DAX-0,38 % EUR/USD0,00 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-2,10 %

Raus aus Betandwin! MK 1,5Mrd!!! Die Blase wird platzen! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

MK 1,5Mrd! Die erzielen nicht mal so viel Umsatz!

Strong sell!!!!!!!!!!
Lass die Blase doch noch weiter wachsen. Wer jetzt noch kauft will entweder auf die Schnauze fallen oder ist ohnehin jenseits von gut und böse.
wieso hat mir das Teil keiner vor drei Jahren empfohlen ?
ist eigentlich intertops auch an der Börse ?
20.04.2005 10:03
Betandwin.Com: Mittelfristig kaufen (Top-Tipp)
Mittelfrist-Aktie ist Betandwin.Com (Nachrichten). Betandwin.Com wird am 22. September bei 479,21 Euro notieren.

HappyYuppie.de


:laugh::laugh:

so was kommt, wenn Kinder Software schreiben, die ihr
Handy mit den Schnappi-Klingeltönen zu nah am Gehirn hatten
@ marvessa

Versuche es halt mal mit Sportwetten.de WKN 548851
die stehen heute da, wo Betandwin.com vor drei Jahren standen.

dievierte:D
billig ist die nicht-klar. und kaufen würde ich auf dem niveau auch nicht mehr, aber schau dir auch mal an, was die für ein enormes gewinnwachstum haben.
332% gewinnwachstum kosten den anleger eben auch ein bissl was.

die wird sicher irgendwann einen heftigen dämpfer erfahren, doch ob das jetzt der fall sein wird mit den aussichten auf ein solches wachstum (ob es erreicht wird steht auf einem anderen blatt) möchte ich bezweifeln.
die fällt dann, wenn keiner mehr damit rechnet.

mit 86% ek ist die firma auch sehr gesund.
2,78 mrd umsatz für 2006 erwartet.
wenn die abschmiert, dann m.e. erst wenn es um das einhalten dieser prognose/erwartung geht.
2004?

wir haben 2005.
den hohen preis des kgv von 700 haben die leute längst gezahlt und haben nun ein kgv von 170 und für 2006 und das ist entscheidend ein kgv von ca 40- angesichts des wachstum.

wen interessiert denn ein kgv von 2004?
an der börse wird die zukunft gehandelt und wie du siehst wachsen die wie bekloppt.vielmehr sollte dir deine eigene argumentation den grund liefern, warum die aktie wohl erstmal weiter steigen wird.

wer bei kgv 700 gekauft hat (und das waren wohl ne menge leute) wird es bei kgv 170 sicher auch tun und mit der aussicht auf ein kgv von 40 erst recht.

wachstum ist der schlüssel!
Das sind aber nur ERWARTUNGEN!

Ich spreche von Fakten! Umsatz ist nicht alles. Die machen leider keinen Gewinn.
Klar-an der Börse wird Zukunft gehandelt, aber der Erwartungen sind sind meiner Meinung nach zu hoch geschraubt.
gut möglich, dass die erwartungen nicht erreicht werdne. aber die haben es in den vergangenen jahren eindrucksvoll bewiesen, dass sie es hinbekommen mit dem wachstum und die partnerschaften, die von betandwin eingegangen werdne sehen nicht so übel aus.

und wie kommst du darauf, dass die keinen gewinn machen würden?
KGV bedeutet kurs- gewinn-verhältnis

allein der name impliziert schon, dass die gewinn machen.
und die machen im gegenteil sogar enorme sprünge beim GEWINNwachstum.
0,7 euro/aktie für dieses jahr und 3 euro für 2006 (wobei das nat. wiederum nur die erwartung ist.)

mich interessiert die aktie und dere verlauf eigentlich nicht, doch deine argumente basieren nicht auf fakten.
sonst würdest du nicht das hohe kgv anprangern und ein posting später erzählen die würden garkeinen gewinn machen.;)

wenn fundierte argumente kommen kein thema.
das einzige, was ich u.u. gelten lasse ist die ambitionierte erwartungshaltung beim wachstum. aber wenn die nur um 200% statt 300% wachsen wäre es auch kein beinbruch- wäre immer noch enorm.
Ersten für was das Thread gut sein soll wenn es schon eines it den selben Tenor gibt???

Es gefällt mir immer das wenn eine Aktie gut gelaufen ist
immer ein "Missonar" kommt und zum Ausstieg schreit.

Selber hat er die Aktie ja nicht (leider:D:D) und empfiehlt nur aus Christlicher Nächstenliebe den
Ausstieg.

Ist zwar klar BetandWin kann nicht nur steigen es wird
eine Korrektur geben aber die Austiegs "Brüllerei" die
uns seit 70 Euro begleitet ist bei den gemachten Gewinnen
nur mehr peinlich!

Gruß Trapos
500 short zu 122,5!!! es wird irgendwann korrigieren, fragt sich nur von welcher basis aus!?:eek:
@franz dachs
suche geeigneten bear os...nix auf weiter flur, außer rcb scheint niemand shorts zu emmitieren .
da hab ich keine ahnung, aber die werden schon wissen warum keine bear os angeboten werden!!! nur ist die gefahr das das teil noch zwei tage weiter explodiert, diesen "verlust" muss man dann erstmal aufholen...
Dieses Mal ist sicher alles GAAANZ anders.., kommt mir irgenwie bekannt vor.
betandwin ist nicht wirklich seriös. Ich musste, bevor ich den Anbieter gewechselt habe, bei ungefähr jeder zehnten Wette anrufen und um Korrektur der Wettgewinne bitten. Ab und zu werden gewonnene auch als verlorene Wetten ausgegeben. Zumindest passiert das bei wenig publikumswirksamen Sportwetten.

Ich möchte hier mal eine Sache klarstellen: Man kann den Umsatz bei betandwin in keinster Weise als Kennzahl heranziehen, denn nach Auszahlung der Wettgewinne liegt der Rohertrag bei maximal 8%. Zudem sind die Casinowetten margenschwächer, dafür aber auch weniger kostenintensiv. Nach Abzug aller Kosten kann die Kennzahl Gewinn zu Umsatz nicht ehr als 2% betragen. Bei einem erwartetem Umsatz von 2 Mrd. EUR für 2005 und einer Umsatzrendite von 2% kann der Gewinn 40 Mio betragen. Dies entspräche einem KGV von ca 30 - zu viel.

Zumal die Wachstumsmöglichkeiten begrenzt sein werden. Keine Markteintrittsbarrieren, hohe Konkurrenz.

Niemand sollte hier den Fehler machen und von einer normalen Umsatzrendite träumen, die für andere Unternehmen gilt.

Interessant könnte für betandwin die richtige Verwendung des working capitals sein. Der Cash to Cash Cycle des Unternehmens ist klar positiv, da Kunden Gelder gleichzustellen mit einer Bank auf ein Konto überweisen und fiktiv durch Wetteinsätze darüber verfügen. betandwin kann dieses Geld sinnvoll anlegen und tut das hoffentlich auch.
:(betandwin ist nicht wirklich seriös. Ich musste, bevor ich den Anbieter gewechselt habe, bei ungefähr jeder zehnten Wette anrufen und um Korrektur der Wettgewinne bitten. Ab und zu werden gewonnene auch als verlorene Wetten ausgegeben. Zumindest passiert das bei wenig publikumswirksamen Sportwetten.
---
betandwin ist nicht wirklich seriös
---
vorsicht mit solchen aussagen- sowas kann leicht ins auge gehen!:(
fundamentale daten sind immer mit vorsicht zu genießen klar. schliesslich kommen die schätzungen in der regel von dne unternehmen oder diversen banken, die die daten vom unternehmen bekommen.

aber allein ein blick auf den chart und ein vergleich dessen mit solchen postings, die dann auch noch in ihrer argumentation sich selbst ad absurdum führen (erst hohes kgv anprangern, dann aber sagen die machen keine gewinne....) sind doch eher zur belustigung, denn der fundamentalen beurteileing da.

allein im 10-tageschart kann ich einen 50%-anstieg ausmachen.
ich weiss aber auch vom überfliegen diverser boards, dass hier einige sich bei 80 ihrer sache sicher waren.....

charttechnisch ist da nix im weg und fundamental kannst du so eine aktie nicht traden.
die "überbewertung" kann locker bis 200 euro gehen- und bis dahin hat man sich zu tode geshortet.

wer drin ist kann sich freuen. wer shorten will muss m.e. nerven, gutes timing und glück haben.
also schon bärenstark das teil, europäische indizes brechen weg, nur BW9 interessiert das nicht!!! werde meinen short wohl schliessen...!?
also wir machen das fass jetzt noch ein stück weiter auf.
strong sell.

gegen diese blase war und ist google ein stecknadelknopf.:mad:
wien xetra rt: 16.42

Brief Volumen
990 123,500 123,900 800
112 123,000 123,990 750
300 122,810 124,000 4.300 !!!!!!!
200 122,800 124,930 439
1.200 122,780 125,000 741
16.43

wien

EUR M M 121,0000 20.04.2005 16:42 7,12%
Markttiefe
Volumen Geld Brief Volumen
18 M M 60
25 125,000 123,900 800
10 124,000 124,000 1.300
10 123,500 124,930 439
706 121,000 125,000 741


M: 121

bid: 125

noch fragen??????
:D
achso... ich hab in die glaskugel geschaut.. das ende der fahnenstange ist noch nicht erreicht ;-)
nun die Q1 2005 zahlen werden hier wohl mit einigen missverständnissen aufräumen.

zur zeit wird wircklich die zukunft bei betandwin gehandelt. aber ende 2005 wir jeder eisehen, dass das schon korrekt so war.

2006 hoffentlich sind dann auch ein paar neinsager mit drinnen, da sie immer wieder in ihren erwartungen und prognosen enttäuscht wurden.

der derzeitige kurs, da muss ich euch recht geben, spiegelt nicht die zahlen 2004 wieder(eher 2005)! ABER fonds banken usw. haben den zug verschlafen und "mussten" und müssen sich weiter einkaufen.

der kurs ging 2004 deshalb nicht in die höhe, da die GEP, welche 40% der anteile hielt, einen grossteil über die börse verkaufte und somit den kurs drückte...im september 2004 ca. war damit schluss.

lg der pirinianer

ps. könnt mir glauben 80% der anteile sind in sicheren händen und die fantasie, es könnte nochmal unter 60 gehn muss ich leider enttäuschen, da das die deutsche bank nicht zulassen wird.
Wann - wenn nicht bei blödandwin - traf es jemals zu, dass eine Aktien hoffnungslos überkauft war? :(

Das 2006er KGV wird mittlerweile zwischen 40 und 170 angegeben. Keine Ahnung was stimmt. Fakt ist, dass deren enormes Gewinnwachstum so oder so mittlerweile mit der ambitionierten Bewertung und der aufkommenen Konkurrenz nicht mehr standhalten kann. Eine Aktien, von ca. 2,80 EUR kommend, die von unter 20 EUR jeden Tag, aber auch jeden Tag, im Schnitt 10% und mehr hinzugewinnt, wie lange mag und wird das noch gut gehen?

:confused: :confused: :mad:
Ich denke daß bald die letzte Hausfrau ihr Wirtschaftsgeld auf bet and win gesetzt hat.

Könnt ihr euch beim Film Titanic an die Szene erinnern, wo das Schiff vor dem endgültigen Untergang senkrecht steht? ...
genau so lange, wie das angebot kleiner ist als die nachfrage... also, einfach nicht verkaufen und schon steigt der kurs ;-)
nur mal zum nachlesen und nachdenken.....
.http://www.betandwin.ag/media/pdf/hauptversammlung/Einladung…

wäre interessant, welche meinung ihr über die zu abstimmung anstehenden punkte habt. und vor allem, ob diese eine positive oder negative auswirkung auf den aktienkurs haben könnte.

nur kurz zum thema streubesitz: laut unternehmen liegt er bei 80 prozent.:D

viel glück noch und eine gute hand für die richtige entscheidung.
ausschluss des bezugsrechtes bei der weiterveräußerung........

merkt wer von euch etwas??????
und da ist noch die sache mit der DDR-lizenz:

quelle: swr

Nach Meinung einiger Juristen ist Oddset der einzige, legale Wettanbieter in Deutschland. Privates Glückspiel ist - mit Ausnahme von Pferderennen - verboten. Um dennoch den Spieltrieb der Bürger in geordnete Bahnen lenken zu können, wurden Lotto-Toto-Gesellschaften gegründet. Und da Toto irgendwann zu langweilig klang, heißt es jetzt Oddset. Mit seinem Angebot verhält sich der Staat ein wenig wie ein Drogentherapeut der gleichzeitig Dealer ist. Auf der einen Seite will er verhindern, dass Menschen sich um Kopf, Kragen, Haus und Hof spielen, gleichzeitig freut er sich über jeden Euro den die Zockerei einbringt. Doch längst ist Oddset nicht mehr allein. Kurz vor der Wende sicherten sich einige findige Geschäftsleute Wettlizenzen der DDR. Sie sind bis heute gültig - oder vielleicht auch nicht, kommt ganz darauf an, welchen Juristen man fragt. Eine dieser Lizenzen hat betandwin. Das Österreichische Unternehmen ist seit Anfang 2000 an der Börse notiert. Neben der DDR-Lizenz verfügt betandwin über Lizenzen in Österreich, Großbritannien und Gibraltar. Für das zurückliegende Jahr meldet betandwin einen Umsatz von über 850 Millionen Euro. Dem Aktienkurs hat der Skandal rund um geschmierte Schiedsrichter und korrupte Spieler bisher nicht geschadet, im Gegenteil. In den letzten zwei Wochen stieg er um über 25 Prozent. Dafür ist aber nicht nur das aktuelle Interesse an Sportwetten verantwortlich. Es steigt auch die Hoffnung auf ein branchenfreundliches Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das im Sommer erwartet wird. Die obersten Richter könnten dann das staatliche Wettmonopol weitgehend aufweichen. Und sicherlich findet sich ein Buchmacher, bei dem man auf dieses Urteil wetten kann.
Da sucht man ein Jahr lang verbissen einen Thread zur betty, findet nix, außer einem von Informer am Leben erhaltenen und dann kommt man mit dem lesen kaum nach wenn das Beste schon gelaufen oder am laufen ist.
240Volt:

Jezt schimpfst du schon seit einem Kurs von 80!?
Schön langsam glaube ich ja dass Du abgestellt wurdest um die Aktie schlecht zu reden.

Jeder kann machen was er will, nur auf einen Put bei der Betty in diesem Moment zu setzen?

Alles wartet gespannt auf die Q1 2005 Zahlen.
Warum? 1. Dank Hoyzer brach der Umsatz bei Oddset ja um 20% ein. Irgendwo werden diese Umsätze wohl gelandet sein.

Umsatzwachstum = mehr Geld fürs Marketing.

Betandwin machte 2004 keinen Gewinn. Fein!!!!!!!
24 Millionen Euro wurden ins Marketing gesteckt.
Heuer je nach Umsatz 50 - 100 Millionen Euro!!

Ich verzichte im Moment gerne auf Dividenden und Gewinn wenn das Geld dafür für den Ausbau der Marke (gelingt ja im Moment ganz gut):laugh: und in das Wachstum gesteckt wird. Mit dieser Strategie ist betandwin ja heute dort wo sie ist.
Das wirklich große Geld wird anscheinend in wenigen Jahren verdient. Bis zu diesem Zeitpunkt gilt es Marktanteile zu erobern. Wer die Zahlen ein wenig genauer liehst, wird erkennen dass vor allem im Osten geworben und expandiert wird. (Polen, Türkei u.s.w.) So viel ich weiß leben in diesem Raum ca 300 Millionen Menschen.
Auch von Asien ist hin und wieder die Rede.
Jedes Land das neu aufgemacht wird bringt jede Menge Neukunden. Und keine andere Online-Wettfirma ist dort.
Und keine andere nimmt so viel Werbe-Geld in die Hand!!

Teufelberger ist zur Zeit in Toronto und präsentiert dort.
Die letzte Präsentation war bei Kurs 80 in London.

Niemand der lange Investierten gibt im Moment (wenigstens kaum jemand) und ich auch nicht.

Manchmal ist es in diesen Tagen schwer die Bodenhaftung zu behalten. Viele hier helfen mir mit ihren negatven großteils leider auch unqualifizierten Postings dabei.
Danke

Informer: Freu Dich über Deine Gewinne. Ich freu mich auch mit Dir. Nur denk daran. Erst wenn wir verkauft haben ist es Bares:lick::lick:
danke lucky24 :cool:

es gibt offenbar doch noch denkende poster in meinem thread!
schau Dir auch betbull an, habe mich gestern bei der schwäche eingekauft!
MM nach ist da auch ein Überseefonds dran!
zu RECHT!
und läuft weiter...

Betandwin wird heute in Toronto präsentiert. Mal sehen was bei rumkommt. Auf jeden Fall ein Phänomen
weiß jemand wieso man shares die man in Vienna gekauft hat nicht über FRA verkaufen kann?? gleiche WKN / ISIN
Bin bei 123,5 rein... kann es auch nicht glauben, aber das ist die Psychologie im Markt.
Sicherlich spielen in diesem Zusammenhang auch große "Events" eine Rolle, wie Schalke vs Bremen etc... dann wird von Betandwin geredet.... und das ist die halbe Miete - sicherlich keine "Erklärung" aber ein Versuch... kein Experte
kann sagen, warum das Ding so abgeht... hier dennoch ein weiterer Versuch (letzter Absatz am interessantesten):

Investments-Tagebuch; 13.04.2005: Überlegungen zu betandwin
13.04.2005 (15:22)



Kommentar von Andreas Wölfl*

Die Aktie des Online-Bookies betandwin hat es also gestern geschafft: Der Titel notiert erstmals über 100 Euro und hat auf diesem Niveau sogar geschlossen. Vor allem erfreulich für alle investierten ist, dass dieser Anstieg nicht mit geringem Volumen stattfindet und man darauf schliessen könnte, dass „die letzten Dummen sich positionieren“, sondern im Gegenteil. Der Umsatz der letzten beiden Tage hat Rekordniveau erreicht und diese Kraft kann nur von grösseren Institutionellen ausgehen - und die haben sich die Company sicherlich detailiert angesehen und wissen was sie tun. Auf den ersten Blick wirkt die Bewertung der Aktie mittlerweile jedenfalls schon fast fair.

Ich behalte meine Prognosen für das Wachstum der Company sicherlich bis zu den Q1-Zahlen aufrecht und das bedeutet für das laufende Jahr 100 Prozent Wachstum beim Hold, für das kommende Jahr wieder 100 Prozent Wachstum und für 2007 50 Prozent Wachstum, wobei sich die Marketingausgaben 2007 stabilisieren werden. Für 2007 kommen wir dann auf einen Hold von 300 Mio. Euro, die Kosten exklusive Marketing setze ich mit 50 Mio. Euro an und die Marketingkosten mit 40 Prozent vom Hold - ich gehe also wohlgemerkt sehr wohl davon aus, dass eine Company wie betandwin immer sehr viel Geld ins Marketing investieren wird und die Werbeausgaben vom Vorjahr sich im nachhinein noch als gering erweisen werden. Bei diesen Annahmen komme ich auf einen Gewinn je Aktie von 7,50 Euro (wobei ich Verlustvorträge sogar ignoriere, diese Prognose ist also eigentlich sogar zu niedrig). Nachdem die Company danach weiterhin über starkes Wachstum verfügen wird, sehe ich ein 20er KGV als absolut gerechtfertigt, was eben zu den von mir schon früher argumentierten 150 Euro Kurs je Aktie führt.

Bis zur Präsentation der Q1-Zahlen sieht die Aktie auf den ersten Blick unter Berücksichtigung eines nicht zu leugnenden höheren Risikos als bei anderen Titeln halbwegs fair bewertet aus. Ich würde zwar von meiner Langfrist-Position auf diesem Niveau nichts geben, ich würde vorerst aber auch keine Stücke im dreistelligen Bereich kaufen - bei einer Korrektur um rund zehn Prozent sollte man sich aber zumindest aus Tradinggeschichtspunkten Stücke ins Depot nehmen. Folglich würde mich für die kommenden Wochen eine Bewegung der Aktie in der Range 90 bis 110 Euro nicht wundern und nach den Q1-Zahlen muss man weiter sehen.

Sollte das Management - und das ist schon öfter passiert - positiv überraschen und das Hold-Wachstum deutlich über 100 Prozent liegen, wäre eine Aktie die vor den Zahlen fair bewertet wirkt, nach den Zahlen schon wieder spottbillig. Dazu nur ein Gedankenspiel: Sollte das Wachstum sogar bei 140% 2005; 140% 2006 und 70% 2007 liegen und die Company 2007 200 Mio. Euro (!) ins Marketing investieren, kommt man plötzlich auf knapp 15 Euro Gewinn je Aktie und ein Kursziel grösser 300 Euro. Fazit: Warten wir auf die Q1-Zahlen.
Hi ihr alle !
Nicht streiten :-)

ir war die Aktie mit 50 Euro schon zu heiß, mit 80 habe ich den Kopf geschüttelt, bei 100 ist mir der Mund offen gestanden, heute über 130 € und mir fehlen (fast) die Worte.

Ich war und bin zu feige, einzusteigen. Ich gratuliere aber neidlos allen, die das gemacht haben und hoffentlich den Stopploss täglich nachgezogen haben.

ich höre soviel über diesen Wert, dass ich nicht sagen könnte, wo das Ende der Fahnenstange liegt.
Ich glaube halt, der Wert ist viel zu teuer - aber wie gesagt - ich war zu feige und wurde bestraft.

Wo liegt wohl der faire Wert ?
Ich wünsche euch weiterhin alles Gute !!!!

optimi, Linz
Kapiert hier eigentlich nur ein einziger den blödandwin-Wahnsinn? 135 € + 6,5%! :eek: Ich kann mich nicht erinnern, jemals an den Börsen einen solchen Wahnsinn erlebt zu haben!!!!! :confused:

Was soll das werden, wenn´s fertig ist? Geht der Dreck jetzt bis 1000 € jeden Tag so weiter??? :confused: :mad:
#46
Ja mir solls recht sein von mir aus bis 1000,. ;);)
Hauptsache ich mache mein Gewinn und ziehe "brav"
mein Stopp Loss nach.

Gruß Trapos
Anfang 2003 hätte man die Aktie noch für 5 EUR kaufen können, aktueller Kurs 131,00 EUR! Das hat durchaus "Blasen-Charakter". Auf einen Börsenwert von 1,6 Mrd. EUR kommt ein bescheidenes EBITDA von 6,86 Mio. EUR für 2004 - netto hat man gar 1,41 Mio. EUR Verlust gemacht. Die Erste Bank-Analysten erwarten an Gewinn je Aktie für das Geschäftsjahr 2005 0,70 EUR, für 2006 3,03 EUR und für 2007 4,40 EUR. Mit anderen Worten: man zahlt heute ein 2005er KGV von 187, 2006er KGV von 43 und ein 2007er KGV von 29! Das ist bei aller Wachstumsfantasie einfach extrem teuer! Natürlich hoffen die Anleger die heute kaufen dass die Zahlen noch viel besser ausfallen, aber Hoffnung ist selten ein guter Ratgeber und zudem muss man einfach sehen dass die Bewertung schon sehr viel positives vorwegnimmt. Zumindest für die kommenden Wochen und Monate sollte betandwin kaum noch Potenzial haben. Werden hier erst mal Gewinne mitgenommen kann die Aktie schnell 20-30% verlieren, sodass man durchaus ein Short-Investment in Betracht ziehen kann. Der Chart macht auf mich den Eindruck dass wir genau heute eine finale Rallye sehen. Die 200-Tage-Linie verläuft bei rund 38 EUR...

ABER: Der Wert ist extrem stark und hat selbst in den vergangenen Tagen als die Börsen stark unter Druck kamen kaum abgeben. Die Aktie erreicht heute gar ein neues Allzeithoch. Das Unternehmen ist unfraglich aktuell überteuert, könnte sich aber dennoch in einem lukrativen Markt als DER Marktführer durchsetzen. Solche Firmen werden immer recht hoch bewertet. Insofern sollte man hier vorsichtig sein. Wer eine Short-Spekulation eingehen mag sollte einen Stopp-Loss setzen und jenen dann - sofern die Short-Spekulation aufgeht - konsequent nachziehen!

Die heutige Umsatzentwicklung zeigt dass sich hier größere Adresse verabschieden bzw. Positionen abgeladen werden. Die Gier der Kleinanleger muss bestraft werden...

Grüßend,
M@trix, nun short in betandwin [AT0000605084]
Also wirklich nur... 5% plus heute.:cry:
Ich glaube ich nehme mir jetzt auch noch einen Kredit auf um beim Kurs von 180 nächste Woche noch ordentlich in dieses Garantieprodukt investieren zu können.:D
ich glaube kaum, das hier die kleinanleger den kurzs hochtreiben können... bei allem vertrauen in den wert, kauft bei diesen kursen kein normaler mensch - aber die aktie halten macht sich doch sehr bezahlt, vorausgesetzt man hat sie. irgendwer mit viel cash will unbedingt kaufen und er wird wissen warum... das hoffe jedenfalls ;)
aktuell kleines tagestief bei 125... muss ich mir etwa doch sorgen machen?? ;)

es bleibt spannend... :cool:
#44 von Avenger

Lemming, Du hast einen super Einstiegszeitpunkt gewaehlt. Schon morgen wirds Dir ganz kalt unter den Fuessen werden. Bei 100 EUR setzt Du dann Dein Stop-Loss (weil Du an die magische Marke und Anleger-Pschologie) glaubst und schon naechste Woche bist Du ausgestoppt...
Ja Nekro, du treibst dich ja in Threads herum...;)
Ist dir Bains mer Monaco zu konservativ geworden?

Du hast recht, die Reise in den Süden dürfte begonnen haben...:D
Abverkauf dürfte schon wieder vorbei sein. Heute wurden die "Gierigen" die über 130 eingestiegen sind abgezockt.

Gruß Trapos
Die armen "Nervösen" die heute Mittag zu 110 Euro gegen haben.
10% verschenkt. Aktuell. 121,50

Gruß Trapos
Die nächste Abwärtswelle wird nicht lange auf sich warten lassen!
Put auf betandwin:

Raiffeisen Centrobank AG PWT05/17.11.06 Beta.Win 40

0,78 Euro + 14,71%
Betandwin war heute gut zu traden :lick:

ich spekuliere auf Kurse im Bereich 94-97 für morgen . Bin short bei 123 mit Stopp 125 . In diesem Bereich wäre covern und vorübergehend long angesagt.

Aber alles ist möglich :cool:

Hier kann man leider nur Wahrscheinlichkeiten traden !
ganz kurzfristig

SHORT ! vorsicht über 121
über 125€ covern da unberechenbar und eine größere Konsolidierung (134.5-107) bereits beendet sein könnte

Noch ein weiterer Rückgang von 27-30€ sollte nach der Erholung heute (107-124.5) folgen ! , also von 124,5 ausgehend

Mal sehen obs noch gelingt bei 118-120 weitere Shorts zu zulegen.

Ganz knappe Stopps legen, kleiner Verlust steht enormen Potential gegenüber;)
die Verkaufspanik bei und um die 100€ wollen wir schon erleben oder ? ;)

:lick: :laugh:
nachricht von börse express:

Liebe Leser! Wir müssen schon zugeben: Wir hatten es uns bei betandwin mit dem "Trading Buy" samt Aussage, dass wir die verbleibenden 100 Musterdepot-Aktien in jedem Fall behalten werden, ziemlich leicht gemacht. Das war ca. bei Kurs 60 Euro. Die Alternative wäre nämlich gewesen, alle drei Tage das Kursziel zu erhöhen. Blöd.

Mittlerweile sind wir jedoch zweifellos an einem Niveau angelangt, auf welchem man zu überlegen beginnt. Nur: Nach allen Überlegungen bleiben wir, anders als Kumpel und Kollege Alex Proschofsky (der mit dem ABB-Musterdepot Stücke verkauft hat), auch wenn zwischendurch schärfere Rückgänge möglich sind, weiter long.

Warum? Nun, Toronto soll lt. betandwin sehr gut gelaufen sein (ein Telefonat mit Norbert Teufelberger steht noch aus), einige Analysen dürften im Raum stehen und die Boys, die jetzt kaufen, sind wohl die Big Boys aus der Investmentszene. Das zeigen die gewaltigen Volumina.

Wir haben uns in den vergangenen Tagen in London ein bisschen umgehört. Wir "verhandeln" gerade wegen eines Gastkommentars aus London. Einfach nur, um die Londoner Sicht mal zu publizieren. Schliesslich schreiben ja auch die "Fellner-Medien" (wo unser Chef Wolfgang Zekert hinwechselt) immer wieder, dass es Gerüchte gibt, betandwin und Sportingbet würden heiraten.

Aus dem Börse Express vom 21.4.: http://www.boerse-express.at
das war ja heute wirklich ein stück aus dem börsenpsychologie-lehrbuch. andre kostolany hätte seine helle freude gehabt. nachdem wohl den stückzahlen nach zu urteilen alle zittrigen hände ausgeschüttelt haben glaube ich jetzt auch an einen stetigen anstieg auf ca. euro.
Immer wieder lustig zu lesen wie weiter steigende Kurse zu erklären versucht werden.
" solche großen Volumina können nur institutionelle Investoren handeln" , " die wissen was sie tun " , " ein neuer Global Player entsteht gerade" , " die Großen müssen jetzt kaufen" usw.

Morgen ist Freitag. Ich denke für viele ein guter Tag die Gewinne der letzten Tage/Wochen zu realisieren, und mit einer geschlossenen Position ins Wochenende zu gehen.
schon öfter kauforder für short Raiffeisen Centrobank AG PWT05/17.11.06 Beta.Win 40 reingelegt, zu meinem leidwesen nie erfüllt. jedesmal war ich überzeugt den höhepunkt des b&w hypes erwischt zu haben. naja, heute wieder limit zu 0,65 reingelegt und wurde zu 0,64 bedient. steht jetzt bei 0,80. sollte ich den höhepunkt erwischt haben?

:)
wavez
> überzeugt den höhepunkt des b&w hypes erwischt zu haben.

der höhepunkt des b&w hypes wird frühestens ende 2007 erreicht ... ist nur meine "bescheidene" meinung.

;)
#62

In der Investmentbranche spielen wir wie folgt: Wir haben dicke Kohle und suchen uns einen Wert mit "Fantasie"

Dann beginnen wir den Freefloat auszusammeln. Da stecken keinen kleinen Fische dahinter sondern abgebrühte Investmentbanker. Diese Aktion sind durchgeplant und von entsprechendem Kapital begleitet. Run out of monex gibt es nicht ! Im Vergleich zu den Nasdaqmanipulationen ist das alles noch "Pimperl"- Geld :laugh: guckst du TZOO oder TASR

Sagen wir mal im Falle von Bwin eine beträchtliche Stückzahl zwischen Hausnummer 20-80€ (Kauf- Schnitt 50€)

Dann bedarf es noch einiger weniger Tage um nochmals richtig Gas zu geben, Shorties zu quetschen und den Kurs richtig nach oben zu treiben, so schnell mal um 100% (gerechtfertigt durch EPS von 10-15€ für 2007 .... ;) )

Sagen wir mal wir haben nun einen 60er Schnitt und nun ist der Punkt erreicht! Wir machen wir gnadenlos Kasse . Natürlich muß der Kurs zwischendurch immer wieder aufgefangen werden. Das besorgen jene, die meinen, 110€ wären nach 135€ billig, oder oder 90 .......sind sie ja auch weil es technische Erholungen geben wird

Jedes Monat gibt es genügend Beispiele für solche Aktionen (zuletzt die Solaraktien)

Aber vielleich ist wirklich alles fundamental bedingt, oder Übernahme oder sonstwas. Das wissen nur diese Spieler und ich weiß das weil ich mal einer von ihnen war.

Persönlich hab ich keine Ahnung welches Spiel da läuft, nur jeder Erfahrene Trader kann sich locker einige €uros abholen. Gier gepaart mit Panik, allgeim als Vola ekannt, ist das Salz in der Suppe eines Traders

viel Erfolg !
betandwin ist nicht wirklich seriös. Ich musste, bevor ich den Anbieter gewechselt habe, bei ungefähr jeder zehnten Wette anrufen und um Korrektur der Wettgewinne bitten. Ab und zu werden gewonnene auch als verlorene Wetten ausgegeben. Zumindest passiert das bei wenig publikumswirksamen Sportwetten.

Ich möchte hier mal eine Sache klarstellen: Man kann den Umsatz bei betandwin in keinster Weise als Kennzahl heranziehen, denn nach Auszahlung der Wettgewinne liegt der Rohertrag bei maximal 8%. Zudem sind die Casinowetten margenschwächer, dafür aber auch weniger kostenintensiv. Nach Abzug aller Kosten kann die Kennzahl Gewinn zu Umsatz nicht ehr als 2% betragen. Bei einem erwartetem Umsatz von 2 Mrd. EUR für 2005 und einer Umsatzrendite von 2% kann der Gewinn 40 Mio betragen. Dies entspräche einem KGV von ca 30 - zu viel.

Zumal die Wachstumsmöglichkeiten begrenzt sein werden. Keine Markteintrittsbarrieren, hohe Konkurrenz.

Niemand sollte hier den Fehler machen und von einer normalen Umsatzrendite träumen, die für andere Unternehmen gilt.

Interessant könnte für betandwin die richtige Verwendung des working capitals sein. Der Cash to Cash Cycle des Unternehmens ist klar positiv, da Kunden Gelder gleichzustellen mit einer Bank auf ein Konto überweisen und fiktiv durch Wetteinsätze darüber verfügen. betandwin kann dieses Geld sinnvoll anlegen und tut das hoffentlich auch.
wann beginnt denn der Handel in Wien? nicht um 9.00h? hab auch noch keine wiener taxen zu bwin?
Aktuell 113,5 EUR
Heute testen wir 100 EUR!!!

Gestern wurde gross verkeundet, dass aufgrund des hohen Marktvolumens darauf zu schliessen sei, dass sich Institutionelle eingekauft haetten. Wer sagt uns, dass Institutionelle nicht kasse gemacht haben??

Vorsicht uebrigens bei dem Raiffeisen Short. Aufgrund der hohen Volatilitaet ist der Zeitwert sehr teuer. Im Geld erst bei 36 EUR. Bis Ende 2006 erreichbar, aber fuer 100 -200 % muesste dr Kurs schon unter die 30 EUR gehen...
1) starkes Börsenumfeld heute

2) BWIN relativ stabil

3) aber imho muß sie nochmal runter :confused:

Kann sein daß das Korrekturmuster ein wenig komplizierter wird

Ein neues Zwischenhoch über 134,5 kann ich aber ohne Korrektur überhaupt nicht ableiten !

Trotzdem müsste ich über 125€ covern :mad:

hmmmmmmm hmmmmmmm hmmmmmm :confused:
Über eins ärgere ich mich heute aber wirklich !!!!

Während die Taxe in Wien bei 111 lag und weiter stieg, waren in Frankfurt 1000 Stück zu 108 im Ask

Warum zum Teufel hab ich nur blöd zugesehen. Diese Position konnte man locker zum ersten in Wien verticken (zu 114,5 = +6500€)

Gratulation an den Käufer ! Normalerweise schlag ich bei sowas ohne Nachzudenken zu :eek:
jaaaa Panik jetzt bitte die 107 von gestern, 105 liegen sicher Stopps und dann die 100 :D
Jetzt gleich unter 100 und dann wirds lustig-neues Kursziel 75....!;)
Kampf "Gut gegen Böse"

Auf beiden Seiten ist das Orderbuch offen wie ein Scheunentor :laugh:
Idealziel wäre bei 97, aber der 2te Korrekurteil (Low 106) hätte auch schon alle Anforderungen erfüllt (68% vom ersten ) !

Zur Sicherheit hab ich die Hälfte gecovert !
Abwärtstrend nun 110-111 fallend, sollte nicht mehr überboten werden (für uns Shorties ;) )
:lick: RCBOCU :lick:

Kurz-Kommentierung: Die BETANDWIN.Com Aktie hat in dieser Woche ein Hoch bei 132,54 Euro erreicht. Seitdem gibt die Aktie stark gab. Auf Tagesbasis ist gestern ein Dark Cloud Cover entstanden. Im heutigen Handel wird es scheinbar bestätigt. Auf Wochenbasis scheint sich auch ein bearishe Candle zu entwickeln, deren Docht fast komplett oberhalb des oberen Bollinger Bandes liegt. Damit sollte nun endlich eine größere Konsolidierung eingeläutet werden. Mindestziel ist die ehemalige obere Begrenzung der Aufwärtsbewegung bei aktuell 83,46 Euro. Nur wenn die Aktie in der Konsolidierung nicht darunter fällt, kann sie nachfolgend das aus dem Ausbruch über diese Trendlinie resultierende Ziel bei über 200,00 Euro anstreben. Ein Rückfall unter diese Trendlinie negiert dieses Kursziel
Ein Kursziel von 200 würde ein KGV in 2006 von ca.200 und mehr bedeuten,ich denke da werden wohl eher die genannten 83€ nicht halten.Ich halte mittelfrisig Kurse von unter 50€ für real.
*gähn* ich hab auch besseres zu tun als auf BWIN zu glotzen, obwohl der Stundenlohn nicht schlecht ist :lick:

Liebe Banker, macht uns allen einen Gefallen und drückt sie schnell unter 100€.

Kurzes Leid für Longies und wir Shorties versprechen zu covern :look:
Ich würde sogar für einen Rebound long gehen :D
#84 fundamental zu argumentieren ist bei solchen Aktien völlig sinnlos. Dann wird schnell auf ein günstiges KGV 2007, 2008 etc. verwiesen. blabla Hochzeit, Einstieg RedBull etc. pp.

Drehen erstmal die Angelsachsen am Rad (Die Wiener haben sowas nicht drauf, viellleicht zeigt ihnen genau jetzt ein Praktikant von drüben wies läuft) erfährst du die Pläne nur beim morgendlichen Briefing. Die machen mit den Kursen was sie wollen, uns bleiben wie immer die Krümmel aus den psychologischen Überreaktionen.

Außerdem müssen wir unsere Shorts zeitlich begrenzt immer wieder covern und wenns schiefläuft ist auch nicht Kohle ohne Ende da. Obwohl es kann überhaupt nicht schieflaufen, alles nur eine Frage der Zeit.

Ein Freund von mir (Investmenbanker) hat z.b. letztes Jahr TZOO geshortet. Er begann bei 70$ und hat sich bis über 100 hinaufgeshortet $. Unsereins hätte schon lange den Löffel abgegeben oder sehr geduldsam mal 100 Stück bei 50 bei 70 etc., aber nie zuviel .

Egeal, Otto Normalverbraucher konnte diese (durfte) Aktie sowieso nicht shorten :D aber die Jungs wussten eben
1)TZOO ist eine Bubble 2) wurde absichtlich hochgekauft 3)wann die Luft abgelassen wird.
OK genau auch nicht, sonst hätte er nicht zu 70 geshortet, aber schon damals wars klar !

Was macht unsere BWIN ??? 105,76 ahhh runter jetzt endlich ,unter 100€ heute wär besser für long (-15% macht sich optisch für einen Rebound gut). Sonst sinds am Montag dann nur -5% oder so und dann trau ich mich nicht

mals sehen ;)
Umsatzspitzenreiter
P.-V.-Optionsscheine
WKN Name
839663 Dax/Put/4000
A0CLGY Dax/Call/4200
RCB0CU Betand/Put/40
963183 Dax/Call/4000
TB8QE2 Dax/Call/4600

da glauben doch einige an fallende Kurse...
guten abend lieber shorter, basher und dummschreiber hier!


BETANDWIN.COM INT. ENTERT. AG date/time change last

22.04.2005 17:33





Bid Size Bid Ask Ask Size
50 ,00 ,00 3225
1000 500,40 107,25 20
1000 500,30 110,00 30
1000 500,20 113,00 1050
1000 500,10 113,88 750
nettes schlussorderbuch heute?
schönes wochenende!
geniesset selbiges die kommende woche wird eh hart genug werden für euch!
:laugh:
hallo,

kann mir jemand sagen wie hoch das kgv 2005 bei betandwin genau iss?
Ist es 400 oder 500?
Das wär doch ziemlich hoch. Oder ? Ich glaub wie bei softbank im jahr 2000......
Das weiß wahrscheinlich keiner so genau.
Aber die "normalen" Bewertungskriterien gelten ja bei so einer Aktie nicht. (... habe ich das nicht irgendwann schon gehört?), und wenn man 2007, 2008 und 2150 mit den Umsatzzahlen hernimmt ist die Aktie ja spottbillig.
Ach ja, bin gerade draufgekommen, daß ich auch zu der Million von Kunden gehöre.
Habe mich vor Jahren angemeldet, das Gratis Guthaben verspielt, und dann nie mehr was.
Da hat sich die Firma sicher eine goldene Nase verdient.
Also, ich halte die Aktie auch nicht für billig, aber die Story ist schon toll. Das interessante ist, dass die fixen Kosten kaum steigen und somit das Ergebnis überproportional in die Höhe geht. Wenn, wie das Management sagt, der Umsatz heuer und nächstes Jahr tatsächlich mehr als verdopellt werden kann, dann könnten die in 2006 rund 200 Mio. Umsatz (netto) machen. Dann wird der Gewinn je Aktie zwischen € 3 als Untergrenze und € 3,5 liegen. Natürlich ist eine Bewertung mit dem 7-fachen Umsatz auf Basis 2006 und ein KGV von rund 35 noch immer sehr hoch. Aber von der astronomischen Bewertung, die einige hier darstellen, ist es dann doch weit entfernt. Eine Bewertung nach Discounted Cash Flow durch die ERSTE Bank hat heuer um Februar eine Bewertung von € 50,- ergeben. Ein Vergleich mit den Zahlen der Mitbewerber würde auch einen Kurs von bis zu 100 als möglich erscheinen. Alles darüber ist kaum zu rechtfertigen. Die Wahrheit wird wohl zwischen den beiden genannten Marken liegen. Der Wert hängt allerdings sehr stark vom Wachstum ab. Sollten die Ziele nicht erreicht werden, dann wird es ein Fest für die Shorties geben. Nach oben ist derzeit fundamental jedenfalls die Luft raus. Was nicht heißen soll, dass es nicht noch weiter nach oben gehen wird.
Hat jemand eine Ahnung, wie das Live-Wetten-System betrieben wird? Das wird doch bestimmt ueber einen externen Diesntelister abgewickelt. Oder machen das die Buchmacher von betandwin von Gibraltar aus? Klar ist, dass nur Spiele in Frage kommen, die Live im TV uebertragen werden. Aber im Grunde muss doch bei jeder Sportbegegnung, die als Live-Wette angeboten wird, jemand die Quoten sekundengenau angleichen. Das ist computertechnisch gar nicht moeglich. D.h. doch letztendlich, dass hier hohe Kosten entstehen???! Meinungen....

Dies wuerde bedeuten, dass die Live-Wette nur als Markteting-Tool eingesetzt, um sich von der Konkurrenz zu differenzieren. Der Umsatzanteil der Live-Wette ist jedoch zu gering, um das Angebot betriebswirtschaftlich zu begruenden. Die Konkurrenz verzichtet auf ein vergleichbares Angebot, weil zu teuer.

Hoffe auf Eure Ansichten....
25.04.2005
betandwin: Kursziel 150 Euro von der Erste Bank
Beschleunigtes Wachstum in Sicht

"Weiteres beschleunigtes Wachstum in Sicht" - so lautet die Einschätzung der Erste Bank für den Highflyer des Jahres, das Internet-Wettunternehmen betandwin. Das neue Kursziel lautet auf 150 Euro (zuletzt stand das Kursziel auf 50 Euro), die Empfehlung ist ein klarer Kauf.

Die Erste Bank hebt die Schätzung für den Gewinn je Aktie 2005 um 39% auf 0,96 Euro an. Für 2006 wird bereits ein Gewinn von 5,45 Euro je Aktie erwartet, 2007 sollen 9,14 Euro Gewinn je Aktie herausschauen.
Gerade schon wieder +6,6%. Ich komm mir schon vor wie am Neuen Markt! Wer kauf den überbewerteten Mist nur, der sich auf nichts als Phantasie auf irrsinnige Wachstumsraten begründet?

~SA
Was soll die Erste bank auch machen? Zum Verkauf koennen sie nicht raten. Sind doch selbst gut investiert und betandwin gilt als wichtiger Bankkunde. Zustaende wie damals am Neuen Markt, 5 Jahre spaeter im idyllischen Oesterreich noch moeglich....
tja die letzten beiden postings beweisen einmal mehr wie wenig sich wirklich mit dieser perle auskennen!
nachsitzen bei www.aktien-online.at
Da werden Sie geholfen!:rolleyes:
KGV bei 130 und es wird zum Kauf empfohlen

Mal eben wird erwartet, dass sich der Gewinn von einem Jahr auf das andere verfünfacht. Sicher. Sehr seriös! Neuer Markt läßt grüßen. Ich frage mich nur wer sich noch so verarschen läßt. Das Internet ist nicht die Goldgrube, wie man es vor 5 Jahren glaubte und auch mit Wetten lassen sich nicht diese Unsummen verdienen. Schon gar nicht, wenn die Leute kein Geld haben. Wenn die erste Faszination fort und die Menschen erkennen, dass die Quoten einfach immer nur extrem gegen sie stehen, wars das mit Wachstum.

Unfaßbar, was so geglaubt wird.

~SA
Apropo TOLLES WACHSTUM-Die Österreicher meinen halt daß sie klüger sind als wir Deutschen.Hab letzte Woche nen Brief von Betandwin bekommen.Wenn ich 50€ einzahle dann bekomme ich 100€ gutgeschrieben.TOLLES WACHSTUM!;)
#98
Mit der Faszination ist das so ein Ding!! Jeder interligente Mensch weiß das im Casino großteil nur das Casiono gewinnt. Trótzdem sind die Casinos seit ´Jahrzehnten erfolgreich.

Und man kann nicht immer liebe "deutsche Freunde" mit
den Neuen Markt kommen da die Klitscheekisten die die
deutschen Banken an die Börse gebracht haben ein
Witz von Umsatz her waren.

Da waren Firmen dabei (infomatec,Metabox, Gigabell etc)
die haben bis zu Ihrer Pleite nicht mal 20 % Umsatz gemacht von BetandWin.

Es ist klar das BetandWIn ein sehr spekulativer Wert ist
aber bitte nicht mit euren Pommes Buden vergleichen die
damals ein Verbrechen von den Banken war diese an die Börse zu bringen.

Gruß Trapos
blödandlose :mad:

Was für eine Vollidiotie!!!! Dass es hier aufbald den finalen Ar*chtritt Richtung "back to the roots" gibt!!!


Immerhin: Die Chancen für eine neuerliche Rezession stehen gemeinhin ja gut. Nur die Hausse-Tr*** an den Börsen brauchen mal wieder ein bisschen länger, bis die kapieren (werden). Dafür geht´s dann aber um so schneller in die andere Richtung! :laugh:
von Canadian2000
Apropo TOLLES WACHSTUM-Die Österreicher meinen halt daß sie klüger sind als wir Deutschen.Hab letzte Woche nen Brief von Betandwin bekommen.Wenn ich 50€ einzahle dann bekomme ich 100€ gutgeschrieben.TOLLES WACHSTUM!

Ja, solche Idioten-Angebote kriege ich auch andauernd von denen. Irgendwie müssen die ja "ihr tolles Wachstum" weiterhin rechtfertigen! Nur, dass die bei mir alle in der Spam-Box landen! :mad: :laugh:

Wann kapieren hier einige Hausse-Tro****, dass das genau der gleiche Schrott wie mit den Online-Brokern ist! Genauso wenig wie die in den Himmel wuchsen, wird die ganze Sportwetten-Branche nicht nur nicht in den Himmel wachsen, sondern noch eine knallharte Konsolidierung widerfahren!!! :mad:


von SunAdorer
KGV bei 130 und es wird zum Kauf empfohlen

Mal eben wird erwartet, dass sich der Gewinn von einem Jahr auf das andere verfünfacht. Sicher. Sehr seriös! Neuer Markt läßt grüßen. Ich frage mich nur wer sich noch so verarschen läßt. Das Internet ist nicht die Goldgrube, wie man es vor 5 Jahren glaubte und auch mit Wetten lassen sich nicht diese Unsummen verdienen. Schon gar nicht, wenn die Leute kein Geld haben. Wenn die erste Faszination fort und die Menschen erkennen, dass die Quoten einfach immer nur extrem gegen sie stehen, wars das mit Wachstum.



blödandlose kann man getrost in die sprichwörtliche Tonne kloppen! Die sehen einstellige Kurse wieder!!!! Genauso sicher, wie es bei den Online-Brokern Consors, Comdirect, DAB war.... Wie blöd muss man sein, um bei einem KGV von 130 (woanders las ich sogar 170 :eek: ) diesen Internet-Schrott noch zu kaufen????? :mad:
mich würd` interessieren, ob sich einer von euch (240Volt, Canadian2000, SunAdorer, sustainable, etc) die "mühe" gemacht hat einen blick in die erstebank-analyse bzw den geschäftsbericht zu werfen ... ;)
Was mich interessiert: Wer wagt es solche Prognosen abzugeben , in einer der kurzfristigen Internatbranche?

"Weiteres beschleunigtes Wachstum in Sicht" - so lautet die Einschätzung der Erste Bank für den Highflyer des Jahres, das Internet-Wettunternehmen betandwin. Das neue Kursziel lautet auf 150 Euro (zuletzt stand das Kursziel auf 50 Euro), die Empfehlung ist ein klarer Kauf.

Die Erste Bank hebt die Schätzung für den Gewinn je Aktie 2005 um 39% auf 0,96 Euro an. Für 2006 wird bereits ein Gewinn von 5,45 Euro je Aktie erwartet, 2007 sollen 9,14 Euro Gewinn je Aktie herausschauen.

Die regionale Expansion des Unternehmens ist auf Kontinental-Europa ausgerichtet, wo das Online-Gaming noch immer in den frühen Entwicklungsphasen liegt. Die Top-Driver für das weitere Wachstum der Wettbranche liegen in der steigenden Internetpenetration, der weiteren Liberalisierung und der globalen Expansion des Marktes. "Wir erwarten, dass betandwin nach der Fussball-Weltmeisterschaft in Deutschland einen globalen
Ansatz (Asien, Südamerika) wählen wird", so Erste Bank-Analyst Konrad Sveceny in der Analyse.

Von der Bewertung betrachtet, hat betandwin das auf kurze Sicht bestehende Bewertungsdifferenz zu den engsten Peers, Sportingbet und Unibet, geschlossen. Auf Basis der Multiples für 2007 werde die Aktie aktuell aber noch mit einem Discount von 22% (EV/EBITDA) bzw. gar 33% (KGV) gehandelt. (bs)

http://www.wirtschaftsblatt.at/cgi-bin/page.pl?id=400324&
Das ist auch recht nett:

trend: Betandwin hat bestbezahlte Vorstände Österreichs

Der hohe Aktienkurs des Internetwettenanbieters Betandwin macht die beiden Vorstände Manfred Bodner und Norbert Teufelberger zu den höchstdotierten Managern Österreichs, berichtet das Wirtschaftsmagazin "trend" in seiner Dienstag erscheinenden Ausgabe. Das liegt vor allem an den Stock-Options, die dem Duo vor zwei Jahren zusätzlich zum normalen Gehalt eingeräumt wurden. Sie berechtigen sie nun, da die Erfolgskriterien für 2004 eingehalten wurden, zum Bezug von jeweils rund 200.000 Unternehmensaktien - zu einem Ausübungspreis von 4,05 Euro. Zusätzlich können und konnten Bodner und Teufelberger für 2004 Aktien aus dem normalen Mitarbeiterbeteiligungsprogramm beziehen. In Summe ist ihr Paket - berechnet am Durchschnittskurs der Betwandwin-Aktie des vergangenen Monats April von etwa 100 Euro - jeweils um die 28 Millionen Euro wert (falls der Kurs weiter steigt auch mehr). Manfred Bodner sieht die Sache nicht als Gehalt im üblichen Sinn: "Eigentlich sehen wir uns ja mit unserem zehn Prozent Anteil als Miteigentümer der Firma"

Zum Vergleich: Der Chef der deutschen Bank, Josef Ackermann, wurde 2004 mit knapp über zehn Millionen Euro entlohnt. In Österreich galt bisher Michael Treichl, der Chef der Erste-Bank mit einer Gage von 4,5 Millionen Euro als bestbezahlter Manager.

Der Aufsichtsratsvorsitzende von Betandwin, Hannes Androsch, hat seine Zustimmung zur Optionsausübung bereits signalisiert. Zumal, so berichtet der "trend"" weiter, die beiden Vorstände größere Projekten in Angriff nehmen: Zum einen soll das ganze Unternehmen bis Herbst ein neues Corporate Design bekommen. Die französische Top-Agentur Degrippes/Gobé - derzeit auch für Palmers tätig - wird den Außenauftritt des Wettanbieters neu gestalten. Sogar der Firmennamen wird überdacht. Darüber hinaus scheint nun nach monatelangen Spekulationen sicher, dass die Vorstände in den nächsten Wochen Verhandlungen mit dem zweitgrößten englischen Sportwettanbieter, Sportingbet, über eine wechselseitige Beteiligung, Fusion oder Merger beginnen. Dazu wollten die beiden Betandwin-Vorstände keinen Kommentar abgeben.

http://aktien-portal.at/index1.htm?http://aktien-portal.at/a…
damit ihr nicht suchen müsst ...

ergebnis für das vierte quartal 2004 und geschäftsjahr 2004:
http://www.betandwin.ag/media/pdf/quartals_berichte/q4_2004_…

geschäftsbericht 2004:
http://www.betandwin.ag/media/pdf/berichte/BAW_GB2004_DE.pdf

erstebank-analyse vom 25.4.2005:
http://brokerjet.ecetra.com/at/markets/research/document.pht…

... die erstebank-schätzungen sind übrigens imo eher "konservativ" ;)
Warum fuehrst Du uns die Geschaeftsberichte vor? Was steht da positives drin? Dass seit Boersengang noch kein Cent verdient wurde?

Die Erste Bank ist auch sehr serioes zu bewerten. Dreimal in Folge wurden Kursziele korrigiert. Von 30 auf 50 jetzt auf 150. Ist das serioes? Oder abgebrueht? Wenn die Erste abk ein Kursziel von 50 herasugibt, dann lautet das kursziel auch 50. Seit Empfehlung hat sich fundamental und in der Branche 0 geaendert. Warum also ploetzlich 150. Weil man das Geld der Formel 1 in den Rachen steckt?

Problem bei betandwin ist auch, dass es bisher keine geeigneten Puts gibt, mit denen sich sinnvoll traden laesst. Der eine mit Laufzeit Nov. 2006 ist voellig uebertradet, eine viel zu hohe Volatilitaet eingepreist. Wie also bitte sollen Profis short gehen und die Lawine ins Rollen bringen, wenn es keine geeigneten Tools gibt?
> Warum fuehrst Du uns die Geschaeftsberichte vor? Was steht da positives drin? Dass seit Boersengang noch kein Cent verdient wurde?

warum? lesen bildet ... ;)

> Die Erste Bank ist auch sehr serioes zu bewerten. Dreimal in Folge wurden Kursziele korrigiert. Von 30 auf 50 jetzt auf 150. Ist das serioes?

die erstebank-analysen sind - wie gesagt - immer sehr konservativ (man könnte sagen, die nehmen immer den worst case an). im mai (am 4.5. werden ja die zahlen für das 1.quartal veröffentlicht) wird die EB ihre schätzungen nochmals überarbeiten/anheben müssen ...

> Problem bei betandwin ist auch, dass es bisher keine geeigneten Puts gibt, mit denen sich sinnvoll traden laesst.
> Der eine mit Laufzeit Nov. 2006 ist voellig uebertradet, eine viel zu hohe Volatilitaet eingepreist. Wie also bitte sollen
> Profis short gehen und die Lawine ins Rollen bringen, wenn es keine geeigneten Tools gibt?

dass es keine g`scheiten puts gibt, stimmt leider - würde meine position nämlich gerne absichern. wenn du wirklich shortgehen willst, kauf` dir CFDs. die echten profis kaufen sicher keine puts ;) die haben ganz andere möglichkeiten um shortzugehen ...
240volt

Jetzt versteh ich warum du dich so giftest!!

Würd ich auch tun wenn ich einen Put auf betandwin hätte.
Ich wünsch dir weiterhin viel Glück damit.
Das wirst du auch brauchen.

Bis zu den Q1 Zahlen wird wohl kaum jemand verkaufen!?
Dein Tag ist also der 4. bzw. 5. Mai. :laugh:

Bis dahin heißt es schwitzen.
Und danach wahrscheinlich erst recht. Denn laut Teufelberger sollen diese Zahlen gut sein. Und wenn der schon mal von guten Zahlen spricht!!??

Aber vielleicht hast du ja doch recht. Viel Glück bei deinen Geschäften.

Sustainable:
Hat dir bei betandwin jemand auf den Schlips getreten als du Deine Arbeit geschrieben hast?
Die Live-Wette ein PR-Gag? Ich kann dir nur sagen, ich liebe dieses Tool. Ich wette liebend gerne mit kleinen Beträgen bei diesen Live Wetten. Du musst auf den Gewinn nicht lange warten. Den gibt es sofort. Wenn du verlierst bekommst du beim gleichen Spiel sofort die nächste Chance. Echt geil. Das funktioniert!!! Sicher. Unter dem Strich gewinnt betandwin. Mir bleibt nur der Spaß.:D

Und meine Aktien!!:laugh::laugh:

Übrigens: Ein Freund von mir ist Groupier in einem österreichischen Casino.
Die beklagen sich im Moment auch nicht gerade über zu viel Arbeit. Warum wohl?
informer

Danke für den Tipp mit betbull.

Ich verstehe nur nicht wie die wachsen wollen.
Q4 2004 war ja wohl eher eine Katastrophe.

Glaubst du nicht das es bei betbull zu einer ähnlichen Entwicklung kommt wie bei betandwin?

Ich denke dass es in ein zwei Jahren dort gute Einstiegsmöglichkeiten geben sollte, wenn sich abzeichnet das das Geschäftsmodell funktioniert.
Muss aber leider auch zugeben, dass ich das Geschäftsmodell von betbull nicht ganz durchschaue.

Welche Rolle spielt eigentlich betandwin bei betbull.
Halten die nur Anteile, oder tragen die auch operativ etwas bei?

Gehst du auf die HV zu betandwin am 10.Mai?
Ich muss zugeben, dass die Live-Wette Spass macht. Trotz kleinerer technischer Ungaenglichkeiten ist der Spass-Faktor und uebrigens auch der Suchtfaktor hoch!!! Aber man muss sich doch Gedanken machen, warum die Konkurrenz dieses Tool nicht kopiert. Zu teuer? Muss man eine kritische Groesse erreicht haben, um dieses Tool anbieten zu koennen?

UND NOCH ETWAS AN ALLE IN DIESEM BOARD. WIE BERECHNET BETANDWIN UMSATZZAHLEN?

ICH ZAHLE 10 EURO EIN
und gehe eine Favoritenwette mit der Quote 1,1 ein.
Gewinne! Setze diese 11 Euro auf eine weitere Favoritenwette mit der Quote 1,1. Gewinne wieder.
Mein Kontostand zeigt 12,10 EUR an. Ich wette 6,10 EUR auf den VfB Stuttgart, Quote 1,7. Gewinne und bekomme für die 6,10 EUR 10,37 EUR ausgezahlt. Ich gehe mit dieser Summe eine Aussenseiterwette ein und verliere.

6 EUR sind uebrig.

Mit einer einmaligen Einzahlung von 10 EUR errechnet sich der Umsatz fuer betandwin wiefolgt:
1. Wette: 10 EUR
2. Wette: 11 EUR
3. Wette 6,10 EUR
4. Wette 10,37 EUR

UMSATZ: 37,47 EUR

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Jetzt bin ich auf die boesen Antworten gespannt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
240 Volt

Bitte wenn schon in sehr tiefen Nivau gepostet wird doch wenigstens bei der Wahrheit bleiben und nicht halbe Sachen
erzählen.

Wie z.B bei 100 Euro bekommt man 50 Euro geschenkt etc.
So blöd ist BetandWIN auch wieder nicht. Man muß auch
dazusagen das man mindestens 4 bis fünf mal Wetten muß
und nachdem man alle Wetten gewonnen hat wird der Bonus
ausbezahlt. Schätze 75% der Kunden schaffen es nicht die Hürde zu überwinden.

Gruß Trapos
Das Einzigartige an betandwin ist, dass bei der Auszahlung von Wettgewinnen eine Kopie des Ausweises verlangt wird. Niemand wird sich die Muehe machen, bei Gewinnen unter 100 EUR, seinen Ausweis zu schicken. Der Kunde spielt, solange, bis das Geld verzockt ist. Denn bei kleinen Einsaetzen schaffen es die wenigsten, eine gewisse Summe, die zur Auszahlung berechtigt, anzuhauefen.


Nochmal zurueck zu meiner Umsatzberechnungs-Theorie. Ich schlage 10 EUR Wetteinsatz im Schnitt 20 Mal um, bis ich sie verliere. Habe mal richtig gezockt, Tag fuer Tag, waherend meiner Projektarbeit. Das Resultat nach 30 Tagen: 200 EUR verzockt, aber ueber 400 Wetten eingegangen.

Es hat Spass gemacht, aber der Kunde verliert am Ende immer. Umd ich habe die Disziplin, rechtzeitig abzuspringen. Schmerzlicher als das Geld, welches man verliert, ist aber die verlorene Zeit, die man fuer diesen Bloedsinn opfert.
sustainable.

Also dir scheinen sie ja echt was getan zu haben.

Kann ich dir helfen? schick mir einfach ein Mail.
Versprechen kann ich zwar nix, ich verspreche aber, mich aufrichtig zu bemühen.

Also ich habe mir schon mal mehrere hundert Euro auszahlen lassen. War kein Problem. War am nächsten Tag am Konto.

Umsatzzahlen: Keine Ahnung. Aber allein vom logischen Gesichtspunkt aus hast du recht.

Wenn du 4x gewettet hast, hast du auch 4x Mal Umsatz gemacht. Ist ja dein Geld. Wenn du gewinnst? Schön für dich. Letztlich geht es meiner Meinung nach ja nur darum, dass betandwin im Schnitt bei allen Wetten ca. 11% Rohertrag hat. Egal ob du jetzt bei einer Einzelwette gewinnst oder verlierst. Letztlich zahlst du ja bei jeder Wette neu ein. So als ob du den Zehner in einen Automaten wirfst.

Hättest du deine 10 Euro gleich bei der 1. Wette verloren, könnte man ja auch nicht sagen, der Umsatz von betandwin = Rohertrag, sprich in diesem Fall 100%.

Vielleicht liege ich ja auch falsch.
Wäre interessant was ein Profi dazu sagt.

Und warum ist gleich jemand böse wenn er nicht deiner Meinung ist? Letztlich wollen wir hier doch alle das Gleiche. Unser Geld mit Aktien vermehren!!!

Wetten ist Blödsinn:

Das muss doch jeder selbst für sich entscheiden.
Was glaubst wie viele sagen, dass posten in Threads und das Lesen selbiger völlige Zeitverschwendung ist.

Wir haben an Championsleage Abenden mittlerweile echt Spaß.

Zu viert oder fünft schauen, dabei wetten. Macht echt Freude!!

Zusatznutzen: wir sind zu Hause und geben kein Geld im Wirtshaus aus.:laugh::laugh:

Nachteil: Der Hausfreund kommt nicht mehr zum Schuss.:D

Ja, wir verlieren dabei ein wenig Geld. Das darf der Spaß aber auch kosten.

Ich denke bei der Live-Wette fehlt es vielen anderen am Know How. betandwin hat mittlerweile langjährige Erfahrung damit und scheint über die Anfangsschwierigkeiten hinweg zu sein. Live Wetten sind ein höchst sensibler Punkt. Stell dir vor es funktioniert nicht während 1000e von Live Wettern vor den Schirmen hocken!!?? Auf diese Presse kann jede Firma verzichten.
Das sollte also schon richtig gut klappen!!

Der Chat Room wurde aufgrund von Wünschen von Seiten der Wetter eingeführt. Die Kunden haben also zur entwicklung dieses Tools beigetragen.
Vielleicht sogar du selbst mit deiner Arbeit!?:confused:
trapos

Recht hast du!!
Viele Freunde von mir haben sich schon Geld gutschreiben lassen. Aber vor allem diese "Geschenke" sitzen beim Wetten besonders locker.

Da wird richtig risikoreich gezockt. Ist ja nicht das eigene Geld!:laugh::laugh:
Sustainable

Übrigens:

Wenn meine Umsatzthese annähernd stimmt,
dann hat dein Wettbeispiel der Firma einen Rohertrag von 26,7% gebracht. Du solltest deine Wettstrategie überdenken. Du liegst weit schlechter als der Schnitt.:laugh:
Was angetan? Nein, nein. Die Wetterei hat mich nur eine Menge Zeit gekostet und die Suchtgefahr ist hoch. Du scheinst einen stabilen Eindruck zu machen, solltest Du nur zu besonderen Anlaessen das Live-Wetten-Tool nutzen. Ich habe der Wetterei den Ruecken gekehrt, mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Ich finde das Unternehmen betandwin interessant und innovativ, aber die Bewertung ist meiner Meinung nach eben total ueberzogen. Teurer als Douglas, teurer als Stada, drei Mal so teuer wie beate uhse...

Wir haben damals uebrigens vom Live-Chat abgeraten. Schafft zwar mehr Kundenbindung und noch mehr Spass, kann sich aber negativ auf den Rohertrag auswirken. User keonnten sich absprechen, oder User koennten auf andere Wettanbieter aufmerksam machen, die bessere Quoten bieten.
lucky, Du hast was uebersehen.
Es sind noch 6 Euro auf meinem Konto verblieben :kiss:
nun ja.

unabhängig von der kursentwicklung, gibt es aus meiner sicht zwei unerfreuliche entwicklungen für das unternehmen.

a) im märz hat real madrid die firma geklagt, weil auf der betandwin-homepage ohne vorherige klärung der urheberrechte bilder von beckham&co veröffentlicht wurden.
damit werde - so real madrid - der eindruck erweckt, die stars würde für den wettanbieter werben. der streitwert liegt angeblich bei einigen millionen euro.:

hier der text von http://www.orf.at

Real Madrid
Betandwin.com wegen Beckham-Bilder verklagt

Der Fußballclub Real Madrid verklagt den österreichischen Wett-Anbieter und Branchenriesen Betandwin.com. Das Internet-Portal soll unzulässig mit Fotos von Real-Superstars wie Beckham oder Ronaldo geworben haben. Das berichtete das WirtschaftsBlatt am Donnerstag.

So seien Fotos des Clubs ohne Abgeltung und Geldzahlungen zu Werbezwecken auf die Homepage gestellt worden. Auch sechs weitere Wettportal-Betreiber wurden verklagt.

Betandwin-Chef Norbert Teufelberger glaubt, dass die Klage mit der engen Verbindung zwischen Betandwin und Real-Errivalen FC-Barcelona zusammenhängt. Medienanwälte sprechen indes von guten Chancen für Madrid, den Rechtsstreit zu gewinnen. (rom)


heute wurde (quelle: http://www.apa.at ) gegen betandwin bei der staatsanwaltschaft salzburg strafanzeige wegen des verdachtes des illegalen glücksspiels und der steuerhinterziehung erstattet.

disclaimer: für betandwin gilt in beiden fällen die unschuldsvermutung. die hier veröffentlichten texte dienen nur zu informationszwecken und stellen keine empfehlung zum kauf oder verkauf der wertpapiere dar
Einen Lacher kostete mich heute die Kaufempfehlung für Bet and win von der Erste Bank.
Kursziel 150€ (!!!), ... und wenn das erreicht ist kommt sicher wieder eine strategische Empfehlung mit Kursziel 300€ mit Verweis auf das günstige KGV 2025 !?!?
Ja,war wieder ein guter "ÖSI" Tag.
Betandwin schön in Plus. Sowie das "Sahnehäubchen" heute
die Raika International mit 25 % Kursgewinn am ersten Tag
gestartet. Ja heute spielte wieder die Musik in mein Depot
bei den "ÖSI" Aktien.;)
Das ist halt schon einen "Lacher" wert. :laugh::laugh:

Gruß Trapos
kann dir da nur recht geben!!!

schde nur, dass sich morphosys und co. nicht so gut entwickelt. ist aber auch nur eine frage der zeit.
> im märz hat real madrid die firma geklagt, weil auf der betandwin-homepage ohne vorherige klärung der urheberrechte bilder von beckham&co veröffentlicht wurden.

soviel ich weiss, wurde (schlussendlich?) nur ladbrokes geklagt
http://www.sport1.at/coremedia/generator/id=2947472.html

> heute wurde (quelle: http://www.apa.at ) gegen betandwin bei der staatsanwaltschaft salzburg strafanzeige wegen des verdachtes des illegalen glücksspiels und der steuerhinterziehung erstattet.

warum klagt eigentlich ASS (also ich find` diese abkürzung sehr "gelungen";)) betandwin? ich versteh`s nicht ... oder liegt es vielleicht daran, dass eine klage gegen betandwin viel publicity bringt? nein, das wär` doch etwas zu weit hergeholt. ;)

zum thema spielsucht möchte ich euch eine kleine geschichte erzählen: es war einmal ein spieler, der ging fast jeden tag ins casino und verspielte sein ganzes geld (mitte des monats musste er sich von freunden geld ausborgen, um sich was zum essen kaufen zu können - von den schulden ganz zu schweigen) ... nach langen diskussionen konnte ihn ein freund dazu überreden, sich im casino sperren zu lassen ... so weit so gut ... er ging also ins casino und sagte dem empfangsherrn (oder sagt man portier? oder türsteher?), dass er sich sperren lassen will ... was sagt der darauf? "ja, kein problem"? nein! er sagt: "sind sie sich wirklich sicher. wie wär`s, wenn wir sie nur noch 2x pro monat ins casino lassen" ... der spieler sagt: "ok".
die ersten paar monate ging der spieler nur 2x in das besagte casino ... und ausserdem ein paar mal in ein anderes casino, das nur ein paar kilometer entfernt liegt und in dem er nicht gesperrt war (man muss sich nämlich in jedem casino extra "sperren" lassen) ... danach ging er wieder regelmässiger (öfter als 2x pro monat) in das besagte casino und wurde jedesmal anstandslos (ohne kontrolle!) hineingelassen ...
... und die moral von der geschicht`? hmmm, gibt`s eine?

aber offenbar ist das kein einzelfall:
http://kaernten.orf.at/oesterreich.orf?read=detail&channel=9…

also ich find`s super, dass die casinos austria schadenersatz zahlen müssen, weil sie einen spielsüchtigen ins casino gelassen haben ... so sind die glücksspiel-unternehmen gezwungen wirklich etwas gegen die spielsucht zu unternehmen ...
#124

Ja Morphosys ist leider dieses Jahr bis jetzt mein
"Sorgenkind"! Nach den tollen Gewinnen 2004 bin ich
2005 dick im Minus mit Morphosys. Einzig Trost der
Gewinn mit BetandWin war 2005 höher als der Verlust mit Morphosys. Falls das Morphosys Geschäftsmodell aufgeht
kommen für die Aktie auch noch viel bessere Zeiten.

Gruß Trapos

PS: Die 458Stk Raika hatten ja heute auch einen guten Start!
sustainable

Hast Recht. Bist doch ein guter Zocker bzw. Zockerin?

Also beim Live Chat bin ich nicht deiner Meinung.
Sollte tatsächlich jemand auf bessere Quoten bei andernen Firmen aufmerksam machen, so muss er doch auch zuerst bei betandwin angemeldet sein.
Ich denke der Chat bringt richtig Frequenz.
Es ist eine echte Gaudi mitzulesen, wie so mancher Zocker bis zum Schluss mitleidet. Und sich manchmal auch freut.

Ich kann nicht spielsüchtig werden. Ich bin es schon:laugh:

Aber nach dem Spiel mit dem kleinen weißen Ball.;)

Bewertung überzogen?
Teurer als??
Vielleicht hast du Recht. Vielleicht aber auch nicht.
Viele prangern an, dass betty mehr wert ist als Böhler z.B.:

Mein bescheidener Gedanke.
1. an der Börse wird die Zukunft gehandelt.
Und da sind die Aussichten im Moment doch sehr gut.

Wenn z.B.: bei Böhler der Umsatz und der Gewinn nicht mehr passt, dann müssen trotzdem zig tausende Mitarbeiter weiter bezahlt werden.

Würde z.B.: bei betandwin ein Verbot für ganz Deutschland kommen, was in der heutigen EU wohl niemand ernsthaft glaubt, so wäre das sicher bitter. Immerhin kommen im Moment ca. 40% (bitte um Berichtigung wenn es nicht stimmt) des Umsatzes aus Deutschland.

Letztlich wäre es aber auch nicht lebensbedrohlich.
Dann werden eben die Werbegelder (einziger Kostenblock neben ca.300 Mitarbeitern und der Technik) aus Deutschland abgezogen. Da hätten sicher alle, vor allem DSF, eine riesige Freude.:rolleyes:

Im Osten gibt es sicher viele Länder die diese Millionen gerne nehmen würden.

Da klagt der Verein der Spielsüchtigen Österreichs betandwin.:confused:

Casinos Austria zahlt diesem Verein 7500 Euro pro Jahr.
Auf Anfrage hat betandwin eine Unterstützung verweigert.
Hat es damit was zu tun?

Schon eine komische Welt manchmal.
Da stehen in jedem Wirthaus, in jedem Kuhdorf Automaten,und betandwin ist Schuld an der Spielsucht.

Warum nicht Admiral, sportingbet, fluxx.com u.s.w.
Letztlich spricht es für betandwin. Du musst erst wichtig genug werden um anderen ein Dorn im Auge zu sein.

Neid ist halt doch das Schönste auf der Welt.
Den bekommst du nicht geschenkt. Den musst du dir hart erarbeiten.
[posting]16.415.334 von KleinZocker am 20.04.05 12:02:27[/posting]Ich geb zu, dass die Kursentwicklung für jemanden, der sich nicht eingehend mit dem Unternehmen befasst hat, verrückt ausschaut. Ich hab mich bei einem Kurs von € 22 vom Potenzial überzeugen lassen und seither nicht ein einziges Stück verkauft. Bei anhaltender Dynamik ist ein Kurs von 300 bis 350 bis 2007 absolut keine Utopie.
Wenn Ihr Euch die Aktionärsstruktur genauer anschaut, dann werdet Ihr feststellen, dass hier keine Idioten oder Phantasten die Aktie halten, sondern "echte" Investoren. Liebe Grüsse:) Lindwurm1
300-350€?Jetzt wirds aber dann wirklich lächerlich.Der aktuelle Kurs ist eine reine Phantasiebewertung die nur aus der kommenden Fußball-WM resultiert-SONST NICHTS.

Der aktuelle Kurs(125€)lockt keine großen Käufer mehr an.Die Umsätze werden Tag für Tag geringer.4-20 Stk.Käufer halten den Kurs noch über 100 aber der Tag wird kommen und die Lawine wird durch große Verkauforders ins Rollen gebracht.Und darauf kann ich warten!;)
Lindwurm,

dann oeffne mal das Aktionaerbuch und erzaehle uns, wer denn so investiert ist...
Bin auch bei Kurs € 22 von Ungläubigen belächelt worden. Mich stört das nicht.
Die WM 2006 ist sicher ein highlight, aber z.B. der Markteintritt in Spanien, Asien .... ist (bei fast gleichen Kosten) für mich noch viel interessanter.
Die beiden Haupteigentümer der Firma, eine Gruppe um de Kärntner Investor Martin Begsteiger und Industrie-Tycoon H.Androsch, denen zusammen direkt und über befreundete Partner vermutlich schon annähernd die Hälfte der Firma gehört und deren Aktienpaket in den letzten Monaten ordentlich aufgewertet wurde stehen voll hinter der Strategie der Vorstände: jeder erwirtschaftete Cent soll vorläufig noch in den in Kontinentaleuropa relativ wenig durchdrungenen Markt investiert werden. Begsteiger: es wäre fast fahrlässig, wenn ich mir jetzt Gewinne auszahelen lasse, die ich in 2 Jahren verdoppeln kann.
JACKPOT für ALLE. Der explodierende Aktienkurs bei BAW macht das Vorstandsduo Bodner und Teufelberger zu den höchstbezahlten Managern Österreichs. Nun wird ein Merger mit Englands zweitgrößtem Internet-Wettanbieter vorbereitet.

.......Mit einer Börsenkapitalisierung von über einer Mrd. Euro steht das nächste Großprojekt nicht mehr vor , sondern bereits in der Türe: fundierten Gerüchten aus der obersten Managementebene zufolge sollen in den nächsten Wochen Verhandlungen über einen Merger mit Sportingbet beginnen. Klappt der Deal, wäre BAW tatsächlich am Ziel, Nummer eins in Europa zu sein. Bodner will keine Details verraten, aber: das Zeitfenster für Kooperationen ist jedenfalls bis zum Herbst offen.

Sein Optimismus in Ehren - aber Kritiker beobachten die Kursentwicklung mit Argusaugen. Denn vieles von den Visionen klingt allzu sehr nach Versprechungen aus den besten Zeiten der New Economy, als aus Hochrechnungen Firmenwerte abgeleitet wurden.

Zocker-Aktie. Der Höhenflug des Aktienkurses ist der momentan dargestellten Finazlage um einiges voraus: zwar stiegen die Umsätze bisher brav über dem versprochenen Rahmen. Auch das sogenannte Hold ( Wetteinsätze minus Kundengewinne ) verdoppelte sich auf 50 Mio. Euro, genauso wie die mittlerweile 260.000 Wettkunden. Allerdings: Gewinne werden seit Jahren kaum ausgewiesen-und nicht einmal versprochen. Das Wachstum wird vor allem durch hohe Marketingausgaben erzielt. Immerhin 24 Mio. Euro investierte BAW 2004 in die Steigerung der Bekanntheit und in Kundenakquisition, das war knapp die Hälfte des Holds. Und es soll noch mehr werden: 2005 liegen knapp 60 Mio. Euro für die Eroberung weiterer Markanteile bereit, nächstes Jahr über 70 Mio. Eine Maßnahme unter vielen ist etwa ein komplett neuer Markauftritt, der eben durch eine der weltbesten Agnturen für Unternehmensdesign, die französische Degrippes/Gobe, entworfen wird. Ihm könnte sogar der bislang sakrosankte Firmenname zum Opfer fallen. Bdner drängt: er muss noch viel prägnanter werden.
Die Kernfrage lautet aber: bleiben die Zocker BAW treu, sobald die Marketingausgaben reduziert werden ? Harald Kochmann, Chef des Verbands der Buchmacher Österreichs, ist jedenfalls mehr als skeptisch: das war schon immer so: Was Buchmacher für Werbung ausgegeben hatten, war auf wunderbare Weise immer genauso viel wie das, was sie dadurch zusätzlich verdienen konnten-ein Nullsummenspiel.
Konrad Sveceny, Analyst der Erste Bank hingegen hat seine ehemals kritische Meinung nun relativiert: natürlich ist der Börsewert des Unternehmens durch seine Zukunftsaussichten begründet-aber die lassen sich nach den letzten beiden Quartalen deutlich dynamischer darstellen, als bisher anzunehmen war.

Glücksritter Androsch? Die beiden Haupteigentümer der Firma, eine Gruppe um de Kärntner Investor Martin Begsteiger und Industrie-Tycoon H.Androsch, denen zusammen direkt und über befreundete Partner vermutlich schon annähernd die Hälfte der Firma gehört und deren Aktienpaket in den letzten Monaten ordentlich aufgewertet wurde stehen voll hinter der Strategie der Vorstände: jeder erwirtschaftete Cent soll vorläufig noch in den in Kontinentaleuropa relativ wenig durchdrungenen Markt investiert werden. Begsteiger: es wäre fast fahrlässig, wenn ich mir jetzt Gewinne auszahelen lasse, die ich in 2 Jahren verdoppeln kann.

Dabei vertrauen die beiden ungleichen Partner, gemeinsam mit internationalen Fonds, die langsam aber sicher auf die österr. Firma aufmerksam werden, auf die selben Grund-Parameter: So konnte BAW in den vergangenen Jahren eine Vorreiterrolle im elektronischen Wettbusiness in Kontinentaleuropa einnehmen. Was sich vor allem in einer technologisch modernst aufgestellten Computerplattform äußert. Weil die europäischen Mitbewerber bisher die Entwicklung eher verschlafen haben, kann BAW die Wettbegeisterten auch noch vergleichsweise billig auf die Homepage locken.

Und vor allem: Internet-, Handy-, TV-Nutzung, die drei Vertriebsschienen von BAW, machen ihre Entwicklungssprünge ganz von alleine und ziehen funktionierende-und dazu zählen Sportwetten allemal-einfach mit sich mit.

Arbeitsplatz für Millionäre: Das wunderbare Geldvermehrungssystem bei BAW ist hierarchieübergreifend. Dank der in mageren Jahren bei niedrigsten Kursen zur Mitarbeiterbindung ausgegenenen Aktienoptionen tummeln sich in der knapp 250 Mitarbeiter großen Zockerfirma mittlerweile mehr Millionäre pro Quadratmeter Bürofläche als im Financial-District in Manhattan. Bodner hat bereits ernste Bedenken: Das sind alle junge Burschen und Mädels, ich hoffe, dass die auf dem Boden bleiben. Der Belegschaft inklusive Vorstände gehört bereits über 20 Prozent des Unternehmens.
Es droht der Mirosoft-Effekt: Die Mitarbeiter des amerikanischen Software-Reisen ließen sich dank im Wert stark steigender Aktienbeteiligungen zwar nicht von Mitbewerbern abwerben. Sie hörten aber einfach auf zu arbeiten.


WIN AND LOSE........
Wie Venturer Michael Tojner bei BAW 150 Mio. Euro an Gewinnen liegen lassen musste.

Bei BAW gibt es 3 Kategorien von Beobachtern. Die ersten sind die Aktienanalysten, die sich das Kursfeuerwerk nicht so recht erklären können. Zur zweitenGruppe zählen die Aktienbesitzer, die sich den Anstieg erst gar nicht so richtig erklären können. Und die dritte Kategorie ist Michael Tjner.

Der Chef von Österreichs größtem Venture-Kapital-Finanzierer GEP war lange Zeit AR-Chef und bestimmender Aktinärsvertreter. Allerdings: seit wenigen Wochen sind die Mehrheitsverhältnisse dort umgedreht und Tojner samt einigen anderen früheren Hauptvertretern aus dem AR ausgeschieden.
Bis auf 1 Prozent hat Tojner auch alle Anteile abgegeben. Leider zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt: Tojner hat durch den Ausstieg aus BAW für seine diversen Fonds zwar rund 40 Mio. Euro Ertrag erzielt, gleichzeitig aber mindestens 150 Mio. an möglichem Gewinn liegen lassen.

Schlicht verspekuliert: Der GEP-Chef hat sich in den vergangenen beiden Jahren schlicht verspekuliert - mit Optionsscheinen. Als sich der Kurs der BAW-Aktie Mitte 2003 nach dem Absturz wiederum auf rund sieben bis 13 Euro so recht und schlecht erholt hatte begannen einige Geldinstitute, Call-Optionen auf den geprügelten Titel zu verkaufen. Den Anfang macht die RCB mit 3 Mio. Optionsschein für 1,5 Mio. BAW-Aktien. Dann folgte die Sparkasse Linz mit rund einer Million Optionen auf die gleiche AnzahlBAW-Aktien, zuletzt legte die Meinl-Bank 0,5 Millionen BAW-Optis auf. Als Stillhalter lässt sich zumindest in den beiden letzgenannten Tranchen Michael Tojner eindeutig ausmachen. Bemerkenswert: Tojner war immerhin AR-Vorsitzender von BAW, hatte durchaus den Überblicj über firmeninterne Überlegungen, glaubte aber offensichtlich nicht an eine schnelle Erholung des Unternehmens. Er setzte für die von den Banken an interssierte Kunden vermittelten Optionen eine Ausübungpreis zw. 9 u. 17 Euro fest. Was wie ein kluger Schachzug aussah-immerhin klag der Kurs der zugrunde liegenden BAW-Aktie damals deutlich darunter-entpuppte sich schon bald als Fehler. Andere Investoren sahen nämlich durchaus mehr Potenzial in BAW und schlugen sofort zu, zwei davon besonders deutlich: Martin Begsteiger und Androsch kauften Tojners Optionen schneller, als dieser KGV sagen konnte.

Beim Überholen zusehen: Womit Tojner nichtz gerechnet hatte, trat ein: Mit der weiteren Entwicklung des Unternehmens beganne plötzlich auch die Aktienkurse zu steigen. Selbst unerklärliche Einbrüche im Kursverlauf -sogar die FMA ermittelte zeitweise-änderten nicht an der grundsätzlichen Aufwärtsbewegung. Nun, nachdem Tojner die letzten seine rAktien im Februar 2005 an Begsteiger u. Androsch abgeben musste-er hatte sie zuvor ja bereits billig via Optionen verkauft-liegt der Kurs über 120, und sein Ex-Gesamtpaket an BAW-Aktien ist um jene 150 Mio. Euro mehr wert. Jetzt macht Tojner gute Miene zum bösen Spiel: Man muss zugeben, dass Begsteiger das Potenzial der Firma frühzeitig erkannt hat. Der lange Zeit von ihm unterschätzte Kontrahent kontert kühl: So eine Chance kommt nie wieder.
aktien-online.at
mfg
chientano
Die beiden Haupteigentümer der Firma, eine Gruppe um de Kärntner Investor Martin Begsteiger und Industrie-Tycoon H.Androsch, denen zusammen direkt und über befreundete Partner vermutlich schon annähernd die Hälfte der Firma gehört und deren Aktienpaket in den letzten Monaten ordentlich aufgewertet wurde stehen voll hinter der Strategie der Vorstände: jeder erwirtschaftete Cent soll vorläufig noch in den in Kontinentaleuropa relativ wenig durchdrungenen Markt investiert werden. Begsteiger: es wäre fast fahrlässig, wenn ich mir jetzt Gewinne auszahelen lasse, die ich in 2 Jahren verdoppeln kann.

Das sind echte Investoren? Ich bin nicht wirklich beeindruckt! Wenn ich an Begsteigers Stelle waere, wuerde ich nichts anderes verkuenden. Soll er etwa sagen, der Kurs sei absolut ueberteuert, sein Aktienpaket sei nur ein Viertel vom derzeitigen Bewertungsstand aus gesehen, wert?
... abgesehen davon, dass es genau das selbe Spielchen wie in allen Casinos dieser Welt ist:

Und am Schluss gewinnt immer die Bank!

Ich teile durchaus Euer Verständnis, an der Börse "sein Glück" zu versuchen, aber wer so blöd ist und glaubt über Sportwetten, Casinos das große Geld zu machen, der wird sehr schnell und schmerzlich feststellen:

Und am Schluss gewinnt immer die Bank! :D :( :O
Androsch ist vielleicht gut fuer die Lobbyarbeit, aber dass er als Ivestor was taugt, hat ber bisher nicht unter Beweis gestellt.

Ein guter Fussballtrainer ist doch auch nicht gleichzeitig ein guter Manager, oder koenntest Du Dir Rudi Voeller als knallharten Manager vorstellen?
Wo sich Androsch eingekauft hat oder gekauft hat ist fast alles zu "Gold" geworden. Mit den nötigen Kleingeld,Geschäftssinn und Hintergrundwissen hat er ein Millonen Imperium aufgebaut.

Was Androsch im Jahr verdient müßten manche 3000 Jahre arbeiten.:D:D
Gruß Trapos
Ich vermute, du weißt nicht von wem du sprichst. Sicher helfen ihm seine politischen Kontakte, aber er war es, der Geld daraus gemacht hat und zwar "sustainable"
Spätestens MORGEN kommt der Absturz-Umsätze kaum mehr vorhanden,niemand kauft mehr zu diesem Kurs!

ICH SAG NUR RAUS UND RCB0CU oder einen Put an der Wiener Börse direkt kaufen!;)
niemand kauft mehr??? ich glaube eher, zu diesem kurs verkauft niemand mehr ... und warum sollte ausgerechnet zu tieferen kursen wieder verkauft werden??
eins steht fest: der kurs bleibt deutlich über 100 und wenn börse wirklich so vorausschaubar wäre, dann würden wir nicht hiersitzen ;-)

gruß
ja am schluß gewinnt immer die bank; mein persönliches faible sind langzeitwetten, weil man da meist nicht sofort rausfliegt. zum beispiel darf eine mannschaft bei einem turnier ruhig mal verlieren, vgl. EM fußball und kann trotzdem europameister werden. habe mit den deutschen mannschaften ein schweinegeld verzockt, weil es bei schalke und stuttgart einfach nicht lief. habe leider auch viel zu spät erfahren, wo das endspiel stattfindet, der sieger wird demgemäß natürlich sporting lissabon.
auch das konklave hatte ich mir anders vorgestellt.
aber weg von meinen privatgeschichten; das letzte beispiel zeigt sehr schön den kern: 120 kardinäle- 1 papst, 119 mal geld für die bank, wenige gewinner.
@canadian

:laugh:

Schon mal was von Konsolidierung auf hohem Niveau gehört?
Dazu gehört nunmal ein abnehmendes Volumen:look:
Pass auf deine Puts gut auf,dass sie dir nicht in Kürze um die Ohren fliegen.

_Xeno
Anzeige gegen betandwin
Wegen Verdachts des illegalen Glücksspiels und der Steuerhinterziehung in Millionenhöhe - betandwin weist Vorwürfe zurück
Mehr zum Thema

Höhenflug von betandwin macht Vorstände zu höchstdotierten Managern

Links

betandwin

ASS Salzburg - Der Verein Anonyme Spieler Salzburg (ASS) hat den an der Wiener Börse notierten Online-Wettanbieter betandwin wegen des Verdachts des illegalen Glücksspiels und der dauerhaften Steuerhinterziehung bei der Staatsanwaltschaft Salzburg und beim Finanzministerium angezeigt.


Mehr zum Thema
International:
Ein Studium an der Fachhochschule bfi Wien?

Internet
SPRiT.ORG Domain & Webhosting Domainreg. ab € 9.90 /Jahr inkl.
bezahlte Einschaltungenbetandwin biete seit Dezember 2001 Casino- und Lotterie-Spiele an, obwohl es in Österreich dafür ein staatliches Monopol gebe, schilderte Vereinspräsident Gerald Granig am Montag bei einem Mediengespräch. Von betandwin gab es zunächst auf APA-Anfrage keine Stellungnahme.

Er wolle mit den Anzeigen klären, "ob in Österreich das Glücksspielgesetz noch Gültigkeit hat", begründete Granig. Sollte es zu einer strafrechtlichen Verurteilung kommen, könnte die Republik die durch Casino- und Lotterie-Spiele erwirtschafteten Gewinne abschöpfen.

Haftungsvolumen von zehn Millionen Euro

Er gehe von einem Haftungsvolumen von etwa zehn Mio. Euro aus, so der Vereinspräsident. Verfahren seien aber auch in anderen europäischen Ländern mit vergleichbarer Rechtslage - also etwa Deutschland - denkbar.

Eine Verfahrenseinstellung oder ein Freispruch für betandwin würden für Granig bedeuten, dass das Glücksspielgesetz de facto außer Kraft sei. Für die Casinos Austria AG und die Österreichische Lotterien GmbH hieße das, dass sie im Vergleich zu anderen Unternehmen (betandwin) zu viel Steuern gezahlt hätten. Rückwirkend bis Dezember 2001 könnte das eine Rückforderung von mindestens 100 Mio. Euro bedeuten, so Granig.

Obwohl die noch nicht fertig ausverhandelte EU-Dienstleistungs-Richtlinie Veränderung beim Glücksspiel bringen dürfte, seien bis dahin die nationalen Gesetze gültig. Das habe der Europäische Gerichtshof (EuGH) im Herbst 2003 festgestellt.

Neben betandwin wurden auch die 100-prozentige Tochterfirma BAW International Ltd. und jeweils die Vorstände und Aufsichtsräte angezeigt. Im Vorjahr hat betandwin mit Casinospielen 458,5 Mio. Euro umgesetzt (2003: 226,3 Mio.) und dabei einen Netto-Ertrag von 12,5 Mio. Euro (2003: 6,3 Mio. Euro) erwirtschaftet.

50.000 massiv spielsüchtige Menschen

In Österreich gebe es etwa 50.000 massiv spielsüchtige Menschen, weitere 100.000 seien akut gefährdet, erläuterte Granig. Im Internet fielen Kontrollen, wie sie es bei den Casinos Austria gebe, weg.

Ihm gegenüber habe sich betandwin dadurch gerechtfertigt, dass man wegen der Internationalität nicht auf jedes nationale Gesetz eingehen könne, sagte Granig. (APA)

betandwin weist Vorwürfe zurück

betandwin weist die Vorwürfe zurück, weil sie jeder Grundlage entbehren würden. "Der Verein ASS lässt nicht nur die Struktur der BAW-Gruppe unberücksichtigt, sondern geht auch nicht auf die hier einschlägige Judikatur des Europäischen Gerichtshofs ein", teilte das Unternehmen der APA mit.

Da die Betandwin.com Interactive Entertainment AG kein operatives Geschäft betreibe, sondern lediglich für ihre Tochterunternehmen Funktionen wie Finance & Administration, Corporate Comminications und Controlling übernimmt, sei sie an den auf der Plattform www.betandwin.com angebotenen Wetten und Spiele nicht beteiligt.

Die Tochterfirma BAW International Ltd. "besitzt als Betreiberin der Plattform www.betandwin.com zwei Genehmigungen der gibraltesischen Regierung, die sie einerseits zur Veranstaltung von Sportwetten und andererseits zum Betrieb eines Online-Casinos berechtigen", so Firmensprecherin Karin Klein.

Europäische Grundfreiheiten

Laut EG-Vertrag würden die europäischen Grundfreiheiten auch für Gibraltar gelten, so dass die BAW International Ltd. berechtigt sei, die von ihr veranstalteten Wetten und Glücksspiele europaweit anzubieten. Das habe der OGH im November 2003 in seiner wegweisenden Gambelli-Entscheidung ausdrücklich dargelegt.

"Da die Rechtsbeziehungen zwischen der BAW International Ltd. und den Spielern gibraltesischem Recht unterliegen und die diesbezüglichen Verträge in Gibraltar zu Stande kommen, liegt auch kein Steuertatbestand in Österreich vor", so Klein. (APA)
die casinos austria "sponsern" den verein ASS mit 7500EUR/jahr ... betandwin hat ein entsprechenden "ansuchen" abgelehnt ... soll sich jeder selbst einen reim darauf machen ...
Hallo Lindwurm,

Gruß ans Kärnterland aus dem Schilcherland.

Sustainable
Kritik an Androsch?
Das solltest du einmal im Ausseerland oder im Murtal im Raum Leoben vorbringen. :laugh:
aber dann lauf, so weit dich die Füße tragen.

Kritik an Begsteiger?
Sicher. Warum nicht. Auch ein Michael Lielacher schien einmal unantastbar.:p
(Herr Begsteiger möge mir den Vergleich verzeihen.)
Nur dass Begsteiger sich zum Robin Hood erklärt hat und im betandwin Forum bei aktien-online seit einem Kurs von weit unter 10 postet, sich auf Kursziele festgelegt hat, die alle fast punktgenau eingetroffen sind, Kleinanleger eindringlich vor Augen geführt hat, dass sie nicht auf Stop Loss setzen sollen u.s.w. Alles in allem sehr beeindruckend.
Ob jetzt jemand auf ihn hört, sich seine eigenen Gedanken macht, oder auf jemand anderen hört, bleibt jedem selbst überlassen.
Nur wenn ich mir anschau was hier in diesem Thread so von sich gegeben wird, ohne jegliches Hintergrundwissen, dann setz ich lieber auf Robin.

Canadadian2000, 240volt, Verlustbringer(was für ein Name)
werdet ihr fürs Posten bezahlt?
Begründet doch mal warum es jetzt extrem nach unten gehen soll. Und mehr als nur die Chartgeschichte wäre fein.
Ich warte immer noch auf Beispiele zu Androschs angeblichen Wundertaten...
Nun: Herr Androsch hat sich nach dem Rückzug von Red Bull vom Projekt Spielberg kurzfristig wichtig gemacht, und Investitionen für die Region Aichfeld angekündigt. Was ist herausgekommen: AT&S Fohnsdorf wird mit Zustimmung von Androsch zugesperrt und nach Hinterberg verlegt. - Ein schöner Investitionsschub für die Region Aichfeld!???!
Das faellt auch unter die Rubrik Lobbyarbeit.
Ich warte immer noch auf Beispiele von Lindwurm oder Trapos zu Androschs Goldhaendchen...
Lucky27-Warums steil nach unten geht?NA GANZ EINFACH WEILS VIEL ZU STEIL NACH OBEN GING.Kurse über 75€ sind ein klarer Verkauf,du wirst sehen....!;)
Mit den Beispiele von Hr. Androsch weiß ich ja auch nicht
wo alles der Androsch "Clan" investiert ist.

Führt die Österreichischen Salinen in die schwarzen Zahlen
sowie mit AT&S machte er weitere Millonen Gewinne.

In die zig Imobilien wo er Beteiligt ist hab ich mich nicht wirklich beschäftigt.

Auch bei BetandWIn bei ca. 9 Euro reingehen wo der Laden schwere Verluste macht ist selbst bei einer Bewertung von 70 Euro bei der Summe dieinvestiert ist ein Riesengewinn.

Nur Androsch spielt einfach in einer ganz anderen Liga
und ist Multimillonär. Da sind wir alle kleine Würstchen selbst
mit ein paar 100.000,- Euro.

Gruß Trapos
Lies Dir unten angefuehrtes durch und sag` mir bitte, welche besondere Begabungen Androsch mit sich bringt. Er hat Beziehungen, ja, er macht seine Beziehungen zu Geld, ja, das wird aber nur durch die kleinbuerglichen Strukturen in Oesterreich meoglich. Sippschaft, Kluengelklub, das ist alles im beschaulichen Oesterreich moeglich. Und auch eine Internet-Klitsche mit Hilfe der Ersten Bank auf 125 EUR pushen. Alles moeglich. Aber wo sind Androschs Begabungen als Investor, als Sanierer, als Betriebswirt? Man koennte jetzt meinen, Beziehungen seien genug, aber betandwin sieht sich nichts als oesterreichisches, sondern als internationaleas Unternehmen.



Blutsauger auf Kosten der SteuerzahlerInnen


Als Blutsauger auf Kosten der SteuerzahlerInnen entlarvt sich der SPÖ-Industrielle Hannes Androsch im Zusammenhang mit der Dachstein AG (DAG). Obwohl die Androsch und der Raiffeisen-Landesbank gehörende Salinen AG (37.4 Prozent) gemeinsam mit den Österreichischen Bundesforsten (13.1 Prozent) die Mehrheit an der DAG besitzt, ist Androsch nicht bereit in die Zukunft dieses Unternehmens zu investieren.


Vielmehr droht der vom „Leider-Nein-Millionär“ zum Multimilliardär aufgestiegene Ex-Vizekanzler unverblümt mit der Schließung der für den Tourismus im Salzkammergut wichtigen Dachstein AG, wenn die Länder Oberösterreich (36 Prozent) und Steiermark (12 Prozent) nicht in den nächsten drei Jahren 270 Mio. S in die DAG investieren.


Auf Betreiben von Androsch wurde mit Verweis auf ein Defizit von 30 bis 40 Mio. S die Seilbahn auf den Krippenstein in der Wintersaison stillgelegt und von drei Teilstrecken nur mehr eine und auch diese nur im Sommer betrieben. Schon mit der Schließung des Schaubergwerkes Bad Ischl der Salinen AG wurde der Salzkammergut-Tourismus in der zum „Welt-Kultur- und Naturerbe“ erklärten Region negativ beeinflußt. Das bei der Übernahme der DAG vereinbarte Investitionsprogramm von 132 Mio. S wurde von den neuen Mehrheitseigentümern erst teilweise realisiert.


Androsch und Scharinger hatten die Übernahme sowohl der Salinen AG im Jahre 1997 (je 48.75 Prozent Androsch und Raiffeisen, 5 Prozent Belegschaft) als auch der DAG im Jahre 1998 mit großspurigen Versprechungen für einen wirtschaftlichen Aufschwung für das Salzkammergut (Verdoppelung der Besucherzahl der Schaubergwerke auf eine Million, Straßenbauten etc.) begründet und damit massiven Druck auf alle kritischen Einwendungen gegen diese Privatisierung öffentlichen Eigentums ausgeübt.


„Es ist ein ausgemachter Zynismus, wenn ausgerechnet der sich durch die Übernahme der staatlichen Salinen AG gerne als „Salzbaron“ und „Retter des Salzkammergutes“ titeln lassende Androsch seine großspurigen Versprechungen stillschweigend entsorgt und jetzt vom Land die Investitionen verlangt, die er eigentlich selbst versprochen hat“, meint dazu KPÖ-Landesvorsitzender Leo Mikesch. Offensichtlich läuft Androschs Rechnung darauf hinaus, daß vom Land auf Kosten der Steuerzahler die Investitionen getätigt werden, die künftigen Gewinne aber die Mehrheitseigentümer einstreifen.
Charttechnisch sieht es uebrigens seit gestern Abend sehr schlecht aus. Momentum, Bollinger Baender und Candle Stick kombiniert, ergeben ein klares Verkaufssignal.

Schlusskurs heute < 115
Jetzt kommen die großen VERKAUF-ORDERS gerade 1100 Verkauf zu 117-sehe heute Kurse unter 110€!;)
In der US-Nachbörse

-20,43% INSP
- 3,55% AMZN

Ich glaube nicht, daß sich dem Betandwin entziehen kann.
Wenn die Internetwerte chrashen, wird auch Betandwin crashen.

mfg Gefriertruhe