Lyrik von mir zu dir - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 09.05.05 15:29:30 von
neuester Beitrag 17.11.20 09:27:13 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
09.05.05 15:29:30
Von mir zu Dir
springen Gedanken
Nur nich schon wieder zanken :(
Trinke jetzt ein Bier
Verzeihst Du mir :confused:

(hwzock)
Avatar
09.05.05 15:34:45
Träumen unter der Linde
von ihr und einem Kinde
In lauer Sommernacht

Da kamen plötzlich Winde
die säuselten " verschwinde"
Da bin ich aufgewacht :cry:

(hwzock)
Avatar
09.05.05 15:54:15
:eek::confused:WAs isn hier anboard auf einmal los???:rolleyes:
Will jetzt jeder zum lyriker + dichter werden??:confused:
Oder mit SCHWACHEN literarischen ergüssen angeben??:(
Hatten wir nicht erst vor kurzem einen ähnl. thread??:look:
WArt nur bei diesem hier schaff ICH es ihn kaputt zu machen :p
Avatar
09.05.05 15:56:39
Für Ö-Streicher is dieser Sräd tabu,
sonst macht ein Mod ihn wieder zu :cry:
Avatar
09.05.05 16:10:32
Hwzock, Du erinnerst mich an jemanden ...

Avatar
09.05.05 16:14:37
:laugh::laugh::laugh:

Was bleibt, is die Erinnerung :)
Wir sind hier alle nur "auf einen Sprung" :D
Avatar
09.05.05 16:46:45
Oje, der Zock hat`s wahrgemacht,
was ich mir doch nur ausgedacht .... :cry:
Avatar
09.05.05 16:48:57
Im Denken warst Du niemals groß :rolleyes:
Ich finde diesen Sräd famos :)
Avatar
09.05.05 16:52:06
:eek:HWZOCKNIX?????????????????????????????????????
Avatar
09.05.05 16:59:39
Wenn EINER immerhin das findet,
so ist die Sorge unbegründet,
daß dieser Sräd, eröffnet eben,
gleich und sofort geht voll daneben.

:rolleyes:
Avatar
09.05.05 17:02:19
dem zocki sein Verein
iss der FC von Köln am Rhein ..... :laugh:
Avatar
09.05.05 17:04:32
Die Kölner haben ihre Tassen
doch noch im Schrank
und würden, Gott sei Dank,
sich sowas nicht gefallen lassen.

:)
Avatar
09.05.05 18:25:24
#13 :D
Avatar
09.05.05 18:30:04
Komme grad vom Gang aus der Gemeinde,
und schon wieder seh ich hier nur Feinde :rolleyes:
Was hab ich euch denn nur getan :confused:
Warum kommt dieser Sräd nich an? :(

Von Lyrik ihr nun nix versteht :cry:
Weshalb ihr alle besser geht :D
Avatar
09.05.05 18:42:53
Schickst alle weg und fragst befangen:
Wo sind nur alle hingegangen?
Man sieht daran mit Deutlichkeit:
Deine Logik reicht nicht weit.

:D
Avatar
09.05.05 18:47:50
Dieser Sräd gilt Literaten :)
Von Dir kann ich da nix erwarten :cry:
Avatar
09.05.05 20:12:43
Eines versteh ich nicht --warum willst hier alle wegschicken???:eek::confused:
Nur um dann einen quirliähnlichen suchthread eröffnen zu können??:eek:
Avatar
09.05.05 21:45:06
He Zocki- klasse Thread :laugh::laugh::laugh::laugh:

Eigentlich wollte ich ja im "Originalthread" noch ne Kleinigkeit richtig stellen, aber das geht ja nicht mehr.
Also denke ich doch mal, daß Zocki (im Gegensatz zu anderen Besserusern hier) nichts gegen ein "threadfremdes" Posting hat:laugh:

Diese Post bezieht sich auf den (leider) geschlossenen
Thread: von mir zu dir . . .


An die verehrten User Duschgel, gesine und andere.

Jetzt reichts mir aber !!!
Sagmal, was erlaubt ihr euch eigentlich?
Zeigt mir einen einzigen Thread, den ich "totgelabert" habe!!! Ihr werdet keinen finden!
Und die letzten Postings kamen nur, weil ein gewisser User 2Tage lang zu feige war, die mir über BM geschickte halbherzige Entschuldigung in diesen Thread öffentlich zu machen!!
In einem Thread, in dem reimender Weise über Fürze!!! geschrieben wird, mich nach 3 !!! Postings dermaßen anzugehen wie ihr, ist gelinde gesagt eine UNVERSCHÄMTHEIT !!
Noch dazu ich NIEMANDEN beleidigt oder auch nur persönlich in irgendeiner Weise angegriffen habe!!
Aber es wundert mich ja eigentlich nicht, gesine ruft - und alle Vasallen eilen zur Hilfe :laugh::laugh:

So, und nun mal was, daß Ihr und auch andere scheinheiligen, selbsternannten Bordgrößen und Besseruser euch mal ins Stammbuch schreiben könnt !!:

Solange das hier ein freies Forum ist, lasse ich mir von NIEMANDEN, weder von Goofy, noch von Gerhard Schröder, und schon gleich dreimal nicht von irgendwelchen Sauerbraten, Shampoos, älteren frustrierten + unbefriedigten selbsternannten Weibchen, oder wem auch immer, vorschreiben, was, wie wo + wieoft ich hier schreiben darf oder nicht!!!
Jetzt habt ihr 2 Möglichkeiten:
entweder ihr nehmt das hin -
oder
ihr macht euch ein eigenes Forum auf, da könnt ihr euch jeden Tag gegenseitig beweihräuchern, vollschleimen und gegenseitig in den Ars.. kriechen.
Aber wie schon Konfuzius sagte:
Auch im schönsten Arsch stinkts und steckt man in der Scheisse!!

In diesem Sinne
Jack.
Avatar
09.05.05 21:51:48
nur eins, Jacky

das war keine halbherzige Entschuldigung, sondern meine Antwort, nachdem du dich von Zock distanziert hattest und alles abgestritten hast. ich sagte: "wenn das so ist, tut es mir leid."
nachdem von dir keine Klarstellung kam sondern du weiter machst, muss ich annehmen, dass du geschwindelt hast, um dein Gesicht zu retten.
also spiel dich nicht so auf. du hättest auch auf meine BM antworten können und wenn es ein Missverständnis gewesen wäre, hätte ich das gerne aufgeklärt.
Es war aber offenbar keins.

Schönen Abend.
Avatar
09.05.05 21:53:17
Wow :eek:das sind wohl bei einigen usern die sicherungen durchgebrannt:(:cry:
KINDER!!! das hier ist ein board zum spielen + nicht um den ernst des lebens ins groteske zu übertreiben:D:D::rolleyes:
Avatar
09.05.05 21:55:09
Aber es wundert mich ja eigentlich nicht, gesine ruft - und alle Vasallen eilen zur Hilfe


Ist ja eine eigenartige Erkenntnis Jacky ;)
Avatar
09.05.05 22:01:31
Ich sags nicht gerne --aber jacky hat recht:(
Du bist noch nicht so lange dabei + kennst die vorgeschichte nicht !
Ist aber auch nicht lebensnotwendig:D
Aber du kannst mir glauben--es gibt hier einige die sich selber vieeeeeeeeeel zu ernst nehmen :D:D:D:D
Avatar
09.05.05 22:03:02
#19
Kommst schon wieder mit Unwahrheiten???:mad:
Ich hab mich von niemanden diztanziert!!! Sondern gesagt, daß ich noch niemals einen Thraed "zugelabert" habe und das hier auch nicht vorhatte!!!
Ausserdem hab ICH dir geschrieben und auf deine Antwort als letztes geantwortet!!
Soll ich mir jetzt auch noch selber auf meine BM`s antworten?
Ihr ( + DU) macht euch dermaßen lächerlich - und seit so d..., daß ihr es nicht mal merkt:laugh::laugh::laugh:
Avatar
09.05.05 22:10:31
Tiffany #86

nichts eigenartiges, sondern nur jahrelange (teilweise selbstgemachte) Erfahrung!!!

Es gibt hier eben leider welche, die sich für "Ausnahmeuser" halten, und gegen jeden angehen, der ihnen in ihren verklärten Augen ihrer "Boardgrößenfunktion" gefährlich werden könnte.;)
Avatar
09.05.05 22:11:09
:cry::( Duschi waarum alterierts du dich eigentlich so???????????????????????:confused:
Ich versteh das nicht --war doch echt nicht dein thread + gesine meldet sich ja auch nimmer --warum also diese hahnenkämpfe zwischen jacky + dir??:(
ok ich gebe zu --ich kenn die hintergründe nicht --aber ist ein bissi posten zum vergnügen wirklich soooooooooooooooooo falsch aufzufassen??:( :cry::cry::cry:
Avatar
09.05.05 22:17:24
lach, die armen unterdrückten nicht anerkannten klatschweiber unter sich
Avatar
09.05.05 22:18:17
#24

Ob eine Theorie richtig oder falsch ist, spielt keine Rolle: Konsistenz mit der eigenen Weltsicht ist ein viel wichtigeres Kriterium.
Avatar
09.05.05 22:22:22
:eek: GESINE WOOOO Bitte siehst du den DIESE??????????????:confused:
ICH fühl mich nicht angesprochen + tiffany kommt wie die jungfrau zum kind --sie hat
keine ahnung warum du so agressiv zu uns bist bist:cry::(
Avatar
09.05.05 22:23:32
aber ist ein bissi posten zum vergnügen wirklich soooooooooooooooooo falsch aufzufassen??


:laugh:

das ist der Untergang der tödliche Langeweile verbreitenden
Spassgesellschaft mitsammt ihren MOD ´s
Avatar
09.05.05 22:25:35
:laugh::D ich seh schon --auch du bist hier nur zum spielen --+ das beruhigt mich ein bissi weil es beweist daß es gott sei dank auch realmenschen + normaluser hier gibt;):cool:
Avatar
09.05.05 22:26:47
lyta,

es lohnt sich nichts mehr zu sagen
du hast dein statement im thread abgegben
und dann hast du dich dezent wie eine dame zurückgezogen das hatte stil
aber die beiden herren konnten
ja nicht genug von ihrer einfalt bekommen

btw. jacky erspar die deine BM`s
sie interessieren mich nicht
Avatar
09.05.05 22:30:54
Du BM´st mit jacky????????????????:eek:
WEisst was nehm ma das doch locker --es steht nicht dafür hier ernsthaft aus dem geplänkel + den hahnen kämpfen hier einen krieg zu entfachten:)
Die welt ist grausam genug ---schließ ma frieden, sei ma tollerant + sag ma es war nix + betracht ma das ganze alls witz der weltgeschichte--es gibt weiss gott schlimmeres!!!:look::)
Avatar
09.05.05 22:31:25
#26
:laugh::laugh::laugh::laugh:
kein schlauer Spruch diesmal?:eek:
Du enttäucht mich aber :laugh: und bestätigst mit diesem Post gleichzeitig alles, was ich in #18 gesagt habe - Danke :kiss:
Avatar
09.05.05 23:07:55
#31
Das dich das nicht interessiert ist mir völlig klar!!!
Diese 1 BM war auch nur, damit du ein für allemal begreifst, daß ich mir von dir ( und auch von keinem deiner "Freunde" ) hier den Mund verbieten lasse!!!
Ich hoffe, du hast es jetzt endlich geschnallt :kiss:
Avatar
09.05.05 23:12:38
Noch nen kl. Nachtrag zu # 31

So wie du im "mir zu dir" Thread ausgekeilt hast und auch hier immer nachlegts, lässt doch nach deiner Logik den Schluß zu, daß du weder Dame bist, noch Stil hast ? :laugh::laugh::laugh::laugh:
Avatar
09.05.05 23:50:31
Hey Jacky - lach

mir fehlen die Worte *grossguckschau

das war ja eine Salve :laugh:

ist das nicht ein wenig bossartig von dir ?

wer verbietet dir überhaupt das Wort ???
Avatar
09.05.05 23:56:34
da helfen auch die Lachsmilies nicht, wenn man wie du nur noch peinlich ist.
du wolltest Beweise, wo du jemanden beleidigst. nimm Nr. 34 oder Nr. 18 oder erklär mir, dass z.B. "älteres frustriertes + unbefriedigtes selbsternannten Weibchen" keine Beleidigung sondern ein Kosewort ist.

wenn du unbedingt eine Entschuldigung willst:
Bitte, lieber Jack, entschuldige, dass ich dich bisher ganz gut leiden mochte. Ich will mich bessern, es soll nicht wieder vorkommen.! :rolleyes:
Avatar
10.05.05 00:00:15
Oh, fühlt sich der Herr etwa angesprochen????:eek::eek:

Kein Problem - angenommen :kiss:
Avatar
10.05.05 00:01:12
dann ist ja alles in Ordnung :)
Avatar
10.05.05 00:13:29
Jacky du hast die letzten postings 15 Schmeilies verbraten.

Die musst du schon weglassen um mit mir zu reden.



Also was meinst du mit angesprochen ??
Avatar
10.05.05 00:18:30
Leute, alles ist halb so wild. Jack und ich haben jedenfalls gerade gemerkt, wie leicht sich Missverständnisse aufbauen und verstärken.
Ich denke, wir sollten das Kriegsbeil begraben. Okay Jack? ;)
Avatar
10.05.05 00:21:34
Schande über mich :(

Ich hab doch tatsächlich was von Duschgel in #71 von Thread: von mir zu dir . . . übersehen, daraus hat sich ein Mißverständniss entwickelt, und ich hab ihm deshalb hier Unrecht getan.
Hiermit entschuldige ich mich in aller Form beim User Duschgel für alle meine Aussagen und Angriffe , die ich hier auf ihn bezogen habe !!

Jack.
Avatar
10.05.05 00:22:52
Wellen , du warst nicht gemeint :D
Alles andere ist schon geschrieben worden.
Avatar
10.05.05 00:28:27
Jacky ;)

-mich kann man auch nicht meinen.



Mensch logg dich aus und such dir nen Butler :laugh:
Avatar
10.05.05 00:35:09
also denne --

Gute Nacht Freunde

es ist Zeit für mich zu gehn. :)
Avatar
10.05.05 00:36:34
Wellen, hast Lust auf den Job ? :laugh:
Avatar
10.05.05 01:03:41
Je später der Abend, desto heißer die Debatte ...

Um was geht es eigentlich? :confused:

Ich fürchte, es wird kaum möglich sein, das in sachliche Worte zu fassen. Und das bedeutet:

Es ist Null und nichts und besonders lautes Gelärme derer, die es nicht fertigbringen, einzugestehen, daß sie sich eventuell möglicherweise vielleicht mal geirrt haben könnten. Da versuchen manche eher rot zu grün zu machen. :mad::D Was mitunter sogar sinnvoll sein kann, wie man sieht .... :laugh:
Avatar
10.05.05 01:31:55
"die es nicht fertigbringen, einzugestehen, daß sie sich eventuell möglicherweise vielleicht mal geirrt haben könnten."

auch wenn du sehr oft Recht hast, liegst du diesmal daneben.
ich hoffe, du wirst es fertigbringen, das einzugestehen, wilma ;)
Avatar
10.05.05 10:32:00
Liebe Leut nu zankt doch nicht :(
Spuckt euch lieber ins Gesicht :D
Avatar
10.05.05 10:34:25
Duschgel,
um irgendetwas "einsehen" zu können, muß ich erst einmal wissen, um was es sich handelt. Ansonsten gestehe ich natürlich alles ein und behaupte vorbeugend schon mal, daß auch das Gegenteil der Fall sein könne ... :D
Avatar
10.05.05 10:36:30
Zock, du bist die ausgewachsene Variante des F....ls! Wenn sich die hinteren Worte zweier Zeilen reimen, ist das noch keine Rechtfertigung für JEDWEDEN Inhalt.

Wenn du Verse machst, so gib dich nicht dem lyrischen Rausch kritiklos hin, sondern füge doch Inhalt UND Form zusammen! :)
Avatar
10.05.05 10:43:45
So ein Pillepalle hätten wir mal in dem geschlossenen Sräd veranstalten sollen :(
Avatar
10.05.05 13:23:41
Du bist schon wieder unflätig, Zock. :mad:
Das gibt einen Tadel im Klassenbuch. :(
Avatar
10.05.05 14:30:52
Gebe mich geschlagen,
werde keinen Reim mehr wagen :(
Avatar
10.05.05 15:07:05
Wow, was ist denn hier bei euch grad los? :eek:
Warum kloppt ihr euch denn so famos? :confused:
Hab` mal wieder hier jetzt reingeschaut. :look:
Komme wieder, wenn ihr nimmer haut. :cry:

mausschubser, Gelegenheitsbesucher
Avatar
10.05.05 15:54:04
Mausi --das waren doch nur schattenkämpfe :D
Wir alle hier heben uns ganz toll lieb;)
DEn zock natürlich ausgenommen:rolleyes::p:mad:
Avatar
10.05.05 15:56:55
Oh, danke Lyta! :) Ah, ihr hebt euch also ganz doll lieb! :eek: Das ist wirklich besser, als wenn man sich böse hebt, denn da kann man sich ganz schnell verheben... :eek: Diesmal ohne Reim, sorry, bin nicht so lyrisch und habe meine Tagesration bereits aufgebraucht... :cry:
Avatar
10.05.05 16:03:01
Hast du noch nie deine frau mauschubserin ganz toll gehebt??;):laugh:
Na siehste --ausserdem ist das die neue deutsche rechtschreibung:p:D
Avatar
10.05.05 16:04:39
Die hebe ich ständig, da ich sie auf Händen trage, lyta! :laugh:
Avatar
10.05.05 16:06:32
Ich weiss --ich hab dich letzens gesehen
Avatar
10.05.05 16:13:30
:laugh: Da kannst du mal sehen! :laugh:
Avatar
10.05.05 16:16:58
Mausschubser, es liegt einfach daran, daß Lyta das A ausgemerzt hat. Des Elphebet wer ihr zu leng. :)
Avatar
10.05.05 16:20:05
Ech so, elles kler!
Avatar
10.05.05 16:22:17
Sind helt spersem, die Östreicher. Ber ICH bin noch sprsmer! :D
Avatar
10.05.05 16:24:24
Spren ist durchus sinnvoll, Wilm :)
Avatar
10.05.05 16:30:43
Mehr Lyrik, bitte :D
Avatar
10.05.05 16:33:21
Ich, der kleine musschubser
wünsche mir das ... jetzt her.
Dmit lles wieder voller Lettern ist.
Ds liest sich besser, klr, dmit ihr`s wißt.
Avatar
10.05.05 16:52:12
Die Reime gut geschubst hat Maus,
da geb ich glatt einen für aus ;)
Avatar
10.05.05 18:30:26
Alles falsch --das A war auf urlaub + wurde von mir zurückbeordert!!:p:cool:
Avatar
10.05.05 20:56:40
Na gut, dann sag mal AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA ! :laugh::D
Avatar
10.05.05 21:02:50
#66 Dn Wnsch st mr Bfhl!

A da da
aha aha


ahhhhhhhhhhh

:)
Avatar
11.05.05 07:53:02
AHH AHHHHHH AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA HAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!:cool:
Höchste zeit was für meine figur zu tun
Hab gestern echt ein bissi zuviel + zu tief ins geschaut:(
Ich war ein böser
Guten MOrgen :(
Avatar
11.05.05 09:31:37
Gesundheit! :D
Avatar
11.05.05 10:16:48
Der Zock, der hat zuviel gequasselt
und seinen schönen Thread vermasselt.
Jetzt sucht verzweifelt er nach Reimen,
weil ihm im Kopfe keine keimen.

:rolleyes:
Avatar
11.05.05 14:19:47
DEshalb hat er sich wohl seit gestern nachmittag nimmer hergetraut:cry:
Avatar
11.05.05 14:20:55
Er fühlt sich jetzt vielleicht ganz keimfrei, unser Zock ... :laugh:
Avatar
11.05.05 18:11:02
Ach du Schreck
der Zock iss weg :(

Sind ihm die Reime ausgegangen?
ist er im www gefangen?
in seiner Kirche eingeschlossen?
gar in die Haushälterin verschossen?
liegt er krank im Klinikum,
oder treibt ihn nur ein Windchen rum?
Ich hoffe doch, er kommt bald her,
ohne ihn ist`s öde sehr.
Avatar
11.05.05 19:29:43
Also MIR Geht er nicht ab:p
Ich kann endlich mal frei atmen + muss mich nicht immer mit seinen unqualifizierten angriffen rumschlagen:D:D:D:D
Avatar
11.05.05 22:47:12
Der zock
hat keinen Bock :(
Dies is ein Lyrik-Sräd
Kein Lodder-Bett :mad:
Avatar
12.05.05 07:49:58
Du bist ja eh ka guater LOTA:rolleyes:
WAs regst dich also auf??:eek:
seid ihr auch schon so munter wie ich?????
*Gutenmorgenschreib*
aus ösiland!!!
Avatar
12.05.05 08:39:53
Lota ist ein Stadtteil von Brisbane (am Strand). Aber das meinst du sicherlich nicht?
Avatar
12.05.05 09:01:13
Sieht man das nicht?
Das hier ist ein ganz neues Gedicht.
Und wer es mag,
liest es heute, am Donnerstag.

:D
Avatar
12.05.05 10:26:24
Wenn Wilma wild mit Worten wirbelt
dem Zock das glatt das Hirn zerzwirbelt
Dann sitzt er da, der arme Tropf,
mit keinem Reim in seinem Kopf
und denkt dafür: Das ist gemein
ich bin und bleib` ein armes Schwein
:D

#81 natürlich nicht und nur frau erkennt nicht sofort, daß lOta der Mann/Lover/LAG von bzw für lYta ist.;)
Avatar
12.05.05 11:59:05
Sollte LOTA die Abkürzung für "Lieber oder tapferer Abschnittsgefährte" sein? :D
Avatar
12.05.05 12:02:05
Die Hälterin vom Haus bei Zock
stand rührend und gerührt am Wok.
Erst hat sie alles weich geklopft,
dann hat sie Zock das Maul gestopft,
zum Schluß gab`s dann noch Wattebäuschchen.
Jetzt ist der Zock ganz aus dem Häuschchen.

:laugh:
Avatar
12.05.05 12:36:08
hi- hi Wilmchen

du wirst ja immer besser mit dieser doofen Reimerei.

pass nur auf dass dir nichts zurückbleibt. ;)
Avatar
12.05.05 13:51:36
WEbby ;) die grundidee ist richtig ----aber ICH kann mit an guaten lota nix anfagen:(
So einer ist mir zu soft:cry:
Avatar
12.05.05 13:58:21
Lyta mag`s nicht soft,
denn sie will es schließlich oft :D
Leider tut sich keiner finden,
muss sie sich alleine schinden :laugh:
Avatar
12.05.05 14:07:37
:eek: + wo bitte ist da der unterschied zu DIIIIIIIR????????????????????????????????:confused:




von den 3 cm mal abgesehen ;):p:D
Avatar
12.05.05 14:51:39
#86

Zurückgeblieben sind die Kerne
vom Pflaumenkuchen, den man gerne
zum Kaffee nimmt mit Streuseln drauf -
Zock ißt ihn ganz alleine auf!

:eek:
Avatar
12.05.05 15:36:40
#85 :cool::laugh:

Die Wilma überschlägt sich fast
damit der Reim auch ins Maß paßt
Was bleibt zu sagen, ich find`s schlicht toll
denn das gelingt Ihr wundervoll
Auch glaub` ich nicht, daß sie wird leiden
weil irgendwas zurück wird bleiben
Nicht ganz so sicher bin ich beim Zöckchen
der hatte bis vorhin nämlich ein Böckchen
:D


#84 wahrscheinlich sowohl als auch und natürlich nur genau dann wenn frau es will, Wilma :D und es wurde ja zwztl. von lyta irgendwo bestätigt.:look:


#87 so einer raucht meist und ist zudem in 90v.H. Fällen unrasiert.....schade aber auch, lyta :(:D;)


#88 klar, daß Dich solche "verlottaten" Themen sofort von Deinem Böckchen holen, hw :D
Avatar
12.05.05 17:25:40
Des Dichters Dank sei euch gewiß,
auch wenn es nur ein Verslein is.

Avatar
12.05.05 18:56:05
WEbby --unrasiert macht nix :D das kribbelt so schön;)
RAUCHEN ist allerdings ein problem:cry::(
Avatar
12.05.05 23:58:24
Gleich endet dieser Donnerstag,
das tut er auch, wenn man`s nicht mag.

:rolleyes:
Avatar
13.05.05 07:28:29

Ein grund zum feiern !!!!
Verlängertes wochenende + schönes wetter:cool:
Fröhliche pfingstfeiertage mit maximaler entspannung wünsch ich @ all hier!!:)
Guten heuteMOrgen!!!
Avatar
13.05.05 08:41:08
...kleine Genießerin und dito-#95, lyta :D:) und stimmt, Du warst ja nur gegen Qualm( bdG. fällt mir ein/auf....wolltest(hattest) Du das Rauchen nicht aufge(ge)ben, hw :rolleyes: ) allergisch und ich gesteh` zu meiner Schande da wohl was verwechselt zu haben :O denn: Frau gesine ist`s die dem Mann mit Barte, sofort zeigt die rote Karte :laugh:;)



Grad` die Kleinigkeiten zu sehn, ich selten bereute
und deshalb Dein Verslein mich ziemlich erfreute
:)
Avatar
13.05.05 08:43:12
Morgen WEbby;)
DEnkst DU im ernst der zock hat die nervenstärke sowas durchzuziehen??:rolleyes::laugh:
ICH NICHT !!:D

So ich muss los --ciao bis montag!!
Avatar
13.05.05 08:47:52
...frag` doch nicht so direkt, lyta :D aber wenn er`s nicht geschafft hat.....dann garantiert nur wegen Dir und Wilma ;)
Avatar
13.05.05 10:25:29
An mir liegt`s nicht, das sag ich gleich.
Er hat es mehr mit Österreich.
:)
Avatar
13.05.05 11:06:51
Beitrag Nr. 100 ()
Das sagt sich als Frau immer recht leicht und lässig
weil vorher schon klar ist, ihr seid niemals gehässig
Zudem wißt ihr nicht wie dieses Wort überhaupt wird geschrieben
und kein Mann von euch jemals....wurd ` in den Selbstmord getrieben
:D;)



Sorry, lyta :( widme Dir wegen der geklauten #100 und Deiner Schuld dieses Post :D
Avatar
13.05.05 12:31:36
Beitrag Nr. 101 ()
Lyta schuldig? Ach, woran?
Am Männermord?
Am Sofaboard?
Niemals ich das glauben kann! :D
Avatar
13.05.05 12:59:22
Beitrag Nr. 102 ()
So ist`s nunmal, euch fehlt der Glaube
selbst an den der unter eurer Haube
mit euch steckt durch ein JA gefangen,
er hätt` sich wohl besser direkt erhangen
:laugh:;)
Avatar
13.05.05 14:00:22
Beitrag Nr. 103 ()
Hätte er nur?
Doch hängt er am Leben
drum erhängt er die Schnur
und stellt sich daneben.

:laugh:
Avatar
13.05.05 14:02:11
Beitrag Nr. 104 ()
Die reim-dich-oder-ich-fress-dich Fraktion
wir finden uns wieder,
das wusste ich schon.

der zockl so endlich eine Heimat hat
reimen kann er
wunderbar platt :p

Die Krone allerdings Wilma gebührt
les ich ihre Reime
bin ich gerührt.

Es scheint, ihr geht das locker von der Hand
verstecken braucht sie den Kopf nicht im Sand.

Die Lyrik bleibt hier zwar auf der Strecke
aber genau das war wohl zockl`s Zwecke

ich wünsche allen ein schönes Pfingstfeste
amüsiert Euch, futtert und trinkt
aber kleckert nicht auf die weiße Weste

;)uirli
Avatar
13.05.05 14:18:49
Beitrag Nr. 105 ()
Reim dich, verdammt nochmal, reim dich!!!

Avatar
13.05.05 14:32:23
Beitrag Nr. 106 ()
:lick:
Avatar
15.05.05 11:07:58
Beitrag Nr. 107 ()
Für die Wächter der weissen Weste:



Hallo Kinder!
Schön, dass ihr euch bis hierher durch geklickt habt!

Eigentlich müsste ich euch heute einen Autor aus der Romantik vorstellen. Denn die Dichter der Romantik waren leidenschaftliche Märchenerzähler. Ich denke dabei nicht nur an Hauff oder die Brüder Grimm, sondern auch an Eichendorff, Novalis, von Arnim, Brentano, E.T.A. Hoffmann und einige andere. Aber gerade weil es so naheliegend ist, und ihr mit ihnen deshalb sicher noch öfters in Berührung kommt, habe ich euch einen anderen Autor mitgebracht.

Wie ich euch vorhin schon verraten habe, geht es in diesem literarischen Salon um Oscar Wilde. Wilde hat neben Theaterstücken, Gedichten, Essays und Erzählungen auch einige Kunstmärchen geschrieben.
Im Unterschied zu Volksmärchen kann man Kunstmärchen eindeutig einem Autoren zuordnen. Sobald ein Autor ein Märchen schreibt, ist es ein Kunstmärchen. Volksmärchen wurden urspünglich dagegen nicht aufgeschrieben, sondern mündlich weitererzählt. Jeder, der ein Märchen weitererzählte, musste sich die ganze Geschichte Wort für Wort merken. Deshalb sind Volksmärchen meist viel kürzer als Kunstmärchen. Märchen, die von Autoren geschrieben werden, können dagegen so lang wie ein ganzer Roman sein.
Dass Märchen für Kinderliteratur gehalten werden, ist übrigens eine eher neue Vorstellung. Volksmärchen haben sich ursprünglich vor allem Erwachsene erzählt. Und Kunstmärchen werden auch heute noch in erster Linie für Erwachsene geschrieben. Auch Oscar Wilde hat nach eigenen Angaben seine Märchen "nicht für Kinder geschrieben, sondern für kindliche Gemüter von achtzehn bis achtzig".

Bevor ich euch ein Kunstmärchen von Wilde vorstelle, möchte ich euch noch etwas zu der Zeit, in der er lebte, erzählen. Wilde lebte im ausgehenden 19. Jahrhundert (1854 Dublin - 1900 Paris) und zwar vorwiegend in London.
Wie oft am Ausgang eines Jahrhunderts hatten die Menschen zu dieser Zeit eine Art Untergangsstimmung. Sie sahen alles von Zerfall und Niedergang bedroht. Und wenn man viel vom Zerfall redet, zerfällt auch oft viel. Deshalb gaben die Menschen bald nicht mehr viel auf Moral und ethische Wertmaßstäbe, sondern sahen ihren Lebenszweck vor allem darin, vor dem Untergang noch möglichst viele schöne und genussvolle Dinge zu erleben. Diese Mischung aus Angst vor Zerfall und gleichzeitiger Lust daran nennt man Dekadenz und die passende Dichtung dazu Dekadenzdichtung.
Gehörte man zudem einer reichen, aristokratischen Gesellschaftsschicht an, konnte man diese dekadente Haltung in einem extravaganten Lebensstil offen zur Schau stellen.
Wie einige dieser reichen oder aristokratischen Zeitgenossen, den sogenannten Dandys, genoss auch Wilde Ausschweifung und Schönheit. Er liebte schöne Möbelstücke und Kunstgegenstände, zog sich gerne elegante Kleider an, posierte damit unzählige Male vor der Kamera und führte geistreiche, aber selbstbezügliche Gespräche in exklusiven Londoner Clubs.

Das Märchen Wildes, das ich euch hier vorstellen möchte, heißt "Das Bildnis des Dorian Gray" und erzählt die schicksalshafte Geschichte von einem englischen Dandy. Dorian ist ein narzisstischer, in seine Schönheit und Jugend verliebter junger Mann. Als der Maler Basil Hallward ein sehr gelungenes Porträt von ihm malt, hat Dorian deshalb nur einen Wunsch: Das Bild soll seine Seele und Dorian im Gegenzug ewige Jugend und Schönheit erhalten.

Doch jetzt möchte ich euch endlich einen Auszug aus Wildes Kunstmärchen vorlesen:



Zweites Kapitel

[...] "Wie traurig!" rief Dorian Gray, dessen Augen noch immer an seinem Bilde hingen. "Wie traurig! Ich werde alt und hässlich und abschreckend werden. Dieses Bild aber wird immer jung bleiben. Nicht älter als wie heute an diesem bestimmten Junitage... Wäre es doch lieber umgekehrt! Möchte ich doch immer jung bleiben und das Bild altern! Dafür - dafür würde ich alles geben! Ja, die ganze, große Welt enthält nichts, das ich nicht dafür opfern möchte. Selbst meine Seele würde ich dafür hingeben!"
"Mit einem solchen Abkommen würdest du wohl schwerlich einverstanden sein, Basil", meinte Lord Henry lachend. "Strenge Züge würde es in dein Bild hineinbringen."
"Dem würde ich mich auch sehr widersetzen, Henry", erwiderte Hallward.
Dorian Gray wandte sich dem Maler zu. "Das will ich dir glauben, Basil. Du liebst ja deine Kunst mehr als deine Freunde. Ich bin dir nicht mehr als eine mit Patina bedeckte Bronze. Ich möchte sagen, kaum soviel."
Erstaunen malte sich in Basil Hallwards Augen. So zu sprechen war nicht Dorians Art. Was war wohl vorgefallen? Er schien ganz aufgebracht. Er war rot im Gesicht und seine Augen glühten.
"Ja", fuhr er fort, "ich bin dir weniger als dein elfenbeinerner Hermes oder dein silberner Faun. Die wirst du immer lieb haben. Aber wie lange mich noch? Ich vermute, bis sich die erste Runzel bei mir zeigt. Jetzt weiß ich, dass, wenn man sein schönes Aussehen verliert, man damit alles verloren hat. Dein Bild hat mich das gelehrt. Lord Henry Wotton hat vollkommen Recht. Jugend ist das einzige, dessen Besitz der Mühe lohnt. Sobald ich finde, dass ich altere, werde ich mir das Leben nehmen."
Hallward wurde blass und ergriff seine Hand. "Dorian! Dorian!" rief er. "Sprich nicht so. Noch nie hatte ich einen solchen Freund wie dich und werde nie wieder solchen haben. Du bist doch etwa nicht eifersüchtig auf leblose Dinge? - Du, der du doch schöner bist als sie alle."
"Ich bin auf alles eifersüchtig, dessen Schönheit nicht vergeht. Ich bin auf das Bild eifersüchtig, das du von mir gemalt hast. Warum soll es das behalten, was ich verlieren muss? Jeder Augenblick der flüchtigen Zeit nimmt etwas von mir und gibt ihm etwas. Ach, wenn es doch umgekehrt wäre! Wenn das Bild sich verändern möchte und ich immer der bleiben könnte, der ich jetzt bin! Warum hast du es gemalt? Eines Tages wird es sich über mich lustig machen - wird es mich verspotten und verhöhnen." Heiße Tränen flossen aus seinen Augen; er riss seine Hand weg und warf sich auf den Diwan, auf dem er sein Gesicht in die Kissen vergrub, als betete er.

An dieser Stelle klappt Albert das Buch zu und reibt sich die Augen: "Jetzt muss ich beinahe mit Dorian weinen!"

"Mitweinen?" fragte Palmina entrüstet. "Eher auslachen müsste man den! Wie kann man nur eifersüchtig auf ein Bild von sich sein? Ein Bild ist ein Bild und ein Mensch ist ein Mensch!"

"Wahrscheinlich stört ihn genau das ", sagt Albert und schmunzelt. Sein Mitgefühl für Dorian scheint spurlos verschwunden zu sein. "Dorian verehrt die Kunst und die Schönheit. Das Leben müsste seiner Meinung nach sein wie die Kunst, um wirklich schön zu sein. Da es aber in der Wirklichkeit nicht nur Schönes, sondern auch Schmutz und Hässlichkeit, Alter und Tod gibt, ist die Kunst dem Leben vorzuziehen. Deshalb möchte Dorian lieber ein Kunstprodukt als ein wirklicher Mensch sein."

"So eine Schnapsidee!" ruft Palmina aufgebracht. "Da verpasst er ja das Beste, das Leben nämlich!"

"Wenn ich Oscar Wilde richtig verstehe", wendet Albert rätselhaft ein, "haben auch Kunstprodukte ein Leben."

"Aber es gibt doch auch hässliche Kunst", vereifert sich Palmina. "Und es gibt Kunst, die zwar kunstvoll ist, aber Hässliches darstellt!"

"Das stimmt", gibt Albert zu. "Es gibt immer wieder Zeitabschnitte, in denen Künstler und Literaten versuchen, die Realität und damit auch die Hässlichkeit der Realität abzubilden. Aber zu der Zeit, als Oscar Wilde lebte und schrieb, war es gerade in, die Kunst und Literatur von den äußeren Einflüssen des Verfalls reinzuhalten. Kunst sollte zweckfrei und schön sein."

"L`art pour l`art", sagt Palmina. "Die Kunst um der Kunst willen. Du meinst, dass die Kunst damals keinen anderen Zweck haben sollte als sich selbst?"

"Ich denke, die Dichter der Dekadenz gingen sogar noch einen Schritt weiter", antwortet Albert. "L`art pour l`art heißt ja zunächst nur, dass sich die Kunst nicht von politischen, gesellschaftlichen, religiösen oder moralischen Vorstellungen vereinnahmen lassen soll. Zur Zeit von Oscar Wilde, im Zeitalter des `fin de siecle` und der Dekadenz wurde diese Idee allerdings auf die Spitze getrieben: Kunst sollte nicht nur autonom sein, sondern die Kunst sollte auch nur noch das Schöne darstellen."

"Wie langweilig", sagt Palmina. "Schönheit allein macht doch gar keinen Sinn. Wie kann man das Schöne genießen, wenn man das Hässliche nicht kennt?"

"Wahrscheinlich gar nicht", sagt Albert. "Wahrscheinlich haben sich die Anhänger des Schönheitswahns oder des Ästhetizismus irgendwann auch so gelangweilt, dass sie schnell gestorben sind. Wilde beispielsweise ist nur 46 Jahre alt geworden."

"Und was ist aus seinem Helden Dorian Gray geworden?" fragt Palmina. "Wurde er nun alt und hässlich oder blieb er schön?"

Albert antwortet nicht. Statt dessen blättert er in seinem Buch und fängt an zu lesen:

Siebtes Kapitel

[...] Als er die Tür öffnete, fiel sein Blick auf das Bild, das Basil Hallward von ihm gemalt hatte. Überrascht wich er zurück. Etwas verlegen aussehend, trat er dann in sein Schlafzimmer. Nachdem er den Strauß aus seinem Rocke entfernt, schien er zu zaudern. Dann aber ging er zurück, trat an das Bild heran und betrachtete es. Bei dem trüben Lichte, das durch die cremefarbenen seidenen Gardinen in das Zimmer fiel, wollte es ihm scheinen, als ob das Gesicht sich etwas geändert hätte. Der Ausdruck darauf sah anders aus. Man hätte sagen können, dass um den Mund ein Zug von Grausamkeit lag. Sicherlich war das recht seltsam.
Er ging ans Fenster und zog den Vorhang hoch. Jetzt flutete die helle Morgendämmerung ins Zimmer und jagte die phantastischen Schatten in dunkle Ecken. Aber der merkwürdige Ausdruck, den er auf dem Gesichte des Bildes bemerkt hatte, schien noch immer dort zu verweilen, ja er schien sogar jetzt noch deutlicher hervorzutreten. Das warme Sonnenlicht ließ ihn den Zug der Grausamkeit um den Mund so deutlich erkennen, als wenn er nach einer schrecklichen Tat, die er selber begangen in den Spiegel gesehen hätte.
Er fuhr zusammen und ergriff den Handspiegel, dessen elfenbeinerne Rahmen die Gestalt eine Cupidos hatte - eines von Lord Henrys zahlreichen Geschenken. Schnell blickte er hinein. Aber keine Linie sah er, die sich um seine roten Lippen gezogen hätte. Was bedeutete das? [...] Was sollte er dazu sagen? Das Bild hielt das Geheimnis seines Lebens und erzählte seine Geschichte. Seine Schönheit lieben, hatte es ihn gelehrt. Würde es ihn wohl auch lehren, seine Seele verabscheuen? Würde er es je wieder ansehen?"

"Wie du siehst, ist sein Wunsch tatsächlich in Erfüllung gegangen", sagt Albert und schlägt das Buch zu. "Man weiß nicht wie, aber er hat tatsächlich mit dem Bild Schönheit gegen Seele tauschen können. Das Bild altert und bekommt alle hässlichen Gesichtszüge, die Dorian selbst erspart bleiben."

"Und?" fragt Palmina gespannt. "Geht Dorians Rechnung auf und er wird zum glücklichen Kunstprodukt? Oder macht ihm das hässliche Bild seiner Seele zu schaffen?"

"Hm", meint Albert. "Das ist eine schwierige Frage. Auf der einen Seite genießt er natürlich seine Schönheit, die ihm nach außen ein makelloses Leben ermöglicht. Denn obwohl er ein ausschweifendes, unsittliches, genussüchtiges Leben führt, sieht er selbst immer aus wie ein jugendlicher Adonis. Auf der anderen Seite kann er sein Porträt und seine Seele aber nicht vergessen. In schwachen, nachdenklichen Stunden wünscht er sich, dass der Pakt nie geschehen wäre und er seine Seele nie verloren hätte. Trotzdem führt er weiterhin ein egoistisches, skrupelloses Leben. Am Schluss begeht er sogar einen Mord."

"So ganz ohne Hässlichkeit geht es wohl nicht", sagt Palmina triumphierend. "Oscar Wilde scheint doch klüger gewesen zu sein, als es auf den ersten Blick ausgesehen hat. Er wusste, dass man das Leben nicht gegen die Kunst ausspielen kann."

"Vielleicht hast du Recht", überlegt Albert. "Trotzdem stolperte er über ähnliche Steine wie Dorian. Nachdem Wilde das Märchen geschrieben und veröffentlich hatte, passierten ihm ähnliche Dinge, wie seinem Titelhelden Dorian. Er hielt sich in seiner Welt des schönen Scheins für unverwundbar, pokerte zu hoch und stürzte ab. Wie für Dorian wurde auch ihm die Kunst zum Leben. Doch das Leben, das Kunst sein sollte, zahlte es ihm bitter heim ."

"Was passierte ihm denn?"

"So schnell lässt sich das nicht erzählen. Kurz gesagt: Er wurde in der Öffentlichkeit beleidigt, weil er ein provozierend freizügiges Leben führte. Wilde verklagte den Beleidiger und wurde schließlich selbst verklagt. Er verlor den Prozess und wanderte für zwei Jahre ins Gefängnis."

"Wie endet denn das Märchen. Geht es gut aus?"

"Wenn du das Märchen mit Dorian Gray meinst, so finde ich, dass es gut ausgeht. Dorian stirbt zwar am Schluss, aber er hat sich wieder mit seiner Seele vereint. Wenn du das Märchen mit Oscar Wilde meinst, glaube ich, dass es ein eher trauriges Ende nimmt. Die beiden Jahre vor seinem Tod zog er verarmt und ziellos durch Europa. Nicht einmal sein Name blieb ihm: Um die Schatten seiner Vergangenheit loszuwerden, nannte er sich nicht mehr Oscar Wilde, sondern Sebastian Melmoth."

* * *

Oscar Wilde: Das Bildnis des Dorian Gray. In der Übersetzung von J. Cassirer. Berlin um 1900. 360 Seiten.
Diese alte Ausgabe gibt es natürlich schon lange nicht mehr. Dafür gibt es den Roman in verschiedenen aktuellen Übersetzungen bei verschiedenen Verlagen. Fragt einfach in der Bibliothek oder im Buchladen nach.
Avatar
16.05.05 21:24:01
Beitrag Nr. 108 ()
:cry::cry:tiffany --wer soll den DAS alles lesen:(
SOOVIEL zeit+ GEDULD hab ich nicht :(
Avatar
16.05.05 21:31:16
Beitrag Nr. 109 ()
Zock hat sich hier auch schon seit 4 Tagen nimmer blicken lassen :eek::confused:

Werden ihn doch die Reime nicht verlassen haben?:rolleyes:
Avatar
16.05.05 21:45:42
Beitrag Nr. 110 ()
Ach der spielt sicher den pfingstochsen + macht irgendwo die hl. geister unsicher
Avatar
16.05.05 21:54:03
Beitrag Nr. 111 ()
gibts da mehr von ??:eek:
Avatar
16.05.05 21:58:33
Beitrag Nr. 112 ()
:rolleyes: 111 :D:D
Avatar
16.05.05 22:02:44
Beitrag Nr. 113 ()
:cry::cry::cry::cry:
Avatar
16.05.05 22:04:45
Beitrag Nr. 114 ()
:kiss::kiss::kiss::kiss:
Avatar
16.05.05 22:07:17
Beitrag Nr. 115 ()
:mad::mad::mad::mad:
Avatar
16.05.05 22:10:12
Beitrag Nr. 116 ()
:(:(:(:(
Avatar
16.05.05 22:17:36
Beitrag Nr. 117 ()
Avatar
16.05.05 22:21:23
Beitrag Nr. 118 ()
:p:p:p:p
Avatar
16.05.05 22:24:08
Beitrag Nr. 119 ()
Avatar
16.05.05 22:27:09
Beitrag Nr. 120 ()
:eek: hey wieso bist du nach einem laaaaaaaangen we noch immer so beweglich??????????????:confused:
Avatar
16.05.05 22:47:32
Beitrag Nr. 121 ()
Avatar
16.05.05 23:03:33
Beitrag Nr. 122 ()
Auf welchen 6seiten du dich aber auch rumtreibst!!:rolleyes:
SHOCKING!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:mad::(
Avatar
16.05.05 23:46:07
Beitrag Nr. 123 ()
Jedem das Seine :kiss:
Avatar
17.05.05 08:19:03
Beitrag Nr. 124 ()
#103 :laugh:
Treu, ehrlich und standhaft, so ist der Mann eben
und gab deshalb nicht ab, seinen Löffel vom Leben
Blieb dicht an der Seite, gebunden durch`s Wort,
und wurd es auch bitter, ihn zog es nicht fort
:D und mit #105 verbind` ich als verfressener Mann eher: Rein in mich, verdammt nochmal, rein in mich!!! oder alternativ ein Verbissenes:

Reimst du dich nicht bin ich ein Schwein
und schneid` dich Ferkel kurz und klein
Werd` dich dann gebrutzelt mir einverleiben
du ja nicht wolltest dem Grillrost fernbleiben
Das hast du davon und mir bleibt zum Schluß

dein Genuß
:lick::laugh:;)




Und Zack kam Quirli vorbei um mit Witze,
dem Zocki zu verpassen eine weitere Spitze
Er hat sie verdient, wird sie tapfer ertragen,
bestimmt sie auch mehr war von Gedanken getragen
zu wünschen nur Gutes zum fröhlichen Feste,
zu mahnen zu achten auf die saubere Weste,
sowie einzulösen Ihr Versprechen,
solche soll man ja nicht brechen,
sich zu melden wenn sie wiederkehrt,
damit hw sich nicht beschwert
und rumnervt mit einem Vermißtenthreade
um darin zu bestreiten die platonische Liebe
Doch so kennen wir Ihn, denn so isser nunmal
und bewundernswert die Frau, die erträgt diese Qual
Ein andres Kaliber, nicht nur vom Geschlecht,
ist da schon die Wilma und ich gestehe ich echt
hab` damals verfolgt und das ziemlich gebannt
den Dialog mit dem User bekannt als Savant
im Thread wo dumpf die Wellen am Strande anschlagen
weil von Melancholie über`s Meer sie wurden getragen
Genug hierzu, hinweg mit Entschuldigung,
gedacht für den Fall, ich vielleicht beschämte,
endet abrupt nun die Huldigung,
mir ging`s nur darum, daß ich`s mal erwähnte
Das war`s fast, noch fehlt was und zwar der Abschluß
für diesen ich aufgreif` den "Quirligen Gruß"
erweiter` ihn noch auf ein pauschales @ahl especially for: Reim Dich, verdammt nochmal...
ergänzt und beendet mit: Gehabt Euch w:ohl
:D:)
Avatar
17.05.05 08:42:10
Beitrag Nr. 125 ()
In aller früh schon solche anstrengungen + nur für:confused: UNS?????????
WEbby du bist der BESTE!!:kiss:


Perfekt!!!Die feiertage sind OHNE stress zu ende gegangen + der drang die neue woche freudig zu beginnen ist GROOOOOOOOOOOOOOOOOS!!!
Guten morgen
Avatar
17.05.05 09:07:00
Beitrag Nr. 126 ()
Frühling ist`s, und selbst die Reime
treiben Blüten und auch Keime.

:)
Avatar
17.05.05 09:25:02
Beitrag Nr. 127 ()
Guten Morgen, lyta, ich danke Dir
selbst wenn`s obliegt nun wieder mir
die Röte aus meinem Gesicht zu retouchieren
schließlich will Mann sich doch nicht blamieren.
Zur Info, am Samstag ich das bereits schrieb
erschien es nicht vorher da mir fehlte der Trieb
und noch was, es dient gleichfalls als Endung,
das bin ich bestimmt nur aus sichrer Entfernung
:O;)



Sie tun`s damit man kann mit Geweine
andren vorwerfen das dumme Geschleime
:D
Avatar
17.05.05 19:10:14
Beitrag Nr. 128 ()
Langsam bekomm ich komplexe:cry:
Ich kann nicht reimen :(
Avatar
17.05.05 20:27:52
Beitrag Nr. 129 ()
Du hast es einfach stets vermieden:
Jetzt könntest du doch Verse schmieden!

:)
Avatar
17.05.05 20:31:34
Beitrag Nr. 130 ()
is mir zu schwer[/url]
Avatar
17.05.05 20:40:52
Beitrag Nr. 131 ()
:laugh:
Avatar
17.05.05 20:43:39
Beitrag Nr. 132 ()
Wortgewandt

das heißt:

die sache auf den punkt bringen,
die dinge beim namen nennen,
klartext sprechen,
zwischen den zeilen lesen,
mit der sprache herausrücken,
einen reim darauf machen,
tacheles reden.
Avatar
17.05.05 20:48:56
Beitrag Nr. 133 ()
3. Die Versifikation

Die dritte Seite endlich der poetischen Ausdrucksweise wird dadurch notwendig, daß sich die dichterische Vorstellung nicht nur in Worte kleidet, sondern zum wirklichen Sprechen fortgeht und damit auch in das sinnliche Element des Klingens der Sprachlaute und Wörter herübertritt. Dies führt uns zu dem Gebiete der Versifikation. Versifizierte Prosa gibt zwar noch keine Poesie, sondern nur Verse, wie der bloß poetische Ausdruck bei sonstiger prosaischer Behandlung nur eine poetische Prosa zuwege bringt; dennoch aber ist Metrum oder Reim als der erste und einzige sinnliche Duft für die Dichtung schlechthin erforderlich, ja notwendiger selbst als eine bilderreiche sogenannte schöne Diktion.

Die kunstvolle Ausbildung dieses sinnlichen Elementes kündigt uns nämlich sogleich, wie es auch die Poesie verlangt, ein anderes Bereich, einen anderen Boden an, den wir erst betreten können, wenn wir die praktische und theoretische Prosa des gemeinen Lebens und Bewußtseins verlassen haben, und nötigt den Dichter, sich außerhalb der Schranken des gewöhnlichen Sprechens zu bewegen und seine Expositionen nur den Gesetzen und Forderungen der Kunst gemäß zu bilden.

Nur eine ganz oberflächliche Theorie hat deshalb die Versifikation aus dem Grunde, daß sie gegen die Natürlichkeit verstoße, verbannen wollen. Lessing zwar, in seiner Opposition gegen das falsche Pathos des französischen Alexandriners, versuchte vornehmlich in die Tragödie die prosaische Redeweise als die passendere einzuführen, und Schiller und Goethe sind ihm in ihren ersten tumultuarischen Werken im Naturdrang eines mehr stoffartigen Dichtens in diesem Prinzipe gefolgt. Lessing selber aber hat sich in seinem Nathan endlich doch dem Jambus wieder zugewendet, Schiller verließ ebenso schon mit dem Don Carlos den bisher betretenen Weg, und auch Goethe genügte die frühere prosaische Behandlung seiner Iphigenie und des Tasso so wenig, daß er sie im Lande der Kunst selbst, sowohl dem Ausdruck als der prosodischen Seite nach, durchweg zu jener reineren Form umschmolz, durch welche diese Werke immer von neuem zur Bewunderung hinreißen.

Allerdings scheint die Künstlichkeit des Versmaßes oder der Reimverschlingungen ein hartes Band der inneren Vorstellungen mit dem Elemente des Sinnlichen zu sein, härter als in der Malerei die Farben. Denn die Außendinge und die menschliche Gestalt sind ihrer Natur nach gefärbt und das Farblose eine erzwungene Abstraktion; die Vorstellung dagegen hat mit den Sprachlauten, die zu bloß willkürlichen Zeichen der Mitteilung gebraucht werden, nur einen sehr weitabliegenden oder gar keinen inneren Zusammenhang, so daß die hartnäckigen Forderungen der prosodischen Gesetze leicht als eine Fessel der Phantasie erscheinen können, durch welche es dem Dichter nicht mehr möglich wird, seine Vorstellungen ganz so mitzuteilen, wie sie ihm innerlich vorschweben. Übt deshalb auch das rhythmische Hinströmen und der melodische Klang des Reims einen unbestreitbaren Zauber aus, so würde es doch zuviel verlangt sein, um dieses sinnlichen Reizes willen oft die besten poetischen Empfindungen und Vorstellungen aufgeopfert zu finden. Doch auch dieser Einwand hält nicht Stich. Einerseits nämlich erweist es sich schon als unwahr, daß die Versifikation nur ein Hemmnis für den freien Erguß sei. Das echte Kunsttalent bewegt sich überhaupt in seinem sinnlichen Material wie in seinem eigentlichsten heimischen Elemente, das ihn, statt hinderlich und drückend zu sein, im Gegenteil hebt und trägt. So sehen wir in der Tat auch alle großen Poeten in dem selbsterschaffenen Zeitmaß, Rhythmus und Reim frei und selbstgewiß einherschreiten, und nur bei Übersetzungen wird das Befolgen der gleichen Metra, Assonanzen usf. häufig ein Zwang und eine künstliche Quälerei. In der freien Poesie aber gibt außerdem die Nötigung, den Ausdruck der Vorstellungen herüber- und hinüberzuwenden, zusammenzuziehen, auszubreiten, dem Dichter ebensosehr neue Gedanken, Einfalle und Erfindungen, welche ihm ohne solch einen Anstoß nicht gekommen wären. Doch auch abgesehen von diesem relativen Vorteil, gehört nun einmal das sinnliche Dasein, in der Poesie das Klingen der Worte, von Hause aus zur Kunst und darf nicht so formlos und unbestimmt bleiben, wie es in der unmittelbaren Zufälligkeit des Sprechens vorhanden ist, sondern muß lebendig gebildet erscheinen und, wenn es auch in der Poesie als äußerliches Mittel bloß mitklingt, doch als Zweck für sie behandelt und dadurch eine in sich harmonisch begrenzte Gestalt werden. Diese Aufmerksamkeit, die dem Sinnlichen geschenkt wird, fügt, wie in aller Kunst, zum Ernste des Inhalts noch eine andere Seite hinzu, durch welche dieser Ernst zugleich auch entfernt, der Dichter und Hörer davon befreit und eben damit in eine Sphäre hinübergehoben wird, welche in erheiternder Anmut darübersteht. In der Malerei und Skulptur nun ist dem Künstler für die Zeichnung und Färbung der menschlichen Glieder, der Felsen, Bäume, Wolken, Blumen die Form als sinnliche und räumliche Begrenzung gegeben; und auch in der Architektur schreiben die Bedürfnisse und Zwecke, für welche gebaut wird, Mauern, Wände, Dächer usf., eine mehr oder weniger bestimmte Norm vor. Ähnliche feste Bestimmungen hat die Musik in den an und für sich notwendigen Grundgesetzen der Harmonie. In der Dichtkunst aber ist das sinnliche Klingen der Wörter in ihrer Zusammenstellung zunächst ungebunden, und der Dichter erhält die Aufgabe, sich diese Regellosigkeit zu einer sinnlichen Umgrenzung zu ordnen und sich damit gleichsam eine Art von festerem Kontur und klingendem Rahmen für seine Konzeptionen und deren Struktur und sinnliche Schönheit hinzuzeichnen.

Wie nun in der musikalischen Deklamation der Rhythmus und die Melodie den Charakter des Inhalts in sich aufnehmen und demselben angemessen sein müssen, so ist auch die Versifikation eine Musik, welche, obgleich in entfernter Weise, doch schon jene dunkle, aber zugleich bestimmte Richtung des Ganges und Charakters der Vorstellungen in sich widertönen läßt. Nach dieser Seite hin muß das Versmaß den allgemeinen Ton und geistigen Hauch eines ganzen Gedichtes angeben; und es ist nicht gleichgültig, ob z. B. Jamben, Trochäen, Stanzen, alkäische oder andere Strophen zur äußeren Form genommen werden.

Was die nähere Einteilung betrifft, so sind es vornehmlich zwei Systeme, deren Unterschied voneinander wir zu beleuchten haben.

Das erste ist die rhythmische Versifikation, welche auf der bestimmten Länge und Kürze der Wortsilben sowie auf deren mannigfach figurierter Zusammenstellung und zeitlichen Fortbewegungen beruht.

Die zweite Seite dagegen macht das Herausheben des Klangs als solchen aus, sowohl in Rücksicht auf einzelne Buchstaben, Konsonanten oder Vokale, als auch in Ansehung ganzer Silben und Wörter, deren Figuration teils nach dem Gesetze gleichmäßiger Wiederholung des gleichen oder ähnlichen Klanges, teils nach der Regel symmetrischer Abwechslung geordnet wird. Hierher gehören die Alliteration, die Assonanz und der Reim.

Beide Systeme stehen in enger Verbindung mit der Prosodie der Sprache, sei es nun, daß dieselbe mehr in der natürlichen Länge und Kürze der Silben von Hause aus ihren Grund finde oder auf dem Verstandesakzent, den die Bedeutsamkeit der Silben hervorbringt, beruhe.

Drittens endlich lassen sich der rhythmische Fortgang und das für sich gestaltete Klingen auch verbinden; indem jedoch das konzentriert herausgehobene Tonecho des Reims stark ins Ohr fällt und sich dadurch überwiegend über das bloß zeitliche Moment der Dauer und Fortbewegung geltend macht, so muß in solcher Verknüpfung die rhythmische Seite zurücktreten und die Aufmerksamkeit für sich weniger beschäftigen.
Avatar
17.05.05 21:00:37
Beitrag Nr. 134 ()
ICH lese so lange texte nicht =
kannst nicht eine kurzfassung reinstellen;):D
Avatar
17.05.05 21:05:20
Beitrag Nr. 135 ()
Die Kurzfassung ist:

su kannst mir den Schuh aufblasen. ;) hi - hi
Avatar
17.05.05 21:07:26
Beitrag Nr. 136 ()
:rolleyes:Bei deinen SCHWEISSFÜSSEN?????????????????:eek::confused:
NA WIRKLICH NET =
Avatar
17.05.05 21:49:17
Beitrag Nr. 137 ()
Dafür hab ich mein Schweissfuss Gel :D

Avatar
17.05.05 22:09:39
Beitrag Nr. 138 ()
Ihhhgitttt
Stinkt ja bis hier her :(:confused:
Avatar
18.05.05 07:02:24
Beitrag Nr. 139 ()
WELLEN --DAFÜR??????????????????????? :eek::confused:
WEr will den schon freiwillig schweissfüsse:rolleyes:
DAGEGEN sollst was nehmen:D:D:D

Ein bild sagt mehr als 1000 worte + ICH Muss in dieses sauwetter raus!!:cry:
*Schnellgutenmorgensag+verschwind*:look:
Avatar
18.05.05 10:20:57
Beitrag Nr. 140 ()
Bleib doch einfach drin!

Avatar
18.05.05 10:45:38
Beitrag Nr. 141 ()
#128 :(
Bleib` Du bei Pics sowie der Nummer
dann machste mir auch keinen Kummer
Sonst hält am Ende Dein Komplex
noch Einzug wenn Du fröhnst dem Sex
Das gefällt mir nicht, das ist grausam,
weil dieser wär` dann furchtbar lahm
So post` wie Du willst, es steht Dir frei
denn wichtig ist, Du bleibst dabei
:D;)
Avatar
18.05.05 11:15:30
Beitrag Nr. 142 ()
Avatar
18.05.05 11:58:02
Beitrag Nr. 143 ()
#41 webby --Komplex in einem atemzug mit 6 zu verwenden = für mich bissi unverständlich:(
ICH HAB KEINE KOMPLEXE:rolleyes: NIEMALS NICHT:lick: + schon garnicht beim RECHNEN;)6+6=7(.himmel:D:D:D:D
WEllen --meine fusserln sind trocken geblieben:p:D
Avatar
18.05.05 13:10:09
Beitrag Nr. 144 ()
Wieder trocken geblieben? :eek: Muttu waschen! :)
Avatar
18.05.05 19:27:56
Beitrag Nr. 145 ()
Ist doch noch nicht saaaaaaaaaamstag!!!!!!:D:p
Avatar
19.05.05 00:12:47
Beitrag Nr. 146 ()
Nö, und auch erst Mai. :D
Avatar
19.05.05 07:29:59
Beitrag Nr. 147 ()
Ich hoffe alle fanatiker sind gestern auf ihre kosten gekommen:rolleyes:
Und hängen heute wieder bei W:0 rum!!:laugh:
Guten morgen mitmenschen
Avatar
19.05.05 07:56:51
Beitrag Nr. 148 ()
Username: hwzock
Mitgliedschaft wurde beendet
User ist momentan: Offline
Letztes Login: 18.05.2005 18:57:33
Threads: 115 [ 438 - Verhältnis Postings zu Threads ]
Alle Threads von hwzock anzeigen
Postings: 50332 [ Durchschnittlich 3,8950 Beiträge/Tag ]
Postings der letzten 30 Tage anzeigen
Interessen: keine Angaben

Und alles ohne sich zu verabschieden:cry: :mad::(
WAr ma wirklich so gemein zu ihm:(:confused:
Avatar
19.05.05 10:49:20
Beitrag Nr. 149 ()
Die Mitgliedschaft von unserm Zock
ist nicht beendet worden.
So kannst du, Lyta, falls du Bock
hast, ihn weiter morden.

:laugh:
Avatar
19.05.05 11:17:35
Beitrag Nr. 150 ()
ich werde geduldig warten bis mein Zocky wiederkommt :kiss:

Avatar
19.05.05 11:21:27
Beitrag Nr. 151 ()
[posting]von Tiffanus[/posting]wieso? bist du schwul?
Avatar
19.05.05 11:52:21
Beitrag Nr. 152 ()
nein Alter