie sichert man sich dagegen am besten und am billigsten ab ?

Meinungen ????
#3

zum einen mit einem atombunker, zum anderen mit puts. aber ohne onlinezugriff aus dem bunker heraus wirste ein problem haben. also schnell zu telekom :D
kauf dir nen bunker und füll ihn randvoll mit puts.

einfach unglaublich was für schwachköpfe sich hier im board tummeln :cry: !
Am Rande bemerkt würde mich v.a. interessieren, wieviel Schmiere Putin und seine KGB-Fascho-Bande dafür kassieren.
:mad:
Und täglich grüßt das Murmeltier ...:rolleyes:

Das sind die Anfänge und das zu erwartende Ende hören wir täglich in den Nachrichten aus dem Irak.

Bin mal echt gespannt wie viele auch dieses mal auf der Seite der Amis stehen.

In Deutschland gibt es ja schließlich geniúg Holzköpfe.:laugh:

So long
Bisher habe ich mein Depot ( deutsche und schweizer Nebenwerte) folgendermassen abgesichert:

- Gold und Silber
- Oelfutures
- Shorten von Indexfutures auf Dow und S&P

Puts sind mir bisher zu teuer gewesen. ausserdem muesste ich mich dann zeitlich festlegen.

Allerdings scheint sich jetzt ein Zeitpunkt abzuzeichnen. Falls die USA oder Israel angreifen wollen dann sicher bevor der Reaktor mit Uran bestueckt wird und in Betrieb genommen wird. Also im laufe diesen Jahres.

Meinungen oder Ideen ?
Aber Leute, wo lebt ihr denn?

Dass der Iran demokratisiert wird, ist doch längst beschlossene Sache und in den Aktienkursen ESKOMTIERT, wie es immer so nett heißt.

Ja was meint ihr denn, warum es nicht weitergeht an den Börsen? Warum die Ami-Werte so gnadenlos unterbewertet sind (im historischen Vergleich, tja äh)?

Ja warum? Ich sage es euch: WEIL ALLE AUF DEN STARTSCHUSS WARTEN!

Nach dem Vorbild vom Irak, wo das doch unter dem Strich wunderbar geklappt hat, darf sich der Iran glücklich schätzen von der Achse des Bösen demnächst gestrichen zu werden. Ja, die Amis fügen keine neuen Länder dazu - SIE STREICHEN die Leiste gnadenlos zusammen. Und wir Europäer dürfen mithelfen. Ist das nicht super?
Na ja, und Collateralschaden? Klar, den wird`s auch diesmal geben, aber mal ehrlich: gibt`s schließlich auch beim Schlachter!

Was ich sagen will: Wer jetzt nicht käuft, ist selber enschuld. So günstig waren Aktien (im historischen Vergleich!) noch nie.

DENN:

1. Die Blase am Rentenmarkt wird bald mit lautem Knall platzen.
2. Die Zinsen sind historisch niedrig und werden es wahrscheinlich auch für immer bleiben.
3. Die US-Wirtschift - und damit der Nabel der Welt sozusagen - ist weiterhin stark.
4. Der Konsument konsumiert weiterhin.
5. Der Konsument ist bis über die Halskrause verschuldet, und es ist noch reichlich Platz bis über`n Kopf.
6. Der Arbeitsmarkt brummt.
7. Die Inflation ist kein Thema.
8. Der Dollar ist schwach.
9. Die Sozialsysteme weltweit waren noch so wie heute sind.
10. Wenn immer es nötig ist, druckt die FED soviel neues Geld wie nötig.
11. Die Asiaten können es sich nicht leisten, keine US-Bonds mehr zu kaufen.
12. Ach ja, die Twin-Defizits - KEIN THEMA!
13. Wer morgen überleben will, muss heute und morgen und für immer dafür sorgen, dass die Amis sich klasse fühlen und soviel Schulden machen wie es geht.
14. Denn nur der Ami, das Sonnenvolk, wird es richten in seiner Weisheit und Größe.
15. usw. usf.

Ach ja, ist es nicht schön, immer und immer wieder die gleiche geqirlte Scheiße zu hören? Ich gebe zu, langsam glaube ich, was die alle erzählen. Die können doch nicht alle Unrecht haben.

Egal. Trotz aller Probleme hier bei uns - im alden Europa - bin ich der Meinung, dass wir diejenigen sein werden, die ohne Kriegstreiberei, mit Kyoto, dem Rest sozialer (Mit-)Verantwortung, unseren tradionellen kulturellen, intellekuellen und wirtschaftlichen Stärken und eingedenk unserer eigenen Kriege am weitesten kommen werden.

Und die Amis? Die sitzen im Loch - und graben immer weiter. Da sieht man, dass Geld, Macht und schiere Größe einen nicht vor der Dämlichkeit retten können.

Schönes Wochenende allen.
so`n Reaktor ist schnell erledigt.

Da genügt eine Rakete.

Ob das die Amis oder Israelis machen, ist eine andere Frage.

Noch sind die Iranis nicht beim Bombenbasteln erwischt worden.

Oder doch? :look:
das dürfte den russen aber nicht passen, wenn der iran wegen zerstörung aufeinmal den deal nicht mehr bräuchte.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.