GAZPROM - Russland Rohstoffperle - 500 Beiträge pro Seite (Seite 43)

eröffnet am 13.05.05 18:37:39 von
neuester Beitrag 26.11.20 14:35:46 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
29.09.20 11:59:19
Beitrag Nr. 21.001 ()
Und man komme mir nicht mit dem Argument " Klimaerwärmung ", das ich tatsächlich als große Gefahr für die Zukunft ansehe.

Die Größenordnung ist mit 1-2 Grad Erhöhung über die letzten Jahrzehnte schon besorgniserregend.

Aber was den Gasverbrauch angeht, wird es meiner Ansicht nach von zwei wesentlichen Punkten überlagert.

Ein Grad mehr Raumtemperatur bedeutet nach einer Faustformel ca. 6 % mehr an Energieleistung.

Der alternde Mensch ( geburtenstarke Jahrgänge gehen nun verstärkt in den Ruhestand und das Durchschnittsalter der deutschen Bevölkerung steigt weiter ) mit verlangsamtem Stoffwechsel friert leichter und liebt es daher wärmer.

Die meisten Senioren, die aus diesem Grunde die letzten Jahre über den Winter in wärmere Gefilde geflüchtet sind, bleiben nun zu Hause.

Mir wurde schon von Dauerüberwinterern auf den Kanaren vorgerechnet, dass sie dort Tausende Euro an Heizkosten einsparen.

Coronabedingt wird in Schulen und allen öffentlichen Einrichtungen verstärkt mehrfach täglich durchgelüftet.

Einzig der Industrielle Energieverbrauch, der konjunkturell abhängig ist, bleibt schwer einzuschätzen.

Und wir wissen: Größenordnungen von wenigen Prozent Über- oder Unterangebot an Heizgas haben eine überproportionale Preisentwicklung zur Folge.
GAZPROM | 3,685 €
Avatar
29.09.20 12:03:27
Beitrag Nr. 21.002 ()
Russland
Goldman Sachs: Russischer Rubel ist eine der attraktivsten Währungen der postpandemischen Welt


https://deutsch.rt.com/russland/107188-goldman-sachs-russisc…
GAZPROM | 3,689 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.09.20 12:18:05
Beitrag Nr. 21.003 ()
wieviel Ausschüttung gab es in diesem Jahr bei Gazprom genau

Vielen Dank
GAZPROM | 3,700 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.09.20 12:24:49
Beitrag Nr. 21.004 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.213.575 von marty44 am 28.09.20 16:07:00
Zitat von marty44: https://deutsch.rt.com/inland/107190-rottgens-logik-usa-woll…



Auf der einen Seite schreien alle Umwelt Umwelt, man hofiert Demonstrationen für die Umwelt , will aber das absolut umweltschädlichste Gas das durch gezielete Umweltverschmutzung erzeugt wird. Wie krank ist diese Politik und wie krank ist Röttgen, nicht dass er dem Ami tiefst im Ar..... steckt, vielleicht sogar für diese Aussagen gesponsert wird, der so leichtfertig schwer erarbeitet Milliarden Deutscher Arbeiter einfach so aus dem Fenster wirft.
Leute , wenn der Kanzler werden sollte geht Wunschtraum der Grünen in Erfüllung, und Deutschland wird verrecken . Der verkauft doch das Deutsche Volk für dumm , uns droht keine Gefahr durch Russland , uns droht eher Gefahr von Seiten Amerikas und der Türkei .
GAZPROM | 3,704 €
Avatar
29.09.20 12:37:09
Beitrag Nr. 21.005 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.221.876 von myhobbynr2 am 29.09.20 11:37:28na Holz, davon liegt genügend rum in den Fichten- und Kiefernplantagen, von manchen "WALD" genannt.
Is ja nachwachsend und damit nachhaltig.
Mais geht auch, ist auch nachhaltig.
Den Rest macht die Sonne.
Schöne grüne Welt, ohne Kohle, ohne Atom und ohne die böse Gazprom-Pipeline.
Schröder könnte doch Nawalny mit ins Boot holen als Co-Vorsitzenden oder Berater.
Beim Vorstandsmeeting werden wohl kaum mit Nowitschok versetzte Wasserflaschen rumgereicht.
Sie sollten jetzt zügig zu Ende bauen, ich will, dass mein Geld rentiert. Ich brauchs für Wodka.
Nastrowje!
GAZPROM | 3,701 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.09.20 12:57:52
Beitrag Nr. 21.006 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.222.749 von oldmik am 29.09.20 12:37:09Mit Holz hast Du im Prinzip Recht:

Haben einen Kachelofen mit Warmluftzügen durchs ganze Haus.
Nutzen wir eigentlich nur in der Übergangszeit, hauptsächlich mit abgelagertem Holz vom eigenen Grundstück, Asche dann wieder zurück.

Der Schornsteinfeger hat uns immer gelobt wegen des rußfreien Kamins.

Hat uns nichts genutzt. Er musste nach der neuesten Verordnung aufwendig umgebaut werden für ca. 4.500 Euro. Wird sich in meinem restlichen Leben nicht mehr amortisieren, auch über die Energiebilanz nicht.

Nun, wir sind in der glücklichen Lage, dass wir uns das leisten konnten, das wird nicht bei allen Holzofenbesitzern so sein.

Mein Sommergrillen mit diesem Holz im Freien, bei dem wesentlich mehr Wölkchen gen Himmel aufsteigen,, das hat mir mein Schornsteinfeger bestätigt, kann ich unbegrenzt weiter betreiben.

Auch das Abbfennen des Rebholzschnittes der Winzer im Freien findet weiterhim statt.
GAZPROM | 3,715 €
Avatar
29.09.20 13:56:46
Beitrag Nr. 21.007 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.219.626 von DasSchaf am 29.09.20 08:49:34
Fortuna legt gerade ab!
Eine ganze Schlepperhorde hat sich versammelt um der Fortuna das Auslaufen (wohin auch immer) zu erleichtern!

Gruß an alle Investierten:)
GAZPROM | 3,688 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.09.20 14:43:26
Beitrag Nr. 21.008 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.223.607 von DasSchaf am 29.09.20 13:56:46finde ich im Vesselfinder nicht.
GAZPROM | 3,686 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.09.20 16:39:06
Beitrag Nr. 21.009 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.224.330 von AlbertGrabowski am 29.09.20 14:43:26da ist Trump dran Schuld, dedr Fake-News nicht sooooo gern :D:D:D
GAZPROM | 3,666 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.09.20 16:39:54
Beitrag Nr. 21.010 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.225.743 von oldmik am 29.09.20 16:39:06der hat sollte das heißen
GAZPROM | 3,666 €
Avatar
29.09.20 16:48:58
Beitrag Nr. 21.011 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.224.330 von AlbertGrabowski am 29.09.20 14:43:26@AlbertGrabowski
Dann guck mal hier:
Fortuna via MarineTraffic
oder auf VesselFinder und dann Track on Map
GAZPROM | 3,661 €
Avatar
29.09.20 17:03:08
Beitrag Nr. 21.012 ()
die Gastronomie/eventindustrie rüstet sich mit heizpilzen aus, hoffentlich nicht nur in berlin. ich gehe von einem erhöhten verbrauch aus. wenn der september nur auf einen kalten winter schließen könnte
GAZPROM | 3,631 €
Avatar
29.09.20 17:08:27
Beitrag Nr. 21.013 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.225.851 von holgi-w am 29.09.20 16:48:58Die Akademik Tscherski ist auch soweit umgebaut. Sie hat mehrere Seilwinden montiert bekommen. Sie soll die nächsten Tage auslaufen. Die restlichen Arbeiten werden draußen gemacht.
Es werden aber noch keine Rohre verlanden.
GAZPROM | 3,632 €
Avatar
29.09.20 17:12:41
Beitrag Nr. 21.014 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.223.607 von DasSchaf am 29.09.20 13:56:46
Für mich ist das eine sehr schlechte Nachricht!
Die Fortuna wird tatsächlich von 4 Schleppern nach Wismar "verfrachtet"! - Das Kranschiff läuft scheinbar überhaupt nicht aus eigener Kraft!:confused::(

Wenn das mal keine sehr schlechte Nachricht ist!😭 - Für den Weiterbau ist die Fortuna m.E. unerlässlich!

Ich hoffe, dass ich mich täusche!
GAZPROM | 3,636 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.09.20 21:56:55
Beitrag Nr. 21.015 ()
die drücken das ding hier noch auf Pennystock. Aktien sind nicht mehr eine Wirtschaftsfrage,

sondern eine Politikfrage in der heutigen Zeit.
GAZPROM | 3,641 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.09.20 23:29:29
Beitrag Nr. 21.016 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.230.093 von Abfischer am 29.09.20 21:56:55
Zitat von Abfischer: die drücken das ding hier noch auf Pennystock. Aktien sind nicht mehr eine Wirtschaftsfrage,

sondern eine Politikfrage in der heutigen Zeit.


Sofern sich der Öl/Gaspreis mal wieder fängt und $ vorhanden dass die Divi weitergezahlt wird ... oder iwann mal wieder gezahlt wird ;D wärs mir nur recht das Teil hier mit ner 0 vorm Komma zu kaufen 👍

Staat is ja schon zu 51% drinnen; da schätz ich mal sind die Überlebensenchancen als weltweit größtes Erdgasförderunternehmen trotzdem noch relativ gut wenn die Öl/Gaspreise weiter einbrechen, außer natürlich falls Gazprom dann iwie voll verstaatlicht wird und für nen paar russische Rubel delisted oÄ ... 😁😎
GAZPROM | 3,641 €
Avatar
30.09.20 00:26:32
Beitrag Nr. 21.017 ()
Ich stocke meine auf, je billiger die werden desto mehr Kauf ich. In spätestens zwei Jahren wird dann geerntet . Wenn ich Glück habe wird das meine Rente und wenn nicht dann hab ich wohl auf falschen Pferd gesetzt.
GAZPROM | 3,641 €
Avatar
30.09.20 00:35:26
Beitrag Nr. 21.018 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.222.488 von Putinowski am 29.09.20 12:18:05Nach Abzug aller Steuern und Abgaben beträgt die Rendite im Verhältnis zur diesjährigen Dividendenausschüttung im Verhältnis zum aktuellen Kurs 7,52 %.
GAZPROM | 3,641 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 08:27:36
Beitrag Nr. 21.019 ()
Die Frage ist wie hoch die Divi im kommenden Jahr ausfällt - bisher sprudeln die Gewinne dieses Jahr ja nicht so freudig. Es bräuchte einen kalten Winter und einen Anstieg beim Gaspreis um dass noch zu ändern.

Die Verzögerungen bei NS2 haben da immerhin einen netten Nebeneffekt. Das Gas in Europa wird knapper - der Preis müsste eigentlich steigen....
GAZPROM | 3,659 €
Avatar
30.09.20 08:28:37
Beitrag Nr. 21.020 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.231.134 von Kosto23 am 30.09.20 00:35:26
Zitat von Kosto23: Nach Abzug aller Steuern und Abgaben beträgt die Rendite im Verhältnis zur diesjährigen Dividendenausschüttung im Verhältnis zum aktuellen Kurs 7,52 %.


Danke
habe gestern für 3,68 meine erste Position gekauft
sollte es noch weiter fallen kaufe ich nochmal zu
möglich das es nochmal auf 2,80 fällt

da der Rubel auch noch so schlecht gegen dem Dollar steht
besteht hier doppeltes Potential sollte Rubel und Gazprom Kurs steigen

ich denke sogar sollte NS 2 scheitern wird der Kurs steigen
GAZPROM | 3,659 €
Avatar
30.09.20 09:28:20
Beitrag Nr. 21.021 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.222.269 von Putinowski am 29.09.20 12:03:27
Zitat von Putinowski: Russland
Goldman Sachs: Russischer Rubel ist eine der attraktivsten Währungen der postpandemischen Welt


https://deutsch.rt.com/russland/107188-goldman-sachs-russisc…


Wenn du schon dieses russische Propagandablatt verlinkst, solltest du vielleicht richtig zieren und nicht das Wort "Schwellenländer" entfallen lassen:

"Analysten von Goldman Sachs haben den russischen Rubel als eine ihrer drei bevorzugten Währungen für Schwellenländer bezeichnet, die nach dem Ende der Pandemie wieder in den Vordergrund rücken werden."

Der Grund weshalb dieses Propagandablatt überhaupt ein Wort über den Rubelkurs verliert ist, dass sich der Rubel u.a. gegenüber dem Euro im freien Fall befindet. Allein in den letzten 3 Handelstagen waren es knapp 4%. Das soll eine Beruhigungstablette für die Dummen sein, die an dieses Blatt glauben zur Stabilisierung des Rubels.

Der GAZPROM Kursverfall der letzten Zeit liegt insbesondere am Verfall des Rubels.
GAZPROM | 3,675 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 09:53:28
Beitrag Nr. 21.022 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.232.904 von Superworld am 30.09.20 09:28:20
Zitat von Superworld:
Zitat von Putinowski: Russland
Goldman Sachs: Russischer Rubel ist eine der attraktivsten Währungen der postpandemischen Welt


https://deutsch.rt.com/russland/107188-goldman-sachs-russisc…


Wenn du schon dieses russische Propagandablatt verlinkst, solltest du vielleicht richtig zieren und nicht das Wort "Schwellenländer" entfallen lassen:

"Analysten von Goldman Sachs haben den russischen Rubel als eine ihrer drei bevorzugten Währungen für Schwellenländer bezeichnet, die nach dem Ende der Pandemie wieder in den Vordergrund rücken werden."

Der Grund weshalb dieses Propagandablatt überhaupt ein Wort über den Rubelkurs verliert ist, dass sich der Rubel u.a. gegenüber dem Euro im freien Fall befindet. Allein in den letzten 3 Handelstagen waren es knapp 4%. Das soll eine Beruhigungstablette für die Dummen sein, die an dieses Blatt glauben zur Stabilisierung des Rubels.

Der GAZPROM Kursverfall der letzten Zeit liegt insbesondere am Verfall des Rubels.


schau Du mal auf Deine Propaganda Nachrichrichten der gleichgeschalteten Medien aus ARD und ZDF an vielleicht empfehlen die bald mal ne neue Wirecard zum Kauf
Russland hat zumindestens so gut wie keine Schulden
Goldreserven und riesige Rohstoffvorkommen
der Euro dagegen existiert auch nur noch so lange wie man die Deutsche Melkkuh aussaugen kann und wäre sonst nach 12 Jahren Dauerrettung schon Geschichte
GAZPROM | 3,656 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 10:05:15
Beitrag Nr. 21.023 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.233.267 von Putinowski am 30.09.20 09:53:28Beide betreiben Propaganda Ihr sollte t euch nicht Dividieren lassen.
GAZPROM | 3,643 €
Avatar
30.09.20 10:28:51
Beitrag Nr. 21.024 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.226.184 von DasSchaf am 29.09.20 17:12:41
Ich habe da mal eine Frage!
Kann mir ein seemännischer Fachmann mal erklären, was da mit der Fortuna passiert? - Für mich sieht das so aus, als ob es große Schwierigkeiten mit der Manövrierfähigkeit der Fortuna gibt (Steuerung oder Antriebsversagen).

Würde nur mal gerne von einem kompetenten Spezialisten hören, ob meine Bedenken gerechtfertigt sind.

Danke für eine fachliche Antwort

Gruß an alle Investierten (trotz des derzeit schmerzhaften Kursverlaufes);)

Langfristig würde ich das Papier ausdrücklich zum Kauf empfehlen (vor allem beim derzeitigen Kurs! - Perspektive für die nächsten 2 Jahre mindestens 50 % + Dividende!)
GAZPROM | 3,670 €
Avatar
30.09.20 10:35:28
!
Dieser Beitrag wurde von CommunityAssistance moderiert. Grund: Aussagen bitte belegen
Avatar
30.09.20 11:22:23
Beitrag Nr. 21.026 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.233.939 von e64 am 30.09.20 10:35:28
AGGression Russlands in Armenien???
😂
Ja nee, is klar.😂
Was bist du denn?Islamist, oder was? 😂
GAZPROM | 3,677 €
Avatar
30.09.20 12:14:35
Beitrag Nr. 21.027 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.233.267 von Putinowski am 30.09.20 09:53:28
Zitat von Putinowski: Russland hat zumindestens so gut wie keine Schulden
Goldreserven und riesige Rohstoffvorkommen


Das Hauptexportprodukt und damit Einnahmequelle von Russland ist fossile Energie. Danach kommt lange nichts. Blöd für Russland ist, dass das fossile Zeitalter dabei ist seinen Zenith zu überschreiten und es damit langfristg nur noch abwärts gehen kann.

Wieso habe ich dann GAZPROM Aktien? Weil man die fossile Energie differenzierter betrachten muss. Kohle ist ganz schlecht, Erdöl ist schlecht und Erdgas ist das kleinere Übel. Erdgas kann für eine Übergangszeit in Form von flinken Gaskraftwerken der Lückenfüller der Stromerzeugung per PV und Wind sein. Und Erdgas kann für eine Übergangszeit Ersatz von Kohle und Öl sein.

Das sieht man z.B. an der Stromerzeugung in Großbritanien, wo innerhalb weniger Jahre Gaskraftwerke die Kohle platt gemacht haben. Ich sehe es aber z.B. auch beim Fernheizwerk, welches in Berlin für ihr Fernwärmenetz die Hohlekessel auf Erdgas-KWK umstellt. Zumindest so lange, bis aus deren heutiger Sicht regenerativer Wasserstoff verfügbar ist:
https://www.wallstreet-online.de/aktien/fernheizwerk-neukoel…

Hier aus Sicht von Shell, wie sich der Primärenergiebedarf entwickeln wird. Mit Kohle gehts schon längst abwärts, Erdöl ist ungefähr auf dem Zentith, Erdgas wir den Zenith vielleicht so 2035 erreichen. Die Zukunft gehört vorallem Photovoltaik und teils daraus erstelltem Wasserstoff:

GAZPROM | 3,678 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 12:34:20
Beitrag Nr. 21.028 ()
"Ölpreise weiter gesunken " - und fallen weiter
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12980332-oelpreis…

Nach der Fernsehdiskussion gestern stiegen die Gewinnchancen des Demokraten Biden,
der ohnehin in Umfragen davor schon deutlich führte.
Ein Präsidentenwechsel würde bedeuten, dass das Iran-Atomabkommen von Obama wieder
in Kraft treten würde & Iran von Sanktionen befreit seine Ölindustrie erneuern und seine
Ölproduktion deutlich steigern könnte.
Mehr Öl = niedrigere Ölpreise.
GAZPROM | 3,680 €
Avatar
30.09.20 12:37:09
Beitrag Nr. 21.029 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.235.229 von Superworld am 30.09.20 12:14:35
Zitat von Superworld:
Zitat von Putinowski: Russland hat zumindestens so gut wie keine Schulden
Goldreserven und riesige Rohstoffvorkommen


Das Hauptexportprodukt und damit Einnahmequelle von Russland ist fossile Energie. Danach kommt lange nichts. Blöd für Russland ist, dass das fossile Zeitalter dabei ist seinen Zenith zu überschreiten und es damit langfristg nur noch abwärts gehen kann.

Wieso habe ich dann GAZPROM Aktien? Weil man die fossile Energie differenzierter betrachten muss. Kohle ist ganz schlecht, Erdöl ist schlecht und Erdgas ist das kleinere Übel. Erdgas kann für eine Übergangszeit in Form von flinken Gaskraftwerken der Lückenfüller der Stromerzeugung per PV und Wind sein. Und Erdgas kann für eine Übergangszeit Ersatz von Kohle und Öl sein.

Das sieht man z.B. an der Stromerzeugung in Großbritanien, wo innerhalb weniger Jahre Gaskraftwerke die Kohle platt gemacht haben. Ich sehe es aber z.B. auch beim Fernheizwerk, welches in Berlin für ihr Fernwärmenetz die Hohlekessel auf Erdgas-KWK umstellt. Zumindest so lange, bis aus deren heutiger Sicht regenerativer Wasserstoff verfügbar ist:
https://www.wallstreet-online.de/aktien/fernheizwerk-neukoel…

Hier aus Sicht von Shell, wie sich der Primärenergiebedarf entwickeln wird. Mit Kohle gehts schon längst abwärts, Erdöl ist ungefähr auf dem Zentith, Erdgas wir den Zenith vielleicht so 2035 erreichen. Die Zukunft gehört vorallem Photovoltaik und teils daraus erstelltem Wasserstoff:





2008 als Öl bei 160 $ stand hat man in den Medien propagiert
das Öl nur noch steigen kann und in 20 jahren alle Ölvorkommen verbrauch wären

sollte es nach verhersagen der Grünen in den 80 ziger Jahren gehen
müsste Öl heute so selten wie Trüffel und so teuer wie Champagner sein


der Kurs macht die Nachrichten

und Russlands Einahmen sind heute viel unabhängiger von Rohstoffen als noch vor Jahren
über all stehen die Länder Schlange nach russischen Waffen die überall Frieden schaffen


die alten Tiefs lagen so bei 2,65

GAZPROM | 3,680 €
Avatar
30.09.20 12:41:24
Beitrag Nr. 21.030 ()
die Weltbevölkerung wird schneller steigen in den nächsten 20 Jahren
und der Energiebdarf wird schneller steigen als er gedeckt werden kann aus Öl und Gas und Atomenergie

schlecht wird es für Deutschland aussehen mit seiner Wackel Energie aus Windrädern und Solar
überall um uns bauen die Länder neue Atomkraftwerke
in Polen in Weissrussland usw
von denen können wir dann Atomstrom einkaufen
GAZPROM | 3,690 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 13:06:14
Beitrag Nr. 21.031 ()
die USA sind der zweit grösste Importeuer von russischem Öl und werden es auch noch lange bleiben, der Export lag letzte Jahr auf Rekordhöhe
nur Russland der Iran und Venezuela können schweres Roh Öl liefern
auf das die amerikanischen Raffinerien Amerika ausgerichtet sind
und so ist Russland der grosse Gewinner der Sanktionen gegen den Iran und Venezuela

und Russland ist auch noch zum grössten Getreide Exporteur weltweit aufgestiegen und haben die USA und Kanada längst eingeholt

also alles spricht für einen stärkeren Rubel
GAZPROM | 3,683 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 14:10:40
Beitrag Nr. 21.032 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.235.838 von Putinowski am 30.09.20 13:06:14Geopolitisch ist Deutschland ein Chihuahua auf dem Schoß von Uncle Sam, der ab und zu bellen darf, wenn Uncle Sam das erlaubt. Scheint so, dass Deutsche Politiker sich wohl fühlen, in dieser Rolle.

Man darf aber nicht erwarten, dass der Russische Bär davon(Bellen) immer Notizt nimmt...

"Getreide Exporteur"
Russland verfügt nach Brasilien über zweit größte Süß-Wasserressourcen... Klimawandel läßt grüßen...

"also alles spricht für einen stärkeren Rubel"
Auch einen schwacher Rubel, wird Russland verkraften.
Bin in EVRAZ und RUSAL inverstiert; schwacher Rubel macht sie stark...
GAZPROM | 3,678 €
Avatar
30.09.20 14:24:39
Beitrag Nr. 21.033 ()
@Putinowski:
Ich hoffe, sie kennen sich mit anderen Dingen deutlich besser aus, als mit Atomkraftwerken.

Die angebliche (ihr Zitat) "Wackel Energie aus Windrädern und Solar" wächst aktuell 30 x schneller
in China, Indien etc.. Weil sie nicht "wackelt", sondern im Summe & dank Computer sehr
sicher und vorhersehbar produziert.

Und Atomkraftwerke fängt aktuell kein Staat mehr aus Kostengründen an, weil
die Baukosten der im Bau befindlichen Anlagen um jeweils einige hundert Prozent
explodiert sind, siehe
- Finnland https://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk_Olkiluoto#Bauzei…
- England: https://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk_Hinkley_Point#Ba…
- Frankreich https://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk_Flamanville#Prob…

Bei allen offenen Ausschreibungen gewannen in den letzten beiden Jahren entweder
Solarkraftwerke, seltener Windparks. Strom aus AKWs hingegen sind extrem teuer.
Die o.g. AKW z.B werden zu Kosten Strom produzieren, die 100 bis 300% über dem
von Strom aus Solarenergie liegen.
GAZPROM | 3,684 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 14:52:56
Beitrag Nr. 21.034 ()
Altkanzler Schröder übt Kritik an Debatte über Stopp von Nord Stream 2
https://de.sputniknews.com/politik/20200930328041550-altkanz…
GAZPROM | 3,676 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 16:31:04
Beitrag Nr. 21.035 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.237.257 von marty44 am 30.09.20 14:52:56
Zitat von marty44: Altkanzler-Schroeder-übt Kritik-an Debatte-über Stopp-von Nord-Stream-2/
[/url]

=> dafür wird er schließlich extrem gut bezahlt. Ich fand Artikel, in denen von 600.000 €
geschrieben wurde. Jährlich. Also fast mehr als das zehnfache seiner Vergütung als Ex-Bundeskanzler.
GAZPROM | 3,715 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 17:29:10
Beitrag Nr. 21.036 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.236.882 von Merrill am 30.09.20 14:24:39
Zitat von Merrill: @Putinowski:
Ich hoffe, sie kennen sich mit anderen Dingen deutlich besser aus, als mit Atomkraftwerken.

Die angebliche (ihr Zitat) "Wackel Energie aus Windrädern und Solar" wächst aktuell 30 x schneller
in China, Indien etc.. Weil sie nicht "wackelt", sondern im Summe & dank Computer sehr
sicher und vorhersehbar produziert.

Und Atomkraftwerke fängt aktuell kein Staat mehr aus Kostengründen an, weil
die Baukosten der im Bau befindlichen Anlagen um jeweils einige hundert Prozent
explodiert sind, siehe
- Finnland https://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk_Olkiluoto#Bauzei…
- England: https://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk_Hinkley_Point#Ba…
- Frankreich https://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk_Flamanville#Prob…

Bei allen offenen Ausschreibungen gewannen in den letzten beiden Jahren entweder
Solarkraftwerke, seltener Windparks. Strom aus AKWs hingegen sind extrem teuer.
Die o.g. AKW z.B werden zu Kosten Strom produzieren, die 100 bis 300% über dem
von Strom aus Solarenergie liegen.


in der BRD gab es letzte Jahr mehrere Tage wo der Strom knapp wurde und das Land vor einem Blackout stand
soviel zur Wackel Energie aus Windrändern wo jedes Jahr jetzt x von einfach mal umknicken
https://www.welt.de/wirtschaft/article196229401/Chaos-im-deu…

zudem hat Herr Trittin mit seiner Aussage
die Energiewende werde den Deutschen nicht mehr als eine Kugel Eis mehr kosten
den absoluten Vogel abgeschossen
in der BRD gibt es ca 500 TSD Haushalte die sich garkeinen Strom mehr leisten können
und dieser einfach abgeschaltet wurde
in keinem anderen Land auf der Welt ist Strom so teuer wie in dieser Bananenrepublik
wir retten aber den Euro und ganze Staaten vor dem Untergang
nur uns wird keiner retten
GAZPROM | 3,722 €
Avatar
30.09.20 17:59:51
Beitrag Nr. 21.037 ()
Bundesregierung hat "starke Zweifel" an Völkerrechtskonformität von Sanktionen gegen Nord Stream 2
https://deutsch.rt.com/inland/107257-bundesregierung-hat-sta…
GAZPROM | 3,711 €
Avatar
30.09.20 18:15:48
Beitrag Nr. 21.038 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.235.229 von Superworld am 30.09.20 12:14:35
Zitat von Superworld: Das Hauptexportprodukt und damit Einnahmequelle von Russland ist fossile Energie. Danach kommt lange nichts.


Dann bist Du nicht gut informiert.

Ich würde mal in den Ring werfen dass in Deutschland nach der Autoindustrie so rein gar nichts mehr kommt.
GAZPROM | 3,711 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 18:22:51
Beitrag Nr. 21.039 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.240.380 von websin am 30.09.20 18:15:48
Zitat von websin:
Zitat von Superworld: Das Hauptexportprodukt und damit Einnahmequelle von Russland ist fossile Energie. Danach kommt lange nichts.


Dann bist Du nicht gut informiert.

Ich würde mal in den Ring werfen dass in Deutschland nach der Autoindustrie so rein gar nichts mehr kommt.


das ist die Zukunft von Deutschland

Hirse ernten
Ziegen hirten
und Windstrom ernten
GAZPROM | 3,711 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 18:27:05
Beitrag Nr. 21.040 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.235.505 von Putinowski am 30.09.20 12:41:24
Zitat von Putinowski: die Weltbevölkerung wird schneller steigen in den nächsten 20 Jahren
und der Energiebdarf wird schneller steigen als er gedeckt werden kann aus Öl und Gas und Atomenergie schlecht wird es für Deutschland aussehen mit seiner Wackel Energie aus Windrädern und Solar überall um uns bauen die Länder neue Atomkraftwerke in Polen in Weissrussland usw von denen können wir dann Atomstrom einkaufen


Damit wäre die Energiewende doch geschafft :laugh:
Der Deutsche fühlt sich zumindest wohl (lt. tagesschau) und das verringerte Netto stört nicht annähernd.
Alles ist gut und uns geht es doch gut.
Mal sehen wie lange das mit PRO GREATA noch so geht wenn erstmal noch mehr Einzelhandels- und Gastro-Infrastruktur in den Großstädten durch Covid-19 kaputt geht und respektive Jobs verloren gehen. Da könnte die Lust auf GREENEnergy etwas verloren gehen, wenn der €-Cent in der Tasche schmilzt.
GAZPROM | 3,711 €
Avatar
30.09.20 18:28:18
Beitrag Nr. 21.041 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.236.882 von Merrill am 30.09.20 14:24:39Solche Buchstaben kommen dann an die Oberfläche wenn man keine Ahnung hat.
GAZPROM | 3,711 €
Avatar
30.09.20 18:30:23
Beitrag Nr. 21.042 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.240.452 von Putinowski am 30.09.20 18:22:51Du hast das Lastenfahrrad für Kurz- und den Esel für Langstrecken vergessen.
GAZPROM | 3,711 €
Avatar
30.09.20 18:39:10
Beitrag Nr. 21.043 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.236.882 von Merrill am 30.09.20 14:24:39
Zitat von Merrill: Bei allen offenen Ausschreibungen gewannen in den letzten beiden Jahren entweder
Solarkraftwerke, seltener Windparks. Strom aus AKWs hingegen sind extrem teuer.
Die o.g. AKW z.B werden zu Kosten Strom produzieren, die 100 bis 300% über dem
von Strom aus Solarenergie liegen.


Richtig! Vom vorletzt in Europa gebauten AKW, Hinkley Point C in England, sind die Stromgestehungskosten bekannt: Um die 13 Cent/kWh plus Inflationsausgleich jedes Jahr. Das ist natürlich ein Supergeschäft, wenn man den für 13 Cent/kWh teuer erzeugten Strom an der Strombörse für nur ca. 5 Cent/kWh verkaufen kann. So ein übles Milliardengrab!

Die letzte Versteigerung für PV-Freiflächenanlagen in Portugal ergab einen Stromgestehungspreis von 1,114 Cent/kWh. Wenn ich den für ca. 5 Cent/kWh an der Strombörse verkaufe dann macht mich das auf Dauer stinkereich.

Das ist der Grund, warum auf dem Diagramm von Shell die Solarkurve so hochschnellt und keine andere Energiequelle mehr eine wirtschaftliche Chance dagegen hat. Als Chance für andere Energiequellen bleibt nur noch übrig die Lücken zu füllen, die Photovoltaik/Wind/Wasser hinterlassen. Das wiederum passt perfekt für flinke Gaskraftwerke betrieben mit Erdgas.
GAZPROM | 3,711 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 18:42:08
Beitrag Nr. 21.044 ()
EU und WORLD ohne Atomkraft...oh doch nicht.

WORLD
Während Deutschland aussteigt: Global sind über 200 Atommeiler in Bau oder Planung

EU
14 der 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union betreiben derzeit keine Kernkraftwerke. Ein Mitgliedstaat betreibt zwar selbst kein Kernkraftwerk, ist aber Miteigentümer. In nur drei Mitgliedstaaten sind Kernkraftwerke tatsächlich in Bau (KKW Mochovce in der Slowakei, KKW Olkiluoto in Finnland und KKW Flamanville in Frankreich). In mehreren Mitgliedstaaten befinden sich KKW-Projekte mehr oder weniger konkret in Planung. Ein Mitgliedstaat (Polen) beabsichtigt ein Kernenergieprogramm neu zu starten. Von den 13 Mitgliedstaaten, die derzeit selbst ein Kernkraftwerk betreiben, haben nur zwei konkrete Ausstiegspläne (Deutschland und Belgien), in drei weiteren Mitgliedstaaten ist die Situation derzeit offen.
https://www.bmlrt.gv.at/umwelt/strahlen-atom/antiakwpolitik/…

FRA
Unter Präsident Emmanuel Macron verlängerte das Parlament die Übergangszeit bis 2035, weil EDF damit rechnet, Reaktoren 10 bis 20 Jahre länger als ihre geplante Laufzeit betreiben zu können.
https://www.spiegel.de/politik/ausland/atomkraft-in-frankrei…

NED
Nur wenige Tage, nachdem die Regierungspartei VVD von Ministerpräsident Mark Rutte einen entsprechenden Antrag ins Parlament eingebracht hat, präsentierte das Wirtschaftsministerium eine Studie zu den Vorteilen der Kernenergienutzung. Die Untersuchung der auf Nukleartechnologie spezialisierten Beratungsgesellschaft Enco sieht in der Atomkraft eine ernst zu nehmende Option neben Wind- und Solarenergie. Die Kosten seien nämlich vergleichbar, teilte das VVD-geführte Wirtschaftsministerium in Den Haag mit.
https://www.energate-messenger.de/news/205743/niederlande-re…
GAZPROM | 3,711 €
Avatar
30.09.20 18:44:17
Beitrag Nr. 21.045 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.240.671 von Superworld am 30.09.20 18:39:10Argumente und Fakten können solche User nicht so gut vetragen. Das ist vergleichsweiss so als wenn der nachhaltige vegane CoffeetoGo nach der FridayforFuture-Demo fehlt.
GAZPROM | 3,711 €
Avatar
30.09.20 19:19:07
Beitrag Nr. 21.046 ()
Jetzt könnt ihr mal rechnen wieviel Gazprom in Europa verdient !

https://www.hellenicshippingnews.com/russias-gazprom-sees-ga…
GAZPROM | 3,711 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 19:22:55
Beitrag Nr. 21.047 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.241.166 von ALF-FRED am 30.09.20 19:19:07
Zitat von ALF-FRED: Jetzt könnt ihr mal rechnen wieviel Gazprom in Europa verdient !

https://www.hellenicshippingnews.com/russias-gazprom-sees-ga…


die sollten das Gas einfach abdrehen
dann wäre Europa endlich Geschichte
GAZPROM | 3,711 €
Avatar
30.09.20 19:32:38
Beitrag Nr. 21.048 ()
Nee, wenn ich jünger wäre dann würde ich mich wohl auch Richtung Osten orientieren, aber als alter Mann bin ich froh das ich Good old Germany lebe, gutes Gesundheitssystem, eine ordentliche Versorgung in allen Dingen und noch schöne Landschaft im östlichen Bayern. Die normalen Leute brauchen günstige Energie die können nichts für die Verrückten die meinen wenn sich zwei Windräder drehen bleibt unser Industriestandort erhalten.
Also Gazprom lass fließen das Gas und baut endlich Nord Stream II fertig.
GAZPROM | 3,711 €
Avatar
30.09.20 19:39:54
Beitrag Nr. 21.049 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.241.166 von ALF-FRED am 30.09.20 19:19:07Alleine EUR 2.- Umsatz je Aktie in Europa, oder?. 🧐
GAZPROM | 3,711 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
30.09.20 19:53:17
Beitrag Nr. 21.050 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.241.415 von schmidileins2713 am 30.09.20 19:39:54Ich hab das nicht so mit dem Rechnen, wenn es pro Aktie ist - wir haben ja die ADRs,( mal 2 )
Es gibt bestimmt Leute die das am WE mal rechnen können.

Im Kopf kamen bei mir ca. 10 % weniger verkauftes Gas raus, da nach China bestimmt mehr Gas als das letzte Jahr floss wird Gazprom schon seinen Schnitt gemacht haben.

Es ist zZ. alles politisch und ich hoffe wenn der Trumpel und die Schreihälse um Nowischok mal weg sind Kehrt hier Ruhe ein und NSII ist fertig.
GAZPROM | 3,711 €
Avatar
30.09.20 20:47:14
Beitrag Nr. 21.051 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.241.166 von ALF-FRED am 30.09.20 19:19:07
Zitat von ALF-FRED: Jetzt könnt ihr mal rechnen wieviel Gazprom in Europa verdient !

https://www.hellenicshippingnews.com/russias-gazprom-sees-ga…


Mit den Zahlen da kommt man auf einen Umsatz von 22 Mrd. Dollar....das ist nicht so viel wie in den Vorjahren...
GAZPROM | 3,711 €
Avatar
30.09.20 21:39:56
Beitrag Nr. 21.052 ()
Nord Stream 2: Russischer Botschafter erklärt, was hinter US-Vorgehen steckt
https://de.sputniknews.com/politik/20200930328055634-nord-st…
GAZPROM | 3,711 €
Avatar
01.10.20 10:47:11
!
Dieser Beitrag wurde von CommunityAssistance moderiert. Grund: Bleiben Sie bitte sachlich.
Avatar
01.10.20 13:31:54
Beitrag Nr. 21.054 ()
zukauf zu 3,67
GAZPROM | 3,703 €
Avatar
01.10.20 14:19:34
Beitrag Nr. 21.055 ()
Es werden seit heute wieder Rohre im Hafen Mukran verladen. Die Vladislav Strizhov wird beladen. Gutes Zeichen dafür das die Arbeiten fortgesetzt werden...
GAZPROM | 3,695 €
Avatar
01.10.20 14:43:29
Beitrag Nr. 21.056 ()
Gazprom kommt schon wieder.
GAZPROM | 3,696 €
Avatar
01.10.20 15:48:03
Beitrag Nr. 21.057 ()
Dänemark genehmigt Betrieb von Nord Stream 2
https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20201001328059444-daen…
GAZPROM | 3,691 €
Avatar
01.10.20 15:55:31
Beitrag Nr. 21.058 ()
29.09.2020, 13:08 Uhr Kein Baustopp bei Nord Stream 2 Deutschland rechnet mit russischen Zahlen
https://www.tagesspiegel.de/berlin/kein-baustopp-bei-nord-st…
GAZPROM | 3,680 €
Avatar
01.10.20 16:06:48
Beitrag Nr. 21.059 ()
Denmark clears Nord Stream 2 to operate in its waters
Oct. 1, 2020 9:48 AM ET|About: Public Joint Stock Company ... (OGZPY)|By: Carl Surran, SA News Editor
The Danish Energy Agency gives the Gazprom-led (OTCPK:OGZPY) Nord Stream 2 consortium permission to operate its Baltic Sea natural gas pipeline on the Danish continental shelf.

"The permit has been granted on a number of conditions to ensure a safe operation of the pipelines," and commissioning of the gas link can take place "when at least one of the pipelines has been tested, verified and when relevant conditions in the construction permit and the operations permit have been met," the agency says.


https://seekingalpha.com/news/3618875-denmark-clears-nord-st…
GAZPROM | 3,672 €
Avatar
01.10.20 17:01:54
Beitrag Nr. 21.060 ()
Kaufkurse, erste Position ✅
GAZPROM | 3,665 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.10.20 17:10:22
Beitrag Nr. 21.061 ()
Servus, würd mir gern mit einen OS-Schein Long gehen, ist jemand schon auf der Schiene unterwegs? Mit Laufzeit mindestens Mitte 2021!
Lg
GAZPROM | 3,660 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.10.20 18:49:19
Beitrag Nr. 21.062 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.253.604 von gosinga430 am 01.10.20 17:10:22
Zitat von gosinga430: Servus, würd mir gern mit einen OS-Schein Long gehen, ist jemand schon auf der Schiene unterwegs? Mit Laufzeit mindestens Mitte 2021!
Lg


schmeisse Dein Geld besser aus dem Fenster
ein Optionsschein bei der Volatilität und noch mit einer kurzen Laufzeit :laugh:
auf eine ADR Aktie die selber schon so unberechenbar ist wie ein Optionsschein und einem unberechenbaren Rubel Kurs der da noch drinne enthalten ist
90 % verlieren mit Optionsscheinen Ihr Geld

nur meine Erfahrung nach 31 Jahren Börse
GAZPROM | 3,662 €
Avatar
01.10.20 18:52:13
Beitrag Nr. 21.063 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.253.496 von kabadi am 01.10.20 17:01:54
Zitat von kabadi: Kaufkurse, erste Position ✅


an der Börse ist alles möglich auch das Gegenteil
ich habe im Hinterkopf das sie noch bis 2,80 fallen kann
bin aber seit 3,69 investiert
aber verbillige erstmal nicht
GAZPROM | 3,662 €
Avatar
01.10.20 20:06:01
Beitrag Nr. 21.064 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.255.077 von Putinowski am 01.10.20 18:52:13
Zitat von Putinowski:
Zitat von kabadi: Kaufkurse, erste Position ✅


an der Börse ist alles möglich auch das Gegenteil
ich habe im Hinterkopf das sie noch bis 2,80 fallen kann
bin aber seit 3,69 investiert
aber verbillige erstmal nicht


Klar ist alles möglich, aber irgendwann muss man ja mal rein.

2., 3.,4.Tranche dann bei >3,40, 3,10, 2,80. Irgendwann ist GAZ auch wieder mal bei 5+x
Ist eben eine Frage der Zeit. Die muss man haben. Ist nix hier für schnelles Geld.

Kommt aber vieles zusammen. Covid, Rubel schwach, NS2 bashing, US Wahlkampf, Energiepreise etc. Ist aber alles temporär.

Ist eine sichere Bank wenn man die Zeit hat.

Wenn man mal Bayer, TUI, Lufthansa, ThyssenKrupp anschaut... Da ist vieles nicht so sicher, die haben noch ganz andere Probleme.

Just my 2 Cents
GAZPROM | 3,662 €
Avatar
02.10.20 09:11:58
Beitrag Nr. 21.065 ()
Rohrverleger für Nord Stream 2: „Akademik Cherskiy“ verlässt Hafen Mukran
https://de.sputniknews.com/panorama/20201002328061063-rohrve…
GAZPROM | 3,634 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.10.20 09:13:39
Beitrag Nr. 21.066 ()
https://www.zerohedge.com/markets/futures-plunge-gold-spikes-after-trump-positive-covid-test
https://www.zerohedge.com/markets/futures-plunge-gold-spikes…


Bin mal gespannt, wie sich beide Nachrichten in Summe aus wirken heute.
GAZPROM | 3,634 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.10.20 09:54:55
Beitrag Nr. 21.067 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.260.297 von marty44 am 02.10.20 09:13:39
Zitat von marty44: https://www.zerohedge.com/markets/futures-plunge-gold-spikes…


Bin mal gespannt, wie sich beide Nachrichten in Summe aus wirken heute.


die werden nichtmal ein Krankenhaus von innen sehen
GAZPROM | 3,627 €
Avatar
02.10.20 10:20:03
Beitrag Nr. 21.068 ()
Ob das so stimmt mit Trumpel?

Ich traue ihm alles zu, nicht das er jetzt sagt NS II ist die Ursache 😱
GAZPROM | 3,627 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.10.20 10:20:51
Beitrag Nr. 21.069 ()
Goldman Sachs rät: Jetzt bei Shell, BP und Total einsteigen!

https://www.deraktionaer.de/artikel/mobilitaet-oel-energie/g…
GAZPROM | 3,628 €
Avatar
02.10.20 11:39:29
Beitrag Nr. 21.070 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.261.254 von ALF-FRED am 02.10.20 10:20:03
Zitat von ALF-FRED: Ob das so stimmt mit Trumpel?

Ich traue ihm alles zu, nicht das er jetzt sagt NS II ist die Ursache 😱


und wenn es stimmen sollte haben sie ihn absichtlich infiziert
was natürlich im Kreml von Putin geplant war
GAZPROM | 3,624 €
Avatar
02.10.20 12:34:29
Beitrag Nr. 21.071 ()
Nord Stream 2 Nears Completion After Clearing Another Hurdle
https://www.zerohedge.com/energy/nord-stream-2-nears-complet…
GAZPROM | 3,619 €
Avatar
02.10.20 12:39:32
Beitrag Nr. 21.072 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.260.264 von marty44 am 02.10.20 09:11:58https://www.vesselfinder.com/de/?imo=8770261
GAZPROM | 3,621 €
Avatar
04.10.20 23:13:26
Beitrag Nr. 21.073 ()
Neues von der Fortuna
GAZPROM | 3,660 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.10.20 08:31:13
Beitrag Nr. 21.074 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.278.868 von Almas am 04.10.20 23:13:26
Unschön! - Aber jetzt wissen wir mehr!
Bezugnehmend auf den informativen Beitrag, können wir (Investierten) jetzt davon ausgehen, dass der Weiterbau von Nordstream II nun erstmal für eine Weile sicher ruht!

1. Die Fortuna wird also in den nächsten 3 Monaten modernisiert.
2. Die AKADEMIK CHERSKIY ist auf dem "Rückweg" nach Kaliningrad.

Warum die beiden Offshore-Versorgungsschiffe "Finval" und "Umka" in der letzten von Kaliningrad nach Murkan verlegt worden kann ich mir auch nicht erklären. Ein weiteres russisches Versorgungsschiff hat diesen "Ausflug (Kaliningrad - Murkan - Kaliningrad) in der vorletzten Woche auch schon unternommen.

Im Seegebiet um Bornholm drehte auch in der letzten Woche ein weiteres Forschungsschiff "eine
Runde".
In Kaliningrad selbst liegen derzeit noch mindestens 5 weitere Offshore-Versorgungsschiffe!

Informationen hin oder her - für alle, die mit einem baldigen Weiterbau gerechnet haben dürften in der Summe die Hoffnungen auf eine zeitnahe Fertigstellung nun endgültig beendet sein!😢

Gruß an alle Investierten
GAZPROM | 3,674 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.10.20 08:36:42
Beitrag Nr. 21.075 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.291.333 von DasSchaf am 06.10.20 08:31:13Ob NS2 in 6 Monaten fertiggestellt wird, oder in 2 Jahren ist doch eigentlich ziemlich egal. Das Unternehmen macht Gewinne und solang die Dividende gezahlt wird, alles gut :D
Das liebe ich an Versorgungsunternehmen, da kann die Wirtschaft den Bach runtergehen, aber geheizt werden muss immer. Auch wenn der Umsatz um 30% einbrechen sollte, andere Branchen gehen reihenweise hops.

Halten und gut ist, irgendwann kommen wieder bessere Zeiten und zu dem Kurs kann man glaub wenig falsch machen, auch wenn er nochmals um 20% fallen sollte, dann steigt eben die Dividendenrendite nochmals :laugh:
GAZPROM | 3,700 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.10.20 09:24:29
Beitrag Nr. 21.076 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.291.426 von Banderas2_0 am 06.10.20 08:36:42
Richtig! - Aber es kommt auf den Einstiegskurs an!
Vom Prinzip ist die Aussage natürlich richtig! - Für mich wäre es schon "unschön", wenn der Kurs nochmal um 20 % fallen würde!

Für Neueinsteiger ist der derzeitige Kurs sicher ein Einstiegskurs!

1. Die Dividendenrendite (bei 3,70 Euro) dürfte im nächsten Jahr bei mindestens brutto 9 bis 10 % liegen! (macht netto nach Steuern und den kräftigen Gebühren der amerikanischen Bank ca. 5,8 bis 6,5 %!!! (und dass unter Berücksichtigung einer weiteren Abwertung des Rubel)

2. Kursanstieg in den nächst 2 Jahren mindestens (Ausgang 3,70 Euro) 50 %!!! - Im für mich wahrscheinlicheren Fall, steigt der Kurs in dieser Zeit eher wieder auf 7,20 Euro!

Gruß an alle Investierten
GAZPROM | 3,659 €
Avatar
06.10.20 10:17:20
Beitrag Nr. 21.077 ()
kann man eigentlich irgendwie die ADR gegen echte GAZ tauschen?
GAZPROM | 3,689 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.10.20 12:29:47
Beitrag Nr. 21.078 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.292.737 von pleitedurchcorona am 06.10.20 10:17:20
Gute Frage! - Schlechte Antworten!
Auch ich habe diese Frage bereits in Foren gestellt!

Die Antworten waren in der Regel unbefriedigend!

Als normal sterblicher Kleinaktionär scheint dies nicht möglich!

Ein Erwerb an der Börse in Moskau ist m.E. nicht möglich! - Trotz einiger positiven Antworten hier im Forum. -

Anfragen bei einigen Banken waren erfolglos (ING, Commerzbank, Deutsche Bank). Das gleiche gilt leider auch für die beiden russischen Banken VTB Bank und Sberbank. (meine Anfrage war an die beiden zentralen deutschen Filialen gerichtet).

Sollten jemand konkret Möglichkeiten kennen, wie ein deutscher Kleinaktionär Gazprom-Aktien erwarben kann und in ein Depot in Deutschland einbuchen kann, wäre auch ich für einen Hinweis dankbar (Nennung einer Bank in Deutschland würde mir schon reichen!).

Gruß an alle Investierten
GAZPROM | 3,699 €
Avatar
06.10.20 12:30:30
Beitrag Nr. 21.079 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.291.426 von Banderas2_0 am 06.10.20 08:36:42Gazprom steigert Exporte in Erwartung höherer Preise
https://www.kommersant.ru/doc/4520059?from=main_5

"Anfang Oktober hat Gazprom zum ersten Mal die verfügbaren Kapazitäten des ukrainischen Gastransportsystems voll ausgeschöpft. Das Unternehmen ist nun mit allen wichtigen Gasleitungen nach Europa voll ausgelastet und versucht, von den höheren Gaspreisen und einer vorübergehenden Schwächung des Wettbewerbdrucks durch LNG-Lieferanten zu profitieren. Analysten zufolge ermöglichen es die aktuellen Gaspreise in Europa zum ersten Mal in diesem Jahr Gazprom, unabhängig vom Lieferweg am Export zu verdienen.
"Am 4. Oktober nutzte Gazprom die Kapazitäten der ukrainischen Transitroute zum ersten Mal in diesem Jahr maximal aus, nachdem es 174 Millionen Kubikmeter gepumpt hatte, sagte der Betreiber des ukrainischen Gastransportsystems in einer Erklärung. Dies ist die maximale Menge, die das Unternehmen im Rahmen eines Ende 2019 unterzeichneten Vertrags pro Tag durch die Ukraine pumpen kann. Das Monopol kann jedoch Kapazitäten auf Auktionen kaufen - Ende September sagte Naftohaz Ukrayiny, dass Gazprom dies für Oktober-Lieferungen getan habe, ohne bestimmte Mengen anzugeben. Gazprom hat sich zu dieser Frage nicht geäußert.
Nach Angaben europäischer Gastransportbetreiber nutzte Gazprom die ukrainische Route erst, nachdem es Nord Stream (156 Mio. Kubikmeter) und Jamal-Europa (89 Mio. Kubikmeter) so weit wie möglich beladen hatte.
Daher bemüht sich das Unternehmen nach besten Kräften, die Exportlieferungen zu erhöhen, die in der ersten Jahreshälfte durch das Coronavirus und die starke Konkurrenz durch LNG erheblich gelitten heben.
Das Exportwachstum seit Anfang Oktober erklärt sich aus der Tatsache, dass das vierte Quartal begonnen hat bzw. die ölindizierten Verträge von Gazprom zum ersten Mal den dramatischen Rückgang der Ölpreise im zweiten Quartal voll berücksichtigt haben (der Preis berücksichtigt die Dynamik der letzten sechs oder neun Monate, je nach Vertrag).
Physisch hat die Nachfrage der europäischen Kunden noch nicht sehr stark zugenommen, das Gas wird in die Speicheranlagen gepumpt: vom 1. bis 4. Oktober stieg das Volumen der täglichen Pumpvorgänge in die unterirdischen Gasspeicheranlagen (UGS) in Europa fast um das 2,5-fache auf 248 Millionen Kubikmeter pro Tag. Andererseits zeigt ein solches Verhalten von Unternehmen und Händlern trotz der Tatsache, dass die UGS-Anlagen bereits zu mehr als 95 Prozent gefüllt sind, dass sie in den kommenden Monaten mit steigenden Gaspreisen in Europa rechnen.
Unterdessen erreichte der Spotpreis am liquidesten europäischen Hub TTF am 5. Oktober mit rund 156 $ pro 1.000 Kubikmeter den höchsten Stand seit Jahresbeginn. Die Dynamik ist zum Teil auf die höheren Ölpreise sowie auf mögliche Folgen von Streiks auf Feldern in Norwegen zurückzuführen.
Dank des Preisanstiegs haben die Exporte von Gazprom nach Europa über alle großen Gaspipelines in diesem Jahr zum ersten Mal einen stetig positiven Bereich erreicht.
Laut Vitaly Ermakov, einem Experten des Zentralkomitees der Fakultät für Weltwirtschaft der Nationalen Forschungsuniversität Higher School of Economics, der für die OIES vorbereitet wurde, sind Exporte über Nord Stream und Jamal-Europa profitabel (d.h. der Export-Netback übersteigt die Lieferkosten) zu Preisen ab $110 pro 1.000 Kubikmeter, und in der Ukraine - ab $145 pro 1.000 Kubikmeter (aber nur bei voller Auslastung der Vertragskapazitäten). Aufgrund des Preisverfalls in Europa und der geringen Pumpenleistung ist die Marge der Exportlieferungen durch die Ukraine seit Januar bisher negativ.
Gazprom wird voraussichtlich fast Rekordhoch halten

LNG, der Hauptkonkurrent des russischen Gases, der Gazprom in der ersten Jahreshälfte auf dem europäischen Markt erheblich unter Druck gesetzt hat, verliert nun seine Position. Im September gingen die Lieferungen in die EU im Jahresvergleich um 12,5 Prozent zurück, hauptsächlich weil die asiatischen Märkte anfingen, einen höheren Aufschlag anzubieten, und die Händler begannen, ihre Lieferungen dorthin umzulenken. Schwere Stürme im Golf von Mexiko wurden ebenfalls zu einem bedeutenden Faktor, was zur Annullierung von etwa 20 Ladungen in den amerikanischen LNG-Anlagen führte, die immer noch mit 60% der Auslegungskapazität betrieben werden. Es wird jedoch erwartet, dass die LNG-Lieferungen aus den USA im Oktober zunehmen werden, aber ohne weitere Erhöhungen der europäischen Gaspreise werden diese Tanker hauptsächlich nach Asien fahren.


Die aktuellen Produktionsindikatoren von Gazprom stimmen voll und ganz mit der Marktnachfrage und der makroökonomischen Situation im Allgemeinen überein. Die Situation normalisiert sich jetzt, in den letzten Monaten.
"Wie in früheren Krisen der Gasnachfrage in Europa, zum Beispiel 2010, zeigt Russland, dass es kurzfristig die Rolle eines Ausgleichslieferanten übernehmen kann", sagt Vitaly Yermakov. Gleichzeitig zeigt sich dieses Jahr deutlich, dass Gazprom in einer Situation sinkender Nachfrage keinen Preiskrieg beginnen will, der seiner Meinung nach schmerzhaft, aber vorübergehend sein wird. In Erwartung einer Erholung der Nachfrage stimmt Gazprom geduldig dem vom Markt gebotenen Preis zu und optimiert seine Verkaufsstrategie in dem Bemühen, Verluste zu minimieren".
GAZPROM | 3,699 €
Avatar
06.10.20 21:03:11
Beitrag Nr. 21.080 ()
Gazprom will Nord Stream 2 schnellstmöglich fertigstellen
https://de.sputniknews.com/panorama/20201006328093646-gazpro…
GAZPROM | 3,727 €
Avatar
06.10.20 21:08:57
Beitrag Nr. 21.081 ()
Ankunft russischer Schiffe in Mukran, aber Rohrverleger ist weg – Was heißt das für Nord Stream 2?
https://de.sputniknews.com/panorama/20201006328090694-mukran…
GAZPROM | 3,727 €
Avatar
07.10.20 11:05:16
Beitrag Nr. 21.082 ()
Kurs von Gazprom an Moskauer Börse unter Druck - Polen verhängt Milliardenstrafe wegen Nord Stream.




godmode ticker
GAZPROM | 3,632 €
Avatar
07.10.20 11:22:39
Beitrag Nr. 21.083 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.291.426 von Banderas2_0 am 06.10.20 08:36:42für mich wären weitere 20 % Abschlag auch fatal. Bin schon bei rund - 50%. Der Einsatz ist schon halbiert, mehr muss nun wirklich nicht sein.
GAZPROM | 3,627 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 12:55:46
Beitrag Nr. 21.084 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.306.474 von einverstanden am 07.10.20 11:05:16
Zitat von einverstanden: Kurs von Gazprom an Moskauer Börse unter Druck - Polen verhängt Milliardenstrafe wegen Nord Stream.




godmode ticker


6,47 Mrd Euro.
Das ist eine wirtschaftliche Kriegserklärung.
GAZPROM | 3,602 €
Avatar
07.10.20 13:32:06
Beitrag Nr. 21.085 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.306.729 von AlbertGrabowski am 07.10.20 11:22:39Nachkaufen heißt die Devise, nachkaufen und verbilligen 😉
GAZPROM | 3,594 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 13:40:03
Beitrag Nr. 21.086 ()
Die Frage ist, ob eine weitere Instanz das Urteil überprüfen kann, aber die wollen jetzt die schwindenden Tranfereinnahmen über die anschiene einfahren.
GAZPROM | 3,597 €
Avatar
07.10.20 13:46:50
Beitrag Nr. 21.087 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.307.695 von BalatonBomber am 07.10.20 12:55:46
Zitat von BalatonBomber:
Zitat von einverstanden: Kurs von Gazprom an Moskauer Börse unter Druck - Polen verhängt Milliardenstrafe wegen Nord Stream.




godmode ticker


6,47 Mrd Euro.
Das ist eine wirtschaftliche Kriegserklärung.
Da Polen ab 2023 das billige Gas aus Russland durch das teure Gas aus den USA ersetzt muss halt irgend jemand die Differenz bezahlen. Ob das klappt wird man am Ende von jahrelangen Gerichtsverhandlungen wissen.

Das größere Problem für Gazprom ist das zunehmend schlechtere Verhältnis zwischen der deutschen und der russischen Regierung. Die Bundesregierung hatte ja in der Vergangenheit immer die Fahne für Gazprom hochgehalten. Das ändert sich aktuell. Da an der nächsten Bundesregierung mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch die Grünen beteiligt sind wird das Verhältnis absehbar noch schlechter. Kein Grund in Gazprom-Aktien zu investieren die einen erheblichen Teil ihres Gewinns in Europa erzielen. Man sollte sich da nicht vom optisch niedrigen Kurs täuschen lassen.
GAZPROM | 3,601 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 14:30:26
Beitrag Nr. 21.088 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.308.562 von Orbiter1 am 07.10.20 13:46:50Interessant wird es dann wenn Polen kein Gas mehr aus Russland bekommt und die Amerikaner ihr Gas nicht liefern können. Dann wird es kalt am Hintern. Aber da hilft dann die polnische Kohle die dann in die Luft geblasen wird, Umwelt egal Hauptsache warm. Wen kümmert es in der Welt, Klimawandel usw. , dann kann Greta sich in Polen hinsetzen und jammern.
GAZPROM | 3,613 €
Avatar
07.10.20 15:06:48
Beitrag Nr. 21.089 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.308.562 von Orbiter1 am 07.10.20 13:46:50Ich glaube wir sollten ganz schnell den Polen vom Geld des EU haushaltes abschneinden. Dann sollte Deutschland ein bilaterales Abkommen mit Russland treffen und das Gas kaufen. Wie dann die ganzen anderen Idioten um uns herum noch an Gas kommen, ist dann egal. Sie kämpfen ja alle dagegen.

In was für einer Welt von Irren leben wir heute. Ja die Russenphobie. Richtig Russland war es die vor 75 Jahren Deuschland überfallen haben und alles abschlachteten was ihnen über den Weg lief. Ich will nicht alles gut reden was in Russland passiert aber etwas mehr Demut wäre gelegentlich angebracht. Selbst Herr Navalniy darf das Ende von NS 2 fordern. Der Typ der mit meinem Steuergeld in der Berliner Charite gesundgepflegt wurde. Wovon auch immer.
GAZPROM | 3,608 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 15:30:35
Beitrag Nr. 21.090 ()
wird wohl ein klarer Pennystock Kandidat diese Gazprom, schade, wie heutzutage

Aktien mit viel Potiential einfach kaputt getrampelt werden wie eine hübsche Sandburg, nur

weil der Strandkorbnachbar einen Furz quersitzen hat.
GAZPROM | 3,591 €
Avatar
07.10.20 15:33:05
Beitrag Nr. 21.091 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.309.663 von Rentemit70 am 07.10.20 15:06:48d'accord.
GAZPROM | 3,591 €
Avatar
07.10.20 15:48:28
Beitrag Nr. 21.092 ()
Ich bin bei 4,90 eingestiegen und nachgekauft hab ich bei 3,70. Wenn die Aktie unter 3 fallen sollte werde ich dann erneut aufstocken denn so billig wird's wahrscheinlich nicht mehr werden wie dieses Jahr. Ich investiere auf Long Term und ns2 hin oder her Gazprom ist ein gutes Unternehmen mit grössten Erdgasvorkommen. Diese ganze Politik bashing usw. Sind machtspielchen seitens USA. Das sind letzten Zuckungen einer Grossmacht.
GAZPROM | 3,604 €
Avatar
07.10.20 16:15:56
Beitrag Nr. 21.093 ()
Übrigens hat ein Schiedsgericht Gazprom erst unlängst zur Zahlung von rd.
1,5 Milliarden Dollar
an den polnischen Gaskonzern PGNiG verdonnert.
Auch um die Zahlung wird Gazprom nicht herum kommen.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/rueckzahlun…
GAZPROM | 3,599 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 16:31:15
Beitrag Nr. 21.094 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.310.656 von Merrill am 07.10.20 16:15:56Alte News und das Geld soll bereits gezahlt worden sein. Das viel Interessantere was ich dem Artikel entnehme ist, dass Polen nur einen Vertrag zur Gaslieferung bis 2022 hat und jetzt wollen die wegen der nicht fertigen NS 2 Pipeline 6,5 Mrd Euro, weil durch NS 2 das Gas für Polen teurer wird. Das ist ja ein Irrwitz.

Ich kaufe bei euch nicht ein, aber weil eure Preise steigen will ich Schadenersatz. Zu geil
GAZPROM | 3,598 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 16:38:57
Beitrag Nr. 21.095 ()
Boden erreicht, glaubt mir!
GAZPROM | 3,603 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 16:40:32
Beitrag Nr. 21.096 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.310.860 von Rentemit70 am 07.10.20 16:31:15Man könnte meinen es ist ein Treppenwitz.
GAZPROM | 3,599 €
Avatar
07.10.20 17:02:16
Beitrag Nr. 21.097 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.308.259 von Banderas2_0 am 07.10.20 13:32:06aber erst unter 3,40€ nachkaufen, da kommt unsre Perle noch hin, entspannt bleiben, ich bin auch mit an die 5 Tausend im minus die schlechten Nachrichten reißen vorerst noch nicht ab. Pulver trocken halten.
GAZPROM | 3,605 €
Avatar
07.10.20 21:05:36
Beitrag Nr. 21.098 ()
Irgendwann wird es Gazprom/Russland reichen und Europa vor eine Wahl stellen, ob weiterhin Gaslieferungen gewünscht werden oder Gazprom sich vollends China zuwenden soll.
Ob Gazprom alle Verträge (Preisvereinbarungen) einhalten muss, wenn von europäischer Seite alle Abmachungen gebrochen werden.
Europa/Deutschland braucht dringend Gas, besonders wenn man CO2 Vorgaben einhalten will.
US Gas als Alternative kostet deutlich mehr (Förderkosten höher, Transportkosten höher ...).
Nordstream1 mit den verdreifachten Preisen bringt Gazprom auch Gewinn.
Manchmal frage ich mich wirklich, ob unsere Politiker sich überhaupt Gedanken machen oder nur drauflosreden.
Eine Frechheit auch, dass ein russ. Politiker den dt. Altbundeskanzler beleidigen kann, ohne dass ein Aufschrei durch das Volk geht.
GAZPROM | 3,595 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 21:46:24
Beitrag Nr. 21.099 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.314.697 von Madmax2000* am 07.10.20 21:05:36
Zitat von Madmax2000*: Irgendwann wird es Gazprom/Russland reichen und Europa vor eine Wahl stellen, ob weiterhin Gaslieferungen gewünscht werden oder Gazprom sich vollends China zuwenden soll.
Ob Gazprom alle Verträge (Preisvereinbarungen) einhalten muss, wenn von europäischer Seite alle Abmachungen gebrochen werden.
(...)


=> Ich empfehle dir sehr, sehr nachdrücklich, dich doch erst Mal zu informieren,
bevor du hier so einen unglaublichen Unsinn schreibst.

Gazprom hat - gerichtlich festgestellt - mehrfach Ländern viel zu viel
Geld vertragswidrig berechnet:

1) 2018 entschied ein Schiedsgericht (dessen Richter von beiden Seiten akzeptiert wurde!)
dass Gazprom der Ukraine vertragswidrig Gas im Wert von rd. 3,8 Mrd. Euro zu wenig
lieferte:
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/gazprom-verlie…

2) 2020 entschied erneut ein Schiedsgericht, dass Gazprom Polen vertragswidrig
Gas im Wert von rd. 1,5 Mrd. $ zu viel berechnet hat:

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/rueckzahlun…

Grundsätzlich ist es zudem so, dass China nicht ansatzweise die Gasmengen von Gazprom
abnehmen könnte und will, die Europa aktuell abnimmt.

Wir kennen die Details des Vertrags von Gazprom mit Polen nicht.
Aufgrund der enorm hohen Kosten (die sich nach Streitwert richten) wird Polen jedoch
sicherlich grössere Chancen auf ihrem 6,5 Milliarden € Bussgeld haben.
GAZPROM | 3,595 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 23:13:46
Beitrag Nr. 21.100 ()
Also irgendwie verstehe die die gesamte Lage nicht!
Die OPEC macht jeden zweiten Tag Absprachen wie viel man fördern will, soll, darf usw. Zumal auch der Gaspreis an Öl gebunden ist!?

Bei Gazprom ist irgendwie alles anders - hier kann und darf jeder Forderungen haben??

Der Leistungserbringer muss von dritten Forderungen erfüllen?1
was?
Ich verstehe es nicht!

Weißt da einer mehr?
Grüße
Red.
GAZPROM | 3,595 €
Avatar
07.10.20 23:19:31
Beitrag Nr. 21.101 ()
… oder ist es doch eher so:
Die alte sozialistische / marxistische Sche.....
Leistungsloses Einkommen, derart, hej, Alter, du hast hier bei mir ein Rohr liegen...
Kohle her...

Wahnsinn...
Grüße
Red.
GAZPROM | 3,595 €
Avatar
08.10.20 06:30:09
Beitrag Nr. 21.102 ()
Polen verhängt Milliarden-Bußgeld gegen Gazprom wegen Nord Stream 2
https://www.epochtimes.de/politik/ausland/polen-verhaengt-mi…
GAZPROM | 3,595 €
Avatar
08.10.20 06:31:23
Beitrag Nr. 21.103 ()
„Und Gazprom tut auch gut daran…“ – Experte zu Nord Stream 2
https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20201007328109976-nord…
GAZPROM | 3,595 €
Avatar
08.10.20 06:52:56
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
Avatar
08.10.20 08:29:47
Beitrag Nr. 21.105 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.310.965 von Boersenspion100 am 07.10.20 16:38:57Das glaub ich nicht, hab schon einige Böden gesehen, aber charttechnisch sieht das noch nicht nach Boden aus.
GAZPROM | 3,612 €
Avatar
08.10.20 09:15:28
Beitrag Nr. 21.106 ()
Im August 2006 hatte Gazprom einen Kurs von 37,55 EUR, was war damals anders als heute?
GAZPROM | 3,620 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.10.20 09:27:08
Beitrag Nr. 21.107 ()
Depotbank Bank of New York Mellon, hier werden unsere Gazprom Aktien verwahrt, wer von euch glaubt diesem Konstrukt noch. Irgendwann kommt es so raus wie bei Wirecard, nix hinterlegt, alle Gelder veruntreut und wir schauen in die Röhre ;-(
GAZPROM | 3,627 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.10.20 10:03:34
Beitrag Nr. 21.108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.318.129 von Banderas2_0 am 08.10.20 09:15:28
Zitat von Banderas2_0: Im August 2006 hatte Gazprom einen Kurs von 37,55 EUR, was war damals anders als heute?


Öl stand bei ca 160 $
der Gas Preiss Henry Hub stand bei ca 18 $ ( heute bei 2,50 $)

danach kam auch ein Gestz das ausländische Unetrnehmen nicht über 50 % an russischen Unternehmen halten dürfen
und Yukos wurde 2006 für bankrott erklärt und viel an den Staat wegen Steuerschulden

danach begann das sanktionieren gegen Russland
GAZPROM | 3,619 €
Avatar
08.10.20 10:35:52
Beitrag Nr. 21.109 ()
seit letzte Jahr Juni hat sich hier noch mal ein Abwärtstrendkanal gebildet
seitdem die stänkereien gegen NS2 nochmal intensiviert wurden
abwarten wie die Divi in nächster Zeit ausfallen wird
GAZPROM | 3,612 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.10.20 10:49:26
Beitrag Nr. 21.110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.319.392 von Putinowski am 08.10.20 10:35:52
Zitat von Putinowski: abwarten wie die Divi in nächster Zeit ausfallen wird

...bis dahin fliesst aber noch viel Wasser die Wolga runter...
GAZPROM | 3,616 €
Avatar
08.10.20 10:53:26
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: ohne Quellenangabe, Auszüge, Kopie aus fremden Medien- bitte nachlesen unter 9.5. Nutzungsbedingungen: "wie zitiere ich richtig"
Avatar
08.10.20 10:58:02
Beitrag Nr. 21.112 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.319.662 von Orbiter1 am 08.10.20 10:53:26Okay, es ist also nicht nur Shell, sondern auch Gazprom Bashing.
Langsam ist es nur noch lustig :laugh:
GAZPROM | 3,613 €
Avatar
08.10.20 11:01:55
Beitrag Nr. 21.113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.318.330 von Banderas2_0 am 08.10.20 09:27:08
Zitat von Banderas2_0: Depotbank Bank of New York Mellon, hier werden unsere Gazprom Aktien verwahrt, wer von euch glaubt diesem Konstrukt noch. Irgendwann kommt es so raus wie bei Wirecard, nix hinterlegt, alle Gelder veruntreut und wir schauen in die Röhre ;-(


Ein vergleich mit Wirecard zu ziehen ist abstrus und naiv wenn man überall Betrug vermutet.
Ist schon wieder Karneval? Etwas der Realität entfremdet? :laugh:
https://www.bnymellon.com/de/de/index.jsp
Deutschland zählt für BNY Mellon zu den wichtigsten Kernwachstumsmärkten weltweit. Seit unseren Anfängen in Deutschland 1931 haben wir unser Geschäft kontinuierlich ausgebaut und sind mittlerweile durch vier Unternehmen mit rund 350 Mitarbeitern in Frankfurt vertreten:
GAZPROM | 3,616 €
Avatar
08.10.20 11:19:40
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: bitte das Threadthema beachten, bleiben Sie bitte sachlich, politische Themen bitte in entsprechenden Threads diskutieren
Avatar
08.10.20 11:43:21
Beitrag Nr. 21.115 ()
http://www.gazprom.de/press/news/2020/september/article51279…

Ein ganz netter Artikel über die Ausbaumaßnahmen jenseits von NS 2 - da geht so einiges....
GAZPROM | 3,622 €
Avatar
08.10.20 12:05:59
Beitrag Nr. 21.116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.318.330 von Banderas2_0 am 08.10.20 09:27:08
Zitat von Banderas2_0: Depotbank Bank of New York Mellon, hier werden unsere Gazprom Aktien verwahrt, wer von euch glaubt diesem Konstrukt noch. Irgendwann kommt es so raus wie bei Wirecard, nix hinterlegt, alle Gelder veruntreut und wir schauen in die Röhre ;-(


Dann solltest du die Finger von Aktien lassen denn die meisten gibt es heutzutage nur noch als Globalurkunde und dein Broker/deine Bank schreibt sie dir virtuell im Depot gut. Du hast wie beim ADR nichts in der Hand, nur einen Anspruch gegen eine Bank/einen Broker.
GAZPROM | 3,624 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.10.20 14:45:35
Beitrag Nr. 21.117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.320.700 von mussmanwissen am 08.10.20 12:05:59leider sieht man wieder das politische risko

was die polen da machen ist wahnsinn und reine willkür

nur meine bescheidene meinung...
GAZPROM | 3,631 €
Avatar
08.10.20 16:29:17
Beitrag Nr. 21.118 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.315.192 von Merrill am 07.10.20 21:46:24
Zitat von Merrill:
Zitat von Madmax2000*: Irgendwann wird es Gazprom/Russland reichen und Europa vor eine Wahl stellen, ob weiterhin Gaslieferungen gewünscht werden oder Gazprom sich vollends China zuwenden soll.
Ob Gazprom alle Verträge (Preisvereinbarungen) einhalten muss, wenn von europäischer Seite alle Abmachungen gebrochen werden.
(...)


=> Ich empfehle dir sehr, sehr nachdrücklich, dich doch erst Mal zu informieren,
bevor du hier so einen unglaublichen Unsinn schreibst.

Gazprom hat - gerichtlich festgestellt - mehrfach Ländern viel zu viel
Geld vertragswidrig berechnet:

1) 2018 entschied ein Schiedsgericht (dessen Richter von beiden Seiten akzeptiert wurde!)
dass Gazprom der Ukraine vertragswidrig Gas im Wert von rd. 3,8 Mrd. Euro zu wenig
lieferte:
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/gazprom-verlie…

2) 2020 entschied erneut ein Schiedsgericht, dass Gazprom Polen vertragswidrig
Gas im Wert von rd. 1,5 Mrd. $ zu viel berechnet hat:

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/rueckzahlun…

Grundsätzlich ist es zudem so, dass China nicht ansatzweise die Gasmengen von Gazprom
abnehmen könnte und will, die Europa aktuell abnimmt.

Wir kennen die Details des Vertrags von Gazprom mit Polen nicht.
Aufgrund der enorm hohen Kosten (die sich nach Streitwert richten) wird Polen jedoch
sicherlich grössere Chancen auf ihrem 6,5 Milliarden € Bussgeld haben.


Bevor du Leuten erklärtst sie sollen sich erst mal informieren, bevor sie drauf losschreiben, muss ich dir sagen, dass das auch für dich gelten soll. Die jetzige Forderung von Polen wird damit begründet, dass NS2 für Polen den Gaspreis steigen lassen wird. NS 2 ist noch gar nicht am Start. Das hat also nichts mit irgendwelchen Lieferungen der Vergangenheit zu tun.

Weiterhin hat Polen mit Gazprom nur einen Liefervertrag bis Ende 2022.

Also der Pole fordert aufgrund von hypothetischen Annahmen 6,5 Mrd Euro. Der Pole will sich beim Ami einschleimen. Mehr nicht
GAZPROM | 3,610 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.10.20 16:58:36
Beitrag Nr. 21.119 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.324.594 von Rentemit70 am 08.10.20 16:29:17Wir kennen die Details des Vertrags von Gazprom mit Polen nicht.
Jedoch gibt es offenbar Verträge, die das Bussgeld rechtfertigen.
Denn "aus dem Nichts" wird sich Polen die 6,5 Mrd € Strafe nicht herbei ziehen.

Zum Argument, die EU sollte freundlicher zur Gazprom sein, ansonsten würde
ggf. China als Gesamtabnehmer einspringen:
Grundsätzlich ist es so, dass China nicht ansatzweise die Gasmengen
von Gazprom abnehmen könnte und will, die Europa aktuell abnimmt.
Denn für die Gasabnahme benötigt man vor Ort jede Menge a) Gasleitungen und
b) Gasheizungen. Das jedoch gibt es in China relativ zur EU kaum.
GAZPROM | 3,620 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.10.20 17:01:48
Beitrag Nr. 21.120 ()
Strafe gegen Gazprom: „Quasijuristischer Dauerbeschuss vonseiten Warschaus“
https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20201008328122214-russ…
GAZPROM | 3,625 €
Avatar
08.10.20 17:03:00
Beitrag Nr. 21.121 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.325.041 von Merrill am 08.10.20 16:58:36
Zitat von Merrill: Wir kennen die Details des Vertrags von Gazprom mit Polen nicht.
Jedoch gibt es offenbar Verträge, die das Bussgeld rechtfertigen.
Denn "aus dem Nichts" wird sich Polen die 6,5 Mrd € Strafe nicht herbei ziehen.

Zum Argument, die EU sollte freundlicher zur Gazprom sein, ansonsten würde
ggf. China als Gesamtabnehmer einspringen:
Grundsätzlich ist es so, dass China nicht ansatzweise die Gasmengen
von Gazprom abnehmen könnte und will, die Europa aktuell abnimmt.
Denn für die Gasabnahme benötigt man vor Ort jede Menge a) Gasleitungen und
b) Gasheizungen. Das jedoch gibt es in China relativ zur EU kaum.


Kannst du dir bitte mal durchlesen, warum die Polen 6,5 Mrd fordern. Es reicht nicht eine Überschrift zu lesen.
GAZPROM | 3,622 €
Avatar
08.10.20 17:06:04
Beitrag Nr. 21.122 ()
Die Akademik Cherskiy unveränderte Position seit dem 6.10.2020 20:44

https://www.vesselfinder.com/de/?imo=8770261
GAZPROM | 3,622 €
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.10.20 19:54:47
Beitrag Nr. 21.123 ()
Da Gazprom dem Russischen Staat gehört, kann die Russische Nationalbank nötigenfalls eine Staatsanleihe in der Höhe von 6.5 Milliarden Euro ausgeben, um so eine allfällig drohende Busse an Polen zu begleichen. Man nennt diesen Vorgang Modern Money Theory MMT, auf die Rückzahlung der Staatsanleihe kann der Russische Staat resp. die Nationalbank verzichten. Das Geld wird elektronisch per Mausklick geschaffen und überwiesen. Russland als unabhängiges Land mit eigener Währung kann das Problemlos machen.
GAZPROM | 3,620 €
Avatar
08.10.20 19:57:56
Beitrag Nr. 21.124 ()
Soeben berichtete SRF Schweizer Tageschau (19.30h, 08.10.2020), das Sanktionen gegen Norstream 2 als Sanktion gegen Russland endgültig vom Tisch seien. Zudem Gemäss Bild Zeitung wird ein Rechtsstreit gegen die Polnische Busse über EUR 6.5 Milliarden etwa 5 Jahren dauern.
GAZPROM | 3,620 €
Avatar
08.10.20 20:00:53
Beitrag Nr. 21.125 ()
Einfach nochmals zur Erinnerung, GAZ / ADR hat eine KGV / PE Ratio von etwa 4.
Als vergleich die Tesla Aktie hat eine KGV / PE Ratio von über 1000. Gazprom ist wahrscheinlich eine der am günstigsten bewerteten Aktien. Jeder der sich auf Fundamentals konzentriert und ein Wirtschaftsstudium absolviert hat kauft Gazprom ohne Bedenken. Über allem verfügt Gazprom faktisch über eine stattliche Garantie, da der Russische Staat die Besitzerin ist.
GAZPROM | 3,620 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.10.20 20:13:40
Beitrag Nr. 21.126 ()
Also ich bin mittlerweile knapp 50% im Minus. Leider zu spät eingestiegen. Werde die Position weiterhin halten, denn fundamental ist es ein gutes Unternehmen. Ich sehe es auch positiv, derzeit gucke ich mir die Position täglich im Depot an und hoffe das ich mich börsen-psychologisch abzuhärten. Ich glaube einen kleinen Erfolg habe ich schon erreicht 😂.
GAZPROM | 3,620 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.10.20 20:21:06
Beitrag Nr. 21.127 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.327.477 von DarthTrader777 am 08.10.20 20:13:40genau - so macht man das...
:)
Grüße
Red.
GAZPROM | 3,620 €
Avatar
08.10.20 20:30:45
Beitrag Nr. 21.128 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.327.324 von fabulart am 08.10.20 20:00:53
Zitat von fabulart: Einfach nochmals zur Erinnerung, GAZ / ADR hat eine KGV / PE Ratio von etwa 4.


Du wolltest vermutlich nicht "hat" schreiben, sondern "hatte". Schließlich ist im 1. HJ 2020 der Umsatz im Vergleich zum 1. HJ 2019 um 29% eingebrochen und der Gewinn von 10 Mrd.€ auf 0,516 Mrd.€.
GAZPROM | 3,620 €
Avatar
08.10.20 21:58:37
Beitrag Nr. 21.129 ()
das mit dem Gewinn habe ich auch so berechnet aus dem ersten halben Jahr. Das Corona bedingte erste Quartal wird sich bald wieder ausgleichen. Letztes Jahr hatte die Gazprom ein KGV von 9.53. Mein Swissquote Trading Account zeigt mir ein aktuelles KGV von 2.24. Je tiefer ein KGV desto besser. Die meisten Menschen wissen heutzutage nicht mehr was ein KGV ist. Wir haben noch gelernt es dürfe nicht über 15 sein, ansonsten eine Aktie überteuert sei. Aktienkurs / Gewinn pro Aktie.
GAZPROM | 3,620 €
Avatar
08.10.20 22:04:02
Beitrag Nr. 21.130 ()
5 Jahre dauernder Rechtsstreit mit Polen möglich
https://www.bild.de/politik/2020/politik/nord-stream-2-gazpr…
GAZPROM | 3,620 €
Avatar
08.10.20 22:36:54
Beitrag Nr. 21.131 ()
Russlands Außenministerium äußert sich zu Polens Geldstrafe gegen Gazprom
https://de.sputniknews.com/politik/20201008328124884-russlan…
GAZPROM | 3,635 €
Avatar
09.10.20 09:35:43
Beitrag Nr. 21.132 ()
Sieht so aus als ob sich der Rubel wieder etwas verteuert. Angesichts der EZB Politik wäre das auch nur logisch - dass müsste den Kurs etwas weiterhelfen...
GAZPROM | 3,648 €
Avatar
09.10.20 12:21:51
Beitrag Nr. 21.133 ()
Erdgas sei sauberer als Öl und werde dringend benötigt, um die Energiewende zu schaffen.
https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/warum-erdgas-europa…
Natürlich am besten mit NS2 aus Russland und nicht LNG Fracking-Gas aus den USA.
GAZPROM | 3,631 €
Avatar
09.10.20 15:12:32
Beitrag Nr. 21.134 ()
Die Ölaktien sind die letzten 1 1/2 Wochen um über 10% gestiegen. Gazprom kommt mit dem NS2-Klotz am Bein einfach nicht weiter.
GAZPROM | 3,644 €
Avatar
09.10.20 17:24:57
Beitrag Nr. 21.135 ()
Gazprom wird sein Gas schon verkaufen. Nach China und in die Türkei. Nordstream 2 wird nicht sanktioniert werden der Bau wird fertig gestellt. Das wurde gestern kommuniziert. Es werden direkt Personen sanktioniert mit Einreise und Bankkontensperren.
GAZPROM | 3,645 €
Avatar
09.10.20 18:14:22
Beitrag Nr. 21.136 (