Reise nach Goa oder Mumbai / Indien - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo allerseits!

Wer von Euch ist mit Condor nach Goa / Indien geflogen?

Welche Erfahrungen habt Ihr in Goa gemacht?
Was kann man dort erleben, wo kann man am besten schoen und kostenguenstig uebernachten?

Lohnt sich ein Ausflug nach Mumbai und wenn ja, wie kommt man dahin?

Wie kommt man von Goa am besten nach Nashik? Nashik ist wie Mumbai im Staate Maharashtra. Wieviel kostet die Zugfahrt bis dorthin?

Wie frueh muss man sich impfen lassen? Und gegen was?

Wie ist das Essen in Indien, sauber?

Ist Indien immer noch so billig, dass man sich Kleider etc. am besten dort kauft und man deshalb, wie in Thailand, keine Kleider von Deutschland aus mitnehmen braeuchte?

Ich moechte mir einen Koffer und USB Memory-Sticks und Digital Camcorder und Digital Voice Recorder kaufen. Kann man die in Indien super-guenstig kaufen oder geht so etwas nur in Hong Kong, Malaysia, China, Thailand?

Kann jemand von Euch indische oder andere asiatische Weblinks nennen, wo ich derartige elektronische Waren guenstig kaufen kann?

Ich finde kein Flugangebot von Condor nach Goa. Wann nimmt Condor die Route wieder in ihr Programm auf?

Wenn es in den naechsten fuenf Wochen kein Angebot mehr von Condor gibt, wie kann ich dann kostenguenstig nach Nashik oder Mumbai von Deutschland aus fliegen?

Thanks.

Haariz
Hi, :laugh:

meine Goa-Erfahrungen sind schon was her und zu Condor-Flügen kann ich Dir auch nichts sagen.

Bin von Frankfurt mit Air India über Dehli nach Bombay(Mumbai), und von dort mit einem Frachter!!:D nach Goa.

Hatte eben den Vorteil auch einige Tage in Bombay zu bleiben.

Zugfahren in Indien ist ein Abenteuer. 1. Klasse oder Comfort solltest du nehmen, allerdings sind beliebte Strecken durch Touristen oft tagelang ausgebucht.(in den besseren Klassen)
Alternative : mit dem Bus oder Wagen mit Fahrer, falls Du nicht selbst fahren willst.

Klamotten kannst du billigst kaufen, Elektronik? keine Ahnung.

Durch den Massentorismus soll Goa leider stark an Individualität verloren haben, und Hotels gibts mittlererweile von einfachst bis Luxus. Guck im Internet einfach bei google unter Goa, Hotels, da wirst du genug finden.

Vielleicht am Anjuna-Beach, sehr schön aber auch viel Nepp.

Hoffentlich hast du genug Zeit; Indien ist zu schade für 2 oder 3 Wochen und Du siehst entweder wenig oder hast Touristenstress.

Impfungen: gegen Hepatitis würde ich Dir auf alle Fälle empfehlen.

grüße

Wie schon bemerkt, ist was her; so an die 20 Jahre.
In Goa setzeich mich irgendwann zur Ruhe.

Anjuna kann man nur empfehlen, wenn man darauf steht, den ganzen Tag und vor allem die Nacht mit Techno zugedröhnt zu werden. Ausserdem laufen da fast alle stoned rum.

Mein absoluter Favorit ist Arambol, dieser Ort hat noch den alten Flair von Goa.

Du kannst mit der Bahn nach Bombay fahren, kostet nicht viel und ist in der AC-Class relativ komfortabel. Von Busfahrten kann ich nur dringend abraten. Früher gab es mal eine sehr komfortable Fährverbindung, welche jedoch eingestellt wurde. Was Flüge kosten weiss ich nicht.

Günstig kaufen kann man in Indien vor allem Klamotten. Wenn du drauf stehst: In Bombay gibt es relativ gute Fakes, ansonsten kaum in Indien. Elektronik würde ich dort nicht kaufen, da der Preisunterschied marginal ist, sofern man nicht dort mehr bezahlt, und man Einschränkungen bei der Garantie hat.

Bombay ist übrigens für indische Verhältnisse extrem teuer bei Hotelpreisen. Unter 40 Euro findet man kaum etwas akzeptables, es sei denn du willst mit 20 Anderen im Schlafsaal liegen.
3,

mir hat Kerala am besten gefallen, auch von den Stränden.

Und natürlich Rajastan mit Unterkünften in alten Maharaja-Palästen zum für Europäer wirklichen Spottpreis. Auch die Burning Ghats in Benares sollte man mal gesehen haben.


Calangue Beach in Goa ist auch noch zu empfehlen.

Techno gabs damals noch nicht! :laugh:
Hallo xxt,

vielen Dank erstmal fuer die Infos.

Mein Indien-Aufenthalt hat nicht das Ziel, dort Urlaub zu machen, sondern ist eher geschaeftlich zu verstehen. Dabei will ich natuerlich mir auch die Vorteile ziehen, die das Land zu bieten hat, wie z.B. sehr billig Markenklamotten zu kaufen, auch wenn sie Fake sein sollten. Kann man Hugo-Boss-Underwear dort billig kaufen? Wie hoch ist der Preis? Und gibt es auch hierfuer Fakes? Wie billig?

Warum gibt es, schreibst Du, kaum (gute) Fakes in Indien ausser in Mumbai?

Du kennst Dich gut aus in Indien bzw. in der Umgebung um Goa und Mumbai. Kennst Du auch Nashik? ist ca. 200 km von Mumbai entfernt. Ist Nashik auch so gross wie Goa oder Mumbai? Muss naemlich dort geschaeftlich hin.

Kann ich, da ich in Nashik uebernachten werde, Tagestrips nach Mumbai unternehmen und mir die Stadt anschauen oder ist die Strecke zu weit entfernt fuer einen Tagestrip, da in Indien Transportwege nicht die besten und nicht die schnellsten sind?

Wie teuer ist ein Taxi fuer die Strecke Mumbai - Nashik?

Wie teuer ist Benzin in Indien, wenn ich jemanden bezahle, der ein Auto hat, damit er mich kutschieren und mir die Stadt zeigen kann?

Ist generell Transport innerhalb Indiens billig? (Autofahrt, Flug, Zugfahrt, Taxi etc.)

ich habe auf der indischen Seite von eBay, Bazee.com, nach elektronischen Waren Ausschau gehalten und in Euro umgerechnet. Dabei habe ich bemerkt, dass die Preise entweder gleich teuer oder sogar noch teurer sind als in Deutschland. Was ist der Grund? Wird so etwas in Indien ueberhaupt nicht gefertigt und ist es deshalb so teuer, weil Indien Zoelle erhebt, die die Ware dann teuer machen?

Wann warst Du zuletzt in Indien?

Du kennst Dich gut aus in der Gegend, warst Du auch mal in Thailand, Malaysia, China? Sollte ich von Indien aus einen Abstecher zu einem dieser Laender machen zwecks superbilligem Einkauf von elektronischen Waren wie USB-Memory Stick, Digital Camcorder, Handy etc. etc. etc.???

Kennst Du Foren im Internet, wo ich solche Fragen auch stellen kann? Englischsprachige Foren sind kein Problem fuer mich.

Nochmals Danke im voraus fuer Deine Antwort.




@ derdieSchnauzelangsamvollhat:
Danke Dir auch!
Stimmt das, dass man in Indien fuer zwei Euro am Tag supergut essen kann in einem Restaurant?
Wieviel kostet die Uebernachtung in den alten Maharaja-Palästen Rajastans?
Spottpreis wuerde ich 5 Euro/Nacht/Zimmer bezeichnen.

Ist Fruehstueck im Preis auch enthalten?
Oder ist in indischen Hotels Fruehstueck nie im Preis fuer die Uebernachtung enthalten?
hallo haariz,
mein Besuch in Indien (Novem. 2000) waren ca 3 1/2 Wochen in Ratjastan und eine Woche ca. 40 km südlich Madras (Chinai).
So wie schnauze berichtet, Impfung gegen Hepatitis zu empfehlen.... und Immodium auf jeden Fall mitnehmen ! Die Milch ist nicht für den europäischen Magen aufbereitet. Joghurt bzw. ähnliche Getränke ok. Essen war auch kein Problem, solange keine Salate oder ähnliches dabei war. Garküchen sind ebenfalls nur mit Vorsicht zu geniessen. Gute Hotels sind sehr teuer (DZ ca. 200 Dollar)
Masshemden, -Anzüge, -Hosen werden meist über Nacht hergestellt und morgens ins Hotel gebracht, zu unwahrscheinlich niedrigen Preisen. Naja, der eine oder andere Faden muss noch abgeschnitten werden. Handeln, handeln, handeln... Nie selbst einen Preis nennen. Erst wenn der Händler Dich ziehen lässt, weisst Du dass der letzt genannte Preis ok ist.
Nur auf Dorfmärkten, jenseits der Touristenrouten, falls Du dahin kommst, kannst Du die absolut niedrigen Preise sofort akzeptieren. Hier bekommst Du auch Münzen zu sehen!
Selbst autofahren, nur für den, der entweder lebensmüde ist, oder die indischen Gesetzmässigkeiten erkennt.- Kuh geht vor Frau. Hatten für die ganze Zeit ein Taxi mit einem Fahrer.
Hochwerte Elektronik besser hier kaufen.
mfg und gute Reise
Elektronik ist in Indien noch recht teuer.
Textilien kann man gut in Goa kaufen,
allerdings eher fuer die Freizeit.
Impfungen habe ich nie machen lassen,
dafuer immer ein Auge aufs Essen gehabt.
Nie Salat gegessen, oder Saefte getrunken.

In Indien ist Klopapier unbekannt, man kann es kaufen,
aber die Inder benutzen stattdessen ihre linke Hand.
Dagegen waere nichts einzuwenden, wenn nicht die Seife
in Restaurants fehlen wuerde.
Auf meine wiederholten Nachfragen wurde mir erklaert,
die Seife kann 10 mal am Tag bereitgestellt werden,
sie wuerde aber verschwinden...

Das ist das Problem, keiner kommt ohne Amoeben, Giardia
und Wurmbelastungen zurueck.

Arambol ist in Goa auch mein Lieblingsplatz, wohnen
tue ich allerdings einige Orte vorher.
Reisen im Land ist unglaublich billig. Im Prinzip kann man überall ein Taxi (mit TaxaMeter) nehmen, allerdings würde ich mich vorher über die Preise informieren.
Mietwagen mit Fahrer bekommst du auch günstig (unter 50 Euro pro Tag all incl.), für längere Strecken würde ich aber die Bahn oder das Flugzeug vorziehen, da die indischen Verkehrsverhältnisse sehr gewöhnungsbedürftig sind. Ich miete mir aber stets ein Motorrad für kürzere Strecken.

Textilien sind wie gesagt sehr günstig, gute Fakes (bsp. Polo) gibt es aber nur manchmal. Du willst ja nicht das jeder gleich sieht das es ein Fake ist.

Bei Massanzügen habe ich mich nicht so recht getraut, da die Inder teilweise einen speziellen Geschmack haben. Dafür ist eher Thailand zu empfehlen.

Elektronik besser hier kaufen, zumindest ist die auch in Thailand nicht billiger als der Ebay-Preis hier und du hast keine Probleme mit der Garantie oderdem Stecker.

Impfungen: Hepathitis A+B

Benzin: etwa 30-50% von dem Preis hier

Taxifahrt 300 km: Ich schätze 50-100 Euro Oneway

Nashik kenne ich nicht
Namaste @derdieschnauzelangsamvollhat, finde ich witzig, hier Goaner zu treffen....

Nach den letzten Berichten von Freunden zu urteilen ist Goa sehr überlaufen, in Baga liegen sie in 7- er Reihen am Strand!
Arambol soll aber noch ruhig sein. Mich persönlich zieht es nicht mehr nach Goa.
Ich weiss nicht, wie sich Indien in den letzter Zeit verändert hat, aber Bombay ist bestimmt immer noch ein "Shithole", allem "Indien= kommende Weltmacht"- Gerede zum Trotz, besonders Colaba.

Falsche Markensachen? Jedem das seine, mein Ding wäre das nicht... Aber da wirst Du dort auch nicht fündig werden, es gibt nur einige, schlecht kopierte Klamotten. Elektronik in Indien zu kaufen wäre Wahnsinn.
Hallo gridmich,

was kann man dann ueberhaupt essen und trinken in Indien, ohne krank zu werden?

Ich habe in indischen Vierteln Londons die Erfahrung gemacht, dass indischer Speiseeis sehr lecker und natuerlich ist. Das ist aber doch auch ein Milchprodukt...

Hast Du Designer-Klamotten in Indien gefunden/gekauft, auch Fakes? (Hugo-Boss-/Armani-/Ralph Lauren-Underwear, -Shirts, -Hosen etc.)


@ kyron:
Wenn Indien so schmutzig und ungesund ist, wieso zieht es Dich dann nach Indien? Weder kann man dort was essen, ohne krank zu werden, noch kann man sicher wohnen oder selber ein Auto fahren.

Haben Hotels Klopapier oder muss ich mir welche aus Deutschland mitnehmen?

Hat jemand von Euch Tipps, wie ich ganz, ganz billig USB Memory Sticks und andere elektronische Waren kaufen kann, entweder aus Indien oder aus den Nachbarlaendern?

Danke.
10,

namaste,

zu der Zeit als ich da war (hab eben nachgeguckt, war 1979) :laugh: gabs noch keine Neckermänner an den Stränden, nur Freaks aus aller Herren Länder, Fischer und großteils Inder als Touristen..:D
Hallo haariz,
essen und trinken kann man fast in jedem Restaurant. Meine Frau hat ein buttermilchähnliches Getränk "Lassi" ständig ohne Probleme und überall getrunken. Gibt es gesüsst und ungesüsst (sweet/unsweeted). Ich habe immer Pepsi-Cola (meist verbreitet) und Säfte/Wasser aus Flaschen getrunken. Hühnergerichte immer lecker, allerdings manchmal sehr scharf!
Reisgerichte mit Leber usw. auch ok. Viele Restaurants gehe auch auf die Wünsche ein ... not so spicy!!! Dazu Naan (rundes Fladenbrot) als Besteck benutzt, d.h. mit der rechten Hand gerissen und als Schaufel benutzt. Die linke Hand bleibt immer unter dem Tisch ! Am besten ein paar Einheimischen zusehen.
Bei Klamotten habe ich weniger auf Designer geachtet. Nach Zeichnungen und Katalog Massanfertigungen vornehmen lassen. Hosen in guter Stoffqualität ca. 10/15 Euro. Sari für die Frau aus farbenprächtigem Seidenstoff ca. 20 Euro - kann heute natürlich etwas teurer sein.
Habe Dir eine PN geschrieben.
mfg
haariz,

ich hab eine Lösung für Dein Problem.

Du überweist die Kohle einfach nach Indien, auch wenn Dein Partner den Betrag in Rupien ausbezahlt bekommt, kann er Ihn in Dollars umtauschen.

Zumindest die billigte Lösung.

kyron,

die Fladenbrote, heißen die nicht "Chappatis"?
Warum ich trotzdem jedes Jahr nach Indien fahre?

Die Inder halten nichts von Hygiene, deswegen heisst es
eben aufgepasst, das ist kein Problem.
Man kennt die Plaetze wo es sauber ist, wo keine
Teerfarben im Essen sind, oder Geschmacksverstaerker.

In Arambol ist da Dubble Dutch, Relax in, Loeki, German
Bakery, etc. zu den Kashmiris gehe ich nicht, die benutzen die hoechst krebserregenden Farben im Essen.

Sonst ist es paradiesisch. Ich fuehle mich in Indien sehr
wohl.

derdieschnauzelangsamvollhat

Chapattis, Nuns, Parathas, Roti das sind alles Fladenbrote.

Esse ich nicht in Meeresnaehe, das Mehl zieht Feuchtigkeit
und die Pilze wachsen...
Wegen dem Essen: Letztes Jahr hat meine Freundin in Arambol gegrillte Tigerprawns gegessen (recht große Garnelen), das hat uns dann eine Nacht im Krankenhaus geschert. Bei knapp 41 Grad Fieber ist es dann schon komisch. Der Arzt war etwa 22 Jahre alt und hat gleich volle Kanne IV-Antibiose angesetzt. Aber was bleibt einem übrig.
Weiter hatten wir keine Probleme und ich habe auch bei Strassenhändlern u.ä. mir Sachen gekauft. Ist nur etwas scharf für den europäischen Geschmack.

Ansonsten denke ich ist Arambol der einzige Ort in Goa, der noch ein gewisses Flair hat. Im Süden sind die Neckermann-Bunker und nach Baga/Calangute brauch ich nicht mehr zu fahren, dass sieht ja aus wie in Alanya. 1998 war das noch anders dort. Aber die Strandpartys von damals ;) werde ich nie vergessen. Einzig die Nervosität beim warten auf das Ergebnis des HIV-Tests wieder daheim in Deutschland war nicht so toll.

Zu den Fakes: Ich hatte in Kalkutta Fakes (Polo) gefunden, die bislang noch Niemand hier vom Orginal unterscheiden konnte. Selbst in Thailand gab es diese Qualität nicht.
@kyron

Hattest du dich mal informiert, ob Ausländer in Goa Immobilien kaufen können? In Arambol gibt es nette Häuser für etwa 5000 Euro. Ich denke das ist in 10 Jahren anders.
@ gridmich:

Danke, habe Deine Boardmail gelesen. Meine Fragen hast Du ja schon liebenswerterweise alle beantwortet.

Eine Frage aber noch:

Grossbrittanien braucht dringend Aerzte und holt sich deshalb ganz viele Aerzte aus Indien. In Asien haben indische Aerzte einen sehr guten Ruf.

Ich moechte meine Plomben entfernen lassen und mir Kermaik einsetzen lassen. Hier in Deutschland kostet mich das ziemlich viel Geld.

Hat jemand Erfahrung mit Zahnaerzten aus Indien?

Aerzte aus Iran sollen auch sehr gut ausgebildet sein, Zahnaerzte haben ihre Ausbildung zumeist in Deutschland bekommen. Man denke zudem an Schoenheitschirurgen, die besten sind Iraner, wie der Promi-Schoenheitschirurg aus Hamburg. Hat sich jemand die Zaehne in Iran machen lassen?

Massanfertigungen fuer nur 10 Euro bei sehr guter Stoffqualitaet sind ja super! Dann nehme ich mir von Deutschland kaum Klamotten mit.

Haariz
@haariz
Gottseidank haben wir keine Zahnärzte in Indien benötigt, denn die, die wir gesehen haben, operierten und zogen Zähne, bohrten, usw. vor "laufendem" Publikum :laugh: Keine Tür/Fenster trennte den "OP" von der staubigen Strasse. Nun gut, in den grösseren Städten ist das Niveau sicherlich deutlich besser. Nur Mut :cry: Und Antibiotika in jeder Stärke gibt es in jeder Apotheke spottbillig und ohne Rezept.
mfg
Wir waren in einer Privatklinik in Mapusa. Die Ausstattung war OK (aber nicht zu vergleichen mir unserem Standart), aber das Fachwissen des personals doch etwas fragwürdig. Aber was soll man auch erwarten, wenn die Ärzte so alt sind wie hier die Studenten in der Vorklinik.

Wenn dann schau ob du eine Zahnklinik in Bombay oder Dehli findest. Ich kenne ansonsten nur Leute, die wegen Zahngeschichten nach Bankok oder Singapur fahren.
@derdieschnauzelangsamvollhat

Hach, die alten Siebziger, da wäre ich auch zu gerne dort gewesen, bestimmt wilde Zeiten, nur noch ein paar wenige Freaks sind jetzt noch da, die heftige Szene ist jetzt südlich von Goa.

Aber auch die Berichte von xxt und Kyron rufen einige Erinnerungen wach.
Mit den Parties war es das aber wohl in Goa, laut Emails von Freunden. Ich war ein paarmal da, das letzte Mal glaube ich auch 1998, da war die Partyszene aber auch schon auf dem absteigenden Ast. Empfehlung: Goa während des Monsuns!
Liebe Goafreaks,

also wir Auslaender duerfen jetzt Immobilien kaufen.
Allerdings wird dabei sehr beschi....
auch in Arambol.

Grund darf nicht erworben werden.
Wenn die das Geld haben, kommt jemand und gibt sich als
richtiger Eigentuemer aus und beansprucht Dein Haus.

Wenn bei einer Bank gekauft wird, ist in der Regel die
Besitzerfrage geklaert. Meistens sind 40-50 Besitzer
an einem Objekt, liegt an der Erbfolge bei Grossfamilien.
Aber spaeter moegen noch einige daherkommen.

Grundbuchauszug wie bei uns ist in Goa und auf dem Land
weitgehend unbekannt und ungenau und korrupt.

Ich miete mir ein Haus und wenns mir nicht passt,
ziehe ich aus, es gibt viel zu mieten.
In dem Moment wo du fest dort wohnst, bist du dem kleinen
Terror ausgeliefert. Hast du nur gemietet, wird auf dich
aufgepasst.

Was das Essen betrifft...
Inder sind sehr sparsam, wenn Fische, oder Fleisch einem
natuerlichem Alterungsprozess durchlaufen, faellt den
Leuten dort es sehr schwer sich von dem Cadaver zu trennen.

Um den Geruch oder Gestank auszuschalten,
wird deeply fried.
Uns haben sie auch schon mal im
Chance your Mind, in Morgim stinkende Fische serviert.

Als wir sagten, den Mind zu chancen waere ok. aber den body
koennten wir noch brauchen, haben sie die stinkenden Fische zurueckgezogen.

Wenn ich zum Zahnarzt will, nehme ich die Laxmi Queen sleeper und fahre nach Pune, Poona.
Dort sind erstklassige Zahnaerzte die sich richtig Zeit nehmen und verlangen auch nur einige Hundert RS.
Meistens so um 300 bis 500 also weniger als 10 E.
Z.B. Phulphulgar, Kregaon Park, North Main Rs.
Opp.Valentina Soc.

Allerdings habe ich gehoert, dass in Calangute jetzt auch ein sehr guter Zahnarzt sein soll.

In Ashwem Morgim lebt ein deutscher Homoeopath der auch
Amoeben, Hepatitis kurz alles erfolgreich homoeopathisch
behandelt. Sein Sannyasname ist Krishna.

Suedlich von Goa, Ooommmm-Beach etc. ist es nicht so sauber,
du badest dort wo die Inder ihre Toilette verrichten.
Mir hat mal ein Ex-Goaner erzählt, die beste Möglichkeit sich da niederzulassen wären Miet und Pachtverträge über 99 Jahre.

Ob das heute noch möglich ist ?

grüße

@waldfee,

ja, daß hatte schon was damals. War ein halbes Jahr in Indien, Nepal und Sri Lanka unterwegs. Für heute schlappe 3000€ inc. Flug.:laugh:
Hallo zusammen!!!

Vielen Dank fuer die rege Teilnahme in diesem Thread, ist sehr interessant!!

Hat jemand von Euch vor, bald einen Indien-Trip zu unternehmen? Wohin genau?

Was wuerdet Ihr aus Indien gerne mitnehmen? Massanzuege? Software? Gewuerze? Welche indischen waren, Antiquariat?

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Ayurveda oder Hypnose in Indien gemacht?

Was habt Ihr von Fakiren in Indien gesehen oder gelernt?

Ist die Pest und die Lepra noch eine Gefahr in Indien?
Beissen die frei laufenden Affen in Indien?

Beschreibt doch mal bitte genau, wie Eure Erfahrungen mit indischen Aerzten (auch Zahnaerzten) waren!!

Kann man sich die Zaehne in Indien billig und trotzdem schoen und sicher polieren und bleichen lassen? Kennt Ihr Weblinks zu Aerzten, die in Indien ansaessig sind?

Wie gelangt man billig von Bangkok nach Indien (Goa/Mumbai/Nashik)?
Checkt bitte auch Eure W0-Boardmail!!

Weiss jemand von Euch, wieviel das versenden eines pakets aus Indien nach Deutschland kostet?

Wenn man mit vollem Koffer aus Indien zurueck nach BRD fliegt, wird der Koffer am Flughafen in Indien aufgemacht? Gibt es Diebstaehle dort?

Wird der Koffer in Frankfurt aufgemacht von Zollbeamten bei allen aus Indien kommenden Passagieren/Deutschen?
Aryuveda ist nicht zu empfehlen.
Die Belastung mit Schwermetallen ist enorm.
Aryuvedische Medizin hat ihre Grundlagen in Ghee das
ist indisch und in deutsch Butterreinfett.

Wir haben die indischen Milchprodukte auf DDT untersuchen
lassen und haben festgestellt, dass das WHO-Limit um das
27-fache ueberschritten war.
Die Raetselsloesung war, Indien hat die groesste Lederindustrie und damit das Deckfell der Rinder nicht
von Blutsaugern geloechert wird, reiben die schlauen Inder
dieses mit DDT ein. Von dort geht es ins Blut, Fleisch
und endet in der Milch.

Pest kommt gelegentlich noch vor, vor allen waehrend der
Regenzeit, wenn die Rattenfloehe die toten Nager verlassen und Menschenblut annehmen.
Lepra ist natuerlich noch vorhanden.
Spielt jedoch bei Touristen kaum eine Rolle.
Aids ist sehr gegenwaertig.

Was ich gerne mitnehme nach D ist Musik, Freizeittextilien,
Buecher.
Freilaufende Affen koennen beissen, wenn sie Bananen bei
dir erspaehen.
Hunde sind ein groesseres Problem wegen der Tollwut.
Ein Stoeckchen mit sich fuehren loest das Problem meistens.

Der Koffer wird in der Regel nirgens geoeffnet.
Mag aber durch die eigene Erscheinung bestimmt sein.

Genug fuer jetzt?
Danke, kyron. Guter Tipps uebrigens mit dem Stock. Werde ich mir eins nehmen. So wirke ich dann auch wie einer von ihnen, wie ein alter und ich kann mich dann auch wehren.

Ne, ich kann nicht genug haben von Infos. Wenn Du und andere noch weitere Tipps habt, dann nur her damit. Z.B. Antworten auf meine anderen, o.g. Fragen.

Danke schoen!
Stock mitfuehren meistens nur nachts, wenn Du spaet
noch unterwegs bist.
Nachts denken die Hunde die Welt gehoert ihnen.

Ich reise immer mit sehr wenig Gepaeck nach Indien.
Meistens nur besondere Lebensmittel auf die ich dort
nicht verzichten will, wie Miso, Umeboshi, vielleicht
noch eine warme Jacke, wenn es spaet wird vom Flohmarkt,
etc.
Ich leihe mir dort eine Honda fuer 75 RS am Tag,
der Preis ist o.k. wenn du sie fuer mehr als 3 Monate hast.
haariz,

was rauchste denn den ganzen Tag? :laugh::laugh:

sorry, daß ich Deine Boardmail nicht beantwortet hab, aber ich bin ohnehin nicht up to date was Deine Fragen betrifft.

Und Kyron macht das schon gut und informativ.

grüße
Wegen der Hypnose in Indien,
wir sind doch bereits tief und gruendlich hypnotisiert.
Falls Du an ein Erwachen aus der Hypnose interessiert bist,
in Poona gibt es die Osho-Community, dort kannst Du mal
nach einer Enthypnotisierung fragen.

Krankheiten in Indien sind natuerlich allgegenwaertig,
besonders Darmkrankheiten.
Die koennen auf langesicht auch Darmkrebs etc. verursachen, da sich die Parasiten und Pathogene einfressen.
Deswegen soll auf Eis und Salat verzichtet werden.

Arjuvedische Medizin ist gefaehrlich wie gesagt,
wegen der Schwermetalle und Verunreinigungen.
Gelegentlich einen guten Schluck Ricinusoel aus der Flasche
und gleichzeitig warmes Zitronenwasser putzt den Darm
gruendlich aus.
Ich vertraue ganz und gar auf homoeopathische Mittel,
die Du guenstigst in Indien erwerben kannst.
Enteroclean gegen Amoeben und Wormorid gegen Wuermer.
Sowie viele gute andere Homoeopathikas.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.