DAX+0,86 % EUR/USD-0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

JETZT IST DIE KATZE AUS DEM SACK: URAN!!!!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

JETZT IST DIE KATZE
AUS DEM SACK


TOURNIGAN GOLD (WKN 898464) akquiriert DREI URAN-/MOLYBDÄN-PROJEKTE IN DER SLOVAKEI!!! 40 Millionen Pfund Uran + 68 Millionen Pfund Molybdän in den Projekten von Tournigan


Wir haben Sie erst vor zwei Tagen auf unseren neuen Top-Tipp Tournigan Gold aufmerksam gemacht und Ihnen zugleich versprochen, Sie auf dem Laufenden zu halten, weil sich die Hinweise verdichteten, dass sensationelle News anstehen.

Nun sind diese da: Wie wir schon berichtet haben, besitzt die Gesellschaft eine attraktive Liegenschaft für Gold in der Slowakei. Jetzt treten drei (!!!) Uran/Molybdän Projekte im gleichen Land hinzu. Und was für welche!

DAS IST DER ABSOLUTE COUP:

TOURNIGAN IST NUN DER GRÖSSTE
URANEXPLORER IN EUROPA

Alle drei Projekte, für die gerade die Lizenzen erworben wurden, liegen in den westkarpathischen Bergen. Die Projekte sind ausführlich dokumentiert und wurden zu bereits genauestens radiologisch und auch geologisch untersucht. Besonders eine Liegenschaft (Novoveska Huta) enthält signifikante Ressourcen: Rund 17 Millionen Pfund Uran + 50 Millionen Pfund Molybdän.

Alles in allem kann nun Tournigan auf eine Uran-/Molybdän-Ressource von 40 Millionen Pfund Uran bzw. 68 Millionen Pfund Molybdän verweisen, die bereits nach dem slowakischem Bergbaustandard Z2 bzw. Z3 sichergestellt wurden.

Rechnen Sie selbst: Der gegenwärtige Uranpreis beläuft sich auf 29$ pro Pfund, während Molybdän mit rund 25$ pro Pfund zu Buche schlägt.

Sie werden auf die unglaublich anmutende Summe von über 2,5 MILLIARDEN Dollar kommen. Dies ist eine extrem hohe RESSOURCE!!! Würden Sie sagen, dass die Firma Tournigan Gold mit einer Marktkapitalisierung von rund 13 Millionen Euro unterbewertet ist, wenn man nun die sensationelle Summe von 2,5 MILLIARDEN gegenüberstellt?

Wir meinen JA!

Unabhängige EXPERTEN erwarten dramatisch
steigende Uranpreise in naher Zukunft!!

Renommierte Branchenexperten sind sich einig, dass eine Rallye am Uranmarkt unmittelbar bevorsteht. Die Zeichen für einen baldigen Aufschwung in diesem von Presse und Anlegern hierzulande vernachlässigten Rohstoff verdichten sich spürbar. Zentraler Grund hierfür ist die momentane Debatte um eine Ölkrise und die extremen Höchststände am Ölmarkt, die ein bezeichnendes Schlaglicht auf die fatale Abhängigkeit der Weltwirtschaft von diesem sehr endlichen Gut wirft. Spätestens jetzt wird jedem Beobachter klar, dass die Lösung der Energieprobleme dauerhaft nicht im Öl gesucht werden kann. Denn selbst wenn die Überhitzung des Ölpreises in nächster Zeit zurückgehen sollte, wird man wirtschaftsfreundliche Kurse von 20 je Barrel wohl in absehbarer Zeit nicht mehr sehen - wenn dies überhaupt jemals wieder der Fall sein sollte! Denn die Verknappung der Ressource Erdöl wird in den kommenden Jahren dramatische Ausmaße annehmen, die Schwierigkeiten der Abhängigkeit von Krisenregionen wie Irak/Saudi Arabien kommen hinzu.

URAN - ROHSTOFF MIT ZUKUNFT

Während also Erdöl immer knapper wird steigt gleichzeitig der weltweite Energiebedarf exorbitant. Die Förderung und der Einsatz alternativer Energien wird auf absehbare Zeit eine angemessene Versorgung der Weltbevölkerung auch nicht im Ansatz sicherstellen können. Auch Erdgas kann die Lücke, die das Öl aufreißen wird, nicht kompensieren. Selbst wenn es in der umweltpolitischen Debatte höchst umstritten sein mag:

An der Kernkraft scheint auch in den nächsten Jahren kein Weg vorbei zu führen.

Augenblicklich sind rund 30 neue Atomreaktoren in verschiedenen Staaten im Bau, darunter in den USA und China. Nuklearenergie wird entgegen allen Unkenrufen wohl auch in diesem Jahrhundert eine entscheidende, möglicherweise sogar die entscheidende Rolle in der Energiegewinnung spielen.

Uranmarkt lebte von den Reserven der 80er Jahre

Bisher konnte der Uranpreis nicht wirklich davon profitieren, weil der Markt noch von hohen Reserven gelebt hat. Diese sind jedoch bald abgebaut, so dass die Förderung und der Ausbau neuer Urankapazitäten in den entsprechenden Minen wieder stärker in den Blick gerät. Der amerikanische Energiefachmann Doug Casey billigt beispielsweise in den nächsten Jahren dem Uran eine Schlüsselrolle bei der Energieversorgung zu und sieht bis zum Ende des Jahrzehnts sensationelle Preissteigerungen auf bis zu 100 $ /Pfund voraus, was mehr als einer Vervierfachung des heutigen Kurses gleichkäme.

Die Atomindustrie verbraucht jährlich 172 Millionen Pfund Uran. Die internationale Produktion liefert pro Jahr allerdings derzeit nur 92 Millionen Pfund. Diese Differenz erklärt sich aus den damals bis zu 44 Millionen Pfund Uran jährlich, heute sind es nur knapp 2 Millionen. Die vorhandenen Uranminen geraten somit wieder ins Blickfeld und neue Minen werden gesucht. Es ist nur eine Frage von Monaten, bis Uran als lukratives Investment auch in das allgemeine Bewusstsein der Anleger dringen wird.

Zwar erleben wir zurzeit eine Hausse in den Commodities, doch am Uran ist dies zumindest in der Öffentlichkeit weitgehend vorbei gegangen, obwohl auch Uran temporäre Höchststände von 29 $ je Pfund erreichen konnte. Diese ignorante Wahrnehmung wird sich wegen der sich zuspitzenden Nachfragesituation schnell ändern.

40 Millionen Pfund Uran in
den Projekten von Tournigan

Anleger, die nun von dem bevorstehenden, geradezu unabwendbaren Boom im Rohstoff Uran profitieren möchten, kommen von heute an nicht mehr an Tournigan vorbei. Die gesamte Ressourcenschätzung geht von 40 Millionen Pound Uran in den drei Projekten zusammen aus. Der Preis für 1 Pfund beträgt am Weltmarkt derzeit ungefähr 29 US$. Rechnen Sie nach: Der Gesamtwert der Projekte beträgt also über 1,1 Milliarden US$!

Kennen Sie vergleichbare Zahlen anderer Juniorexplorer?

Im März-Report 2005 der National-Bank wurde aufgezeigt, dass die Top 10 der Uranproduzenten/-explorer im Schnitt 3,27 CAN$ je Pfund verdienen. Dies entspricht bei Tournigan´s Ressourcen etwa einem Wert von 130,8 CAD oder 2,11 $ je Aktie.

Molybdän, noch nie gehört? Dieses Schwermetall ist ein begehrter Zusatz bei den Stahlkochern. Es verleiht dem Stahl eine größere Hitzebeständigkeit und sorgt bei Gusseisen für niedrigere Brüchigkeit. Der internationale Bedarf an Molybdän spiegelt sich in der Tatsache wieder, dass der Preis pro Pfund in nur wenigen Monaten von 5$ auf über 34$ hochschoss.

68 Millionen Pfund Molybdän! Dies wird sogar die kühnsten Erwartungen eines jeden Spekulanten übertreffen, ergibt sich hier ein Bruttowert der Molybdänressourcen von über 1,7 Milliarden US$.

U+Mo = 2,8 Mrd. So lautet die Gleichung im Falle von Tournigan und sie stimmt! Wir sehen das realistisch und wissen, dass die Aktie sich nicht von heute auf morgen verzehnfachen wird, doch der Grundstein ist gelegt. Der Grundstein für Europas einzigen Gold - Silber - Uran - Molybdän Explorer.

Stichwort Fördermittel Auch in der EU besteht nach wie vor großer Bedarf an Uran und Molybdän. Unsere Erwartung ist, dass sich die EU-Verwaltung bezüglich Förderungen hier nicht lumpen lassen wird, da sich die Gebiete allesamt in strukturschwachen Regionen der EU befinden und man zugleich den Rohstoffhunger im " eigenen Hause" decken kann!

WIRD TOURNIGAN DAMIT ENDGÜLTIG
ZUM MILLIARDENKONZERN?

VIELES SPRICHT DAFÜR. Sollten die positiven aber realistischen Prognosen der Fachleute bezüglich eines steigenden Uranpreises auch nur im Ansatz zutreffen, wird Tournigan einen gigantischen Kursschub in den nächsten Monaten und Jahren bekommen!!

INFO

Tournigan Gold, WKN 898464, Homepage:

www.tournigan.com

Tragen Sie sich auch bei uns ein, wenn Sie immer
auf aktuellem Stand sein wollen: DER BÖRSENSPION

www.boersenspion.com
hallo
wie hoch wuerdet ihr den den kurs der naechsten 4 wochen einschaetzen???????????????
WKN A0B9TQ! :)

MK - 14 Mio. $ diese stehen Ressources von über 10 Mrd. US-Dollar gegenüber! :eek:




Über 5 Millionen Stück gehandelt! Bald absoluter Umsatzrekord in diesem Wert.
7,2 Millionen Stück gehandelt!!!!

Tournigan auf Platz 7 im Frankfurter Aktienranking ( Umsätze!)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.