checkAd

LAPALMITAS..THAILAND dividenden outperformer??ein markt nach dem boom ???TEIL 3 - 500 Beiträge pro Seite (Seite 4)

eröffnet am 17.06.05 15:47:43 von
neuester Beitrag 28.11.07 02:04:38 von


  • 1
  • 4

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
01.11.06 20:34:38
Beitrag Nr. 1.501 ()
@gujarat
warn ja auch nur ein paar moeglichkeiten....alternativen sozusagen.
dat mit den goldbarren hab ich auch mal irgendtwo auf ner zollseite der thais gesehn,glaub mich jedenfalls daran zu erinnern.

das mit den rupienausfuhrverbot muss aber nicht zwangslaeufig fuer alle laender gelten...da musst dich genau informieren....
indien hat soweit ich weiss mit thailand in umgekehrter richtung jedenfalls ein sonderabkommen,genauso wie zb myamar.

sprich nach indien duerfen mehr baht ausgefuehrt werden als zb in laender der eg.
hat irgebdwas mit der vielzahl der indischen geschaeftsleute in thailand zu tun....
das die inder das andersrum nach thailand nich einraeumen ....aber bei dem indischen pa.... is alles moeglich.
so langsam schrein die ihren weltherrschaftsanspruch ja ganz offiziell raus in den medien.
wird langsam zeit mal das pakistanische atomwaffenprogramm ein bischen zu unterstuetzen....haste da ein paar anlagetips in peto wo man den pakis ein bischen was zukommen lassen kann?

wuensch dir viel glueck beim sichern deiner schaefchen....zur not musste die kohle in indien investieren,obwohl ich das im moment auch nich tun wuerde..viel zu ueberhitzt der markt da ....die blase muesste bald mal platzen....die verkaufen ja schon aktien an taxifahrer auffe strasse ueber geldsammler......dat sollte einen an was erinnern was wir hier vor ein paar jaehrchen auch mal hatten:laugh:
Avatar
02.11.06 03:03:00
Beitrag Nr. 1.502 ()
Die indische Rupie ist eine nicht wandelbare Währung, das heißt der Im- und Export sind nicht erlaubt, internationale Devisen können aber importiert und in Indien gewechselt und wieder zurückgewechselt werden.
Avatar
02.11.06 06:11:24
Beitrag Nr. 1.503 ()
@gujart]
ich vertshe deine frage garnicht,,,,,gehe doch in jeder grossen indischen stadt zu einem moneychanger und wechsele deine geld,,,auch wenns illegal ist,,,kauf einfach us$ und das wars....
und bestimmt gibts noch andere moeglichkeiten, ganz bestimmt

falls es viele IRPs sind , komm ich nach indien und kauf sie dir zu 50% des wertes ab,,und ich gehe sie dann wechseln:laugh:
Avatar
02.11.06 14:04:03
Beitrag Nr. 1.504 ()
zieh dir handschuhe an
Avatar
03.11.06 03:57:13
Beitrag Nr. 1.505 ()
die nummer 2 im thailaendischen markt fuer zement malt aber ein sehr duesteren ausblick fuer das jahr 2007,,,sehr stark fallende margen und im besten falle nur geringe revenue rueckgaenge
SCCC fears sharp drop in 2007 profit
Project delays, rising costs could hit hard

BUSRIN TREERAPONGPICHIT

Siam City Cement Plc (SCCC), a local unit of Holcim of Switzerland, is pessimistic about its business outlook next year since infrastructure projects have stalled.


"The best case could be zero growth in sales revenue," said Chantana Sukumanont, a company executive vice-president.


Ms Chantana said the local cement industry had experienced hardship this year due to several negative factors, including political turmoil during the first three quarters, oil price hike, widespread flooding, and a cyclical downturn for the economy.


Next year, she said, the absence of large infrastructure projects under the temporary government would be a major concern.
"The way we see it, the new government centre in Bangkok, worth 13 billion baht on Chaeng Watthana Road, and its related facilities will be the only large project to be continued next year," she said.


This year, the company benefited from the Suvarnabhumi Airport rail-link project and the new road to the airport.


Ms Chantana said SCCC was confident it could meet a revenue target of 22 billion baht this year, equal to last year, despite the fact that the business situation was now tougher.
She said, however, that the company was concerned about profit margin, which was expected to decline significantly, mainly due to rising energy costs.


So far this year, the company has experienced a 30% increase in energy costs compared to last year.


"What we have to do is find a way to reduce operating costs as much as possible," she said.


To facilitate its cost-reduction programme, SCCC has conducted a plant audit to inspect all operating processes of its manufacturing plants to maximise efficiency and minimise operating costs.


The scheme aims to keep its margin higher than that of competitors.


Ms Chantana forecast domestic cement consumption to drop by 3-5% this year from 28.1 million tonnes last year, due to the aforementioned negative factors.


"This year, unusual flooding caused us to pay compensation for our inventories damaged by flood, double compared to normal flooding in previous years. The company will have to pay compensation of up to six million baht this year," she said.


The company had set a sales target of 12.5 million tonnes this year. Of the total sales volume, 65% is domestic and 35% exported.


The company yesterday launched a sustainability development report to ensure occupational health, safety, and welfare for its staff.


SCCC shares closed yesterday on the Stock Exchange of Thailand at 246 baht, unchanged, in trade worth 9.1 million baht.
Avatar
03.11.06 04:49:23
Beitrag Nr. 1.506 ()
eben war ich mal fast wieder dran das handtuch zu werfen, vor dme verkauf aber googelte ich ueber die chefs,, dabei fiel nichts negatives auf. dann fand ich in google einen aelteren artikel, ueber die 57 prominente unternhemen in thailand , wobei Thainam ( TNPC) zusammen gennant wurde mit Advance, Dtac, samsung,etc.
unten der link zu TNPC und den anderen 57 unternehmen. mit 300 mio marktcap. bei einem umstaz von 2,0 bio ( kuv 0,15) und in der liste halte ich sie wohl doch mal weiter, einzigstes verkaufsargument war sowieso nur ,das sie in 06+07 keine dividnede zahlen koennen,,,, vergessen ich behalte sie



http://www.bangkokpost.net/57pro2003/thainam.html
http://www.bangkokpost.net/57pro2003/

wie dieser artikel erschien war die firma noch in verlausten, heute im gewinn
Avatar
04.11.06 05:27:17
Beitrag Nr. 1.507 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.095.861 von lapamita am 03.11.06 04:49:23Hi Micha

Zu deiner infomation,"Das Schwarze sind die Buchstaben"

Die Frage war doch ganz klar

Kann man in Thailand ohne Probleme 100-500Gramm Gold einfuehren oder nicht.

Du kennst dich doch da aus.Also "ergiesse"dich.

Ich kann auch paar Kilo Dope nach Thailand inportieren

und die "Sechser"damit versorgen.

Den "Reibach" teilen wir uns dann.

Du 10 Jahre Bau,ich 10 Jahre Bau.

Money changer kannst du vergessen ausserdem sind die nicht illegal nur schlappe 10-20% Aufschlag und hier in der Pampa
sowieso unmoeglich.
Gruss
W.
Avatar
07.11.06 09:15:08
Beitrag Nr. 1.508 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.113.437 von gujarat am 04.11.06 05:27:17gujart

die einfuhr von goldbarren ist nicht verboten, allerdings steurpflichtig , genauen steuersatz kenne ich nicht, mindestens jedoch die VAT,ich hatte ja groessere mengen mitgebracht in muenzen, bin bei zu verzollen hin, der arsch meinte , muss ruebr ins zollgebaeude und menge pappiere ausfuellen,,,, er gab sich dan zufrieden mit einer zahlung ohne quittung in knapper hoehe des VAT, nach langem diskutieren zahlte ich 5% vom wert unterm tisch.
genaue infos frage bei einem cargo nach,, einfuuhr ist auf jedenfall nicht verboten, solange du es legal machst, sonst maximum 10000 thb in gold legal ohne tax.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

heute war ich mal wieder zur rechten zeit am rechten fleck

TNPC ging heute LIMIT UP,warum auch immer, schaffte es ein paar abzustezen ueber 8 baht , leider nur die haelfte.

und dann ging eine limit down, ohne grund,,,, da musste papa ja wieder zuschlagen,, so mein gebiet microcap versicherungen
INSURE
(www. indara.co.th)
war nur ein verkaeufer, habe mal 20000 stueck gekauft zum 1/3 vom buchwert, und die gesamte kohle in cash auf der bank ohne schulden ,fast ohne.
wird wieder sowas fuer jahre zum halten, die firma gehoert der thaibeverage ( wwww.tcc.co.th) also gute saubere shareholder

phantasie auf lange sicht nur, abfindung,aufloeseung ( das waere schoen)
bei 11 kann man da nix verkehrt machen

gruss
Avatar
07.11.06 11:28:25
Beitrag Nr. 1.509 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.186.857 von lapamita am 07.11.06 09:15:08ich moechte euch hier mal eine liste der welttopperformer vorstellen,,,hmmm die zocker machen ja imemr soviel,ich leider nur immer einstellige % bereiche p.a.,,,, haette man das vor 6 monaten gewusst...........so einfach ist boerse in der theorie,was auffaellt die meisten aus den usa, aber ZIMBABWES boerse war wohl der hit des jahres,der STAR bis heute

1 Dalrada Financial Corporation 21,400% UNITED STATES
2 BDC Capital, Inc. 16,567% UNITED STATES
3 Falcon Gold Zimbabwe Limited 13,963% ZIMBABWE
4 Zimbabwe Sun Limited 9,736% ZIMBABWE
5 Aurelian Resources Inc 7,625% CANADA
6 So-Net Entertainment Corporation 5,189% JAPAN
7 Premier Concepts, Inc. 5,067% UNITED STATES
8 OJSC Rosneft Oil Company 4,708% RUSSIAN FEDERATION
9 Bindura Nickel Corporation Limited 4,567% ZIMBABWE
10 South Texas Oil Company 4,264% UNITED STATES
11 United Road Services, Inc. 4,067% UNITED STATES
12 Silicon Graphics, Inc. 4,030% UNITED STATES
13 BICC CAFCA Limited 3,991% ZIMBABWE
14 Piccadilly Cafeterias, Inc. 3,900% UNITED STATES
15 Unitech Limited 3,714% INDIA
16 Seed Company Limited 3,186% ZIMBABWE
17 Horizon Offshore Incorporated 3,102% UNITED STATES
18 Intercell International Corporation 3,100% UNITED STATES
19 Ansearch Limited 3,100% AUSTRALIA
20 National Food Holdings 2,757% ZIMBABWE
21 Motorsports Emporium, Inc. 2,339% UNITED STATES
22 Co-Winner Enterprise Limited 2,319% HONG KONG
23 Biostem, Inc. 2,300% UNITED STATES
24 Mirant Corporation 2,289% UNITED STATES
25 Tayninh 2,247% FRANCE
26 CuDeco Limited 2,179% AUSTRALIA
27 Hwange Colliery Company Limited 2,173% ZIMBABWE
28 Energy World Corporation Limited 2,124% AUSTRALIA
29 Integrated Electrical Services, Inc. 2,087% UNITED STATES
30 Sofco SA 2,013% FRANCE
31 Cardium Therapeutics, Inc. 1,967% UNITED STATES
32 Cosmos Limited 1,900% AUSTRALIA
33 Investco Corporation 1,900% UNITED STATES
34 INNOMAXX Biotechnology Group Limited 1,868% BERMUDA
35 KIMON Beteiligungen AG 1,847% GERMANY
36 Egypt Kuwait Holding Co 1,733% EGYPT
37 Chinainfo Holdings Limited 1,483% HONG KONG
38 Meikles Africa Limited 1,424% ZIMBABWE
39 Innscor Africa Ltd 1,416% ZIMBABWE
40 Oklahoma Energy Corporation 1,400% UNITED STATES
41 Zimbabwe Newspapers (1980) 1,400% ZIMBABWE
42 CyberCare, Inc. 1,400% UNITED STATES
43 Global Water Technologies, Inc. 1,264% UNITED STATES
44 Voice Powered Technology International, Inc. 1,233% UNITED STATES
45 Worldbid Corporation 1,225% UNITED STATES
46 Silver Screen Studios, Inc. 1,183% UNITED STATES
47 Coventure International Inc. 1,159% UNITED STATES
48 Intl Tower Hills Mines Limited 1,155% CANADA
49 Bannerman Resources Ltd. 1,118% AUSTRALIA
50 First Capital Group Limited 1,100% AUSTRALIA
51 Vision Twenty-One, Inc. 1,100% UNITED STATES
52 Tek Digitel Corp. 1,100% UNITED STATES
53 Afrocentric Investment Corporation Limited 1,091% SOUTH AFRICA
54 Easyknit Enterprises Holdings Limited 1,063% HONG KONG
55 English Language Learning And Instruction System, Inc. 1,043% UNITED STATES
56 Delta Corporation Limited 1,043% ZIMBABWE
57 Danionics AS 1,025% DENMARK
58 SXR Uranium One Inc 1,023% CANADA
59 Global Equities Inc 1,020% PHILIPPINES
60 Conquest Mining Limited 1,016% AUSTRALIA
61 Tri Origin Minerals Ltd 1,010% AUSTRALIA
62 NMBZ Holdings Limited 1,004% ZIMBABWE
63 Novotrade Befektetesi Nyilvanosan Mukodo Reszvenytarsasag 950% HUNGARY
64 Synutra International, Inc. 943% UNITED STATES
65 Merchant Securities Plc 924% UNITED KINGDOM
66 Foxy Jewelry, Inc. 914% UNITED STATES
67 Blue Pearl Mining Ltd 914% CANADA
68 Home Director, Inc. 900% UNITED STATES
69 PG Industries (Zimbabwe) Limited 900% ZIMBABWE
70 Megadata Corporation 900% UNITED STATES
71 Trend-Lines, Inc. 900% UNITED STATES
72 Rdc Semiconductor Co.,Ltd 897% TAIWAN
73 Iowa First Bancshares Corp. 886% UNITED STATES
74 Cambridge Heart, Inc. 882% UNITED STATES
75 European Gas Limited 858% AUSTRALIA
76 Daisho Microline Holdings Limited 852% HONG KONG
77 Ingen Technologies, Inc. 845% UNITED STATES
78 Pre-Paid Legal Services, Inc. 822% UNITED STATES
79 Immediatek, Inc. 800% UNITED STATES
80 Alliance Resources Limited 796% AUSTRALIA
81 Osisko Exploration Ltd 780% CANADA
82 MONEX INC 776% JAPAN
83 Aquatic Cellulose International Corp. NV 775% UNITED STATES
84 Fromageries Paul Renard 770% FRANCE
85 Tara Gold Resources Corp. 769% UNITED STATES
86 ContentFilm Plc 743% UNITED KINGDOM
87 Korea Data Systems Company Limited 743% KOREA (SOUTH)
88 Consolidated resources Group, Inc. 733% UNITED STATES
89 Franklin Mining, Inc. 733% UNITED STATES
90 Applied Molecular Evolution, Inc. 728% UNITED STATES
91 Enxnet, Inc. 725% UNITED STATES
92 Insignia Systems, Inc. 725% UNITED STATES
93 Sports Source, Inc. 722% UNITED STATES
94 Canadian Sub-Surface Energy Services Corporation 720% CANADA
95 Hy-Drive Technologies Ltd 704% CANADA
96 Lexington Healthcare Group, Inc. 700% UNITED STATES
97 Carbon Jungle, Inc. 700% UNITED STATES
98 Divine, Inc 700% UNITED STATES
99 Vocaltec Communications Ltd 691% ISRAEL
100 Uni-Bio Science Group Limited
Avatar
07.11.06 21:51:10
Beitrag Nr. 1.510 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.189.313 von lapamita am 07.11.06 11:28:25interessante liste, davon hab ich ja gleich 3 werte, 5/58/67
Avatar
08.11.06 08:35:33
Beitrag Nr. 1.511 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.204.216 von bmann025 am 07.11.06 21:51:10Hi Micha

Wat laeuft da mit THL

Haben wir da die Arschkarte gezogen

Sind am 6 Nov. delisted worden,wenn ich

das richtig gelesen habe

Gruss
W.
Avatar
08.11.06 09:20:18
Beitrag Nr. 1.512 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.208.863 von gujarat am 08.11.06 08:35:33nein, nicht delistet, sondern rehab werte fallen nur aus der berechnung des set.,,,,damit kann er mehr steigen.
aber selbst wenn delistung , kein problem, adr programm laeuft.
www.tongkahharbour.com
Avatar
08.11.06 09:23:31
Beitrag Nr. 1.513 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.208.863 von gujarat am 08.11.06 08:35:33ACTIVITIES UPDATE
30.09.2006
Tungkum’s Gold Mining Project

Pursuant to successful development and commissioning phases, the Tungkum Gold Project is now in production and gold bullion shipments to refinery are in effect. Recovery rate is now within the expected range of over 90 percent. Testing and adjustments in various parts of the production line is expected to continue with ongoing improvement in overall plant operations. Ways to increase production efficiency will be an ongoing quest as one of the main focuses of the mill and metallurgical operations.



Overall, progress in the mining and processing areas are proceeding generally in line with engineer’s expectations. The oxide ore needs no crushing and is being fed directly into the ore bin and conveyed through to the Sag Mill which is in full operation. The plant laboratory is in full operation, and ore stockpiling at the ROM pad is up to required levels for ongoing production and back-up ore supplies.



Logistics



Agreements with companies on security, gold bullion (dore) transport, and refining, have been arranged as follows:



Brinks (Thailand) Limited, has been appointed as the service provider to transport gold bullion (dore) from the site’s gold room to the refinery in Hong kong.



Heraues (Hong Kong) Ltd, has been appointed as the refinery. The Group’s Hong Kong office representative will be present at the refinery to confirming the acceptance and weighing of incoming shipments. We foresee that payment for shipments could be accepted in advance of 90% of the estimated returnable contents on the same working day of acceptance.



Risk Protection, has been appointed to look after on-site security and to organize and maintain security procedures. Security cameras are in place and monitored on a daily basis. The site area is entirely fenced in and guards are on duty, on a rotational basis, 24 hours per day.



THL is listed on the Stock Exchange of Thailand (SET) but, is suspended from share trading pending a return to overall profitability in its operations. THL can apply for lifting of the suspension once an overall profit in operations for three successive quarters is indicated, or if the Company’s profits in a single quarter exceed total losses for the three preceding quarters. THL is aiming to qualify for lifting of the trading suspension as soon as possible.



The American Depository Receipts (ADR) and its operating mechanism



To provide liquidity for shareholders and potential investors, the Company, pursuant to shareholders approval, has been working with Deutsche Bank (DB) to issue Deposits Receipts as financial instruments to facilitate the trading of its shares in the international investment market. The operating mechanism for the ADR is as follows:








The U.S. SEC has now granted THL an exemption on the basis of Rule 12g3.2(b), which allows foreign private issuers exemption from the Securities Exchange Act, 1934. A Deposit Agreement (DA) with DB will be now arranged and executed to seal the engagement for their services and to validate the earlier engagement.



DTC, as Depository, will issue the American Depository Shares (ADS). The ADS will be evidenced by the ADR, in the same way a share is evidenced by a share certificate. Each ADS will represent an ownership interest in half of an equity share, which will be deposited with the custodian under the deposit agreement.



The Depository or Depository’s Nominee will be registered owner of the shares, ADR holders must rely on the Depository to exercise the rights of a shareholder on their behalf. The obligations on the Depository are set out in the Deposit Agreement.



Once an institutional investor purchases the ADR, they will then become a party to the deposit agreement and, therefore, be bound by its terms and to the terms of the ADR evidencing their ADSs. New York state law governs the deposit agreement, the ADSs and the ADRs.
Avatar
08.11.06 13:59:07
Beitrag Nr. 1.514 ()
Avatar
08.11.06 14:02:40
Beitrag Nr. 1.515 ()
Stock that will be excluded from the SET Index calculation

As the Stock Exchange of Thailand (SET) adjusts the
Index calculation by excluding the stock that has been
suspended for over one year from the Index, the SET
would like to announce that the following stock will be
excluded from the SET Index calculation until such
time as the stocks are permitted to resume trading.

Stock Name- Tongkah Harbour Public Company Limited (THL)
Date of Exclusion- 14 November 2006

THL : TONGKAH HARBOUR PUBLIC COMPANY LIMITED (Non Performing Group)
Avatar
08.11.06 18:55:36
Beitrag Nr. 1.516 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.189.313 von lapamita am 07.11.06 11:28:25nochmal zur liste,

zimbabwe hat gerade hyperinflation mit so etwa 500% inflation p.a.
wenn man dies berücksichtigt fallen wohl die meisten zimbabwe werte wieder raus.
Avatar
09.11.06 04:12:08
Beitrag Nr. 1.517 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.210.399 von lapamita am 08.11.06 09:23:31eine diesr tollen namensaenderungsaktien und betrueger firmen wurde heute nach 1jahr handel suspendiert, die namen sollten den lesern hier ja gelaeufig sein,win,power,bnt,etc.! heute rtaf es dann namenswechsler POWER, bilanzbetrug,etc,besser waere es man untersagt dennen gleich das listing.faszinierend dies aktie tradtete man bis 14 baht hoch, und alle zocker waren dabei, und dann ab in den keller 2,0 letzter

STOCK MARKET / GOVERNANCE

Police look into Power-P

The Securities and Exchange Commission has asked the Department of Special Investigation to investigate possible accounting fraud by executives of Power-P Plc. The construction contractor was also ordered to amend its financial statements for 2004, 2005 and the second quarter of 2006, as well as conduct a special audit into a number of questionable items.


The SEC had earlier directed the company to conduct a special audit into its 2004 financial statements.


The audit, while failing to discover outright violations of accounting standards, discovered a number of questionable items.


Regulators yesterday claimed that items worth 10.5 million baht, or 43% of operating profits for the 2004 period, involved transactions where no actual services were provided and thus should not have been booked by the company.


''The actions taken resulted in Power-P's financial statements appearing to show a financial position and operations that were better than reality,'' the SEC said.


Three executives have been named in connection with possible securities violations involving false accounting: Ratchasak Susewi, the Power-P chairman and chief executive; Pongsak Kongpanyakul, an executive vice-president for finance; and Siriporn Tangmitrpracha, business development director.
Avatar
09.11.06 08:40:27
Beitrag Nr. 1.518 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.189.313 von lapamita am 07.11.06 11:28:25@lapamita:

Wo hast du denn diese Liste her?
Wäre ggf. interessant sie von der anderen (Negativperformer) Seite aufzurollen.
Allerdings scheint sie nicht wirklich zuverlässig zu sein. Ich habe nur einen Wert nachgesehen, denn ich früher im Fokus hatte und mich gerade ärgern wollte nicht dabei gewesen zu sein. (Die Position 78 Prepaid Legal Services ist mit 822 % angegeben und hat sich tatsächlich z.B. seit 2004 max. zwischen 20 USD und 50 USD bewegt. Derzeit bei 43 USD)

Gruß
iwiw
Avatar
09.11.06 15:38:20
Beitrag Nr. 1.519 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.233.721 von iwiw am 09.11.06 08:40:27negativperformer waeren wohl unsinn, die liste waere bei den top 100 immer alle werte -100%:D

die daten stammen von einer seite die ich schon mehrfach empfohlen habe.
www.corperateinformation.com

hier der link zu den listen salesgroth/performance,operatingmargen etc
http://www.corporateinformation.com/top100a.asp?SentBy=Home&…
vom charts kommts doch hin mit den 1000%
Avatar
09.11.06 18:41:35
Beitrag Nr. 1.520 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.240.930 von lapamita am 09.11.06 15:38:20Was hälst Du davon?

09 Nov 11:44AM : SPALI < Bt3.96 : FULLY VALUED > High tax expenses hits 3Q06 earnings

SUPALAI PLC.
SPALI < Bt3.96 >

Recommendation
New : FULLY VALUED
Previous : HOLD
Target : Bt3.72






High tax expenses hits 3Q06 earnings

3Q06 net profit slumps 45% yoy to Bt148mn
SPALI's 3Q06 earnings plunged 45% yoy and 13% qoq to Bt148mn and considerably below our forecast of Bt195mn. Sales recognition was in line with our forecast but higher-than-expected tax and interest expenses depressed the bottom line. Revenue was booked at Bt1.1bn while the gross margin slipped to 41.8% from 43.2% in 2Q06. The company recognised lower revenue from Oriental Place and Premier Place, which yield high margins of 45-50%.

Effective tax rate jumps to 49%
The effective tax rate more than doubled to 49% from 23% in 3Q05 following the huge number of transfers from Premier Place. This project has recognised a portion of revenue over the last three quarters by the percentage of completion basis without booking deferred tax payments. Meanwhile interest expenses surged 135% yoy and 120% qoq to Bt19mn as interest expenses arising from the Grand Tower office building have not been capitalised after it opened in June.

2006 earnings estimate revised down
The sharp jump in tax payments and interest expenses have prompted us to trim our 2006 net profit forecast by 2.5% to Bt862mn (EPS of Bt0.55). We have raised our corporate tax forecast by 5% to Bt412mn, implying an effective tax rate of 37% in 4Q06. Meanwhile our interest expenses estimate has been revised up to Bt51mn.

Recommendation downgraded to FULLY-VALUED
The stock has surged 69% from its 2006 low of Bt2.34 and is now trading at a 6.5% premium to our fair value estimate of Bt3.72/share based on a 2006 PER of 7.2x. After an interim dividend of Bt0.15/share for 1H06 operations, we expect the company to pay a dividend of just Bt0.10/share for 2H06 operations, representing a full-year yield of 6.3%. Given its worse-than-expected results, we have downgraded our recommendation on SPALI from HOLD to FULLY-VALUED.
Avatar
09.11.06 18:41:45
Beitrag Nr. 1.521 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.240.930 von lapamita am 09.11.06 15:38:20@lapamita:

Bei den ersten 100 Negativos hast du natürlich völlig recht!

www.corporateinformation.com finde ich grundsätzlich auch sehr hilfreich. Basieren auf Daten von Thomson Financial. Die zusätzlichen neuen Funktionen mit Kennzahlen über die Drop Down Menues sind ein echtes Leckerle.

Zu Prepaid Legal Services liegt allerdings sicherlich ein Fehler bei den historischen Daten vor. Die aktuellen Angaben stimmen - allerdings was vor Frühjahr diesen Jahres betrifft ist sicherlich falsch.

Gruß
iwiw
Avatar
12.11.06 07:58:57
Beitrag Nr. 1.522 ()
....wat solln wer den mit den alten topperformern....
die liste von 2007 die brauchen wir jetzt;):D
Avatar
12.11.06 18:20:57
Beitrag Nr. 1.523 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.319.109 von bum am 12.11.06 07:58:57Hi,

@bum
... stimme dir zu - die Liste für 2007 wäre interessanter ....

@iwiw
... du hast recht - diese Aktie ist sogar in diesem Jahr im Minus ..

Dreijahreschart:



Grüße
TC
Avatar
12.11.06 18:25:58
Beitrag Nr. 1.524 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.341.161 von ThaiClaus am 12.11.06 18:20:57nochmal:

Avatar
13.11.06 08:25:48
Beitrag Nr. 1.525 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.240.930 von lapamita am 09.11.06 15:38:20THAILAND Q ZAHLEN

generell durch die bank besser als ich erwartet habe,wie erwartet waren fast alle aktien im finace/banking schwaecher, jedoch nicht so schwach wie man erwartet hat. viele kleinere firmen konnten positiv ueberaschen.viele aktien sind aber schon in die zahlen hinein stark gestiegen.
fuer q4 werden eigentlich auch schwaechere erwartet, sollten die wiedder besser ausfallen gibt es potenzial im set.
viele aktien , sind guenstig, haupts. von den letztjaehrigen ipos, die mit pes von 5-8 traden, die frage ob die earnings nachhaltigkeit haben.

dieses mal kein genaues update der zahlen, bin 2 wochen in singapore und philippinen.

gruss

PS
eben kamm JUTHA rein mit besonderen zahlen, 7,15 openpris kaufe da gerade noch mal nach.die firma ist jetzt dividendenfaehig und mit einem pe von ca 4 billig nach dem turnaround.
--einstufung spekulativ--
Avatar
14.11.06 06:04:45
Beitrag Nr. 1.526 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.353.791 von lapamita am 13.11.06 08:25:48heute hat eine sher sehr deffensiv bilanzierende firma mit sehr gutem ruf, ihre bilanzen bereinigt.diese bereinigung kostet fast 50%des buchwertes. es geht um das neue GF motorrradhire geschaeft.
diese abshreibung wie hier erwaehnt, macht das ganze aussmass klar bei den noch nicht verbuchten NPLs bei den agressiv bilanzfuehrenden unternehmen im financesector.aus dieser adhoc kann man schluesse ziehen und parallelen zu anderen aktien,,,ich wiess mehrmals zb daruafhin das diverse financefirmen eigentlich riessige abschreibungen machen muessten )auto.motorradleasing/kreditkarten/propertys)ich moechte keine spez aktien nennen , sonst springen mir wieder viele auf das dach, aber eine davon ist ide von informator immer empfohlene,die mindestens 6 bio rueckstellen muss ( stand 06/05 adhoc)

hier mal lesen

The company would like to clarify the operating results,
in particular the causes giving rise to the loss associated
with the 3rd Quarter 2006 and comment upon the continued
success of the company to generate strong operating
cash flows.

During the 3rd Quarter, management continued to address
the non-performing motorcycle hire purchase loans created
from sales in 2005 and 2004.
These actions have resulted
in a considerable number of motorcycles being repossessed,
significantly increasing the company's inventory of
used motorcycles.

The value of used motorcycles in Thailand has decreased
rapidly over recent months due to new models being
introduced coupled with a significant over supply of
used motorcycles in the market generally
.

The company has therefore commenced sales of motorcycles
by auction and directly to dealers in order to reduce
inventory levels. The price realized from these sales
is much lower
than that received by sales through the
existing channel, direct to consumers. In order to
reflect the lower net realizable value, the company
has decided to write down the motorbike inventory to
reflect a conservative and prudent value
. This action
has resulted in an additional inventory write-down of
Baht 377 million during the 3rd Quarter
, and this has
been disclosed separately in the income statement.

Given the lower value of repossessed motorcycles the
company has also decided to increase provisions for
bad and doubtful loans
. This step has increased the
provision by Baht 113 million. This has also been
disclosed separately in the income statement.

The total impact of these accounting changes, which
are non-cash in nature, has resulted in a charge to
the income statement of Baht 490 million
, an amount
which comprises 69% of the loss for the 3rd Quarter.

The process of repossessing motorcycles from
non-performing accounts and the related sale of the used
motorcycle inventory will continue in the 4th Quarter
of 2006.
It is anticipated that the inventory of used
motorbikes will be reduced to normal trading
levels thereafter.

The ongoing drive to improve operating cash flow has
resulted in Baht 192 million being generated during
the 3rd Quarter. For the nine months ended
30 September 2006, a total of Baht 678 million of cash
has been generated. This compares to cash utilization
of Baht 1,269 million during the same period in 2005,
a positive change of almost Baht 2 billion.The company
expects to continue to generate cash during the
consolidation phase of the business.

The company continues to enhance its risk management
and control environment to ensure that this situation
does not recur.
As anticipated, stricter credit
granting procedures, have resulted in lower sales
volumes, however the quality of the new business is
expected to be considerably better
.

The company will continue to reduce the cost base of
the business in order to create a sustainable,
profitable business model for the future.

Comments to Key Financial Numbers:
Income Statement

Gross sales for the quarter registered at Baht
585.1 million or 49% of the same period of previous
year.The main decrease was motorcycle sales
registering only 25% and home appliance registering
at 87% compared to the previous year.

Interest from installment sales registered at Baht
238 million showing a decrease of Baht 143 million
due to the decrease of hire purchase accounts as
the result of lower sales and high revert-in since
beginning of the year. At end of September numbers
of accounts receivable installment was 322,884
comparing to the same period of last year 409,928
showing a decrease of 87,044 accounts.

Loss on devaluation of repossession products
motorcycles with the amount of Baht 377.2 million
was the difference between the current valuation
of the repossessed motorcycle and the value of
Baht 7,000 per unit which is the expected average
auction price. It was treated as special reserve
in the inventory as a conservative valuation.

Loss on additional reserves for accounts receivable
motorcycles with the amount Baht 133.3 was the
estimated increase of the reserve (representing
additional 20% of the normal reserve) for the
motorcycle accounts.

In summary the Net Loss for the quarter registering
of Baht 713.1 million against Net Profit of Baht
34.7 million of the same period of last year.
The difference of Baht 747.8 million can be
analyzed as follows:

1. The loss on devaluation of repossession motorcycles
377.2 million
2. The additional reserve for motorcycles HP accounts
113.3 million
3. The increase of Loss on repossession
93.5 million
4. The decrease of Interest from Installment
143.0 million
5. The impact of lower Gross Sales & Others
20.8 million


Balance Sheet

Installment and other receivables net decreased
from Baht 4,706.1 million at end of December 2005
to Baht 3,231.0 million was mainly due to the
decrease of HP accounts and the increase of the
reserve for the motorcycle accounts.

Inventories, net decreased from Baht 754.3 million
to Baht 677.8 million was mainly due to the
reserve of the motorcycles.

Interest bearing debt decreased by Baht 678 million
(Baht 192 million for the quarter) was due to
favorable operating cash flow as a result of
lower purchase of goods especially no new purchase
of motorcycle during the year.


Kindly be informed.


Yours truly,
Avatar
14.11.06 06:14:00
Beitrag Nr. 1.527 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.353.791 von lapamita am 13.11.06 08:25:48unkommentierte meinung aus singapore

war 3 tage in singapore ,und war unter anderem mit einem mehr oder weniger kennenden profi aus der bankenszene essen.
man unterhielt sich ueber dies und das,,,, dabei kammen wir automatisch auf das thema aktien.
auf meine frage zu speziellen in singapore gelisteten aktien aus china, gabs einenganz wichtigen kommentar,,,,,er hieltvon vielen dieser aktien nichts, denn aufgrund der sehr hohen bilanzrisiken und bilanzmanipulationen sind diese aktien hoechstrisikoreich,,spez hatte ich ihn auf drei aktien hier im board mehrfach empfohlen angesprochen,,er ging dabei auf 6 titel ein, allesamt lieblingstitel hier,deren namen mir bekannt sind( asiapower,asiawater,delong,chinabiosun,chinabiochem ??)
er sagte auch das in seinem verantwortungsbereich ueber 95% der trader ihr gesamtes geld verlieren und zocken und manipulationen bei den kleineren aktien in singapore an der tagesordnung sind,und er in diesen segmenten niemals aktien kaufen wuerde mit seinem geld

2 aktien empfehlungen holte ich aus ihm raus , im spekulativen segment,er selbst wuerde sie dennoch nicht kaufen
1.add value kurs 0.065
2.elipsiz kurs 0.81

ticker kann ich euch nicht sagen ,,boerse singapore seasdaq


gruss
Avatar
14.11.06 08:22:33
Beitrag Nr. 1.528 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.375.952 von lapamita am 14.11.06 06:14:00T H L ....HAT ES GESCHAFFT VOM EXPLORER ZUR ERSTEN THAILAENDISCHEN BOERSENNOTIERTEN GOLDFOERDERER!!! ERSTER GEWINN SEIT JAHREND SIE ARBEITEN IM GOLDPROJEKT MIT EINER OPERATINGMARGEN VON 55,7% ( SO LIEGEN DIE PRODUKTIONSKOSTEN WIE FOLGT!! vorwaertsverkaeufe der THL zu 550$ (aktuell gold 625),,,bei einer operatingmagen von ca 55% liegen die foerderkosten pro unze bei ca 250$ zzgl den atministrativen kosten, wir koennen also davon ausgehen das thl im goldgeschaeft bei ueber 330$ die unze profitabel ist !!!!)


irector General
The Stock Exchange of Thailand


Dear Sir,

Subject : Clarifying Financial Statements for the quarter ended
September 30, 2006 - Comparison of operating results
for the third quarter ended 2006 and 2005

With reference to our Report and Consolidated Financial Statements
(Reviewed by certified public accountant; A.M.T. & Associates), and
the summary of Financial Statements for the second quarter ended
30 September 2006 being submitted to the Stock Exchange of Thailand
on November 14, 2006, we would like to highlight operating results
as follows:-

The Company reported a net profit for the quarter ended
September 30, 2006 of Baht 16.42 million, compared with a net loss
of Baht 14.99 million for the previous year.


1. Tin ore sales

As a result of the high tin royalty rate, the Company has decided
to temporarily suspend the operation since April 2005. The Royal Thai
Government is presently reviewing a suitable royalty rate to be more
competitive with international standard rates.


2. Decrease in Andesite Sales by Baht 5.25 million

Andesite sales for this quarter decreased from Baht 6.81 million
to Baht 1.56 million when compared to the corresponding period last year.
The decrease was mainly due to orders placed by the contractors of
Highways department were not taken and the postponement of various
State Railways of Thailand related projects and therefore most sales
were derived from sales of by-products such as road base, fine dust
and dirts. The loss from operation was Baht 1.26 million or 180.91 percent.






3. Gold ore sales

The Company operates and realizes the revenues for the first time
in this quarter for Baht 100.35 million with cost of sales amounting to
Baht 44.42 million. The margin is Baht 55.93 million or 55.73 percent
of the sales revenue.

4. Increase in Selling and Administrative Expenses by Baht 13.76 million

The Selling and administrative expenses increased from Baht 13.76
million to Baht 29.40 million when compared to the corresponding period
last year. These were results of the preparation for readiness of the Gold
plant and processing operation of a subsidiary, Tungkum Limited.
These inevitably high expenditures are, for instance, expatriate salaries,
the realization of depreciations for equipments; tools; and heavy machineries
and vehicles in use including the commissioning expenses.



Please be informed accordingly.


Your faithfully,
TONGKAH HARBOUR PUBLIC COMPANY LIMITED



!!!!!!!!
Avatar
14.11.06 09:42:27
Beitrag Nr. 1.529 ()
Hi Lapamita,

du mahnst schon seit geraumer Zeit die übermäßige Verschuldung der Thais an. Die Frage lautet nun, ob dieses Risiko in den Aktien der Finanz- und Leasing-Gesellschaften bereits ausreichend eingepresit ist. Vielleicht ist es sogar vollends eingepreist, siehe KBV bei der von dir angedeuteten TCAP von 0,74. Angesichts des tendenziell wieder gen Süden drehenden Zinszyklusses werden die Belastungen für die Thais eher weniger als mehr, das dürfte zur Entschärfung des Problems beitragen. Ich denke, den Markt schätzt die Situation recht realistisch ein. Im Gegensatz zu Südkorea zu Beginn des Milleniums sind die Ausmaße der Thai-Verschuldung hoffentlich nicht so dramatisch. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass es bei einer Verbesserung der Situation Potenzial für Überraschungen gibt, folglich halte ich ein Investment in TCAP und Konsorten für eine interessante antizyklische Chance..bueno, gruss nach Asien
Avatar
14.11.06 23:21:25
Beitrag Nr. 1.530 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.375.952 von lapamita am 14.11.06 06:14:00entschuldige,aber der typ hat keine ahnung.delong und asiapower sind perlen.deshalb schiess den macker zum mond....:mad::keks:
Avatar
15.11.06 07:34:19
Beitrag Nr. 1.531 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.398.515 von jameslabrie am 14.11.06 23:21:25@james

ich habe dies unkommentiert gelssen, denn wo ich mich nicht 100%ig auskenne, sondern nur daten uebernehme,und diese dazu noch wenig info gehalt haben,lasse ich das kommentieren. aber mal ganz ehrlich bilanzrisiken,das moechte ich doch in china garnicht anzweifeln, bei uns ist es ja schon schlimm genug.

T H A I L A N D
--------------------------------------------------------------

zu den Q zahlen gibt es nur eins zu sagen, sie lagen weit ueber erwartungen, und auch ueber meinen erwartungen. sellbst der starke baht konnte den exportfirmen nicht zusetzen. der chemiesektor legte 1a zahlen vor. atc,tcb,tccc.up,swc,tpa und andere waren weit besser. speziallstahlhersteller ,wie mcs,steel,gsteel,tmt,amc legten 1a raus. schweacher durch die bank waren finance,wobei ich hier erneut auf die risiken von weiteren rueckstellumngen fuer douptful AC ausgehen muss,die rueckstellungen sind zu gering und bei weitem nicht ausreichend.
GENERELL SOLLTE DIE KONJUNKTUR ROBUST BLEIBEN ( WACHSTUM >4%,INFLATION UNTER <3%) WAERE DER MARKT SEHR PREISWERT, AUCH AUF TRAILING PEs.
........graetchenfrage china ,usa und thaipolitik
Avatar
15.11.06 07:36:31
Beitrag Nr. 1.532 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.398.515 von jameslabrie am 14.11.06 23:21:25ps
das der typ keine ahnung hat, moechte ich nach 18 jahren erfahrung in seinem beruf und heute leiter der tradingabteilung einer der groessten banken in singapore anzweifeln.

gruss
Avatar
16.11.06 05:15:28
Beitrag Nr. 1.533 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.401.946 von lapamita am 15.11.06 07:36:31TNPC

habe mich heute von der anderen haelfte der tnpc verabschiedet,leider nicht mehr ganz zum kurs von der rallye vor 2 wochen.(damals >8,heute 6,75) aber mit 7,5 durchn verkauf, ein ordentliches ergebniss bei der aktie.
die q zahlen waren leider nicht ueberzeugend, un deine dividende gibts fuer 06 auch noch nicht.
den ganzen tagesumsatz heute nur von mir 40k.

mal shen was man dafuer kauft die tage.............,,,irgendein langweiliger preiswerter dividenden und substanztitel ohne volumen
und dann wieder warten...............
Avatar
16.11.06 05:17:47
Beitrag Nr. 1.534 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.401.946 von lapamita am 15.11.06 07:36:31wenn ihr wissen wollt wo ich gerade rum haenge,, dann geht mal auf

www.angelscity.de

dann geht mal auf forum, dann angelscityforum, und dann auf der ersten seite heisse girls,,, hab da auch ein paar pics unter lapamita reingesand von vorgestern

da gehts um die scharfen sachen,,,, und da wo man die gewinne an der boerse am besten anlegt:D
Avatar
16.11.06 05:18:55
Beitrag Nr. 1.535 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.452.073 von lapamita am 16.11.06 05:17:47sorry tipfehler

www.angelescity.de
Avatar
16.11.06 07:16:46
Beitrag Nr. 1.536 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.452.074 von lapamita am 16.11.06 05:18:55MAI-listed companies' profits surge by 98%
The thirty-eight listed companies on the Market for Alternative Investment posted combined net profits of 668 million baht in the third quarter of this year, a 98% rise from the same period last year.Combined sales exceeded eight billion baht, up 20% year-on-year from 6.66 billion baht.

Among the MAI-listed firms, 12 companies including Brooker Group, Business Online and Porn Prom Metal, had net profit growth above 100%.

Chanitr Charnchainarong, the chief executive of the MAI, said three listed companies posted losses in the quarter.

For the nine-month period, combined sales of the MAI firms stood at 21.4 billion baht, up 14% from the same period last year, while net profits rose 18% to 1.33 billion baht.

The overall third-quarter performance reflected the fact that listed companies on the MAI had successfully adapted to the changing environment of high oil and raw material prices. However, these negative factors have gradually eased, Mr Chanitr said.
Avatar
16.11.06 11:02:22
Beitrag Nr. 1.537 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.452.211 von lapamita am 16.11.06 07:16:46danke fuer den link:D...jaja die pendler.:D
Avatar
18.11.06 11:45:54
Beitrag Nr. 1.538 ()
verkauft eure alten huehnerstaelle und kauft neue buden


Foreign, local demand fuelling boom in Pattaya's property market

The residential market in Pattaya has proven resilient, thanks to pent-up demand from Pattaya locals and Thai and foreign buyers of condominiums and single houses, says a new research report by international property consultants CB Richard Ellis.
Avatar
22.11.06 10:52:06
Beitrag Nr. 1.539 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.452.211 von lapamita am 16.11.06 07:16:46What Thaksin had done wrong"
Summary of Council for National Security's "White Paper" detailing Thaksin's alleged wrongdoings
Why did Council for National Security overthrow the Thaksin administration?

Corruption/conflict of interests
- Changed concessions on mobile phone business as excise tax
- Created satellite business to gain promotion from Board of Investment
- Corruption at Suvarnabhumi Airport and the purchase of CTX bomb detection scanners
- Corruption in the construction of railway Airport Link
- Lack of transparency in privatisation of state enterprises
- Media interference

Abuse of power
- Appointed family, relatives, close aides to highranking positions of the state
- Used state budget without seeking approval from the House in projects to promote government popularity
- Abuse of power by negotiating with foreign countries for the interest of themselves (Exim bank loans)
- Abuse of power by instructing state agencies to investigate assets of government opponents

Infringe on ethics and moral integrity of country leader
- Sold satellite concession and television station to a foreign country
- Evaded taxes from share sale

Interference in political check system
- Interfered with the Senate which appointed independent agencies that checked the government
- Interfered with the appointment of Election Commission, Constitution Court judge and National Counter Corruption Commission and AuditorGeneral

Policy flaws that led to human rights violation
- Extrajudicial killing of drug suspects
- Policy mismanagement and abuse of power in solving violence in the south

Created rift and destroyed unity of the public and instigating confrontation
- Blocked information that checked the government and the prime minister
- Created confrontation between anti and pro government supporters.
Avatar
24.11.06 05:28:17
Beitrag Nr. 1.540 ()
http://www.tip-forum.de/topic.asp?TOPIC_ID=5868

lang und ausfuehrlich...

Geschäftspraktiken des Thaksin-Regimes

Pasuk Pongphaichit, renommierte Wirtschaftswissenschafterin an der Chulalongkorn Universität, führte bereits vor einem Jahr eine umfassende Untersuchung durch, die einen tiefen Einblick in das allumspannende Netz und die Praktiken des Thaksin-Regimes erlaubt. Diese Studie, die als Unterlage für ein Seminar zum Thema Geldpolitik an der Chula diente, zeigt klar, wie der inzwischen verjagte Premier Thaksin Shinawat dafür sorgte, daß sich das Vermögen seiner Verwandtschaft, das seiner politischen Freunde und nicht zuletzt sein eigenes in den letzten fünf Jahren vervielfachte. Möglich wurde das vor allem durch die Korruption auf politischer Ebene, durch Vergabe von Geschäftsprivilegien, Reduzieren der Steuerlast und von Konzessionsgebühren, das Ausschalten lästiger Rivalen und den Eintausch von Staatsinteressen gegen exklusive Geschäftsinteressen. Außerdem wurden extra Firmen gegründet, um an Staatsaufträge heranzukommen, und die Börse ganz bewußt als Werkzeug zur Wertsteigung bestimmter Firmen eingesetzt. Hier der erste von zwei Teilen eines Auszugs aus Pasuks Unterlagen (Quelle: The Nation):

Teil 1: Der engste Familienkreis

Seit Thaksins Amtsantritt im Jahr 2001 ergriff seine Regierung mehrere wirtschaftspolitische Maßnamen, die an der Börse gelisteten Firmen mit engen Verbindungen zum Premier und seinen Kabinettsmitgliedern direkten Nutzen verschafften. Diese Politiken bevorzugten und schützten auch Unternehmen von anderen Politikern und Verbündeten, sei es durch Steuerprivilegien, Ermäßigungen bei Konzessionsgebühren, das Aussperren von Rivalen vom Markt oder das Verschleppen von politischen Maßnahmen zugunsten der Firmen des Thaksin-Netzwerks. Zu den Unternehmen, die an dieser Operation teilnahmen, die das Land auf jede erdenkliche Art ausweiden sollte, zählten jene der Shinawat-Familie und deren Verwandten sowie der Familien Mahakitsiri, Jungrungreangkit, Maleenon, Chearavanont und Asavabhokin. Alle diese Familien zählen zu den absolut reichsten in Thailand. In diesem ersten Teil geht es um die Firmen der Shinawats.
Während der ersten fünf Jahre ihrer Amtszeit wandte die Regierung Thaksin eine Reihe von Politiken und Maßnamen an, um die Telekomgeschäfte der Shin Corp zu fördern und zu schützen.
Erstens erließ sie eine Verbrauchssteuerverordnung, die nur darauf abzielte, die Telekomgeschäfte von AIS (Advanced Info Service) vor der Konkurrenz abzuschirmen. Die Verordnung verlangte, daß neue Betreiber ihre Verbrauchssteuern voll bezahlen, während bereits existierende ihre Konzessionsgebühren von der zu berechnenden Verbrauchssteuer abziehen dürfen. Die Frage, auf welcher gesetzlichen Grundlage damals bereits am Markt befindliche Telekombetreiber von der Zahlung von Verbrauchssteuern ausgenommen wurden, bleibt zu klären.
Zweitens erlaubte die Regierung AIS, die Kosten für Roaming-Dienste von den Einnahmen abzuziehen, bevor das Unternehmen die diese mit dem Staat teilte, was die resultierenden Staatseinnahmen natürlich schmälerte. Außerdem wurde der Vertrag zwischen der TOT (Telephone of Thailand) und AIS abgeändert. AIS mußte ab sofort statt der im Vertrag stehenden 25 nur mehr 20 Prozent seiner Einnahmen aus dem Prepaid-Service an die TOT abliefern. Diese beiden Korrekturen bewirkten, daß der Staat über 1,6 Milliarden Baht an Einnahmen verlor. AIS profitierte auch von der Reduktion der Importzölle auf Mobiltelefon von 10 auf 0 Prozent, ein Schritt, zu dessen Begründung sich die Regierung auf Bestimmungen der WTO (Welthandelsorganisation) berief. Außerdem änderte die Regierung die Bestimmungen für permanente Beamte der Gruppen C 8 bis 11. Diese bekamen nun bis zu 4000 Baht im Monat ihres Telefonaufwands refundiert, während es vorher nur 1000 Baht gewesen waren. Etwa 40 000 Beamte kamen in den Genuß dieser den Staat schädigenden, aber für AIS und andere Telefongesellschafen nützlichen Regelung [hochgerechnet geht es dabei um immerhin 1,4 Milliarden Baht pro Jahr].
Drittens wurde Thaksins Shin Sat von der Steuerpflicht auf Einnahmen befreit, die von ausländischen Kunden seines IP Star generiert wurden und 16,3 Milliarden Baht betrugen. Dieser Maßnahme war ungerechtfertigt, weil diese Befreiung zu keinerlei Investitionen in Thailand führte und die thailändische Bevölkerung keinen Nutzen aus diesen Einnahmen hat, nur die ausländischen Kunden und Aktionäre der Shin Sat profitierten davon.
Viertens schob die Regierung die Geschäftsrisiken der Shin Sat vom Unternehmen auf das Finanzministerium und damit den Staat ab, als sie der staatlichen Export-Import Bank auftrug, der burmesischen Regierung einen zinsgünstigen Kredit über 4 Milliarden Baht mit 12jähriger Laufzeit zu gewähren. Das Darlehen wurde von der burmesischen Post- und Telegraphenverwaltung dazu verwendet, um die zum IP Star passende Telekomausrüstung anzuschaffen und so Dienste des Satelliten wie Mobiltelefone und Breitbandinternet nutzen zu können. Anstelle der Shin Sat garantierte die Regierung für das Darlehen der Ex-Im Bank.
Fünftens versuchte die Regierung Thaksin, ihre Telekompfründe abzusichern, indem sie den thailändischen Telekomsektor nicht öffnete. Sehr wohl geöffnet wurden statt dessen andere Sektoren, wo es Unternehmen des Thaksin-Clans Vorteile brachte. Ein Beispiel ist das Freihandelsabkommen zwischen Thailand und Australien. Die Regierung Thaksin öffnete den thailändischen Rinder-Markt als Gegenleistung für offene Tore für die thailändische Telekom- und Autoersatzteilindustrie in Australien. Davon profitierten vor allem die Shin Sat und die Unternehmen der Familie Jungrungreangkit - auf Kosten der thailändischen Rinderfarmer. IP Star profitiert auch von den Freihandelsabkommen mit Indien und China. Börsenanalytiker prophezeihten den Einnahmen der Shin Corp einen ungeheuren Aufschwung, sobald diese beiden Länder IP Star-Transponder einsetzen. Man rechnet, daß sich die Servicegebühren dieser beiden Riesenstaaten auf insgesamt über 15 Milliarden Baht belaufen werden.
Sechstens, die Regierung half der Firma Tele Info Media, die früher Shinawatra Directories hieß, ihre Geschäftschancen zu steigern, indem sie auf das vertraglich festgelegte Erfordernis verzichtete, allgemeine Telefonbücher zu drucken. Siebtens verabschiedete die Regierung Thaksin nie ein Wettbewerbsgesetz, das Monopole ausschaltet und Fusionen einschränkt, was AIS und Shin Sat geschadet hätte.
Achtens: Dem teilweise der Shin Corp gehörenden Privatsender iTV gestattete die Regierung, weniger Konzessionsgebühren zu zahlen als vertraglich vereinbart, nämlich nur 150 Millionen Baht pro Jahr über die nächsten 20 Jahre. Das brachte dem Staat einen Einnahmenentgang in Höhe von 17,43 Milliarden Baht. Darüber hinaus gestattet die Regierung iTV, seinen Programminhalt zu ändern. Der Sender durfte nun Unterhaltungsprogramme anstatt Nachrichten und Dokumentationen senden, was ihm natürlich mehr Werbeeinnahmen einbrachte.
Neuntens ermöglichte es die sogenannte “Open Sky“-Politik der Regierung der Shin Corp, in die Air Asia einzusteigen. Die Regierung erlaubte dieser Billigfluggesellschaft, den Thai Airways auf deren nationalen und internationalen Strecken Konkurrenz zu machen, wodurch sich der Umsatz dieser Shin Sat Tochter bis Ende 2005 auf 3 Milliarden Baht erhöhte, während jener des National Carriers Thai entsprechend zurückging. Thai Airways reduzierten ihre In- und Auslandsflüge und zog sich von einigen Strecken sogar gänzlich zurück, Gerüchten zufolge, weil sie von der Regierung dazu gezwungen wurden, nicht weil sie etwa nicht profitabel gewesen wären.
Zehntens forcierte die Regierung Bauprojekte zum Vorteil von Tochtergesellschaften der Shin Corp. Das Bangkok Boulevard Projekt der SC Assets Plc an der Ramintra-Ringstraße/Navamin Straße profitierte von einem Kabinettsbeschluß vom 4. Juli 2003, aufgrund dessen eine neue Straßenverbindung zwischen der Ratchadapisek und der Ramintra entstehen sollte. Aufgrund dieses Straßenprojekts schoß der Wert des Grundstücks der SC Asset sofort in die Höhe, es war von einem relativ wertlosen Gelände ohne Zufahrtsmöglichkeit mit einem Schlag zu einem erstklassigen Bauplatz geworden.
Es ist allgemein bekannt, daß Pojaman Shinawat, die Frau Thaksins, es liebte, Land aufzukaufen, außerdem meist zu einem sehr günstigen Preis. Zum Beispiel kaufte sie ein 33 Rai großes Gelände gegenüber der koreanischen Botschaft in der Nähe des Cultural Centers. Der Verkäufer, die staatliche Thai Assets Management Corporation, machte ihr einen so guten Preis, der weit unter dem Marktpreis lag, daß dem Staatssäckel dadurch 715 Millionen Baht entgingen, davon 700 aus der Differenz zum anderweitig gebotenen Preis, und 15 Millionen Grundverkehrssteuer, die sie nie überwies. Pojaman gehört auch der Alpine Golfplatz im Wert von 747 Millionen Baht, den Thaksin zu einem sehr niedrigen Preis kaufen konnte. Böse Zungen behaupten allerdings, er habe einen Tempel um das Grundstück betrogen.
Außerdem expandierte die Shin Corp durch ihre Tochter Capital OK in das Personalkreditgeschäft. Die Firma benutzt die Kundendatenbank von AIS und wird von der DBS Singapur finanziert. Und Thaksins Sohn Panthongtae gründete eine Werbeagentur, um damit eine 90 Millionen Baht schwere Konzession im Zusammenhang mit dem U-Bahnsystem an Land zu ziehen. tn

Teil 2: Der Clan

Eine von Thaksins nahen Verwandten, die über Nacht reich wurden, ist seine Schwester Yaowapha Wongsawat. Sie gründetet M Link bzw. die M Link Asian Corporation Plc, das Flaggschiff der Firmen der Wongsawat-Familie. M Link setzte jährlich mehrere Milliarden Baht um und expandierte durch Akquisition mehrerer anderer Gesellschaften, um das Geschäftsimperium im Handy-Sektor auszubauen, vor allem solcher, die sich um Regierungsprojekte bewarben. Das Imperium von Yaowapha umspannte unter anderem die Telemax Asia Corporation, die M Shop Mobile Ltd and die Trunk Radio, die ein Projekt im Wert von 226 Millionen Baht von Aeronautical Radio of Thailand Ltd gewann. M Link investierte auch in die Portal Net Co Ltd, um Telekomprojekte von staatlichen Stellen und privaten Firmen an Land zu ziehen, darunter vor allem die Vermietung von Computern und Software im Wert von 3,2 Milliarden Baht an die Provincial Electricity Authority und die Ausstattung von Telefonzellen der TOT (der staatlichen Telefongesellschaft) mit Münzeneinwurf und Kartenlesern.
Die Wongsawat-Familie erwarb auch Anteile am Industriepark Win Coast, der im Logistikgeschäft operiert und von der Regierung subventioniert wurde. Außerdem schloß sie sich mit der Familie Wilailak zusammen, der Eigentümerin der Samart-Gruppe. Die zwei Familien kauften sich in die ASCON Construction Plc ein, die ankündigte, sich um die Megaprojekte der Regierung bewerben zu wollen. Das erklärte Ziel war es, die Ausschreibung eines Bahnprojekts im Wert von mehreren Hundert Milliarden Baht sowie ein 24-Milliarden-Bauprojekt in der Gegend Chaeng Wattana zu gewinnen. ASCON war auch daran interessiert, Sub-Aufträge von der Sino Thai im Rahmen des Baus der Bahnverbindung zum neuen Flughafen zu bekommen, das insgesamt mit 12 Milliarden Baht veranschlagt war.
Shinnisha Wongsawat, eine Tochter von Yaowapha, und Phayup Shinawat, des Bruders von Thaksin, erhielt Quoten zum Kauf von Aktien des Walzwerks Strip Mill im Wert von einer halben Milliarde Baht, ein Stahlunternehmen von Somsak Leesawattrakun. Strip Mill wurden nach dieser Quotenzuteilung an Thaksins Bruder und Schwägerin von der staatlichen AMC (Assets Management Corporation) 56,55 Milliarden der insgesamt 63,86 Milliarden Schulden erlassen, also knapp neun Zehntel. Die Gesellschaft hatte danach nur mehr 7,3 Milliarden Baht Verbindlichkeiten und verkaufte weitere Anteile zu niedrigen Preisen an Familienmitglieder von TRT-Politikern.
Die Wongsawat-Familie erwarb auch Anteile von Traffic Corner, einer Mediencontent-Firma, die sich um Projekte von Regierungsstellen bewarb. Später verkauften die Wongsawats einen Teil ihrer Anteile an die Wilailak-Familie. Die Firma erhielt vom Public Relations Department eine Konzession zur Produktion von Fernsehprogrammen für den Kabelsender NBC, der im ersten Halbjahr gratis zu empfangen war. Nach offizieller Version des PR-Departments handelte es sich um ein Testprogramm. Außerdem erhielt Traffic Corner Konzessionen für drei Kabelkanäle von Channel 9, einem regierungseigenen Sender, sowie von der Tourismusbehörde TAT für die Werbe-Ausstattung der Trolleys an vier Flughäfen für drei Jahre, eine Projekt im Gesamtwert von 100 Millionen Baht. Zusammenfassend kann man sagen, daß die Wongsawat-Familie während der Amtszeit Thaksins - ganz ähnlich wie seine Shin Corp – ihr Geschäftsimperium in nahezu alle Sektoren ausdehnen konnte, und zwar aufgrund ihrer politischen Verbindungen.
Phayup Shinawat, Thaksins Bruder, ist ein weiteres Familienmitglied, das bei der Operation Thailand Inc eifrig mitmischte. Phayup wurde oft des Manipulierens von Aktienkursen verdächtigt, und die Börsenaufsichtsbehörde hatte ihn immer im Auge. Firmen, an denen er Anteile erwarb, verzeichneten oft außerordentliche Kurssprünge, solange er die Aktien hielt. Zu diesen Unternehmen zählten Picknick, EaStar Wire and EMC. Phayup stand im Verdacht, die Aktienkursen von Firmen mit politischen Verbindungen nach oben zu treiben, während die Aktienkurven von Unternehmen ohne solche Connections keine derartige Entwicklung zeigten.
Ein großer Nutznießer von Thaksins Regierungspolitik war auch die Unternehmensgruppe von Prayuth Mahakijsiri, eines Finanziers der Tha Rak Thai. Die Thai Film Industry der Mahakijsiri-Familie kaufte Anteile der Thai Copper Industry, die von der “Umstrukturierung“ der Schulden durch die ACM (Asset Management Corp) immens profitierte. Nahezu 9,4 Milliarden Baht des Schuldenbergs von 11,8 Milliarden wurden dem Unternehmen erlassen. Außerdem ermöglichte es eine Anpassung der Regierungspolitik dem Unternehmen, den Preis von kaltgewalztem Stahl von 88 Baht pro Kilogramm auf 105,94 zu erhöhen, was der Firma 2003 einen Gewinn von 1,4 Milliarden Baht einbrachte, während sie im Jahr vorher noch 1,2 Milliarden Verlust gemacht hatte.
Ähnlich profitierte auch die Thai Nox Co Ltd vom Regime, die ebenfalls der Familie Mahakijsiri gehört, als die Regierung Thaksin Verwaltung die Importzölle auf kaltgewalzten rostfreien Stahl von 5 auf 15 Prozent anhob. Damit waren ausländische Wettbewerber in Thailand nicht mehr konkurrenzfähig machte Thai Nox, den einzigen thailändischen Hersteller, im Inland zum Monopolisten. 2005 rückte Prayuth Mahakijsiri unter die zehn reichsten Geschäftsleute des Landes auf, gemessen am in seinem Eigentum befindlichen Aktienwert. Die Aktienkurse seiner Firmen hatten sich um 76 Prozent erhöht, der Gesamtwert betrug 3,194 Milliarden Baht.
Die Jungrungreangkits hingegen [die Familie des ehemaligen Transportministers Suriya] machten ihre Anteile an der ehemals vollstaatlichen Ölfirma PTT und an den bereits erwähnten Unternehmen Picnic and EaStar Wire steinreich, deren Kurse eine außergewöhnlich gute Entwicklung mitmachten. Das Kerngeschäft dieser Familie ist die Teileproduktion für Autos und Motorräder. Die Jungrungreangkits profitierten zusammen mit den Jurangkoons am meisten von der Politik der Regierung, Thailand zum Detroit Asiens zu machen. Unter dem Dach der Familie Jurangkoon befinden sich viele verschiedene Unternehmen, darunter auch die Thai Summit, die Teile für Toyota produziert. Von der Unterzeichnung des Freihandelsabkommens zwischen Thailand und Australien profitierte neben dem Telekom-Imperium Thaksins vor allem das Fahrzeugteile-Business der Jungrungreangkits, während die großen Verlierer die über 300 000 thailändischen Rinderbauern waren, denen die Regierung Thaksin in keiner Weise unter die Arme griff.
Ein weitere Financier der Thai Rak Thai war Anant Asavabhokin, Präsident der Land and House Plc und ein guter Freund von Boonklee Pungsiri von der Shin Corp seit ihrer gemeinsamen Studienzeit an der Chulongkorn Universität. Anant stieg während Thaksins Amtszeit nach Börsenwerten gerechnet zu einem der reichsten Geschäftsleute Thailands auf. Das Vermögen Anants wuchs allein von 2003 auf 2005 um sagenhafte 2,588 Milliarden Baht bzw. 21% und machte die Asavabhokin-Familie nach Aktienkursen gerechnet nach der Shinawat-Familie zur zweitreichsten des Landes, ein sehr gutes Beispiel dafür, wie sich beste Beziehungen zur Regierung Thaksin auszahlten.
Anant erhielt auch eine Lizenz zum Betrieb der Land and House Bank. Außerdem bekam Anant von der Regierung einen Sitz in jenem Komitee, das für die Preisgestaltung und Politik im Elektrizitätssektor, nachdem sich die Shin Corp für ein Engagement in diesem Sektor zu interessieren begann und zu diesem Zweck bereits eine Reihe von Firmen gegründet hatte.
Die Familie von Dhanin Chearavanont [dem Eigentümer und Präsidenten des mächtigen CP-Konzerns] profitierte davon, daß die Regierung den Ausbruch der Vogelgrippe vertuschte. Das erlaubte den Chearavanonts, ihre Hühnerfleischexporte noch geraume Zeit fortzusetzen, ungeachtet dessen, daß sich der Ausbruch durch diese Vertuschung verschlimmerte und es sogar zu Todesfällen kam. Die Unternehmen der Chearavanonts wurden in vielen Fällen zu Verbündeten der Geschäfte der Politiker in der Regierung Thaksin. Diese erlaubte der TV-Gesellschaft UBC Werbespots, und er Huhn- und Garnelenexport der CP profitierte von den Freihandelsabkommen. Die Familie erhielt vom Landwirtschaftsministerium den Zuschlag für den Verkauf von Setzlingen, zum Beispiel im Rahmen der Rubber-Offensive der Regierung. Außerdem verzeichnete das Telekom-Geschäft der Familie einen enormen Aufschwung, nachdem die Shin Corp an die Temasek aus Singapur verkauft worden war. tn
Avatar
24.11.06 07:33:01
Beitrag Nr. 1.541 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.587.146 von lapamita am 22.11.06 10:52:06...Sold satellite concession and television station to a foreign country...:laugh:

bei uns sorgt dass kartellamt dafür, dass die inländer gar nicht mehr zum zuge kommmen. was würden die thais mit unserer regierung machen...?
Avatar
29.11.06 08:27:12
Beitrag Nr. 1.542 ()
was machen denn die LIVE heute?
das sind leute die machen heute aus 30,000 baht 300,000 baht
Avatar
29.11.06 10:08:16
Beitrag Nr. 1.543 ()
ja rotstift hoffentlich gehoerst du dazu:mad:
jede KE verbrannt,nix als verluste, die fabriken zum verkauf, und die naechste KE wird auch wieder verbrannt.
achso, wenn man schon denkt man hat ein schoenen gewinn, sollte man einkalkulieren das eventl heute ein reversesplit durchgezogen wurde,,, und somit aus deinem gewinn nix wird:D
tja ja , nachrichten sind sone sache, weil man sie lesen muss.....

so bin wieder das aus singapore, war 3 wochen weg! hatte ein paar sachen zu klaeren, und 1 woche mein teil zu restaurieren in den philippinen.
an der boerse passiert ja weiterhin nix

ausser bei den zockern
Avatar
29.11.06 10:12:48
Beitrag Nr. 1.544 ()
@benx

da tauchen ja alle namen und firmen auf in dem artikel,,,die cih die letzten jahre hier gepostet habe,,,, der artikel ist gut, dennoch fehlen noch ein paar andere schweinereien.

heute bekannt damals wollte es keienr glauben

gruss


bin wieder zurureck

ruf doch mal an,,, machen wir ein barbecue abends ( MO-FR), wie waers,,kommste mit anhang
Avatar
29.11.06 17:43:29
Beitrag Nr. 1.545 ()
habe keine LIVE.....bin im momnet an LVT und LVT-W1 dran
Avatar
29.11.06 19:14:37
Beitrag Nr. 1.546 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.788.739 von lapamita am 29.11.06 10:12:48Hallo Lapalmita,

bin gerade eben im kalten Deutschland angekommen, in 2 Wochen bin ich wieder da, meld mich dann bei dir.
Avatar
30.11.06 13:56:59
Beitrag Nr. 1.547 ()
fuer die bullen unter der boerse bangkok, hier mal ein hinweiss auf die weitere entwicklung, die man nicht unterschaetzen sollte.

www.sec.or.th

die insiderdaten verheissen auf mittlere sicht fuer die bullen nichts gutes,,, seit monaten ueberwiegen die verkauefe vs den kaeufen im verhaeltniss ca 1 zu 3.
die heutigen daten 19 verkaeufe 2 kaeufe,,so waren auch die ganzen letzten 14 tage ca 10 zu 1.

wir haben sehr hohen verkaufsdruck der insider in den unternhemen.

die daten sind sehr gut nutzbar und die performance der aktien wo ukontinuirlich kaeufe vorliegen, haben meist auch eine gute performance auf mittlere sicht ( 12 monate).
Avatar
30.11.06 14:39:13
Beitrag Nr. 1.548 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.824.381 von lapamita am 30.11.06 13:56:59Hallo Lapamita,

könntes du auch ein paar Unternehmen dazu auflisten?
Avatar
01.12.06 08:36:48
Beitrag Nr. 1.549 ()
nein, das suchen koennt ihr selber

den link hatte ich schon oft gepostet unter anderem im letzten posting

www.sec.or.th

dann suchen form 52


hier nochmal der genaue link

http://capital.sec.or.th/webapp/corp_fin2/daily59e.php?lang=…
Avatar
02.12.06 17:02:58
Beitrag Nr. 1.550 ()
Hallo lapamita.

Treffe Benx am Montag in München. Wir beide haben auch schon mal tel., falls du dich noch erinnerst.

Was hälst du von CPF?. Schau dir meine Postings dazu in dem anderen Board an. Performance in den letzten 2 Wochen war nicht schlecht. ;)

Gruss
Schmithi
Avatar
07.12.06 20:28:38
Beitrag Nr. 1.551 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.788.739 von lapamita am 29.11.06 10:12:48schon von center-tainment gehört...:laugh:

unglaublich, aber das größte spielkasino ist weiterhin in frankfurt.

eine beteiligungsgesellschaft ohne beteiligungen. ausserdem ohne mitarbeiter...
marktkap. zeitweise 300 Millionen €...
...und wollte ein übernahmeangebot für euro-disney machen.:laugh:

heute übrigens wieder 30% plus...nach über 99% minus in einer woche:laugh:

aus dem handelsblatt:

"...Vergangene Woche trat dann Center-Tainment ins Licht der Öffentlichkeit. Im Konferenzraum des Pariser Hotels Littré verkündete die Center-Tainment-Führung ihren kühnen Plan, den Freizeitpark-Betreiber Eurodisney zu übernehmen. Erstaunen bei den Journalisten: Wie sie denn eine Kommanditgesellschaft auf Aktien, die Eurodisney (Paris: FR0000125874 - Nachrichten) nunmal ist, übernehmen wollten? Schließlich fungieren die an der Börse gehandelten Aktien nur als Kommanditisten-Anteile, haben also keinerlei Stimmrecht. Die Komplementäre – bei Eurodisney vor allem der US-Medienkonzern Walt Disney – haben das Sagen. Verwirrte Blicke bei den Center-Tainment-Managern: "Unser Anwalt ist krank", lautete die originelle Entschuldigung..."
Avatar
08.12.06 05:15:11
Beitrag Nr. 1.552 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.846.556 von lapamita am 01.12.06 08:36:48@bmann
der war gut,so iss boerse,ein haufen von traeumern,abzockern und unwissenden.:D

in 2003 legte jutha eine rallye ohne fundamentals nur in der hoffnung auf ein turn von 1,5 auf 17thb zu. die aktie fiel auf 6 zurueck dieses jahr( siehe postings zu jutha vor ca 3-4monaten,trotz der jetzt dividendenfaehigkeit,einer bereinigten bilanz und einem kgv von ca 3,auch wieder boerse paradox

Jutha sees 27-28% sales growth in 2007
Performance linked to fleet expansion

ARANEE JAIIMSIN

Jutha Maritime Plc expects its revenue next year to increase by 27-28% from an estimated 780 million baht this year if the company can add two more vessels to its fleet. President Chanet Phenjati said the company planned to purchase 10 more used vessels of 10,000 to 12,000 deadweight tonnes (DWT) at prices around US$10 million each during the next three years.

''However, it is not easy to acquire second-hand ships of the specific size at $10 million each amid the current ship supply constraint situation,'' he said at an investor briefing yesterday.

Currently, Jutha Maritime has seven vessels aged 17 years on average. Six provide time charter services and one offers liner service on the Thailand-Japan-Korea route.


Jutha managing director Chanet Phenjati discusses the company's outlook at a briefing yesterday. — KITJA APICHONROJAREK

The company hopes to sell a 27-year old ship, which is now operated under a long-term leasing contract to another shipper at a price of $3 million next year, according to Mr Chanet.

''I can't say how much profit we could generate from selling the ship but I'm pretty sure that it could offset the loss of having a smaller fleet if we fail to replenish the fleet with any new ships next year,'' said Mr Chanet.

''Nevertheless, whether we can afford used ships depends on fortunate timing.''

Funds to finance the purchase of 10 used ships would come from a joint venture, established in June 2006, between Jutha Maritime and the Denmark-based specialty carrier Nordana Project & Chartering.

Jutha would pay a total of around $15 million toward the venture with Nordana financing the rest through a $70-million loan and $15 million cash in hand, said Mr Chanet.

Jutha will place two ships, one old and one relatively new, in drydock for repairs in March and September next year. The overhauls will take 10 days each and cost about 30 million baht in total, according to Mr Chanet.

The company would not lose much revenue as a result of the scheduled 20-day maintenance period. said Mr Chanet.

''As well, we believe the profit from selling the old ship could compensate for any lost opportunity during the maintenance period,'' said Mr Chanet.

Jutha Maritime expects its time charter rates in 2007 to be plus or minus 5% from the average rate of between $6,800 and $6,900 per day per ship this year, said Mr Chanet.

Its time charter rate in third quarter of this year was $6,805 while the rate for liner service was $4,478 per day per ship.

Four long-term leasing contracts will expire next year and the company aimed to increase rental rates by 5% next year, said Mr Chanet.

Meanwhile, it is confident it can achieve its revenue projection of 780 million baht by the end of this year.

The weak US dollar has affected Jutha Maritime's revenue by between 2.5% and 3% as all of its sales are realised in dollar terms. On the other hand, it has benefited from decreasing liabilities since 40% of its debts are also repayable in dollars.

The company plans to reduce its debt-to-equity ratio to 1.5 times to meet shipping industry benchmarks within the next 12 months, from 3.23 times, currently.

Jutha Maritime reported a nine-month net profit of 126.57 million baht, an increase of 33% from 95.01 million in the same period last year. Third-quarter net profit rose 54%% year-on-year to 47.64 million baht.

''The performance in the third quarter was the first time in the past eight years that the company had been free from accumulated losses, and we are [in a position] to pay dividends to our shareholders from now on,'' said Mr Chanet.

Jutha shares closed yesterday on the SET at 8.45 baht, down 10 satang, in trade worth 3.01 million baht
Avatar
08.12.06 09:55:18
Beitrag Nr. 1.553 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.006.530 von bmann025 am 07.12.06 20:28:38:laugh::laugh:

Vor allem, weil die Bude so tolle Gewinne macht:laugh:
Avatar
09.12.06 07:30:03
Beitrag Nr. 1.554 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.013.959 von lapamita am 08.12.06 05:15:11.



Investment drops 27.5% in first 11 months

The net value of Board of Investment (BoI) applications dipped to 471.5 billion baht in the first 11 months this year, a 27.5% decrease from the same period last year, according to a BoI report.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
EMPLOYEE BENEFITS / COMPENSATION
Salaries to rise 6.31% next year on average

The average salary increase across the board at the end of this year is expected to be 6.31%, with employees from energy-related businesses making out the best, according to international consulting firm Watson Wyatt. Energy and petroleum firms lead the market with an average pay raise of 9%, much higher than the salary increases of 4.74% for the logistics and transport businesses
Avatar
11.12.06 15:14:13
Beitrag Nr. 1.555 ()
Who is the richest stockholder in the country?

Land and Houses Plc president Anant Asavabhokin is back as the country's richest stockholder for the fourth time in 12 years, according to the Money & Banking Magazine.

This year, Anant's stock is worth Bt13.13billion, up by 11.83 per cent when compared with the previous year.

In conjunction with lecturers at the Chulalongkorn University's Faculty of Commerce and Accountancy, the Money & Banking Magazine has compiled the ranking of 500 richest stockholders in Thailand for a decade already.

In this year's ranking, the second richest stockholder was newface Thongma Vijitpongpun with Bt8.84billion stock in Preuksa Real Estate Plc. Registered in the stock market last December, this company had operated many housing estates.

The third richest stockholder was Prayuth Mahakijsiri whose stock in Thai Film Industry Plc, Thainox Stainless Plc, Sahamit Machinery Plc, and Thai O P P Plc is estimated at Bt5.16billion. Last year, Prayuth was ranked the 10th richest stockholder.

Following in the fourth place was Premchai Karnasuta with his Bt4.72billion worth of stock in ItalianThai Development and Oriental Hotel (Thailand) Plc. He inched up from the fifth place last year.

Another new face, Vicha Poolvaraluck, was dubbed as the fifth richest stockholder in the country this year as his shares in Major Cineplex Group were worth Bt4.34billion. The Major Cineplex Group has operated cinemas across the country.
Avatar
13.12.06 16:45:51
Beitrag Nr. 1.556 ()
die bude gehoert bald wieder dem staat, mehrfache aktienwarnung von mir vor monaten , kurs kaputt auf 2,00 ziel 0,00!!! der taxsin hat die temsakholding richtig gefickt,dieses courtruling war die letzte instanz, jetzt duerfen sie ihre programme nicht mehr senden, damit fallen die werbeeinnahmen weg wgen zuschauermangel,und den todesstoss gibts von den abgaben, keine einigung in sicht,heute sprach das gericht ( ist ja auch einfach nachdem auslaender eigentuemer sind, und nicht mehr der fuehrer

adhoc von heute abend ( manche wussten es schon kurz vor boersenschluss:D,siehe umsatez und kurs nach 16h)

ITV-CP 069/2006

December 13, 2006

Subject: The Supreme Administrative Court's judgment regarding
the case between ITV and the Office of the Permanent
Secretary- the Prime Minister Office (PMO).

To: The President
The Stock Exchange of Thailand


ITV Public Company Limited ("the Company") hereby informs that, on
this day, the Supreme Administrative Court ruled to uphold the judgment
of the Central Administrative Court that effected on revocation of the
Arbitration Award dated 30 January 2004. As a consequence of that ruling,
ITV has to follow the previous terms and conditions as specified in
the Concession Agreement for UHF Television Station dated 3 July 1995
("Concession Agreement") which takes effect from 14 December 2006 on
the followings:

1. ITV will change the television programs to be in line with the
Article 11 of the Concession Agreement mentioning about combination
of news, documentaries and social benefit programs which shall not be
less than 70% of total air-time, and, all programs shown during the
prime time (7.00 - 9.30 p.m.), have to be these kinds of programs.

2. ITV shall follow the Article 5 of the Concession Agreement in respect
of payment of concession fee to PMO.

According to Administrative Court News as specified that the Supreme
Administrative Court has not ruled about the fine arising from
non-compliance with the television programs as specified in the first
paragraph of Article 11 of the Concession Agreement and leave this
issue to be agreed by the parties. In the event that the parties can
not reach an agreement for the reasonable fine, the parties have to
be bound by the dispute resolution processes as specified in the
Concession Agreement.
Avatar
14.12.06 06:47:30
Beitrag Nr. 1.557 ()
kursziel 0,0 glaub ich nicht ganz dran aber weit unter 1, nach der Drohung mit der hammermaessigen Strafzahlungskeule ist da noch Verhandlungsspielraum drin, das hatte auch gerade PM Surayut so angedeutet.
Das geht aber nur wenn man ruckzuck den Schwanz einzieht und die anderen Bedingungen erfuellt, das scheint ja auch der Fall zu sein.

Die Urteilsverkuendung war aber schon seit Tagen auf 14 h angesetzt un mit der gestrigen Nachmittagssession wusste dann jeder Bescheid, und das eigentlich schon vorher, denn Ueberraschung gabs keine, trotzdem vormittags bis ueber 3 Baht, schade dass man hier keine Puts setzen kann...

Bin wieder in Ry, wie siehts aus mit naechster Woche?
Avatar
14.12.06 12:26:52
Beitrag Nr. 1.558 ()
ja aber eines ist imemr daselbe, betrifft zwar nur die zocker die trotz das alles den bach runter geht diese aktien kaufen,aber prinzipiell ist diese seit1 jahr gaengige paxis nicht korrekt

auf www.set.or.th kamm gestern nach boersenschluss die adhoc,,heute aber wurde die nicht wiederholt,jemand der morgens den computer aufmacht dem entgeht die adhoc,,die aktie zeigt nicht an NP ( news pending)
das sieht man schoen heute morgen hoch eroeffnet und dann im laufe des tages runter limit down ohne BIDS.

die frima geht zurueck in staatshaende, denn mit diesem program kann man kein gewinn machen und scon garkeine concessionfees bezahlen. alle soapopern fallen raus, und damit ist die top5 nicht mehr erreichbar unetr den sendern, die werbeeinnahmen brechen weg. ich rechne mit negtaiven buchwert spaetestens in q1/2006.

gruss

ja klappt also melde di, bin aber bis mointag noch in pattaya
Avatar
14.12.06 19:03:13
Beitrag Nr. 1.559 ()
...sehr aergerlich die entwicklung bei itv....ist der einzige sender der sich in letzter zeit dauerhaft gut hier streamen laesst,wegen der niedrigen uebertragungsrate die angeboten wird...alle anderen bieten 256er aufwaertsstreams an,die aber wegen mangelnden serverangebots hier dann nich ankommen.
itv bot immer noch einen 56er stream an,der zwar vom bild nich beruehmt war aber halt immer gut funktionierte...und das itv programm fand ich immer gar nich so schlecht,neben channel 7.

die restlichen sender sin mir einfach zu langweilig und der global thai5 der ueber sateliten kommt a(uf eutelsat) find ich erst recht oede...naja pech gehabt.

das itv taksin gehoerte war mir eigentlich egal....interesiert hier ja auch mittlerweile keine sau mer wer grad eigentuemer von pro 7 etc ist(ja ich weiss ....sollte einen schon interessieren wem unsere medien gehoeren,als guter demokrat,aber ich weiss ja auch nicht auf wessen gehaltslisten unsere abgeordneten alles stehen,also wat solls...)
Avatar
19.12.06 04:34:43
Beitrag Nr. 1.560 ()
billig billig heute alles billig........leute kaufen kaufen
Avatar
19.12.06 05:10:16
Beitrag Nr. 1.561 ()
Foreign equity investors will need to wait one year to remit share sales proceeds The Bank of Thailand (BOT) announced yesterday afternoon tough new measures designed to curb short-term speculation in the baht. This is clearly quite bad news for the Thai stock market as it will limit participation by foreigners, who account for a little more than one-third of total market transactions.

BOT bid to limit currency dealings

30% of big cash sums will have to be deposited in banks, it says

Foreign investors bringing in cash worth US$20,000 or more (approximately Bt700,000) would need to park 30 per cent of the amount in financial institutions. The money would be fully returned if the cash was taken out of the country after one year, the Bank of Thailand announced yesterday.

The 30-per-cent reserve requirement on capital will take effect today. Thus, foreign investors who bring in more dollars than the amount would only be able to exchange 70 per cent of their money into baht.

The Stock Exchange of Thailand (SET) composite index nosedived 64.62 points or 8.85 percent to 665.93 in the first minutes of trading and the bluechip SET 50 index fell 53.10 points to 458.90.

The Thai currency, which hit a new nine-year high of 35.12 to the dollar Monday, fell to 35.65-70 early Tuesday
Avatar
19.12.06 05:48:14
Beitrag Nr. 1.562 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.293.664 von Benx am 19.12.06 05:10:16Mittlerweile ist Pause und der Handel eingestellt, nach 10% Verlust greift die automatische Notbremse ...
Avatar
19.12.06 05:50:21
Beitrag Nr. 1.563 ()
SET will temporarily halt trading due to Circuit Breaker

As the SET index decrease by 74.06 points (10.14%) of prior
index close, in accordance with its authority under Clause 15
of the SET Regulation on Trading, Clearing and Settlement for
Listed Securities (No.2), 1999 specified that

In the case that the SET Index changes within the authorized scale,
the trading system will suspend all tradings in the following cases
and for the following period:

1. In the case where the SET Index in any day decreases by 10%
of the SET Index on the immediately preceding trading day,
the trading system will suspend for 30 minutes.

2. In the case where the SET Index in any day decreases by 20%
of the SET Index on the immediately preceding trading day,
the trading system will suspend for one hour.

Therefore the SET will temporarily halt trading for 30 minutes
during 11.29 AM. - 11.59 AM. The trading system will pre-open again
at 11.49 AM and open at 11.59 AM.
Avatar
19.12.06 06:08:14
Beitrag Nr. 1.564 ()
crash in thailand,,,,ueber die weiteren folgen,und die sind sehr sher einschneidend und ein schritt 20 jahre zurueck in der wirtschaft diese affen sind so dumm das sie zum himmel stinken

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

• EXCH RATES
Baht/$ 35.250/280
Bid/Ask
GOLD
10,400
Baht/Baht weight
- 50
McKinsey Quarterly
Global Insights
Baht falls sharply after BoT action
30% reserve against short-term inflows

Parista Yuthamanop

The baht fell sharply yesterday as the Bank of Thailand imposed harsh new reserve measures on local banks in a bid to curb short-term capital inflows.


Effective immediately, financial institutions must deduct 30% as a reserve requirement from short-term foreign exchange transactions against the baht. Transactions related to trade in goods and services, or repatriation of investments, are exempt.


After one year, customers whose funds have been withheld can request a refund of the reserve by submitting evidence that the money has been in Thailand for at least one year, said Tarisa Watanagase, the central bank governor.


Customers seeking repatriation of reserves before one year would receive only two thirds of the withheld amount. Financial institutions must remit the reserves to the central bank on a monthly basis, with all earnings gained by regulators to be earmarked for public use.


The baht, which had traded at a nine-year high of 35.11 to the dollar yesterday morning, fell promptly after the measure was announced, and traded late at 35.51/53 compared with 35.25/28 on Friday.


Dr Tarisa said the central bank would monitor market trends and could adjust the reserve requirement if necessary.


"The measure will basically reduce [market] liquidity. It should help reduce short-term flows because it increases investors' costs. This is a measure to discourage short-term flows, while long-term investments are still welcome," she said.


Earlier this month, the central bank imposed several measures limiting foreign investment in short-term debt instruments to help slow the appreciation of the baht, one of the best performing currencies this year with a gain of nearly 15% against the dollar since January.


Dr Tarisa said the baht had risen "beyond economic fundamentals", with capital inflows of $950 million in the first week of this month against an average of $300 million per week in November.


The central bank had indicated that it was considering a withholding tax on short-term inflows, but had decided to impose a reserve requirement instead due to greater flexibility if changes in the reserve ratio are needed.


Dr Tarisa said the 30% ratio was calculated based on returns on investment in the money market and the recent appreciation of the baht.


She denied that the measure represented a move against trends towards financial liberalisation, as transactions based on underlying trade or investment were unaffected.


Under the rule, foreign direct investment or unrequited transfers would be subject to the 30% reserve rule, but full refunds would be given upon submission of underlying documents.


She said the measure did not apply retroactively, and that funds already in the country could be shifted from one market to another without being subject to the rule.


One treasury dealer said investors dumped baht heavily after the rule was announced to avoid coming under the requirement.


"Transactions were heavy in the market, as it was the last chance for investors before the measure takes effect," she said.


The SET index, meanwhile, dropped 5.74 points to 730.55 on thin trade worth 10 billion baht. Analysts expect the market to drop again today as foreign investors rethink their positions since the new measure raises the cost of short-term inflows.
Avatar
19.12.06 06:30:43
Beitrag Nr. 1.565 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.293.295 von Rotstift2004 am 19.12.06 04:34:43billig billig heute alles billig........leute kaufen,kaufen

kannst du eigentlich einmal in deinem leben dein gehrin gebrauchen,und einmal laenger als 1 tag denken,
dannn wuerden dir zumindest die ersten folgen dieser curbs einfallen,,,das tut es sogar den affen.

nur die affen wissen noch nicht um die folgen die auseiner tat entstehen ( folgedenken)

zb den kompletten zusammenbruch des immobiliensektors,,,kauf doch mal richtig haupts. in dne sektoren bank,finance,construction und property:D

vielleicht erziehlst du an 2 tagen gewinn, eventl,,verzockt wirds sowieso wieder aber auf 1 jahr gibts sand ,,wie bei all deinen investemnts................

also erzaehl den leuten nicht so ein muell
Avatar
19.12.06 07:12:31
Beitrag Nr. 1.566 ()
morgen geben sie bekannt das die regelung nicht fuer den aktien markt gilt

du schlaumeier...das ist thailand
Avatar
19.12.06 07:23:49
Beitrag Nr. 1.567 ()
kurzkommentierung der situation

CHART

crashartiger verfall und brechen mittelfristiger ressistance ( im wochenchart) verheissen nichts gutes und sollten den set zurueckfuehren auf den langfristigen aufwaertstrend bei ca 580.
kurzfristig koennte bei positiver newslage das gap geschlossen werden,bei 690/700 dies nur geeigent fuer daytrader,und die chance dazu ist klein. die ressistance von 540 im set 50 wird mit aller sicherheit unter gegeben umstaenden nicht nach oben gebrochen werden binnen 24 monaten.( ressistance seit 1998),,,,die untere begrenzung des 3 jaehrigen seitwaertstrends wird mit allersicherheit getestet ( ca 600),,,die frage ist dann ob wir in der range bleiben,,,oder durchfallen undjeden bullischen ansatz verlieren ( 600 chanellresistance seit 2003 und langfristiger aufwaertstrend bei ca 580/600),ich erwarte aber spaetestens hier ein bounce.
unter chartechn.gesichtspunkten ist der markt kein investemnt wert

FUNDAMNETAL

der markt war bereits schwierig vorher, der immomarkt hatte schon vorab stagniert. die hohe waehrung schadet den exporten.
currencycontrols sind zwar kurzfristig stabilisierend aber mittelfristig sehr sehr negativ, und fuehren thailand ins abseits der weltwirtschaft,m\an begeht hier wieder die gleichen fehler wie in der asienkrise,nur von der anderen seite. das vertrauen in thailands wirtschaft ist hiermit entgueltig zerstoert

nachhaltigkeit und substanz sind hier fremdworte

KAUFEN???????

ich rede jetzt hier nicht von zockerschwachkoepfen die fuer 2 atge traden sondern mittelfristig.
mein depot hat den tag mit sehr geringen verlusten ueberstanden,da in schuldenfreien titeln oder geringe verschuldung und meist in der binnenwirtschaft zu 50% versicherungen.
heute habe ich in dem sektor sogar noch gekauft zb TSI nach einer meldung in der BKK post wonnach der pool fuer KFZ pflichtvers. mit 228% loosratio aufgeloest ist, die verluste verbucht, und absft. jede versicherung ihr eigenes ding machen kann, also reduzierung des loosratios, dies wirkt sich auf viele gesellschaften im naechsten ajhr positiv aus, dennoch werden auch sie berruehrt von den negativeffekten hier, also auch seitwaerts leicht aufwaerts.
in allen faelen sollte man folgende aktin meiden
--property,construction,banks and finance--alle im gesammten)
--firmen die heftiges auslaendisches kapital benoetigen ( true,ucom,irpc,etc)
--alle aktien die politisch involviert sind oder davon profitieren oder eben das gegenteil ( advanc,shin,itv,mahakatisiri firmen zb tfigsteel,inox)

sektoren die eher positiv partizipieren
-- exportsektor ( delta,etc)

sektoren die sich halten koennen

-- transport ( aot,thai)
--ernegie ( ratch,top,scg)


generell erwarte ich unter gegebenumstaenden ein rueckgang des BIP auf real 0,00 - 2,00 im naechsten jahr.
nominales bip 3,0-4,0
ein abrutschen in die rezession ist nicht auszuschliessen wennd er wichtigste exportmarkt USA in die rezession geht

fundamental wie charttechnisch ist der markt kein investment wert, es wird eine politische boerse bleiben, mit dem gesammten negativen einfluss,,neuwahlen irgendwann, auslaenderfeindlichkeit, currencycurbs,ITV,shin und advanc,sattel stroys haben jetzt mit allersicherheit jegliches vertrauen in die thaiwirtschaft und deren lenker zerstoert.. diese leute sind ein trauriger haufen von ,,,ich lasse es jetzt lieber

ich fuer meinen teil bleibe bei dne deffensivinvestments im bereich versicherungen, ernegie,maimarket. eventl erwaege ich kleine zukaeufe im bereich export oder schuldenfreie locale titel,,
Avatar
19.12.06 07:26:45
Beitrag Nr. 1.568 ()
Hallo mal eine Frage dazu,

wenn man z.b. als tourist geld umtauschen möchte, zb. thai bath für euro, oder mit der karte am atm in bangkok vom konto in deutschland..., ändert sich da etwas ?
Avatar
19.12.06 07:30:21
Beitrag Nr. 1.569 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.295.043 von Rotstift2004 am 19.12.06 07:12:31damit du noch was lernst
wer behauptet zz das die currencycontorl auch fuer die boerse gelten ,keiner,wenns so waere dann ganz gute nacht

also was erzaehlst du da wieder?????????

die boerse setzt sich mit den folgen ausseinander,,,,zb fuer international investments,,, fuer imobillieninvestemnst etc

dies fuehrt in der folge dazu das sich die wirtschaft negativ entwickelt,groessere projekte nicht in angriff genommen werden, auslaendische direktinvestments zurueckgfahren werden, und damit

die gewinne der boersennotierten firmen und der gesammtwirtschaft fallen

claro jetzt warum die boerse faellt?????????


aber kommentiere du doch mal, die aktuelle lage,, die einschaetzungen fundamental auf den markt, und die weitere wirtschaftliche entwicklung dazu habe ich von dir noch nie was gehoert,,,,ausser dahergeredete sprueche.

waere sehr dankbar du wuerdst mal ein ausfuehrlichen artikel schreiben ueber deine erwartungen hierzu

danke im voraus
Avatar
19.12.06 09:30:16
Beitrag Nr. 1.570 ()
Sind die Server in Thailand alle am abstürzen?
Man kriegt ja fast keine Seite mehr auf:O
Avatar
19.12.06 09:49:11
Beitrag Nr. 1.571 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.295.297 von lapamita am 19.12.06 07:30:21Thailand und die Einstellung zu ausländischem Kapital.

Du hattest recht, sie sind unglaublich dumm. Es paßt auch zu ihrer Einstellung den Ausländern gegenüber.
Jetzt haben sie aber eine "Suppe auszulöffeln". Bin gespannt, wie das jetzt weiter geht.
Avatar
19.12.06 10:15:39
Beitrag Nr. 1.572 ()
tag zusammen,

es fällt mir schwer zu glauben, dass die thai-notenbanker derart naiv sind. ich vermute ein abgekatertes spiel, da wurde Salomon
und Fidelity noch einmal ein schönes gastgeschenk gemacht. jetzt ist der weg frei. SET 1300 Punkte in 2007! lapamita, lass dich nicht vewirren, die folgen für die realwirtschaft sind gering. jetzt dürften nur noch die hartgesottenen an bord sein, die beste voraussetzung für eine hausse...und du weisst doch aus eigener erfahrung, dass eine aktie bzw. index oft esrt noch einmal abschmiert, um dann dzrchzustarten...also, ich lehne mich ganz weit aus dem fenster und behaupte, dass der SET in 2007 der Überflieger wird..
bueno, einen schönen tag noch
gruss
Avatar
19.12.06 12:14:34
Beitrag Nr. 1.573 ()
Date : 12/19/2006
Investors Buy(Million) % Buy Sell(Million) % Sell Net(Million)

Institution 10,554.96.....14.63%..13,459.88......18.66% -2,904.92

Foreign 10,648.04.....14.76%..35,773.01.....49.59% -25,124.97

Customer 50,928.55.....70.61%..22,898.66.....31.75%..+28,029.89
Avatar
19.12.06 12:46:03
Beitrag Nr. 1.574 ()
In Deutschland sind Thai - Werte vom Handel ausgesetzt!

Weiß jemand, wie man mit Privatanlegern umgehen wird?

Vielleicht wie damals in der Asienkrise mit Malaysia?

Danach ging es wieder aufwärts!

Lohnt sich jetzt vielleicht ein Nachkauf in ASP und KEST?


Grüße an Alle!
:look::look::look:
Avatar
19.12.06 12:57:14
Beitrag Nr. 1.575 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.298.943 von jacomo1 am 19.12.06 10:15:39richtig!und deshalb buy on bad news und kaufe im blutbad blue chips,die immer noch nach kgv und divrendite weltweit bewertet werden....
Avatar
19.12.06 13:12:16
Beitrag Nr. 1.576 ()
@jacomo

dein wort in gottesnamen, und ich hoffe du hast recht und nicht ich !!! denn dies wuerde mir besser bekommen,als wenn ich recht bahlate,,nur leider kann ich deinen optimismus nicht nachvollziehen,in keinsterweisse.

desweiteren sind aktien in D nicht ausgesetzt,,wie malaysia kommt nicht, dnen wir eghen die entgegengesetzte richtung ( also kapitaleinfuhrcurps) aber dennoch beides ist negativ

und an die anderen wenn die gewinne fallen erhoehen sich KGVS also was sol das gesapel von billigen KGVs,,,,jeder der lange aktien handelt wiess das,,udn weiss auch wie schnell es abwaerts gehen kann.

weitere entwicklung haengt wohl vom goverment ab, aber jegliche kreditierung als modernes land und investorvertrauen ist dahin,,, und dann solll es signifikant hoch gehen ?????????

bitte ich rede hier nicht von zocken und 2 tagen halten,,,ja natuerlich kann man dann schnelle gewinne machen,,,aber noch schneller verlieren. ahette man heute um 15,30 gekauft und dann haette man locker xx verdienen koennen, nur leider isses ja nie so

ich habe heute auch noch zugekauft

aktien wie BAFS,PATO,DELTA,TSI, etc.

gggrr hatte sogar bei cpf in D ne order gestllt bei 0,086 trotz ueber pari nicht ausgefuehrt jetzt aber wieder erholt von 3,88 auf 4,50

also mittelfristig sehe ich keinen blumentopf,,, wir sind heute gebounct (seit 1998)von den longtermtrendlinien und der chanellbarriere ( seit 2003) bei 580/600

ob wir uns dadrinnen halten ist ne ganz andere frage, die zeit wirds zeigen

jedes mal reden kaufen ,kaufen,kaufen, ist nicht so in der asienkrise waere alles weg gewessen, am NM,NDX auch in 2001/0

billig kann billiger und saubillig werden
Avatar
19.12.06 13:14:48
Beitrag Nr. 1.577 ()
Gerade bei NTV gefunden!

Thailand kam einer Forderung von Händlern und Anlagefonds entgegen, die bisherige Begrenzung ausländischer Geldeinlagen auf 300 Millionen Baht zu streichen!
Avatar
19.12.06 14:24:20
Beitrag Nr. 1.578 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.295.297 von lapamita am 19.12.06 07:30:21Stock investment to be exempted : Pridiyathorn

Finance Minister Pridiyathorn Devakula said Tuesday the central bank would exclude inflows into the stock market from the Bank of Thailand's drastic measure of 30 per cent reserve withholding requirement.


After an urgent meeting in the evening among Finance Ministry, Stock Exchange of Thailand, the Securities and Exchange Commission, and Bank of Thailand, the Thai authorities agreed that the earlier measure is too harsh.


Pridiyathorn said they agreed to exclude inflows for stock investment from the harsh measure.


He announced the review of the central bank measure at 7.45pm Tuesday
Avatar
19.12.06 14:33:55
Beitrag Nr. 1.579 ()
Regulators say BoT has caused instability

Worried over harsh measures imposed by the Bank of Thailand (BoT) aimed at curbing short-term capital inflows, stock investors on Tuesday sold their holdings in volume, forcing the Stock Exchange of Thailand (SET) composite index to plummet to its lowest level since the market was set up 31 years ago.

The SET composite index plunged 108.41 points to close at 622.14 -- down 14.84 per cent from Monday.

The Thai baht closed at 35.85-35.90 baht to the dollar, after hitting a new nine-year high of 35.12 baht Monday.

The baht has risen by 14 per cent since the beginning of 2006.

Securities and Exchange Commission secretary general Theerachai Puvanartnaranubala said foreign investors said they were concerned that the new measures imposed by the central bank on Monday while many believed that the BoT would come up with more stringent measures in future.

Foreign investors should slow down selling and wait for clarification from the central bank otherwise they may lose an opportunity to invest, said Mr Theerachai, adding that it would benefit stocks investors if the new measures would impact only currency speculators.

Secretary General Theerachai said the SEC may raise this issue with the BoT.

Under new Bank of Thaland rules which took effect Monday, financial institutions must deduct 30 per cent as a reserve requirement from short-term foreign exchange transactions against the baht.

Customers whose funds have been withheld can request a refund of the reserves after the money has been in Thailand at least one year.

Earlier Tuesday, Pridiyathorn Devakula, deputy prime minister and finance minister, said the measures would remain in place as they would help local exporters.( und der rest geht den bach runter die trottel)
Today, the SET Index closed at 622.14, decreasing 108.41 or 14.84%, which
was the largest single-day slump ever in SET's 31-year history, in percentage
terms. Total trading value was THB 72.13 billion (approx. USD 2.04 billion
Avatar
19.12.06 14:42:35
Beitrag Nr. 1.580 ()
BOT allows foreigners to keep more baht in nonresident account



The central bank Tuesday allowed foreigners to keep more baht in the nonresident baht account in order to provide room for them to keep their baht liquidity after the new anti-speculation measure has made them shifting capital from the stock market.

The BOT in late afternoon cancelled the ceiling of outstanding baht liquidity in nonresident baht account per person earlier set at Bt300 million at the end of the day. The ceiling was set because the BOT would like to reduce baht liquidity in foreigners' hand.

However, the central bank announced to cancel the ceiling to allow foreigner to park their baht liquidity after they left the stock market.
Avatar
19.12.06 14:58:08
Beitrag Nr. 1.581 ()
tag zusammen,

meine wette steht....
lapamita, die heutigen vorgänge sind mit der asienkrise in keinster weise zu vergleichen. Damals herrschte brutalste miss- und vetterles-Wirtschaft...völlig überzogene assets

dass das heutige vorgehen der notenbank dilettantisch war, kein zweifel, natürlich wird auch eine menge vertrauen zerstört....aber: der SET hat seit 2004 in einer ausgeprägten triangle konsolidiert. was meiner ansicht nach fehlte, um den markt endlich wieder in die puschen zu bekommen, war der finale ausverkauf...bueno, voila, die klassische konsolidierungsformation wird mit einem 4-Jahresbewegungstief abgeschlossen, zocker und zittrige sind abgeworfen, den chinesischen freunden reicht man einen appetizer....
ich sehe keine beeinträchtigung der realwirtschaft, im gegenteil, das jüngst offen propagierte paradigma einer "nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung" findet anwendung, heuschrecken werden abgeschreckt..einer der billigsten aktienmärkte in asien wurde heute noch einmal billiger...
gruss
Avatar
19.12.06 15:04:17
Beitrag Nr. 1.582 ()
Die neuen Regeln sollten die Landeswährung Baht im Zaum halten und Spekulationen begrenzen. Finanzminister Pridiyathorn Devakula sagte nun, dass der Aktienmarkt ab Mittwoch von dieses Maßnahmen ausgeschlossen sei. Auch ausländische Anleger könnten Aktien damit ohne Begrenzung handeln, sagte er im thailändischen Fernsehen.
Avatar
19.12.06 15:35:53
Beitrag Nr. 1.583 ()
lasst euch doch nicht verueckt machen
morgen sitzen die kleinen und die GROSSEN wieder da wo sie heute gesessen haben um geld zumachen
ist alles billiger geworden und die GROSSEN werden schon wieder dafuer sorgen das die kurse hoch gehen

ich bin ein ganz ganz kleiner
Avatar
19.12.06 19:31:16
Beitrag Nr. 1.584 ()
ich bin zwar katholisch,aber eines ist mir in thaialnd ganz klar geworden,die menschheit stammt nicht von adam und eva ab,sondern von den affen,den wissenschaftlichen beweiss sollte man in thailand finden koennen:D

ich frage mich immer was fuer spatzenhirner hier am tressen sitzen und die faeden in der hand halten

gerade kamm auf cnbc

thailand scrapped all currenymessaures introduced by the bak of thailand yesterday after the market loose 23 billion us$ in marcetcap in the bigest drop ever.

also wieder typisch thai handel ohne hirn,und dann in zickzack schritten rueckwaerts??????

wird ganz zurueckgerudert??? oder sollen die apartmentkaeufer 30% hinlege oder einer der ne fabrik baut oder was auch immer.........

sollten sie zurueckrudern,,,haben sie genauso viel vertauen zerstoert ,denn diese leute sind unberechenbar,,,allerdings langts fuer einen rebound an der boerse, einen scharfen

sie ahben heute 23 bio $ an schaden angerichtet der teilweisse wieder korregiert wird morgen,aber der indirekte schaden sollte viel groesser werden

thaialnd denken und handeln, ueber folgen der tat nachdenken, soiwe die worte SUBSTAINBILITY ( NACHHALTIGKEIT)

sind heir fremdworte!!!!!!!!!!!!!!!

na schoen hoffe das jacomo rechtbehaelt und der muell geht auf 1300 dann kann ich endlich leck mich am arsch sagen zu der boerse hier.....................

dann haben sich ja meine keufe heute gelohnt,,,oder doch nicht???

ich zweifele jedoc einen neuen bullenmarkt sehr sehr stark an............



PS

zu pattaya,,,der gesammte propertymarkt ist zusammengebrochen, die nachfrage auf 0 !!!!, die preise werden ob mit den massnahmen oder ohne extremst fallen nach diesem winter.

die hauptsaison ( wenn man mal von der walkingstreet und der beachrd absieht) ist wie die tiefste nebensaison vor 5 jahren.
ich denke so bis juni weerden in B lagen so 20% der geschaefte leer sein und nicht wiedereroeffnet werden
ein finanzielles desaster fuer bars ,restaurants kleine guesthaeuser und geschaefte

die saison ist traurig !!!!
Avatar
19.12.06 19:42:46
Beitrag Nr. 1.585 ()
Bt820-billion blunder

Pridiyathorn quickly halts capital policy and admits record fall of Thai stock market was far beyond expectations


Deputy Premier and Finance Minister Pridiyathorn Devakula yesterday quickly reversed the government's capital-control policy by exempting the ultra-sensitive stock market from a controversial reserve requirement and tax.


In a nationally televised announcement, Pridiyathorn admitted foreign investors had been severely hit by the capital reserve and tax measures, resulting in the Thai stock market's free fall.


Yesterday, the Stock Exchange of Thailand recorded the single biggest one-day loss in its history with Bt820 billion in paper wealth lost as the key SET index plunged by 14.8 per cent.


Regional stock markets also fell in tandem, with Jakarta down 2.9 per cent; Kuala Lumpur down 2 per cent, and Singapore down 2.2 per cent.


Pridiyathorn said the 30 per cent capital reserve requirement would remain intact on funds brought into the country for investing in financial instruments, as well as for borrowings.


However, there would be no such requirement on foreign funds brought into the country for foreign direct investment and for investing in the stock market, starting today.


He said the stock market should recover in stages and admitted that the damage in terms of a massive loss of market capitalisation was far beyond any expectation.


The finance minister said he hoped the negative consequences on the stock market would not be long-lasting, but Piyasvasti Amranand, the energy minister and a former asset management executive, warned there could be long-term negative impacts.


Meanwhile, the Thai baht fell 2 per cent to about Bt36 to the dollar. Until yesterday, the currency had risen by 16 per cent this year against the dollar.


Earlier, Pridiyathorn said the Bank of Thailand had acted in the interests of the private sector, especially exporters suffering from the strong baht, by introducing the capital reserve and tax measures.


The government wanted to take care of the Thai economy over the interests of foreign speculators, but it seemed to have under-estimated the huge negative impacts on the stock market.


Critics said the measures imposed by the central bank were probably too harsh and resulted in the stock market's free-fall.


The central bank allowed foreigners yesterday to keep more baht in the non-resident baht account in order to provide room for them to keep their baht liquidity after the anti-speculation move made them shift capital out of the stock market.


Late in the afternoon, the BOT cancelled the ceiling on outstanding baht liquidity in non-resident baht accounts per person, set earlier at Bt300 million. The ceiling was set because the BOT wanted to cut foreigners' baht liquidity.


However, the central bank moved to cancel the ceiling to allow foreigners to "park" their baht after they got out of the stock market.


On Monday, the BOT announced that Thailand would require a sweeping 30 per cent reserve on foreign capital brought into the country. It meant that if investors or speculators pull back money within three or six months they would lose a 10 per cent withholding tax on the entire amount.


But if they took money back after a year, they would be subject to no tax. In effect, all foreign funds were negatively affected, including those for FDI and investment in the stock, property and other markets.


The negative impact on the stock market was huge, as yesterday's crash was the biggest one-day fall in the bourse's 31-year history.
Avatar
19.12.06 19:49:06
Beitrag Nr. 1.586 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.314.080 von lapamita am 19.12.06 19:31:16kann man auch anders sehen: Die Verantwortlichen haben Heute eine Watsche von der Marktwirtschaft bekommen, wie vorher noch nicht.
Mancher braucht das eben.

So, wie Du und bum die Verhältnisse immer beschrieben haben, paßt es doch zusammen.

Jetzt haben sie den Aktienmarkt erst mal wieder außen vorgelassen und das kann man doch nur begrüßen. Sie müssen mit zugewanderten Kapitalströmen eben noch umgehen lernen.
Tja und wenn ich dann mich mal hier umsehe, im alten Europa, ist es doch nicht besser. Auch unsere Gierbande in Berlin spielt schon wieder mit neuen Kapitalertragssteuergesetzen, wo ist da der Unterschied.

Freu mich auf Morgen:D
Avatar
19.12.06 20:06:03
Beitrag Nr. 1.587 ()
@rhum

ja die jungs haben ne watsche bekommen,und eigentlich tut das gut nur die zeche zahlen andere,,leider bleibt der vertrauensverlust,nicht bei mir,denn ich ahbe sowieso jedes vertrauen in die thais verloren,schlimmer gehts bei mir nicht.

die ganzen massnahmen sind sowieso schwachsinn und auf sonerschuelerniveau
vorab
--der THB ist vs dem PESO,SGD$,KW,MYR FAST GELICHMAESSIG AUFGEWERTET udn auf der anderen seite haben auch alle in etwa gleich vs dem $ performt,so das das gleichgewicht stimmt in asien,es ist also nicht aus dem ruder
--wir hatten keine bahtsaterke sondern eine ausgepraegte staerkephase der asiatischen waehrungen gegenueber einem schwachen $, der $ ist schwach,nicht die asiatischen waehrungen stark

von dem gesichtspunkt her ,sind die massneahmen absoluetr schwachsinn.

wenn man was tun will,wenns wirklich so gut laeuft,was es nur leider nicht tut, dann koennte man folgendes machen um spekulation einzudaemmen
-- spekulationssteuer auf aktiengewinne unter 6 oder 12 monaten
--spekulationssteuer auf immos erheohen
--zinsen senken
--die thb geldmenge erhoehen
--spekulatiomssteuer auf waehrungseinne wenn weniger als 12 monate im land

usw usw

und diese kann man langsam ajustieren , aber nicht das,nacht und nebelaktionen wie das was heute war

dann warten wir mal ab ob im januar die den dreck mit den visasachen auch noch zurueck nehmen, die hatten ja leider nicht so direkten schaden angerichtet, sondern langfristigen,der erst noch kommt

gruss
Avatar
19.12.06 20:31:03
Beitrag Nr. 1.588 ()
#1585 von lapamita

Selbst wenn sie das Visa Ding abziehen, sie werden auch da zurück rudern. Denke, da sitzen ebenso verkorxte Banditen am Ruder wie es bei uns die ewig gestrigen Sozialisten gibt, die die wirtschaftlichen Realitäten einfach nicht wahr haben wollen.

Thailand würde ich immer noch als bedeutend abhängig vom Tourismus betrachten, industrialisiert, wie die EU sind die nicht. Die vergleichsweise niedrigen Löhne machen einen Wettbeweerbsvorteil. Da sahen nun einige durch den Baht die "Felle schwimmen". Das ist aber nicht unbedingt so. In dem Punkt dürfen die dann ruhig mal hier hin sehen. Auch der Euro macht ne starke Figur zum Dollar und der Export läuft trotzdem gut, also es geht.

Der Dollar wird m.E. mittelfristig weiter schwächeln und die aufstrebenden Asiaten werden sich mit einer Erstarkung ihrer Währungen abfinden und damit umgehen lernen müssen. In Korea ist ja ähnliches im Gange. Die großen koreanischen Konzerne sind längst dabei sich außerhalb Koreas neue Produktionsstätten zu bauen. Indien kommt dabei gut weg.....
Avatar
19.12.06 21:50:37
Beitrag Nr. 1.589 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.317.137 von Rhum56 am 19.12.06 20:31:03@lapalmita
...was mich wundert ist dein statement ueber ne schwach anlaufende saison in patty...die flugpreise und belegungen der airlines im moment sprechen da ne ganz andere sprache...im moment laeuft flugtechnisch bis ende januar kaum was unter vierstellig euro kurse,was im vergleich zu den letzten jahren im gleichen zeitraum sehr hoch ist...sonst war mit etwas suchen und flexibilitaet immer auch noch um die 600 was zu finden...dieses jahr null,nada,niente..selbst mit den obskursten airlines und umsteigerei etc nix unter 900 zu machen...hab die letzten 2 wochen immer mal fuer nen bekannten recherchiert der ueber weihnachten und neujahr fliegen wollte.

was da an der boerse heut abging is meiner ansicht nach ja eh schon laenger ueberfaellig und hat sich nur durch die wirren der taksinabsetzung und einer gewissen hoffnungschonzeit der neuen pseudoregierung verzoegert.

der thaibaht koennte sich so wie einige touris es sich ja schon laenger erhofft haben gegenueber dem euro in den naechsten monaten ja auch noch auf ein historisches tief bewegen...bei optimisten wurde da schon 1 zu 55 oder gar 60 spekuliert...da spielt natuerlich wunschdenken auch ne grosse rolle,aber ganz so abwegig waers nich....
...unsere genialen thaipolitiker wuerden dann wahrscheinlich in ihrer unnachahmlichen art erstmal alle limitbetraege fuer die residents erhoehen(mindesteinlagen,mindesteinkommen aus deutschland etc un natuerlich die gebuehren eh und sowieso fuer die falangs)...
kann ja nich angehn,dass es fuer falngs unterm strich billiger werden kann....
bei den touris wird man auch direkt nachlegen,zb die eintrittspreise fuer falangs in parks und speziellen natureinrichtungen wie wasserfaelle etc erhoehen...is sowieso viel zu billig da von den auslaendern nur das 20 fache zu nehmen.
wasserfall in koh chang zu 400 baht fuer den auslaender und 20 baht fuer den thai is ja immer noch spottbillig(haha)

nene ich denk mal wir sind als auslaender einfach nur zu doof um den grossen masterplan der thais zu verstehn,wo die reise hingehn soll.:laugh:

was in den letzten tagen am rande auch so passiert ist....die preise von vielen grundnahrungsmitteln sind drastisch gefallen...es riecht nach eingriff des staates in die marktpolitik.
..hab mir in den letzten tagen ne menge thaitv reingetan und mir da die gesammelten fressen der neuen thaipolitiker angesehen und vom subjektiven eindruck hab ich den eindruck,dass man den meisten da auch nicht mehr trauen kann,als dem hinweggeflohenen vorigen.

was sich wohl herauskristalisiert in den letzten monaten ist die tatsache,das thailand im vergleich zur taksinzeit immens an aussenpolitischer position innerhalb der aseanstaaten entwicklung verloren hat...logischerweise besonders im wirtschaftlichen bereich.
dafuer haben malaysia und singapur und indonesien wieder immens land diesbezueglich gewonnen.

...und ich denk mal,dass der grosse ueberflieger der naechsten zeit vietnam sein wird.
..und da gehn ja im moment richtig die tueren auf...aber da wirds schwer..denn mer schlitzaugen als vietnamesische gibt et wohl selbst in asien sonst nich ...:D
Avatar
20.12.06 04:22:33
Beitrag Nr. 1.590 ()
+9%
Avatar
20.12.06 05:42:44
Beitrag Nr. 1.591 ()
also wenn ich mal politiker werde ,lasse ich mich nicht korrupieren, ich lasse einfach mal die boerse abstuerzen, je nachmeienr finanzlage, und sage ein tag spaeter ups ,ich habe mich vertran, eins chelm wer de boeses denkt:D:D,,,


@bum

ja, die 5 und 4 sterne hotels heben volle auslastung ueber die festtage auch in pattaya, aber das generelle geschaeft mit der mittelklasse laeuft schleppend, es kommen zwar leute, aber es wird wiedermal weniger ausgegeben. zb mein bekannter kmmt zwar aber satt etat proo tag furher von 120 euro sind s jetzt geplant nur noch 80,, glaub da liegt auch das porblem.

FLUEGE NACH THAIALND

kein problem, an wheinachten gibts zwar kaum noch was,wohl aber verstaendlich
aber hier zum beispiel ein direktflu mit deutscher airlines hin und zureck ,hin am 11.01 und mehrere daten zurueck zb 11,02 oder 16.02
INKLUSIVE TAX UND STEUERN UND SPRITZUSCHLAG
zz 3 plaetze in de rklasse verfuegbar
TOTAL 753,00 euro -27euro praemie =727,00 euro
www.condor.de
Hin: Frankfurt (FRA) - Bangkok (BKK) Do 11.01.07 15:30 - 08:15 + Tourist Class DE 4376 nonstop
Rück: Bangkok (BKK) - Frankfurt (FRA) Fr 16.02.07 09:40 - 18:30 Tourist Class DE 4377 via Sharjah
594,00 €
Gebühren, Zuschläge 132,00 €
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>.

selbst an wheinachten etc geht noch rund 1.000 euro mit dirketflug !!

meienr mutter habe ich gebucht
nur hinflug am 27.12 fuer total 440 euro,, und ein rueckflug direkt mit der royal brunei ( frei waehlbar datum) 300 euro total 740 euro, beides direktfluege!!

die tickets sind teurer ,alle wegen den netten neuen steuern in deutschland !!!!!!!!!!!!!!!!!!!;)das amcht pro flugschein runde 50 mehr
Avatar
20.12.06 08:36:07
Beitrag Nr. 1.592 ()
:kiss:SET
Avatar
20.12.06 09:09:06
Beitrag Nr. 1.593 ()
Der Tip bei den aktuell sehr langen Ladezeiten wegen Ueberlastung auf der SET- Homepage:

Laedt die Seite nicht richtig, auf Thai Sprache rechts neben dem google klicken, soviel Hieroglyphen erscheinen dann auch wieder nicht , die Kuerzel sind dieselben, die Kurstabellen selbsterklaerend und ruckzuck ist das Ding geladen.

Soviel zur Chancengleichheit fuer Thai und auslaendische Investoren...
Avatar
20.12.06 10:32:11
Beitrag Nr. 1.594 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.331.167 von Benx am 20.12.06 09:09:06Reuters geht fast ganz normal;)
Avatar
20.12.06 13:22:07
Beitrag Nr. 1.595 ()
Das sind ja Ausschläge:eek:

Supalai PCL Reg. Shs
(NVDRs) BA 1
121232
Aktie
EUR 0,074
+0,02
+29,82 %
Avatar
20.12.06 16:10:13
Beitrag Nr. 1.596 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.320.739 von bum am 19.12.06 21:50:37ab mitte jan kriegste mit condor wieder tickets so um die 600€ inkl. zuschläge, war bisher jedes jahr so.

evtl. musste über sharjah

zur absoluten hochsaison fliegt man auch nicht weg, wenn man nicht bescheuert ist
Avatar
20.12.06 17:04:08
Beitrag Nr. 1.597 ()
Brauch mal was Hilfe

Hab noch einen HaufenMinor International PCL WTS V3 (Foreign) 29.03.08 Warrants. Krieg Post von der Bank über freiwilligen Umtausch, lese daraus 1 : 1 in WKN A0B5N2 ISIN TH0128A10Z18
Der Bänker kommt nicht richtig klar.

Das gab es ja bei LH auch mal. Da war es dann so, das man Geld zuzahlen mußte, was dann erst mal in Baht getauscht wurde und dann mangels Stücke nach etlichen Wochen wieder zurück kamm und dann 2 mal Umtauschverlust wegen Weichwährung in deutlicher Höhe abgerechnet wurden. Ein abgekartetes Spiel also.

Hat hier jemand dazu Info, wie es hier bei dem Schein von Minor ist?

Umtausch soll vom 26.-28.12.06 laufen
Avatar
20.12.06 17:21:23
Beitrag Nr. 1.598 ()
The detail of the 26th exercise of MINOR Warrant is as follows:

1. Date and Time
Notification Period: December 26 - 28, 2006
Exercise date: December 29, 2006
Time: 9.00 to 16.00 hrs.

2.Exercise Raito and Exercise Price
Warrant holders can exercise their rights 1 warrant for 12.21425
common shares at Baht 1.00 each.

http://www.set.or.th/set/newsdetails.do?filename=dat%2Fnews%…
Avatar
20.12.06 17:28:02
Beitrag Nr. 1.599 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.343.732 von Rotstift2004 am 20.12.06 17:21:23das war hier in thailand im oktober 2006
nur 2 personen

Date: 4 October 2006
Sub: The 25th Exercise period of MINOR Warrant.
To: The President
The Stock Exchange of Thailand

According to Minor Corporation Public Company Limited has
offered to sale the Warrant to existing shareholder of 6,009,184
units at Baht 0 per unit. The period for exercising the right to buy
the ordinary share of the Company is 4 times a year. The
commencing date for exercising is on 29th September 2000 and
the original expiration date is on 7th June 2003 which was
extended to 7th June 2008

MINOR informs that the conversion of warrant to ordinary share
through exercising of right the 25th exercise period dated 29 September
2006 is as follows:
1. Warrant holder's application 2 Persons
2. Warrant holders who have been
allotted ordinary share 2 Persons
3. No. of warrants exercised and ordinary
shares allotted 5,000 Units
4. Total ordinary shares through
exercising right 61,070 shares
5. The remaining warrants to be listed 2,643,526 units

After the above warrants exercise right, the Company paid-up capital
will increase to Baht 449,497,648 divided into 449,497,648 shares,
at par value Baht 1. The Company will process the capital increase
registration with Ministry of Commerce and submit the new shares to
be listed later.
Avatar
20.12.06 17:34:55
Beitrag Nr. 1.600 ()
@rhum

ganz kurz ertsmal zu LH-V,deine bank hat da muell gebaut,wenn keien F shares frei sind ( v steht in dem falll feur foreign warrant zum bezug von F aktien ) haette deine bank den warrant konvertiern muessen in LH-W, und dann haettest du den schein am bkk markt verkaufen koennen ,oder gegen NVDRs asuueben koennen.die convertierung einens warrants kostet heir von V in W genau 100 thb und ist eine proforma sache.

ok zu MINT kurs 12,20
zur zeit kannst du den warrant in foreign ausueben es gibt noch 471 mio foreignshares die frei sind lt http://www.set.or.th/set/companyinfo.do?type=profile&languag…

du kannst jetzt den warrant ausueben und pro warrnat die thb 5.- zuzahlen und dann erhaelst du pro warrant eine foreignaktie

oder deine bank convertiert den warrant in mint w3 von mint v3,und du kannst ihn zum marktpreis von 5,90 verkaufen an der localen boerse in bkk.
bei V warrants ist kein handel,sie muessen proforma convertiert werden,,,das sollte wohl auch eine deutsche bank auf die reihe bekommen,,,denn es ist ein standardverfahren, die convertierung dauert 3 wochentage.

gruss
Avatar
20.12.06 18:10:24
Beitrag Nr. 1.601 ()
ich habe da was durcheinader geworfen
TH0128A10Z18 ist MINT und TH0141A10Z11 ist MINOR

The detail of the 9th exercise of MINT Warrant is as follows:

1. Date and Time

Notification Period : December 26-28, 2006

Exercise date: December 29, 2006

Time: 9.00 to 15.30 hrs.

2. Exercise Raito and Exercise Price
Warrant holders can exercise their rights 1 warrant for 1 common
share at Baht 6 each.
Avatar
20.12.06 18:15:17
Beitrag Nr. 1.602 ()
Hat hier jemand dazu Info, wie es hier bei dem Schein von Minor ist?

MINT nicht MINOR
Avatar
20.12.06 18:18:41
Beitrag Nr. 1.603 ()
RHUM56...Hat hier jemand dazu Info, wie es hier bei dem Schein von Minor ist?

MINT muss es heissen nicht MINOR
Avatar
20.12.06 20:10:13
Beitrag Nr. 1.604 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.344.182 von lapamita am 20.12.06 17:34:55Erst mal danke, werden wir morgen mal den Verkauf einstielen:D

Werde berichten.
Avatar
20.12.06 20:14:11
Beitrag Nr. 1.605 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.344.835 von Rotstift2004 am 20.12.06 18:18:41Hinter lapamitas link an der SET findest Du unter Company historic news das hier
Auszug

Translation

Date: December 15, 2006

Subj.: The 9th Exercise of MINT Warrant offered to existing
shareholders (MINT-W3).


According to Minor International Public Company Limited has
offered to sale the Warrant to existing shareholder of 292,403,987
units at Baht 0 per unit. The period for exercising the right to buy
the ordinary share of the Company is on the last business day of
each month. The commencing date for exercising is on April 28,
2006 and the last date for exercising is March 29, 2008.

The detail of the 9th exercise of MINT Warrant is as follows:

1. Date and Time

Notification Period : December 26-28, 2006

Exercise date: December 29, 2006

Time: 9.00 to 15.30 hrs.

2. Exercise Raito and Exercise Price
Warrant holders can exercise their rights 1 warrant for 1 common
share at Baht 6 each.

3. Procedures for Exercise of Warrants:

3.1) For the exercise of the warrants (either in full or in
part), the warrant holders must notify their intention to
exercise the rights within the exercise notice period stated
in 1) above. The procedures are as follows:

3.1.1) In case the warrant holders have the warrant
certificates in their possession (script system), the
warrant holders can obtain the exercise notice form
from the registrar and/or the warrant issuer to exercise
their rights.

3.1.2) In case the warrants are in the scriptless
system, the warrant holders who wish to exercise the
warrants must fill in and sign the request form for a
withdrawal of the warrants or an issue of the warrant
substitutes prescribed by the SET and submit such
form to the securities company acting as their broker.
The securities company will then request Thailand

-----------------------------

Mint---> = Minor International...

ist damit alles klar?
Avatar
21.12.06 03:24:43
Beitrag Nr. 1.606 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.349.363 von Rhum56 am 20.12.06 20:14:11das gleiche habe ich gepostet 1599
augen auf
Avatar
21.12.06 06:15:46
Beitrag Nr. 1.607 ()
was gutes aus Thailand
KSL
KHON KAEN SUGAR INDUSTRY PUBLIC COMPANY LIMITED
http://www.kslgroup.com/
Avatar
21.12.06 06:22:11
Beitrag Nr. 1.608 ()
Ich tipp mal so um die 650 zum Jahresende, wenn nix einschneidendes mehr passiert.

Weitere Aussichten:
Die Militaerregierung ist gerade dabei, eine verfassungsgebende Versammlung mit ihren Leuten zu besetzen um noch ne Zeitlang laenger, das laeuft bisher nach demselben Schema ab wie zur letzten Diktatur vor 15 Jahren, das endete dann nach 1 Jahr im Blutbad.
Auch wenns diesmal friedlicher abgeht, so ruhig wie nach dem Putsch bleibts nicht, von der Politikseite sind absolut keine guten News zu erwarten, die sind ausser dem Hoeflichkeitsbesuch beim Nachbarn international isoliert und seit 2 Tagen sowieso komplett unten durch, kann man mit denen einen signifikanten internationalen Vertrag abschliessen??


Ein Leserbrief aus der heutigen Bangkok Post:

Baht speculation and the Bank of Thailand

The Bank of Thailand certainly seems to have smoked out the speculators all right. Too bad they all turned out to be in the equity market, not in the baht.

Let's be clear about one important thing. It is true now, as it was true 10 years ago, that there is only one major speculator in the baht - and that is the Bank of Thailand.

Ten years ago, it was speculating that it would be able, against the power of the market-place, to maintain an arbitrary exchange rate for the baht against a steadily-appreciating US dollar. (There were other currencies in the "basket", but the dollar was the only one whose weighting was large enough to matter.)

Ever since, it has been speculating that, having sworn for years that the one and only "right" rate was 25 baht to the dollar, it could hold the baht at a level around 40 to an ever-depreciating dollar.

These two separate bouts of speculation have several aspects in common, but the main ones are that they were each reckless, ill-informed, totally unsuccessful, and that they have each cost the country huge amounts of money.

Ten years ago, the recklessness of the Bank of Thailand and its political masters plunged not only Thailand but Asia into crisis. Since then, most of the continent has learned a lesson - but not Thailand.

The Bank of Thailand has steadily built up foreign exchange reserves, on the dollar component of which it now shows fat losses. And to what purpose? None.

Ten years ago, the Bank of Thailand could have argued that foreign exchange reserves were needed to defend the baht peg - although history and economics textbooks teach that the reserves usually run out before the "need" to mount a defence.

But what are the reserves for now? Officially, there has not been any peg to defend. Again and again the Bank of Thailand has said that it sees its job as avoiding volatility, not forcing a particular exchange rate on a reluctant market. It does not need reserves of tens of billions of dollars for that. All the reserves do is to make the Bank of Thailand's appointed task of inflation control more difficult.

It is just as well that the finance minister is a former governor, or we might have someone in charge who didn't know what he was doing.
Avatar
21.12.06 06:36:11
Beitrag Nr. 1.609 ()
ich bleibe weiter bei der negativen einschaetzung des marktes fuer die nahe zukunft.

was mich hier mehr als stutzig macht, ist,wir hatten den selloff bis auf einen CHARTTECHNISCH SEHR SEHR SEHR WICHTIGEN PUNKT !!! dort stoppte der set bei 580-600.
auslaender verkauften net 25 bio,sitzen also weiter auf sehr hohen spekulativen positionen von ca 6 io us-25 bio thb aslo ca 200 bio baht. von dieser seit wird der druck weiter hoch bleiben.
an dem sell off tag,stuezten thaireatilers zusaetzlich den markt, diese sind abe rkeine stabilen anleger sondern zocker!,die bereits bei der kleinsten erholung verkaufen,und dies taten sie auch ( sie sind blindflieger ohne verstand),,bereits gestern hatten wir sehr hohe kaeufe von localen institutionen, und ich denke heute geht dies so weiter ,meine interpretation ist, das der markt durch pensionsfunds ua gestuetzt wird.,nur deren stuetzungskapital ist begrenzt.

ein restest der tiefststaende von vor 2tagen wahrscheinlich.


hier noch mal chart ( posting von vor 2 tagen, der test der unetrstuetzung ist bereits an diesm nachmittag gekommen,und der anschl gap schliessung gestern)
VORSICHT!!!

CHART

crashartiger verfall und brechen mittelfristiger ressistance ( im wochenchart) verheissen nichts gutes und sollten den set zurueckfuehren auf den langfristigen aufwaertstrend bei ca 580.
kurzfristig koennte bei positiver newslage das gap geschlossen werden,bei 690/700 dies nur geeigent fuer daytrader,und die chance dazu ist klein. die ressistance von 540 im set 50 (720/740im set)wird mit aller sicherheit unter gegeben umstaenden nicht nach oben gebrochen werden binnen 24 monaten.( ressistance seit 1998),,,,die untere begrenzung des 3 jaehrigen seitwaertstrends wird mit allersicherheit getestet ( ca 580/600),,,die frage ist dann ob wir in der range bleiben,,,oder durchfallen undjeden bullischen ansatz verlieren ( 600 chanellresistance seit 2003 und langfristiger aufwaertstrend bei ca 580/600),ich erwarte aber spaetestens hier ein bounce und schliessung des gaps
unter chartechn.gesichtspunkten ist der markt kein investemnt wert

naja die 600 haben wir gestetet und das gap nahezu geschlossen, ein retest der lows nicht auszuschliessen

politische meldungen koennen den markt schnell bewegen, ohne meldungen ein retest wahrscheinlich ,mit hoffentlich einem hoehere high bei 600/620

gruss
Avatar
21.12.06 06:40:23
Beitrag Nr. 1.610 ()
@bmann
nein unter 20k us$ aendert sich garnichts,kannst beruhigt an die TAm gehen


Ruengvit Dusdeesurapot, the chief executive of Seamico Securities, who said that the losses suffered were substantial and that the events showed that the central bank had learned little in the decade since the 1997 crisis.

''The reversal by the central bank in a span of just 12 hours has helped somewhat, but we won't return to normal anytime soon. Paper losses will soon become real losses, and the credibility of the central bank has been hurt by the uncertainties in policy,'' he said.
But investors remained angry about the policy flip-flop and questioned the competence of the Bank of Thailand

Avatar
21.12.06 07:09:55
Beitrag Nr. 1.611 ()
hier gibts einen überblick über set + thaiaktien

http://today.reuters.com/investing/FinanceMarketsChain.aspx?…
Avatar
21.12.06 10:18:08
Beitrag Nr. 1.612 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.344.182 von lapamita am 20.12.06 17:34:55Das mit LH war damals ne Sparkasse.
Hier aber jetzt ne Genossenschaftsbank
Hab Heute alles klar gemacht, die Konvertierung läuft automatisch, wenn man den Tausch will.
Ich werd sie aber abdrücken, Thailands Schlingerkurs gefällt mir nicht und Mint steht ganz gut im Kurs.
Es wird ein fader Beigeschmack für Thailand bleiben, ganz wie Du sagst. Die Jahresendrally findet woanders statt, vornehmlich im DAX.
Schade
Avatar
21.12.06 16:29:05
Beitrag Nr. 1.613 ()
da bin ich ja noch richtig harmlos dagegen in meiner chartechn.betrachtung,und dann sagt ihr ich bin ein baer

aus godmodetrader.de



Rückblick: Der SET 50 erreichte im Januar 2004 ein Hoch bei 529,20 Punkten. Danach kam es zu einem Rücksetzer bis Mai 2004 auf ein Tief bei 407,70 Punkte. Nach diesem Tief stieg der Index langsam an. Von Januar bis Mai 2006 versuchte er den Ausbruch auf ein neues Hoch. Zwar notierte er immer wieder über dem 2044er Hoch, etablierte sich aber nicht darüber. Bis Mitte Juni fiel der Index danach auf 439,71 Punkte zurück. Eine kurzfristige Aufwärtsbewegung scheitert nach dem heutigen, äußerst massiven Einbruch unterhalb des Hochs aus 2004. Im Tief notierte der Index heute Nacht bereits unter dem Tief aus dem Mai 2004, erholte sich aber bis Handelsende wieder leicht.

Charttechnischer Ausblick: Der heutige Einbruch im SET 50 ändert das Chartbild deutlich. War die Bewegung seit 2004 bisher als länger dauernde Seitwärtskorrektur anzusehen, so ist sie nun eine wahrscheinliche Topbildung. In den nächsten Tagen kann sich der Index zwar bis ca. 439,71 Punkte erholen. Danach muss aber ein Durchbruch unter 407,70 Punkte auf Wochenschlusskursbasis erwartet werden. Dieser Durchbruch würde ein mittelfristiges Verkaufssignal mit Zielbereich um 280,00 Punkte auslösen.


ich kann euch aber troesten der godmodetrader lag bisher mit allen prognossne zum set zu 100% falsch!!
Avatar
21.12.06 17:16:44
Beitrag Nr. 1.614 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.373.616 von lapamita am 21.12.06 16:29:05Die blaue Wahrsagerlinie:D ist für mich absolut nicht nachvollziehbar. Wenn das deren Prognose ist, wirds wohl bei den 100% bleiben.
Avatar
22.12.06 06:50:40
Beitrag Nr. 1.615 ()
Wollte gestern noch eine connected transaction bei der Thai SEC, einen angeblich groesseren Insidertrade am Tag vor dem Debakel nachpruefen, da war doch glatt die Website der SEC komplett down, heute no news und auch wenn da was stehen wurde, wer einmal mogelt dem glaubt man nicht....
Avatar
22.12.06 13:47:21
Beitrag Nr. 1.616 ()
hier mal eine aktienempfehlung mit der man moeglicherweisse die anechsten monate 50% machen kann,und desweietren auch gute aussichten mittelfrittig hat

diese aktie war glaube ich auch im musterdepot oder oefters erwaehnt aus dem maimarket,leider bin ich da nach dem letzten run raus,aber ich gehe wieder rein

C.M.O. ( cm organizer evnt company MAI market cmo.bk)

kurs 2,52

manchmal faellt einem beim zeitungslesen bei genauer betrachtung und hinterfragung was auf.

in der bilanz hat die firma bisher bis einschliesslich q3 folgende umsaetze 543 mio und gewinn von 92 mio vor steuern erziehlt.
oder pro aktie 0,43.
wenn man jetzt aufmerksam liesst,sagt die firma in q4 haben sie berits "secured" also sicher 700 mio umsatz bereits ohne einem q4 gewinn steht das kgv bei 6 und der yield bei 8%,,,es koennte in dem fall durchaus sein das die dividende um ueebr 50% angehoben wird auf 0,30.der gewinn fue r06 sollte sich bei 0,60 bewegen

bei einem KGV von 7 und einem yield von ca 7% sollte die aktie auf 4,20 steigen und wir ziehen einen bewertungsabschlag von 20% ab dann waeren es 3,40 ,was einem potenzial von 40-65% gelichkommt.
das jahr 2007 ist wahrscheinlich etwas schwaecher wie 2006,dennoch eine gute chance bei diesem titel,auch das KUV steht fuer eine hochprofitabele firma bei nur 0,55.die frima sagt sie hat SECURED UMSAETZE VON 200 mio fuer 2007 was bereits mehr als 30%der gesamtumsaetze des jahres 2006 sind,gute aussichten also

gute erfahrungen ahbe ich auch mit dem titel PICO exhebition thai LTD der sich mehr als 2 jahre im depot befindet und nur einen weg kennt,,,,,,nach oben,allerdings erwarte ich hier weniger oder stagnierendes jahr 2007

heir der auszug aus der nation

Event organisers facing a tough year

Event organisers are bracing for fiercer competition next year as the economy is expected to slow down as clients tighten their purse strings.


The downbeat economic outlook calls for different approaches from the big players in the industry.


Sermkhun Kunawong, CEO of CM Organiser (CMO), said that instead of aggressive expansion, the company would focus on restructuring itself and beefing up its technology and equipment rental arm, PM Centre. The company has exceeded its estimated growth by 8 per cent.


This year, CMO expects to grow more than 20 per cent to Bt700 million in revenue. The company has secured projects valued at Bt200 million - a rosy outlook for a profitable next quarter.

The company recently set up Bayon CM Organiser, an event-organising venture in Cambodia, with local partner Bayon Radio and Television. With the Cambodian tourism industry growing by two digits year on year, money is expected to pour in for event organisers, Sermkhun said. Various cultural and historical sites, notably Angkor Wat and Angkor Thom, are potential business venues. CMO would supply the lighting and audio equipment in the under-served and yet-to-be competitive sector. CMO owns 75 per cent of Bayon CM Organiser and has invested about Bt10 million in the company.


Talks are going on for opening up branches in relatively more developed consumer markets such as Vietnam and China.


As the government - the biggest spender - scales down its event budget, next year's battle lies in the organiser's ability to add value to its services, such as public relations.


Recently one of CMO's major rivals, Index Event Agency, inked a deal with market research company AC Nielsen to utilise information compiled by company. As the cake ceases to expand, Kriengkrai Kanjanapokin, co-CEO of Index, which belongs to GMM Grammy, said clients would tailor their events to stimulate specific target groups.


Yet, in an industry with multiplying niches, all eyes are on His Majesty the King's 80th birthday celebration, next year's biggest money-spinner
Avatar
22.12.06 13:47:36
Beitrag Nr. 1.617 ()
hier mal eine aktienempfehlung mit der man moeglicherweisse die anechsten monate 50% machen kann,und desweietren auch gute aussichten mittelfrittig hat

diese aktie war glaube ich auch im musterdepot oder oefters erwaehnt aus dem maimarket,leider bin ich da nach dem letzten run raus,aber ich gehe wieder rein

C.M.O. ( cm organizer evnt company MAI market cmo.bk)

kurs 2,52

manchmal faellt einem beim zeitungslesen bei genauer betrachtung und hinterfragung was auf.

in der bilanz hat die firma bisher bis einschliesslich q3 folgende umsaetze 543 mio und gewinn von 92 mio vor steuern erziehlt.
oder pro aktie 0,43.
wenn man jetzt aufmerksam liesst,sagt die firma in q4 haben sie berits "secured" also sicher 700 mio umsatz bereits ohne einem q4 gewinn steht das kgv bei 6 und der yield bei 8%,,,es koennte in dem fall durchaus sein das die dividende um ueebr 50% angehoben wird auf 0,30.der gewinn fue r06 sollte sich bei 0,60 bewegen

bei einem KGV von 7 und einem yield von ca 7% sollte die aktie auf 4,20 steigen und wir ziehen einen bewertungsabschlag von 20% ab dann waeren es 3,40 ,was einem potenzial von 40-65% gelichkommt.
das jahr 2007 ist wahrscheinlich etwas schwaecher wie 2006,dennoch eine gute chance bei diesem titel,auch das KUV steht fuer eine hochprofitabele firma bei nur 0,55.die frima sagt sie hat SECURED UMSAETZE VON 200 mio fuer 2007 was bereits mehr als 30%der gesamtumsaetze des jahres 2006 sind,gute aussichten also

gute erfahrungen ahbe ich auch mit dem titel PICO exhebition thai LTD der sich mehr als 2 jahre im depot befindet und nur einen weg kennt,,,,,,nach oben,allerdings erwarte ich hier weniger oder stagnierendes jahr 2007

heir der auszug aus der nation

Event organisers facing a tough year

Event organisers are bracing for fiercer competition next year as the economy is expected to slow down as clients tighten their purse strings.


The downbeat economic outlook calls for different approaches from the big players in the industry.


Sermkhun Kunawong, CEO of CM Organiser (CMO), said that instead of aggressive expansion, the company would focus on restructuring itself and beefing up its technology and equipment rental arm, PM Centre. The company has exceeded its estimated growth by 8 per cent.


This year, CMO expects to grow more than 20 per cent to Bt700 million in revenue. The company has secured projects valued at Bt200 million - a rosy outlook for a profitable next quarter.

The company recently set up Bayon CM Organiser, an event-organising venture in Cambodia, with local partner Bayon Radio and Television. With the Cambodian tourism industry growing by two digits year on year, money is expected to pour in for event organisers, Sermkhun said. Various cultural and historical sites, notably Angkor Wat and Angkor Thom, are potential business venues. CMO would supply the lighting and audio equipment in the under-served and yet-to-be competitive sector. CMO owns 75 per cent of Bayon CM Organiser and has invested about Bt10 million in the company.


Talks are going on for opening up branches in relatively more developed consumer markets such as Vietnam and China.


As the government - the biggest spender - scales down its event budget, next year's battle lies in the organiser's ability to add value to its services, such as public relations.


Recently one of CMO's major rivals, Index Event Agency, inked a deal with market research company AC Nielsen to utilise information compiled by company. As the cake ceases to expand, Kriengkrai Kanjanapokin, co-CEO of Index, which belongs to GMM Grammy, said clients would tailor their events to stimulate specific target groups.


Yet, in an industry with multiplying niches, all eyes are on His Majesty the King's 80th birthday celebration, next year's biggest money-spinner
Avatar
22.12.06 15:02:11
Beitrag Nr. 1.618 ()
Vorsicht bei CMO.....kein hohes volumen
pro tag werden im schnitt nur 1 millionen stk.gehandelt


viel besser....weil 2007 der preis fuer zucker steigt

KSL
KHON KAEN SUGAR INDUSTRY PUBLIC COMPANY LIMITED

kurs 9.15 baht
kursziel 12.00 baht
Avatar
22.12.06 17:20:52
Beitrag Nr. 1.619 ()
rotlicht ,,,,,

du musst wirklich noch das ganze programm in thailand durchlaufen,hoffentlich ueberlebst du es....

das einzigste was mir an CMO sorgen macht,ist die relativ hhe liquiditaet bei dem smallcap! getreu dem motto die amsse hat unrecht

wer in thaialnd langfristig erfolg haben will

kauft illiqiditaet und verkauft liquiditaet

aber wem erzaehl ich so was

fuer dich habe ich wirklich ne idee,,, mach einen tread auf,, empfehle werte ( schreib aber mal ein paar saetze dazu,falls sowas geht) und welches kursziel und warum etc und wie lange halten....

dann nimmt dich vielleicht jemand mal fuer voll,,,

der einzigste wert von dir , der nicht negativ performt hat seit 3 jahren , war leider nur KSL,aber naechstes jahr wirds besser:D

nebenbei KSL ist kein grosser profiteur von hohen zuckerpreisen,diese jahr waren die preise extrem hoch wo sind die gewinne??? ein agrititel mit kgv 20 und 3% yield ist ne tolle sache, grund vielleicht die festschreibung der zuckerpreise in TH ??

also packs mal an..........................
Avatar
23.12.06 05:52:42
Beitrag Nr. 1.620 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.403.903 von lapamita am 22.12.06 17:20:52typisch tai,,machen reissen werbung wegen visarivilegien,finden erneut dumme und wie erwartet gehts jetzt los,wahrscheinlich wird das projekt eingestellt geld weg! deswegen kamm diese karte nie in frage, weil wie immer dumme auslaender zahlen und danna endert sich alles

Scrapping Elite Card could cost B10bn
Agents say image would suffer too

CHATRUDEE THEPARAT

The government faces a cost of at least 10 billion baht if it decides to dissolve Thailand Privilege Card (TPC), a pet project of former prime minister Thaksin Shinawatra intended to attract affluent tourists. Authorities have underestimated the cost of winding up the Elite Card programme by failing to take into account the longer-term impact, one of TPC's four sales agents said yesterday.


Thailand's image would suffer and the country would lose indirect benefits from tourism and future investments by Elite Card members, said Soontaree Chanprasit, President of Aktiv Co.


Mrs Soontaree said existing members were mostly high-ranking figures in both the business and public sectors, including executives from Toyota, Honda, Daewoo and LG as well as ambassadors.


Some members are frequent investors in the Stock Exchange of Thailand and entrepreneurs who require special services such as visa facilitation, she added.


Elite Card members are entitled to visa privileges to stay in Thailand for five years, along with a wide range of other perks and discounts, in exchange for a one-million-baht lifetime membership.


TPC's four distribution partners including Aktiv Co and Elite International Co in the Middle East, Europe and Asia, yesterday voiced their concerns over the future of the Elite Card, on which Tourism and Sports Minister Suvit Yodmani is expected to make a decision on Monday.


Mrs Soontaree said the estimate of 10 billion baht in damage was based on the return of fees worth 2.16 billion baht to existing members, 210 million baht from total investments by distribution partners, the loss of 33 million baht over the last four months because of unclear policy direction, and estimated future losses over the next three years of 3.99 billion baht.


''I believe TPC will be subject to being sued by its authorised partners, if authorities eventually decide to dissolve the project,'' she said.


Currently, TPC's four authorised agents have appointed local partners in 18 countries. They expect to expand their partnerships to 25 countries next year.


Aktiv currently oversees eight countries and two territories. It signed up 29 members in 2003, rising to 224 in 2004, 430 in 2005 and 650 this year.


The company expects to have a total of 3,424 members over the next three years.


Mr Thaksin had given TPC a target of one million members by 2008, but so far fewer than 2,000 cards have been sold.
Avatar
23.12.06 05:57:06
Beitrag Nr. 1.621 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.403.903 von lapamita am 22.12.06 17:20:52CHTUNG DIES SIND SEHR NEAGTIVE NEWS !!!!! ACHTUNG !!!! FONDSANLEGER

Mutual funds caught in BoT net
Foreigners may avoid future investment
PARISTA YUTHAMANOP & NUNTAWUN POLKUAMDEE

Foreign investments in mutual funds and property funds will be included in the 30% reserve requirement, the Bank of Thailand clarified yesterday. Also included in the reserve rule are foreign currency borrowings and foreign investments in debt securities or warrants. Foreign direct investment by non-residents will be exempted from the reserve requirement, so long as they represent investments of at least 10% of equity capital in the local company and the investor has management power.


The central bank issued the clarifications late yesterday in response to continuing market uncertainties over the reserve rule, imposed to help stem the baht's appreciation.


On Monday, the central bank shocked the market with the announcement that foreign inflows would be subject to a 30% reserve requirement. Reserves would be returned with no interest for investments held in the country for one year, with shorter-term investments penalised 10%.


Authorities relaxed the rule to exclude foreign direct investment and equity investments after the Stock Exchange of Thailand fell 14.84% in the market's largest one-day loss in history, with the main index losing 108.41 points to 622.14 points.


The SET index has since rebounded slightly, closing yesterday at 680.31 points, up 4.21, in modest trade worth 13.6 billion baht. Foreign investors were net sellers for the fourth straight day, with a net sell position of 1.34 billion baht.


The baht, which hit a nine-year high of 35 to the dollar before the central bank imposed the reserve measure on Monday, was trading late yesterday at 36.36/44, slightly weaker than the 36.35/43 at which it traded on Thursday.


Thiti Tantikulanan, head of capital markets for Kasikornbank, said the baht could drop to 37 to the dollar next week.


''The reserve rule has caused the offshore market to refuse to deal with onshore players due to the higher cost, reducing speculative pressure for the baht to appreciate,'' he said.


Foreign investors putting money into the SET, Market for Alternative Investment, the Thailand Futures Exchange or the Agriculture Futures Exchange of Thailand must do so through a special non-resident baht account for securities (SNS).


Suchart Sakkarnkosone, director for the central bank's exchange controls and credit department, said SNS balances will be limited to 300 million baht as of Jan 8.


Balances in non-resident baht accounts used for other purposes would also be held to the same 300 million baht limit as of Jan 8.


Mr Suchart said custodians would be responsible for monitoring investors to ensure that funds are properly remitted to SNS accounts and not diverted to the bond market or other assets.


The relatively low SNS balance limit is aimed at forcing investors to maintain investments in equities to help curb speculation against the baht.


Custodians would be held responsible for monitoring investors to ensure that funds earmarked for equity investments were not diverted to the bond market or other asset classes.


''Unlimited funds may come in, but the central bank wants investors to withdraw the funds [from SNS accounts] to invest in stock, rather than holding on to cash which can be used to speculate against the baht,'' Mr Suchart said.


He said property funds, foreign investment funds and other unit trusts were also subject to the reserve rule as they counted as debt instruments.
Maris Tarab, president of the Association of Investment Management Companies, shrugged off the clarification.


''The authorities have decided that someone has to suffer. We just have to accept it,'' he said.


''But we can give up hope that foreigners will come and invest in the future.''


Mr Maris noted that of the 40 billion baht raised this year through new property funds, some 30 billion came from foreign investors. Other mutual fund categories would suffer similar losses, he said.


Vijit Supinit, the SET's chairman, said it was too early to tell what the final impact of the reserve measures would be.


''We need to wait and see. If the impact is significant and ongoing, the SET will petition the central bank to ease its rule,'' he said.

The announcement that foreign-denominated loans would also be included in the reserve rule will have considerable repercussions for local and foreign banks, as well as multinational companies.


Intra-company loans between foreign companies and domestic subsidiaries are also expected to be covered in the rule, forcing local firms to borrow in baht to finance their operations.
Avatar
23.12.06 10:51:09
Beitrag Nr. 1.622 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.421.899 von lapamita am 23.12.06 05:57:06Gestern Abend erzählte mir ein Bekannter, der viel auch in Thailand reist, das in den Touri-Zentren, z.B. Patong, alles ganz normal wäre, nichts hätte sich geändert.

Was soll man da also nun glauben?

Das finanzielle Problem der Woche war real, ist es nun beseitigt?

Was wird aus der Militärregierung, weicht sie einer demokratischen Regierung?

Oder ist das ganze nur ein "Budenzauber" halt der örtlichen Mentalität entsprechend?
Avatar
24.12.06 15:38:59
Beitrag Nr. 1.623 ()
Avatar
24.12.06 17:48:02
Beitrag Nr. 1.624 ()
Hallo Rhum,

ausser dass schon ein bisserl weniger los ist wie sonst, soweit alles normal, gilt zumindest fuers Seebad.
Der Vorteil, ohne das uebliche Verkehrschaos ists aber durchaus angenehmer.

die Militaers lassen gerade eine ihnen genehme neue Verfassung ausarbeiten, oder soll man sagen schreiben sie selber, bleiben daher noch ein bisschen laenger als das vorgesehene Jahr am Ruder.

Budenzauber hatten wir hier dieses Jahr genug....


Frohe Weihnachten an alle...
:keks:
Avatar
25.12.06 17:09:27
Beitrag Nr. 1.625 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.453.463 von Benx am 24.12.06 17:48:02wer mein das tortz des ganzen muells und dreck der hier veranstaltet wird,die boerse setigt,sollte das hier wieder mal lesen.taxsin verkeundet stolz"wir sind kein entwicklungsland mehr",,na denn!! der neue airport wird wieder halb zugemacht und donmuang ggf wiedereroeffnet,,muell und korruption beherschen das land.THAILAND GIBTS SICH IN DER INTERNATIONALEN BUISSENES COMUNITY der laecherlichkeit preis,,,und die korrupten kommen dran versprechen sie,das naechste versprechen das laecherlich ist...dann fangt mal an bei CK,ITD,STECON,,,die den gaznen sumpf mitveranstaltet haben ,und logo die mahakatsiris gleich mit..dreck und sumpf wohin das auge reicht!!!!!!!!!!!

New airport faces partial shutdown
Mistakes, graft found in almost all contracts

AMORNRAT MAHITTHIROOK

Poor construction at Suvarnabhumi may force parts of the new airport to be shut down for repairs. This would open the way for the recently abandoned Don Muang airport to be re-opened to serve Bangkok's air traffic needs.

Deputy Transport Minister Sansern Wongcha-um said yesterday that following a recent report on the problems facing Suvarnabhumi airport, it was likely that part of the new facility would have to be closed and Don Muang airport would pick up the slack.

Some people had suggested the airport, open less than three months, be completely closed for a revamp, with flights being redirected to Don Muang until the improvements are completed, Mr Sansern said. He was opposed to that. Trying to move everything back to Don Muang would cause chaos.

The Council for Democratic Reform _ now the Council for National Security _ asked about the readiness of Suvarnabhumi airport just after the Sept 19 coup, but executives of the Airports of Thailand (AoT) had insisted the airport was ready for the scheduled Sept 28 opening.

Opening the airport before it was completed had inevitably led to problems. If the opening had been delayed to allow work to be finished properly, the airport would have started on a more solid footing.

The new AoT board appointed after the coup has discovered physical and managerial problems at Suvarnabhumi airport.

Board member Yodyiam Theptranont, who heads a sub-panel investigating the problems, said the repairs would take a long time. He could not give a timeframe.

Mr Yodyiam's report to the AoT board outlined a lengthy list of complaints and deficiencies, along with a list of recommendations on fixing the problems.

The report attributed the faults to substandard construction, poor management and manipulation of designs and materials.

The report said the airport's information technology facilities were incomplete and the upper floors of the car park building have no drains, causing rain water to flow into elevator shafts.

Over 1,000 lamps had already burned out and not been replaced.

Mr Yodyiam said AoT lacked an official with direct responsibility for the airport's construction, which had posed an obstacle in getting swift repairs.

Another AoT board member, Tortrakul Yomnak, said many areas need repairs and a partial closure was likely.

Chaisak Angsuwan, director-general of the Civil Aviation Department, said that due to the persistent problems, the department could not issue a permanent licence for Suvarnabhumi airport.

It would, however, extend an interim aerodrome certificate for the airport for another six months in January, he said.

Mr Chaisak said the airport needed to meet all physical and operational requirements before it could be given a permanent certificate.


There were many cracks in the airport's taxiways, some serious and some not, and repairs would be time-consuming, he said. Many operations staff also have no expertise in using their equipment.

Adm Bannawit Kengrian, chairman of the National Legislative Assembly's committee on Suvarnabhumi airport, said his panel had discovered mistakes and irregularities in almost all the airport's contracts. Names of those believed responsible would be announced in two weeks.

Specifications in some contracts had been distorted, he said.

Salaries paid executives of the Novotel Suvarnabhumi Airport Hotel were unusually high. Despite its claimed five-star status, the hotel had plywood doors.

An inexperienced contractor operated transformers that supply power to visiting aircraft and six transformers had burnt out. The cost of digging ditches around the airport was inflated to three billion baht and hiring security guards to five billion baht.

Any contracts where corruption was found would be scrapped, he said :laugh::laugh::laugh:
Avatar
25.12.06 17:16:06
Beitrag Nr. 1.626 ()
achso hier in pattaya,,,ist keien hochsaison,,ich hatte schon das gefuehl vor wochen,,auch das keien staus sidn und viel weniger tourbuse als sonst machte mich skeptisch, ich dachte so an 30% weniger
laut einem report ds pattaya people television ,das ist chonburis engllischer localsender wird behauiptet die touristarrivals hier in pattaya sind 50% unter vorjahr

aktuelle sendung am 24,wiederholung heute und wahrscheinlich morgen,,also wer hier cable tv hat in pattaya mal ansehen!!!!

es ist so schlimm wie ich geadcht habe,,,, aus postings auf thaivisa.com habe ich auch postings geshen zu phuket, da solls auch nicht so laufen,sind aber keine offiziellen daten!!!!!!also nicht bestaetigt!!!

die hotels hatten schon darauf hingewiessen, in ihrem jahresausblick,siehe postings rund um maerz! ich hatte mich darufhin von den hotelaktien verabschiedet.

gruss auf eien total verpatzte hauptsaison,,sorry moechtegern hauptsaison


sonst ist alles beim alten


frohe wheinachten

gruss aus thailand !!!!

wenn anechste woche die zeitung erscheint von pattaya people werde ich den artikel reinsetzen,,wird wohl sicher drinnen sein
Avatar
26.12.06 13:06:48
Beitrag Nr. 1.627 ()
der schlechte stand der saison in pattaya deckt sich mit den aussagen die ich in den letzten tagen mit bekannten vor ort hatte.

die erwartung lapalmitas einer laengeren verweildauer der militaerregierung im amt nach der neuen verfassung,die sie in auftrag gegeben haben,teile ich auch....grund dafuer duerften aber auch in der undurchsichtigen zukunft des koenigshauses in der naechsten zeit sein.

..die meinung,dass sich thailand im moment hauptsaechlich mit peinlichen fehlentscheidungen hervortut,teilen,man hoere und staune auch hier lebende thais mittlerweile.

die stimmung der einheimischen vor ort in thailand scheint derzeit auch ein extremes low zu erleben,wobei die reaktionen der thais vor ort auf sowas ja den meisten insidern bekannt sein duerfte.......der falang is alles schuld.:D
Avatar
26.12.06 15:45:09
Beitrag Nr. 1.628 ()
@bum

du hast es auf einen nenner gebracht,,thais sind perfekt und machen keine fehler,und die boesen auslaender sind an allem schuld,tja so isses;);)
Avatar
27.12.06 05:23:34
Beitrag Nr. 1.629 ()
thailand 1,2,3,,,,und weiter geht's ,marktoeffnung,freihandel,globalisierung,in 7 meilen schritten zurueck!!

Voting rights to determine foreign firms
Voting rights will be used as a key criterion in defining foreign ownership under a planned revision to the 1999 Foreign Business Act. A Commerce Ministry committee chaired by Pramon Sutivong finalised the new definition yesterday. Mr Pramon, who also chairs the Thai Chamber of Commerce, said the revised law would say that companies controlled by foreigners in terms of voting rights would be classified as foreign, even if their direct shareholdings were in a minority. ..der erste schritt waren die NVDRs,, jetzt gehts an die anderen mit sogenannten goldenen shares

und hoffentlich ist an diesen geruechten nichts dran....

AVIATION FOREIGN SHAREHOLDING
THAI denies talk of leaving SET

Thai Airways International yesterday denied that it was supporting a proposal to buy back all of its shares held by foreigners and eventually delist from the stock market. The national carrier was responding to comments by Adm Bannawit Kengrian, chairman of the National Legislative Assembly's committee on Suvarnabhumi Airport. He suggested that the airline should be wholly Thai owned and no longer needed to be listed on the Stock Exchange of Thailand (SET) in order to restore pride among Thais and support growth.
Avatar
27.12.06 08:18:16
Beitrag Nr. 1.630 ()
An die Thai Experten hier im Board;

aufgrund der günstigen Bewertung ( KGV, Div.) sowie der schlechten Stimmung aktuell in Thailand beabsichtige ich antizyklisch in folgende Werte einzusteigen:

Delta Electronics (hab ich bereits im Depot)
PTT
Shin

Abgesehn von der thail. Lage, welche hier immer wieder angesprochen wird, wie seht Ihr die Werte langfristig?

Besten Dank vorab

gruss

ballard1
Avatar
27.12.06 08:33:54
Beitrag Nr. 1.631 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.487.428 von ballard1 am 27.12.06 08:18:16Ergänzung:

und optional Advance Info Sy.

thanx
Avatar
27.12.06 15:48:48
Beitrag Nr. 1.632 ()
hey ballard,

die stimmung ist bekannterweise mies, der SET angeschlagen. doch als hartgesottener antizykliker sind das natürlich genau die situationen, die ich als interesant erachte. im gegensatz zu vielen china- oder indien- oder russland-titeln sind viele thai-aktien mehr oder weniger preiswert, aber noch nicht billig. 2006 war ein recht daramatisches jahr für thailand, ich könnte mir vorstellen, dass 2007 ein übergangsjahr wird. die langfristigen aussichten sind meines erachtens gut, da das land unweigerlich vom aufstieg chinas profitieren wird und einfach das beste essen in ganz asien kocht....
gruss:)
Avatar
27.12.06 16:29:15
Beitrag Nr. 1.633 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.495.964 von jacomo1 am 27.12.06 15:48:48danke für Deine Einschätzung, werde die Tage abwarten und dann wohl in den Markt reingehen, sofern er nicht gleich exorbitant hochdreht;)
Avatar
27.12.06 18:17:05
Beitrag Nr. 1.634 ()
..keine ursache...halt aber vielleicht ein wenig reserve, denn das szenario von lapamita von wegen abschmier bis auf 580 SET-Punkte ist nicht von der hand zu weisen..
Avatar
28.12.06 05:13:38
Beitrag Nr. 1.635 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.499.280 von jacomo1 am 27.12.06 18:17:05ich sagte wir amchen ein retset der ows, und das neue low sollte hoeher ausfallen bei 600/620,dies waere ein retest des seit 2001 bestehenden aufwaertstrends und der unteren begrenzung des seitwaertstrends seit 2003.ich gehe von einem erfolgreichen test dieser linien aus,soweit sich politisch nicht noch weiter negativ aendert,ein signifikanter fall auf wochen udn monatsschlusskurs wuerde einen neuen baermarket einlaeuten ,mit kursziel 350,rein charttechn.(set 50 unterst.+auf.waertstr a 400,fall darunter 280 ( ich glaube aber an einen erfolgreichen test,nach oben deckel drauf auf 12 monate bei 740.
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
@ballard
ich halte michg seit jahren an die nebenwerte, weil ich dabei VALUE kaufe,und nicht abhaengig vom indexstand agieren kann.an schwachen tagen siehe letzte woche,schmieren die dinger ab, dh. es sind spekulative positionne weiter drinnen.
delta ist eine gute halteposition,PTT wenn du an weiter sehr hohe oelpreise und nachfrage denkst,,avdvanc ,nein nicht uerb 50.-die verlieren die 3G lizenzen und eventl nachforderungen der CAT,owie fallende gewinne in 07,,shin das selbe.
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

lapamita, hat heute wieder freude im depot,eine empfehlung vor monaten TAPAC geht limit up, ich ahbe mich verabschiedet,da keine neuen news. media of medias ( medias) zuckt sich langsam hoch, seit empfehlung vor wochen.alle anderen empfohlennen werte gehen seitwaerts oder leicht aufwaerts ( defensive empfehlungen,ausser der empfehlung bata -20% GELDKURS,-8%letzter) siehe auch depot 2007 tread.
das jahr geht wieder zu ende mit einer durch die bank positiven entwicklung in meinen depots,allerdings halten sich die gewinne mit ca 20% incl dividenden in grenzen,haben aber den markt erneut massiv outperformt! generell hatte ich mir aber zu beginn 2006 aufgr. der chartechn. merh erwartet...,,,jedoch erwiess sich das bereits im amerz als unmoeglich, und der komplett defensive stand wurde wieder eingenommen.
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

versuche wieder ein jahresausblick mit werten zu geben,,,jedoch wird die auswahl an titeln immer schwieriger, denn die bewertungen in den titeln sind nicht mehr billig,sie brauchen langsam einen popup, in form einer guten wirtschaft,sonst koennte selbst bei diesen titeln dasjahr 2007 erstmals seit 2001 mit negativer performance inc dividenden werden

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

nochmal kurz zu TAPACO

wennn ich mir den artikel ansehe ,dann muss man sich doch schon fragen,warum aus solch einer "illiquiden"aktie ,wie sie hier viele bezeichnen, heute eine "hochliquide'aktie wird bei stark anziehenden kursen ( von 1,6 auf 2,4 in 3 tagen),letzte wochen umstaz ca 100.000 heute 71 millionen nur am morgen !!!
die news hier sprechen eher fuer kursrueckgaenge,da tapac weiter auf japansches geld und investitionen angewissen ist, manchmal ist boerse schon verrueckt!!

Japanese delay plans

Reserve requirement 'a serious problem'


Amid the confusion over the Bank of Thailand's 30-per-cent reserve requirement, a number of Japanese-based companies have suspended plans to increase their equity in their Thai subsidiaries as they cannot afford the 30-per-cent withholding requirement, said Yoichi Kato, president of Japan External Trade Organisation (Jetro).

TAPACO ist japanisch domminiert!
gruss
Avatar
28.12.06 06:04:26
Beitrag Nr. 1.636 ()
THAILANDS ZOCKERBOERSE

vor eienr stunde hatte ich noch ein posting zu TAPAC drinnen, wobei ich raetselte,warum der titel limit up ging,,,,,nur jetzt sind wir 1 stunde spaeter,,und was ist passiert????

DAS SOLL EINE WARNUNG SEIN AN ALLE ZOCKER !!!!

TITEL um 11h morgens auf ueebr 2,40 baht mit gekauften aktien von 71 millionen,,,und 2,000 trades,,,der enwsflow negativ ( aber wer liest schon so was) und jetzt mit nur 10 mio umsatz hat der titel vom hoch 20% verloren und ist leicht im minus,,,, das heisst auf gut deutsch gesagt ca 60 millionen sitzen jetzt mit verlust in den depots von retailern...........

klasse gemacht,,,ich verabschiede mich immer von werten,die mit egruechten oder sonstwas ,ohne fakten udn fundamentals hochrennen,denn in 90% der faelle ist nichts dahinter


schaut euch mal den intradychart an !!!!
Avatar
28.12.06 06:07:19
Beitrag Nr. 1.637 ()
OBERCOOL

waehrend dieses postings das ding jezt MINUS 16% auf 1,60 !!!!

50% VOLATILITAET INTRADAY!!!!!!!!!!!!!!!!!

deswegen genau nochmal in thailand

iILLIQUIDITAET UND FUNDAMENTALS KAUFEN,,LIQUIDITAET VERKAUFEN ANSTATT WIES DIE ZOCKER MACHEN ANDERSHERUM
Avatar
28.12.06 08:10:39
Beitrag Nr. 1.638 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.512.565 von lapamita am 28.12.06 05:13:38danke für die gewohnt informative Antwort.
Aber von D aus kann man max. wenn überhaupt die thail. Blue Chips verfolgen, alles andere ist mir noch riskanter;-)
Avatar
28.12.06 08:53:01
Beitrag Nr. 1.639 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.486.386 von lapamita am 27.12.06 05:23:34zitat

AVIATION FOREIGN SHAREHOLDING
THAI denies talk of leaving SET

Thai Airways International yesterday denied that it was supporting a proposal to buy back all of its shares held by foreigners and eventually delist from the stock market. The national carrier was responding to comments by Adm Bannawit Kengrian, chairman of the National Legislative Assembly\'s committee on Suvarnabhumi Airport. He suggested that the airline should be wholly Thai owned and no longer needed to be listed on the Stock Exchange of Thailand (SET) in order to restore pride among Thais and support growth.


Dat is so dermassen Thaimaessig,dass es sich glatt bewahrheiten koennte.......ganz abgesehen davon koennte das nu man zufaellig ne richtung sein,die sich in zukunft bei einigen titeln in verschiedenen laendern vollziehen koennte.
...frei nach dem thailaendischen motto..

..am thailaendischen wesen soll die welt genesen....oder bezieht sich das doch nur auf den xavier naido song...und wenn ein gLied deine Lippen verlaesst....:D
Avatar
29.12.06 05:05:01
Beitrag Nr. 1.640 ()
kein gutes zeichen ist, das der beste auslaendische investor den die thaiboerse in der geschichte gesehen hat,der mit ehrlichen investments hier gearbeitet hat,seit heute keine grosse position an einer thaifirma mehr haelt
der name ist wohl dne meisten ganz und gar unbekannt,,mister frode teigen aus skandinavien.
geschichte schrieb frode teigen mit eienr wertsteigerung von ca 3000% bei thoersenthaiagency,und oftmals 100%erte von prozenten wie bei Grande asset,heute verkaufte er seine letzten aktien an raimonland. frode teigen ist ein selfmademillionaer der fuer keine investemntfirma arbeitet,,sondern sich driket angagiert.
wer intresse hat kann ja den namen mal googlen!!
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

hoert sich auch nicht gut an !

New rules could hurt SET
PARISTA YUTHAMANOP

Proposals to tighten the definition of nominee shareholdings in the Foreign Business Act would only cause additional damage to the Stock Exchange of Thailand as foreign companies would be forced to dump shares to meet the 49% limit, according to Korn Chatikavanij, deputy leader of the Democrat party. An amendment aimed at clamping down on the use of nominee shareholders would result in a huge sell-off of shares, ultimately hurting local companies and consumers, he said. Any changes to key industries such as telecommunications and banking, which are limited to foreign minority shareholdings, would particularly hurt local consumers.


Mr Korn, a former head of the investment bank JPMorgan Chase in Thailand, said foreign shareholders of the mobile operator Advanced Info Service would potentially be required to sell 100 billion baht worth of shares, or 40%, to comply with the new definition.
''The question is whether there are Thai investors who have enough resources to buy the shares,'' he said. ''In principle, the law forces foreign investors to sell. This creates dissatisfaction and unfairness. Which family has enough cash to buy? Everyone is waiting to buy cheap stuff.
''It doesn't matter how long of an adjustment period is given, stock prices will be affected immediately. This is unfair to existing shareholders.''


The Commerce Ministry has yet to announce how long foreign shareholders would be given to sell down shares held in excess of the 49% limit. Officials have said that companies could have one to two years to sell off excess shares, depending on the size of the company.


Mr Korn said he favoured market liberalisation and allowing greater foreign participation in the economy to increase competition, which would ultimately benefit consumers. ''The question is, without foreign investors, who benefits? Competition is more critical than ownership structure. Why is it important to control foreign shareholdings?'' Mr Korn asked.


Uncertainties over Thailand's policy direction have hurt the country's image among foreign investors.


Mr Korn said Thailand relied too much on exports, and that authorities should instead look to boost private investment.


''If there are policy uncertainties, the country may miss out on the opportunity to attract investment. We can't afford to wait for the new government to settle the nominee issue,'' he said.


Many economic policies implemented by the interim government have left investors wondering whether Thailand remains open to foreign investment, Mr Korn said. The interim government should move forward with a free-trade agreement with Japan to help boost investment, he said, and the Bank of Thailand should cut interest rates to help curb capital inflows.


The local market has attracted substantial capital inflows in the past, since yields were relatively higher than those in regional countries.


Yields for 10-year government bonds stood at 5%, almost 200 basis points above similar instruments in Singapore and Hong Kong, Mr Korn said.


The central bank's reserve requirements imposed on the bond market had severely hurt the market, he said. They would also damage the mutual fund industry, in which prices have fallen by 10% and bidding spreads have widened
Avatar
29.12.06 05:14:36
Beitrag Nr. 1.641 ()
GENAU WIE ICH ES ERWARTET HABE,ENTGEGEN ALLER MEINUNG JETZT HEUTE 2 ARTIKEL DAZU!!!!Property trade comes to a halt

Stock meltdown threatens realty sales


Foreign property transactions came to a standstill after Black Tuesday (December 19), when the Bank of Thailand triggered the worst stock market crash in its history, wiping Bt850 billion in less than four hours of trading.


By imposing a capital-control measure, the bank sparked a staggering sell-off that spilled onto regional bourses. For the second time since 1997, Thailand became Asia's pariah market

KOMPL ARTIKEL
http://www.nationmultimedia.com/2006/12/29/business/business…

UND WEITER nummer 2 !!!!

New homes' sales slump 51 per cent

Homebuilders have reported a sharp drop of 51 per cent in their sales for the final quarter of the year, saying the steep quarter-on-quarter tumble to total sales of Bt1.7 billion was a consequence of prospective home-buyers delaying their purchases.


Home Builders' Association secretary Sithiporn Suvarnsut said concerns over lower income as a consequence of continuing economic uncertainty remained a key market factor for next year. Many potential home-buyers are putting off hiring homebuilders to construct new houses for them.

KOMPLETTER ARTIKEL
http://www.nationmultimedia.com/2006/12/29/business/business…


In a recent survey, the association found that about 80 per cent of prospective home-buyers delayed plans to buy new houses, because they had no confidence in the economy in the wake of the country's political turmoil, he said.
Avatar
29.12.06 06:06:49
Beitrag Nr. 1.642 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.535.646 von lapamita am 29.12.06 05:14:36hallo leute,,

irgendwie werde ich das gefuehl nicht los, und dies habe ich das erste mal in tahialnds boerse,,, das hier ein PLUNGEPROTECTIONTEAM unterwegs ist,in form von localen institutions und thaialendischen pensionsfunds!
die taeglichen zahlen unterlegen dies zum teil mit net kaeufen thail.institutions,,,aber fuer mich sind anere zeichen massgebend, die haupts in den bluechips stossmaessig auftreten seit 7 handelstagen

dies gefaellt mir garnicht !
Avatar
29.12.06 08:23:34
Beitrag Nr. 1.643 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.536.217 von lapamita am 29.12.06 06:06:49*

@Micha - Für Leute, die noch einsteigen wollen, ist das doch prima, denn irgendwann werden die "Stützer" den Index nicht mehr stützen können...

*
Avatar
29.12.06 09:15:43
Beitrag Nr. 1.644 ()
....das is ja genau die heikle frage....wie lange reicht da die knete.....h
Avatar
29.12.06 09:28:17
Beitrag Nr. 1.645 ()
heute morgen postete ich noch den namen FRODE TEIGEN,,, DIE AKTIE WO ER AUSSTEIGT,,eroeffnete heute morgen flat unveraendert,sber scheints manch institutionelle ist der ame bkannt,und die aktie faelt ueber 20% fats auf limit down.
der junge hat einen sehr sehr guten riecher..............
raimon baut unter nderem das mamut wahnsinnsidiotenprojekt NORTHPOINT mit knapp 100 stockwerken,und scheints laufen die verkaeufe in pattaya nicht,was die firma schnell ins schlingern bringt finanziell:D
Avatar
29.12.06 10:00:04
Beitrag Nr. 1.646 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.539.340 von lapamita am 29.12.06 09:28:17Hi,

zu Frode Teigen und Raimon:

12500 STK wurden also nun verkauft

-> Verkaufswert ~20000 Baht ;) :laugh:

.... die wirklich großen Verkäufe lagen aber im Sommer 2006.

FRODE TEIGEN Reporter Common share 10/05/2006 10/05/2006 8,592,775 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 16/05/2006 16/05/2006 19,584,120 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 19/05/2006 19/05/2006 4,912,883 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 08/06/2006 07/06/2006 377,400 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 16/06/2006 16/06/2006 559,436 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 22/06/2006 22/06/2006 4,390,000 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 23/06/2006 23/06/2006 8,000,000 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 27/06/2006 27/06/2006 2,025,000 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 29/06/2006 28/06/2006 1,278,000 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 29/06/2006 29/06/2006 722,000 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 05/07/2006 03/07/2006 2,267,000 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 05/07/2006 04/07/2006 1,000,000 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 05/07/2006 05/07/2006 1,453,000 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 07/07/2006 07/07/2006 1,209,764 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 20/07/2006 20/07/2006 200,000 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 24/07/2006 21/07/2006 10,000,000 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 24/07/2006 24/07/2006 643,989 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 28/07/2006 27/07/2006 10,184,161 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 03/08/2006 03/08/2006 950,000 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 08/08/2006 08/08/2006 1,197,811 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 01/09/2006 31/08/2006 6,132 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 11/09/2006 08/09/2006 20,000 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 21/09/2006 19/09/2006 326,000 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 22/09/2006 22/09/2006 500,000 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 17/10/2006 16/10/2006 1,799 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 13/11/2006 13/11/2006 199,000 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 28/11/2006 28/11/2006 20,000 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 20/12/2006 19/12/2006 73,550 0.00 Convert from NVDR
FRODE TEIGEN Reporter Common share 26/12/2006 25/12/2006 12,500 0.00 Convert from NVDR
Avatar
29.12.06 10:17:31
Beitrag Nr. 1.647 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.540.191 von ThaiClaus am 29.12.06 10:00:04@thaiclaus

wir haben huete den 29.12. und heute wurden allle aktien verkauft!
zu preisen rund um die 1.10-1.30
Seller Purchaser
No. Name Number % of total No Name Number % of total
of shares paid of shares paid
up capital up capital
1 Frode Teigen 472,654,695 22.41 1 IFA 447,649,405 21.23
(Foreign) (Foreign)
2 Istithmar 25,005,290 1.18
(Foreign)

Frode Teigen 27,345,305 1.30 1 IFA 25,585,431 1.21
(NVDR) (NVDR)
2 Istithmar 1,759,874 0.09
(NVDR)

2 Ole Teign 422,644,115 20.05 2 Istithmar 422,644,115 20.05
(Foreign) (Foreign)

Ole Teign 77,472,601 3.67 2 Istithmar 77,472,601 3.67
(NVDR) (NVDR)

3 Arne Teigen 19,554,532 0.93 1 IFA 19,554,532 0.93
(NVDR) (NVDR)


du solltest doch wisssen das ich keine falschinformationen poste
gruss
Avatar
29.12.06 11:10:14
Beitrag Nr. 1.648 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.540.583 von lapamita am 29.12.06 10:17:31@Lapalmita
... hab ich auch nie behauptet ....

Die Teigen Familie:
..... zuvor die Konvertierung von NVDR in F-Shares
und nun der Verkauf......:cool:


Change of Major Shareholders
28 December,2006
Subject: Change of Major Shareholders

To: The President The Stock Exchange of Thailand

Raimon Land Public Company Limited (the Company) was notified by Mr.Ole Teigen and Mr.Frode Teigen,the major shareholders, of the change in its shareholdings.On 28 December 2006, (i) Mr.Ole Teigen disposed all the shares he held in the Company, 422,644,115 shares,representing 20.05% of the total paid up capital to ISTITHMAR HOTELS FZE and (ii) Mr.Frode Teigen disposed all the shares he held in the Company, 472,654,695 shares, representing 22.41 % of the total paid up capital to two new shareholders namely IFA HOTELS & RESORTS 3 LTD.at 447,649,405 shares and ISTITHMAR HOTELS FZE at 25,005,290 shares.

Please be informed that the two new shareholders (IFA HOTELS & RESORTS 3 LTD. and ISTITHMAR HOTELS FZE) are not connected persons.

Mr.Ole Teigen and Mr.Frode Teigen also informed that they sold all the shares they held in BANGKOK PROPERTY INVESTMENTS PTE LTD, which is a company holding 15% of the total share capital of TAKSIN HOTEL HOLDING CO.,LTD.,to IFA HOTELS & RESORTS 3 LTD. and ISTITHMAR HOTELS FZE at 50% each.As a result, IFA HOTELS & RESORTS 3 LTD.and ISTITHMAR HOTELS FZE are indirect shareholders of TAKSIN HOTEL HOLDING CO.,LTD., representing 7.5% of the total share capital of TAKSIN HOTEL HOLDING CO.,LTD.

As present, Mr. Ole Teigen and Mr.Frode Teigen are no longer major shareholders in the Company and TAKSIN HOTEL HOLDING CO., LTD.
Avatar
29.12.06 12:39:08
Beitrag Nr. 1.649 ()
:lick: KSL :lick:
Avatar
30.12.06 04:50:16
Beitrag Nr. 1.650 ()
und das wort zum sonntag man achte auf die betonungen in dem artikel,wer meint das sie das schaffen,moechte gerne eine wette eingehen mit mir,ein witz diese einschaetzung und erst recht die betonungen

Quality the key for tourism

The Ministry of Tourism and Sports and the Tourism Authority of Thailand (TAT) have set a target of receiving 14.8 million tourists next year while focusing on quality.


TAT expects revenues of Bt547 billion from the tourists, while 82 million domestic trips are expected to generate revenues of Bt377 billion.


Tourism Minister Suwit Yodmanee said the agencies would try to attract international tourists, particularly those spending a lot of money, rather than concentrating on quantity as before.


"Referring to quality tourists, I would like to see tourists extend their stay in Thailand beyond seven days and to spend more money here," he said.


The ministry also wants to capture new emerging markets, including health and medical tourists and those attending sports events.


It is expected that the number of foreign tourists will increase from 12.4 million to 14.8 million next year, with domestic tourism surging from 79 million to 82 million.

money,money davon traeumen nicht nur die thais,aber warum soll money,money gerade in thailand urlaub machen,,in diesem sinne FROHES NEUES JAHR MIT ZWAR NEGATIVE AUSBLICK ABER VERSUCHEN WIR DAS BESTE DRAUSS ZU MACHEN

UND NOCHEINS

CAPITAL CONTROLS
Experts warn of ripple effects

Bonds, real estate, corporate banking among areas to report negative impact; real sector to be hit hard if measures persist


Financial markets were the first victims of the Bank of Thailand's capital controls, but the longer this Draconian measure is enforced, the more casualties will mount among companies in the real sector.


Apart from billions of baht in stocks and bonds evaporating on Black Tuesday, the mutual-fund industry took another hit when Suchart Sakkankosone, director of the central bank's Exchange Control and Credits Department, said last week that foreign investment funds and property funds would come under the reserve requirement for new inflows.


While 2006 was a golden year for several developers in raising funds via real-estate investment trusts, the central bank's order that foreign capital inflows to the trusts will be subject to withholding has taken the sheen off the trusts.


TMB Asset Management's CPN Retail Growth Property Fund, the country's largest, was forced to hold off its plan to increase its capital by Bt7.17 billion. It currently has Bt10.92 billion in capital. The CPN fund is among 12 in the market, which has a high ratio of foreign holders.


True Move was also reported as scrapping a business deal planned to be signed last week while Toyota Leasing has put its plans on the back burner.


Longlom Bunnag, chairman of Jones Lang LaSalle Thailand, an international real-estate consulting firm, said foreign investors who were on course to finalise acquisition deals before the year's end had immediately pulled their plans following the measure.


"Although investment in real estate is exempted from the measure, they have lost their confidence. We believe that they are still interested in Thai properties but they'll delay their plans until the government can restore confidence," he said.


Even investors who were not that concerned with the measure have delayed their investment plans, waiting to see how much the baht would weaken against the US dollar.


"The weaker the baht is, the cheaper their target assets get," Longlom said.


The Thai currency ended around 36 to the dollar last week after touching a nine-year high of 35.06, the level that forced the central bank to come up with the austere anti-speculation measure.


Developers are not alone in adopting this cautious approach. Kasikornbank said its corporate customers had delayed their fund-raising plans due to the 30-per-cent reserve requirement for many types of foreign capital inflows.


Piti Tantakasem, head of Kasikornbank's capital market business, said the bank's wholesale customers who were scheduled to issue baht bonds early next year had deferred their plans until the market situation becomes clearer.


The lack of new issues will act as a further drag on the bond market, due to the loss of interest of foreign investors hampered by the reserve requirement.


With the yield curve rising more than 30 basis points, the bond market gave up Bt32 billion in value on Black Tuesday alone.


According to the Thai Bond Market Association, over the past 11 months, foreign investors have been pumping some Bt2.2 billion per day into the bond market, accounting for 14 per cent of total trading volume.


However, after the central bank announced its austere measure, foreign investors' trading share declined by only 2 per cent, which shows that bond investors are not the short-term speculators the central bank would like to control, Thai BMA said.


ABN AMRO Asia Securities (Singapore) said in a report that the measure would likely further dampen foreign investor interest in Thai bonds, and will drive yields up, particularly at the short end of the curve, where foreign exposure is concentrated.


"Even for genuine investors, similar to equity investors, a commitment to stay invested for one year is a hurdle to active management of investment," the report said.


"Over the longer term, we think that a potentially negative impact of the measures on foreign real investment will dampen our positive view on the Thai economy. This will likely depress Thai yields beyond the near-term market reaction."


This could affect banks' treasury business.


Nattawut Sachabudhawong, a senior economist in the treasury group of Siam Commercial Bank, said the central bank's move could upset the bank's treasury business for a long time if players in the country's bond market, particularly foreign investors, head for the exit.


He said after the central bank prescribed its medicine, some foreign investors of some banks had closed out their positions early out of concern over monetary policy. Each bank has also seen its trading volume slump. This would impact market liquidity in the longer term and it would end up hurting the treasury business of the banking industry.


The bond portfolios that banks hold as loan-loss reserves were not impacted much, although many banks have trimmed their bond holdings as their provision needs have eased. The bond trading operations of banks were also not affected significantly as they normally hedge for risk.


Bank of Thailand Governor Tarisa Watanagase has stressed that capital controls would not be in place forever but she would not commit to a specific timeframe.


Until then, it is expected that the measure would claim more casualties, besides the credibility of the central bank.
Avatar
30.12.06 06:48:40
Beitrag Nr. 1.651 ()
....dat erreichen die doch locker....einfache sache....erstemal eintrittspreise fuer falangs verdreifachen....service ueberall halbieren....preise verdoppeln.....na das einzige wo sie vielleicht was probleme kriegen koennten ist ,dass die sonne 2mal am tag aufgeht,damit sie die zimmer zweimal abrechnen koennen und mehr visas verkaufen koennen.:laugh:


..aber ihr lieblingsziel werden sie nie erreichen.......et kommt nur ein falang pro jahr einen tag und gibt die 547 billionen baht am tag alleine aus....und am besten er heisst david beckham....oder alle bleiben zu hause und schicken nur ihr geld nach thailand:laugh:
Avatar
30.12.06 10:57:33
Beitrag Nr. 1.652 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.566.170 von lapamita am 30.12.06 04:50:16N guten Rutsch wünsch ich Dir auch.
Und Gesundheit, das ist das wichtigste.;)
Avatar
31.12.06 11:21:49
Beitrag Nr. 1.653 ()
na auch von mir nen guten rutsch...was ja in der hauptstadt des glibbers kein problem sein duerfte...:laugh:
Avatar
31.12.06 14:17:05
Beitrag Nr. 1.654 ()
tag zusammen,

allen Thai-Freaks einen guten Rutsch! Lapamita, ein spezielles Dankeschön für deine ausgiebigen und hochinteressanten postings!

Bleibt gesund und munter!

Gruss

P.S. Auch wenn eine Menge Zweckoptimismus mitschwingt, ich setze auf ein gutes Börsenjahr 2007 in Teichland. Es gibt Raum für positive Überraschungen...oder ist die Nacht noch nicht schwarz genug?:cool:
Avatar
31.12.06 16:10:52
Beitrag Nr. 1.655 ()
PM asks people to avoid crowded parties

Prime Minister Surayud Chulanont has asked people to refrain from joining crowded new year party following at least seven bomb attacks in Bangkok.


Thai New Agency quoted Surayud as asking people wishing to join new year party on Sunday night to avoid crowded areas.

The premier has ordered all security officers; police and soldiers, to reinforce in many areas in Bangkok. He ordered crime scene inspectors to collect all evidences from the attack scenes in order to know which groups mastermind the attacks.

Six explosives went off almost simultaneously in Bangkok, killing two and injuring at least 20 people, as the revellers were about to start celebrating the New Year's eve.

One people were killed and 17 injured at the Victory Monument when a powerful bomb went off near a bus station at about 6.30 pm. The bomb ripped through the bus stops, shattered windows at the nearby restaurant and sending debris in all directions.

Another person was killed near the Klong Toei area near the Na Ranong intersection, around the same time, a bomb hidden in a trash can near a Chinese spirit shrine exploded and injured three pedestrians. The explosion caused a secondary explosion to a number of cookinggas cylinders that were situated nearby.

One person was seriously injured at Sapan Kwai intersection where witnesses saw a man dropped a grenade from a pedestrian bridge onto the police box. Residue of C4 and TNT were found at the scene, an iTV reporter said, quoting an unnamed military source.

At the Seacon Square Shopping Mall, a loud explosion went off at the parking space, creating a panic but no injury. Authorities ordered all shoppers, about 10,000 at the time, to evacuate the mall, one of Bangkok largest, and all shops to close down for business.

A police box at the entrance of Sukhumvit Road, Soi 62 was also hit with a bomb. No injury was reported.

Another police box was hit near the Khae Rai intersection in Nonthaburi province just north of Bangkok with a bomb but not injury reported said Police spokesman Pol General Ajiravid Subarnbhesaj said.

Soldiers were dispatched to some of the sites where the bombs went off, while other major shopping complex, including the Central Chidlom and Siam Paragon department stores, closed its door earlier.

Deputy Governor of Bangkok, Wallop Suwandee, announced that all the events designated for the New Year's even countdown celebration have been cancelled.

Government's spokesman Yongyuth Malyalarp urged the public to remain calm, adding that police officers have been instructed to stay on high alert, including areas where high concentration of people are expected to take part in the New Year's count down.

"Police reinforcement have been sent to various areas in the city. We urged the public to remain calm, continue with the celebration but at the same time keep a look out for any irregularities," Yongyuth said.
Avatar
31.12.06 16:25:45
Beitrag Nr. 1.656 ()
Ebenfalls nen guten Rutsch an alle , bei der Newslage kanns ja nur noch besser werden.
Nach einem ziemlich heftigem 06 steht nun noch mehr Action bevor und die wird alles andere als positiv....:mad:, und die Kohle bzw das Pulver erst mal trockenhalten...
Avatar
31.12.06 16:54:02
Beitrag Nr. 1.657 ()
vorab ein dankeschön an die Experten hier im Board die immer wieder mit News und Tips aufwarten.

Also guten Start in 2007

Thailand

Tote bei Bombenanschlägen in Bangkok


| 31.12.06, 14:42 |

Bei einer Serie von mindestens sechs Bombenanschlägen in der thailändischen Hauptstadt Bangkok sind mindestens zwei Menschen getötet und 20 weitere zum Teil schwer verletzt worden.

Weitere Informationen
Unter den Opfern befanden sich auch Kinder. Die Sprengsätze explodierten unter anderem auf einem belebten Markt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Zu der Anschlagsserie bekannte sich zunächst niemand.

Warnung vor muslimischen Terroristen

Die Polizei hatte jedoch vor wenigen Tagen gewarnt, muslimische Terroristen könnten möglicherweise versuchen, die Feiern zum Jahreswechsel zu stören. Bislang haben die Extremisten ihre Anschläge allerdings auf den muslimischen Süden des Landes beschränkt, der seit langem von Unruhen erschüttert wird. Seit Januar 2004 sollen dort 1700 Menschen bei Zusammenstößen, Bombenanschlägen und Rachemorden ums Leben gekommen sein. Die Detonation von mehreren Bomben innerhalb eines kurzen Zeitraums ist eine verbreitete Taktik der Separatisten im Süden.

Kriegsrecht erst vor einem Monat aufgehoben

Thailand befindet sich nach dem Militärputsch im vergangenen September auf dem schwierigen Weg zurück zu einer demokratischen Regierung. Das Militär setzte nach dem Putsch eine zivile Übergangsregierung ein. Wahlen sollen Ende 2007 stattfinden. Erst vor einem Monat wurde das seit dem Putsch gegen Ministerpräsident Thaksin Shinawatra geltende Kriegsrecht wieder aufgehoben.
Avatar
03.01.07 05:51:35
Beitrag Nr. 1.658 ()
OUTLOOK 2007- thailand

einen neuen tread zu eroeffnen,eruebrigt sich,denn der titel dieses treads seit 2004, ein markt nach dem boom,kann gerade so weiter bleiben, es bleibt ein markt nach dem boom,ohne aussicht auf hoehenflug fuer die anechsten 6 monate im minimumfall.

das neue jahr faengt so an ,wie das alte aufgehoert hat,mit verlusten,ein prichwort hier sgat,so wie die boerse ueber die tage,so der rest des jahres,na denn.........

CHARTTECHN.BETRACHTUNG

SET 50 ( bluechipindex )
470,00
outlook.
obere begrenzung des seitwaertstrend seit 11//2003 ist runde 520/540(4x getestet). die unetre begrenzung ist bei 390/410 ( 2x getstet)der langfristige aufwaertstrend liegt bei 390/410 seit 2001,somit bildet die marke von 390/410 eine massive kreuzunterstuetzung!!!ich erwarte in den naechsten wochen ein retest dieser marke,einen durchbruch nach unten erwarte ich unter gegeben bedingungen nicht,somit bietet sich hier ein erstklassiger einstiegspunkt an, denn man aber mit einem ganz klaren stopploss absichern sollte und zwar bei staenden unter 380 auf wochen und monatsschlusskurs!!! ( tagescharts bleiben unbeachtet,macd im wochenchart und monatsschart ( 1 interval=1 woche,monat{
bei einem schluss unetr diesen kursen sollte de reissleine gezogen werden, denn dann muesste mittelfristig auf 2 jahre mit staenden um die 280/300 gerechnet werden.wer an dieser marke einsteigt hat ein risiko von 10% im index ,aber erhebliche chancen auf wertgewinne.
der bruch der linie bei 390/410 kann bei sich weiter verschlechterndem politischen umfeld und in der folge wirtschaftlichen schnell gebrochen werden.

BEWERTUNGEN
optisch sehen thaiaktien billig aus, aber nur optisch, auf KUV basis (marketcap vs umsaetze) sidn die aktien noch lange nicht billig,optisch billige KGVs werden binnen 12 monaten zu teuren KGVs da gewinne in thaialnd in den meisten faellen nicht stabil.
das durchnittliche KGV in thailand von 10 sollte sich bei gelichen kursen in 2007 auf 14 erhoehen, wir koennen hier nicht von billig reden.
FUNDAMNETAL
es fehlen weietrhin politische stabiliatet, das investmentklima ist extrem eingetruebt,der propertymarkt zum stillstand gekommen,das neue kabinett \hat sich in der oeffentlcihen investmentgemeinde der laecherlichkeit preis gegegeben, in dem sie gesetzte machen und hueh mal hot zuruecknehmen. die auslandsverschuldung thailands ist gering, aber die inlandsverschuldung extrem gewachsen unetr taxsin, die folgen fuer den konsum muessen abgebaut werden, mit den entsprechenden folgen
weder das wort SUBSTRAINABILITY, NACHHALTIGKEIT zieht heir ein noch ist die KORRUPTION im griff.
weitere unsicherheiten,, die wahlen, politischer unrest,anschlaege, sowie der wegfall des exportmarktes USA in folge einer rezession,die dann auch china mit voller wucht trifft,sowie die ueberhitzung manch einer asiatischen boerse, regionale korrektur mehr als wahrscheinlich im ersten halbjahr.

SEKTOREN

ich persoenlich erwarte erstmal nichts von diesem boersenjahr und es geht gelderhaltung vor vermehrung.
ich stezte auf folgende aktien,fast wie im letzten jahr
1. MAI market, aktien mit alternativen,neuen und innovativen geschaeftsmodellen,mit kleinem KUV.
2. valueaktien aus den sektoren versicherungen,industriepordukte
3. bluechips ausser finance und banken bei gesicherten KGVs <7 und yield ueber >7%, dafuer muessen aber die aktien noch fallen

ich meide folgende aktien, wie auch im vorjahr
1. jegliche politisch involvierte firma
2. firmen mit shareholdern/direktoren auf meiner roten liste der familly names
3. communication,property,conmat,bank and finance wird bis zur eindeutigen trendwende gemieden
4.aktien die im sektorenvergleich ein hohes KUV oder KBV aufweissen,sowie werte die im verhaeltniss zu dengewinnen zu geringe auschuettungen machen.

AKTIENEMPFEHLUNGEN
deffensiv/longterm
01.01.2007 THAI INSURANCE ( TIC.BK)kurs aktuell 16,80 strong buy
01.01.2007 AYUDHIA INSURANCE ( AYUD.BK) aktuell 15,50 buy
01.01.2007 sym mung kong INSURANCE ( SMK.BK) akt.39,00 buy
spekulativ/mediumterm
01.01.2007 ACAP advisory ( acap.bk) kurs aktuell 6,00 hold
01.01.2007 damathir factoring ( DM.BK) kurs 5,85 hold
01.01.2007 Jutha marine ( jutha.bk) kurs 7,40 hold
01.01.2007 Crownseal ( csc.bk) kurs 11.00 buy
EMPFOHLENE CASH QUOTE 60%

PERFORMANCEERWARTUNG 2007

set 50 low 390
set 50 high 520

indexperfromance 2007 erwrate ich bei -10% bis + 15%

WAEHRUNG
stabil gegen usd, mit leich nachgebenden notierungen auf 38/39 per USD
gegen euro erwrate ich eine abschwaechung des euros gg baht gegen ende des jahres 2007.

GESAMMTOUTLOOK THAIBOERSE

SEITWAERTS/NEGATIV FUER Q1 UND Q2, DANN ENTSCHEIDET SICH DIE RICHTUNG


gruss
Avatar
03.01.07 06:58:31
Beitrag Nr. 1.659 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.648.336 von lapamita am 03.01.07 05:51:35@lapamita;
sehr interessante Einschätzung,
besten dank
Avatar
03.01.07 12:47:47
Beitrag Nr. 1.660 ()
wenn ich diese wichsew lese von unseren dreckigen botschaften in ablehnungsbescheiden,,egal was und wie sie lehen fast alles ab,englisch rginaltext ,deutsch mein zusatz,es ist einfach eine schweinerei sondrers gleichen,jeder dreckige illegale pfotzenlecker hat rechte, nur wir nicht,,der bescheid betrifft nicht mich,aber es ist wie immer suaerei ohne ende!!

I have no reason to doubt the sincerity of your sponsor and thus your sponsor's intention that you should leave the UK at the end of your visit. However, the Immigration Rules require me to be satisfied about your intentions, not those of your sponsor
heisst der garnatiegeber ist einwandfrei und ok, aber die embassy hat probleme mit dem maedchen
You state you are employed at ****** with a monthly income of 15,000 baht (approx. eur 300). Taking this into consideration, and that you have two young children whom you are financially responsible for, I am, therefore, not satisfied, on the balance of probabilities, that your economic circumstances are as you claim and that you are genuinely seeking entry as a visitor for a limited period as stated, not exceeding six months as required by Rule 41 (l) HC 395 or that you do not intend to take employment in the United Kingdom as required by rule 41 (iii) HC 395.
hier ist ihnen das einkomen des maedels zu niedrig,warum brauch sie eins,wenn ein garantiegeber da ist,der idiot spricht auf die kinder an, frueher und heute haben sie maedels ohne kinder die nicht rueckkehrwiligkeit unterstellt,hier hatse kinder dann heisst es genau anders rum !!
I therefore consider that you have failed to show sufficiently strong family, social or economic ties to satisfy me, on the balance of probabilities, that you intend to leave the the european union on completion of a short visit as required by Rule 41 (ii) of HC 395."
sie hat keinen starken familiaeren halt hier und auf deustch zu wenig einkommen und er glaubt ihr nicht!

auf deutsch geasagt
1. haste kinder kriegste kein visa weil die nichgt versorgt sind,haste keine kinder wird unterstellt du kehrst nicht zurueck
2.haste einen job,kriegste auch keins,weil zu wenig $$ trootz bescheinigung und garantieerklaerung,haste ein job kriegste keine 3 monate ( urlaub nur 21tg) haste erst garkeinen job kriegste auch keins
3.ist die einladungserklaerung ok ( verpfl.erkalerung) dann findet an was am maedel
4. biste zu jung wird intresse unterstellt an finanziellen biste zu alt wird die rueckkehrwilligkeit angezweifelt
5. egal auf den wichsbotschaften fallen ihnen immer greunde ein zum ablehnen, jder daher geschobene grund ist ihnen recht, meist fehlen der rueckkehrwilligkeit oder die interessen an einem besuch sind nicht touristich, ja mit nem freund logo ist nicht touristisch


unsere abgefickte scheisse EU mit ihrem ganzen pack was darum fliegt kann mir richtig den arsch runter rutschen!!! was bilden sich diese miesen kelinen beamten kroeten ueberhaupt ein,, gottseidank betriffts nicht mich,sondern ette ich besteimmt mal in der botschaft aufgereumt und einem wennns ging ins maul gehauen.
das macht mmich schon so wuetend wenn ich diesen dreckigen bescheid lese,,,kotzbroken hochdrei,,,,, aber holt euch weiter asylanten und sozis ins haus,die dummen europaer zahle es ja!!!:mad: wir bringen alle dokumente,,,muessen fuer alles haften bis zum juengsten tag und werden gefickt in den arsch von dieser sipschaft.................
mich wunderts das sovoiele leute noch diesen muell mitmachen in europa........................:mad::mad::mad::mad:




so das musste jetzt mal wieder sein:D
Avatar
03.01.07 21:06:43
Beitrag Nr. 1.661 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.653.122 von lapamita am 03.01.07 12:47:47@lapalmita

jo so geht es mittlerweile an fast allen europaeischen embassy zu...ablehnungen ohne ende.....muessen halt plaetze geschaffen werden fuer die ganzen rumaenninen und andere bald eu buergerinnen,die ja dann kein visum oder einladung etc brauchen...und da stehen ja im osten noch ganze pascha belegschaften in den startloechern...:D
lohnt sich nicht mehr sich drueber aufzuregen...da sind halt recht maechtige lobbies in der eu auch noch am werk..
Avatar
04.01.07 15:28:19
Beitrag Nr. 1.662 ()
ich moechte heir nicht vorenthalten das ich mich nach langer zeit dazu entschieden habe in telecom aktien zu investieren

...nein nicht in thailand,,sondern der msci telecom,also der weltweite telcomindex.
speziell gfallen mir an aller erster stelle

DEUTSCHE TELECOM

DESWEITERE TELECOM CORP OF Nz,TELECOM IALAIA,UA.

ich habe mich fuer 5 werte entschieden und aus diversen gruenden investiert oder bzw noch limitorder im markt

speziell zur DTE

1.abgeschlossene bodenbildung
2.stabiler AT
3.bruch der 14er ( war schon am druecker beim letzten rueckstezer auf 13,10 vom chart,naja jetzt eben teurer)
4. bessere finazdaten
5.hohe und stabile dividende
6. 5 jahrebaisse hinter sich
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
kursziel 16,00 kurzfristig
mittelfritig 24,00

bei stabilen oder leicht nachgebenden dax,,minimum outperformance der indices
;)
Avatar
04.01.07 17:04:46
Beitrag Nr. 1.663 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.674.152 von lapamita am 04.01.07 15:28:19D E U T S C H E . T E L E C O M ???????

Die senken häufiger die Tarife in letzter Zeit. Woher soll da Gewinndynamik kommen?
Beamtenladen mit hohen Pensionsansprüchen, skandalös bewerteten Immobilien.

Deine aufgeführten Punkte sind zwar da, aber schon bei der Div. weiß ich nicht, ob sie eher poltischen Charakter hat, um den Kurs wieder flott zu kriegen. Und wenn das so ist, hat es nicht funktioniert.

Übrigens, Bayern-Manager Höhnes hat davon seit Jahren eine siebenstellige Stückzahl, auch mit Deinem Kursziel.

Fehlt mir die Fantasie zu.
Avatar
04.01.07 18:29:38
Beitrag Nr. 1.664 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.674.152 von lapamita am 04.01.07 15:28:19Hallo Lapamita,

nimm doch den Festnetzanbieter in Hongkong Pccw
da kommst du sicher sein dass du auf Jahre hinaus nichts
verdienst.

odhuber
Avatar
06.01.07 16:22:58
Beitrag Nr. 1.665 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.648.336 von lapamita am 03.01.07 05:51:35Hallo lapamita und Rhum56,

bei Betrachtung meines Depots bin ich in asiatischen Bauwerten noch unterinvestiert. Was haltet Ihr persönlich unter den von lapamita aufgestellten Krierien (KBV/KUV) von der CH. KARNCHANG PUBLIC CO LTD.? Ist sie nach dem deutlichen Kursrückgang ein Investment wert oder ist sie zu sehr mit den politischen Kasten verwoben?

Gruß von zeitreisen
Avatar
07.01.07 16:51:33
Beitrag Nr. 1.666 ()
*

@lapalmita/Michael - Moin. Wie ich gerade bei Ebay gesehen habe, hast Du nur noch ein Condo zu verkaufen, drei hast Du also abgesetzt.

Mensch, die knapp 15.000 € sind wirklich nicht zu teuer, die Lage ist gut. Mal schauen, am 09.02. fliege ich nach Thailand/Pattaya, vielleicht ist es dann immer noch nicht weg.

Aber was zum Teufel soll ich jetzt schon mit einem Condo, wenn ich erst in zwei Jahren hier in Deutschland in den Sack haue?

*
Avatar
08.01.07 06:07:32
Beitrag Nr. 1.667 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.751.550 von to_siam am 07.01.07 16:51:33miete dir eine bude.....6000 baht pro monat x 12 monate x 10 jahre sind auch 15,000 euro

und kannst zu jeder zeit auf wiedersehen sagen oder?
Avatar
08.01.07 10:18:03
Beitrag Nr. 1.668 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.762.738 von Rotstift2004 am 08.01.07 06:07:32...na das is aber auch nich ganz richtig so....ob die bude ueber nen zeitraum von 10 jahren 6000 baht miete kostet ist schon sehr unsicher....
im prinzip ist der grundgedanke mieten statt kaufen in bezug auf appartement schon richtig....es gibt in thailand ruckzuck nen grund gerne mal woanders hinzuziehn....speziell halt in pattaya und phuket...wobei ploetzlicher baulaerm in der nachbarschaft,oder laute nachbarn die ploetzlich einziehn oder ne neue wilde muellhalde auf dem nebengrundstueck oder ne blechhuettensiedlung ueber nacht oder ne karaoke in der nachbarschaft noch die harmloseren sind.

und ein umzug is in thailand ja ne sache von nem tag ohne die grossen probleme..:laugh:

nix desto tro