DAX-0,54 % EUR/USD-0,44 % Gold-0,28 % Öl (Brent)-1,19 %

First Majestic, ein Silberjunior auf dem Weg in die Mittelklasse? - 500 Beiträge pro Seite (Seite 74)


WKN: A0LHKJ | Symbol: FR
4,570
14.12.18
Gettex
-2,77 %
-0,130 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wenn ich mir so angucke, dass hier Primero mit Glück zu 0,175 Euro gekauft werden kann (Bezahltkurse vorhanden), kann man schon fast an lohnende Arbitragegeschäfte denken. (Kauf Primero 0,175 durch 0,03325 = 5,26 Euro sowie Verkauf First Majestic zu 5,50 Euro) =4,56 Prozent Gewinn.

Aber wahrscheinlich kauft L+S die nur selber zu dem Kurs und macht entsprechende Arbitragegeschäfte. An uns Privatanleger verkaufen die nur zum Briefkurs dann zu 0,185 Euro / 0,03225 = 5,56 Euro. Das lohnt sich dann schon wieder nicht für einen Privatanleger.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.699.456 von dogweiler am 12.01.18 16:18:53
Zitat von dogweiler: Gemeint waren 0,30 CAD, nicht USD.

Wechselkurs 1,25 aktuell


Du hast Recht.

Das wären dann 0,30 CAD / 1,25 = 0,24 Euro für eine Primero
und rechnerisch 7,21 Euro (0,24 / 0,03325) für eine First Majestic

aber nur fiktiv für den Umtausch

tatsächlich liegen wir tiefer

0,18 für eine Primero und tatsächlich 5,50 Euro für eine Majestic Silver an der Börse aktuell (das Verrhältnis stimmt trotzdem halbwegs)
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.697.776 von Olderni am 12.01.18 14:15:13Ich weiss bis heute nicht, warum Primero so in die Knie ging... War es der Kauf von Brigus, schlechtes Management oder ein schwieriges Verhältnis mit der Arbeiterschaft auf San Dimas... Die verbleibende Mine in Mexico galt vor Jahren als Top, Nebenladten wurden abgeworfen, also warum nicht? ca. 150 Mio für eine bestehende Mini inkl. Vearbeitungsanlage. Ich mein, da war die Gitarre teurer. Also ich finds ok... Jetzt ist noch mehr Gold in FR und nach Ag eq. dürften sie jetzt über 25 Mio Ag eq. machen. Ergo...ist das 2-4 Jahre Produktionsziel damit auf dem Papier erreicht E-bert

_______________________________________________________________________



Ich finde Es ehrlich gesagt ein bisschen verwunderlich, Diese Übernahme.
Da Diese Firma(FM) sich ja glaube ich oft gerühmt hatte Der größte Primär Silverminer zu sein,
Richtung Hecla Mining auch immer "bisschen abfällig" geguckt hatte,
und(bzw DASS) Sie Jetzt scheinbar immer mehr Selber Edelmetalldiversifizieren.

Persönliches Fazit bleibt bestehen: In EInem nicht DEUTLICH höherem Edelmetall(preis)umfeld würde ich Diese Aktie nicht haben wollen.
Wenn Diese "ordentlich" steigen denke ich aber, auch, dass EIn sehr, sehr ordentlicher Hebell in "FM" liegen kann.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Finde, dass Keith den Mund wieder zu voll nimmt. Kaufen würde ich den Mist hier nicht
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.699.753 von Popeye82 am 12.01.18 16:40:13Diese Kritik ist nicht ganz berechtigt. SM ist zwar eine ordentliche Goldmine aber auch eine sehr große Silbermine. Wie üblich wird das "neue Übernahmeobjekt" post closing des takeovers die neue flagship Silbermine - 6 Mio. pure oz Ag bringt sonst keine andere Einzelmine!

Es kommt sogar noch besser. Wegen der speziellen Stream-Bedinungen hat PPP bisher lieber eher die Goldvenen abgebaut, anstatt die Silbervenen und 50% an SLW zu 4,32$ abgeben zu müssen. D.h. die Goldvorkommen sind wesentlich stärker ausgebeutet als die Silbervenen, und auch insofern ist künftig eher ne Silbermine. Aber wenigstens spielt es keine Rolle mehr welches Metall gefördert wird, von beiden werden künftig 25% abgeliefert. Das find ich gut.

Was den Hebel betrifft, magst Du recht haben. Plus 1 ist der relativ günstige takeover Preis, das größere Plus sehe ich allerdings in dem massiven Größengewinn - mit 30 Mio. oz Ag eqv. kommen die Instis künftig noch weniger an AG vorbei, als bisher schon. FRES bekommt jetzt einen wirklich ernstzunehmenden Konkurrenten.

Wenn denn der Deal durchgeht. Abwarten. Tee trinken.
Verwässern, verwässern, verwässer... das kann der Keith gut, bezahlt ja nur der lästige Aktionär :laugh::laugh::laugh:

Für mich wird AG immer mehr zu einer Schrottbude
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
CC in one minute

Call in!

CONFERENCE CALL

First Majestic will be holding a conference call and webcast on Friday, January 12, 2018 at 8 am PDT (11 am EDT).

To participate in the conference call, please dial the following:

Toll Free Canada & USA: 1-800-319-4610
Outside of Canada & USA: 1-604-638-5430
Toll Free Germany: 0800 180 1954
Toll Free UK: 0808 101 2791
Participants should dial in 10 minutes prior to the conference.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.699.912 von Keilfleckbarbe am 12.01.18 16:49:02
Zitat von Keilfleckbarbe: Finde, dass Keith den Mund wieder zu voll nimmt. Kaufen würde ich den Mist hier nicht


Poste bitte etwas vernünftiges, oder verschwinde.
Das hier ist kein Kindergarten.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.700.113 von dogweiler am 12.01.18 17:00:37was willst du denn bagholder ? :rolleyes:
Die Übernahme ist langfristig top.
Heute muss der Kurs das erst mal verdauen. Nächste Woche sieht das Blatt schon wieder anders aus.

Dass FR auf Einkausftour geht, war klar. Nun haben sie gleich einen richtig großen Fisch geschluckt. Wem's nicht passt, dass man viel Geld dafür investiert, seine Planungsziele bzgl. Produktion zu erfüllen, oder wer meint, FR hätte zu viel Geld für das Unternehmen ausgegeben hat, der sollte verkaufen oder draußen bleiben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.699.945 von Keilfleckbarbe am 12.01.18 16:52:04Ein bisschen mehr Feingefühl und Sensibilität sollten Sie gelegentlich schon entwickeln.
Sonst wird Es (fundamental)eher schwierig.
Aber Das interessiert Sie ja glaube ich auch Gar nicht "so".
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
mittelfristig hat das doch keinen grossen einfluss auf den Aktienkurs ob ein paar Millionen mehr oder weniger produziert werden....das einzig wichtige ist wie hoch die EM steigen .....
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.700.653 von Popeye82 am 12.01.18 17:36:13fundamental ist bei AG schon lange nichts mehr... sieht man ja auch schön am Aktienkurs.
Aber richtig was soll das Feingefühl hier. Ist nicht meine Bude, zahlen ja wieder nur die Aktionäre
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.700.716 von lumonos am 12.01.18 17:40:11
Zitat von lumonos: mittelfristig hat das doch keinen grossen einfluss auf den Aktienkurs ob ein paar Millionen mehr oder weniger produziert werden....das einzig wichtige ist wie hoch die EM steigen .....


Es macht einen durchaus großen Unterschied für die US Instis, ob Du ein 10-11 Mio. pure oz Ag Producer bist, oder ein 16-17 Mio. pure oz Ag Producer, der Mexikos 2. bedeutendste (Silber)Mine sein Eigen nennt, die seit >100yr ununterbrochen in Produktion ist (und bereits 11 Mio. oz Gold und 620 Mio. oz Ag förderte!).

Für eine überschaubare Verwässerung (14% in Summe) und "geplünderter Kasse", ist AG post closing wahrhaft ein weltklasse Produzent*. Da kann sich sich mancher hier den Mund virtuell zerreißen - das ist ein Faktum.

Was AG mit der Mine noch plant, wird erst post Closing verraten. Nichts kleines ;)
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
fundamental ist bei AG schon lange nichts mehr

Leute Leute, mit dieser Aussage hast du dich nun endgültig disqualifiziert. :laugh::laugh::laugh:


Übrigens: für eine Primero hätte AG vor gerademal 3 Jahren noch 5,60 CAD per share auf den Tisch legen müssen (gemessen am Aktienkurs). Zumindest hinschtlich dessen erscheinen die paar canad. Cent pro Aktie ja als richtiges Schnäppchen. ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.700.863 von dogweiler am 12.01.18 17:50:21ja, ja.. seit Jahren ist man weltklasse .... Jedes Jahr -weiter schneller höher und jedes Jahr verwässern, verwässern, verwässern . Ist schon ne tolle Show, die Keith abgeliefert hat über die Jahre
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.700.806 von Keilfleckbarbe am 12.01.18 17:46:10Fragen Sie mal den "E-Eberts" Konto,
Das erzählt Ihnen vermutlich Anderes.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.700.863 von dogweiler am 12.01.18 17:50:21Sie haben schon Ahnung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.700.884 von Streberleiche am 12.01.18 17:52:24Zitat: " vor gerademal 3 Jahren noch 5,60 CAD per share auf den Tisch legen müssen "

Ja, aber sie scheinen Ahnung zu haben... Das könnte man über den ganzen Neuen Markt schreiben, was für ein Schwachsinn ich hier alles lesen muss. Who cares, was man vor 3 Jahren bezahlen musste ? Der Schrott war komplett überschuldet....

Und wie wenig musste man vor 3 Jahren für Bittcoin bezahlen und wie wenig wird es in 3 Jahren wieder wert sein. Was hier nicht alles als "Argument" bedient wird, das ist so abenteuerlich. "gähn"
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.700.863 von dogweiler am 12.01.18 17:50:21das kannst du ja recht haben ...aber den grössten einfluss auf den Aktienkurs haben nicht fundamentaldaten sondern die charttechnik ....die Börsenstimmung....usw
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.701.091 von lumonos am 12.01.18 18:07:04Stimmt nicht, Keith soll mal liefern ! Und nicht ständig verwässern ! Ich will mal ordentliche Gewinne sehen und nicht nur sein Jammern hören, wie schlimm doch die anderen Silberminer sind, die fördern zu viel und machen die Preise kaputt, aber selber ist man viel schlimmer :rolleyes:
dosto hatte schon ganz recht bezüglich der Unzenschei..erei

Ich will QUALITÄT keine Quantität und immer nur auf höhere Silberpreise zu hoffen und niedrige Ölpreise, ist nicht mein Ding. Der Knabe soll endlich mal liefern ! Aber bitte keine Verwässerungen, kennt man schon zur Genüge
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
nun, jedenfalls hab ich seit heute absehbar mehr AG Aktien im Depot. Es blieb in der Familie...
Mein Konto war schon nal praller als FR bei 18 Euro stand.
Ich kann trotzdem immer noch gut davon leben, was aber an den Einstiegskursen anno dazumal liegt. Der Gewinn liegt ja im Einkauf!
Dazu passt die news von heute. Ich bin nicht immer Fan, von dem was FR/ Keith so treibt, aber heute war es ein Schachzug, wenn der POS wirklich mal wieder läuft.
Beachtet auch die Wortwahl der News und die Berechnungsgrundlagen. Nix mit Au eq, sondern Ag eq.
Verwässerung, yep stimmt.... spielt aber keine Rolle, wenn der POS läuft, da die prozentuale Ag Produktionssteigerung die prozentuale Verwässerung weit überwiegt und das ist bei steigendem POS ein Riesenhebel!
Die Au Produktion wird einfach auf den Ag AISC bzw. Ag cash cost geschlagen...
E-bert
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.698.424 von lexor am 12.01.18 14:59:05
Zitat von lexor: Ist halt schon auch ne enorme Verwässerung der FR-Aktienbasis. Die Produktion erhöht sich stark, aber werden die Aktionäre letztendlich davon profitieren?


Interessiert Keith doch nicht ! Aber da hast du schon recht, eine enorme Verwässerung, MUss erstmal wieder reinkommen
naja einige scheinen zu vergessen wo FR -2016 kurz stand.... steigt Silber geht hier die Post ab- Fundi hin oder her... und es ist ganz einfach. Man kann auch einfach wegbleiben und anderes wie Bitcoins oder Tesla kaufen. Warum aufregen wenn der Markt so viel hergibt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.701.148 von Olderni am 12.01.18 18:13:38Zitat: " Verwässerung, yep stimmt.... spielt aber keine Rolle, wenn der POS läuft"

Ja, wenns kenne ich, wenn der Winter 1941 nicht gewesen wäre oder oder .....

Und war es nicht imemr Keith höchstpersönlich, der eine Verringerung der Silberförderung gefordert hat, natürlich imemr nur von anderen ... ;)

Jetzt werden wieder die typischen Probleme losgehen, wie Mühle kaputt oder Strom oder ein Spaten fehlt :laugh:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.701.142 von Keilfleckbarbe am 12.01.18 18:13:12ja stimmt schon ich glaube auch das diese übernahme nicht unbedingt nötig ist um den Aktienkurs mittelfristig positiv zu beeinflussen .....mann muss ja nur die kurse der kryptowährungen anschauen ...wenn ein Hype einsetzt dann steigt es bis zur blase auch wenn nichst dahinter ist...
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.700.716 von lumonos am 12.01.18 17:40:11An Sie der Gleiche(@FEINgefühl) Ratschlag.



p.S.
Meine Grundmeinung, SUPERshort artikulkiert, zu Dieser Firma ist:
Ich bezweifele Es dass Sie sich so "hingeschustert" bekommen,
dass Diese AG auch in Einem Niedrigpreisenvironment zurechtkommt
.

Wer Dies(glaubhaft) widerlegen kann: lich willkommen!!

Und Das BRAUCHT es für Eine "Weltklasse"firma.
Für Die Sie sich ja " " "angeblich" " " immer ausgeben.
Gross: JA, Weltklasse(in der Summe) ist Hier NIx.
Meine Meinung.

Wenn Die da hinkommen wollen, müssen Sie Es ZEIGEN.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.701.352 von Popeye82 am 12.01.18 18:31:17das wichtigste für einen aktionär ist doch das der Aktienkurs steigt....und ohne diese übernahme wäre der kurs heute mehrere Prozent im plus .......
also FR.TO heute AG in NY stieg schon mal ähnlich wie zuletzt Bitcoin.
Von ca. 0,5 Euro auf 18 Euro (ich zitiere Euro weil in Euroland lebend). Diese Hypes sind alles was mich interessiert und es gibt sie manchmal sogar öfter, siehe z.B. Apple.
Nabend,
E-bert
Wir werden sehen, Keith muss endlich liefern, auf eine Überschuldete Barrick im Silbersegment hat der Markt keine Lust und die Anleger haben hier schon lange nichts mehr zu lachen gehabt, also wie immer, das Teil wird getradet. Für ein Short immer gut gewesen. Abgestürzt ist AG bis jetzt immer. Darauf ist Verlass.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich habe 2016 richtig viel zu lachen gehabt - Du nicht:laugh::laugh::laugh:
Das Einzige wozu Keith verpfilchtet ist, einen MEhrwert für die Aktionäre zu generieren und da hat er bislang immer versagt. Erst wurde viel versprochen und am Ende wurde viel am Aktonär verbrochen, sprich verwässert. Und was soll der Mist eigentlich seinen Einstandskurs zu verringern ? Wenn eine Aktie nicht läuft, dann muss man shorten und nicht schlechtem Geld gutes hinterherwerfen !

ICH WILL HIER MAL ordentliche GEWINNE sehen ! EPS, das interessiert mich !
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.701.148 von Olderni am 12.01.18 18:13:38Da liegen Wir von Der ("overall")Meinung vmtl "ähnlich".
Ich glaube Sie sind ja Kein "bug".
Haben Sie denn "so Vorstellungen" zu Den Edelmetallpreisen?
(also mit ZUKUNFT, und so)


gehts bis zum Saturn??
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.701.778 von Olderni am 12.01.18 19:07:31Endlich mal ein vernünftiger Post.. Daumen HOCH...der ganze fundamentale Blödsinn interessiert doch eh keine Sau und die Börse schon gar nicht.. Es geht um den Hype... und dann wieder raus aus dem Schrott.. Eigentlich ganz einfach... Gold 1450 Silber 25 wäre son kleiner Hype....ähnlich wie der Hype 2016... Im Anschluss daran dann Gold 2xxx Dollar Silber 5x Dollar....und dann wieder raus.... der letzte Hype interesiert mich am meisten.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Vierschanzentournee in NY. Der Springer mit der Startnummer 79 setzt zu WE an.... ziiiieehhh. Fast 1340 $! Das ist die Führung...
Chartechnisch ist jetzt Luft nach oben, wenn es bis zum Ende des heutigen Wettbewerbs so bleibt.

Richard „Rich“ Freitag ist irgendwie doppeldeutig
E-bert
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.701.796 von Keilfleckbarbe am 12.01.18 19:10:00Barrick ist schon ein "bisschen" komplexer.
Gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz bisschen.

Das ist eine BLAUPAUSE(für die Branche), WENN man es richtig nimmt.
Wenn man Das als Eine Art "Geschichte" sieht, liegt da UNHEIMLICH Viel "drin".
Aber-Korrekt- mit "Ihren" Werkzeugen kommen Sie da sicher nicht weiter.
Ein Mensch Wie (Herr)"Dosto" versteht Das, glaube ich.


" "Smartphone + Dreisatz" Aktionäre"("P/E Versteher"(+"Net" debts, evt), auch Der Fachterminus) sehen Das natürlich Anders.;););)( :D:D )
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.702.501 von Mineral-deposits666 am 12.01.18 20:09:54ENDLICH mal guter Post!!



der ganze fundamentale Blödsinn interessiert doch eh keine Sau und die Börse schon gar nicht.. Es geht um den Hype... und dann wieder raus aus dem Schrott.. Eigentlich ganz einfach
_______________________________________________________________


Ja, da haben Sie Recht.
Total einfach.

Eine Kleinigkeit noch: Was hypt denn als NÄCHSTES?????
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.702.582 von Olderni am 12.01.18 20:15:16
Großartiger Deal für Majestic!
Hallo Leute,

als Primero Aktionär der sich über Monate intensivst mit der Aktie beschäftigt hat kann ich nur sagen:

Super Deal für Majestic!

San Dimas ist eine der größten Minen in Mexico. Primero hat in den letzten Jahren schwerwiegende Fehler gemacht. Sie haben San Dimas als "Key Asset" vernachlässigt und der schlechte WPM-Stream hat Ihnen letztlich das Gnick gebrochen!

Aber Majestic hat einen neuen Deal mit WPM ausgehandelt und San Dimas wird von Anfang an massig free Cashflow für Majestic generieren. AgEQ-AISC werden ca. 10$ betragen, das bringt 7$ pro Unze und San Dimas wird mehr produzieren als alle anderen Minen von First Majestic!

Außerdem hatte sich Primero vielversprechende Lizensen rund um San Dimas gesichert, aber Ihnen fehlte das Kapital sie zu erschließen. Die Lizensen befinden sich außerhalb der Stream-Verträge und dürften noch profitabler werden!

Alles in allem ein guter Deal für First Majestic!

Schaut Euch die Präsentation auf der first Majes Webside an!
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.702.867 von Popeye82 am 12.01.18 20:41:16Plateau Uranium gabs von mir gerade Teilverkäufe. Bei Uranium Energy bin ich gestern rein.... Bei Plateau warte ich noch a bisserl um wieder zu kaufen....dazu noch Berkeley Energia. Dann sollten DA die nächsten 20-30 Prozent drinne sein... Einen Teil der Positionen von den genannten Unternehmen bleiben aber bestehen bis der Spotpreis irgengdwo um 40 Dollar rum steht...guck Dir ma Piedmont Lithium oder Sovereign Metals an.... sind auch gut für 50 Prozent.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.702.867 von Popeye82 am 12.01.18 20:41:16Und B2Gold soll ein Must-Have sein.... Sagen/Schreiben Experten denen ich vertraue... ;-)
https://www.firstmajestic.com/_resources/FR-P-Investor-Presentation.pdf
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.702.867 von Popeye82 am 12.01.18 20:41:16https://www.fuw.ch/article/an-der-boerse-stehen-die-ampeln-n…
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.703.035 von Mineral-deposits666 am 12.01.18 21:01:49@popeye Wenn Du wissen möchtest WANN die Standardaktien korrigieren ,dann Lese bitte den eingestellten Artikel von mir. Ein EINHUNDERTPROZENTIGER Indikator....die Inverse Zinskurve(USA) ...lang dauerts nicht mehr...
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.701.223 von Keilfleckbarbe am 12.01.18 18:21:25
Zitat von Keilfleckbarbe: Jetzt werden wieder die typischen Probleme losgehen, wie Mühle kaputt oder Strom oder ein Spaten fehlt :laugh:


:laugh:
Ich lach mich schief. Köstlich!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.703.116 von Mineral-deposits666 am 12.01.18 21:09:26DAS sollte JEDER mal anschauen... Inverse Zinskurve Youtube....
Durch den Deal hat FR die Möglichkeit, die Jahresproduktion auf 27-30 Millionen Unzen p.a. zu steigern. Zum Vergleich: In diesem Jahr bei 15,7-16,6 Millionen.

Ebenfalls kommen 77 Millionen Unzen Silberäquivalent-Reserven hinzu sowie erhebliche Ressourcen bei San Dimas.

Wahrscheinlich wird dies auch zu einer Reduzierung der gesamten AISC führen (insbesondere im Rahmen der neuen Streaming-Vereinbarung).

Man kann da wirklich nicht von einem miesen Deal für FR sprechen und erst Recht nicht, dass Keith sein Unternehmen nicht agressiv nach vorne treibt.

Risiken gibt es immer. Gerade im Minenbereich. Aber dieser Deal kann FR möglicherweise richtig vornbringen.
Zum Deal gibts erstmal einen klaren Gewinner, das sind die wheaton verbrecher die mit dem viel zu großen blutegelstream san dimas erst abgeschossen haben. San dimas ist eine der größten und ältesten Minen in Mexiko, da braucht es nach den sparsamen Jahren erstmal eine Menge neue capex für Infrastruktur und Sicherheit. Ohne die nötige Sicherheit bekommt man für 100 Dollar mehr im Monat auch keine Mexikaner mehr paar tausend Meter in den Berg. Der steuerstreit mit den Behörden ist auch immer noch nicht geklärt.
Sollte die Mine dann wieder auf altem Niveau laufen wurde die streamlast von ca.90 mio im Jahr auf ca 55 mio gesenkt. Bleibt für first also 35 mio mehr cashflow hängen als primero. Das kostete dann also 150 mio in shares. Der Deal könnte für First was großes werden, das entsprechende Risiko dafür tragen sie jetzt aber eben auch.
Falls es gut geht ist für 15% dilution ein doppel im cashflow drin
Ich teile die Euphorie hier nicht, die Frage sollte man sich stellen, was passiert mit first Majestic, wenn Silber sinkt und schwächelt ? Kann AG das stemmen ? Dazukaufen und von Silberkursen von 50 $ träumen kann jeder. Aber hat ja nur der Aktionär bezahlt und Keith kann wieder von seinem Goßsilberreich träumen. Kann er auch bei steigenden Ölpreisen und Silberkursen von 14 $ ;)
Mal sehen wo der Kurs dann landet und wer dann eventuell keith übernimmt....

kann auch so kommen....

Silber wird sich auch 2018 schlechter entwickeln als Gold - Capital Economics


Nachdem der Silberkurs 2017 eine deutlich schlechtere Performance gezeigt hat als der Goldkurs, rechnen viele Marktbeobachter nun damit, dass das weiße Metall im neuen Jahr die größeren Gewinne verbuchen kann. Ein Marktforschungsunternehmen teilt diese Auffassung jedoch nicht: Wie kitco.com kürzlich meldete, geht die Analystin Simona Gambarini von Capital Economics davon aus, dass sich der Trend des letzten Jahres fortsetzt und Silber weiterhin hinter dem gelben Metall zurückbleibt.

Darüber hinaus erwartet die Expertin im Jahresverlauf eine negative Kursentwicklung im Edelmetallsektor. Silber wird ihrer Einschätzung nach bis zum Jahresende auf 15 $ fallen, Gold könnte im Dezember 2018 bei 1.200 $ notieren. Die verringerte Nachfrage nach Silber als Safe-Haven-Asset werde den Kurs sinken lassen. "Wenn das geopolitische Risiko hoch ist, bevorzugen die Investoren im Allgemeinen Gold", sagte Gambarini. Daran werde sich auch 2018 nichts ändern.

http://www.goldseiten.de/artikel/360396--Silber-wird-sich-au…
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.703.122 von Alf14 am 12.01.18 21:09:41
Zitat von Alf14:
Zitat von Keilfleckbarbe: Jetzt werden wieder die typischen Probleme losgehen, wie Mühle kaputt oder Strom oder ein Spaten fehlt :laugh:


:laugh:
Ich lach mich schief. Köstlich!


Spaten gibt's bei Garten Schmitz. Oder bei Obi :laugh:

So Sprüche haut nur Keili raus. Einfach geniale Satire!
Keili kenn man schon als EM Shorter / Basher ...nichts NEUES ( vielleicht ist es ja sein Beruf ? )
Denn - der natürliche Feind der Bankster sind eben die Edelmetalle ....;)

Ich sag jetzt als Gegenpol und EM Bulle , einfach mal in 2018 Silber bei 20 und Gold über 1400 Dollar
Außerdem widerspricht er sich, wer sollte FM denn übernehmen wenn deren Minen nur Schrott sind und Keith nur Sprüche klopft und seinen Laden nicht im Griff hat? Schwachsinn, Für jede geförderte Unze muß Ersatz beschafft werden- und das wird hier erfolgreich umgesetzt. Schon 2016 war die Übernahme ein TOP Deal zum richtigen Zeitpunkt.
äh möchte noch ergänzen ....zum Feind der Bankster gehören mittletweile auch die Kryptos ....
(von dennen ich allerdings nichts halte )
den Bankstern geht langsam der Arsch auf Grundeis .....:laugh::laugh::laugh:


(PS . was glaubt Ihr welch eine Renaissance die EM bekommen wenn die Kryptos in die Knie gehen, dann kommen sie alle wieder zurückgekrochen zu den wahren WERTEN :lick::lick::lick: )
Ob Silber in 2018 schlechter performt als Gold ist nicht die Frage ... Silber ist jedenfalls bisher immer gekoppelt an Gold , in beiden Richtungen , meist etwas zeitversetzt, mal mit Vorlauf, mal verzögert. Das Investoren in schlechten Zeiten mehr auf Gold setzen ist auch klar ... dafür ist der Silbermarkt aber deutlich enger und reagiert deutlich extremer auf Stimmungswechsel .
Mit First Majest hat man sowas wie nen gegen Totalverlust abgesicherten Optionsschein auf steigende Silberpreise , mit der PR-Power und den Brokerconnections von Neumeyer im Rücken ... läuft Silber , dann ist FM im Segment ein must have , ob man die Firma toll findet oder nicht .... schwächelt Silber , dann raus aus der Bude .
Silvercorp verdient selbst noch bei deutlich niedrigeren Silberpreisen und ist zudem durch den soliden Anteil an Basismetallen abgesichert . Trotz der red flag China steht es FM bei steigenden Silberpreisen kaum nach in der Performance , denn das smart money schaut vor allem auf Qualität und Sicherheit.
Ich hab deshalb jetzt beide als reine Silberwerte ... die unterschiedlichen Meinungen der Analysten zur Performance von Silber in 2018 sind normal ... und die jeweils aufgestellten Prognosen eigentlich Kaffeesatzleserei . Gold hat beste Chancen weiter zu steigen ... steigt Gold , dann auch Silber ...PUNKT !
Natürlich hab ich auch 2 heiße Spekus im Siber , die kaum abhängig vom derzeitigen Preisgeschehen sind : Minaurum und Hunt Mining . Ansonsten setz ich im EM-Sektor derzeit u.a. auf Yamana, Teranga, Silverlake bei Produzenten , im Explorersegment außer den oben genannten noch Terrax und Canamex.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.705.723 von winni2 am 13.01.18 10:37:33Silvercorp hab ich seit ein paar wochen auch wieder.
man schaut in die bilanzen und kann irgendwie nicht anders dann.
FR würde ich auch in betracht ziehen im grunde

es gibt nicht so viele silberaktien und noch weniger welche die richtig stark
sind. die meisten sind dann auch zu 50% oder mehr basemetaller (wie americas silver z.b)
Great Panther, Avino, Fortuna... alels nett und schenkt sich nicht viel auch nicht zu FR.
FR ist halt das flaggschiff
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.705.723 von winni2 am 13.01.18 10:37:33.... bin allerdings aus weißnichtwarum immernoch vorsicht im EM-Sektor , würde mein Depot keinesfalls EM-lastig strukturieren ... wie gesagt hier mal reines "Bauchgefühl" ... es gibt ja grad derzeit auch richtig spannende andere Segmente und Entwicklungen im Rohstoffsektor , die man besser auch nicht verpassen sollte.
ich habe ne Fuß in der Tür auf ein paar Jahre gesehen seh ich gute Chance wieder für einen Verdoppler





Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
Silber dümpelt seit Jahren vor sich hin, so und genau so sehen auch fast alle Silberlinge aus.Bärenmarkt lässt grüßen... Dies an FM alleine fest zu machen ist so nicht ganz richtig. Klar wurde auch bei FM nicht alles richtig gemacht. Man schaue sich die reinen Silberminen alle an. Dann weiß man das der Sektor nach wie vor schwierig ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.705.777 von winni2 am 13.01.18 10:46:0890 Prozent Gold/Silberminen hab ich im Depot...hoffentlich nicht zuuuu EM-lastig... ;-) Ich muss Dich ma loben....danke für Deine interessanten Beiträge...speziell im Uransektor... Weiter SO... Nochmals Dankeschön.
ich rechne gerne überschlagsmässig...
AG hat heute eine Marge von nicht mehr aks 2-3 Dollar/ Unze basierend auf den Ag Spotpreis und den AG AISC. Dies wird heute etwa mit 6 Euro/ Aktie bewertet.
Unterstellt man stabilen AISC und relativ stabile Wechselkurse, könnnte AG pro 3$ Ag Anstieg um 6 Euro/Aktie steigen. Z.B bei einem Ag Preis von 23 Dollar, wären wieder 18 Euro drin.
Ich behaupte diese Milchmädchenrechnung ist für 2018 bereits realistisch.
nun darf diese Einschätzung gerne zerlegt werden...
E-bert
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
es haengt eben nur am POS ... ob da wieder mal kurse deutlich ueber 20 moeglich sind?
ist schon wieder ne lange zeit seitwaerts...

wobei die aktienmaerkte schon ne weile angezaehlt sind ...

warten wir auf den schwarzen schwan ...
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.706.623 von Tigerwoods am 13.01.18 13:11:30als ob ein aktiencrash gut für edelmetalle wäre..
:rolleyes:
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.706.965 von Boersiback am 13.01.18 13:53:52zumindest nicht schaedlich und ein zeichen fuer ueberbewertung ...

zwingend hilft er sicher nicht ... aber ist es nicht auch oft eine asset rotation, die hilft andere asset klassen mal zum steigen zu bewegen?

wenn mal "viele" aus den massen an ETF´s raus wollen ... was passiert dann und wo geht das geld hin?

nur mal neugierig gefragt ... ich hab meine aktien schon lange - nach der meldung bin ich wieder recht gut eingenordet und halte es wie olderni ... die frage ist nicht ob - sondern wann POS mal wieder steigt ...

aber bitte noch vor meiner rente :cool:

schoen, dass wieder mehr los ist ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.706.131 von Olderni am 13.01.18 11:34:26
Zitat von Olderni: ich rechne gerne überschlagsmässig...
AG hat heute eine Marge von nicht mehr aks 2-3 Dollar/ Unze basierend auf den Ag Spotpreis und den AG AISC. Dies wird heute etwa mit 6 Euro/ Aktie bewertet.
Unterstellt man stabilen AISC und relativ stabile Wechselkurse, könnnte AG pro 3$ Ag Anstieg um 6 Euro/Aktie steigen. Z.B bei einem Ag Preis von 23 Dollar, wären wieder 18 Euro drin.
Ich behaupte diese Milchmädchenrechnung ist für 2018 bereits realistisch.
nun darf diese Einschätzung gerne zerlegt werden...
E-bert



bin da voll dabei. Da muss man nichts zerlegen. Mittelfristig bei steigendem Silberpreis sehe ich 20 Euro.
Zunächst aber muß die neue Mine auf Kurs gebracht werden.
Gruß
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.706.965 von Boersiback am 13.01.18 13:53:52
Nur mal so zum Nachdenken
Zitat von Boersiback: als ob ein aktiencrash gut für edelmetalle wäre..
:rolleyes:


Berechtigter Einwand ! Die Erfahrung lehrt, daß ein Crash bei den Leitindizes erstmal ALLES nach unten reißt ... vermutlich auch deshalb, weil die Fonds auf der einen Seite und die fett auf Kredit spekulierenden Hedgefonds und Investmentsparten der Banken dann panisch Liquidität brauchen und querbeet verkaufen.
Erst wenn die Sohle des Jammertals erreicht ist und die Masse mit dem geretteten Rest ihres Vermögens kein Bock mehr auf irgendwas hat.... kommt die Phase , wo man selektiv Kaufchancen nutzen kann und dann speziell im EM-Sektor zuschlagen sollte (wenn man den Mut und die nötige freie Knete noch hat , denn beides brauchts dann).
Der aber von vielen Goldbugs erwartete und herbeigesehnte "Zusammenruch der Finanzmärkte" wäre weit schlimmer , würde die Welt ins Chaos stürzen , einschl. der Depotbestände ... Gold dann entweder im Preis "gefixt" oder "nicht handelbar" , vielleicht auch tatsächlich bei 10.000 $ je Unze oder höher ... hat wer ne Ahnung , was der Dollar dann "wert" ist ??? und die Währung in der ich dann meinen Verkauserlös ausgezahlt bekomme ??? ob mir überhaupt noch wer das gelbe Zeug dann abkauft ???
Will nur aufzeigen, wie idiotisch das Geschwafel ist vom Reichtum mit Gold (oder gar Goldaktien) , wenn der "längst überfällige Zusammenbruch der Fiat-Währungen " (endlich) kommt.
Wenn ihn denn da oben gibt (wovon ich ausgehe) ... er bewahre uns vor dem Szenario ... und vor Krieg (in Anbetracht der gleichermaßen blöden EM-Analysten , die das gleiche Spiel gern mit den wachsenden Spannungen zwische USA, Nato und Rußland / China treiben , was angeblich so toll für Gold wäre )
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.705.762 von Boersiback am 13.01.18 10:44:54
Zitat von Boersiback: Silvercorp hab ich seit ein paar wochen auch wieder.
man schaut in die bilanzen und kann irgendwie nicht anders dann.
FR würde ich auch in betracht ziehen im grunde

es gibt nicht so viele silberaktien und noch weniger welche die richtig stark
sind. die meisten sind dann auch zu 50% oder mehr basemetaller (wie americas silver z.b)
Great Panther, Avino, Fortuna... alels nett und schenkt sich nicht viel auch nicht zu FR.
FR ist halt das flaggschiff


Für den mehr konsevativen EM-Minen-Investor halt ich auch die großen Silber/Gold-Mischkonzerne mit soliden Bilanzen und Margen (und Giganto-Ressourcen) für attraktiv , wie Hecla oder die ehem . S.Standard ( jetzt SSR -Mining oder so ...blöd). Wenn denn die EM- und Minenpreise nachhaltig deutlich steigen , dann wird schiere Ressource immer wichtiger ... deshalb hat dann die bei vielen verhaßte Wheaton - Heuschrecke auch die Nase ganz weit vorn...
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.707.889 von winni2 am 13.01.18 16:52:06marktcrash 2000:
Gold fiel mit. aber nur ein 1 jahr... aber eben doch ein ganzes jahr
kursrückgang bei Gold ging einher mit den Aktien.
immerhin 19,3% down in diesem jahr... wäre umgerechnet gold 1.078
also evtl. fast test des tiefs aus 2015.

marktcrash 2008:
Gold von 1.015 auf 711 waren satte 30% abschlag
in nur 5 Monaten. umgerechnet wäre das ein rückgang auf 935
und was haben wir da in etwa ? fast schon das 1980er hoch.

von daher beides durchaus denkbar und logisch.
also auf einen satten crash würde ich nicht hoffen wegen der liquinot.
allerdings würden die notenbank extrem früh gegensteuern.
es heisst ja heute noch lehman brothers pleite gehen zu lassen und
insgesamt zu zögern war wegen der kettenreaktion ein großer fehler.

aber vom klassiker her wäre es so das gold mitfällt und zwar recht heftig
und erst dann bei der erholung vorneweg marschiert und ein neues hoch kreiert.
das sollte man immer im kopf haben.

Gold ist KEIN gegenspieler von aktien.. die korrelation ist nahezu 0.
nebenbei ... auch wenns niemand interessiert...

mir ging es nicht um einen crash
sondern um eine ueberfaellige und laengere korrektur - und da koennte schon ein umschichten in EM erfolgen, wenn die aktienmaerkte stagnieren - seitwaerts oder gesund korregieren ...

ich hoffe nicht auf einen crash und halte alle die fuer idioten, die das mit den FIAT waehrungen und untergang und verschwoerung und kurs druecken labern ...

ich setze nur auf evtl eine sektorrotation.

mir ist egal warum silber steigt ... aber ich denken neue hoechstkurse bei FM sind moeglich - bis 2020.

steigt EM steigt der ganze sektor ... steigt es nicht, haelt FM noch lange durch.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
genau das gegensteuern wird Gold Flügel verleihen. Aber genauso kann es auch sowohl bei Aktien und Gold zu weiteren Kurssteigerungen kommen, für Silber sowieso
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.708.270 von Tigerwoods am 13.01.18 17:53:16sehen wir ja schon... liegt auch an den E-autos und lithium, Kobalt... das hat rohstoffe wieder schmackhaft gemacht. Kupfer wurde ausgelotet 2015 nach unten. gold und kupfer laufen gemeinsam fast zu allen zeiten. nur die vola ist manchmal krass unterschiedlich. gold stieg nach 2008 auch gemeinsam mit kupfer wieder... wie immer.

von daher würd ich gold und silber gar nicht mal so separat sehen. wenn die metalle steigen dann laufen die beiden auch.
interessanter fänd ich derzeit platin. im übrigen war palladium 2001 auch schonmal teurer als platin. damals begann die rohstoffhausse ;)

was uns hier in die suppe sprucken würde wären so ereignisse wie 2008.
sektorrotation läuft ja schon. der bergbau ist seit 2 jahren der outperformer
phase ähnlich wie 2004-2007...alles steigt gemeinsam.

ich denke aber dass ein megacrash kommen wird. dann aber ist gold in der frühphase sehr heikel. die minen sowieso. wenn ich raten müsste, würde ich für einen solchen starken crash in 5-10 jahren tippen. kann aber auch früher passieren.
nur muss man die augen und ohren immer offen halten. bei sowas muss man ganz früh raus allem und cash plus shortposis aufbauen, sonst hilft da nix.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Fakt ist das 90 Prozent der Analysten...Gurus usw.....märchen erzähler sind und 90 Prozent der Anleger das glauben und so handeln... 10 Prozent sind schlau und verdienen an den 90 Prozent ihr geld
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.708.384 von Boersiback am 13.01.18 18:10:53das ist meine einzige sorge ... wann und wie stark langsam aus dem aktienmarkt aussteigen.
ist recht gut gelaufen - und gewinne mal mitnehmen?

ideal waere rechtzeitig aus den aktien raus, waehrend das em depot anlaeuft ...
aber wer schafft das schon.

und beide depots einfach liegen lassen und nur laufen lassen ...

das ist die gretchenfrage.

hoffentlich werden wir fuer die geduld hier langam mal bezahlt ...

so lange wollte ich nicht mehr arbeiten...

:keks:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.708.438 von Tigerwoods am 13.01.18 18:21:43naja aktienmarkt... US hoch. deutschland auch weitgehend.
australien, china, nikkei alle keine neuen hochs.

auch paar topwerte in usa haben kgv´s von 12-15 wie Intel oder Cisco, IBM
also sieht mir insgesamt nicht so krass überbewertet aus.
im grunde teils überhaupt nicht. teils schon recht heftig.

ich fühl mich bei meinen vielen rohstoffwerten wohl, darunter auch EM-werte natürlich.
andersrum aber auch bei normalen aktien.

man ist natürlich geprägt von den erfahrungen 2000 und 2008 und denkt sich insgeheim wenns wieder knallt einfach früher merken und unten einsammeln.
aber so denken grad viele... kann auch sein dass es mal sehr sehr lange gar keinen solchen crash gibt wo indizes 50-70% fallen. sondern mehr ein langes seitwärts.
voraussagen kann man das eh nicht wirklich. man muss halt hellhörig sein und sich jeden tag mit börse beschfätigen. jeden tag mindestens 2 stunden, sonst verpasst man evtl. spezielle momente die entscheidend sind. aber ich liebe den börsenkram sowieso... von daher ;)
wer langfristig sicher Geld anlegen will der sollte nahrungsmittelkonzerne oder telekomwerte kaufen......bei den minen ist es immer das gleiche nach eine Rally kommt der Crash...
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.708.855 von lumonos am 13.01.18 19:45:15ist bei anderen sachen auch so...
wer deutsche telokom anno 2000 gekauft hat....

ich hab schon 2 telekoms im depot aber russland und afrika

für die ewigkeit ist kein investment.. was der Nikkei geschafft hat geht im westen auch mal mit 30 jahren kein neues hoch.

nahrungsmittel naja... kommt drauf an.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.709.008 von Boersiback am 13.01.18 20:27:25Dann schau dir den 30 jahres Chart von Coca Cola ....Nestle usw an .....telekom ist jetzt fair bewertet und dann hast du noch eine schöne dividende
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.709.275 von lumonos am 13.01.18 21:32:27hast mit Central Asia metals auch seit 5 jahren. trotz rohstoffbaisse.
qualität entscheidet. in jedem sektor.
einige goldminen machen dicke gewinne und zahlen seit 5 jahren dividende fett.
da gabs 0 krise.

man muss es halt können mit den einzelwerten, das ist alles.
sektoren schenken sich nicht viel auf dauer
minen haben mehr dynamik

aber viele sind hier auf 10-20 werte festgefahren und sehen das minenuniversum leider nicht.
das ist das eigentliche problem der leute.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.709.305 von Boersiback am 13.01.18 21:40:382013 hab ich folgendes gemacht:

geschaut nach den werten mit den besten margen auf mindestens 10 jahre
einschl wenig schulden und möglichst divi.
reines googeln. name und land war mir zu 100% egal.
drum hats dann auch funktioniert.
und die namen kannte ich paar jahre davor überhaupt nicht.
gibt ja keine werbebriefe für russen, kasachen und ländern wie zimbabwe ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.709.338 von Boersiback am 13.01.18 21:48:19es gab keinen einzigen von denen der sich danach nicht vervielfacht hat.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.703.035 von Mineral-deposits666 am 12.01.18 21:01:49
Zitat von Mineral-deposits666: https://www.fuw.ch/article/an-der-boerse-stehen-die-ampeln-n…


...also von Gold sollte man besser die Finger lassen 2018, es drängt sich auch nicht auf und die Aktienmärkte boomen weider. Also was ist da jetzt neu ....:D
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.709.588 von iam57 am 13.01.18 22:56:50..da müssen wir uns eingestehen, dass die alten Höchststände nie mehr erreicht werden. Alleine nur auf Minen zu setzen, wäre Tödlich.....

Schlechte Aussichten
Wenig Grund zur Freude haben die Besitzer von Gold- und Silberminenaktien. Während viele breit aufgestellte Aktienindizes wie der Dow Jones, der Dax oder der F.A.Z.-Index von einem historischen Höchststand zum nächsten eilten, bleibt die Tristesse der Begleiter vieler Investoren in Minenaktien. Dies belegt ein Blick auf den HUI-Index, der die Aktien von 20 bedeutenden Förderunternehmen abbildet. Der HUI hatte Ende 2010 einen historischen Höchststand von 573 Punkten erzielt, ehe er zusammen mit dem Goldpreis in eine schwere Baisse geriet. Ende September 2015 hatte der HUI mit 108 Punkten einen langjährigen Tiefststand erreicht. Seitdem hat er sich auf rund 178 Punkte verbessert, aber gegenüber seinem Hoch von Ende 2010 bleibt ein Verlust von mehr als zwei Drittel.

Dabei hat sich für viele Förderunternehmen ein Teil des Umfelds erheblich verbessert. Viele Analysten erwarten steigende Einnahmen in den nächsten Jahren und die niedrigen Zinsen helfen, die oft nicht geringe Fremdfinanzierung zu stemmen. Das Kurspotential vieler Unternehmen, und dies gilt auch für die Branchenriesen aus dem HUI, leidet allerdings unter der Vermutung, dass in den nächsten Jahren die Förderung immer schwieriger und teurer wird, weil der Anteil der billig auszubeutenden Minen abnimmt und die Erschließung und die spätere Ausbeutung neuer Fundstätten teurer wird.

Daher wäre ein steigender Goldpreis für die Förderunternehmen sehr wichtig, aber nur wenige Marktteilnehmer erwarten für die kommenden Jahre eine sehr spürbare Verteuerung von Gold und Silber. Die Zurückhaltung der Analysten zeigt ein Blick auf den Marktführer Barrick Gold: Hier liegen zwar 8 Kaufempfehlungen für die Aktie vor, aber neben 3 Verkaufsempfehlungen auch 16 Empfehlungen, die Aktie zu halten. Nach aller Erfahrung verbirgt sich hinter Halte-Empfehlungen von Analysten nicht selten die Überzeugung, die Aussichten einer Aktie seien nicht besonders.
iam57 schrieb:
Das Kurspotential vieler Unternehmen, und dies gilt auch für die Branchenriesen aus dem HUI, leidet allerdings unter der Vermutung, dass in den nächsten Jahren die Förderung immer schwieriger und teurer wird, weil der Anteil der billig auszubeutenden Minen abnimmt und die Erschließung und die spätere Ausbeutung neuer Fundstätten teurer wird.
Daher wäre ein steigender Goldpreis für die Förderunternehmen sehr wichtig, aber nur wenige Marktteilnehmer erwarten für die kommenden Jahre eine sehr spürbare Verteuerung von Gold und Silber.


Aber genau dies ist ja der Punkt.
Wenn die Goldförderung richtigerweise abnimmt, kommt es doch gerade zur Verknappung.
Dies wird dann wohl zwangsläufig zu steigenden Unzen-Preisen führen müssen, oder?

Ich bin jedenfalls sehr optimistisch für eine höhere Preisentwicklung!
Hinzu kommt, dass die wichtigsten Aktienindizes völlig nach oben aus dem Ruder gelaufen sind. Die wirtschaftlichen Verbesserungen (höhere Gewinnmargen) können den Aktienkursen nicht mehr gerecht werden. Es wird kurz über lang zu sehr sehr deutlichen Korrekturen führen müssen!
Kommt doch bitte mal wieder zur Aktie zurück ....
EM Bullen & Bären wird es immer geben und man sollte das nicht immer und überall ausfechten
..gebe ich dir natürlich Recht, aber man sollte schon ein wenig über den Tellerrand schauen, was ja auch mit entscheidend ist für den Kurs einer Mine in diesem Sektor. Was die neusten Nachrichten zu First Majestic angeht, kann ich nur sagen, sie haben alles richtig gemacht. Einige von den wenigen Minen, die bei mir langfristig im Depot bleiben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.709.588 von iam57 am 13.01.18 22:56:50
Zitat von iam57:
Zitat von Mineral-deposits666: https://www.fuw.ch/article/an-der-boerse-stehen-die-ampeln-n…


...also von Gold sollte man besser die Finger lassen 2018, es drängt sich auch nicht auf und die Aktienmärkte boomen weider. Also was ist da jetzt neu ....:D



DAS IST JETZT NEU

Dieses Bild ist nicht SSL-verschlüsselt: http://www.goldseiten.de/bilder/upload/gs5a59fb96390bd.png



http://www.goldseiten.de/artikel/360898--Goldpreis-setzt-Auf…
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.709.588 von iam57 am 13.01.18 22:56:50wie du weisst:

je mehr negative stimmen desto besser...
die inflation bei verbrauchsgütern zieht klar an. ist aber noch nicht medienfähig.
merken nur die wenigsten.

die gelddruckerei führt zu inflation... die sache ist halt die dass da mal immer ne dekade vergeht. manchmal ist es ein nachteil zu früh zu weit zu denken. aber die sache an für sich funktioniert dann eben doch so wie sie funktioniert.

ich denke dass dieses jahr alles steigt. rohstoffe & aktien.
das könnte dann später in einen gemeinsamen crash führen.
vermutlich wird man das dann aber ganz früh verhindern wollen und die schuldenstände explodieren ein weiteres mal.

bei gold und drumrum fühl ich mich derzeit am sichersten.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.705.762 von Boersiback am 13.01.18 10:44:54
Zitat von Boersiback: die meisten sind dann auch zu 50% oder mehr basemetaller (wie americas silver z.b)




:yawn:
Inflationsindikator könnte man diesen Index auch nennen. Ca. 25 % Öl, der Rest bunt gemischt. Darunter auch Gold mit ca. 6 % und jeweils andere Rohstoffe mit der gleichen Anzahl. Ziemlich tief das Ding...:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.711.233 von Boersiback am 14.01.18 12:40:55Ihr heiliger Investment Buddha möchte Ihnen Was mitteilen:


1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.723.736 von Popeye82 am 15.01.18 22:07:30oh mein gott !!!



es ist´s der meister höchstpersönlich...
Danke Popeye :kiss:
Was sagt er denn der g***** A**** ?
Ob er sie gleich silbern n*g**t?
Mein Lautsprecher ist nämlich kaputt :D
News hab ich noch nicht gesehen, aber die aktualisierte Firmenpräsentation zeigt schon die 2018 guidance und die 2017 Produktionszahlen. Sehr mässig...später dazu mehr
E-bert
nicht mal 10 Mio oz Ag in 2017 ist schon eine Entäuschung. geschafft wurden gerade mal 9,7 Mio oz Ag. Die Ag eq Förderung war aber noch ok.
LE und DT beide sehr schwach in Q4 17.
E-bert
First Majestic Produces 16.2M Silver Eqv. Oz in 2017 (4.1M Silver Eqv. Oz in Q4); Announces 2018 Production Outlook and Cost Guidance

https://globenewswire.com/news-release/2018/01/16/1289656/0/…



VANCOUVER, British Columbia, Jan. 16, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) --

First Majestic Silver Corp. (AG) ("First Majestic" or the "Company") (NYSE:AG) (TSX:FR) is pleased to announce the Company’s fourth quarter and full year 2017 production results, as well as production and cost guidance for 2018. Production costs are scheduled to be released on February 28, 2018 with the Company’s full-year and fourth quarter 2017 financial results.

Total production in 2017 reached 16.2 million equivalent ounces of silver, representing a 13% decrease over 2016, and in-line with the Company’s guidance of 15.7 to 16.6 million silver equivalent ounces. Total production consisted of 9.7 million ounces of silver, 62,991 ounces of gold, 24.5 million pounds of lead and 3.9 million pounds of zinc. Annual silver production of 9.7 million ounces was 3% below the Company’s guidance of 10.0 to 10.6 million ounces of silver.

Total production in the fourth quarter of 2017 totaled 4.1 million equivalent ounces of silver consisting of 2.3 million ounces of silver, 17,344 ounces of gold, 4.3 million pounds of lead and 1.3 million pounds of zinc.

As of December 31, 2017, the Company held US$118.1 million of cash in its treasury.

Keith Neumeyer, President & CEO, stated, “Santa Elena and San Martin were the star performers in 2017. In 2018, we expect higher grades, throughputs and recoveries to improve the operations at La Encantada, La Parrilla, La Guitarra and Del Toro due to the concerted investments in exploration and development that commenced in late 2016. In addition, the acquisition of the San Dimas mine comes at a great time with all our other operations benefiting simultaneously from increased investments. As a result, the business will benefit from improved operating margins, increased cash flows and greater economies of scale into the coming quarters.”
der LE Roaster wird wohl erst im März zusammengebaut. Bis der dann richtig läuft vergeht wieder Zeit. Wie üblich bei AG kommt alles viel später und deutlich schwächer als vollmundig angekündigt. Man sollte der Truppe mal die Ankündigungen zu DT vorspielen und dann mit dem Istzustand vergleichen...
Das ist mittlerweile so was von schwach...
E-bert
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.729.454 von Olderni am 16.01.18 13:28:47Welches Problem hast Du?!?

Das war exakt so angekündigt, Ankündigungen von vor 1 oder 2 Jahren interessieren nicht mehr...

Was an den Zahlen so schlecht sein soll, erschließt sich mir auch nicht. Okay, die Ag-Prod leicht unter Prognose, aber Gold dafür up und riss es raus. In Summe voll inline würd ich sagen.

Die Prognose ohne SM ist im Grunde auch für die Ablage P, denn closed der Deal wie vorgesehen, kommen 7,875 Mio. oz eqv. für drei Quartale dazu, zu low cost AISC von etwa 10,5 $ - was das Bild ziemlich aufhellen würde.

Ob die LE Anlage nun ab Q3 voll läuft, oder sonst wann, ist völlig sekundär. Irgendwann ist sie fertig, und irgendwann wird sie laufen. Das Silber läuft FR nicht weg...

Entscheidend ist, ob die P Aquise closed oder nicht. Scheitern ist eine reale Option für FR, wenn der mex. Staat in Sachen Steuern nicht einlenkt. Mit Ramon als Wirtschaftsminister von Durango sollte FR über genug Einfluss auf Regierungsebene verfügen, um zu einer vernünftigen Lösung zu kommen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.729.904 von dogweiler am 16.01.18 14:13:01
Zitat von dogweiler: Die Prognose ohne SM ist im Grunde auch für die Ablage P, denn closed der Deal wie vorgesehen, kommen 7,875 Mio. oz eqv. für drei Quartale dazu, zu low cost AISC von etwa 10,5 $ - was das Bild ziemlich aufhellen würde.



Ich vergaß: Das sind bereits die netto-Zahlen, also post new stream. Brutto sind es 10,5 Mio. oz eqv. für 3 Q resp. 14 Mio. oz auf Jahresbasis.

Quelle: P-takeover Präsentation, auf Homepage abrufbar.
Da die Frage wohl ernst gemeint ist, gibt es auch eine Antwort...

Wie praktisch jeder Anleger/Analyst erwarte ich, dass ein Unternehmen die selbst gesteckten Ziele auch erreicht. Das muss nicht immer perfekt sein, aber jedes mal daneben zu liegen ist einfach schwach. Würde übrigens in keinem Unternehmen für das ich mal gearbeitet habe akzeptiert werden.

Es ist auch nicht korrekt zu sagen, das war so angekündigt. Das war so angekündigt nachdem man gefühlt 4x verschoben hat und zurückgerudert wurde. Das macht man bei AG übrigens nicht immer in News, sondern oft beiläufig in Interviews etc. So, kann man auch immer behaupten, dass es ja dann gepasst hat...

Ziel von FR war es ein Seniorsilberproduzent zu werden. Dies ist man laut Keith ab 10 Mio oz Ag/a. Deshalb wären die 10 Mio auch gut gewesen, denn da schauen Analyten schon drauf. Behauptete Keith zumindest damals...

Ich komm mal auf Del Toro zurück. Die alten Verlautbarungen/News/Interviews kündigten Del Toro als 6 Mio reines Ag/a an. Die Mine/Mühle schafft aber gerade mal um die 1 Mio... Klar gibt's Gründe z.B. wurde DT nie komplett fertig gebaut.
Man kann das weiterspinnen mit La Luz ("cheapest silver aquisition in the space"), LG (die dümpelt seit Jahren), LP (Underground Connection), LE (sollte lauf 2017 erster Prognose 4 Mio Ag in 2017 bringen) und und und...
Klar geht mal was schief...aber so daneben wie AG oft liegt, dabei ist es offensichtlich, dass es u.a. am Development fehlt. Klar kostet das Geld, klar ist der Ag Preis derzeit etwas niedrig, um zu verdienen etc. Aber mein Punkt ist: Das kann man realistischer einschätzen, weil development eben auch Zeit braucht und nicht auf Knopfdruck funktioniert.
Ich bin jetzt seit 2006 in First Majestic und kenn jede Präsentation, jede News etc. Klar wurde da was tolles aufgebaut, aber diese Mondprognosen sind nervig.
Ich weiss auch, dass die erste LE und LP Erweiterung gut lief. Es ist also nicht alles schlecht, aber Fakt ist, dass man bei AG nie um eine Ausrede verlegen ist. wer erinnert sich noch an "das böse Mangan" oder "den vielen Regen"??

Das Silber läuft nicht weg, stimmt. Aber eines der üblichen Hauptkriterien bei der Auswahl von Minenaktien ist eben auch das Management. Halten die was sie versprechen oder nicht?

Man nehme diesen Beitrag nur mal so als Denkanstoß. Ich bin übrigens kein Fan von "was interessiert mich mein Geschwätz von gestern"
E-bert
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.729.454 von Olderni am 16.01.18 13:28:47
Zitat von Olderni: der LE Roaster wird wohl erst im März zusammengebaut. Bis der dann richtig läuft vergeht wieder Zeit. Wie üblich bei AG kommt alles viel später und deutlich schwächer als vollmundig angekündigt. Man sollte der Truppe mal die Ankündigungen zu DT vorspielen und dann mit dem Istzustand vergleichen...
Das ist mittlerweile so was von schwach...
E-bert


Typisch Labertasche Keith ! Darin ist er Weltspitze ! Seit Jahren wird vollmundig getönt und dann wieder nichts als heisse Luft. Zahlen auch mau. Das reisst mich absolut nicht vom Hocker. Wird immer mehr zu einer Würstchenbude...
Das mit dem Hochstapeln ist Strategie bei FR. Sie, und somit auch wir, haben davon profitiert von einem dadurch bedingten höheren Aktienkurs. FR ist hauptsächlich dadurch gewachsen indem man Projekte mit eigenen teuren Aktien übernommen hatte und auch zu günstigen Zeiten KE durchzog. So jetzt mit Primero und auch vor 2 Jahren mit Silvercrest. FR ist relativ teuer zu anderen vergleichbaren Minern. Die um das Geschwätz gefilterte Leistung des Managements ist trotzdem nicht schlecht. Nur das muss man als bestehender potentieller Aktionär eben berücksichtigen und die Aussage etwas diskontieren. Das Zeitfenster für Käufe ist immer relativ klein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.729.454 von Olderni am 16.01.18 13:28:47der LE Roaster wird wohl erst im März zusammengebaut. Bis der dann richtig läuft vergeht wieder Zeit. Wie üblich bei AG kommt alles viel später und deutlich schwächer als vollmundig angekündigt. Man sollte der Truppe mal die Ankündigungen zu DT vorspielen und dann mit dem Istzustand vergleichen... Das ist mittlerweile so was von schwach...
_______________________________________________________________________



Das war Ein Punkt den ich bei Cheffe "Honey"moon nach und nach immer lächerlicher fand:
Das öffentlich Dargestellte "perma All-good", um Hier sein Ding "durch"zuziehen,
wohlwohl wissend das Die Realität doch "Etwas" Anders aussieht.
Also da hat Er mir waaaaay Zuviel "eklige Politik" gemacht.
Hab ja Keine Einstein Ambitionen, aber so dämlich war ich dann doch nicht.
Wer Sein "between"-the-ears-Ding Selber nutzt, musste Das registrieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.730.255 von Olderni am 16.01.18 14:42:03Wie praktisch jeder Anleger/Analyst erwarte ich, dass ein Unternehmen die selbst gesteckten Ziele auch erreicht. Das muss nicht immer perfekt sein, aber jedes mal daneben zu liegen ist einfach schwach. Würde übrigens in keinem Unternehmen für das ich mal gearbeitet habe akzeptiert werden.
_____________________________________________________________________



Ja, Zustimmung.

Ich habe Eine (Entwickler)AG, Die sich Jedes Jahr Eine (nicht Kurze)Liste Ziele setzt,
und am Jahresende wird (öffentlich)Punkt für Punkt abgeglichen:
- Was wurde erreicht?
- Was wurde teilerreicht?
- Was wurde verfehlt?


Kategorie 3 kommt Vor, aber Selten. Weitestgehend werden "Häkchen" gemacht.
Ich finde Diese Haltung, (Firmen)kultur ausgezeichnet.
Diese Firma tut sich, m.E., auch in Vielen Anderen Dingen positiv Hervor.
Was ich sagen will: Viele, Viele Dinge sind auch eine Frage Der HALTUNG,
einer (Eingeführten)Unternehmens"kultur".
Und da ist finde ich schon Eine, Menge, Menge machbar;
wenn man Es nicht auf spektakulärpopulistische Aussendarstellung("Knall"erbsenPR) anlegt, Ziele wirklich Das Übergeordnete "Gut" sind, und man EIne Menge, Menge Mühe da rein steckt.
Was ich sagen will: so Eine Haltung fängt im Kopf an, und hat auch mit Wollen zu tun.
Das ist sicher nicht Der einfache(re) Weg.
Die Knallerbsen sicher bequemer.
ja der Keith macht eben bei allem immer zu optimistische Prognosen aber er gibt ja auch immer zu das er in den letzten jahren daneben lag......da merkt man ebeb da er mal banker war...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.733.999 von lumonos am 16.01.18 19:15:39
Zwischen Hoffnung und Wirklichkeit
Ich kann meinen Vorredenden nur zum Teil Recht geben.

Recht haben Sie sicherlich damit, dass FR weit mehr versprochen hat als das was Sie geliefert haben. Auffällig ist dabei, dass Sie in Zeiten komfortabler Rohstoffpreise geliefert haben. Während Sie in der doch nunmehr ca. 6 Jahre anhaltenden Baisse oftmals daneben lagen.

Ob das an den falschen Prämissen lag (höhere Rohstoffpreise als Annahme) oder an schlechtem Management (oder beidem) ist aus externer Sicht eher schwierig zu beurteilen. Aber wer von uns hatte denn bitteschön 6-7 Jahre Baisse in seiner Branche?

Meine berufliche Erfahrung mit, Firmen egal welcher Branche, zeigt mir eher das selbst in guten Jahren die Planungen des Managements selten eingehalten werden. Na ja, Pharma, Software und Gesundheitssektor noch am besten. Gerade die Chemiebranche, was ich gesehen habe, lag die letzten Jahre weit von den Planungen weg (vielleicht bei Olderni anders).

Ich finde daher schon, das sich aufgrund von Änderungen bei den Planungsprämissen sich ein Management nur noch bedingt an den alten Planungen messen lassen muss - es sei denn die Prämissen sind wieder so wie ursprünglich geplant (DT bei 4000 tpd :laugh: - mal sehen ob das je kommt?). Ich für meinen Teil fühle mich wohler wenn ein Management in schwierigen Zeiten zu Lasten der Kostenstruktur pro Unze bzw. geringerer Produktion/Reserven auf Investitionen teilweise verzichtet. Sicherlich ein Teufelskreis aus dem man bei Zeiten wieder raus muss, nur hätte man 2014 und 2015 zu viel investiert, hätte man heute sicherlich bessere Anlagen und Reserven aber vermutlich auch eine KE anstatt einem Zukauf.

Egal wie man das schlussendlich sieht, ich finde FR hat da eine ganz gute Balance gefunden.

Deshalb bin ich letzten Herbst auch mal wieder rein. Die Entwicklung des Euro hatte ich so leider nicht ganz erwartet und die Minen waren im Verhältnis zum Metall auch eher enttäuschend - kann ja noch werden. Schaue mir das bis März/April mal an, wobei ich bei zu schlechten COT Daten zwischendurch sicherlich 1-2x hedgen werde.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Vermisse ja Honeymoon hier der schreibt ja leider nix mehr....
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.742.801 von mlcb0708 am 17.01.18 14:39:04Was bei den Kommentaren oft nicht berücksichtigt wird: der Rohstoffsektor ist ein extrem zyklischer Sektor.
In der Baisse geht's - übersptitzt ausgedrückt - für die Firmen darum, sie zu überleben. Das ist mMn deshalb so extrem, weil in der Hausse die Grundlage für die später einsetzende Erhöhung der Förderung gelegt wird. Und die tritt dann ein, wenn die Baisse die Preise ohnedies unter Druck hat.

Einfach zu fordern, daß sie halt nciht fördern sollen, ist ziemlich naiv, weil man industrielle Großprojekte mit enormen Investitions- uind Personalkosten nicht mal eben so stillegen kann, wie ein Wohnhaus.

Wer Minenaktien kauft, sollte um die Zyklizität des Sektors Bescheid wissen und wo im Zyklus man sich ungefähr befindet. Also anstatt alles aufs Management zu schieben, sollte man sich vielleicht einfach fragen: Was hätte ICH besser machen können? Ist es wirklich so clever, daß man in einer hunderjähirgen MEga-Minenbaisse Minenaktien festgehalten hat? Ist es so clever, in einem zyklischen Sektor buy and hold zu betreiben?
Vieles relativiert sich, wenn man das eigene Verhalten mitberücksichtigt.

Und zum Gejammer, daß Keith ein guter Verkäufer ist:
Ja wem das nicht paßt, daß CEOs Verkäufer sind und sein müssen, weil sie ja die Finanzierungen und Prjekte der Firma verkaufen müssen, der soll eben die Finger von Einzelaktien lassen.
Wer die Hitze der Küche nicht verträgt, soll draußen bleiben. Börse ist kein Kindergeburtstag. Wer EM-Minenaktien kauft, weil er die üblen Bankster nicht mag, der hat eine naive Vorstellung davon. ALLES ist ein Haifischbecken und wer glaubt, daß es irgendwo an der Börse besser zugeht, als unter den Bankstern, der lebt in einer gefährlichen Illusion.

Wer mit Haien schwimmen will, sollte in erster Linie an sich selbst arbeiten, statt die Schuld immer bei anderen zu suchen.
gute Beiträge von mlcb0708 und Alf14- dafür gibts ne Daumen. Und wenn ich mir die erste Hälfte 2016 anschaue weiß ich bescheid.
Klar ist aber auch das in den nächsten Quartalen geliefert werden sollte. Speziell in der 2. Jahreshälfte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.699.075 von DrWatch am 12.01.18 15:51:35
Zitat von DrWatch:
Zitat von DrWatch: Da die Karawane hier offensichtlich weitergezogen ist, hier nochmal der subjektive Eindruck von mir, dass teilweise vorbörslich in Deutschland nicht marktgerechte Kurse gestellt werden.

Jedenfalls konnte ich heute mit FirstSilver im Wikifoklio einen schönen Tradinggewinn erzielen durch Verkauf zu 5,84 Euro und Rückkauf nach Börseneröffnung in USA zu 5,75-5,78 Euro, sodass ich hier meinen Einstand um 0,075 Euro pro Stück auf 5,725 Euro senken konnte.


Ich kann mich nur wiederholen, dass hier vorbörslich in Deutschland sehr hohe Kurse gestellt werden. Habe daher meinen Bestand zunächst zu 5,88 Euro verkauft und soeben 33 bis 41 Cent billiger zu 5,55 und zuletzt zu 5,47 Euro wieder zurückgekauft und etwas aufgestockt. Ich liege jetzt dadurch bei einem Einstand von circa 5,39 Euro.

Interessante freundliche Übernahme heute der Primero


Volatil ist sie ja, die First Majestic Silver Aktie.

Insofern kann ich mein Post vom 12.01.2018 fortführen mit dem Hinweis, dass ich die Aktien am 16.01.2018 zu 5,85 Euro verkaufen konnte und soeben zu 5,66 Euro wieder der Rückkauf erfolgt ist (Einstandskurs um 0,19 Euro pro Stück gemindert). Ich liege jetzt dadurch bei einem neuen bereinigten Einstand von 5,20 Euro und warte jetzt erstmal ab. Alles nachzugucken unter dem grünen Buttom.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
First Majestic Silver im Silberproduzentenvergleich in Q3/2017
Im Folgenden habe ich nun das Quartal 3/2017 (endend zum 30.09.2017) zu den Daten des 1. Halbjahrs 2017 hinzugefügt und gegenübergestellt. Den Download-Link für das PDF-Dokument mit sämtlichen Daten (Produktionsmenge und -kosten sowie Finanzergebnis für Q1, Q2, Q3, 6M und 9M) der Silberproduzenten findet Ihr unter nachfolgendem Link, viel Spaß beim Studieren!

ENTHALTENE UNTERNEHMEN

- Pan American Silver
- Coeur Mining
- Hecla Mining
- Tahoe Resources
- First Majestic Silver
- Fortuna Silver Mines
- Silvercorp Metals
- Endeavour Silver
- Great Panther Silver
- Americas Silver
- Avino Silver & Gold Mines
- Excellon Resources
- Santacruz Silver Mining

http://copesetic.de/silberproduzenten-q3-2017/
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.780.719 von sinsala1986 am 21.01.18 11:44:14Danke!
Schön wäre es, wenn Du Cashflow und FCF dabei hättest.
ja, das wäre eine Erweiterungsoption.

ob das dann aber noch gut auf eine einzelne Seite zusammengepresst gut aussieht, ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.780.719 von sinsala1986 am 21.01.18 11:44:14...die Reihenfolge alleine ist schon erstaunlich und auch beim Kauf anzuwenden, nur Americas Silver würde ich wesentlich weider oben sehen.:D
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.782.231 von iam57 am 21.01.18 16:50:56Was heisst denn "erstaunlich" bei dir, die sind von der silberproduktion her sortiert
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.782.255 von sinsala1986 am 21.01.18 16:57:33..erstaunlich heißt nicht mehr oder weniger, so wie dargestellt in der Reihenfolge und in der Gewichtung sind die Minenaktien in meinem Depot enthalten. Zwei davon habe ich allerdings kürzlich aussortiert.;)
First Majestic Launches Offering of Convertible Senior Notes

VANCOUVER, British Columbia, Jan. 24, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- First Majestic Silver Corp. (AG) (TSX:FR) (NYSE:AG) (Frankfurt:FMV) (“First Majestic” or the “Company”) announced today that it is offering US$150 million aggregate principal amount of unsecured convertible senior notes due 2023 (the “Notes”) pursuant to private placement exemptions (the “Offering”). The Company intends to use the net proceeds of the Offering to fund certain costs and expenses associated with the recently announced acquisition of Primero Mining Corp. (“Primero”) and for general corporate purposes and, if the acquisition is not consummated, for general corporate purposes. If the acquisition of Primero is not completed, the Company expects that the terms of the Notes will permit the Company, at its option, to redeem the Notes.

First Majestic expects to grant the initial purchasers of the Notes an option to purchase up to an additional US$22.5 million aggregate principal amount of Notes at any time on or before the 20th day after the initial closing of the Offering.

The final terms of the Offering will be determined by First Majestic and the initial purchasers. The Notes will bear cash interest semi-annually at a fixed rate and be convertible by holders into First Majestic common shares (the “Shares”) at an initial conversion price higher than the closing Share price on the day the Offering is priced. First Majestic currently expects that the Notes will be redeemable by First Majestic at its option in certain circumstances including, without limitation, non-completion of the acquisition of Primero. First Majestic also expects that holders will have the right to require First Majestic to repurchase their Notes upon the occurrence of certain events.

The Notes, and the Shares into which the Notes are convertible, have not been and will not be registered under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the “Securities Act”), or qualified by a prospectus in Canada. The Notes and the Shares may not be offered or sold in the United States absent registration under the Securities Act or an applicable exemption from registration under the Securities Act. The Notes will be offered only to “qualified institutional buyers” (as defined in Rule 144A under the Securities Act) and outside the United States to non-U.S. persons in compliance with Regulation S under the Securities Act. Offers and sales in Canada will be made only pursuant to exemptions from the prospectus requirements of applicable Canadian provincial and territorial securities laws.

This news release is neither an offer to sell nor the solicitation of an offer to buy the Notes or any other securities and shall not constitute an offer to sell or solicitation of an offer to buy, or a sale of, the Notes or any other securities in any jurisdiction in which such offer, solicitation or sale is unlawful.

First Majestic is a mining company focused on growing primary silver production in Mexico and is aggressively pursuing the development of its existing mineral property assets. The Company presently owns and operates six producing silver mines; the La Parrilla Silver Mine, the San Martin Silver Mine, the La Encantada Silver Mine, the La Guitarra Silver Mine, Del Toro Silver Mine and the Santa Elena Silver/Gold Mine. Production from these six mines is projected to be between 10.6 to 11.8 million ounces of pure silver or 15.7 to 17.5 million ounces of silver equivalents in 2018.

FOR FURTHER INFORMATION contact info@firstmajestic.com or call our toll free number 1.866.529.2807.

FIRST MAJESTIC SILVER CORP.

“signed”

Keith Neumeyer, President & CEO
Hier wird das Aktionärsvermögen massiv verwässert, nochmal 150 Mio USD zusätzliche Aktien. Ich überlege mir weiter umzuschichten in andere Silberminer. Die Übernahme von Primero ist zwar gut, aber es wird schwierig dass davon auch die Aktionäre profitieren werden zum miindesten realtiv zu anderen sparsameren Minern. Wandelanleihen hemmen meistens Aktienkurse.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.814.112 von lexor am 24.01.18 16:01:55Absolut richtig erkannt ! First majestic ist Weltmeister im Sprüche Klopfen und verwässern ! Der Anleger interessiert NULL. Nur wichtig als Zahlschweinchen. Aber shorten kann man die Bude imemr wieder gut
Diese "Verwässerung" findet nur statt, wenn der P-Deal geclosed wird. Ansonsten wird AG die Emission canceln, denn dann würde die Kohle nicht gebraucht.

Manchen Leuten (speziell die, die nicht investiert sind) kanns Keith eh nicht recht machen. War ist Verwässerung idT nie schön, aber bietet gewisse Vorteile - hier eine sehr schonende Verwässerung, wenn es denn dazu kommt. Und die Wiederherstellung der prallen Kasse, die ein sehr angenehmes Ruhekissen ist.

Natürlich nicht für Shorties, also werden mindestens die meckern ;)

Glück auf
Die Wandelanleihen sind so ziemlich das schlechteste Instrument für bestehende Aktionäre. Läufts gut wird der Erfolg verwässert durch Emission neuer Aktien. Läufts schlecht bleiben die entsprechenden Schulden und das Risiko während das Geld verballert ist, siehe Hecla. Gestern schon ein Vorgeschmack AG schlechtester Performer bei stark steigendem Silberpreis. Ich habe zunehmend das Gefühl, dass hier einfach mit dem Kopf durch die Wand eine grosse Nummer geschaffen werden soll, egal ob auf Kosten der Aktionäre. Besser und risikoärmer wäre der Status Quo gewesen. Schade.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.824.759 von lexor am 25.01.18 13:21:54das muss nicht zwingend sein...kirkland lake hatte 2 davon, eine wurde in cash abgegolten und eine in shares. geschadet hat es dem kursverlauf in beiden fällen nicht
First Majestic Prices Offering of Convertible Senior Notes

VANCOUVER, British Columbia, Jan. 25, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- First Majestic Silver Corp. (AG) (TSX:FR)(NYSE:AG)(Frankfurt:FMV) (“First Majestic” or the “Company”) announced today that it has priced its previously announced offering (the “Offering”) of unsecured convertible senior notes due 2023 (the “Notes”). The Company will issue US$150 million aggregate principal amount of Notes (or US$172.5 million aggregate principal amount if the over-allotment option is exercised in full). The Notes will be issued at par value.

The Company intends to use the net proceeds of the Offering to fund certain costs and expenses associated with the recently announced acquisition of Primero Mining Corp. (“Primero”) and for general corporate purposes and, if the acquisition is not consummated, for general corporate purposes. If the acquisition of Primero is not completed, the Company may, at its option, redeem the Notes.

The Notes will bear cash interest semi-annually at a rate of 1.875% per annum. The initial conversion rate for the Notes will be 104.3297 common shares (“Shares”) per US$1,000 principal amount of Notes, equivalent to an initial conversion price of approximately US$9.59 per Share. The initial conversion rate represents a premium of approximately 35% relative to yesterday’s closing sale price of the Shares and is subject to adjustment in certain events.

First Majestic will have the right to redeem the Notes in certain circumstances including, without limitation, non-completion of the acquisition of Primero. Holders will also have the right to require First Majestic to repurchase their Notes upon the occurrence of certain events.

The Offering is expected to close on or about January 29, 2018, subject to customary closing conditions.

The Notes, and the Shares into which the Notes are convertible, have not been and will not be registered under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the “Securities Act”), or qualified by a prospectus in Canada. The Notes and the Shares may not be offered or sold in the United States absent registration under the Securities Act or an applicable exemption from registration under the Securities Act. The Notes will be offered only to “qualified institutional buyers” (as defined in Rule 144A under the Securities Act) and outside the United States to non-U.S. persons in compliance with Regulation S under the Securities Act. Offers and sales in Canada will be made only pursuant to exemptions from the prospectus requirements of applicable Canadian provincial and territorial securities laws.

This news release is neither an offer to sell nor the solicitation of an offer to buy the Notes or any other securities and shall not constitute an offer to sell or solicitation of an offer to buy, or a sale of, the Notes or any other securities in any jurisdiction in which such offer, solicitation or sale is unlawful.
Die 35% Prämie sind halbwegs versöhnlich. Die Zinsen günstig. Glücklicherweise haben sie sich nicht vollends abzocken lassen. Trotzdem, ne reine Anleihe wäre mir lieber gewesen. Investments im Bereich werde ich trotzdem breiter aufteilen, wie geschrieben ist das Risiko gestiegen und das Upside gedämpft worden durch die Aktion.
Die Konditionen sind wirklich ganz ausgezeichnet und besser als ich erwartete. Im $-Raum sind Zinsen unter 2% schier phänomenal, das ist bei 2% Zinsspread maximal ein 0-Kuponbond auf den Euroraum übertragen.

Man kann es auch so sehen: Für weniger als 10% Zinsen (5 Jahre Zinsen addiert), kann AG für 35% oberhalb des gestrigen Aktienkurses Aktien platzieren. Netto sind das etwa 25% Aufschlag (unterstellt, der Bond wird erst am Laufzeitende gewandelt, unwahrscheinlich).

Wandelanleihen sind der einzigste Weg, Aktien oberhalb des Aktienkurses zu platzieren (von CA-Produzenten mal abgesehen), insofern hab ich dein 1. Postings nicht nachvollziehen können. Sehr sehr smarter Move, v.a. da der Deal zu canceln ist. Geht auch nur via Bondemission.

Insgesamt kann man nicht erwarten, dass Keith für 14% (3 plus 11) Aktienverwässerung eine Umsatzverdoppelung hinlegt. Selbst inkl. dieser convert-Verwässerung sind es "nur" etwa 25%, der eine Umsatzverdoppelung gegenüber steht. Bei gleichzeitig mehr als solider Bilanzsituation.

Also ich als FR langfrist Holder, bin darüber sehr glücklich. Wie gesagt, würden die Shorties Beifall klatschen, würde ich mir eher Sorgen machen. :)
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.825.653 von dogweiler am 25.01.18 14:23:42
bin darüber sehr glücklich ?
Also der Kurs ist in 9 Tagen 10% runter gegangen, ob man da schreiben kann bin darüber sehr glücklich ist doch schon sehr merkwürdig.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.825.653 von dogweiler am 25.01.18 14:23:42also wenn ich dich so lese....
Warte mal, wie gluecklich du erst bist, wenn Silber den Rueckwaertsgang einlegt und diese Bude richtig nach unten rauscht.Man kann sich auch Sch.. schoen reden...

Das Ding gibt 10 % ab waehrend Silber steigt, und du bist gluecklich. Hey, das Ziel ist es GELD zu verdienen und sich nich in Unternehmen zu verlieben...

Also Leute gibt es :D
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.827.750 von Keilfleckbarbe am 25.01.18 16:31:33Minen wieder sehr schwach heute, mehr muss man nicht wissen. So viel zum Thema Geld verdienen.:D
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.830.075 von iam57 am 25.01.18 19:05:18
Zitat von iam57: Minen wieder sehr schwach heute, mehr muss man nicht wissen. So viel zum Thema Geld verdienen.:D


Tja, die Konditionen des Wandlers (Zins / 9.59$) sind gefixt :p
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.830.075 von iam57 am 25.01.18 19:05:18Ich habe es ja gesagt !!! Minen gefallen mir nicht, die wollen einfach nicht hoch, da macht man lieber ein paar Short-Trades und man hat seine Prozente sicher. Aber hier auf die Wende zu warten, ist doch völlig daneben. Das Ding wird erstmal runtergereicht. ZU RECHT !
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.827.750 von Keilfleckbarbe am 25.01.18 16:31:33Hey, das Ziel ist es GELD zu verdienen und sich nich in Unternehmen zu verlieben...

Aber auch nicht in ein Unternehmen zu verhassen. ;)

Ich habe eben mal gut zugeschlagen und wenn ich die Umsätze auf Tradegate sehe,
bin ich auch nicht der einzige Dummhannes der das für ne Kaufgelegenheit hält. :cool:
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.832.514 von Alpha_User am 25.01.18 22:02:54Wenn die 8 CAD nicht halten, dann gute Nacht....
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.832.619 von Keilfleckbarbe am 25.01.18 22:08:24Jep, ein Versuch erscheint es mir aber wirklich wert.
Ausserdem gucke ich eher auf die NYSE (Chart), da ist nämlich viel, viel mehr Umsatz! (Hauptbörse)
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.824.759 von lexor am 25.01.18 13:21:54
Wandelanleihe nicht optimal?
Eine Wandelanleihe ist nicht das Optimum wenn es um die Finanzierung einer Übernahme geht, aber trotzdem sollte man die San Dimas Mine von Primero nicht unterschätzen!
WPM hat an dem Stream über die Jahre mehr als 1 Milliarde USD verdient. San Dimas hat WPM groß gemacht und die Konditionen haben gleichzeitig Primero die Luft abgeschnürrt.

Der neue Stream ist fair und ein guter Deal für WPM und First Majestic! San Dimas hat noch großes Potential und ist ein sehr robustes asset. Wenn San Dimas voll hochgefahren wird sind 1,5 bis 2 millionen Unzen Silber und 30 bis 40 tausend Unzen Gold pro Quartal drin! Nicht schlecht würde ich mal sagen!

Ich gehe davon aus das San Dimas von Anfang an hoch profitabel für AG sein wird!

Ich bin wirlich mal gespannt wo First Majestic Ende 2018 stehen wird!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.833.354 von Lucullus1970 am 25.01.18 23:38:26habe heute morgen auch nochmal zu 5,35€ aufgestockt;)
Langfristig finde ich First Majestic ein super Play im Silber Sektor.

Bei Übernahmen gibt es immer Licht und Schatten zugleich.
Insbsondere wenn man sie so gestaltet wie hier.
Letztendlich denke ich aber, dass der Zeitpunkt sehr günstig ist.:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.832.514 von Alpha_User am 25.01.18 22:02:54
Zitat von Alpha_User: Hey, das Ziel ist es GELD zu verdienen und sich nich in Unternehmen zu verlieben...

Aber auch nicht in ein Unternehmen zu verhassen. ;)

Ich habe eben mal gut zugeschlagen und wenn ich die Umsätze auf Tradegate sehe,
bin ich auch nicht der einzige Dummhannes der das für ne Kaufgelegenheit hält. :cool:


Ich war auch so ein Dummhannes der zu 5,32€ hingelangt hat 🤘...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.837.575 von Maximum100 am 26.01.18 12:02:41und ich "Dummhannes" habe das Teil leider Gottes am Montag zu 5,62 gekauft. Dumm gelaufen, aber was solls.
Es gibt deutlich schlechteres und ich kann nicht verstehen warum viele solch eine negative Einstellung zu dem Laden haben.
Wenn Silber wirklich wie erhofft mal stärker anzieht, geht diese Aktie mit Sicherheit gewaltig ab.
Ob grundlos oder nicht, das wird in einer Hausse keine Rolle spielen
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.842.129 von lukas5 am 26.01.18 17:41:03
Zitat von lukas5: und ich kann nicht verstehen warum viele solch eine negative Einstellung zu dem Laden haben.


Sorgen solltest Du Dir machen, wenn alle positiv gestimmt sind und der Himmel voller Geigen hängt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.770.029 von DrWatch am 19.01.18 16:06:45
Zitat von DrWatch:
Zitat von DrWatch: ...

Ich kann mich nur wiederholen, dass hier vorbörslich in Deutschland sehr hohe Kurse gestellt werden. Habe daher meinen Bestand zunächst zu 5,88 Euro verkauft und soeben 33 bis 41 Cent billiger zu 5,55 und zuletzt zu 5,47 Euro wieder zurückgekauft und etwas aufgestockt. Ich liege jetzt dadurch bei einem Einstand von circa 5,39 Euro.

Interessante freundliche Übernahme heute der Primero


Volatil ist sie ja, die First Majestic Silver Aktie.

Insofern kann ich mein Post vom 12.01.2018 fortführen mit dem Hinweis, dass ich die Aktien am 16.01.2018 zu 5,85 Euro verkaufen konnte und soeben zu 5,66 Euro wieder der Rückkauf erfolgt ist (Einstandskurs um 0,19 Euro pro Stück gemindert). Ich liege jetzt dadurch bei einem neuen bereinigten Einstand von 5,20 Euro und warte jetzt erstmal ab. Alles nachzugucken unter dem grünen Buttom.


wöchentliches UPDATE meiner Handelsaktivitäten (nach dem 12.01.2018 und 19.01.2018) nun von heute (26.01.2018)

Rückkauf 19.01.2018 zu 5,66 Euro bereigter neuer Einstand 5,20 Euro
Verkauf 23.01.2018 zu 5,70 Euro
Rückkauf 23.01.2018 zu 5,648 Euro bereinigter neuer Einstand 5,148 Euro
Verkauf 24.01.2018 zu 5,863 Euro
Rückkauf 26.01.2018 zu 5,30 Euro bereinigter neuer Einstand 4,59 Euro

alles im Wikifolio nachprüfbar.

Bin also wieder dabei ;)
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.842.348 von DrWatch am 26.01.18 17:56:37
Zitat von DrWatch: wöchentliches UPDATE meiner Handelsaktivitäten


Bist Du Dir sicher, dass das hier jemanden interessiert? :rolleyes:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Gold-COT


Hat schon mal besser ausgeschaut.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.848.387 von Alf14 am 27.01.18 13:47:38
SILBER-COT


Sogar etwas besser als letzte Woche. :confused:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.848.555 von Alpha_User am 27.01.18 14:15:52Yupp, Silber besser. Aber Silber folgt dem großen Bruder und wenn die Bankster den Preis bei Gold durch hochfahren des OI bremsen, dann ist halt bald der Punkt erreicht, wo sich die Nachfrage in ihrem Ansturm gegen ein Gummiband langsam erschöpft.
Saisonal nähern wir uns auch langsam dem ersten Preis-Hochpunkt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.848.822 von Alf14 am 27.01.18 14:53:41Silber ist im Verhältnis zum Gold wegen dem Hebel ja eher das spekulativere Investment.
Ich denke, die Diskrepanz deutet - wie auch das hohe Gold/Silber Ratio - darauf hin, dass
spekulatives Kapital den EM Sektor zur Zeit meidet.
Auffallend ist ja auch die relativ schlechte Entwicklung bei den Minen, die noch spekulativer sind als Silber.
Ob das was mit den Kryptos zu tun hat, oder die spekulativen Anleger einfach nur die komplett
die Nase voll haben vom EM Sektor, wer weis das schon. :look:
Positiv daran ist nur, dass theoretisch dann noch recht viel Kapital in diesen Bereich strömen könnte.