DAX+0,39 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+0,02 %

Plenum AG [690100] UpDate - 25 % Top Tip !!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Nachdem der erste Tipp der Plenum leider nicht gut performt ist heute ein UpDate ! Die Aktie ist unter relativ geringen Umsätzen auf ein fast lächerliches Niveau gedrückt wurden.
Kurzfristig rechne ich mit einer schnellen Erholung bis in den Bereich 1.50 € - 1.60 € !
Für kurzfristige Trader (Swing) bietet sich hier ein Potential von bis zu 30% kurzfristig !





Ziel 1.50 €

____________________________________________________________
Keine Verkauf- oder Kaufempfehlung. Investoren handeln auf eigenes Risiko. Aktien können steigen oder fallen !
Achtung Volldeppen-Lemmingalarm,


Der User kauft runtergeprügelte Aktien ums sie dann an Lemminge weiterzureichen!!


26.04.2005
plenum Einstellung der Coverage
SES Research

Mit einem Rückblick auf die Zahlen für 2004 stellen die Analysten von SES Research das Coverage für die Aktie von plenum (ISIN DE0006901002/ WKN 690100) ein.

Am 07.04.05 habe plenum den Geschäftsbericht für 2004 vorgelegt. Der Umsatz sei in 2004 um 1,8% auf 41 Mio. Euro gestiegen. Hiervon seien 42% (2003: 39,8%) auf das zum Jahresende ausgelaufene Großprojekt Phoenics entfallen. Im Anschluss an das Projekt habe plenum einen Wartungsvertrag abschließen können, der bis Mitte 2005 laufe. Die Schätzungen der Analysten für das EBIT für 2004 von -0,1 Mio. Euro habe plenum mit einem negativen EBIT von 1,84 Mio. Euro deutlich verfehlt. Der Grund für das Verfehlen der Prognosen seien Belastungen gewesen, die im vierten Quartal angefallen seien.

Verantwortlich für die Ergebnisbelastungen seien verschobene Aufträge und Rückstellungen im Zusammenhang mit dem Projekt Phoenics gewesen. Die Größenordnung der Rückstellungen würden darauf schließen lassen, dass der Abschluss des Projektes nicht unproblematisch für plenum verlaufen sei. Mit einem Projekt der Größenordung von Phoenics rechne plenum zur Zeit nicht. Deshalb gehe plenum für 2005 von einem deutlichen Umsatzrückgang aus. Da plenum im Zusammenhang mit dem Projekt Subunternehmer beauftragt habe und der auf Subunternehmer entfallende Umsatz künftig niedriger sein werde, rechne das Unternehmen künftig mit einer höheren Wertschöpfung.

Die Hoffnung der Analysten, dass die rückläufigen Umsätze und Auftragsbestände durch die Kooperation mit dem indischen Software-Entwickler Polaris kompensiert würden, hätten sich bis jetzt nicht bestätigt. plenum biete als Partner in Deutschland die Software-Entwicklung in Indien (Offshore-Sourcing) für deutsche Unternehmen an. plenum habe auf diesem Gebiet keine nennenswerten Akquisitionserfolge aufweisen können. Insgesamt stelle sich plenum in 2005 auf einen rückläufigen Umsatz ein. Dabei sehe das Unternehmen das Risiko, dass die aus dem Wegfall des wichtigsten Kunden (9 Berufsgenossenschaften als Auftraggeber für das Phoenics-Projekt) resultierenden Leerkosten das Konzernergebnis stark belasten würden.

Aus fundamentaler Sicht drängt sich nach Einschätzung der Analysten von SES Research ein Investment in plenum zur Zeit nicht auf.

:laugh::laugh::laugh:
kann mir bei Plenum gut vorstellen, dass wie hier bald Pennystockniveau haben!


Der Sommer ist lang und Printe hat nächste Woche bestimmt den nächsten Lemmingtip!!


:D:D:D
Wenn man Threads zurück verfolgt wird schon seit 3 Jahren
davon geredet,dass Plenum kurz vor dem durchbruch steht.
Bei denen läuft es scheinbar ab wie bei Finanzminister Eichel seit 5 Jahren.In der 2-ten Jahreshälte wird die Wirtschaft an Dynamik gewinnen.Bis heute ist nichts geschehen.Eichel arbeitet mit dem Geld der Steuerzahler und Plenum mit dem Geld geprelter Aktionäre.Wie man sieht schmilzt der Cashbestand von Jahr zu Jahr dahin.
wer Plenum jetzt kauft hat wirklich einen an der Waffel oder ist halt ein Printlemming!!

:D
ich sehe bei plenum auch kurspotenzial. es wurde nach unten übertrieben, jetzt wird es wieder nach oben korrigiert :lick:
:kiss:

Klar macht weiter so ;) ... ihr wisst doch wie das mit dem Umsatz ist bei Printi ... der kommt immer !
Ihr (du) kannst doch gaggern und meckern wie du willst ... eine Aktie kann plötzlich steigen ganz einfach auch ohne deinen Willen !

Ich sehe das bei Plenum ganz entspannt ... WETTEN ;)
Typische Basher ID´s .... aber wo kommen wir denn da hin wenn sich Printis Investoren darüber Gedanken machen :D:cool:
printe, wenn das so einfach ist, warum pushst Du denn hier täglich irgendwelchen mmarktengen Schrott?


:confused::confused::confused:
:rolleyes:

Täglich ? Markteng ... warum kommst du mit diesen sinnlosen Argumenten ! :rolleyes: Bei Plenum stehen 20.ooo im BID u. a. bei 1.19 das ist ein Volumen von 24.ooo € !

Hast du dir die Entwicklung bestimmer Aktien mal angeschaut ? Nachhaltig nach oben bis auf einige wenige ... ! Eine Plenum fällt nicht ständig ... es gibt eben zur Zeit und die kommenden Tage gute Kaufargumente auch wenn es dir nicht passt ! Du brauchst nicht eine einzige Aktie von Plenum zu kaufen ... nicht eine einzige weil das andere tun werden ;) !

Welchen Zweck sollen denn deine Postings erfüllen ... das ist doch völlig klar !


Hast du dir mal die Umsätze in einer Visionix AG angeschaut. Hast du dir Umsätze in einer BOV AG angeschaut, Umsätze in einer SHS info, in einer DEAG, in einer Softline, in einer Euromed, in einer Net AG, in einer AdLink, in einer Eckert & Ziegler usw. !


Wenn die Aktie dann nach Tagen zugelegt haben hört man von dir nichts mehr ... !
@printe ich schreibe nur meine Meinung und die ist halt, dass ich eine Plenum im Sommer unter 1€ bekomme, das schliesst nicht aus, dass sie morgen auf 1,3€ steigen kann.
Deine Meinung ist doch auch OK ;) ... wer sagt denn das Plenum gleich heute auf 1.50 geht ;) ... !
BID FRA 1.31 ... also hier wollte jemand UNBEDINGT rein heute ... :rolleyes:
@printe,

such Die richtige Aktien und nicht solch umsatzschwachen IT-Schrott!!!


Noch besser wäre es,wenn Du einen neues Pusher-thread aufmachen würdest!!

:D:D:D
:laugh:

*lol*

Umsatzlos ... was willst du mir damit sagen das knapp 70.ooo Stücke umsatzlos sind ?
Nicht so viel denken ... sonst wird das nix mit dem Nachbarn :D:D:D
@jacksonville,

die Bewertung ist Schrott und der Markt hält Plenum mit den letzten Zahlen & Chart auch für Schrott, aber schaue Dir mal etwas genauer die Bilanz & Geschäftsbericht an, dann komme ich eher auf eine Bewertung eines neuen Golf GTI mit Leder!!

Das schöne ist aber, dass die Masse so denkt wie Du, und genau darin leigt die Cahnce.
@jackson,

umsatzlos ist nicht ganz der richtige Ausdruck, ich würde es eher als illiquide bezeichen.

Bei Aktien wie Plenum habe ich doch schon ein Problenm wenn ich 5.000 Stück verkaufen oder kaufen will.

Aber genau darauf stzen doch Pusher wie printe, sie decken sich mit solch einer marktengen Aktie ein, pushen diese und sind nach 5-10% wieder raus.

Das kann funktionieren, solange ich mit kleinen Beträgen trade, sobald ich mehr als 5.000€ einsetzen will, geht das doch voll nach hinten los.

Da ist mir z. B. eine JDSU viel lieber, da konnte mann seit Januar wenn man short war 50% verdienen.

Vor allen Dingen werden da pro Tag 15-30 Mio. Aktien gehandelt.

Und nicht wie bei Plenum durchschnittlich 5.000-10.000

:laugh::laugh::laugh:
... ich hau mich weg und das zum frühen Morgen ... immer wieder diese sinnlosen Beiträge ... was interessiert bei einem SwingTrade der Tagesumsatz :laugh::laugh::laugh:


...@rudi ... Fettnäpfchen :D
das Du mit dieser Aktie heute kein Geld verdienen kannst, aber da Du ja mmit 2,50 € zufrieden bist, vieleicht wirst Du ja heute noch 200 Stück für 1,32€ los?


Meinen Segen haste jedenfalls!!

:laugh::laugh:
Wahnsinn 11.000 Stück!!!

:laugh::laugh::laugh:


Achso Kleinvieh macht ja auch Mist!!


:laugh::laugh::laugh:
[posting]16.570.051 von rudi66tennis am 10.05.05 11:22:26[/posting]:rolleyes:

Hast du nicht einmal ein Realtimekurssystem ... meckern wie ein Profi aber handeln wie ein Anfänger ! :laugh:

37.ooo Stück sind gehandelt und keine 11.000 :kiss:
ob 11.000 oder 37.000 ist beides äusserst mickrig.


Ich gebe Dir mal die Durchschnitts-Tagesumsätze von NASDAQ Werten durch!

Entscheidend ist das ich von diesen Werten, alle shorten kann:


JDSU: Avg Vol (3m): 46,873,045
Sanm: Avg Vol (3m): 10,819,227
SLR: Avg Vol (3m): 4,801,454
Cien: Avg Vol (3m): 10,843,409
VTSS: Avg Vol (3m): 4,021,136


Und jetzt kommst Du und bist stolz, dass heute schon 37.000 Stück an 5 verschiedenen Börsen gehandelt wurden!!

Bist ein ganz GROSSER!!!


:eek::eek::eek::eek:
Kauft doch tatsächlich jemand 8.ooo Stück zu 1.35 in Fra obwohl im Xetra paar Cent billiger ! Schn verdächtig :D

@printe,

what ein Riesenumsatz heute!!!


Vor allen Dingen geht der Kurs weiter gen Süden, vieleicht sind wir Freitag schon auf Pennystockniveau?



Ordertiefe PLE (Xetra) Aktualisieren
Stückzahl Kauf Verkauf Stückzahl
1. 2000 1.26 1.31 2000
2. 100 1.25 1.33 2568
3. 2350 1.24 1.34 500
4. 800 1.21 1.35 7915
5. 100 1.19 1.38 800


Kauf doch die 2000 Stück für 1,31€ wenn Du Dir so sicher bist, bin mir sicher das die 2568 für 1,33 auf der Verkaufsseite Deine sind!!


Aber Kleinvieh macht ja auch Mist!!


:laugh::laugh::laugh:
@printe,

hast Du die 100 Stück auf Xetra für 1,33 gekaudt??


So kann man den Kurs auch hochhalten, wird nur nix helfen!


KZ: 1€!!!

:D:D:D
[posting]16.574.204 von jacksonville am 10.05.05 17:11:48[/posting]... jo das wäre was ;) !!! Ich liebe meine osteuropäischen Freundinnen und Freunde ... :)
:eek:

Bereits wieder über 40.ooo Stück ... etwa doch eine Übernahme im Gange ???
40000= Übernahme??

Printe jetzt knallst Du aber voll durch??

:confused::confused::confused:
Mein Posting bezieht sich nicht auf die Börsenumsätze intraday !
printmedien
40000Stück gehandelt und gleich an Übernahme denken.Wie kommt man auf solch eine Idee, wobei Millionen Aktien im Umlauf sind.Der angebliche ``Weisse Ritter`` wird nicht alleine die 40000 Stück pro Tag handeln.Es gibt viele Aktionäre die jeden Tag mal mit dieser mal mit jener Aktie handeln.
Dem ``Weissen Ritter``ist scheinbar das Geld ausgegangen.
10.15 Uhr, 0 Aktien Umsatz an allen Börsenplätzen.Wie gesagt abwarten und im Bereich 1 Euro erste Possitionen aufbauen.Bei 0,85 dann volle Kanone 20000 Stück kaufen.
Ich bin zwar weder der weiße Ritter, noch der Schlaumeier vom Dienst, wer aber den Mumm für ein antizyklisches Investment hat, der kauft aktuell sich bei Plenum ganz in Ruhe ein. Um 50K zu kaufen, muss man sich zwar einige tage geduldige Zeit mitbringen, bin aber fest davon überzeugt, dass wir in den nächsten drei Monaten sehr viel Spaß kriegen sollten. Vielleicht sehen wir nächste Woche bei Zahlen noch mal etwas schwächere Kurse, aber danach sollten auch die letzten Angsthasen draußen sein!!
Ich denke auch das nach den Zahlen erstmals in der Geschichte von Plenum Pennykurse erreicht werden.
Ab cca.0,85 Euro ist die Aktie mit Cash abgedeckt.
Hier bietet sich dann ein sehr guter Zock von 30% und mehr.Erste Possitionen werde ich ab 1.05 aufbauen,bei 0,90-0,80 richtig nachlegen 20000 Stück.
Das wäre mein Traumszenario!! Je schlechter Skubsch die Nachricht schreibt um so höher unsere Chancen.
Wollen wir mal hoffen.Bei Aixtron warte ich auch auf die 1 Euro Marke.Ausgebomte Aktien mit Cash,nur da lässt sich noch was verdienen.
Gute News? Seit diese Firma an der Börse ist,hatten die noch keine guten News.Cash war alles was sie hatten dank Börsengang in der Hype Phase.Ich warte ab bis Kurse erreicht sind die mit dem Cash der Aktie abgedeckt sind.
Dann ist ein Zock von 20-25% locker drin.
ich wäre da sehr vorsichtig. am mittwoch kommen die Q1 zahlen. sind sie so halbwegs gut, wird es nach oben gehen, sind sie richtig schlecht, hält die 1 euro marke auch nicht! ich glaube dazwischen gibt es nichts.

folglich:

entweder man glaubt an Plenum und hat schon gekauft (kauft jetzt noch) oder aber man erwartet nur schlechtes und sollte auch jetzt nicht kaufen!

grüße

antlover
Mal den Montag abwarten und dann ggf. einsteigen. Für 20-25% dürfte das Papier nächste Woche gut sein.
antlover123
Wann hat Plenum schonmal halbwegs gute Zahlen vorgelegt.
In den 6 Jahren Börse noch nicht.
heute immerhin schon plus 5 %. morgen dann die zahlen, scheinen wieder mal einige etwas mehr zu wissen. wie hiess es doch im februar? umsatz geringer, ertrag höher ;)
Die Aktie ist kurz vor den Zahlen immer leicht angestiegen.Das war in den letzten Q.auch so.Nach den Zahlen ging es dann immer Abwärts.Die bekommen wir noch billiger.Habe sie schon lange auf der Watchlist.Ab 0.85 cent ist die Aktie mit Cash abgedeckt.Da kann man dann schnell 20-25% verdienen.Mir ist sie noch nicht genug ausgebomt
Aus dem Pressebericht vom 18.2.2005:

Mit der Fokussierung auf beratungsintensive Themen setzt plenum auf die vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) für 2005 prognostizierte
steigende Nachfrage. Danach wächst der Beratungsmarkt in Deutschland in 2005 um rund 3%. Der positive Umsatztrend des Unternehmensbereichs Consulting stützt diese Prognose: Die Umsatzerlöse in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres werden voraussichtlich um rund 10 ansteigen.

Ausblick 2005
Durch die Fokussierung auf beratungsintensive Themen im IT-Geschäft ein erwartet der Vorstand der plenum AG für 2005 einen deutlichen Anstieg der Wertschöpfung (Anteil des Eigengeschäftes am Umsatz). Auf reines Implementierungsgeschäft mit hohem Fremdleistungsanteil wird zu Lasten der Umsatzentwicklung bewusst verzichtet, um den in diesem Kontext anhaltenden Preisdruck weitgehend zu vermeiden. Aus heutiger Sicht ist daher in 2005 insgesamt mit einem deutlichen Umsatzrückgang bei steigender Wertschöpfung zu rechnen.
Da Sondereinflüsse aus einem Großprojekt der Dimension Phoenics in 2005 nicht zu erwarten sind, wird die Ertragskraft des Unternehmens aus dem operativen Geschäft voraussichtlich deutlich steigen.

Die weiterhin solide Ausstattung mit liquiden Mitteln ermöglicht uns auch künftig, die Entwicklung des Unternehmens eigenständig zu finanzieren. Der Bestand der liquiden Mittel zum Ende des abgelaufenen Geschäftsjahres lag bei 6,6 Mio. Euro (Vj: 8,1 Mio. Euro). Ende Januar sind die liquiden Mittel erwartungsgemäß auf rund 8 Mio. Euro gestiegen.
Fakt ist, dass Plenum auf dem aktuellem Kurs mit den morgigen Zahlen nur positiv überraschen kann. Einen positives Ergebniss für Q1 erwarte ich nicht, ab Q2 sollte es dann aber schwarz sein!!
falls die Zahlen morgen schlecht sind, dann wird Plenum zum Pennystock werden!!!

Wer bei 1,3€ noch reingeht, dem ist nicht zu helfen!!


:D:D:D
DGAP-Ad hoc: plenum AG <PLE> deutsch

Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Periodenergebnisse zum 1. Quartal 2005

plenum AG: Refokussierung und Ausbau Beratungsgeschäft

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------

plenum AG: Refokussierung und Ausbau Beratungsgeschäft

- Rückgang der Umsatzerlöse auf 8,4 Mio. EUR
- Fehlbetrag von 0,7 Mio. EUR
- Cashbestand von 6,6 Mio. EUR auf 8,2 Mio. EUR gestiegen

Wiesbaden, 25. Mai 2005
Vor dem Hintergrund des anhaltenden Preisdrucks bei Programmiertätigkeiten und
den damit verbundenen Barrieren bei der weiteren Ausweitung des Groß-
projektgeschäftes hatte plenum bereits zum Jahresende 2004 die Entscheidung
getroffen, sich künftig wieder stärker auf beratungsintensive Themen zu
fokussieren. Für den weiteren Ausbau des Beratungsgeschäfts sind die erfolg-
reiche Positionierung hochwertiger Beratungsthemen und die Rückkehr zu höheren
Auftragsvolumina ebenso wichtige Erfolgsfaktoren, wie die konse-quente
Anpassung der Kostenstrukturen für die Stärkung der Ertragskraft.

Die dafür notwendigen Schritte wurden bereits eingeleitet:
Die organisatorische, personelle und inhaltliche Verzahnung der Segmente
Systems und Consulting befindet sich in der Umsetzung und wird im 4. Quartal
2005 abgeschlossen sein. Einen Umsatzrückgang durch den Rückzug aus dem
Implementierungsgeschäft nimmt plenum dabei bewusst in Kauf. Dank weitgehender
Flexibilisierung der Kosten ist der Verlust im 1. Quartal
mit -796 Tsd. Euro trotz starkem Umsatzrückgang moderat ausgefallen.

Im Wesentlichen resultiert der Rückgang auf rd. 8,4 Mio. Euro aus der
schwächeren Geschäftsentwicklung im Bereich Systems nach Abschluss des
Großprojektes zum Jahresende 2004. Damit lag der Umsatz rund 22% unter dem
Wert des Vorjahres, im Vergleich zum 4. Quartal 2004 entspricht dies einem
Rückgang von rund 13% bzw. 1,2 Mio. Euro.

Die Wertschöpfung (Anteil des Eigengeschäftes am Umsatz) ist im Vergleich
zum 4. Quartal 2004 absolut um rund 0,5 Mio. Euro gesunken, insgesamt ist
der Anteil der Wertschöpfung am Umsatz damit leicht gestiegen. Der Auftrags-
eingang lag im ersten Quartal mit rund 6,3 Mio. unter dem Wert der Umsatz-
erlöse. Auch hier zeigte sich insbesondere die schwache Entwicklung im Bereich
Systems, während im Bereich Management Consulting der Auftragsbestand bereits
in den ersten drei Monaten des Jahres 2005 spürbar ausgebaut wurde.

Die Refokussierung und der Ausbau des Beratungseschäfts haben für das
Geschäftsjahr 2005 höchste Priorität. Die konsequente Umsetzung der
erforderlichen Maßnahmen und die Anpassung der Kostenstruktur des Unter-
nehmens werden in 12 Monaten abgeschlossen sein. Trotz der bestehenden
Unterbilanz ist das zur Verfügung stehende Eigenkapital dafür bei weitem
ausreichend, wird aber weiter belastet werden. Die Finanzierung ist aufgrund
der soliden Ausstattung mit liquiden Mitteln in Höhe von 8,2 Mio. Euro
sichergestellt.

plenum AG
Hagenauer Str. 53
65203 Wiesbaden
Deutschland

ISIN: DE0006901002
WKN: 690100
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard) und Stuttgart;
Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und München

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 25.05.2005

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-Hoc-Mitteilung:

Den vollständigen 1. Quartalsbericht 2005 finden sie unter
http://www.plenum.de .

Weitere Informationen
Hubert Sand
Leiter Corporate Communication
plenum AG
Tel.: + 49 (0) 611 - 98 82 - 0
Fax: + 49 (0) 611 - 98 82 - 1 50
e-mail: aktie@plenum.de


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-Hoc-Mitteilung:
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf derzeitigen
Erwartungen, Schätzun-gen, Vorhersagen und Prognosen sowie auf den
Einschätzungen und Annahmen des Managements der plenum AG beruhen. Solche
Aussagen umfassen insbesondere Aussagen zu Plänen, Strategien und Aussichten.
Worte wie "erwarten", "voraussichtlich", "vorläufig" und ähnliche Ausdrücke
kenn-zeichnen solche zukunftsgerichteten Aussagen. Diese Aussagen sind keine
Garantien zukünftiger Ergebnisse und beinhalten Risiken, Unsicherheiten und
Annahmen, die teilweise schwer vorhersehbar sind. Daher könnten die
tatsächlichen Konsequenzen und Ergebnisse wesentlich von dem abweichen, was in
den zukunftsgerichteten Aussagen erklärt wird.

Ende der Meldung (c)DGAP
also ich muss hier nicht investiert sein, der Sommer ist lang und Plenum ist bestimmt bald ein Pennystock!!

Für mich kein Kauf, werde aber Plenum weiter watchen!!!

:D:D:D
Was hab ich euch gesagt? Jetzt bekommen wir sie auch für 70 cent und verkaufen sie bei 90 cent.
@pinto,

meinst Du nicht, das Du mit den 70 Cent ein bischen übertreibst?

:D:D:D:D
die Zahlen sind wirklich nicht gut und deshalb wird es weiter nach Süden gehen!!!

:D:D:D
Ich verfolge Plenum schon seit ewigen Zeiten und habe immer noch welche im Depot (zu über 20 Euro gekauft :cry::cry::cry::cry: - aber Gott sei Dank nicht mehr viel, auch wenn es damals schon ein Haufen Geld war.) aber so miese Zahlen und einen so schlechten Ausblick gab es ja noch nie. :mad:
Von wegen Großaufträge und eine gute Zukunft. Hier kommt gar nichts mehr. Plenum ist tot!
Heute Pennystock!!!


Aber es wird ein paar Wochen dauern, bis sich der Kurs konsolidieren wird!!!

:D:D:D:D
Ich habe noch welche von 3 Euro in meinem Depot, zum Glück jedoch sehr sehr wenige. Seit ich die Aktien habe kann ich mich an keine guten Zahlen erinnern und es wird immer schlimmer. Ich denke auch dass die unter einen Euro fallen. Vielleicht steige ich dann ein um meinen Kaufpreis zu drücken und somit hoffentlich meine Verluste reinzuholen.

Lächerliches Unternehmen.
Also ich werde hier nichts mehr zukaufen - die Dinger habe ich schon abgeschrieben. Ich will nicht noch gutes Geld schlechtem hinterherwerfen. Die kündigen jedes Jahr einen Haufen toller Sachen an und müssen dann Quartal für Quartal alles wieder zurücknehmen. Die machen noch ein paar Jahre und wenn die 8 Mio Euro auch noch verbrannt werden, dann wird Insolvenz angemeldet.

Ganz ähnlich wie Heiler. Das ist auch so ein Club der Versager (hier bin ich aber nicht dabei. :D).
ich gebe zu, auch ich bin enttäuscht von den zahlen. das einzige, was noch positiv zu werten ist, ist die cash-position von von 0,85 € pro share
jacksonville
Ich glaube nicht das ich übertreibe.Habe genau so mit Teles vor Jahren spekuliert.Teles war bei 1.85 mit Cash
abgedeckt und viel bis 1.45.Natürlich hab ich bei 1.45-1.80 zugeschlagen und bei 11 Euro verkauft.Plenum könnte eine ähliche Story haben.Bei 60-70 cent rein mit etwas Glück in ein bis zwei Jahren bei 2.40 raus.
Die Zahlen liegen im Rahmen der Analystenerwartungen vom 22.02.2005 der LBBW

deren Prognose für 2005

Umsatzrückgang von 22%.
Umsatzt 31 Mio
Cash 8 Mio
Gewinn 0,4 Mio

Fair Value 1,70 EUR
@ PINTOGrande

sehe ich so ähnlich, ein vergleich mit Teles ist aber nicht möglich und wichtig erscheint mir das es zwischen 1 und 1,1 Euro kräftige unterstützung geben sollte. allerdings gebe ich zu das meine miniposition bei 1,45 euro ein fehlinvestment ist.

dazu bekomme ich nicht den quartalsbericht über die plenum homepage. das ist wirklich peinlich für das unternehmen.

mich würde mal der cashflow interessieren - und um wieviel das beratungsgeschäft gewachsen ist. positiv sehe ich die aufstockung der liquiden mittel, auch wenn da im laufe des jahres abgebaut wird.

und besonders würde mich mal interessieren, wer gerade viele plenum aktien hält und warum er das macht.... :look:

ein wartender antlover
@ max_perf

kann alles stimmen, aber der gewinn wird sich nach Q1 wohl nicht einstellen... :mad:
[posting]16.579.726 von printmedien am 11.05.05 10:05:20[/posting]"Bereits wieder über 40.ooo Stück ... etwa doch eine
Übernahme im Gange ???"


Wo bleibt die Übernahme,wo bleiben "Kurse zwischen 1,5 und 1,6Euro",Printmedien :mad:

Scheiss Zahlen,Scheiss Empfehlung vom Printmedien! :mad:
Jungs was ist los mit Euch?

Die Stimmung ist sowas von schlecht, aber keine Kurse unter 1nem Euro und vor allem kein Volumen - das hatte ich mir anders vorgestellt.

Suche weiter größere Blöcke auf diesem Niveau,

Gruß

guru
@ guruinformer

tja vielleicht kommt es ja doch anders als man denkt, ist das nicht das wesen der börse?

ohne zu pushen oder bashen zu wollen, stellt sich eine wichtige frage.

Wer hält wieviele aktien?

Der Vorstand hält schon ne Menge Stücke und dann vielleicht 2-3 insitutionelle...

Meine Einschätzung:
Es gibt Plenum seit einige jahren, sie sind nicht gut, aber es gibt sie halt noch, sie haben ein ordentliches cashpolster und eine kooperation.

man konnte sehr viele aktien zw. 1 und 3 euro einsammeln. kleingeld für insitutionelle. Ich finde die aktie bei dem kurs nach unten sehr gut abgesichert. also kein bedarf zu verkaufen. aber was könnte die zukunft bringen? da kann "man" doch mal ne mio euro oder so parken. wenn Plenum doch mal irgendwann positiv überrascht explodiert der kurs (vielleicht nicht so wie Teles) und man kann ordentlich geld verdienen. na und wenn sie in 1-2 immer noch enttäuschen, wird schon irgend ein analyst den kurs auf 2-3 euro hochpushen!

so sehe ich das! einfach mal das jahr abwarten....

grüße

antlover
[posting]16.723.289 von antlover123 am 26.05.05 19:23:49[/posting]Kann sein:D
Treffender kann man es nicht schreiben, zumindest sehe ich die Situation auch so:

Publimax Media
Thomas Schalow
30. Mai 2005



Die Plenum AG setzt ihre Serie von Negativmeldungen fort und kündigt zehn Prozent der Mitarbeiter. Das Unternehmen scheint – ungeachtet des Verfalls des Aktienkurses – um jeden Preis reinen Tisch für die Zeit nach der Restrukturierung machen zu wollen.


Frankfurt – Die in Wiesbaden ansässige Plenum AG ist ein Musterbeispiel für den Preis- und Kostendruck, unter dem mittelständische IT-Systemintegratoren stehen. Fallende Umsätze sowie schwache Gewinnmargen haben das Unternehmen zum Sanierungsfall gemacht, Plenum steht vor einem drastischen Umbau. Heute sprach die Unternehmensleitung weitere Grausamkeiten in Form von Kündigungen aus.

Die Plenum AG wird ihr Leistungsangebot künftig auf beratungsintensive Themen konzentrieren und sich aus dem Implementierungsgeschäft zurückzuziehen. Dementsprechend reduziert das Unternehmen die Mitarbeiterzahl. Heute wurden am Standort Wiesbaden betriebsbedingte Kündigungen ausgesprochen. Der Personalabbau betrifft rund zehn Prozent der Stellen, bis Jahresende sinkt dadurch die Zahl der Mitarbeiter im Unternehmen auf 210. Durch diese Maßnahme rechnet Plenum mit einer Einsparung von rund 1,4 Mio. EUR, die im nächsten Geschäftsjahr voll wirksam wird.

Das Management von Plenum nutzt offensichtlich die sowieso schlechte Stimmung für die Aktie, um weitere Negativmeldungen zu platzieren. Bereits in der vergangenen Woche meldete Plenum für das erste Geschäftsquartal 796.000 EUR Verlust. Der Umsatz fiel nach Abschluss des Großprojektes Phoenics zum Jahresende 2004 auf 8,4 Mio. EUR und damit rund 22 Prozent unter den Wert des Vorjahres. Im Vergleich zum vierten Quartal 2004 entspricht dies einem Rückgang von rund 13 Prozent bzw. 1,2 Mio. EUR.

Vor dem Hintergrund des anhaltenden Preisdrucks bei Programmiertätigkeiten hatte Plenum bereits zum Jahresende 2004 die Entscheidung getroffen, sich künftig wieder stärker auf beratungsintensive Themen konzentrieren zu wollen. Dieser Ausbau des Beratungsgeschäfts und die Rückkehr zu höheren Auftragsvolumina seien ebenso wichtige Erfolgsfaktoren, wie die Anpassung der Kostenstrukturen. Die Refokussierung und der Ausbau des Beratungsgeschäfts haben daher für das Geschäftsjahr 2005 höchste Priorität. Die Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen und die Anpassung der Kostenstruktur des Unternehmens bis Jahresende abgeschlossen sein.

Die Notwendigkeit der Restrukturierung zeigt sich auch am Auftragseingang, der im ersten Quartal mit rund 6,3 Mio. EUR erneut unter dem Wert der Umsatzerlöse lag. Allerdings nimmt Plenum einen Umsatzrückgang durch den Rückzug aus dem Implementierungsgeschäft zugunsten der Fokussierung auf den Bereich Management Consulting bewusst in Kauf. Die organisatorische, personelle und inhaltliche Verzahnung der beiden Segmente Systems und Consulting soll bis zum vierten Quartal 2005 gegriffen haben.

Die negativen Nachrichten der Vergangenheiten gingen am Kurs von Plenum nicht spurlos vorbei, die Aktie des Unternehmens hat sich in den vergangenen zwölf Monaten glatt halbiert und notiert aktuell bei 1,10 EUR. Das Management scheint alle Grausamkeiten angesichts des sowieso schlechten Klimas für den Wert auf den Tisch packen zu wollen – reinen Tisch machen für die Zeit, wenn die Restrukturierungsmaßnahmen im nächsten Jahr möglicherweise gegriffen haben.

Eben das ist auch die spekulative Wette, die sich bei Plenum anbietet. Zwar sind weitere Kursverluste bis dahin nicht ausgeschlossen. Einen gewissen Schutz bieten jedoch angesichts einer Marktkapitalisierung von 11,5 Mio. EUR die liquiden Mittel des Unternehmens in Höhe von 8,2 Mio. EUR.
für jedermann:

auf dem aktuellen kursniveau sollte man eine kleine position aufbauen, nicht viel geld und dann einfach mal ein jahr vergessen. verlieren kann man sein geld nicht mehr, aber 100% wären locker drinn wenn die restrukturierungsmaßnahmen halbwegs greifen!

nur eine phantasie :yawn:
Kann mir mal hier ein Fachfann helfen? Plenum hat eine Bilanzunterkapitalisierung, d.h. das Eigenkapital von 1 € je Aktie ist nicht mehr voll von den Aktiva gedeckt.

Ich frage mich, ab welchem Zeitpunkt müsste Plenum Vergleich anmelden oder einen Kapitalschnitt machen. War das nicht der Fall, wenn das Eigenkapital zu mehr als 50% aufgezehrt ist?

Ich nehme an, dass die jetztige Kündigung Geld kosten wird, Qartalsweise jetzt wieder ca. 1 € verbrannt wird, weil Phönics wegfällt, d.h. dieser von mir geschilderte Fall könnte evtl. noch in 2005 eintreten.

Ok Plenum präsentiert einen Grossauftrag und mein Geschreibe von oben ist das Papier nicht wert. Aber das können sie halt bisher nicht.

Die Konseqzenz wäre dann eine Kapitalherabsetzung und denke ich, da wäre 10 zu 3 nicht völlig unrealistisch. In diesem Szenario hätte dann die heute noch vorhandene Absicherung nach unten im Bereich von 1,05 -1,10 € wohl keinen Bestand mehr. Dann sind -auf die heutige Basis- gerechnet, Kurse von unter 50ct (siehe Plaut) auf für Plenum denkbar.

Plenum braucht mehr als einen 10% Aderlass! Um 200 MA zu beschäftigen bedarf es eines komplett neuen Geschäftsmodells, eine radikale strategische Neuorientierung, starke Vertriebsstrukturen. Leider sehen wir aber, dass die Klüngelei in Wiesbaden weitergeht und der VV und dessen Frau sich weiterin ungeniert in der Firma bedienen. Ob das alles noch rechtlich sauber ist, wird vielleicht in einigen Monaten nochmal an anderer Stelle geprüft werden.

Dennoch gebe ich die Hoffnung für Plenum nicht völlig auf, sonst würde ich hier nicht posten. Mein Wiedereinstiegskurs liegt aber deutlich unter 1 € und auch erst dann, wenn kein Kapital mehr verbrannt wird.
von wasfür einer kapitalunterdeckung redest du denn da?
plenum verfügt alleine über liquide mittel von ca. 0,84€ per share, das rest-biznes wird mit gerade 0,30€ bewertet.
HLoew, lass dir keinen aufbinden, von dem vermeitlichen Cashpolster.

Ganz einfach ausgedrückt - nicht 100% korrekt, weiss ich, aber stimmt aber weitgehend - zeigt die Bilanz zwar den Cash, aber der liegt unter dem Nominalwert des Aktie von 1,-.

Die Kapitalunterdeckung wird im Bericht auch angesprochen.

Also sind dringend Gewinne notwendig, sollten es Verluste sein und die Unterdeckung nimmt weiter zu, dann gibt es irgendwann den unvermeidlichen Kapitalschnitt und deine Aktien werden -wieder einfach ausgedrückt - für den Nuller eingezogen.

Natürlich wird es dann parktisch ein Kapitalschnitt z.Z. im Verhältnis 10:3 sein, aber im Ergebnis gibts zu 7 von Aktien ab, damit die Firma weiterexistieren kann.

Ein Vergleich oder Konkurs wird es wohl nicht werden, weil die Zahlungsverpflichtungen immer noch gedeckt sind. Aber es gibt ja auch Bilanzverpflichtungen und davon sprach ich.

Lass es dir von einem Juristen erklären, aber es bleibt das gleiche, hört die Kapitalvernichtung und das Cashverbrennen durch Quartalsverluste nicht auf, dann ist das oben bschriebene unvermeidlich. Wenn nicht in 2005 dann in 2006.

Aber vielleicht gelingt es ja, durch Ausgliederungen, Back to the roots etc. neue Impulse freizusetzen, und dann rappelt sich das ganze wieder hoch.

Also es hängt alles von den näächsten Monaten ab. Make or Break ...kann man wohl sagen.

Leider ist kein Hauptaktionär da, der dem Vorstand mal die gelbe oder rote Karte zeigen könnte.
Ich kann Dir da nicht ganz folgen - fernsehturm - denn Du rechnest nur mit dem Bargeld. Aber Aktiva sind doch nicht nur Bargeld, sondern auch Gebäude, Grundstücke, Maschinen etc., also Werte, die nicht nur Bargeld sind. Wenn Deine Ansicht zuträfe müssten sehr viele AG´s einen Kapitalschnitt durchführen.
Plaut ist im übrigen kein gutes Beispiel denn die haben nichr nur kein Bargeld, sonder auch noch 14 Mio Schulden
wenn ich das richtig verstehe verfolgt fernsehturm seine eigenen interessen ;-)

antlover
Ich will hier nicht in eine Bilanzdiskussion rein, aber nur soviel...

Das Eigenkapital per 31.3.2005...von 7525 T€ ist z.Z.
n i c h t durch die liquiden Mittel... von 8163 T€ gedeckt, also gehören schon 638 T€ jemand anderem als dem Aktionär!!

Es bestehen zwar keine Fremddarlehen, aber so besonders gut sieht das nicht aus.

Und wenn das Eigenkapital zu 50% weg ist, dann muss m.E. der Kapitalschitt her und davon sind wir -wenn es so weitergeht-
3,5 Quartalsverluste in der bisherigen Grössenordnung entfernt.

Und wenn dann noch der Pesonalabbau Geld kostet (Abfindungen etc.) dann geht`s eventuell schneller??
Wünschen wir alle der Plenum ein gutes Händchen bei der
Neukundengewinnung und raschen Auslastung der Mannschaft.

Herrenberg soll ja zuletzt ganz gut gelaufen sein.
also wenn ich mir den letzten bericht anschau, betraegt netto (!) cash ca. 8.000.000 EUR per 31.03.2005 (steigende tendenz) die EK/Q zu 2004 ist nahezu gleich geblieben. dazu kommt noch ein niedriges kuv ca. 0.30 macht es kaum einen unterschied ob cash&per share bei 1,01 EUR liegt oder 0,99 EUR

banken darlehen kann ich in der bilanz kaum entdecken, alles nur peanut betraege. die meisten verbindlichkeiten setzen sich aus rueckstellungen.

das EK macht im mom ca. 80% des Grundkapitals aus, also da ist noch mehr als viel luft nach unten frei.

bleibt nur die frage mit dem Eigenkapital per 31.3.2005...von 7525 T€ und den liquiden Mittel... von 8163 T€, also gehören schon 638 T€ jemand anderem als dem Aktionär! ich vermute es sind irgendwelche anzahlungen oder darlehen.

hast du mal bei plenum angefragt woher die differenz kommt...

Die Kapitalunterdeckung wird im Bericht auch angesprochen.

wo wird die denn angesprochen, genau link..seite etc...? 8 mille cash in der kasse und eine KU, heee ????
Klar läuft Herrenberg gut, alle guten und teuren Leute sind ja weg. Fragt sich nur wielange das so geht ohne die Guten ?
Hloew, gerne bin ich behilflich.

Lies bitte auf Seite 4 Bericht Q1 2005, letztes und vorletztes Kapitel!

Herr Skupch mus die `Unterbilanz` ansprechehn und tut es auch.

Zur Erklärung (Google hilft!:
Unterbilanz: Verlustvortrag ausweisende Bilanz einer AG. Beträgt die Unterbilanz die Hälfte des Grundkapitals, muß der Vorstand eine außerordentl. Hauptversammlung einberufen. Solange der Verlust kleiner als das Eigenkapital ist, liegt zwar eine U., aber keine Überschuldung vor.

oder

Sobald das Grundkapital und die vorgeschriebenen Reserven der Gesellschaft nicht mehr durch Aktiven, d.h. reale Vermögenswerte der Gesellschaft, gedeckt sind, spricht man von einer Unterbilanz. Eine Unterbilanz wird zu einem Kapitalverlust, wenn das Aktien-, Stamm- oder Genossenschaftskapital und die gesetzlichen Reserven zur H ä l f t e nicht mehr durch Aktiven der Gesellschaft gedeckt sind. Überschuldet ist eine Gesellschaft, wenn die Aktiven der Gesellschaft nicht einmal mehr das Fremdkapital decken. Zu Unterbilanz, Kapitalverlust oder Überschuldung kann es technisch nur bei Gesellschaften mit Gesellschaftskapital kommen.

Ich denke, es findet sich noch mehr bei Google.

Die Deckung beträgt noch immerhin 79%, kein Grund zur Panik.
(siehe Seite 4, Quartalsbericht Q1 2005.)

Gruß
hi

bezogen auf den verlustvortrag herrscht denke ich bei den meisten AGs eine unterbilanz vor.

1.Beträgt die Unterbilanz die Hälfte des Grundkapitals, muß der Vorstand eine außerordentl. Hauptversammlung einberufen.
2.Solange der Verlust kleiner als das Eigenkapital ist, liegt zwar eine U., aber keine Überschuldung vor.

re:
bei plenum wurden bis heute ca. 16 mille verbraten(bilanzverlust), da ist punkt 1 und 2 längst erfüllt und wenn ich punkt 2 richtig verstanden habe, herrscht bei plenum eine überschuldung vor >EK 7,5 mille, verlust 16 mille (sofern deine google suche nach interpretation richtig war)?

Überschuldet ist eine Gesellschaft, wenn die Aktiven der Gesellschaft nicht einmal mehr das Fremdkapital decken. Zu Unterbilanz, Kapitalverlust oder Überschuldung kann es technisch nur bei Gesellschaften mit Gesellschaftskapital kommen.


nach dieser definion ist plenum nicht überschuldet, da plenum alleine über 8 mille cash verfügt, und die forderungen sind auch noch werthaltig. 3/4 des fremdkapitals sind bereits gebildete rückstellungen.
Markus Frick heute in seiner email Hotline - plane Aufnahme von Plenum in 200% Trading Depot !!!

Markus Frick ** WILL ** Plenum AG 690100 in sein 200 % TradingDepot aufnehmen aber nur wenn heute im laufe des Tages 1.18 als Limit erreicht wird !

Ansonsten bleibt die Aktie draussen und wird NICHT aufgenommen ... das Limit ist nur tagesgültig !


... aktuell 1.27 so wird das nix mit der Aufnahme weil GANZ KLAR gesagt wurde das Limit 1.18 nur heute gültig ist aber AUCH unbedingt erreicht werden muss sonst wird Plenum nicht aufgenommen !
da werden heute einige noch verlust machen (oder die tage mit plenum) :laugh::laugh::laugh:

kaufen den wert über 1,18 euro :laugh::laugh:
er hat sich über wochen bei 1,12€ bedienen lassen, und jetzt verkauft er zu 1,2/3X. diesen typen sollte man die e*er abschneiden.
Nix für ungut aber Markus Frick hat EINDEUTIG auf das Limit bei 1.18 hingewiesen !
... wer jetzt kauft ist an Ende selbst daran schuld ... und dann nicht weider auf Markus Frick "herumhacken" !
er ist ein manipulator, was soll das mit dem limit bei 1,18€?
jetzt hat jemand 160K aufgestellt, wohl wissend,dass diese stückzahl nie bedient wird. völlig absurde schmierenkomödie!
jeder hat seine meinung!

aber ich denke das weit über 400000 Euro die im Bid stehen nicht mehr spielgeld sind! ich bleibe drin!!

antlover
schon mal was von Fakes gehört?
wer wirklich kaufen will, stellt sich nicht so offen ins Orderbuch ;)
Frick hin oder her, Plenum ist in meinen Augen weiterhin ein klares Investment. Die Ernte wir in 10-15 Monaten eingefahren.

Schaut Euch Haitec oder Cenit an!!

Ich habe hier über Wochen große Bestände gesammelt und ob der Kurs nun 1,30, 1,20 oder 1,60 ist, interessiert mich nicht die Bohne.

Wenn Plenum die Wende in Q3 schaffen sollte, gehts ab Oktober, November richtig zur Sache!!!
@ Paris03

naja, wenn du mit kleinvieh zufrieden bist....

@ guruinformer

das sehe ich genau so = abwarten! habe heute zwar auch mal kurz ein paar hundert euro gemacht, aber meine hauptpostition (die zugegebenermaßen sehr klein ist halte ich. mal sehen ob ich in einem jahr aus 2200 euro 4400 machen kann. das reicht mir!

bin sehr gespannt was da noch kommt - mit oder ohne Frick.

antlover
Habe meine auch für 1,32€ verkauft, wahrscheinlich sehen wir Mittwoch die 1,14€ wieder!!!

:D:D:D
Das gibt es doch gar nicht, wird gekauft wie verrrückt...
und ich hatte Plenum letzte Woche auf meiner Watchlist...
Warum bin ich nicht eingestiegen???
:cry: :(
@Jacksonville
Also wenn das nicht mal zu früh war. Vielleicht geht es ja noch ein gutes Stück weiter rauf, ehe die wieder zusammenbrechen. :D
na also jeder soll sein glück finden und eine konsequente strategie ist das beste, aber bei dem kaufinteresse kann ich nur erst mal abwarten.
das kaufinteresse kommt nur von den lemmingen.
ob sie im depot sind ist auch nicht sicher.
erster kurs war scheinbar 1,21. und nur unter 1,18 kommt sie rein. und wenn er sie nach 20% wieder rauswirft fällt die sofort ins bodenlose. jeder der heute 10% plus hat sollte sich damit zufrieden geben.
trading bedeutet, dass die schon morgen oder übermorgen wieder raus fliegen kann.
er sagt auch immer wieder, dass man auch mal mit 10% zufrieden sein sollte. wenn man zu gierig ist, kann es schnell zu verlusten kommen.
der kurs wird ab und zu gepuscht und dann fällt er wieder.
diese ausschläge vom puschen kann man ja gut erkennen. der kurs will aber eigentlich nach unten. nachdem die aus dem depot fliegt steht die in der nähe von 1€. ist echt ein totales risiko.
topp oder flop

meine hypothese:

wenn wir morgen über 1,35 schließen sehe ich als nächsten punkt die 200 tageslinie, vielleicht schon in dieser woche bei ca. 1,55 Euro zu erreichen.

mein kursziel für die nächsten 2 monate liegt bei ca. 1,90 Euro.

was meint ihr - mit oder ohne Frick??

antlover
Hi,
Frick hin Frick her - das ist für mich immer zum vergessen, wenngleich auch welche mitverdienen.
Bei Plenum habe ich dagegen in den heutigen Threads noch nichts von dem vorgesehenen Aktienrückkaufprogramm gelesen.(Ankündigung für die Hauptversammlung am 30.06.2005)

Nur die Kursschwankungen von über 10 v. H. sind dabei hinderlich!
Warten wir mal den morgigen Tag ab, ob es eine Kauf- oder Verkaufsentscheidung gibt.
Gruß, Gero
In der nächsten Zeit dürfte sich Plenum etwas erholen jedoch erwarte ich zunächst das Schließen des Gaps von Mitte Juni. Bei 1,10 werd ich einsteigen...
[posting]17.152.238 von Diavolino am 06.07.05 14:32:34[/posting]Noch zu teuer:D
was ist denn hier los? Plenum läuft? Könnte jemand den Kurs der letzten Tage kommentieren ? Danke.
Ziel konservativ 1.60 !
Beim Break dieser Marke 1.80 - 2 € !

:kiss:


Ziel sollte doch eigentlich erstmal das GAP von Februar sein oder ? Dann hättest Du mit Deinem 1.60-1.80 Bereich Recht.
so long Videoman
In der Tat ... ein offenes GAP im Bereich 1.70 - 1.80 !

Ich rechne Plenum in den kommenden Tagen ein OutPerformance zu !

Erstes Ziel bleibt 1.60 ... ein Break dieser Marke eröffnet weiteres Potential bis in den Bereich 1.80 !

:)
ist das jetzt gut oder schlecht
- das hier kaum gepostet wird -.

hoffe ersteres ist der fall.

Sparda
Printmedien hat diesen thread aufgemacht Ende April
Kurs stand damals im Bereich von 1 €.
Er hat ein Kursziel von 1,50 € angegeben.
Er hat dafür reichlich Prügel bekommen.
Ende Juli war das Kursziel von 1,5 erreicht.

Ich finde man sollte das auch immer mal wieder erwähnen, dass es nicht nur unsinnige Prognosen gibt, Pusher und Basher,sondern auch Leute, die Voraussagen machen, sie begründen - und Recht haben. Da kann man dann auch mal anfangen die Boardteilnehmer einzuschätzen.
Gratuliere Printmedien!
Sehr interessante Formation. Sollte mich sehr wundern, wenn das Baby nicht innerhalb der nächsten Tage aus der Range nach oben ausbricht. Kurziel kurzfristig 1,90€.
:D:D:D

Printis Tipp laufen fast alle ... ! Nach i:FAO jetzt Plenum !!!



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.