DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)0,00 %

Southern Silver Exploration Corp. - 500 Beiträge pro Seite (Seite 17)


WKN: A12BX1 | Symbol: SEG1
0,140
24.01.20
Stuttgart
+9,38 %
+0,012 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Bei Sabina gab es heute eine gute Meldung.
Private Placement mit Dundee!
Evtl. bekommt Southern auch so was hin.
Sollte die KE abgeschlossen sein,geht auch der Kurs wieder in die andere Richtung!
Guten Morgen!
Ist ja wie ausgestorben hier!
Gibts was Neues an der Front?

LG
Du hast ja so recht!Alles Luschen hier.Wenn es laeuft sind sie da,aber wehe,wenn nicht!!!!LG
Hier ist ein neues update von SSEC. Ist euch das schon bekannt ? Ich kann hier darüber noch nichts finden ?




Southern Silver Exploration Corp. erweitert Lagerstätte Blind Zone bei Cerro Las Minitas in die Tiefe und erwirbt 100 % der Anteile am Konzessionsgebiet Dragoon
15. August 2012 -

Wie Southern Silver Exploration Corp. (das "Unternehmen" oder "Southern Silver") (TSX.V:SSV) heute bekannt gegeben hat, wurde im Rahmen der Bohrungen auf dem Projekt Cerro Las Minitas im mexikanischen Bundesstaat Durango die Tiefenprojektion der mit Silber angereicherten hochgradigen polymetallischen Mineralisierung in der Lagerstätte Blind Zone erweitert.


Lagerstätte Blind Zone

Die Analyse von Proben aus zwei Kernlöchern, die gebohrt wurden, um die Lagerstätte Blind Zone in der Tiefe zu erkunden, hat folgende Werte geliefert:

- einen 3,7 Meter breiten Abschnitt mit einem Erzgehalt von 159 g/t Silber, 1,5 g/t Gold, 4,1 % Blei und 4,5 % Zink (475 g/t Silberäqu.) in Bohrloch 12CLM-032 und

- einen 2,6 Meter breiten Abschnitt mit einem durchschnittlichen Erzgehalt von 160 g/t Silber, 3,7 % Blei und 2,9 % Zink (377 g/t Silberäqu.) in Bohrloch 12CLM-062.

Beide Löcher wurden im Zentrum der Lagerstätte unterhalb einer bereits bekannten Mineralisierung, die in den Bohrlöchern 12CLM-019 (1,3 m mit 126 g/t Ag, 3,1 % Pb und 3,6 % Zn) und 12CLM-022 (1,4 m mit 528 g/t Ag, 10,5 %Pb und 1,3 % Zn) entdeckt wurde, niedergebracht. Im Rahmen der Bohrungen werden die Ausläufer der bekannten hochgradigen Mineralisierungsstrukturen in der Tiefe kontinuierlich erweitert.



http://www.minenportal.de/unternehmen_nachrichten.php?mid=55…
HI Thread,

Im Moment wenig los bei Southern Silver. Die Arbeiten laufen aber weiter wie die Meldung vermuten lässt. Der Silberpreis kommt auch langsam wieder in Schwung. Langsam wäre etwas Bewegung mal wieder schön und sie kommt früher oder Später.


Nugget
"Früher oder Später"...Falls es nicht bald nach oben geht, dann ist es wohl schon wieder zu spät. Denn wenn alle anderen Werte wieder nach unten zeigen, wird SSV wohl kaum nach oben drehen.


charty2
Also bei Southern gibt es nur 2 Möglichkeiten, entweder das Geld wird zu früh alle (wobei sie ja schon oft genug Kapitalmaßnahmen durchgeführt haben) oder sie ziehen das bis zum Ende durch. Aufgrund der riesigen Liegenschaften und Ressourcen würde das dann einen gewaltigen Kurssprung nach sich ziehen. Ich hoffe mal auf Letzteres. Somit ist weiterhin Geduld angesagt.

gruß hoffis
bookmark.............
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
wenn auch der Kurs dümpelt, so scheint das Volumen zumindest anzusteigen....
Das Volumen steigt, der Kurs in Kanada berappelt sich auch...

Jetzt fehlt im aktuell gut gestimmten Marktumfeld eigentlich nur noch eine frische Meldung über prima Bohrergebnisse, dann kann es doch eigentlich mal nach oben gehen...
Die Edelmetallpreise ziehen aktuell stark an, das ist der entscheidende Faktor. Es könnte bei den Explorern und Produzenten jetzt schnell zu einer Trendwende führen, was dies bedeutet brauche ich hier ja keinem erzählen. Wir hätten jedenfalls ein riesiges Aufholpotential, da die Werte ja durch die Bank stark ausgebombt sind.

Warten wir mal die nächsten Tage ab;)

Gruß hoffis
Gibt's was Neues ? Habe keine Meldung gefunden. Da kommt ja mal wieder richtig Leben in die Bude. Mit etwas Willen scheint mir der Abwärtstrend seit Anfang 2011 durchbrochen zu sein. Vielleicht legen die noch schnell ein paar Cent nach.

Gruß
charty2
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.606.307 von charty2 am 14.09.12 16:14:11Hey,
auf der Homepage ist eine neue Präsentation vom Sept.12

LG
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.638.300 von kmh64 am 24.09.12 13:07:14Hallo,

Silber
Southern Silver: Aktuelle Unternehmensstudie online!


http://www.wallstreet-online.de/nachricht/5019554-silber-sou…

Gruß
Stefan
Zitat von abwaerts: Das Volumen steigt, der Kurs in Kanada berappelt sich auch...

Jetzt fehlt im aktuell gut gestimmten Marktumfeld eigentlich nur noch eine frische Meldung über prima Bohrergebnisse, dann kann es doch eigentlich mal nach oben gehen...


...ich meinte prima Bohrergebnisse...:rolleyes:

http://www.stockhouse.com/financialtools/sn_newsreleases.asp…

Gruß, André
IRW-PRESS: Southern Silver Exploration: Southern Silver unterzeichnet Earn-In-Abkommen mit Freeport-McMoRan hinsichtlich Cerro Las Minitas

Southern Silver unterzeichnet Earn-In-Abkommen mit Freeport-McMoRan hinsichtlich Cerro Las Minitas

23. Oktober 2012

Southern Silver Exploration Corp. (TSX-V: SSV) ('Southern Silver' oder das 'Unternehmen') gewährte Freeport McMoRan Exploration Corporation das Recht auf den Erwerb einer indirekten 70%-Beteiligung am Konzessionsgebiet Cerro Las Minitas in Durango (Mexiko), indem dieses Unternehmen gestaffelte Zahlungen leistet und über einen Zeitraum von höchstens zehn Jahren die Explorations- und Erschließungskosten auf dem Konzessionsgebiet Cerro Las Minitas in Höhe von 25 Millionen $ übernimmt.

Nach einer 60-tägigen Kaufprüfung wird Freeport die Option auf den Erwerb einer indirekten 51%- bzw. 19%-Beteiligung am Konzessionsgebiet haben, indem es Stammaktien eines Tochterunternehmens von Southern Silver erwirbt, das das Recht auf den Erwerb einer 100%-Beteiligung am Konzessionsgebiet hat.

Um die erste 51%-Beteiligung zu erwerben, muss Freeport

* am Datum des Inkrafttretens 600.000 $ als Abschlag von den Arbeitsausgaben, bis zum ersten Jahrestag des Datums des Inkrafttretens 100.000 $, bis zum zweiten Jahrestag des Datums des Inkrafttretens 200.000 $ und bis zum dritten Jahrestag des Datums des Inkrafttretens 300.000 $ an Southern Silver bezahlen;

* innerhalb von drei Jahren Ausgaben für das Konzessionsgebiet leisten: 1,5 Millionen $ im ersten, 1,3 Millionen $ im zweiten und 1,6 Millionen $ im dritten Jahr;

* bis 18. November 2013 als Abschlag von den Arbeitsausgaben die restlichen Optionszahlungen in Höhe von insgesamt 2,8 Millionen $ an den Optionär des Konzessionsgebiets leisten.

Um die zusätzliche 19%-Beteiligung zu erwerben, muss sich Freeport innerhalb von 90 Tagen nach dem Datum des Erwerbs der ersten 51%-Beteiligung entscheiden und

* bis zum zehnten Jahrestag des Datums des Inkrafttretens 1 Million $ an Southern Silver bezahlen;

* bis zum zehnten Jahrestag des Datums des Inkrafttretens eine Machbarkeitsstudie für das Konzessionsgebiet erstellen und dabei zusätzliche Ausgaben in Höhe von mindestens 19 Millionen $ für das Konzessionsgebiet leisten.

Nach dem Erwerb der ersten 51%-Beteiligung werden die Betriebe auf dem Konzessionsgebiet gemäß dem Aktionärsabkommen geleitet, wobei jeder Aktionär seinen proportionalen Anteil weiterer Ausgaben auf dem Konzessionsgebiet trägt. Dies unterliegt dem Recht von Freeport, eine zusätzliche 19%-Beteiligung am Konzessionsgebiet zu erwerben. Nach dem Erwerb der zusätzlichen 19%-Beteiligung werden die laufenden Betriebe gemäß dem Aktionärsabkommen geleitet. Für die Verwässerung einer Beteiligung wird eine Klausel angewendet: Wenn die Beteiligung einer Partie auf weniger als 10 % verwässert wird, wird deren Beteiligung in eine NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 2 % umgewandelt. Gemäß den Bestimmungen der TSX-V Exchange könnte in Abhängigkeit deren Zustimmung in Zusammenhang mit dem Freeport-Abkommen eine Vermittlungsprovision an einen Berater zu entrichten sein.

President Lawrence Page Q. C. sagte, dass diese Partnerschaft mit Freeport McMoRan Exploration Corporation bei der Weiterentwicklung des Konzessionsgebiets von einem vielversprechenden Explorationsziel zur Erschließung einer Ressource, die das Potenzial für eine erstklassige Lagerstätte aufweist, ein logischer und angemessener Schritt wäre. 'Seit dem Kauf der Option auf den Erwerb einer 100%-Beteiligung am Konzessionsgebiet (ohne Lizenzgebühren) gaben wir 5 Millionen $ für Abschlusskosten sowie für Explorations- und Erschließungsausgaben aus, was zur Definierung einer bedeutsamen Silberressource mit mehreren Metallen und zu einer neuen Kupfer-Gold-Entdeckung führte. Mehrere interessante, von Geophysikern definierte Zonen, einschließlich möglicher Ziele unterhalb von Kies, müssen noch erprobt werden, was das Projekt noch interessanter macht', sagte Page.

Cerro Las Minitas

Das Konzessionsgebiet Cerro Las Minitas befindet sich in der Faja de Plata (Silbergürtel), etwa 70 Kilometer nordöstlich der Stadt Durango im gleichnamigen mexikanischen Bundesstaat gelegen, und ist über Straßen einfach zugänglich. Das Konzessionsgebiet umfasst 18 Konzessionen mit einer Größe von insgesamt 15.125 Hektar in einem der bedeutsamsten silberproduzierenden Regionen der Welt mit aktuellen Reserven/Ressourcen und einer historischen Produktion von über 3 Milliarden Unzen Silber.

Southern Silver erkundet das Konzessionsgebiet seit Ende 2010 und führte bis dato geophysikalische Flugvermessungen und Bodenuntersuchungen auf dem gesamten Projekt sowie 15.540 Meter an Kernbohrungen in 62 Bohrlöchern durch. Die Mineralisierung kommt in Form von Massivsulfidgängen, Erzgängen und Verdrängungslagerstätten vor, die an den skarnalterierten Rändern eines umfassenden Intrusionskörpers in einem ähnlichen geologischen Umfeld wie jenem der mexikanischen Carbonat-Verdrängungslagerstätten wie etwa Santa Eulalia (45 Mt mit 310 g/t Silber, 7,1 % Zink und 8,2 % Blei) und Skarnlagerstätten wie etwa San Martín (60 Mt mit 118 g/t Silber, 0,9 % Kupfer und 2,9 % Zink) verbreitet sind,

Bis dato wurden auf dem Konzessionsgebiet zwei hochgradige Silberlagerstätten mit mehreren Metallen, die Zonen Blind und El Sol, teilweise beschrieben und mehrere andere vorrangige Ziele identifiziert. Die geologische Modellierung der Lagerstätten Blind und El Sol identifizierte unter Anwendung eines nominellen Cutoff-Gehalts von 80 g/t Silberäquivalent mehrere unterschiedliche mineralisierte Strukturen auf einer Streichenlänge von insgesamt 820 Metern mit Tiefenprojektionen von bis zu 300 Metern unterhalb der Oberfläche. Die Mineralisierung kommt in subvertikalen Strukturen vor, die eine gute Beständigkeit zwischen den Bohrlöchern aufweisen. Die Mineralisierung ist entlang des Streichens und in der Tiefe weiterhin offen.

Ziel South Skarn

Abgesehen von den höher gelegenen Silberlagerstätten mit mehreren Metallen in den Zonen Blind und El Sol besteht auch hervorragendes Explorationspotenzial für die Erschließung von tieferen Porphyren oder Skarnen in der Nähe des Kontakts mit der zentralen Monzonitintrusion. Beim neuen Ziel South Skarn wurden im Rahmen von Bohrungen alterierter Kalkstein und Zonen mit Diatrembrekzien, Hämatitbrekzien, Skarn-Hornfels und Aplitgesteinsgängen gefunden, ehe man in unterschiedlich alteriertem Monzonit-Feldspat-Porphyr eindrang. Auf einem Abschnitt von 20 Metern innerhalb der Hämatitbrekzie wurde eine anomale Goldmineralisierung mit durchschnittlich 0,8 g/t Gold, einschließlich eines Abschnitts von 4,3 Metern mit durchschnittlich 2,8 g/t Gold und 28 g/t Silber, identifiziert. Ein zweiter Abschnitt von 4,3 Metern mit durchschnittlich 1,4 g/t Gold, 89 g/t Silber und 1,8 % Kupfer wurde weiter in der Tiefe durchschnitten. Dieser befindet sich in Chlorit-Granat-Skarn, der mit den angrenzenden Intrusionen in Zusammenhang steht. Diese Mineralisierungsart ist entlang des Streichens und in der Tiefe nach wie vor offen und verdeutlicht das Explorationspotenzial des Projektgebiets.

Ausgewählte Mischproben der Bohrungen 2011/12:

Zur Ansicht der vollständigen News inklusive Tabellen und Grafiken folgen Sie bitte dem Link: http://www.irw-press.com/dokumente/SouthernSilver_23102012_D…


Über Southern Silver Exploration Corp.

Southern Silver Exploration Corp. ist ein Explorationsunternehmen mit Schwerpunkt auf Edel- und Basismetallen und ein Unternehmen der Manex Resource Group. Die Manex Resource Group ist ein privates Unternehmen, das über ein interdisziplinäres Team von erfahrenen Experten mit besonderen Fachkenntnissen in sämtlichen Bereichen der Exploration, Erschließung, Unternehmensfinanzierung und Verwaltung börsennotierter Unternehmen verfügt.

Der Erwerb, die Exploration und die Erschließung von qualitativ hochwertigen Konzessionsgebieten in nordamerikanischen Regionen mit einer fortschrittlichen Rechtslage steht im Zentrum der Wachstumsstrategie des Unternehmens. Zu den gegenwärtigen Projekten des Unternehmens zählen das Silber-Blei-Zink-Projekt Cerro Las Minitas und das Kupfer-Gold-Silber-Projekt Minas de Ameca in Mexiko, ebenso wie das porphyrische Kupfer-Molybdän-Projekt Dragoon im US-Bundesstaat Arizona und das Gold-Silber-Kupfer-Projekt Oro im amerikanischen Bundesstaat New Mexico.

-30-

Robert Macdonald (P.Geo) ist ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101. Er hat den fachlichen Inhalt dieser Mitteilung überprüft und freigegeben.

Für das Board of Directors: 'Lawrence Page' Lawrence Page, President, Southern Silver Exploration Corp.

Für nähere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter southernsilverexploration.com oder kontaktieren Sie Liana Shahinian unter der Telefonnummer 1.888.456.1112 bzw. per E-Mail unter liana@mnxltd.com.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen und beinhaltet, beschränkt sich jedoch nicht auf, Aussagen zur zeitlichen Planung und zum Inhalt der zukünftigen Arbeitsprogramme, zu den geologischen Interpretationen, zum Erwerb von Grundrechten, zu den potenziellen Methoden der Rohstoffgewinnung, etc. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände und sind somit typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände und sind somit typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können unter Umständen wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Diese Aussagen beruhen auf einer Reihe von Annahmen, zu denen unter anderem Annahmen zu allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, Zinssätzen, Rohstoffmärkten, behördlichen und staatlichen Genehmigungen für die unternehmenseigenen Projekte und zur Verfügbarkeit von finanziellen Mitteln für die Erschließungsprojekte des Unternehmens zu angemessenen Konditionen zählen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die eigentlichen Ergebnisse erheblich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen Marktpreise, Abbau- und Explorationserfolge, der Zeitplan und der Erhalt der Genehmigungen von Regierung und Wertpapieraufsicht, die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Southern Silver Exploration Corp. ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu ändern, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, soweit dies nicht in den geltenden Gesetzen gefordert wird.


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=26491

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin…

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


Quelle: dpa-AFX
wenn sich dieses teil endlich mal entscheiden würde, bei 0,11 das erste mal gekauft, zwei mal billiger nachgekauft und die aktie tritt an der stelle!!!!!!!!!!!!!!!
Also ich gehe fest davon aus, dass wir den Boden hier noch nicht gefunden haben. Ich sehe hier weitere Tiefstkurse von 0,025 € oder tiefer, welche sich hier anbahnen.

Grund:
1. Die weltweiten Unsicherheiten an den Finanzmärkten, welche sich mittlerweile auch schon auf die Wirtschaftsleistung der Industriestaaten erheblich niederschlagen.
2. Die Informationspolitik des Unternehmens ist derzeit äußerst spärlich, was auch kein Zeichen für eine schnelle Wendung darstellt.
3. Die jüngste Vereinbahrung mit Freeport-McMoRan, was ein Zugeständnis ist, dass "Southern" seine Pläne nicht mehr aus eigener Kraft hebeln kann.

Nun athewinner, auch ich habe mich zugegebenermaßen hier verzockt und mein Einstandskurs liegt deutlich höher als bei dir. Dennoch werde ich hier keinesfalls verbilligen, da mir "Southern" als viel zu unsicher erscheint. Sollte das Unternehmen auf die Idee kommen, hier einen Re-Split zu vollziehen, dann ist unser Einsatz vollends futsch.

Gruß hoffis
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.009.075 von hoffis am 11.01.13 09:59:20Hi,

ich sehe das ein wenig anders.

Das Abkommen mit Freeport ist ein Zeichen dafür dass bei dem Projekt viel zu erwarten ist. Freeport gibt keine 25 Mio. aus "nur" um die Erwerbsberechtigung von 70% des Konzessionsgebietes zu kaufen. Sie haben damit ja noch nichts außer die Kaufberechtigung....und diese auch nur über den Erwerb von Anteilen der Geschwistergesellschaften von southern.

Die für das 4.Quartal 2012 erwartete 1. Resourcenschätzung ist für uns zwar noch nicht öffentlich, aber ich bin mir sicher, dass Freeport diese in der Kaufprüfung mit einbezogen hat.

Ich gehe davon aus, dass sich hier innerhalb der nächsten Monate Geld verdienen lässt....und Southern einer der Juniosexplorer ist, die überleben werden !

Gruß
BK
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.009.075 von hoffis am 11.01.13 09:59:20viel tiefere Kurse sehe ich auf Sicht auch nicht.
hier hilft auch mal ein Blick auf die Insiderkäufe. ;)

http://canadianinsider.com/node/7?ticker=ssv
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.027.427 von sagtim am 16.01.13 10:56:12Nun, in Canada stand gestern der Gedkurs schon mal bei 0,045 CAD. Das besagt, dass das Ende bei weitem noch nicht erreicht ist. So ein Mist!

Gruß hoffis
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.037.470 von hoffis am 18.01.13 14:09:14Du meinst den Briefkurs.
Geldkurs liegt sogar bei 0,04.
Ich habe auch da Kaufaufträge drin ohne Bauchschmerzen.
Was war denn da am Freitag Abend noch los?? Sowohl in D wie auch in Canada noch deutliche Umsätze. Das sah schon fast nach einem kleinen sell out aus. Dann bin ich mal gespannt, ob das möglicherweise schon der Wendepunkt war!

Gruß hoffis
Hallo Fans,habt ihr die Meldung gelesen???Desert Star hat die Option mit SOUTHERN Silver gekündigt!!!!!:(
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.075.695 von willi5000 am 29.01.13 10:09:25Quelle bitte!!!
Finanz Nachrichten.de
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.075.776 von willi5000 am 29.01.13 10:22:41Bei Finant.de gibt es 100.000 Nachrichten und ich habe keine Zeit diese jetzt zu SSV explizit raus zu suchen.

Stelle doch einfach mal den betreffenden Link hier rein.... :rolleyes:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.076.017 von TimLuca am 29.01.13 11:05:18Desert Star Announces Non-Brokered Private Placement, Corporate Update and Option Agreement with Southern Silver

http://finance.yahoo.com/news/desert-star-announces-non-brok…

finde darin aber nix, dass irgendwas gekündigt wurde.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.076.069 von Kongo-Otto am 29.01.13 11:14:24Ahhh... die Erlösung..... :kiss:
Danke dir, und nein da steht nichts drin das man den Vertrag nicht eingehen will...!

Desert Star Resources (TSX VENTURE:DSR) ("Desert Star" or the "Company") is pleased to announce that it will conduct a non-brokered private placement of up to 8,333,333 units ("Units") of the Company at a price per Unit of $0.06 for aggregate proceeds of up to $500,000.


Gruß
Stefan
Nachricht vom 28.01.2013(14.34 Uhr):Desert Star kündigt Non-vermittelte Privatplazierung,Corporate Update und Optionsvereibarung mitSouthern Silver!!!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.076.227 von willi5000 am 29.01.13 11:42:20Hast du das mit einem Translater übersetzt????:keks:
Dann kommt nämlich der Käse bei raus.... :rolleyes::rolleyes:

Nix für ungut, aber das mit den Übersetzungsprogrammen kann man sich sparen.
Das ist das gleiche wenn du eine Bedienungsanleitung eines Elektrogerätes liest, welches aus China kommt .... :laugh::laugh:

Ein Zeitungsbericht aus der NEUEN PRESSE, :

"Herzlichst Gluckwünsch zu gemutlicher Weihnachtskerze Kauf". So
freundlich, dem Ruf der ewig lächelnden Japaner entsprechend, beginnt die
lustigste Gebrauchsanweisung, die der NEUEN PRESSE bis jetzt ins Haus
flatterte.

Sie hängt an der Pinnwand in einer hannoverschen Werbeagentur. "Und", so
Einsender Wolfgang Friedrichs, "sorgt immer wieder für gute Laune." Bei der
Weihnachtskerze handelt es sich um einen fünf Zentimeter grossen
beleuchtbaren Anstecker mit dem sensationellen Namen "GWK 9091". Das
"vielseitig verwendbare" Modell ist schon an sich ein Witz. Die Anleitung
dafür übertrifft aber alles. Es darf gelacht werden:

"Mit sensazionell Modell GWK 9091 Sie bekomen nicht teutonische
Gemutlichkeit für trautes Heim nur, auch Erfolg als moderner Mensch bei
anderes Geschleckt nach Weihnachtsganz aufgegessen und länger, weil
Batterie viel Zeit gut lange.


http://www.ta7.de/txt/humor/hum00071.htm

:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:



Gruß
Stefan
Tja lieber Stefan,dann schau mal bitte auf die Eröffnung um 15.30 bei der TSX VENTURE EXCHANGE (kurs von Southern Silver).Da wirst Du alles sehen! Gruss Wolle5000!
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wo ist eigentlich unser BÖRSEN-GURU kiska?Schon lange nichts mehr von ihm gehört! Gruss wolle5000
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.076.402 von willi5000 am 29.01.13 12:09:22Hallo

ich starre jetzt seit 15:30 auf die Eröffnung, aber ich kann auch da nichts feststellen ... :rolleyes:

Also noch mal, deine Übersetzung ist FALSCH!

Gruß
Stefan
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.078.785 von TimLuca am 29.01.13 19:27:12So ist das nun mal...

Der willi war da und der wolle hats gesehen...

Hoffentlich nicht 5000 mal...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
wohin geht der Weg von Southern Silver?Daumen hoch oder Daumen runter???
Eindeutig Daumen hoch!!!

Der Silberpreis wird sich in den nächsten Jahren mehr als verdoppeln und Silber wird zur Mangelware werden. Schon heute können manche Münzprägeanstalten ihre Aufträge nicht mehr erfüllen, da der Rohstoff Silber zu knapp ist. Unter diesen Umständen wird SSV als einer der großen Gewinner hervorgehen, man muss nur noch ein klein wenig Geduld mitbringen. Das Management von SSV ist in dieser Branche überaus erfahren und ich denke, sie werden wissen wie man die Exploration erfolgreich gestaltet um das Unternehmen letzten Endes erfolgreich am Silberboom teilhaben zu lassen.

Das ist meine persönliche Meinung und soll niemandem zum Kauf animieren!

Gruß hoffis
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.078.862 von Rosenholzi am 29.01.13 19:43:41Hallo,






Southern Silver Closes First Tranche of Private Placement: Options Oro Project
January 31, 2013 17:33 ET


VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(Marketwire - Jan. 31, 2013) - Southern Silver Exploration Corp. (TSX VENTURE:SSV)(FRANKFURT:SEG) ("Southern Silver") has closed the first tranche of its previously reported (NR-01-13; January 16, 2013) non-brokered private placement by issuing 8,002,000 units at a price of $0.05 per unit for gross proceeds of $400,100. Each unit consists of one common share and one share purchase warrant exercisable to purchase one additional common share for a period of three years at an exercise price of $0.10 per share.

weiter: http://www.marketwire.com/press-release/southern-silver-clos…


Gruß
Stefan
HI Thread schön hier ab und an noch was zu lesen.

Ich lege mich zwischen 0.02-0.025€ auf die Lauer denke da kann ein Einstieg so falsch nicht sein. Mal schauen ob ich bedient werde.

Nugget
http://canadianinsider.com/node/7?ticker=ssv

Um es zu schliesen musste die Manex Group selber kaufen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.091.562 von sagtim am 01.02.13 11:09:22Bezug zu.
Southern Silver Closes First Tranche of Private Placement.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.091.562 von sagtim am 01.02.13 11:09:22eine höchst eigenwillige Interpretation:laugh:
Macht euch nicht verrückt. Wenn der Kurs bei 3$ steht ist es unwichtig ob Du bei 0,04 oder 0,025 eingestiegen bist.

Vg
ein rad ist in china umgefallen, ich habe gefurzt, mein katze ist krank....
wurscht was hier rauskommt an news, das scheißteil kenn nur zwei richtungen seitwärts und südwärts. echt beschissen...
Nö,
das erschließt sich ganz einfach wenn man die Meldung mit den Käufen
vergleicht. ;)
Aktien +Warrant was ist daran so schwer? ;)
Nun ist der Kurs doch durch die 0,04.
Der Markt straft SSV ab,zu Recht.
Man hat es nur geschaft das PP mit Hilfe der Manex Group. überhaupt zu schliesen.
Für alle Explorer ist es zur Zeit sehr schwer an Cash zu kommen.
Auch der Deal mit Desert Star ist mit schlechten Konditionen geschlossen worden.
-zu wenig Cash für zu viele Anteile!
An diesem Deal sieht man aber auch kein Grosser beisst an,sondern in meinen Augen ein ganz schwacher Partner.

Das einzig Gute,SSV hat ein wenig Geld in der Kasse,sehr weit kommt man dmit aber nicht.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Lawrence Page ist ein alter Hase und ich denke, er weiß genau was die richtigen und erfolgbringenden Maßnahmen für SSV sind. Man sollte hier unbedingt noch etwas Geduld mitbringen. Ich gebe meine Stücke jedenfalls nicht aus der Hand!

Gruß hoffis
Zitat von sagtim: Nun ist der Kurs doch durch die 0,04.
Der Markt straft SSV ab,zu Recht.
Man hat es nur geschaft das PP mit Hilfe der Manex Group. überhaupt zu schliesen.
Für alle Explorer ist es zur Zeit sehr schwer an Cash zu kommen.
Auch der Deal mit Desert Star ist mit schlechten Konditionen geschlossen worden.
-zu wenig Cash für zu viele Anteile!
An diesem Deal sieht man aber auch kein Grosser beisst an,sondern in meinen Augen ein ganz schwacher Partner.

Das einzig Gute,SSV hat ein wenig Geld in der Kasse,sehr weit kommt man dmit aber nicht.


Was ein Quatsch,der Markt straft gar nichts ab......bei dem Umsatz an den Börsen führt ein Verkauf von 20000 Stück schon zum Sturzflug.Lasst erst mal Umsätze kommen,dann kann man von Markt sprechen.Ich habe mit meinen 300000 Stück Macht ohne Ende....aber ich bin nicht der Markt!
@Bundesregierung
Beleidige bitte nicht die Intelligenz der Leser hier.
Die Situation von SSV ist gelinde gesagt nicht komfortabel.

Zitat:
...bei dem Umsatz an den Börsen führt ein Verkauf von 20000 Stück schon zum Sturzflug
Dieses Argument ist Unfug!
Du vergisst schlichtweg die andere Seite der Medaille.
Warum kauft denn keiner mal so schnell 20000 Stücke und treibt den Kurs nach oben? ;)
Stell dich nie gegen den Markt.

Sag doch mal etwas über die letzten Finanzierungen.


Am 23.04.2012 wurde mit dem PP
(6627000 Stücke um Preis von 0,10$ und der dazugehörige Warrant für 0,17$) 662700$ eingenommen.
Dieses PP war schon ein Desaster!

Denn geplant waren:
Southern Silver Exploration Corp. (das "Unternehmen") meldet heute, dass es plant, im Rahmen einer nicht vermittelten Privatplatzierung zu einem Preis von 0,12 C$ pro Einheit bis zu 16.700.000 Einheiten auszugeben, um 2.004.000 C$ zu erheben. Jede Einheit wird aus einer Stammaktie und einem Aktienkauf-Warrant bestehen, wobei jeder Warrant für einen Zeitraum von drei Jahren zu einem Preis von 0,17 C$ pro Aktie für den Erwerb einer weiteren Stammaktie ausgeübt werden kann.http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-04/23330482…

Nun rechnen wir mal:
Die 662700$ haben für rund 10 Monate gereicht.
Nicht gerade viel,meinst du nicht auch? ;)

Jetzt bekam man für 8.002.000 Stücke zu 0,05$ pro Aktie
400.100 Dollar !!!

Wow kann man da nur sagen!!!
Wie lange meinst du,reichen die? ;)

Das Karussell der Finanzierung dreht sich immer schneller.
Es werden immer mehr Aktien zu immer schlechtern Kursen auf den Markt kommen.
Du siehst doch auch,das Interesse hält sich sehr in Grenzen,oder bist du da anderer Meinung?
Manex musste selber kaufen um SSV (ihr angeblich bestes Pferd)überhaupt noch liquid zu halten.

Sollen wir uns noch über Desert Star unterhalten?
Hast du mal auf deren Hompage gesehen? ;)

PS.
Ich habe hier geschrieben,ich habe zu 0,04$ gekauft.
Muss mir aber mein Invest nicht schön quatschen.
Die Hälfte steht schon wieder im Ask,aber ich stehe auch wider im BID,nur zu tieferen Kursen.
Die Dinge die Du anführst sind völlig richtig.....trotzdem bleibt SSV ein riskanter Explorer, der langfristig nur nach oben oder ganz vom Markt gheen wird.

Und solange keine Ergebnisse mehr kommen, hat auch keiner Interesse....dann machen halt Leute, die schnell mal 100000 Stück verkaufen "den Kurs".....

VG
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.133.925 von Bundesregierung am 13.02.13 06:00:43Ok, euere Bedenken sind berechtigt und teilweise auch nachvollziebar. Aber der derzeitige Börsenwert von SSV liegt bei lächerlichen 5,5 Millionen CAD. Stellt man den Wert der riesigen Liegenschaften und den Wert der bereits mittels Bohrungen erkundeten Mineralisierungen entgegen, ergäbe dies ein vielfaches vom aktuellen Börsenwert. Für mich ist es nur eine Frage der Zeit, wann der Markt dies belohnt!

Gruß hoffis
Keine Frage ....nicht das mich jemand falsch versteht:

ich bin der Meinung, dass mit SSV auf lange Sicht viel Geld zu verdienen sein wird und bleibe drin und verbillige weiter....
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.115.892 von sagtim am 07.02.13 18:29:17Für alle Explorer ist es zur Zeit sehr schwer an Cash zu kommen.

Dieser Satz von mir wird jetzt von offizieller Seite nachgewiesen.

http://www.miningscout.de/Rohstoffblog/Die_grossen_Gefahren_…

http://www.ey.com/GL/en/Newsroom/News-releases/Newsroom---20…

Es geht in der Branche jetzt ums nackte Überleben.
Für SSV bleibt zu hoffen,das die Manex Group ihr Pferdchen nicht absaufen lässt.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.170.223 von sagtim am 21.02.13 16:56:57Hallo,




Der Bergbau in Mexiko
Dirk Masuch Oesterreich, promovierter Geologe 25 / 02 / 2013

Mexiko schaut zurück auf eine mehr als 500-jährige Bergbaugeschichte. Das Land zählt traditionell zu den größten Metallerzproduzenten der Welt. Mexiko ist vor allem bekannt für seinen Silberbergbau und sein Silberkunsthandwerk. Insgesamt wurden in Mexiko bisher mehr als 10 Milliarden Unzen Silber gefördert.

weiter: http://www.miningscout.de/Kolumnen/Der_Bergbau_in_Mexiko/pag…









Gruß
Stefan
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.181.151 von TimLuca am 25.02.13 09:42:59Hallo



Southern Silver closes second tranche for $383,000

2013-02-28 14:44 ET - News Release


Mr. Lawrence Page reports

SOUTHERN SILVER CLOSES SECOND TRANCHE OF OVERSUBSCRIBED PRIVATE PLACEMENT

Southern Silver Exploration Corp. has closed the second tranche of its non-brokered private placement and, together with the first tranche closing on Jan. 31, 2013, Southern Silver has raised an aggregate $783,100 by the issuance of 15,662,000 units. The financing was oversubscribed by 662,000 units.

weiter: http://www.stockwatch.com/News/Item.aspx?bid=Z-C%3aSSV-20442…

Gruß
Stefan
Hallo Southern-Gemeinde,

ich weiß jetzt nicht, von wem meine gestrige Nachricht gelöscht wurde. Ich hatte geschrieben, dass in absehbarer Zeit hier der Deckel fliegen wird und dass danach der Kurs explodieren wird. Vielleicht sehen wir schon den Anfang hierzu, die Umsätze in Canada deuten zumindest darauf hin. So billig werden wir sie in Zukunft nicht mehr bekommen!

Ich bin mittlerweile sehr gut eingedeckt.

Gruß hoffis
Hallo,


Southern Silver Exploration: Unternehmensupdate online!
Southern Silver Exploration Corp., Miningscout 22 / 05 / 2013

Southern Silver (TSX-V: SSV; ISIN: CA8438141043) hat in den vergangenen Monaten durch die Hereinnahme von Joint-Venture-Partnern eine wesentliche Entwicklung zur finanziellen Sicherheit bei den zutreffenden Projekten machen können. Die allgemein schlechte Marktlage und die damit einhergehenden Kurssituationen hätten bei einer eigenen Weiterentwicklung der Projekte Southern Silver vor nahezu unlösbare Probleme gestellt. Somit war die Abgabe von Anteilen an den Projekten eine taktisch und wirtschaftlich sinnvolle Vorgehensweise im Interesse des Unternehmens und der Aktionäre.

Der Marktlage und der damit verbundenen Problematik in der Kapitalbeschaffung ist es auch geschuldet, dass Southern Silver in den letzten 9 Monaten keine eigenen Bohrprogramme aufgelegt hat und der Entwicklungsstand der Projekte im Wesentlichen dem der Erstanalyse vom Oktober 2012 entspricht.

Durch die Arbeitsaufnahme seitens Freeport und Desert Star kann jedoch in den Folgemonaten mit laufenden Teilberichten zu den jeweiligen Arbeiten gerechnet werden.

Die Gesamtentwicklung des Unternehmens ist jedoch durch die getroffenen Joint-Venture-Partnerschaften als positiv zu sehen und zeigt das Geschick des Managements auch in schwachen Börsenzeiten die richtigen Akzente zu setzen.

Lesen Sie nachfolgend unser Unternehmensupdate:

http://www.miningscout.de/Unternehmensprofile/Southern_Silve…


Gruß
Stefan
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.687.871 von TimLuca am 22.05.13 09:27:47Southern Silver amends Las Minitas option agreement

2013-05-23 15:15 ET - News Release


Mr. Lawrence Page reports

SOUTHERN SILVER REPORTS ON THE CERRO LAS MINITAS PROJECT

Southern Silver Exploration Corp. has executed an amending agreement with the optionor of the Cerro Las Minitas property in Durango, Mexico, to reduce the option payment due on May 18, 2013, from $1-million to $250,000 and to extend the balance of the purchase price of $1.75-million to be paid periodically, with the last payment due in March, 2015.

weiter: http://www.stockwatch.com/News/Item.aspx?bid=Z-C%3aSSV-20731…
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.707.355 von TimLuca am 24.05.13 11:55:48
Southern Silver ändert Optionsabkommen für Las Minitas
Southern Silver Exploration Corp., Miningscout 28 / 05 / 2013
Southern Silver (TSX-V: SSV; ISIN: CA8438141043) hat eine Änderung der Vereinbarung mit dem Optionsgeber der Cerro Las Minitas Liegenschaft in Durango, Mexiko bekannt gegeben. Die Optionszahlung, fällig am 18. Mai 2013, soll von 1 Million CAD auf 250.000 CAD reduziert werden. Der Kaufpreis in Höhe von 1,75 Millionen CAD soll bis zur letzten Zahlung im März 2015 in regelmäßigen Abständen gezahlt werden.

weiter: http://www.miningscout.de/Unternehmensprofile/Southern_Silve…


Gruß
Stefan
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.733.709 von TimLuca am 28.05.13 19:37:47Southern Silver drills 9.2 m of 401 g/t Ag at Cerro
2013-07-16 09:37 ET - News Release


Mr. Lawrence Page reports

SOUTHERN SILVER REPORTS 9.2 METRES OF 401 G/T AG, 8.5% PB AND 5.1% ZN AND EXTENDS PRECIOUS-BASE-METAL-RICH MINERALIZATION TO 600 METRES DEPTH AT THE CERRO LAS MINITAS PROJECT

Southern Silver Exploration Corp.'s wholly owned subsidiary, Minera Plata del Sur SA de CV, under the direction of Freeport-McMoRan Exploration Corp. (FMEC), has completed an initial eight-core-hole, 3,445-metre drill program on the company's Cerro Las Minitas project located in Durango, Mexico. Freeport-McMoRan Exploration holds a right to acquire up to a 70-per-cent indirect interest in the project.

http://www.stockwatch.com/News/Item.aspx?bid=Z-C%3aSSV-20874…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.060.829 von TimLuca am 17.07.13 10:31:27Southern Silver: Gute Ergebnisse von Cerro Las Minitas
19 Jul 2013 - keine Kommentare

Southern Silver Exploration (TSX-V: SSV; ISIN: CA8438141043) veröffentlichte am vor Kurzem die Bohrergebnisse von 8 Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 3.445 Meter, die unter der Führung des Joint Venture Partners Freeport-McMoRan (FMEC) auf dem Cerro Las Minitas Projekt durchgeführt wurden. 5 der 8 Bohrlöcher wiesen ausgezeichnete Ergebnisse aus.

weiter: http://www.miningscout.de/unternehmensprofile/southern-silve…

Gruß
Stefan...
Eigentlich sollte sich nun der Kurs so langsam Richtung Norden bewegen. Die Bohrergebnisse sind äußerst vielversprechend und ich denke, dass "Southern" gestärkt aus der kleinen Edelmetallkrise heraus kommt. Die Zukunft könnte noch rosig werden, allerdings muss man auch etwas Geduld mitbringen.

Gruß hoffis
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.078.871 von hoffis am 19.07.13 14:05:58Hallo,

ich sehe das genau so.
Explorer mit guten Partnern im Boot, haben es definitiv einfacher in dieser schweren Zeit. Freeport weis mit Sicherheit was sie dort tun müssen....

Gruß
Stefan
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.079.025 von TimLuca am 19.07.13 14:25:16Smartstox-Interview mit Lawrence Page, CEO von Southern Silver Exploration
24 Jul 2013 - keine Kommentare

Es waren ein paar harte Jahre für Explorationsunternehmen, auch für diejenigen mit potenziell sehr guten Projekten in explorationsfreundlichen Ländern und einem erfahrenen und erfolgreichen Management. Als Teil der Manex Group genießt Southern Silver Exploration (TSX-V: SSV; ISIN: CA8438141043) das gleiche Vertrauen, das Western Silver Corp genoss, bevor Glamis Gold das Unternehmen samt dem großen Peñasquito Silber-Gold-Blei-Zink-Projekt in Mexico 2006 für $ 1,2 Milliarden Dollar übernahm.

weiter: http://www.miningscout.de/unternehmensprofile/southern-silve…

Gruß
Stefan
Hallo,
wer weiß genaueres über die Aktie? Warum wird sie in Kanada nicht mehr gehandelt und warum findet bei der Nasdaq seit dem 27.07.2013
kein Handel mehr statt. Muss man verkaufen?

Vielen Dank
Gruß Gerd

Was haltet ihr von folgenden Artikel?

http://www.marketwire.com/press-release/southern-silver-comp…
Hallo,
hier der kopierte Bericht:

8. August 2013 09.30 Uhr ET

Southern Silver schließt Kauf von Immobilien Oro

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA - (Marketwired - 8. August 2013) - Southern Silver Exploration Corp ("Southern Silver") (TSX VENTURE: SSV) (FRANKFURT: SEG) meldete heute, dass es Erwerb einer 100%-Beteiligung abgeschlossen in der Oro Anwesen, bestehend aus 157 BLM Ansprüche durch die Zahlung von USD $ 150.000 an den zugrunde liegenden Optionäre.

Das Oro Liegenschaft besteht aus 157 BLM Ansprüche, zwei staatliche Leasing und patentierte Land umfasst etwa 17,2 km ². Seit 2006 hat Southern Silver gesamte finanzielle Gegenleistung von USD $ 1.083.382 bezahlt, die Forderung Paket zu erwerben. Das Oro Liegenschaft unterliegt einer 2% NSR-Lizenzgebühr, die für $ 2.000.000 erworben werden kann.

Um die Zahlung des Restbetrages des Kaufpreises finanzieren, erhielt Southern Silver Zahlung von USD $ 150.000 von Desert Star Resources Ltd ("Desert Star"), die eine Option zum Erwerb von bis zu 70% an der Oro durch die Ausgabe von hält 1.000.000 Stammaktien und Tätigen von Ausgaben in Höhe von USD $ 6.000.000 auf Exploration und Entwicklung gemeinsam mit der Herstellung und Lieferung einer Preliminary Economic Assessment bis zum Jahr 2019.

Das Oro Immobilie

Das Oro Immobilie befindet sich im südlichen New Mexico, etwa 80 km südwestlich des Silver City Porphyr-Kupfer-Viertel und liegt in der fruchtbaren Laramide Porphyr-Kupfer-Gürtel der Südwesten der USA. Das Anwesen umfasst ein sehr aussichtsreichen 6 Quadratkilometer Fläche von Quarz-Serizit-Pyrit, interpretiert eine unbelichteten Porphyr Zentrum überlagern. Klassische Porphyr-System wird durch Zonierung Oberfläche Gold-und Kupfer-Mineralisierung mit Laramide-Alter Intrusionen in diesem Kernbereich, von Blei-Zink-Skarnvererzung und distalen sedimenthaltige Goldvorkommen flankiert zugeordnet angezeigt.

Von 2007-2011 und vor der Vereinbarung mit Desert Star, Southern Silver abgeschlossen Oberfläche Kartierung und Probenahme, ein 455-Kilometer-Linie luftgestützte magnetische Umfrage über die gesamte Sach-und 3.201 Meter Diamant-Bohrungen, die mehrere Skarn-und Carbonat-Ersatz Ziele entlang der Peripherie getestet der Porphyr-Zielgebiet. Exploration Ausgaben für das Projekt während dieser Zeit belief sich auf rund $ 1.250.000.

Neben großen Tonnagen Porphyr-Kupfer-Molybdän-Gold-Potenzial macht die Oro-Projekt auch die hochwertigen sedimenthaltige Lager Pond Gold-Ziel. Reconnaissance Gesteinsproben wurde über eine Länge von 140 Metern im Stock Pond abgeschlossen, wodurch man Werte bis zu 4,8 g / t Gold. Die Goldmineralisierung im Stock Pond interpretiert wird, um zum Haupt-Porphyr-Center, befindet sich 4 Kilometer südwestlich bezogen werden.

Desert Star, optionor der Immobilie, hat darauf hingewiesen, dass es eine systematische Exploration Programm auf dem Oro-Projekt im Jahr 2013 durchführen will. Die vorgeschlagene 2013 Explorations-Programm enthält detaillierte tief eindringende geophysikalische, Oberfläche Kartierung, Probennahme, Grabungen und Diamantbohrungen, um sowohl die Porphyr-Potenzial auf dem Grundstück sowie die Gold-Potential an Lager Pond testen. Exploration wird erwartet, dass in den kommenden Monaten starten.

Über Southern Silver Exploration Corp

Southern Silver Exploration Corp ist ein Edel-und Basismetalle Explorations-und Entwicklungsunternehmen und ein Mitglied der Manex Resource Group, ein privates Unternehmen von einem außergewöhnlichen multidisziplinäres Team von Experten mit besonderen Fachkenntnissen in allen Bereichen der Exploration, Erschließung, Unternehmensfinanzierung umfasste und der öffentlichen Verwaltung des Unternehmens.

Die Wachstumsstrategie des Unternehmens ist der Erwerb, Exploration und Entwicklung entweder direkt oder durch Joint Venture-Beziehungen hochwertigen mineralischen Liegenschaften in fortschrittlichen Regionen in Nordamerika einschließlich Southern Silver Silber-Blei-Zink-Projekt Cerro Las Minitas in Durango, Mexiko. Freeport-McMoRan Exploration Corporation hält derzeit die Option, einen 70% indirekt Interesse an dem Projekt, indem sie inszeniert Kauf Zahlungen und der Finanzierung der Exploration und Entwicklung in Höhe von $ 25.000.000 für das Projekt über einen Zeitraum von zehn Jahren verdienen.

Desert Star Resources Ltd hat die Option auf den Erwerb von bis zu 70% der Anteile an dem Gold-Silber-Kupfer-Projekt Oro in New Mexico, indem Barzahlungen an zugrunde liegenden Optionäre, Ausgabe 1.000.000 Aktien, die Erfüllung einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung und Exploration Ausgaben entstehen von $ 6.000.000 auf dem Grundstück über einen Zeitraum von 66 Monaten. Southern Silver avanciert gegenwärtig die Porphyr-Kupfer-Molybdän-Projekt Dragoon in Arizona und die Minas de Ameca Silber-, Blei-Zink-Projekt in Jalisco, Mexiko.

Robert Macdonald (P.Geo) ist eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 und hat die technischen Bewertung und Inhalt dieser Pressemitteilung genehmigt.

Im Namen des Board of Directors

Lawrence Page QC, President & Director, Southern Silver Exploration Corp

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulation Services Provider (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, jedoch nicht auf, Aussagen zur zeitlichen Planung und Inhalt der zukünftigen Arbeitsprogramme, zu den geologischen Interpretationen, zum Erhalt von Eigentumsrechten, potenzielle Methoden der Rohstoffgewinnung, etc. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen und begrenzt sind somit typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen vorweggenommen werden. Diese Aussagen beruhen auf einer Reihe von Annahmen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Annahmen zu allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, Zinssätzen, Rohstoffmärkten, behördlichen und staatlichen Genehmigungen für die unternehmenseigenen Projekte und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel für die Entwicklung des Unternehmens Projekte auf vernünftigen begrenzt Begriffe. Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, umfassen Marktpreise, erfolgreiche Förderung und Exploration, Zeitplan und Erhalt von staatlichen und behördlichen Genehmigungen, die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel und die allgemeine Wirtschafts-, Markt-oder Geschäftslage. Southern Silver Exploration Corp übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überprüfung seiner zukunftsgerichteten Aussagen, ob als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig, außer in dem Umfang nach geltendem Recht erforderlich.








Kontakt-Informationen



Southern Silver Exploration Corp
Liana Shahinian
1.888.456.1112 liana@mnxltd.com www.southernsilverexploration.com
Auch wieder so ein Rohrkrepierer ... der einzige, der an diesen schrägen Pseudo-Explorern und Bruchbuden verdient, ist TIM LUCA!
Bei dieser Aktie ist einfach nur Geduld angesagt !

das Abkommen mit Freeport wird schon bald Früchte tragen, davon bin ich überzeugt. Für Explorer ist die Zeit des schnellen Geldes halt vorbei....aber wenn ein Wert gute Vorrausetzungen hat durch super Liegenschaften, dann kann es auch genauso schnell nach oben gehen wie damals bei Western Silver...ein Schwesterunternehmen von Southern !
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.353.551 von Bundesregierung am 30.08.13 06:02:15der vollständigkeit halber nachgereicht:
http://www.stockwatch.com/News/Item.aspx?bid=Z-C:SSV-2099837
http://www.minenportal.de/artikel.php?sid=25345

deshalb geht´s auch mit dem kurs weiter bergab. das abkommen mit freeport verhindert nicht, dass die aktie weiter durch pp´s verwässert werden muss, weil kein geld mehr da ist. so geht es gerade fast der ganzen branche. die geldhähne sind zu und die abwärtsspirale durch pp´s zu immer niedrigen kursen nimmt seinen lauf. da werden einige auf der strecke bleiben. ssv ist nahe null, aber wie schon von anderen erwähnt, es gibt das abkommen mit freeport, welches das überleben sichern dürfte. außerdem haben sprott und ein paar andere fonds immer noch die finger drin, wenn ich richtig informiert bin.

es ist halb die frage, wann das tal der tränen durchschritten ist.
Hier ist die Luft aber auch mächtig raus. Selbst die Vermeldungen von Kooperationen haben keinerlei Stabilisierung in der Kursentwicklung gezeigt. Jetzt geht es auch hier ums nackte Überleben, denn die Cashmittel werden auch bald wieder aufgebraucht sein. Nun, man kann ja unendlich neue Aktien ausgeben um Geld einzutreiben, letztendlich wird es uns jedoch nichts mehr bringen.

Gruß hoffis
Das Jahr 2014 soll nach Meinung vieler Experten wieder ein mal das Jahr der Rohstoffaktien werden (Explorer und Produzenten). Bei einigen Aktien sieht man tatsächlich schon eine kleine Trendwende, ob es nachhaltig sein wird kann man aber heute noch nicht beurteilen. Fakt ist, dass die Kurse von den meisten Unternehmen gnadenlos runter geprügelt wurden und diese jetzt schon stark unterbewertet sind. Wenn hier jetzt positive Nachrichten vermeldet werden, gibt es kein halten mehr. Wie schnell es gehen kann hat man unlängst bei Excelsior Mining (WK: A1C7JJ) gesehen, als der Kurs durch die Decke schoss, nur weil eine nicht ganz schlechte Machbarkeitsstudie veröffentlicht wurde.
Mein Fazit: Unbedingt dabei bleiben!!!

Gruß hoffis
So ich bin jetzt auch hier dabei, wie bei vielen anderen Explorern mit zurzeit sehr gutem Chance/Risiko Verhätnis....so long :cool:
Gibt es hier noch eine Auferstehung? Bisher hatte ich immer an das Unternehmen geglaubt, wenn ich mir aber die Miniaturumsätze und den Kursverlauf anschaue kommen mir allerdings leichte Zweifel. Viele Edelmetallproduzenten und auch Explorer hatten in den letzten Wochen schöne Kurssteigerungen zu verzeichnen und Southern :confused:
Ok, nur den Kopf nicht hängen lassen!

Gruß hoffis
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.674.099 von hoffis am 21.03.14 13:43:33Ach, hier war ich vor vielen Jahren auch mal investiert.
Die Aktie ist tot.
Schau dir mal den 10 Jahreschart an.
Noch Fragen?

Meine Meinung.
Wenn ich mir den Chart ansehe, dann erkenne ich allenfalls einen großen Nachholbedarf. Vielleicht kommt er ja gerade dann, wenn niemand mehr damit rechnet. Ich bleibe investiert, passta!
Wann fliegt hier der Deckel???
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.732.613 von hoffis am 30.03.14 10:31:05gute Frage Hoffis. Ich denke mehr wie abwarten können wir hier alle nicht. Viele sind momentan zu tief hier in den roten Zahlen. Wir warten also auf die Auferstehung des Minensektors. Diese wird auch garantiert kommen da bin ich mir ziemlich sicher. Hier ist dann eine Menge Geld zu verdienen, die Frage ist nur wann die Großinvestoren zuschlagen?

Gruß Rub
Hi rubincon, Du lebst? Von Dir habe ich ja seit ewigen Zeiten nichts mehr gehört. Wo ist eigentlich kiska abgeblieben, der war doch der Southern-Spezialist schlechthin.
Warten wir hier also gemeinsam, bis das Schicksal eine positive Wendung für uns nimmt;)

Gruß hoffis
Heute Morgen wurde in Frankfurt eine Order über 400.000 Stück zu 0,2€ ausgeführt. Respekt an den Käufer und ich wünsche ihm viel Erfolg für sein Invest. Wie gesagt, langfristig sehe ich hier ein riesen Potential und ich hoffe für die Southern-Gemeinde, dass wir nach der langen Durststrecke auch irgendwann kräftig belohnt werden.

Gruß hoffis
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.735.377 von hoffis am 31.03.14 09:08:59Kannst ruhig weiterhoffen. Ich hab jetzt das Handtuch geschmissen. Von mir waren bei den 400K-Paket auch einige Stück dabei.Jetzt sag nur nicht, dass ich ungeduldig war. Meine ersten Stück hatte ich schon vor 8 Jahren ! gekauft (bei rund 62 ct.),zwischenzeitlich zwar verbilligt aber irgendwann muss man den Schlußstrich ziehen. Weiterhin viel Glück.

Gruß

Stephan
Gut Stephan, ich hoffe dennoch weiter und bleibe investiert. Kann ja eigentlich nur noch aufwärts gehen!
Es rührt sich hier aktuell wenig, fast keine Umsätze und der Kurs ist fest zementiert. Das ist für mich ein klares Indiz, dass wenn hier auch nur eine positive Meldung herauskommt, es dann zu einer Kursexplosion kommt. Ich bin jedenfalls gut aufgestellt und kann warten. Für mich ist wichtig, dass wenn hier was passieren sollte, muss ich bereits investiert sein. Und das bin ich!!!

Gruß hoffis
wow, der zweite tag schon ohne kursbildung.

mit nuinsco, southern silver und st. Augustine gold und white tiger gold habe ich wirklich wahre perlen entdeckt. dass von vier werten alle vier absacken, da musst echt ein goldenes händchen dafür haben.
Bist halt ein Glücksritter!!!
Übrigens, gestern war in Kanada Feiertag und darum gab es auch keine Kursfeststellung.
Bezüglich zu Deinem Invest in SSV: Kostolani sagte immer "Schlaftabletten nehmen". Das solltest Du hier auch tun. Ich bleib dabei und wenn ich die Aktien mit ins Grab nehmen muss.

Gruß hoffis
Gestern in Canada seit ewigen Zeiten wieder mal ordentliche Umsätze. Ist was im Busch, wissen einige schon wieder etwas mehr?

Gruß hoffis
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.099.468 von hoffis am 04.06.14 11:34:53Ich bin mir auch sicher , dass SSV noch irgendwann aus dem Schlaf gerissen wird.
Dann schaut der glücklich, der verbilligt hat........
Gold steigt, Silber steigt und Southern:confused:
Habe ich womöglich doch aufs falsche Pferd gesetzt???
Das wären ja schöne Aussichten!

Lieber Geldanleger,

danke, dass Sie überhaupt anfangen zu lesen. Das Thema Goldminen-Aktien ist derzeit alles andere als populär. Anleger haben in den vergangenen Jahren hier riesige Verluste eingefahren, während anderswo Aktien boomten.

<brack.png>
Wenn es eine Branche gibt, die derzeit so richtig „out“ ist, dann sind es Goldminen. Mein Kollege Florian Schulz liebt solche Konstellationen, hat er doch in der Vergangenheit schon mehrmals ein gutes Händchen dabei bewiesen, mit ausgebombten Aktien viel Geld zu verdienen.

Sein Credo: „Wenn sich die Masse der Anleger aus einem früher noch auf allen Ebenen hochgejubelten Thema zurückzieht, hinterlässt dies mit einem Abstand von mehreren Jahren in aller Regel die größten Chancen.“

Das ist zweifellos richtig, allerdings spielt das richtige Timing eine große Rolle. Wer zu früh ins fallende Messer greift, dem wird vom Markt gehörig das Fell über die Ohren gezogen. Doch Schulz hat hier bereits zweimal den richtigen Riecher gehabt: 2002 als er genau rechtzeitig zum Einstieg in den ausgebombten chinesischen Internetsektor blies und vergangenes Jahr als er chinesische Solaraktien nahe der zyklischen Tiefs empfahl. Jedes Mal fuhren seine Leser in der Folge enorme, teilweise prozentual dreistellige Gewinne ein.

Nun hat er – in seinem brandneuen 20-seitigen Special vom Montag – Goldminen ins Visier genommen. Antizyklisch ist dieses Investment allemal, denn während der Goldpreis selber in 2013 bereits satte 28 Prozent nachgegeben hat, hat es die Goldminen noch viel heftiger erwischt.

Der Amex Gold Bugs Index notiert bei 240 Punkten 50% tiefer als vor zwei Jahren, liegt aktuell gerade mal auf dem Niveau von November 2003. Damals stand der Goldpreis noch bei unter 400 USD je Unze, also bei weniger als einem Drittel des heutigen Preises.

Geradezu desaströs ist der 75-prozentige Verlust des Market Vectors Junior Gold Miners ETF in den vergangenen drei Jahren. Dabei lag selbst das 2011er-Hoch bereits deutlich unter dem Allzeit-Hoch aus dem Jahr 2008. Vielleicht ahnen Sie es bereits: Genau auf dieses Teilsegment hat es Schulz abgesehen!

Seine Argumente sind stichhaltig: Zum ersten Mal seit Erhebung der Daten vor über 30 Jahren ist das KBV bei Goldminen im Durchschnitt unter eins gefallen. Das heißt: Die Minen notieren im Durchschnitt unterhalb ihres bilanziellen Buchwerts. Das ist historisch einmalig.

Die langfristige Durchschnittsbewertung liegt beim Doppelten des Buchwerts. Das gilt wohlgemerkt für alle Minen, auch für die Blue Chips wie Barrick oder Newmont.

Nicht anders sieht es beim Kurs-Umsatz-Verhältnis aus, das nur noch minimal über eins liegt. Auch das ist ein historisch extrem niedriger Wert. Goldminen gehören damit zu den wenigen Aktien, die im momentanen Marktumfeld noch extrem werthaltig sind („deep value“), während Aktien insgesamt tendenziell überbewertet sind.

Diese niedrige Bewertung ist natürlich kein Zufall: Die Förderkosten für Gold sind in den letzten Jahren massiv angestiegen. J.P. Morgan hat herausgefunden, dass 50% der aktuellen Goldproduktion in Minen mit Förderkosten von über 1.000 US-Dollar je Unze stattfindet.

Fast 20% der Minen sind in direkten Förderkosten gerechnet nicht profitabel. Die meisten führenden Goldminen machen aktuell bei 1250 US-Dollar je Unze Gold nicht mehr Gewinn als vor zehn Jahren bei 400 US-Dollar je Unze. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass viele ältere Minen in die Jahre gekommen sind.

Einfach gesagt: Es muss aus tieferen Schichten und in schwierigerem Gestein gefördert werden als noch vor Jahren. Und: Der durchschnittliche Goldgehalt in den Minen ist seit 2001 um 35 Prozent gesunken. Das heißt, die Qualität der vorhandenen Goldreserven wird immer schlechter.

Parallel dazu werden immer weniger große Liegenschaften mit Reserven von mehr als zwei Millionen Unzen Gold entdeckt. 1995 waren es noch 22, 2010 sechs und 2012 überhaupt keine mehr. Wegen des Rückgangs beim Goldpreis und der steigenden Kosten wird die Explorationstätigkeit drastisch zurückgefahren.

Das ist kurzfristig sinnvoll. Immerhin sind so und durch andere Einsparungen die Produktionskosten bei den großen Minenbetreibern im ersten Quartal im Schnitt auf 939 US-Dollar je Unze gesunken. In den vergangenen vier Quartalen lag der Wert noch bei 1.050 US-Dollar.

Warum Junior Explorer
immer begehrter werden

Langfristig betrachtet ist das aber sehr problematisch. Denn: Die vorhandenen, hochwertigen Reserven werden geplündert und die Wahrscheinlichkeit neuer Entdeckungen geht noch weiter zurück. Ein Teufelskreislauf.

Eine der wenigen Optionen, die etablierte Produzenten haben, ist der Aufkauf von jungen Explorationsunternehmen, die im Besitz von Goldliegenschaften mit tendenziell niedrigen Abbaukosten sind. Viele dieser Junior Gold Miner sind (noch) extrem niedrig bewertet, haben im Gegensatz zu vielen etablierten Playern nicht mit bilanziellen Altlasten zu kämpfen und haben oft in den früheren Boomjahren bereits viel Kapital in den Aufbau der Minen gesteckt.

Deshalb könnte in den kommenden Monaten und Jahren ein regelrechter Run auf diese Projekte einsetzen. Die Übernahmeschlacht zwischen Yamana und Goldcorp um die Kanadier Osisko, denen mit der Malartic in Quebec eine der inzwischen größten Goldminen Kanadas gehört, könnte dabei nur der Anfang gewesen sein.

Die Auswirkungen auf den Aktienkurs waren – Sie ahnen es – sehr erfreulich. Der Kurs hat sich innerhalb von sechs Monaten mehr als verdoppelt:

<osisko.gif>

Quelle: Yahoo! CA Finance

Wer in diesen kleinen Minen investiert ist, der könnte in den kommenden Monaten und Jahren hohe Gewinne einfahren. Wichtig ist es hierbei aber – wie eigentlich fast immer an der Börse - die Spreu vom Weizen zu trennen.

Florian Schulz rät dabei, besonderen Wert auf zwei Faktoren zu legen: Zum einen sollten die Unternehmen in den jungen Minen bereits die Produktion aufgenommen haben, um so einen eigenen Cash-Flow zu generieren. Damit sinkt für uns als Anleger die Gefahr von verwässernden Kapitalerhöhungen.

Der zweite Punkt: Die Förderkosten für Gold sollten möglichst niedrig sein. Je niedriger die Kosten, umso höher ist logischerweise der Gewinnhebel beim Verkauf des Goldes.

Weitere wichtige Kriterien sind aus meiner Sicht die Qualität des Managements, die sich am bisherigen Track Record ablesen lässt. Einfacher gesagt: War das Management auch schon in der Vergangenheit erfolgreich?

Wünschenswert ist es in diesem Zusammenhang auch, dass das Management selber möglichst viele Aktien am eigenen Unternehmen besitzt und so auch stark von steigenden Kursen profitiert.

Ich persönlich meide auch Unternehmen aus politisch instabilen Regionen, weil dort die Gefahr von (Teil-)Enteignungen besteht, die auch die beste Unternehmensstory auf einen Schlag zunichte machen können.

Schulz ist als Emerging Markets-Spezialist offener für eher exotische Abbaugebiete, hat aber auch das nötige Hintergrundwissen dafür. Der Vorteil: Diese Exoten sind häufig extrem niedrig bewertet, weil sich kaum jemand traut, hier zu investieren und wenn alles gut geht, winken sensationelle Gewinne.

In seinem 20-seitigen Gold-Special für den Emerging Markets Trader hat er 25 Junior Gold Miner recherchiert, auch aus politisch sicheren Regionen wie z.B. Kanada, und stellt darin seine sieben Favoriten ausführlich vor. Sie erhalten umgehend Zugriff auf diesen spannenden und potenziell enorm renditeträchtigen Report, wenn Sie sich hier registrieren: http://www.emerging-markets-trader.de/bestellen/

Bevor Sie nun aber große Teile ihres Vermögens in Junior Gold Miner investieren, möchte ich Sie auf jeden Fall noch über die Risiken aufklären. Das Hauptrisiko aus meiner Sicht ist der Goldpreis selber, das sich auch in diesem Chart widerspiegelt:

<gold1.gif>

Der obere Kursverlauf zeigt den Goldpreis selber, der untere die Menge an Goldunzen, die sich im Besitz von Exchange Traded Funds (ETFs) befinden. Der bekannteste ist hier der SPDR Gold Trust (Kürzel SPDR). Dieser erzeugt am Markt echte Nachfrage nach Gold, weil tatsächlich das gesamte Fondsvolumen mit echtem Gold hinterlegt ist.

Ein Großteil des langjährigen Bullenmarktes bei Gold und Silber ist darauf zurückzuführen gewesen, dass immer mehr Anleger in Gold investieren wollten (z.B. aus Angst wegen der Finanzkrise) und deshalb Gold-ETFs gekauft haben.

Nun hat aber eine Trendwende eingesetzt. Gold ist bei Anlegern wieder „out“ und der Weg nach unten kann theoretisch noch weit sein. Wir befinden uns aktuell in einer Abwärtsspirale aus fallenden Preisen, die wiederum zu einer fallenden Nachfrage nach physischem Gold führt (weil die Anleger Geld aus ETFs abziehen). Solange die Nachfrage weiter zurückgeht können die teuren Minen dicht machen, ohne dass es deshalb in der Folge zu einer Angebotsknappheit kommen muss.

Schulz sieht das anders: „China hat im vergangenen Jahr einen Großteil der Minenproduktion aufgesaugt, was in Kombination mit den hohen Produktionskosten in meinen Augen tatsächlich eine natürliche Begrenzung auf der physischen Angebots- und Nachfrageseite generiert.“ China könnte also das Zünglein an der Waage spielen.

Gold nicht als Langfristanlage geeignet

Lassen Sie mich Klartext reden: Für mich als Aktieninvestor ist Gold letztlich ein totes Investment. Es arbeitet nicht für mich, es erwirtschaftet (im Gegensatz zu Unternehmen) keine Gewinne für mich und wirft keine Zinsen ab. Es liegt einfach nur im Tresor. Der nachfolgende, inflationsbereinigte Ultra-Langfrist-Chart von Gold veranschaulicht, was ich meine:

<goldpreis.gif>

Quelle: Wikipedia

Letztlich bewegt sich der Goldpreis seit 500 Jahren (!) – inflationsbereinigt - in einer Range zwischen 400 und 500 US-Dollar je Unze mit gelegentlichen Ausschlägen nach oben und unten. Gold taugt daher seit jeher nur als Werterhalter, nicht zur Renditegenerierung.

Demgegenüber hat sich z.B. der Dow Jones alleine in den letzten 100 Jahren – ebenfalls inflationsbereinigt – ca. verachtfacht:

<dow_jones.gif>

Quelle: Macrotrends

Und dieser Unterschied hat nichts (oder nur sehr wenig) mit Blasenbildungen oder Manipulation zu tun, wie fehlgeleitete Goldbullen immer wieder behaupten, sondern mit den über die Jahre immer weiter gestiegenen Gewinnen und der zunehmenden Profitabilität, der 30 wichtigsten börsennotierten US-Unternehmen. Dahinter stehen u.a. technische Errungenschaften und verbesserte Managementmethoden.

Übrigens: Die ausgeschütteten Dividenden sind im obigen Chart noch gar nicht enthalten. Sonst wäre der Performanceunterschied noch gewaltiger.

Der Fall ist klar: Gold ist als Langfristanlage nicht geeignet. Allenfalls kann es als Trading-Vehikel benutzt werden, um kurzfristige Profite bei extremen Ausschlägen in die eine oder andere Richtung zu erzielen.

Warum der Goldpreis jetzt trotzdem einen Boden finden könnte

Dessen ungeachtet hilft uns diese ultralangfristige Betrachtung bei der Frage, ob Goldminen gerade jetzt kaufenswert sind natürlich nicht unbedingt weiter. Die aktuelle Konstellation am Markt ist sehr speziell: Aktien sind auf Basis des zyklisch adjustierten KGVs von Shiller speziell in den USA überbewertet und auch Anleihen haben einen zwanzig Jahre währenden Bullenmarkt hinter sich.

Die Kurse sind hoch, die Renditen niedrig. Aktuell zeichnet sich zudem so etwas wie eine Erschöpfung beim Aktienbullen ab. In den vergangenen beiden Wochen ging es rapide abwärts. Wo also hin mit dem Kapital?

Die Chance ist durchaus da, dass Anleger in diesem Umfeld Gold als Anlage und sicheren Hafen wieder entdecken. Charttechnisch sieht es im Moment beim Goldpreis zumindest nach einer Stabilisierung aus.

Das lokale Tief bei knapp unter 1.200 US-Dollar je Unze wurde im Juli 2013 und im Januar 2014 jeweils erfolgreich getestet. Aktuell wurde gar die 1.300 US-Dollar-Marke wieder zurück erobert. Zudem performen Goldminen-Aktien in 2014 erstmals seit Jahren wieder besser als der Goldpreis selber. Auch das ist ein positives Signal.

Die nächsten wichtigen Marken sind das lokale Hoch vom 10.Juni bei 1.345 US-Dollar und vom 16.März bei 1.392 US-Dollar. Sollte es dem Goldpreis gelingen, über diese Niveaus zu steigen, könnte der Goldbulle ein mächtiges Comeback feiern.

<goldusd.gif>

Quelle: StockCharts

Spätestens dann dürften Junior Mining-Aktien kein Halten mehr kennen. Eine Möglichkeit, den ganzen Sektor abzubilden, bietet der ETF auf den oben angesprochenen Market Vectors Junior Gold Miners-Index:

Spannender und potenziell noch deutlich gewinnträchtiger sind aber die handverlesenen Picks von Florian Schulz. Hier nochmals der Link zu seinem Emerging Markets Trader: http://www.emerging-markets-trader.de/bestellen/ Das Special erhalten Sie für 29,75 Euro.


Junior Gold Miners ETF
WKN / Kürzel
A1W1LD / GDXJ
ISIN
US57061R5440
Volumen
8,3 Mrd. USD
Akt. Kurs
42,36 USD
Weitere Infos...

Als zusätzliches Bonbon erhalten Leser des Geldanlage-Reports den Emerging Markets Trader zusätzlich drei Monate kostenlos.


MEIN FAZIT:

Noch nie waren Goldminen-Aktien so niedrig bewertet wie jetzt. Speziell Junior Gold Miners kommen auf Grund dieser niedrigen Bewertungen und fehlender neuer Goldfunde immer stärker in den Fokus der Blue Chips und auch von Investmentbanken. Eine Übernahmewelle könnte anstehen.

Ein Investment in Junior Gold Miners könnte daher sehr profitträchtig werden. Zünglein an der Waage spielt aber natürlich der Goldpreis selber. Hält die momentane Stabilisierung an und werden die charttechnischen Widerstände bei 1.345 und 1.392 US-Dollar je Unze geknackt, könnte der Goldbulle mit Macht zurückkehren. Dann werden die Junior Gold Miners mit hoher Wahrscheinlichkeit durch die Decke gehen.
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/7000218-southern-s…

Bitte beachten:

Kapitalkonsoldierung: 1 neue Aktie für zehn alte
Danach handebar unter: the symbol "SSV" (with new CUSIP number 843814203

Vielleicht hilft es ja.

Ich gebe meinen Bestand auch nicht ab.
Sehr schön, mein nächster Totalverlust, bisher keine guten Erfahrungen mit Aktien wo Zusammenlegung notwendig War, um den Kurs attraktiver aussehen zu lassen. Ich könnte mir echt in den arsch beißen, zwei Totalverlust und drei auf dem weg dorthin (nui so, augustine Gold, mangazeya). Bin echt ein vorzeigeanleger
Frage an "Wer ist hier informiert?":
Wird der "Altbestand" an Aktien automatisch unter der neuen CUSIP Nummer geführt?
Auf dem Depot erscheint nach wie vor, die "alte" Aktienanzahl und CUSIP Nummer.

Danke Euch.
Squat
Wer weiß, wann der Handel hier wieder aufgenommen wird?

LG, hoffis
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.