Dax - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Und so sieht es auf Monatsebene beim FDAX aus,nach höchstwahrscheinlich nochmals einem Rücksetzer in Richtung der 4270 pkt,sollte es bis zumindest noch bis 4750 pkt raufgehen :);)

lG

Durch die heutige Seitwärtsbewegung,generieren die auf Stundenbasis dargestellten Indikatoren jetzt bereits Verkaufssignale :);)

lG

jo, auch hier der RSI schon auf dem Weg nach unten...Differrgenz zum Kurs...vermutlich noch bis ca. 4470-80, dann vermutlich erstmal Schluß mit aufwärts.

Ein Rücksetzer könnte bis in die Region um 4370 pkt führen,danach dürfte die Aufwärtsbewegung weiter fortgesetzt werden :);)

lG

#9

Das würde zumindest noch an den Bereich von 4600 e denken lassen :);)

lG
vielleicht siehts ja so aus..:)

(schon älter, ein Abwärtshaken fehlt:D..)

#11

Grüß dich :);)


Auf Wochenbasis verläuft die obere Begrenzung des schmalen Aufwärtstrends,in welchen zuletzt ein Rücklauf stattgefunden hatte,bei momentan etwa 4630 e und die untere im Bereich von 4370 e,kreuzt sich jetzt hier zudem mit dem kurzfristigen Abwärtstrend als starke Unterstützung ;);)


Nichts für ungut,aber meines erachtens dürfte M.Onischka hier wohl mit seiner letzten EW-Analyse für den Dax abermals ziemlich daneben liegen :);)


lG
Eine eventuell nochmals einsetzende Abwärtskorrektur,sehe ich intraday bis maximal zur Gapoberkante bei etwa 4340 usd laufen :);)

lG

#17

Jetzt sind bereits die 4410 e als erste ziemlich solide Unterstützung auszumachen :);)

lG
Auch auf Wochenbasis sind bei den dagestellten Indikatoren überhaupt noch keine Schwächeanzeichen zu erkennen,teiweise wurden sogar gerade erst erneut Kaufsignale gemneriert :);)

lG

Im 15 min Chart wurden die 4480 e von allen dagestellten Indikatoren nicht mehr bestätigt,der Aufwärtstrend verlauft hier im Bereich von momentan etwa 4450 e und könnte dementsprechend bald nochmals getestet werden :);)

lG

Auch der VDAX als Gegenspieler zum Dax ist weekly aus einem Keil bearish ausgebrochen,woraus "mindestens" noch die 9 e fällig werden,von hier aus also auch noch keine generelle Entwarnung für die Daxbären :);)

lG

#20

ja bestätigen tun sie es nicht unbedingt aber die können
sich auch bei leicht seitwärts abbauen. Wenn im Weekly
alles noch auf Kaufen steht, und hier sieht es noch
bullish aus, dann sollte man keine zu frühe große
Korrektur erwarten.
Wichtig ist, das USA morgen zulegt und nicht auf dem
Niveau scheitert, dann sieht es evtl. sogar sehr düster
aus, aber nur mal für den Hinterkopf, noch denke ich an
steigende Kurse.
Dollar steigt, Bonds steigen, Rohstoffe haben evtl. Top
gesehen...Öl auch? Ok, aber kurzfristig droht von hier
kein starker Gegenwind...das kann in einem Monat wieder
anders aussehen.

zumindes bis in den Bereich 10.800 sollte Platz sein.
#22

Problematisch sieht es meines erachtens momentan jedoch auf tagesbasis bereits beim dow transport aus,hier deuten Indikatoren wie u.a der trix,sowie ein sich hier zuletzt gebildeter iverser bearisher Keil,auf eine wohl schon kurz bevorstehende Abwärtskorrektur hin,mal sehn wie die anderen US Indices darauf reagieren werden :);)
#21

Beim VDAX jetzt erst nochmals in richtung der 13,2 e und danach wieder abwärts ?,damit hätte der Dax noch etwas luft nach unten :);)

lG
Auch das auf tagesbasis bearishe harami,deutet eher auf eine bevorstehende "abwärtskorrektur" hin :);)

#28

Die 4560 e dürften kurzzeitig schwierig zu überwinden sein.ein rücksetzer bis 4430 e sollte immer eingeplant werden :);)

lG
Auch die untere begrenzung des auf wochenbasis verlassenen aufwärtstrends verläuft bei 4600 e,die luft wird damit kurzfristig ziemlich dünn :):look:



hallo:)

ich denke der DAX wird sich erst Richtung 4600 aufmachen, DOW ähnlich.

daaann kommt die große Korrektur bis 4150.
#31

Grüß dich,:)

aber auf wochenbasis wird die luft im aktuellen preisbereich bereits ziemlich dünn,bei hourly und daily überkaufter indikatorenlage,was meinst du,geht es ohne deutlichere korrektur direkt in richtung 4600 usd,kann man sich eigentlich nur schwer vorstellen ?

lG

Umsätze auch rückläufig:confused:...nu ja, ich würde mir keinen 4600er Short ins Deppo legen.
Auf wochenbasis ist jetzt der bereich von 4350 e als sehr starke unterstützung auszumachen,hier angekommen erlaubt es sich meines erachtens erst einmal nicht,weiterhin auf short zu spekulieren

lG

Die auf stundenbasis dargestellten indikatoren sind zwar momentan überverkauft,aber der steile seit 4380 e gültige aufwärtstrend ist bereits dahin :);)

lG

Und auf tagesbasis ein bearish engulfing mit verkaufssignalen in den dargestellten indikatoren :);)

lG

Die abwärtsbewegung beim Dax wird zudem durch kaufsignale im stunden VDAX untermauert :);)

lG

#31 goodby2003

Denkst du tatsächlich an eine schon bald bevorstehende abwärtskorrektur bis 4150 e,auf wochenbasis ist jetzt der bereich von 4350 e(#34)immens gut unterstützt,spätestens von hier aus rechne ich mit einer fortsetzung der aufwärtsbewegung :);)

MfG
#31

Ich glaube eigentlich nicht,dass der bereich von 4350 e unterschritten wird,bevor das auf monatsbasis noch zu erwartende kursziel von "mindestens 4700 usd erreicht wurde.Das fehlende volumen deutet jedoch darauf hin,dass die aktuelle aufwärtsbewegung von den -schwachen händen- getrieben wird,ein späterer downmove,dürfte deshalb ziemlich unangenehm werden und viele solide unterstützungen durchbrechen :);)



#43

Auf monatsbasis sollte das volumen nach oben hin günstigstenfalls nochmals bis unter den seit anfang 2004 gültigen abwärtstrend (etwa bei 2450 e verlaufend) luft haben :);)

lG
Die korrektur dürfte mit trendbruch, bearish engulfing pattern und trigger-signalen der indikatoren nun eingeleitet sein ... zielbereich vermutlich 4400 plus minus ... :);)



moin ca. 4400 könnte passen...
(weekly)




ich meine aber, es könnte zumindest noch einen Versuch geben
hier in die eingefärbte Zone zu gelangen...also knapp 4600.

(DAX, daily)




wenn im DOW kein starker Gegenwind bläst, dann hat sich über 10.425 ein Dreifachboden gebildet.
Gleich nächste am Montag sollte es einen weiteren Versuch nach oben geben.



ich muss aber eingestehen, superbullish bin ich nicht mehr,
es geht lediglich darum, war das jetzt schon dad Top vor der Korrektur, oder setzt man noch ein paat Atömchen oben drauf;).
#46


Moin :)

Im VDAX (#41)wurde hourly der steile abwärtstrend verlassen,zudem generieren jetzt die dargetellten indikatoren eindeutige kaufsignale,ich denke in etwa die 4400 e sollten zumindest im kasten sein.
Untermauert wird dieses meines erachtens auch von seiten des SPX (siehe meinen thread dazu),hier wurde abwärtspoptential bis in den bereich von etwa 1170 usd freigesetzt :yawn::yawn:


lG
#46

Wenn der dax die 4400 e küßt,werde ich wohl bei der dt. telekom im bereich von etwa 14,7 e zuschlagen,hier drehen die indikatoren auf wochenbasis gerade aus dem überverkauften heraus nach oben hin ab und generieren telweise bereits kaufsignale,ich verpreche mir deshalb von diesem wert nach oben hin eine outperformance gegenüber dem dax :);)

lG
Und so sehen es die EW-ler,übereinstimmen würde ich hier zumindest mit den 4700 e :);)

Die wie dargestellt auf wochenbasis in den indikatoren teilweise gerade erneut erst generierten kaufsignale,lassen eine wirklich nur minimale abwärtskorrektur erwarten,ich denke dabei werden die 4400 e bestimmt nicht unterschritten.Im macd steht zudem ein bullishes kreuzen der signallinie kurz bevor,bei gleichzeitigem überwinden des seit anfang märz gültigen abwärtstrends,dieses dürfte den nächsten dynamischen upswing bewirken.Also shorties aufpassen,ansonsten werdet ihr gegrillt :D:D :);)

lG

Bei etwa 13,5 e im VDAX,sollte dementsprechend der Dax wieder nach oben hin abdrehen :);)

lG

Die dargestellten indikatoren bestätigen,dass der Dax momentan auf tagesbasis im verkaufsmodus ist :);)

lG

moin daxbreak

meine ersten Malversuche bei TS:laugh:
Im Prinzip stelle ich mir den Verklauf so vor, ähnlich kleines Fraktal aus #51

#50


Der wochen macd hat wie auch erwartet den seit anfang märz gültigen abwärtstrend überwunden und gleichzeitig die signallinie bullish geschnitten,dadurch bedingt auch der momentan dynamische aufwärtsdrang (shortiegrillen :D).
Ich hätte nur vorher noch mit einer kurzfristig deutlicheren abwärtsbewegung gerechnet :yawn::yawn:

lG
Das war voll die granaten bärenfalle,hält der steile aufwärtstrend (dafür spricht jetzt eigentlich der wochen macd),hat das mistvieh sich bereits luft bis über 4600 e verschafft :);)

lG

Guten Abend Daybreak;)
ich gehe weiter von einer Topbildung aus. Normalerweise sollte dieses Niveau nur noch wenig ausgebaut werden, zum Schluß dann noch eine schöne Spitze. Spätestens ende nächster Woche ist schluß mit bullisch....dann geht es runter in erster Welle bis 4150, dann noch 3800.
Hi goodbuy2003 ;)

Im wochen macd wäre schon noch ein bisserl luft nach oben hin vorhanden :);)

lG

Dreh und angelpunkt bleiben nach unten hin die 4400 e,denn hier verläuft auch im P&F der seit letzten september gültige steilere aufwärtstrend :);)

lG

Auf wochenbasis verläuft die untere aufwärtstrendbegrenzung momentan im bereich von 4650 e :);)

lG

#58

Eine abwärtsbewegung sollte sich jetzt bis in die region von 4460 e beschränken :);)
lG
Auf tagesbasis wurde der steile aufwärtstrend abermals verlassen und die dargestellten indikatoren sind allesamt negativ divergent,dass letzte hoch wurde somit von diesen nicht mehr bestätigt :);)

lG

#64

Der verlassene aufwärtstrend wird gerade nochmals von unten getestet,da der indu kurzfristig ziemlich bearish aussieht,werde ich jetzt mal eine shortposition einfahren :);)

lG
#65

Ich werde diese shortposition spätestens im bereich von 4470 e wieder entsorgen :);)

lG
viel Erfolg!

im Monatschart sieht das alles ähnlich aus, auch aus Aufwärtstrend gefallen und Pullback.
Ich rechne trotzdem im weekly noch mit einem test des verlassenen aufwärtstrends von unten,dieser verläuft momentan bei 4650 e,ich werde meine shortposition versuchen bei 4550 e zu entsorgen.Bei den US indices rechne ich nämlich am wochenanfang (montag/dienstag)nochmals mit einer kurzen (dynamischen ?)aufwärtsgegenbewegung,bevor die deutlicher einbrechen :);)


lG

Hier nochmals der macd,die luft wird jetzt ziemlich dünn,günstigstenfalls könnte es noch in richtung der 110 raufgehen,dann spätestens ist massiv short angesagt :);)

lG

#72

Schafft er die jetzt 115 noch,oder dreht er heute bereits am abwärtstrend ?

lG
#72

Der chart vom macd aktualisiert sich selber,ihr könnt diesen hier ständig weiter beobachten :);)

lG
Der UOS hat auf tagesbasis nochmals steil nach oben hin abgedreht,dass sollte es mit up noch nicht ganz gewesen sein :);)

lG

mit #56 lag ich wohl total daneben, geht noch ein Level höher. Also Topbildung veschiebt sich auf über 4600.:rolleyes:...(vielleicht).:D

Freuen wir uns evtl auf ein neues, höheres Level. Ich zock dann intraday weiter, damit komme ich zurzeit besser zurecht.

#78

Hi goodby2003,

es handelt sich um den ultimate oszillator,die berechnungsbasis in etwa mit dem rsi vergleichbar,aber eindeutig genauer(besser),meiner erfahrung nach sagt der die wahrheit aus,wenn diverse andere indis "lügen" :);)

lG
Man arbeitet sich weekly immer weiter zum aufwärtstrend empor :);)

lG

Auch daily verläüft der verlassene aufwärtstrend im bereich von momentan etwa 4650 e,hier apätestens sollte sich short lohnen :D:D

lG

#69

Die shortposition wurde wie angekündigt bei 4550 e erst einmal entsorgt,war wahrscheinlich wenn man sich die us indices betrachtet auch die richtige entscheidung :);)

lG
#82

Und auf tagesbasis bereits schon wieder ein bullishes harami :look::yawn:

lG
Hier ist im wochen macd nach oben hin immer noch luft bis zum aufwärtstrend,im bereich von momentan etwa 120 verlaufend,der wird jetzt garantiert noch angesteuert :);)

lG

#87

Diese annahme wird zudem untermauert,durch den im tages macd zumindest aktuell "marginalen" ausbruchsversuch,aus dem seit ende 2001 gültigen abwärtstrend :D:D
lG


wenn mans positiv sieht, hätte der RSI noch Luft nach oben.
Mir ist zurzeit nur alles zu bullisch.
Hi goodbuy 2003

Der indu sollte meines erachtens jetzt aus charttechnischer sichtweise noch bis etwa in die region von 10800/10900 usd luft haben,dann müßte man dem dax auch noch ein bisserl zugestehen,siehe dazu auch den macd daily und weekly an (#87 und #88):);)


lG

#91

Zum einen würde beim indu der auf monatsbasis bereits verlassene aufwärtstrend im bereich von 10800-10900 usd nochmals von unten getestet und auf quartalsbasis verläuft für die kerze des kommenden 3.quartals der aufwärtstrend,konstruiert man diesen entlang der kerzenlunten im bereich von etwa 10550 usd,ich glaube kaum,dass die us "big boys" es in diesem quartal noch zu einem schlußkurs unterhalb dieses preisbereiches kommen lassen werden.Auch der bullishe keilausbruch im wochenrenko,verspricht mindestens noch den bereich um 10800/10900 usd ;):yawn:

LG








Ich schätze mal der bereich um 3700 e dürfte es noch werden und danach kommt die von vielen ersehnte abwärtskorektur,die aber wohl kaum den bereich um 4350 e unterschreiten wird :);)

LG



Vorsicht beim aufbau von shortpositionen :yawn:im tages ACD des "SPX" ,sollte in nächster zeit wieder die obere aufwärtstrendbegrenzung getestet werden :D:D

LG


#96

Hi googbuy 2003,

ruter bis zur 340 ger marke und danach wieder aufwärts in richtung der oberen aufwärtstrendbegrenzung,dieses würde ich jetzt favorisieren,dass sollte meines erachtens zumindest noch der bereich um etwa 1260 usd bedeuten :look::yawn:


LG
Diamant...jo, wäre schön.

oder schon im Pissbogen (sorry) -> 21-22, 23-24, 25-26
und Ausbruch aus dem Diamnaten nach unten.

Nu ja, im Juli gibt´s wieder Quartalszahlen und noch näher liegt das Quartalsende....:yawn:
Schaun mer mal.:look:

Liebe Grüße
#101

Na ja,wie dem auch sei,im ACD verläuft jetzt zumindest bei der 340ger marke eine kreuzunterstützung,deshalb mein bevorzugtes szenario,ein abprall von dieser nach oben hin :yawn:


LG
Denn beim "SPX" stehen auch die dargestellten wochen und monats indikatoren und oszillatoren allesamt auf grün.Ich wünsche noch ein gutes nächtle :);)

LG



Nochmals kurz,im tages macd hatte ein zumindest marginaler ausbruch,aus dem seit ende 2001 gültigem abwärtstrend stattgefunden und im wochen macd ist jetzt noch etwas luft nach oben hin,bis unter den aufwärtstrend (120ger marke):yawn::look:



LG




Hier ein EW chart von lisa,eine der absolut fähigsten personen auf diesem gebiet :D:D


den b-Cycle stelle ich mir nicht so ausgeprägt vor, auch glaube ich nicht an 5000. Eher in diesem Bereich 4600 - 4700 nach unten drehen.
und zumindest einmal die 200GDs durschneiden.
Aber ich finde hier viel Übereinstimmung.

Sollte der DAX 5000 erreichen, dann könnte die Korrektur bis 4700 gehen.


...meine neuste DOW-Skizze , in bescheidenem Maßstab...:D:rolleyes:

Hallo Goodbuy 2003,

lisa sieht doch für den a-cycle,in welchem sich der dax momentan befindet,noch mindestens einen anstieg bis 4850 e,danach eine deutliche abwärtskorrektur in richtung 3300 e und von hier aus nochmals aufwärts bis mindestens 5865 e :yawn::look:

LG
Eigentlich kann ich mich für die EW überhaupt nicht so richtig begeistern,wenn man M.Onischkas hier bei w:o über die letzten jahre hinweg beobachtet hat :rolleyes::rolleyes:

LG
Zum einen würde beim indu der auf monatsbasis bereits verlassene aufwärtstrend im bereich von 10800-10900 usd nochmals von unten getestet und auf quartalsbasis verläuft für die kerze des kommenden 3.quartals der aufwärtstrend,konstruiert man diesen entlang der "kerzenlunten" im bereich von etwa 10550 usd,ich glaube kaum,dass die us " big boys" es in diesem quartal noch zu einem schlußkurs unterhalb dieses preisbereiches kommen lassen werden.Auch der bullishe keilausbruch im wochenrenko,verspricht mindestens noch den bereich um 10800/10900 usd :yawn:

LG





Nach der 3-3-5 und 5-3-5 methode,wäre der erste größere zielbereich nach einem kleinen rücksetzer bei 4762 e anzunehmen :);)

LG

Hier nochmals der tages ACD vom SPX,viel luft ist hier nach unten hin nicht vorhanden :);)

LG






Betrachtet man sich einmal den tages macd der Mü Rück,so sollte dieser Daxwert jetzt eine prima shortposition darstellen :D:D

LG

Betrachtet man sich einmal den tages macd der Mü Rück,so sollte dieser daxwert momentan prima zu shorten sein :);)

LG

#118

Die bären dürften in nächster zeit an der mü rück ihre ware freude haben :D:D:D

LG
#118 und #119

Der jetzt äußerst bearishe evening doji star im wochenzeitfenster,untermauert zudem diese annahme :look::yawn:

LG

hallo daybreak!

Mein vorläufiges Kursziel im DOW ist im Prinzip erreicht...(rote Linie)

#121

In allen dargestellten tagesindikatoren sind verkaufssignale aktiviert,zudem hatte mit der gestrigen bearishen black marubozu bei hohem volumen ein ausbruch nach unten aus einem rechteck stattgefunden :yawn::yawn:

LG

Und auf wochenbasis beim indu ein bearishes harami,daran wird sich heute bestimmt auch nicht mehr sehr viel ändern :yawn::yawn:

LG

Auch der bearishe keilausbruch im wochen trix,deutet beim indu noch auf weiteres ungemach für die bullen hin :rolleyes::rolleyes:

LG

#124

Das heißt,durch den bearishen keilausbruch im wochen trix des indu,sollte in diesem zumindest noch der bereich von etwa -0.95 angesteuert werden :look::yawn:

LG
@daybreak,

kannst du mir einen DOW Weekly mit Bollinger Close: 20,2 von TS reinstellen?
Hab meine Sicherheitseinstellungen auf höchster Stufe, kann leider dort nix zeichnen.
ja supi:)

ich habe hier in meiner Kiste einen verlaufsähnlichen Chart, werde mal vergleichen und mal mögliche Wendepunkte einzeichen...wenn es noch übereinstimmt:laugh:


D A N K E !:D
ups:eek:

ist eigentlich schon an der Stelle angelangt wo er drehen sollte!

ähm:laugh:

ich habe mich vertan, es war der S&P 500:D

kannst noch mal bitte nachschaun?

Danke!;):)
127

Ich denke,dass jetzt nochmals ein test des unteren bollingerbandes anstehen sollte,dafür spricht zudem auch der wie erwähnt bearishe keilausbruch im wochen trix :look::yawn:


LG
#127 ist das nur ein statisches Bild, oder aktualisiert der sich?
Dann speicher ich mir die URL.
Der SPX sollte jetzt meines erachtens "mindestens" noch die 1180 usd ansteuern,die bollinger stell ich dir morgen hier rein gelle,noch ein gutes nächtle allerseits :D:D

LG


#131

Charts die ich von TI hier hereinstelle,aktualisieren sich alle von selber :look::yawn:

LG
#134

Ich kann diesbezüglich aber leider nur maximal 20 charts abspeichern und muß dementsprechend immer mal wieder welche löschen,du solltest dir bei interesse vielleicht auch den trix(#127)einmal speichern :look::yawn:
#137

Hi goodbuy,

hattest du schlafstörungen 05:18:23 ?? :D,brauchst du den weekly spx von TI jetzt noch ?? :yawn:


LG
moin, ne schon seit 4 Uhr wach, wird ja dann auch schon hell.:laugh:

Danke, mit dem Chart bin ich jetzt zufrieden.:D
mal komentarlos meine Idee reingestellt.
Die Indikatoren haben im Prinzip alle auf Verkaufen gedreht, es könnte ein paar tage dauern bis sich hier etwas ändert. Die nächste Woche könnte noch einmal rot aussehen, dann sollten sich im Bereich 1.170 spätestens wieder vermehrt Käufer einfinden.
Hier nochmals das domed house zum spx,dass mit der 23 könnte in etwa so hinhauen :D:D


LG

# goodbuy :D:yawn:



Hier der indu einmal mit seinen bullishen keilausbrüchen dargestellt,die daraus ableitbaren upkursziele,wurden bis dto. noch nicht erreicht.Es sollte nach einer abwärtsbewegung bis an die keilbegrenzung im bereich von 10100 usd verlaufend,die nächste aufwärtsbewegung bis zunächst 10850 usd eingeplant(möglich)werden

LG





Für den SPX denke ich im worst-case szenario noch an den bereich von etwa 1160 usd,danach aber wieder strong up :look::yawn:


LG

daybreak, ich befinde mich zurzeit im Konflik:

- es könnte in den genannten Indizes kurzfristig noch neue Hochs geben, bevor dann die Korrektur startet,

- oder die Korrektur hat bereits am Donnerstag eingesetzt?

noch einmal eine alte Nasiprognose ausgegraben. Bis jetzt past alles.



Auch hier im NDX noch einmal kurzfristig eine
Aufwärtsbewegung ans obere Bollinger möglich,
bevor die Abwärtskorrektur startet.
# goodbuy

Das ist der tages macd von der ALV,hier hatte bereits ein bullisher keilausbruch stattgefunden,bei einem test der oberen keilbegrenzung (93-94e,worst-case 90e)sollte sich hier eine nochmals günstige einstiegsgelegenheit bieten,was meinst du ? :D:D

LG

Hier einmal der tageschart des ndx,durch den wie dargestellt bullishen keilausbruch,werden in nächster zeit "mindestens" nochmals die 1560 usd fällig(ich glaube aber es geht letztendlich noch höher),nach unten hin sollte es kurzfristig kaum unter die 1475 usd hin abdriften.
Nicht vergessen werden sollte auch der dow transportation,hier hatte bereits vor einiger zeit auf wochenebene ein bullisher keilausbruch stattgefunden,woraus sich mittelfristig nach der momentanen abwärtskorrektur,zumindest noch die 3850 usd ableiten lassen :yawn::look:

LG


#150

Der dow transportation sollte jetzt aus dem bereich von 3350 usd erst mal wieder nach oben blicken ;)

LG

schau mal, das meinte ich.(dunkler Bereich):)

der SPX o. NDX könnten an Widerstandslinien abprallen und noch einmal kurz ans obere Bollinger, im Anschluß könnte es dann krachen:laugh:...
Wir haben Quartalsende, meinste das hat Einfluß?

#152...das könnte übrigens auch in dein DAX-Bild #144 passen. Am Montag letztes Tief, dann wieder up?


na gut, wir werden es ja sehen. Ich habe jetzt wieder zwei mögliche Wendepunkteb im Kopf, das ist mir wichtig.:)
#147

Hier war zuletzt im bereich von 1175 usd ein bullisher keilausbruch gelungen,daraus sollten meines erachtens zumindest nochmals die 1230-1250 usd fällig werden :):yawn:

LG
Also,beim SPX sind jetzt auf tagesbasis wie dargestellt durch die bank weg überall verkaufssignale aktiviert,dass der dax jetzt bereits schon am montag ein tief markiert, glaube ich somit nicht.
Zudem sollte es jetzt u.a bei dem daxschwergewicht mü rück kurzfristig gar nicht mehr rosig aussehen,betrachtet man sich hier im tages macd den bearishen keilausbruch,sowie den evening doji star im wochenzeitfenster :look::yawn:

LG






MÜ Rück :




#153


In #144 sieht es jetzt beim dax zumindest noch nach den 4480 e aus :yawn:

LG
Ich würde beim dax jetzt eher stock picking betreiben und hier z.B eine Allianz Vers.(#149)dem index gegenüber klar bevorzugen :lick::lick:

LG
Der bearishe evening star und dazu die wie dargestellt deutlichen verkaufssignale in den indikatoren,lassen die ampel jetzt auf dunkelrot springen :look::yawn:



LG

nabend Daybreak,

Crash Alert ?

also ganz abstreiten kann man es nicht;):D

DOW muss wieder über 10.300...sonst gebe ich dem Crash-Propheten eine Chance.
Hi goodbuy,

zumindest sehen die in #163 dargestellten indikatoren jetzt allesamt ziemlich übel aus,teilweise wurden in diesen gerade erst verkaufssignale generiert :):yawn:



LG
vielleicht war das auch die letzte Kaufgelegenheit vor den Zahlen im Juli?
..doch erst noch einmal hoch an die Bollinger?
#152(Version dunkel):laugh:;)