DAX+0,53 % EUR/USD0,00 % Gold+0,46 % Öl (Brent)-0,73 %

Nach China nun auch die USA gegen deutschen Sitz im UN-Sicherheitsrat - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

http://de.news.yahoo.com/050609/286/4kpkk.html

So bekommt das rot-grün regierte D die Quittung für die miserable und USA-feindliche Aussenpolitik.

:mad::cry:
Glaubst du, die Haltung der VSA wäre anders, wenn deutsche Soldaten im Irak wären? Lachhaft! Die Wahrheit sieht doch so aus: Es ist ein riesiger wirtschaftlicher Vorteil, ein Vetorecht zu besitzen, den man nicht mit dem Wettbewerb teilen möchte.
Die befürchten wohl daß Merkel demnächst in Deutschland das Sagen hat.

Vor diesem Hintergund kann man das Ganze nur begrüßen.;)
Also mir ist alles lieber als deutsche Soldaten als Vasallenopfer in einem verbrecherischen USA-Feldzug.
Tatsache ist: es war das zentrale Joschka-Projekt, fuer das RotGruen viel Geld ausgegeben hat und auf einer amateurhaft zusammengedichtete Praemisse beruht:

Wir koennen den Amis vor die Schienbeine treten, wie wir wollen: wir bekommen den Sitz trotzdem, weil die
mit den Chinesen in Rivalitaet stehen.


Diese Praemisse beruht auf einer voelligen Fehleinschaetzung der engen wirtschaftlichen und verwandtschaftlichen Verbindungen zwischen den USA und China. Eine solche Diplomatenfehlleistung offenbart den nackten, peinlichen Dilettantismus und ist bestimmt nicht das teure Geld wert, das fuer den auswaertigen Dienst ausgegeben wird! In einem ordentlich funktionierenden Gemeinwesen wuerde der verantwortliche Minister fuer eine derartig krasse Fehleinschaetzung in einer so gravierenden Frage umgehend gefeuert! :mad:

Um den voellig verfetteten Steinewerfer und Schulabbrecher selbst zu zitieren:
Avanti dilettanti :D


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.