DAX+0,11 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,06 % Öl (Brent)0,00 %

Conergy - Kursziel 100 Euro! - 500 Beiträge pro Seite (Seite 98)


ISIN: DE000A1KRCK4 | WKN: A1KRCK | Symbol: CEYHF
0,010
$
04.01.16
Nasdaq OTC
0,00 %
0,000 USD

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 40.019.864 von hariblue am 20.08.10 12:37:47Ohja....leck Fett:lick::lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.019.805 von Jemesna am 20.08.10 12:31:16Ganz einfach: wenn der "Dicke Fisch" an Land gezogen ist.
also wie immer füße still halten, im richtigen momment rein oder nachkaufen und auf eine kurserhöhung hoffen (ende des jahres); oder insolvenz. es ist also alles möglich. die meinungen hier im forum sagen das alles aus in kurzform. wenn ich da was falsch sehe dann korrigiert mich bitte.

Jemesna
Ich habe sehr oft vor Solarbranche gewarnt, aber das wollte keiner hören!Aus dem Platzen der Dotcomblase 1999/2000 habe ich sehr viel gelernt: DARUM warne ich vor einer zweiten Dotcom-Blase: SOLARBLASE!!!

Conergy und Solaraktien insgesamt MEIDEN!!!
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.020.110 von sstuce am 20.08.10 13:13:21die Solarblase ist schon geplatzt

TecDax Lemminge werden es wohl erst in ein paar Jahren verstehen.

:laugh::laugh:
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.019.616 von dl9baf am 20.08.10 12:05:57Welches Interesse hast Dú hier Investoren zu verunsichern, das ist die Frage und nicht ob wir morgen bei 60 / 50 oder 90 Cent stehen, wenn interssiert denn das ?

Die Verunsicherung kommt sicher aus dem Unternehmen, dem Aktienkurs und den neusten Nachrichten und sicher nicht durch meine Bewertung dieser Fakten!

Es wird Dich sehr wohl interessieren, wo der Kurs in nächster Zeit steht, denn jetzt bekommt man wenigstens noch ein paar Cent...das Jahresende sieht mir mehr nach <0,20 EUR aus.

Selbst wenn die aktuellen Zahlen ganz ok waren interessiert das niemanden da die Zukunftsperspektiven zur Kursbewertung herangezogen werden. Da die nicht so toll sind, wackelt die Re-Finanzierung und damit auch die Firma an sich. Wer das nicht versteht, der sollte lieber was anderes machen.

Das der Kurs OPTISCH billig erscheint bestreitet ja keiner, nur wenn man hinter die Fassaden sieht (KUV,KGV,MK) vorausgesetzt man weis das das ist, erkennt man das ein investment in cgy aus chance/risiko gesichtspunkten nix taugt, nicht mehr und nicht weniger.

Die Marktschreier um KimLanners sind eh weg und beheulen ihre Verluste. Hier zählen nur noch harte Fakten und keine Traumschlösser durch die rosa-rote Brille mit Kursen >1 EUR. Die werden wir erst nach dem Resplit 10:1 sehen. Dann die KE 1:1 und dann wird weiter abverkauft auf ähnliche Niveaus wie heute.

Kurzum: Dat war nix!
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.020.292 von hariblue am 20.08.10 13:38:48na ihr könnt ja ne Ahnung haben...........
Man muß nur in den richtigen drin sein, siehe SOLARHYBRID
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
...ich bleib drin, ob totalverlust oder nicht, verkaufen lohnt sich jetzt auch nicht mehr....:(

Mal sehen was das nächste Quartal bringt...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.020.467 von Flocke7815 am 20.08.10 14:05:36So würde ich das nicht sehen, immerhin bekommst du ja noch knapp 60 cent!!!!!!
Das wird sicher nicht mehr, je länge das Vakuum dauert. Jetzt geht es so richtig in die Grütze.
Korrigiere meine Prognose nach oben, was der maximalen Verkauf von Anteilen durch die Coba betrifft. Vermutlich schaffen die Heute deutlich mehr als 5 Mio cgy Papiere an den Mann zu bringen. Glückwunsch!

20.08.2010 12:54
Conergy: ''Nicht mal mehr ein Papier für Zocker'' Conergy hat sich überraschend von seinem stellvertretenden Vorstandschef Andreas von Zitzewitz getrennt. Damit ist die Nachfolge des scheidenden Vorstandsvorsitzenden Dieter Ammer wieder offen. Was bei Coner

Offiziell handelt es sich um eine einvernehmliche Trennung. Doch Andreas von Zitzewitz stand wohl auf Kriegsfuß mit dem Aufsichtsrat. Angeblich wollte er Kompetenzen, die man ihm nicht zubilligen wollte. Wie es nun bei Conergy weiter geht ist ungewiss. Es bleibt abzuwarten, ob Dieter Ammer im Oktober wirklich geht. Für viele war Andreas von Zitzewitz der, der Conergy wieder auf Kurs bringen sollte. Zwar konnte man im zweiten Quartal einen Gewinn einfahren, doch die Trendwende ist damit noch nicht geschafft. Die Aktie reagierte mit Abschlägen auf das Ausscheiden des designierten Chefs. Die Empfehlung des Experten zum Papier: Finger weg
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Heute fliegen die Stops.

Wahrscheinlich der finale Ausverkauf.

Hatte schon drauf gewartet.

Alle Lemminge draußen?!

Wir alle werden sehen wie die Aktie denn in einem 1/4 Jahr dasteht.

P.S. was hat sich denn geändert in den letzten 3 Tagen? Und komm jetzt keiner daher und erzähl mir was von General Zitzewitz. Das wäre ein Witz.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.020.570 von sellingandbuying am 20.08.10 14:21:20da stimme ich Ihnen zu !
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.020.570 von sellingandbuying am 20.08.10 14:21:20Hi sellingandbuying,
ja das ist heute schon irre wie hier abverkauft wird.
Wenn man mal das Time&Sales Buch anschaut, dann sind auch Trades dabei,
die zur selben Zeit gestückelt eine 6stellige gerade Anzahl an Aktien
rausdrücken. Das sind hier heute nicht nur Kleinanleger!

So wie das heute aussieht, denken die Lemminge, dass heute noch
die Welt untergeht! :laugh:

Ich sag nur zu Tiefskursen aussteigen und zu Höchstkursen einsteigen :laugh:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
nichts hat sich geändert. notfalls ´schmeiß ich den laden ;-)) :laugh:

hab mal nichts gegen ein manager gehalt ;-))


oder auch 2 ;-)

der Abverkauf ist nie und nimmer gerechtfertigt. (körbchen der eigenen meinung nach platzieren und dann einsammeln)

hätte ehrlich gesagt damals zu 37 Cent auch nicht wirklich nachgelegt aber hinterher ist man immer schlauer....

warum denn inso ??? wenn alle banken und kreditgeber für eine lösung geradestehen wollen ????

hier läuft gerade ein showdown ......... ich sag mal stopp loss raushauen und den kurs so niedrig wie möglich stellen für york (kauft anteile der coba ob über den markt oder nicht wurde ja nicht gesagt) ...... mitteilungspflicht auch befolgt........

siehe Porsche und VW ........ ;-))

abwarten ......

entweder totalschaden oder fröhliches hüpfen vom schreibtisch auf den drehstuhl ;-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.020.541 von DR.ZEISSLER am 20.08.10 14:17:15Lieber Herr Dr. Zeissler

in welchem Fach haben Sie promoviert? wenn ich mal fragen darf.

Sind Sie vielleicht Arzt, oder haben Sie im Fach BWL oder Volkswirtschaft promoviert?

Oder sind Sie Börsenklempner?

Liebe Grüsse
Okay also ICH bin jetzt drin. Ihr könnt den Kurs wieder freigeben.... :D .... please...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
wie kann man nur so blauäugig sein und denken dass diese Klitsche wieder hoch kommt...tz. Schrott bleibt Schrott und da wird auch Zitzemanns Nachfolger ( sofern es den geben wird ) nichts mehr geraderücken können, was Ammer versaubeutelt hat! euch scheint ja nicht viel an eurer Kohle zu liegen :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.020.661 von Stov@k am 20.08.10 14:38:21In Mädchenwissenschaften natürlich ;):laugh:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.020.644 von neptun27 am 20.08.10 14:34:59Entschuldigung aber die sog. Großen sind um nichts besser als die Kleinen.

Die Großen zocken nur mit fremden Geld und müssen ihre Verluste eingrenzen.

Ansonsten sind das auch Schafe.:laugh:
Das dickste Ding könnte noch kommen, wenn bei der nächsten Meldung rauskommt,
dass der Ammer seine 3,x mit der Begründung verscherbelt hat, dass er ja vom
Vorsitz zurück tritt. Das wäre dann der Supergau der cgy adhoc auf <20 cent implodieren lässt.
:laugh::laugh::laugh:
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.020.733 von DR.ZEISSLER am 20.08.10 14:48:17sag mal, in welchem Studienfach hast Du denn promoviert - ist ja fast nicht zum aushalten
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.020.770 von Loewe2004 am 20.08.10 14:56:22das tut doch gar nix zur sache! egal wer sich hier zu wort meldet, fast alle sind pleitegeierjäger, wenn man in deren profilen nach sieht, bei welche implusionsaktien die sonst so posten. manche stehe halt auf schmerzen. :eek::D
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.020.733 von DR.ZEISSLER am 20.08.10 14:48:17Kursziel EUR 0,01? :laugh::laugh:

nee...denke mal EUR 0,24 ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.020.406 von GruenerTom am 20.08.10 13:53:36Solarhybrid?

wieder so ein tolles Solarunternehmen mit echtem Pleitepotenzial? :laugh::laugh:
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Bosch will mehr Solarzellen produzieren

Arnstadt (dpa) - Der Bosch-Konzern hat seine Fertigungskapazitäten für Solarzellen kräftig erweitert. Eine neue Fabrik, in der jährlich bis zu 90 Millionen Zellen für Solaranlagen produziert werden können, wurde am Freitag im thüringischen Arnstadt in Betrieb genommen.

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1029221
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.021.006 von hariblue am 20.08.10 15:30:57Ja, wie Sunline :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.020.702 von DR.ZEISSLER am 20.08.10 14:44:27Ist das etwa was versautes?! :eek:


:yawn:
was ist hier passiert?

naja wenigstens hab ich vor paar Tagen bei verkauft, bei 0,69 - das waren auch schon 10 cent Verlust..
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.021.303 von Binford-Power am 20.08.10 16:10:30@Binford-Power:
Dann kannst du jetzt wieder zurückkaufen, Verkaufsempfehlung des "Aktionär" mit KZ 0,50 ist auch schon draußen... d.h. die Ampeln stellen sich wieder auf GRÜN.
Ich bin jetzt jedenfalls dabei...
:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.021.006 von hariblue am 20.08.10 15:30:57Solarhyprid hat aber bei weitem kein so riskioreiches Geschäftsmodell wie Conergy. Die profitieren wenn die Chinesen ihre Preise runter schrauben. Kaufen ja bei denen ein. Ist echt ein guter Wert Solarhyprid ohne Frage. Wenn der Gesamtmarkt es zulässt sind da in den nächsten Wochen sehr wohl nochmal 20 bis 30%.

Da hat vorher mal einer gefragt was sich denn bei Conergy in den letzten zwei Tage so geändert hat. Nun auf den ersten Blick scheint der Abgang vom Zitzewitz nicht so kursrelevant zu sein. Aber ist es doch so, dass wenn der designierte Vorstandschef einfach so davon läuft, dass schon etwas scherwiegendes passiert sein muss. Das ist mal sicherlich nicht von der Hand zu weisen.

Dass es bei Conergy große Schwierigkeiten gibt weiß wohl jeder. Jedoch weist die Personalie Zitzewitz im Zusammenhang mit der Kreitverlängerung zum 21.12. 2010 sehr wohl daraufhin, dass es bei Conergy so ziemlich rund geht. Ganz sicher gibt es von 19 Banken einige darunter die Zitzewitz gerne als Chef gesehen hätte, der Großaktionär Commerzbank aber sehr wohl nicht. Daraus schließe ich, dass die Uneinigkeit unter den 19 Banken noch viel größer ist als bisher überhaupt vermutet werden konnte. Genau so sieht das auch offenabr die Börse. Wenn jetzt 2,3 Banken die Reißleine bei Conergy ziehen, dann müssen die anderen Banken einspringen oder Conergy geht Hopps. So mir nichts dir nichts haut ein Zitzewitz nicht einfach ab.

Nach meiner Meinung gibt es bei Conergy zwischen Vorstand, Finanzvorstand Spiekerkötter geht wohl offenbar auch in 3 Monate, Aufsichtsrat und den kreditgebenen Banken inkl. York Capital riesengroße Differenzen und die können bei der sehr fragilen Geschäftslage von Conergy (sehr hohe Schulden und die Q2-Zahlen waren auch nicht gerade das Gelbe vom Ei) brandgefährlich werden.

Was sich da bei Conergy zusammenbraut ist eine ganz gefährliche Mixtur. Dazu kommen dann noch sehr viele offene Frage wie: Was ist jetzt eigentlich mit Epuron oder wie sieht es mit den Verlustvorträgen aus - werden sie nun anerkannt von der EU-Kommisson oder nicht -oder welche Zukunftsstrategie hat Conergy ?? Ich könnte da noch weitere Fragen stellen, aber dieser Ammer will sowieos keine dieser Fragen beantworten. Jedenfalls gibt es in der DAX-Familie kein Unternehmen das so intransparent ist wie Conergy.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
https://www.cortalconsors.de/Kurse-Maerkte/Aktien/Kurs-Snaps…

wenn man mal schaut was da an stücken eingesammelt wurde .... geil ......

leiht mir jemand mal kurz 100 K bitte ...........

jetzt abwarten und der deal steht schön eindecken und warten ... zu geil dieses schauspiel ...... ich mag das
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.021.561 von bisher_mitleser am 20.08.10 16:45:26eingesammelt?...

:laugh::laugh::laugh:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich habe schon vor paar Wochen geschrieben das von Zitzewitz nur eine Übergangslösung sein kann. Das es nun gleich so kam, naja gut.
Ich weiß gar nicht warum Zeissler, jdoll u.a. mal wieder ein auf Untergangsstimmung machen.
Vor 1 Jahr stand Conergy auch schon bei 0,62. Das auch vor 1 Jahr Solarworld da bei 16 €, Nordex bei 13 € und Q-Cells bei 12 € stand, um nur mal einige zu nennen, unterschlagen obengenannte User gerne. Da droht ja trotz des Kursverfalls auch keine Insolvenz.
Aber wer auf Selbstdarsteller und notorische Schwarzseher hört und vor Angst schmeißt - selbst Schuld. ;)
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.021.561 von bisher_mitleser am 20.08.10 16:45:26leiht mir jemand mal kurz 100 K bitte

Könnte ich tun aber nur mit der Auflage dass du keine Conergy kaufst. Da wäre mir das Risiko dann schon viel zu hoch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.021.623 von hariblue am 20.08.10 16:53:23habe für 60 ct verkauft:laugh::laugh::laugh: das würden die Schwachmaten von Anal.... und Manipulatoren gerne hören- unglaublich, dass soviele sich die Kohle aus der Tasche ziehen lassen und Verluste en masse realisieren---- nein, ich bin bei 74 rein und diese Herren können mich mal... und dass wir jetzt Zitzenlos sind- wurde auch zeit ein vorbestrafter kleink...- warum haben die sich das angetan, war wahrscheinlich ein "günstiger" Manager- aber der Ruf ist mE auch wichtig...
och bitteeee :laugh::laugh::laugh:

mist ... naja dann erstmal gold ausm schließfach holen und einlösen gehen ... aber bis dahin hat siche der kurs wieder erholt .... doppel mist ...... ;-)

trotzdem danke ;-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.021.476 von juergendoll am 20.08.10 16:31:21...die Coba wollte ihn auch.
Ich denke eher, das Ammer doch nicht soviel abgeben wollte.

Wenn die Geschichte mit YC stimmt, dann werden die auch jemanden installieren wollen.

Achja,....und wenn wir dann bei 0,5X stehen, dann werden die gleichen Analysten wieder zum Einstieg raten.:laugh:

Gruss Baerenmeister
Boerse.ARD:
"Wie die Nachrichtenagentur dpa jetzt aus gut informierten Kreisen erfahren haben will, hat sich von Zitzewitz mit dem Aufsichtsgremium überworfen. Er habe bei der Zusammenstellung seines künftigen Vorstandsteams kein Mitspracherecht des Aufsichtsrates dulden wollen, was zum Teil den Prinzipien der guten Unternehmensführung widerspricht."

Gruss Baerenmeister
Conergy: "Nicht mal mehr ein Papier für Zocker"

Offiziell handelt es sich um eine einvernehmliche Trennung. Doch Andreas von Zitzewitz stand wohl auf Kriegsfuß mit dem ..

http://video.onvista.de/?token=05B7490AB84CB483DF469EB8E6BD5…
Conergy war nicht nur Andreas von Zitzewitz.
Die Geschicke gelenkt hat Ammer und Ammer ist noch dabei und weiterhin bestens in Conergy investiert.
na wenn schon, dann wenigstens mit wehenden fahnen untergehen...scheint hier so manch einem seine devise zu sein...

wenn sonst nix mehr übrig ist, wem soll man das dann noch verübeln :rolleyes: :laugh: :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.019.488 von juergendoll am 20.08.10 11:48:26@ juergendoll

muss deine aussage "Kleinanleger wurden halt von dem optischen billgen Kursen angezogen. Ist ja in der DAX -Familie die einzigste Aktie die im Pennystockberecih notiert." etwas korriegieren. ist in soweite nicht mehr ganz richtig, als SKY aus dem MDAX nun auch dazu gehört :D

bin mal gespannt wieviele dem sky-laden, so in der art wie bei conergy, das geld hinterher werfen :eek:
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.022.566 von galaxytrader74 am 20.08.10 18:55:28Wohl wahr. Sky ist seit heute auch ein Pennystock. Auch so ein Unternehmen dessen Geschäftsdevise "Geld verbrennen" heißt.

Pennystocks ziehen sehr viele, junge und unerfahrene Kleinanleger an. Die sehen optisch billige Kurse und der Großteil hat wohl noch nie einen Geschäftsbericht gelesen. Das ist nun mal die Realität.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.020.292 von hariblue am 20.08.10 13:38:48Guten Abend,
natürlich sind die Börsenkurse vom Ansehen einer Branche abhängig. War nicht Q-cells vor nicht allzulanger Zeit nahe 100Euro? Inzwischen gab es nicht wie bei conergy die große Kapitalerhöhung und trotzdem hat sich der Kurs auf 1/10 verringert.
Doch in die Zukunft geschaut sind die Schläge für die PV-Aktiengesellschaften aus meiner Sicht ausgeteilt und nun kommt die Erkenntnis: aha der Sektor wächst weiter mit 20 und mehr Prozent auf der Umsatzseite und an installierter Leistung noch viel stärker.
Wir haben Sie noch die deutschen Solarperlen mit KGV von 5 und wo soll da eine Überbewertung sein. Also Augen auf beim Aktienkauf und schönes Wochenende
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.021.655 von Chico1110 am 20.08.10 16:57:29Ich weiß gar nicht warum Zeissler, jdoll u.a. mal wieder ein auf Untergangsstimmung machen

Ich schreib mal mehr oder weniger regelmäßig seit eingen Monaten hier, dass Conergy massiv überbewertet ist. Du warst doch auch immer einer von denen, die gleich Kursziele von über einem Euro raus geschrien haben. Stellt sich halt die Frage ob es nicht besser ist wenigstens etwas realistisch zu sein und vielleicht auch mal Geschäftszahlen zu lesen.

Wer bei Conergy gute Q2-Zahlen gesehen hat (mit Ausnahme des Umsatzes, denn der war gut), der kann einen Geschäftsbericht nicht richtig lesen bzw. der hat die Zahlen nicht mit der Konkurrenz wie Soarworld oder Phoenix Solar verglichen. Von den Chinesen brauch ich da erst gar nicht zu sprechen, denn die haben trotz eines starken US-Dollar exzellente Q2-Zahlen ausgewiesen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.022.763 von juergendoll am 20.08.10 19:39:01Du warst doch auch immer einer von denen, die gleich Kursziele von über einem Euro raus geschrien haben. Stellt sich halt die Frage ob es nicht besser ist wenigstens etwas realistisch zu sein und vielleicht auch mal Geschäftszahlen zu lesen...

...vielleicht solltest Du auch mal die Beiträge anderer User intensiver lesen und Dich nicht nur über Deinen ellenlangen, negativ - verfassten Postings erfreuen :

...Rein vom fairen Wert der Aktie ist Conergy m.E. mit 0,50 - 0,70 bei einer fundamentalen Analyse, wie auch bei der technischen Analyse, korrekt bewertet.
3,00 € - 5,00 € in 1 - 3 Jahren halte ich aber dennoch nicht für gänzlich ausgeschlossen ( Finanzierung jetzt mal vorausgesetzt ), weil ja keiner weiß ob sich der Solarmarkt demnächst sich mal wieder vom übrigen Markt abkoppelt ( ich sage nur das BP - Desaster) und schon hauen alle noch so tollen Bewertungsprograme nicht mehr hin. Siehe Kostolany: "Ob Aktien steigen oder fallen, hängt letzlich nur davon ab, ob mehr dumme Menschen bereit sind, zu kaufen oder zu verkaufen."
...

Beitrag 39.626.666 vom 03.06.2010
bilanzen sind sicherlich wichtig...keine frage...aber was auch mit entscheidend für anstiege ist...ist und bleibt nun mal auch das interesse an einer aktie...das machen sicherlich auch viele kleinanleger aus wie man heut auch wieder gesehen hat...
spekulanten sind herdentiere und wenn die nächste meldung kommt z.b. ammer macht weiter geht es auch wieder nach oben...die coba ist meiner meinung nach auch fertig mit ihrem abverkauf..
wir werden sehen...ich für meinen teil hab heut nochmal gut nachgelegt und schön verbilligt...

wenn ich manchmal etwas übers ziel hinaus schieße mit meine beiträgen mein ich es in der regel nicht so scheisse wie es sich dann liest..an den einen oder anderen deshalb mal ein ehrliches sorry...
ich glaube Bosch hat Herrn von Zizewitz abgeworben, hatte mal einen Mieter von Zitzewitz
in Berlin Zinzendorf Straße

Hoffe und glaube er hat beine Patente von Conergy verhökert !
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.024.268 von artho18 am 21.08.10 08:16:54Berichtigung nicht beine sondern keine ! Patente verhökert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.022.566 von galaxytrader74 am 20.08.10 18:55:28ich :D:D

muss meine gewinne von inf. ja wieder irgendwo anlegen :laugh:. da wurde vor über einem jahr genauso geschrieben.

habe mir heute einige connis und skys genehmigt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.024.773 von hammersen am 21.08.10 13:01:47sorry. meinte natürlich gestern.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.024.268 von artho18 am 21.08.10 08:16:54:rolleyes:Warum die Äußerung: Ich glaube. Es wird sich alles wieder beruhigen, wir werden Kurse sehen, die sich sehen lassen können. Vorbestrafte Leute von Siemens gehören auf den Müllplatz. Schönen Sonntag wünsche ich.
Immer Ärger bei Conergy
SOLARBRANCHE Designierter Chef geht von Bord
POTSDAM - Es ist nur wenige Wochen her, dass sich das Solar-Unternehmen Conergy mit einer Verlängerung seiner Kredite bis zum Jahresende Luft verschaffen konnte. Nun ereilt die Firma, die in Frankfurt (Oder) Solarmodule produziert, ein neuer Schlag. Der stellvertretende Vorstandschef und designierte Firmenlenker Andreas von Zitzewitz geht überraschend von Bord.

Man habe sich „auf die sofortige Beendigung seiner Tätigkeit für das Unternehmen verständigt“, teilte Conergy gestern mit. Zu den genauen Gründen wurden keine Angaben gemacht.

Die Commerzbank als Haupteigentümerin wollte die Personalie nicht weiter kommentieren. Nicht anders im brandenburgischen Wirtschaftsministerium: „Solche Wechsel kommentieren wir nicht“, hieß es. In den Bau der Modulfabrik in Frankfurt waren 40 Millionen Euro öffentliche Fördermittel geflossen. Hier sowie in Rangsdorf (Teltow-Fläming) hat Conergy insgesamt 800 Beschäftigte.

Von Zitzewitz, der Anfang 2008 als Geschäftsführer des Frankfurter Werks zu Conergy kam, gilt schon länger als Kronprinz. Allgemein war erwartet worden, dass er bei der nächsten Hauptversammlung zum Nachfolger von Firmenchef Dieter Ammer gewählt werden sollte.

Wie die Deutsche Presseagentur aus Insiderkreisen erfahren haben will, soll sich Zitzewitz mit dem Conergy-Aufsichtsrat überworfen haben, als er vor wenigen Wochen plötzlich „unerfüllbare Forderungen“ stellte. So habe er sein Führungsteam ohne Mitspracherecht des Aufsichtsrats bestimmen wollen.

In Analystenkreisen wurde der Abgang von Zitzewitz` mit Bestürzung aufgenommen. Er habe als kompetenter Manager gegolten, in den man große Hoffnungen gesetzt habe, hieß es dort. Für diese Version spricht, dass die Conergy-Aktie unmittelbar nach der Nachricht auf Talfahrt ging. Doch es kursiert auch eine andere Version: Im Zuge der Kreditverlängerung hätten die Geldgeber Conergys darauf gedrungen, dass Ammer vorerst weiter Chef bleibt.

Von Zitzewitz gilt als fähiger und erfahrener Manager, ist aber vorbelastet. Als Vorstand des Chipherstellers Infineon wurde er 2006 wegen Bestechlichkeit zu einem Jahr Haft auf Bewährung und 100 000 Euro Geldstrafe verurteilt. Sein in der Wirtschaftswelt mit großer Anteilnahme verfolgtes Comeback ist nun jäh zu Ende. (gd/us)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Der wegen Bestechlichkeit vorbestrafte Ex-Infineon-Vorstand war eigentlich für den Chefposten bei Conergy vorgesehen. Doch daraus wird nichts. Ein "schlechtes Zeichen" finden die Gläubiger-Banken, die den Solarkonzern stützen. von Sven Clausen Hamburg und Michael Gassmann Düsseldorf

Der einstige Vorzeigekonzern Conergy steht nach einem erbitterten Machtkampf wieder vor einer ungewissen Zukunft. Der Vizechef und designierte Vorstandsvorsitzende Andreas von Zitzewitz gab seinen Posten am Donnerstag in einer morgendlichen Aufsichtsratssitzung mit sofortiger Wirkung auf.
Der 50-Jährige sollte Ende Oktober Dieter Ammer ablösen. Der Produktionsexperte gilt als Architekt der operativen Sanierung Conergys, die dem Konzern nach drei Verlustjahren in diesem Sommerquartal erstmals wieder einen Nettogewinn bescherte.
Zukunft des Finanzchefs unklarMehr zum Thema
Solarboom Conergy lässt lange Verluststrähne hinter sich

Mehr zu: Conergy
Gleichzeitig ist nach FTD-Informationen die Besetzung des wichtigen Vorstandspostens für Finanzen ungewiss. Der Vertrag von Jörg Spiekerkötter läuft am 1. November aus. Dass er länger bleiben darf, ist unwahrscheinlich. "Der Aufsichtsrat befasst sich mit dem Thema", sagte ein Sprecher.
Das Vakuum entsteht mitten in den überlebenswichtigen Verhandlungen Conergys mit seinen Gläubigern. Ende Juni lag das Eigenkapital der Hamburger mit einem Quartalsumsatz von zuletzt 249 Mio. Euro bei bedrohlichen 15,8 Prozent. Bis Jahresende wollen die Banken entscheiden, ob sie Kredite in Aktien umwandeln, um so die Schuldenlast von netto rund 260 Mio. Euro zu verringern.
Zwar wollen die Banken die Pleite Conergys bislang auf jeden Fall verhindern. Der Erfolg der Gespräche hängt aber auch von der operativen Leistungsfähigkeit Conergys ab. "Von Zitzewitz' Abgang ist da ein schlechtes Zeichen", sagte der Vertreter eines Gläubigers. Die Aktie fiel um 3,75 Prozent auf 0,67 Euro.
Vertrag wird ausbezahltKursinformationen und Charts
Conergy 0,633 EUR [-0.034] -5,10%
1 Tag5 Tage3 Monate1 Jahr3 Jahre
Commerzbank 6,728 EUR [-0.056] -0,83%
1 Tag5 Tage3 Monate1 Jahr3 Jahre
Zudem kämpft die Branche insgesamt mit unsicheren Rahmenbedingungen im weltgrößten Solarmarkt Deutschland. Die Solarlobby fürchtet Absatzeinbrüche durch stetige Senkungen der Einspeisevergütung. Conergy erzielt mehr als die Hälfte des Umsatzes in Deutschland.
Der Eklat ist auch ein prominentes Beispiel für den oft konfliktreichen Übergang der Macht vom Amtsinhaber auf den Kronprinzen. Hauptgrund für den abrupten Abgang von von Zitzewitz ist ein Zerwürfnis über die Unternehmensführung mit Ammer und dem Aufsichtsrat - in dem Ammer den Chefposten übernehmen soll. So hatte von Zitzewitz beispielsweise gefordert, schon jetzt die Verhandlungen mit den Banken zu übernehmen - was Ammer ablehnte. Zudem wollte er zwei neue Vorstandsposten schaffen. "Am Ende war klar: entweder von Zitzewitz oder Ammer, einer muss gehen", sagte ein Teilnehmer der Debatte.
Der 60-jährige Ammer hatte als Aktionär (3,8 Prozent) und mit guten Beziehungen zum Haupteigner Commerzbank (29 Prozent) die besseren Karten. Von Zitzewitz bekommt seinen bis Ende 2011 laufenden Vertrag ausbezahlt. Für 2011 erhält er laut Geschäftsbericht neben seinem Fixgehalt von 400.000 Euro einen ebenso hohen vertraglich festgelegten Bonus.
schätze mal
10:1
anschließend neue Aktien gegen Schulden
Kursziel 0,15
natürlich nur meine Meinung
k A z K/V i e s W
So ich gehe fest davon aus das die kredite nun endgültig verlängert werden . Alles spricht jetzt dafür . Ich denke Commerzbank wird nich mehr weiter verkaufen . Ich kann mir auch ganz gut vorstellen das die verkäufe wegen ( gegen) Zitze waren .

Anfang der woche könnte Ammer bekannt geben das er sein Vertrag verlängert.

vip
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.025.526 von V-I-P am 21.08.10 22:29:55Anfang der woche könnte Ammer bekannt geben das er sein Vertrag verlängert.

Was soll das denn bei Conergy ändern ??? Der riesen Schuldenberg ist immer noch da und im Frankfurter Werk hat nicht einmal in Q2 trotz Vollauslastung und stabiler Modulpreise ein operativer Gewinn herausgechaut.

Bin immer wieder verwundert welche positive Kommentare es hier gibt. Bewertungstechnisch müsste es bei Conergy auf die 0,50 € zu gehen und ich gehe davon aus, dass wir noch im Herbst die 0,50 € sehen werden. Bis jetzt lag ich mit meinen Einschätzungen recht gut in den letzten Monaten mit Conergy.

Wer traden will und das mit einer Aktie aus dem TecDAX, die ganz sicher nicht den Bach runter gehen wird, der sollte sich mal Dialog anschauen. Sehr volatil und bei Kursen unter 10 € sehr günstig bewertet. Mit Solarhyprid gib es auch einen deutschen Solarwert der hoch interessant ist und wo es bis Ende des Jahres durchaus noch Kurszuwächse von 30 bis 40% geben könnte. Könnte noch weitere interessante Trader-Aktien nennen, aber schließlich ist das hier ein Conergy-Thread.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.026.186 von juergendoll am 22.08.10 12:57:52Könnte noch weitere interessante Trader-Aktien nennen, aber schließlich ist das hier ein Conergy-Thread....

...will doch gar keiner von Dir wissen juergendoll, glaubs mir.
Wer im Conergy-Thread Unverständnis für Käufer von Conergy-Produkten und Dienstleistungen ( Posting vom 01.08.2010 ) äußert, auf ne freche Unterstellung vom 20.08., die ich sofort widerlegt habe, noch nichtmal nen " Sorry " rausbekommt, hier für andere Aktien wirbt, von dem möchte ich persönlich keine Börsen-Tips bekommen...
Schreib doch einfach weiter über Dinge die den PV-Markt betreffen. Bitte ! ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.026.186 von juergendoll am 22.08.10 12:57:52"Anfang der woche könnte Ammer bekannt geben das er sein Vertrag verlängert.

Was soll das denn bei Conergy ändern ??? Der riesen Schuldenberg ist immer noch da und im Frankfurter Werk hat nicht einmal in Q2 trotz Vollauslastung und stabiler Modulpreise ein operativer Gewinn herausgechaut"

Das Zitzewitz geht oder geangen wurde ändert auch nichts. Den Kurs hat es aber trotzdem bewegt.

Gruss Baerenmeister
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.025.519 von V-I-P am 21.08.10 22:21:41In Analystenkreisen wurde der Abgang von Zitzewitz` mit Bestürzung aufgenommen. Er habe als kompetenter Manager gegolten, in den man große Hoffnungen gesetzt habe, hieß es dort. Für diese Version spricht, dass die Conergy- Aktie unmittelbar nach der Nachricht auf Talfahrt ging.

Ist ja herrlich, ein Spiegelbild der deutschen Wirtschaft, die Betrüger der Banken und Investnentgesellschaften(Analysten) bedauern das Ausscheiden der Betrüger und Verbrecher in Politik und Wirtschaft!

weiter so, nicht mehr lange bis 2012......
Analpupser können schreiben was die wollen . Kredite werden nicht die Analpupser verlängern sonder Commerzbank . Und was oder besser gesagt wen Commerzbank in der führung sehen will steht unten .

vip
einfach mal die Umsätze anschauen. irgendjemand kauft um die 0,61 rum ziemlich stücke zusammen...... ob das der endgültige boden ist weiß vermutlich kaum jemand ;-)

aber irgendwer kauft und hat somit ein interesse an den stücken.......

man muss nur zeit haben.....
alle noch verheulte augen oder warum keiner mehr da ?????
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.028.219 von bisher_mitleser am 23.08.10 10:47:31Bin zwar etwas im Verlust, glaube jedoch an die Story und denke, dass Conergy die Krise überlebt. Wichtig wäre natürlich, dass sie in den nächsten Quartalen nach Steuern einen Gewinn macht.
Manager kassiert Bonus für 2011 – dafür dass er nicht arbeitet!
Veröffentlicht am 22. August 2010 in Deutschland und Wirtschaft. Keine Kommentare
Tags: Andreas von Zitzewitz, Commerzbank, Conergy, Dieter Ammer.

Grad in der Totholz-Ausgabe der Financial Times gelesen:

Der designierte Vorstandschef der Conergy AG (Energie-Konzern), Andreas von Zitzewitz tritt bereits vor seinem Amtsantritt zurück und bekommt deshalb nicht nur sein gesamtes Gehalt für die Amtszeit bis Ende 2011 ausgezahlt, sondern gleich auch noch seinen Bonus für 2011 (sic!) gleich mit.

Das zeigt doch in aller Deutlichkeit, dass die Boni nichts weiter als Schweigegelder sind – und keinesfalls irgendwie an Leistungen hängen.

Das Hammer aber: Die Conergy AG ist hoch verschuldet (260 Mio Euro). Wenn die Pleite geht (was mit solchen Sonderzahlungen nicht unwahrscheinlicher wird) denn zahlt der Steuerzahler wieder die Zeche. Und die normalen Mitarbeiter der Conergy AG sind arbeitslos.

Solche Gehalts-Zahlungen für die keine Leistungen erbracht wurden, sollten illegal sein oder zu mindestens 90 % versteuert werden.

Oder jeder Arbeitnehmer sollte das Recht haben, sich sein Gehalt für die nächsten 1 1/2 Jahre im Vorraus auszahlen zu lassen und dann nicht mehr arbeiten zu müssen.

Ich meine, da jammern die Politiker über Hartz 4 Empfänger, die ein Taschengeld bekommen und nicht dafür arbeiten und der Zitzewitz kassiert Millionen.

Übrigens: Eingefädelt und für gut befunden haben das: Die Commerzbank und der derzeitige Conergy-Vorstand Dieter Ammer.




Siehe auch weitere DA-Artikel rund um das Thema Wirtschaft, zum Beispiel:

Aufruf für eine Financial Watch – Die Finanzmarktlobby braucht eine zivile Gegenmacht

MwSt: Hundefutter, Trüffel & Hotel 7%, aber Babynahrung 19%

Unsoziales Sparpaket stoppen!

Was ist fair, Frau Köhler?

Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA)

Mein Kopf gegen die Kopfpauschale

Corporate Ölpest


Attac lädt zum Banken-Tribunal

Kippen Sie die Kopfpauschale!

Internationalen Kampagne “Steuer gegen Armut”!

Hotelspendenskandal: Auch CSU ließ sich bestechen

Subventionen finanzieren Parteien?

Krisenhilfe erspendet? Der strenge Geruch der Korruption!




Wenn du diesen Artikel gut fandest, dann folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.


0 Kommentare zu “Manager kassiert Bonus für 2011 – dafür dass er nicht arbeitet!”
Feed zu diesem Artikel Trackback Adresse

--------------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare
Einen Kommentar hinterlassen
Kommentar verwerfen
Name (erforderlich)

Email (wird nicht veröffentl.) (erforderlich)

Website







« Ausländerbehörde in CDU-Niedersachsen völlig losgelöst – Willkür regiert
--------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Übrigens: Eingefädelt und für gut befunden haben das: Die Commerzbank und der derzeitige Conergy-Vorstand Dieter Ammer.

wo ist das problem dann ????
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.029.076 von bisher_mitleser am 23.08.10 13:16:15Das habe ich schon vor 3 Tagen gepostet. Viel interessanter ist die Tatsache, dass von Ammer seit der News nix mehr zu sehen und zu hören ist. Andere Kollegen sind bemüht die starken Kursverluste mit "pseudo-News" wenigstens etwas zu kompensieren, was hier und da auch gelingt (siehe SKY heute).

Ganz schön finster hier :D Und ja, es gibt immer irgendwelche die irgendwann kaufen, ob für 1,00 / 0,71 / 0,61 whatever.

Daraus abzuleiten, dass eine Bodenbildung einsetzt ist wohl in Anbetracht der gehandelten Volumina gelinde gesagt "optimistisch".

Ich denke dass die anvisierten 0,50 auf jeden Fall noch getestet werden. Sofern die Analysten dann nicht 0,35 schreien, könnte vielleicht wirklich etwas Ruhe einkehren. Vielleicht macht cgy dann auch mal 20% von 0,50 auf 0,60, nur wem nützt das von denen die hier jetzt schon (länger) drin sind ?

Wo sind eigentlich die Marktschreier hin ? Kimlanners lass mal ne Prognose hören...ich bin ganz Ohr ;) "

Nix für ungut, Euer friedlicher Doc
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wenn der Turnaround geschafft wäre, dann würde doch auch Insider beginnen Aktien zu kaufen ODER?
Schaut doch mal nach, wann der letzte Insiderhandel war und noch VIEL interessanter, wer wann Stücke verkauft hat und zu welchen Preis!!!!!!
Beispiel: AMMER:
Analyse der Geschäfte für Insider: Dieter Ammer

KÄUFE:
Anzahl 3
Volumen 6,17

VERKÄUFE:
Anzahl 5
Volumen 40,39

Anmerkung: Volumina in Millionen Euro und bei Geschäften vor dem 01.07.02 und bei Nichtangabe geschätzt; Optionen, Derivate oder Wandelschuldverschreibungen sind beim Volumen nicht berücksichtigt

Das Gedöhns rundherum mal weggelassen hat der 34 MIO Eur über!

Korrigiert mich, wenn ich da falsch liege, aber was interessieren den seine restliche 3,x% die er noch hält, er hat doch 34 MIO EUR in der Tasche. Reicht für die restlichen Jahre...

Doc
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.029.205 von DR.ZEISSLER am 23.08.10 13:39:03Ja was soll denn seitens Conergy kommen?
Alle News der letzten Monate sind auffällig durchdacht und präzise verfasst.
Mitteilungen über Könnte, Wäre, Wenn, Gucken mal, Suchen noch - sind völlig Fehl am Platze. Übertriebene Nachrichtenlage mit eiligen Ad-Hocs "pseud0 news" lassen auf Nervosität schließen und passt nicht zur Coolness von Conergy.

Die Commerzbank, Athos Service und Herr Ammer dürften langfristig an steigenden Kursen interessiert sein, so wie Du dein Investment auch nicht verloren gibst.

Zu den Personalien:
Die werden sich zu gegebener Zeit einen Nachfolger präsentieren.
Es gibt kein Schiff ohne Kapitän.
warum plötzlich ein anstieg ???

pennt der verkäufer oder is der verspätet ne pizza holen gegangen ??? *lol* :laugh::laugh:
13:23 mal kurz 118.000 stück gekauft ..... ist das schön .... in die andere richtung ;-)
der hat die mail mit der pizza gelesen... wetten ??? *lol*

so genial .... da hat kurz der chef angerufen dass der kurs steigt und die käufe mehr sind als die verkäufe ..... .... :laugh::laugh::laugh:
1. off topic gebabbel
2. thread genauso tot wie die aktie
:laugh:
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.031.046 von DR.ZEISSLER am 23.08.10 18:32:46Hallo, Dr Zeissler
Bedingt korrekt.
Nunmehr muß sich bei Conergy der Nebel des Durcheinanders setzen. Nach der HV am 5.10? wissen wir mehr.
Nicht vergessen dürfen wir die vielen ARbeitsplätzte die auf dem Spiel stehen.
Auch aus der Perspektive wäre zu wünschen, dass es CGY ( mit Kapitalerhöhung) schafft.
Die Genesung dürfte aber lange dauern
Gruß
LUBI54
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.031.623 von price-of-success am 23.08.10 20:08:36die firma muss vernünftig wirtschaften und seine mitarbeiter ordentlich bezahlen!
die betonung liegt auf mitarbeiter! leute die faul zuhause rumlungern und dafür
noch 800.000 eur bekommen kann sich eine Firma wie CGY schon gar nicht leisten.

Die Mitarbeiter schuften sicher Tag und Nacht in Schichten und letztlich müssen sie
doch auf das Amt rennen, sofern es ganz bitter kommt.

eigentlich eine Sauerei :mad:

Für mich ist 100% sicher dass es die KE geben muss. Ohne diese wird es nicht gehen.
Vorher muss sowieso resplittet werden, da eine KE zu diesen Preis soweit mir bekannt
gar nicht zulässig sind.

Also: Re-Split 10:1 und danach KE: 1:1

GN8
Doc
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.031.828 von DR.ZEISSLER am 23.08.10 20:40:22warum sollte eine Ke nicht möglich sein? Die Frage ist nur zeichnet die Jemand, dann wurde ja die Verwässerung weitergehen.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.031.969 von RS820 am 23.08.10 21:02:34schon mal mit den besitzverhältnissen befasst ?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.032.103 von DR.ZEISSLER am 23.08.10 21:26:39Genau deshalb wird es erst mal keine KE geben, denn dann würde die Commerzbank Ihre 25 Prozent aufgeben, wenn Sie da nicht mitmacht.

Conergy könnte sich aber auch dem Aktienmarkt bedienen und über Beteiligungen anderer Unternehmen (wie jeder andere Anleger auch)Gewinne erzielen. Die Commerzbank hat sicher einige Tipps.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Der Doc hatte wohl letztendlich doch recht, schade, aber muss man auch mal anerkennen...Er is der einzige der hier noch postet, seine Kritiker sind alle verstummt...
Ach ich vergaß.. die kommen ja erst wieder bei einem MM Push auf die 0,75 Cent... und schreien dann wieder: der Euro kommt ;)
gruß
mir wäre es lieber wenn es anders herum gekommen wäre, aber irgendwann ist auch mir der groschen gefallen.

zu coba:
die coba hat überhaupt kein interesse an cgy.
die wären froh wenn der klotz am bein weg wär. (sind ja dazu gekommen durch die pleiteberaterbank)
die halten zig millionen aktien und haben dazu noch fette kredite an cgy gegeben!

bei einer KE würde die COBA nicht mitmachen wollen, die werfen dort so wenig wie möglich geld nach und das ist der punkt. macht die coba nicht mit, wird es brenzlich, dann machen andere auch nicht mit und schwupps ist die KE geschichte und cgy insolvent.

wie ich schon geschrieben habe ist der beste weg für die coba vorher alle aktien zu verkaufen.
dann haben die nur noch die kredite und freuen sich über jeden der an der KE gegen bareinzahlung teilnimmt.

fakt ist aber auch dass die coba die ganzen anteile bis jahresende nicht mehr an den mann bekommt.
also müssen andere her die das gesamte paket kaufen. da die dann aber auch mit anderen tricks arbeiten (debt to equity) zahlt letztendlich der kleine privatinvestor die zeche. mittlerweile werden schon >50% von privatinvestoren gehalten.

dämmert's was hier läuft ?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.032.837 von DR.ZEISSLER am 23.08.10 23:15:12Klar dämmerts. Die haben ein paar Dumme gefunden, denen sie ihre Aktien in die Hand
gedrückt haben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.032.584 von SEBcon am 23.08.10 22:24:58Conergy könnte auch endlich Insolvenz anmelden. Dann ist die Geschichte gegessen.
Da zucken sowieso nur noch die Nerven.;)
wenn man sich mal anschaut wie viele stücke allein am 30.07. gehandelt wurden dann ist klar warum der kurs nicht nach oben ausbrechen konnte.

ein weiteres indiez dafür dass hier eine umschichtung der anteile erfolgt. sonst hätte die coba den kurs auch erst über ein euro steigen lassen können bis sich noch mehr idioten gefunden hätten und zu kursen über ein euro gekauft hätten........


es hat sich nichts geändert außer dass zitze weg is "wir" sind immer noch auf vollast und ausgebucht im werk in frankfurt für dieses Jahr. Ergebnis auch nach Steuern ok ......

sseit drei jahren wieder gewinne ... was soll das totgerede ?????

gehts noch ????

inso usw.... behindert ???

die banken und alle die daran beteiligt sind haben sich darauf geeinigt und beschlossen conergy im falle eines negativberichtes weiter zu unterstützen... mit allen erdenklichen mitteln...... haben wohl viele die hosen gestrichen voll was .........

nur mal die umsätze anschauen .......

und von wegen wenn jetzt einer schreibt das haben alles kleinanleger gekauft..... dafür dann bitte einen nachweis vorlegen ..... basher !!!!!!!!!!

https://www.cortalconsors.de/Kurse-Maerkte/Aktien/Kurs-Snaps…
spätestens wenn die möglichen leerverkäufer ihre "gewinne" drin haben is hier ein blob nach oben gewiss..... jedes jahr das gleiche spiel .... einfach zu schön .....
Aktuelle Pressemeldungen

PVSEC: Conergy stellt weltweit erste Systemlösung für Großanlagen vor
24. August 2010
96 Zellen, 360 Wp: Neu entwickeltes Conergy-Modul für noch mehr Leistung im System

Mehr Ertrag dank optimal abgestimmter Komponenten und Systemarchitektur
25% kürzere Planungs- und Installationszeiten für schnellere Inbetriebnahme
Von Planung über Installation bis zur Betriebsführung: Das Conergy Rundum-Sorglos-Paket
Hamburg, 24. August 2010 – Weltpremiere in Valencia: Auf die Freifläche kommt ab jetzt „Solar mit System“. Basierend auf ihrer zehnjährigen Erfahrung haben die Solarexperten von Conergy die weltweit erste Systemlösung für Großanlagen entwickelt: alle Komponenten und Services aus einer Hand und direkt vom Hersteller – und somit nur noch ein direkter Ansprechpartner für den Investor. Dem garantiert das neue Conergy Großprojektsystem nicht nur höhere, sondern durch extrem verkürzte Planungs- und Installationszeiten auch deutlich frühere Erträge. Auf der diesjährigen EU PVSEC, der weltgrößten Photovoltaikmesse vom 6.-9. September 2010 in Valencia, stellen die Hamburger das neue System erstmals der Öffentlichkeit vor.

Mehr Produktertrag dank höchster Produktqualität

Unter der Systemhaube sorgen die von Conergy entwickelten Komponenten für höchste Produktqualität und maximierten Output: Das speziell für das Großprojekt-System entwickelte Conergy 360 Watt-Modul, ist mit seinen 96 Zellen exakt für die Verwendung in Großanlagen zugeschnitten. Mit seiner intelligenten Verschaltung liefert es größtmöglichen Output, auch in Verschattungssituationen. Der von der Fachzeitschrift Photon mit „sehr gut+“ ausgezeichnete Wechselrichter Conergy IPG T oder alternativ die mit einem besonders hohen Systemwirkungsgrad ausgestattete Zentralwechselrichterstation Conergy CIS sorgen dafür, dass der erzeugte Strom auch bestmöglich ins öffentliche Netz eingespeist wird.

Mehr Systemertrag dank optimaler Abstimmung und 25% Zeitersparnis

Die optimale Systemarchitektur sorgt zugleich für höchsten Systemertrag und kürzere Planungs- und Installationszeiten im Großprojekt. Neu entwickelte Rammpfosten beschleunigen den Aufbauprozess der Conergy Systemlösung bereits erheblich. Zusätzlich sorgt die neue innovative Conergy Verbindungstechnik, mit der Module ab jetzt völlig ohne Werkzeug befestigt werden können für noch einfachere, sichere und noch mal schnellere Montage. So machen die Conergy-Experten mit ihrem neuen Großprojektsystem um bis zu 25% verkürzte Planungs- und Installationszeiten möglich.

Die neue Conergy Systemlösung – das Beste aus zehn Jahren Installationserfahrung

Wie in die Entwicklung ihres Premium-Moduls Conergy PowerPlus haben die Hamburger Solarexperten auch bei der neuen Systemlösung für Großprojekte ihre Erfahrung aus über 100 bereits installierten Solarparks mit insgesamt über 261 MW einfließen lassen. Unterschiedliche Produkte unterschiedlichster Hersteller, die nicht miteinander harmonieren, schlechte Schnittstellen haben oder zeitraubende Installation erfordern, gehören mit der neuen Conergy Systemlösung der Vergangenheit an. Hier muss nichts mehr ins System „gezwungen“ werden – denn die Conergy Systemlösung ist das System.

In einem Jahr 56% mehr Conergy eigene Komponenten verbaut

Mit seiner neuen Systemlösung für Großprojekte trägt Conergy zugleich der gestiegenen Nachfrage nach Solarparks mit Conergy Systemtechnologie Rechnung. Mittlerweile verbaut der System Hersteller in seinen weltweiten Großprojekten immer mehr Conergy Qualitätsprodukte. Zwei von drei Großanlagen stattet der Solarkonzern inzwischen mit hauseigenen Conergy Qualitätskomponenten aus. Der Anteil von Conergy PowerPlus Modulen hat sich beispielsweise seit 2008 fast verdreifacht. Insgesamt konnte der System Hersteller den Anteil eigener Komponenten in großen Solarparks binnen eines Jahres um 56 Prozent steigern.

Conergy Service-Angebot in Zukunft noch stärker international verfügbar

Neben Komponenten und Systemen bietet Conergy als einziges Unternehmen weltweit auch im Bereich Services alles aus einer Hand – von der Anlagenplanung über die Finanzierung, Realisierung bis hin zur Inbetriebnahme sowie der kaufmännischen und technischen Betriebsführung sowie Wartung. Solarparks überwacht und wartet Conergy in Deutschland bereits seit über sechs Jahren – und hat inzwischen rund 150 MW an 120 deutschen Standorten in der Betriebsführung. Um auch seinen weltweiten Kunden das komplette Conergy Rundum-Sorglos-Paket anbieten zu können, werden die Solarexperten unter anderem ihre Betriebsführungs- und Wartungsdienstleistungen sowie Anlagenplanung in Zukunft auch in wichtigen Kernländern außerhalb Deutschlands noch stärker in den Vordergrund rücken.


Conergy AG Anckelmannsplatz 1 20537 Hamburg
Ihr Ansprechpartner: Herr Alexander Leinhos
Tel.: +49 (0)40 / 27142-1631 Mob. +49 171 5 535 927
Fax: +49 (0)40 / 27142-1639
presse@conergy-group.com
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.033.995 von V-I-P am 24.08.10 10:00:02schon interessant. Positive Meldungen werden nur sehr zeitverzögert über die Presse verbreitet ... Negative Meldungen verbreiten sich hingegen rasend schnell ...
nachgelegt :lick:
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Solar-Deckel für Frankreich bringt Solarworld, Q-Cells und Conergy unter Druck

Ein schwerer Schlag für die deutschen Solarfirmen

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2010-08/17774840…
jeder kann doch lesen wie die firmen umsätze generieren und jeder hat augen im kopf oder ???? das geschäft läuft und wird weiter laufen ......
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.035.654 von bisher_mitleser am 24.08.10 13:59:33Boooah...ne oder ??
Du hast nachgelegt ????? Also ich hab das Zeug vor 3 Wochen komplett verkauft

Gott sei Dank :D

37
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
uhiiiii...jetzt gehts aber stramzum auf die 0,5x :confused:

37
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.036.104 von checker37 am 24.08.10 15:00:04sorry... sollte "stramm auf die" heißen :rolleyes:

37
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.036.104 von checker37 am 24.08.10 15:00:04uuuuuujaaa....total stramm!:laugh:.... Pendelt den ganzen Tag zwischen 0,60-0,61.....die wahre Talfahrt.;)

:rolleyes:

Gruss Baerenmeister
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.036.311 von Baerenmeister am 24.08.10 15:23:56absturz ... inso ...... oder wie war das nochmal *woahahahahaha* :laugh::laugh::laugh:

ich geh kaputt ... klar dann wenns brennt die kippen raus holen nicht wenn alle nach ner kippe schreien ;-) :cool:
dringend !

bitte an alle die zweifeln (absolut kein pushen) sondern nur meine meinung ...

schaut euch doch mal die kurse an und dann die stücke die da auf einmal gekauft werden !

https://www.cortalconsors.de/Kurse-Maerkte/Aktien/Kurs-Snaps…

https://www.cortalconsors.de/Kurse-Maerkte/Aktien/Kurs-Snaps…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.036.504 von bisher_mitleser am 24.08.10 15:41:59Na ja, bei diesen Kursen ruft dies eben wieder vermehrt die Hardcorezocker auf den Plan. Die hoffen dass es nun wieder war mit dem Downturn, und sind bei Kursavancen von etwas mehr als +5% auch schnell wieder draussen. Darum würde ich da nicht soviel darauf geben. Ein Kursrückgang - insbesondere wenn dieser über Monaten hinweg intakt ist - ist eben ein Kursrückgang. Und dieser wiederspiegelt da eher die Einschätzung der Mehrheit. Da kann man sich noch so hoffnungsvoll an "bessere Zeiten und Fakten" klammern. Die Realität sieht eben so aus, dass Conny immer weiter verliert. Egal aus welchen Gründen.....

Gruss
Zockelmann
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.036.088 von checker37 am 24.08.10 14:57:37hab auch komplett verkauft - aber erst letzte Woche

von 0,79 runter auf 0,69 - das hat mir gereicht, naja lange genug hatten sie sich gehalten
hab seit Mai gewartet, dass die vllt. mal auf 0,90 oder nen Euro gehen..
Hatte hier im Januar und Februar vor einem Conergy-Absturz binnen weniger Monate in Richtung 60 €Cents gewarnt, aber die seinerzeit hier tätige Zockergemeinde (ja wo sind sie denn :rolleyes: ) hat das belächelt und wollte nicht zuhören. :cry: ;)

Meiner Meinung nach und auf Basis der jedenfalls gegenwärtig (!) noch einsichtigen Fundamentaldatenlage könnte/dürfte es noch ein paar Cent heruntergehen. Conergy wäre für mich jedenfalls erst um die 50 Cent einen spekulativen Kurzfristzock wert (dann auf Rebound gen 60 Cent). Vorher kaufen wäre mir derzeit eindeutig "zu heiss" ... aber jeder muss für sich selbst entscheiden. :laugh:

Gruss
M.
diese Stückzahlen die da auf einmal gehandelt werden KÖNNEN NICHT von kleinanlegern sein. basta

:cool:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.036.088 von checker37 am 24.08.10 14:57:37Ich habe auch nachgelegt. :):):) Jetzt fehlt nur noch die Reaktion nach oben auf den Kursverfall.
Ich habe auch nachgelegt. Jetzt die gegenreaktion auf den Kursverfall. :look::look::look::look:
kann mir mal bitte jemand sagen oder einstellen wo ich die summe der käufe und der verkäufe nachschauen kann ......

so die der letzten ca 14 tage .......

das wäre ja super ....
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.037.338 von bisher_mitleser am 24.08.10 17:11:28Hallo

701.181 Euro Umsatz am heutigen Tag sind für diese Aktie definitiv nicht Kleinkram. Soweit gebe ich Dir uneingeschränkt recht. Es macht aber eben nur in diesen Grössenordnungen Sinn bei z.B. +5% gleich wieder auszusteigen. Darum beobachte mal das Volumen wenn's steigt......

Wenn es sich dann um gleichfalls hohe Voluminas handelt, lässt dies ggf. den Rückschluss zu dass dann die grossen Oberzocker bereits wieder aussteigen, und die Titel abermals in "schwache Hände" übergehen.

Gruss
Zockelmann
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.037.903 von Zockelmann am 24.08.10 18:32:18Im Xetra war das Volumen 1,150 Mio. Das ist nicht besonders viel für Conergy. Bei dem Kursrutsch auf 0,59 waren ca 8 - 9 Mio im Xetra. Scheint sich jetzt erstmal beruhigt zu haben. Wir sind jetzt auf dem selben Kursniveau, als die Kredite ganz offen waren. Ich hoffe, deswegen, dass es erstmal nicht weiter runter geht.
au weia
es geht schnurstracks auf 15 Cent / Wertlospapier zu !

Ps
natürlich wie immer nur meine Meinung
k A z K/V i e s W
:D
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.038.153 von primaabzocker am 24.08.10 19:11:49Ich bin auf der Bullenseite. Gewinne nach Steuern und Pleite? Für mich schwer vorstellbar. Und die Nachricht von heute, dass Conergy weiterhin innovativ ist. Das Ungewisse ist die Klausel für die Kreditlinien.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.038.493 von Jloh am 24.08.10 20:03:39Viel Vergnügen auf deiner Bullenseite. Ohne die nicht liquiditätswirksamen Währungsgewinnen von 10 Mio. € wäre der Nettogewinn nach der GuV in Q2 negativ gewesen.

Außerdem sind die Cash Flows wesentlich wichtiger und da hat Conergy in der 1.Jahreshälfte einen negativen operativen Cash Flow von 21 Mio. € generiert. Deshalb ist ja auch die Nettoverschuldung gegenüber Anfang des Jahres um rd. 30 Mio. € angestiegen. Sollte man schon beachten solche Fakten, denn sonst bringt deine bullische Einstellung nichts.
Also wenn ich mir Gesamtmarkt anschaue kann ich mich über -2% nicht beschwerden . Gerade bei die kritische 0,60 .
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.039.493 von V-I-P am 24.08.10 22:26:00abwarten und tee trinken, wird schon anziehen und irgendwann bei 15,00 €
stehen ! glaube kann berge versetzen.
Rakete !!!!! :laugh::laugh::laugh:

haben jetzt alle den humor verloren oder wie sieht das aus ????

bald 1 € :laugh::laugh::keks:

sollte mal jemand mc gyver engagieren .... der würde PV anlagen aus ner Büroklammer und nem Kaugummi konstruieren... ;-)) :laugh:

für alle genervten ... einfach mal 2 wochen weg vom pc oder forum ... je nach arbeitsplatz ;-))
Conergy hat sich mit den finanzierenden Banken auf die Verlängerung ihrer Kredite bis Ende 2011 geeinigt. Es handelt sich dabei um Kredite die bis zum 31.07.2010 fällig waren. Die drei noch ausstehenden Raten für ein Tilgungsdarlehen wurde ebnfalls bis Ende 2011 ausgesetzt.
Gleichzeitig wurden von Conergy und den Bankenkonsortium eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft beauftragt ein Gutachten zur Geschäftsentwicklung (Indepent,Business,Review) zu erstellen.........Abschluß ist noch offen.....WICHTIG:
Sollte das Gutachten zu dem Schluss kommen, dass eine Abschlussfinanzierung über den 31.Dez.2011 hinaus ohne stärkung der Kapitalbasis ( die Eigenkapitalquote ist bei Conergy mit 15% sehr niedrig----auch das muß man nicht in jedem Posting wiederholen) eher unwahrscheinlich sei , würden die Parteien gemeinsam Möglichkeiten einer Anpassung der Passivseite erarbeiten. Diese Einigung unterstreicht die erfolgreiche Restrukturierung die sich seit 2009 in ständig besseren operativen Ergenissen niederschlägt.................so agiert kein Finanzinvestor wenn er nicht von der Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens überzeugt wäre...........
Conergy stellt Systemlösung für Photovoltaik-Großanlagen auf der EU PVSEC vor
Das Photovoltaik-Unternehmen Conergy (Hamburg) kündigt eine Weltpremiere in Valencia an: Auf die Freifläche komme ab jetzt "Solar mit System". Basierend auf ihrer zehnjährigen Erfahrung haben die Solarexperten von Conergy eine neue Systemlösung für Photovoltaik-Großanlagen entwickelt: alle Komponenten und Services aus einer Hand und direkt vom Hersteller - und somit nur noch ein direkter Ansprechpartner für den Investor. Dem garantiere das neue Conergy-Großprojektsystem nicht nur höhere, sondern durch extrem verkürzte Planungs- und Installationszeiten auch deutlich frühere Erträge. Auf der diesjährigen EU PVSEC vom 6.-9. September 2010 in Valencia stellen die Hamburger das neue System erstmals der Öffentlichkeit vor.



Mehr Produktertrag dank höchster Produktqualität


Unter der Systemhaube sorgen die von Conergy entwickelten Komponenten für höchste Produktqualität und maximierten Output: Das speziell für das Großprojekt-System entwickelte Conergy 360 Watt-Modul sei mit seinen 96 Zellen exakt für die Verwendung in Großanlagen zugeschnitten. Mit seiner intelligenten Verschaltung liefere es größtmöglichen Output, auch in Verschattungssituationen. Der von der Fachzeitschrift Photon mit "sehr gut+" ausgezeichnete Wechselrichter Conergy IPG T oder alternativ die mit einem besonders hohen Systemwirkungsgrad ausgestattete Zentralwechselrichterstation Conergy CIS sorgen dafür, dass der erzeugte Strom auch bestmöglich ins öffentliche Netz eingespeist wird.



Mehr Systemertrag dank optimaler Abstimmung und 25% Zeitersparnis


Die optimale Systemarchitektur sorge zugleich für höchsten Systemertrag und kürzere Planungs- und Installationszeiten im Großprojekt. Neu entwickelte Rammpfosten beschleunigten den Aufbauprozess der Conergy-Systemlösung bereits erheblich. Zusätzlich sorge die innovative Conergy-Verbindungstechnik, mit der Module ab jetzt völlig ohne Werkzeug befestigt werden können, für noch einfachere, sichere und schnellere Montage. So machen die Conergy-Experten mit ihrem neuen Großprojektsystem nach eigenen Angaben um bis zu 25% verkürzte Planungs- und Installationszeiten möglich.



Die neue Conergy-Systemlösung - das Beste aus zehn Jahren Installationserfahrung


Wie in die Entwicklung ihres Premium-Moduls Conergy PowerPlus haben die Hamburger Solarexperten auch bei der neuen Systemlösung für Photovoltaik-Großprojekte Erfahrung aus über 100 bereits installierten Solarparks mit insgesamt über 261 MW einfließen lassen. "Unterschiedliche Produkte unterschiedlichster Hersteller, die nicht miteinander harmonieren, schlechte Schnittstellen haben oder zeitraubende Installation erfordern, gehören mit der neuen Conergy Systemlösung der Vergangenheit an. Hier muss nichts mehr ins System 'gezwungen' werden - denn die Conergy Systemlösung ist das System", heißt es in der Pressemitteilung.



In einem Jahr 56% mehr eigene Komponenten verbaut

Mit seiner neuen Systemlösung für Großprojekte trägt Conergy zugleich der gestiegenen Nachfrage nach Solarparks mit Conergy-Systemtechnologie Rechnung. Mittlerweile verbaut der System-Hersteller in seinen weltweiten Großprojekten immer mehr Conergy-Qualitätsprodukte. Zwei von drei Großanlagen stattet der Solar-Konzern inzwischen mit hauseigenen Conergy-Qualitätskomponenten aus. Der Anteil von Conergy-PowerPlus-Modulen hat sich beispielsweise seit 2008 fast verdreifacht. Insgesamt konnte der System-Hersteller den Anteil eigener Komponenten in großen Solarparks binnen eines Jahres um 56 Prozent steigern.



Service in Zukunft noch stärker international verfügbar


Neben Komponenten und Systemen bietet Conergy auch im Bereich Services alles aus einer Hand - von der Anlagenplanung über die Finanzierung und Realisierung bis hin zur Inbetriebnahme sowie der kaufmännischen und technischen Betriebsführung sowie Wartung. Solarparks überwacht und wartet Conergy in Deutschland bereits seit über sechs Jahren - und hat inzwischen rund 150 MW an 120 deutschen Standorten in der Betriebsführung. Um auch seinen weltweiten Kunden das komplette Conergy-Rundum-Sorglos-Paket anbieten zu können, werden die Solarexperten unter anderem ihre Betriebsführungs- und Wartungsdienstleistungen sowie Anlagenplanung in Zukunft auch in wichtigen Kernländern außerhalb Deutschlands noch stärker in den Vordergrund rücken.





25.08.2010 | Quelle: Conergy AG | solarserver.de © Heindl Server GmbH

„Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-sola…
Hier tummeln sich aber nach wie vor Shortadressen, die darauf spekulieren, das Conergy eine Kapitalerhöhung macht,
bei denen sich die Shortis dann durch Zeichnung wieder eindecken können.

Kommt dies nicht, dann wißt ihr ja selbst wie panikartig die reagieren und eindecken.

Das Shortratio bei Conergy ist wieder extrem hoch.
Kommt keine Kapitalerhöhung, dann explodiert der Kurs in einem Shortsqueeze....;)
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.041.629 von MAE-Carlsson am 25.08.10 11:40:09Die machen das übrigens ganz klever. Kauft in diesem schwachen Marktumfeld keiner die Angebote im Xetra (ASK), dann stellen konsequent immer wieder Angebote rein,

und warten darauf, das andere entnervt zur Nachfrage im Xetra (Bid) schmeißen.

Damit verkaufen sie kaum noch Stücke, weil ja kaum zum Ask gehandelt wird. Einfach nur mit dem Ask die Leute nerven. Nimmt keiner Stücke weg ist alle ok und man wartet darauf,

bis die Leute entnervt aufgeben und zum Bid schmeißen. Und dann kann man auch die Ask-Limite entsprechend nach unten anpassen.;)

Für diese Leute wird es erst brenzlich, wenn die Stücke im Ask konsequent herausgekauft werden, weil sie dann mehr Stücke shorten, als was sie wirklich wollen bzw. vom Risiko vertreten können.
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.041.728 von MAE-Carlsson am 25.08.10 11:51:21so wie jemand aus dem ask kauft wird das ask immer wieder aufgefüllt...
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.041.853 von dima1017 am 25.08.10 12:04:34Umsatz ist heute mal wieder höher. Hoffentlich hält die 0,59 EUR. Die Kapitalerhöhung kann bei Kursen unter 1 EUR nur durch eine Wandelanleihe oder Umwandlung vom FK in EK. Das letztere ist das Problem. Ob die Banken mitziehen ist überhaupt nicht gesichert und sie können ggfs Ende des Jahres aussteigen.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.041.932 von Jloh am 25.08.10 12:15:01Genau so sieht es aus. Die Kredite sind faktisch gerade mal bis 21.12 verlängert und das trotz ewig langer Verhandlungen. Dazu kommt noch das alles andere als berauschende Q2-Ergebnis. Wenn ich mir dann noch die Bilanz anschaue (Eigenkapitalquote von Ende 2009 zu Ende 1.Halbjahr 2010 ist von 19 auf 15,8% gefallen), dann muss bei Conergy in Richtuung Eigenkapital irgendetwas passieren. Nur ob da alle Banken mitspielen glaube ich nicht, denn sonst hätte man sich schon längst geeinigt.

Klar ist jetzt Conergy, nach dem der heftige Chartwiderstand von 0,68 € geknackt wurde, eine wunderschöne Spielwiese für Shorties. Der Kurs von Conergy wurde doch in den letzten Monaten nur von der Cobank künstlich hochgehalten.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.042.166 von juergendoll am 25.08.10 12:51:41Die Coba hat doch auf 30% reduziert. Da waren andere Käufer da. Bleibt auf jeden Fall spannend.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.042.224 von Jloh am 25.08.10 12:59:30Die Cobank hat ja wohl bei den sehr hohen Handelsvoluminas mit den vielen Kurspeaks in den letzten 10 Monaten verkauft. Das heißt aber nicht, dass sie bei einem normalen Handelsvolumina so zwischen 1,5 bis 2 Mio Aktien den Kurs mit 200.000 Aktien stützen können.

Jedenfalls wurde in der letzten Woche der Conergy-Kurs bei 0,70/0,69/0,68 € eindeutig mit eimgestellten Kauforders zwischen 900.000 bis 300.000 unterstützt. Nach der Mitteilung über den Zitzewitz musste dann aber wohl die Cobank ihr Unterfangen aufgeben, denn sonst wäre sie wieder schnell auf über 30% gewesen und zudem würde das im Cobank-Investmentgeschäft zu Verluste führen. So weit geht dann die Cobank dann bei Conergy auch nicht.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.042.166 von juergendoll am 25.08.10 12:51:41Vielen dank für die INfo. Selbst zu diesem Kurs ist mir Conergy zu heiss. Zuviele AKtien,zuwenig EIgenkapital,verminderte AUssichten wegen staatlilcher kürzungen in Frankreich usw. Insolvenzgefahr besteht aus meiner SIcht ebenfalls.:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.042.166 von juergendoll am 25.08.10 12:51:41Nur wegen der Vollständigkeit:
Die Banken haben auch zugesichert, das es dann Konzepte zur Schuldenreduzierung/Restrukturierung geben wird, nach dem 21.12.10

Gruss Baerenmeister
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.908.370 von mule99 am 31.07.10 20:00:38Schon mal überlegt wie Typen wie Spoerr, von Zitzewitz das Conergy Schiff verlassen haben?
Bestimmt nicht, weil die Zukunft so rosig ist und sie mit Conergy als Retter ihre kriminellen Managerkarrieren aufpolieren könnten.

Und wenn hier angeblich große Fonds wie York Capital einkaufen, dann frage ich mich wo ist das Filing von York Capital dazu?

Wenn man sich die Filings ansieht, sieht es wohl eher nach Ausverkauf der Fonds aus.
Im bewußt undurchsichtigen Deutschen Markt wohl bald die Adhoc der Coba zur Unterschreitung der 25% (vielleicht sogar gleich noch ne Stufe dazu, falls der Markt noch genügend hergibt) und dann fängt wohl die Stampede an.
könnt ihr eigentlich nicht richtig lesen oder fehlt euch sonst was ????

die kredite sind bis 2011 verlängert und die raten für dieses jahr komplett ausgesetzt .... was heißt das dann bitte ???? dass die dieses jahr mit dem geld was anderes machen können und erst ab 2011 wieder die raten fällig sind ......

der prüfbericht wird entscheiden ob die firma dann noch eine weitere hilfe (zu der sich alle kreditgeber ) bereit erklärt haben, benötigt oder nicht ......

und erst dann haben die die möglichkeit die kredite schneller somit im dez 2010 auslaufen zu lassen um das ganze dann umzuschulden....

und wie prüft der prüfer ????

erfindet der eigene zahlen oder nimmt der die die ihm von conergy gegeben werden ????

und wenn ein fonds kauft dann muss das doch auch nicht zwangsläufig alles auf einmal bedeuten ..... glaubt ihr wirklich dass eine fondsgesellschaft dümmer ist als wir alle ??? gehts noch ????
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.042.690 von bisher_mitleser am 25.08.10 14:12:14Hallo,

Merkst Du immer noch nicht, dass der Gesamtsolarmarkt kurz vor dem Zusammenbruch steht? Glaubst Du ernsthaft, dass die deutsche Solarbranche Geld verdient???

Ich persönlich denke, dass Absatzmärkte in Folge der Finanzkrise völlig zusammengebrochen sind, deshalb sehe ich kein Licht am Ende des Tunnels, weil Gesambranche am Tropf des Staates/Banken hängt.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.042.983 von sstuce am 25.08.10 14:48:33:laugh:...Der Gesamtsolarmarkt ist/wird mit Sicherheit nicht zusammengebrochen/brechen.....

Gruss Baerenmeister
:keks:Enormes Wachstum im Photovoltaik- und Windkraft-Markt
Veröffentlicht von Anika Uhlemann | Kategorie: Erneuerbare Energien, Photovoltaik, Windkraft

Kürzung der Einspeisevergütung in Deutschland, angepasste Vergütung in Spanien – gute Neuigkeiten hört man über die Förderung der Photovoltaik in den letzten Monaten wenig. Trotzdem zeigen Studien, dass der Photovoltaik-Markt rasant wächst und auch im nächsten Jahr mit Wachstum und nicht mit Rückbau zu rechnen ist.

Das US-Marktforschungsinstitut Solarbuzz sagt für dieses Jahr einen weltweiten Zubau von 15,2 Gigawatt Photovoltaik-Leistung voraus. Das wäre eine Verdopplung im Vergleich zum Vorjahr, als “nur” 7,5 Gigawatt neu installiert wurden. Verantwortlich für das hohe Wachstum sind die Märkte in Europa. Doch auch Länder wie die USA, China und Japan setzen vermehrt auf Erneuerbare Energien und tragen ebenfalls zur hohen Nachfrage bei.

Die Prognosen für den Weltmarkt sind stabil – Deutschland zeigt sich hingegen sehr wechselhaft. Die Nachfrage schwankt von Quartal zu Quartal. Es ist offensichtlich, dass dies vor allem mit der Unsicherheit, die durch die diversen Kürzungen verursacht wurde, zu tun hat. Trotzdem werden für Deutschland in diesem Jahr acht Gigawatt Zubau erwartet. Das ist über die Hälfte des prognostizierten globalen Zubaus.

Eine Studie von E.on schlägt in dieselbe Kerbe: In den nächsten Jahren kann von einem enormen Wachstum der Erneuerbaren Energien ausgegangen werden. Maßgeblich tragen die Photovoltaik, Windenergie und Biomasse dazu bei. Beispielsweise wird allein in Schleswig Holstein mit einer Leistung von 6.500 Megawatt gerechnet, die aus diesen drei Bereichen stammen.
Interessant ist vor allem die Entwicklung der Windenergie: Während man 2005 noch davon ausging, dass 2020 4.000 MW Strom gewonnen werden könnten, hat man diese Zahl jetzt auf 8.000 bis 9.000 Megawatt korrigiert.

Quellen (Text): energieblog24
Photovoltaik.eu


:keks::laugh::laugh:

klar der markt ist sowas von tot .......

niemand will mehr ne pv anlage....

wart mal ab bis die in Amerika drauf kommen so eine vergütung zu bezahlen dass die ihre kack-immobilien finanziert bekommen, sonst können sich noch einige warm anziehen......

ok ist jetzt meine persönliche vorstellung davon aber der markt ist doch nicht tot oder aufgebracuht ........
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.043.211 von bisher_mitleser am 25.08.10 15:15:42Us-Mittelschicht ist derzeit froh was zu essen und ein Dach über dem Kopf zu haben.Übrigens Photovoltaik ist noch viel zu teuer, auch das Wetter spielt seit einem jahr nicht mit..:) ich persönlich bin sehr sehr skeptisch was Photovoltaik angeht!!!

Sinnlose Propaganda der Klima-Aktivisten ist zum Scheitern verurteilt!!!
darf ich fragen was du in diesem forum dann zu suchen hast ?????
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Equinet belässt Conergy auf 'Sell' - Ziel 0,5 Euro
25.08.2010 - 13:13

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Conergy angesichts der in Frankreich geplanten zwölfprozentigen Kürzung der Einspeisevergütungen für Solaranlagen auf "Sell" mit einem Kursziel von 0,50 Euro belassen. Die Nachricht sei sicher nicht vorteilhaft für die Branche, die hohen Kursverluste vieler europäischer Solarwerte in Reaktion darauf seien jedoch übertrieben gewesen, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer Studie vom Mittwoch. Die Papiere seien aber immer noch nicht günstig zu nennen und die strukturellen Risiken für den europäischen Solarsektor blieben hoch. Seine pessimistische Einschätzung des Solarunternehmens bleibe bestehen.


Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen (vgl. auch mein gestriges Posting zum Kursverlauf aus meiner Sicht).
wunder mich immer wieder wie das herz der kleinanleger schlägt.
war conergy nach positiven meldungen noch ein klarer kauf, so verkaufen viele ihre aktien von conergy nur da zietse nicht mehr im boot ist.
die grundvoraussetungen sind gleich gebleiben und die positiven meldungen sind da...
wie schnell doch einige weiche knie bekommen.
wenn der neue Vorstand befunden ist wird der aktienkurs schnell wieder nach oben gehen. nur meine meinung.
gruss eurohecht
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.043.352 von bisher_mitleser am 25.08.10 15:31:53Ich warne unbedarfte Anleger vor Abzocke, weil hier Risiken lauern. In den Internetforen war/wird der Aktiekurs sorgfältig gepflegt und Aktionär-Schreiberlinge versorgen den Internetforen ständig mit neuen Informationen bzw. NEWS.
DARUM Finger weg, denn Conergy-Pleite ist "aus meiner Sicht" ebenso unausweichlich!!!
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
gehen hier schon bald die Lichter aus, oder kommt da noch was ????

JAHRESTIEF
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.044.145 von sstuce am 25.08.10 17:18:55Halleluja.....:rolleyes:

Gruss Baerenmeister
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.044.145 von sstuce am 25.08.10 17:18:55DARUM Finger weg, denn Conergy-Pleite ist "aus meiner Sicht" ebenso unausweichlich!!!

Die Conergypleite ist ebenso 'unausweichlich' wie jene von SAG, IQP, Sunways, Nordex, Solco, Biopetrol, etc.etc.;): Die Insolvenzschreier hatten für die genannten Firmen ewig lang nur eine Prognose: Untergang, Verderben, Insolvenz. Wenn ich nun rückblickend die Entwicklung dieser Firmen betrachte, steht Conergy jetzt schon deutlich besser da als manche der damals Totgeweihten, ich erinnere speziell an IQP, Solco oder auch Nordex.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.044.145 von sstuce am 25.08.10 17:18:55Viele sitzen jetzt wohl schon auf über 50% und mehr Verlust und hoffe auf das Wunder. :keks:

Auch wenn viele nichts auf die Analysten geben, sollten man vielleicht doch mal die Studien der Fachleute ansehen, wenn man sich schon nicht die Mühe macht, die Quartalszahlen selber richtig zu lesen.

In diesem Sinne, einfach mal die Studie vom Goldman Analyst Mariano Alarco durchlesen:

Conergy 'Sell' - Ziel 0,44 Euro!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.044.353 von W.S. am 25.08.10 17:52:08Ich denke, dass ein Conergy-Konkurs "nur durch Ausübung von Aktienoptionen" abgewendet werden kann. Das heißt aber eine starke Verwässerung für die Altaktionäre!!!

Darum schrieb ich "Finger weg"!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.042.347 von juergendoll am 25.08.10 13:19:00Ich bin jetzt ausgestoppt worden und erstmal draußen. Mal schauen, ob ich wieder einsteige.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.042.983 von sstuce am 25.08.10 14:48:33Der Zusammenbruch des globalen PV-Marktes ist Käse. Es gibt doch 1% Zinsen für Kurzläufer und max 3% für mittlere Laufzeiten bei den Banken in Europa. Eine PV-Anlage ist da besser und man kann noch seinen Nachbarn neidisch machen. Mit den sinkenden Anlagenpreisen bei gleichzeitig steigenden Stromendkundentarifen sinkt das Risiko einer Fehlinvestition in eine private PV-Anlage.
Für das Projektgeschäft und PV-Parks mit Fremdmitteln ist die globale Finanz(Schulden)Krise schon ein Thema. Conergy ist ja nicht verpflichtet sich auf margenschwache Großkundenprojekte zu fokussieren.
Aus meiner Sicht geht das Hase und Igel-Rennen weiter. Die Politik senkt die PV-Einspreisevergütungen und die Hersteller müssen mitsenken, dabei gewinnen die Unternehmen mit den ordentlichen Margen wie Wechselrichterhersteller jetzt, Solarmaschinenbauer und Siliziumproduzenten in 2007-2009 und in Zukunft die endkundennahen Abieter die ihren Zuliefern in Zukunft die Pistole auf die Preise setzen können, weil gewaltige globale Kapazitäten ausgelastet werden wollen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.044.724 von klaro94 am 25.08.10 18:57:27Der Zusammenbruch des globalen PV-Marktes ist Käse

Der Solarmarkt ist schon zusammengebrochen und die Chancen auf eine Wiederbelebung des Markts wegen Verschärfung der Krise verringern sich dramatisch.

Nur wenige Großunternehmen mit guten Eigenkapitalausstattung werden/können überleben, alle andere wie Conergy sind "meiner Meinung nach" zum Scheitern verurteilt.
Die Wachstumraten sind zur Zeit vorhanden. Conergy hat die Größe um am Markt bestehen zu bleiben und ist bereits im Ausland tätig. Cash Flow und EK ist ihr Problem.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.044.850 von Jloh am 25.08.10 19:22:17Cash Flow und EK ist ihr Problem.

nicht zu vergessen das größte Problem von Conergy - das Management aus lauter Kriminellen die nicht die geringste Ahnung von Solar haben!!!

Ein paar haben sich jetzt ja Gott sei Dank schon in anbetracht der anstehenden Probleme verabschiedet, was ein kleiner Lichtblick ist. Aber warten wir erstmal die anstehenden Abfindungen ab.

Wie auch immer, wie nähern uns mit riesen Schritten den Zielen der Analysten. Hoffen wir mal, dass irgendwo zwischen Goldman Sachs (0,44) und Equinet (0,5) ein Boden gefunden werden kann.

Equinet belässt Conergy auf 'Sell' - Ziel 0,5 Euro
http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2010-08/17786225…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.044.949 von mule99 am 25.08.10 19:42:12Kriminell das ist absoluter Unsinn. Und den Weg den Ammer gegangen ist, ist genau der Richtige. Wäre schön, wenn es Richtung 0,40 gehen würde, könnte ich wieder einsteigen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.044.850 von Jloh am 25.08.10 19:22:17Conergy hat die Größe um am Markt bestehen zu bleiben

Da habe ich dann schon meine ganz große Zweifel. Die Zell/Modulproduktion ist mittlerweile ganz einfach viel zu klein gegenüber der Konkurrenz. Conergy gehört nicht einmal mehr zu den Top 20 der größten Zell/Modulbauer.

Cash Flow und EK ist ihr Problem

Aber genau diese beide Kennzahlen sind die wichtigsten überhaupt. Da ja jetzt auch Frankreich nach Italien ihren PV-Zubau deckeln wird und überall hohe PV-Subventionskürzungen anstehen, wird es spätestens im kommenden Jahr zu einem knallharten und sehr wahrscheinlich ruinösen Wettbewerb kommen. Wer in diesem wirklich erstklassigen 1.Halbjahr keine postiven Cash Flows generiert hat und nur einen sehr kleinen operativen Gewinn geschrieben hat, der hat im nächsten Jahr wohl ganz schlechte Karten.