DAX+0,65 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,48 % Öl (Brent)+0,09 %

Nortrax will Phenomedia-Mantel erwerben!!! - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0005414908 | WKN: 541490

Neuigkeiten zur Phenomedia Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Damit es im anderen Thread nicht verloren geht, hier nochmal die Meldung: http://www.hb1.de/nortrax/phenomedia/kaufangebot-phenomedia.…

Was das bedeutet, kann sich jawohl jeder selbst ausmalen...!
Klar ... es bedeutet .... so ein leerer mantel ist höchstens 160.000€ wert :eek:.... und keinen cent mehr :laugh::laugh::laugh:
[posting]17.032.807 von ZockerFreak am 28.06.05 09:42:44[/posting]Sehr qualifizierter Beitrag! Informiere dich mal ein wenig über Nortrax, bevor du so einen Käse schreibst! Ist doch klar, dass Nortrax so günstig wie möglich an die Aktien kommen will, um "sein Ding" durchzuziehen!

Kurs zieht übrigens an...!
die bieten 0,04 bei aktuell 0,07

wen willst du hier verarschen ???
[posting]17.032.854 von LaafAmok am 28.06.05 09:46:46[/posting]Ist das Geschäftsmodell der Nortrax so schwer zu verstehen? Warum haben die Interesse an einem Mantel? Weil sie ihn verwerten wollen! Warum bieten sie zunächst so wenig? Weil sie günstig an Aktien kommen wollen! Ist doch alles ganz einfach....
0,04 EUR pro Aktie???:confused:

Der aktuelle Kurs ist doch doppelt so hoch!!!

Warum sollte das Angebot den Kurs beflügeln???

Warum sollte man den JETZT kaufen? Spekulation über Erhöhung des Angebotes? Oder Phenomedia kaufen und Angebot NICHT annehmen???

Prof.Hastig
[posting]17.032.846 von StRAS am 28.06.05 09:46:09[/posting]Deine beiträge sind ja sehr fundiert:D....genau solange bis du deinen schrott an einen dummen verkauft hast...siehe gestern Lipro :laugh::laugh::laugh::laugh:
Informiert euch über Nortrax und dann können wir hier sachlich weiterdiskutieren! Und nebenbei nicht vergessen auf den Kurs zu schauen, der gerade abhebt!
das Angebot scheint sich noch an Altaktionäre mit ihren grossen Aktienpaketen zu richten. Wie ist das eigentlich wenn die da eine neue Firma einbringen und ich trotzdem noch Aktien der PNM AG halte?

Profitiere ich dann mit?
[posting]17.033.028 von Pesteule am 28.06.05 09:59:27[/posting]Ich wüsste nicht, was dagegen spricht. Aber bevor Nortrax etwas mit dem Mantel machen kann, brauchen sie die Mehrheit der Aktien. Und wenn sie keine dummen Aktionäre finden, die ihnen zu 0,04€ die Aktien in den Rachen schmeißen, werde sie neue Wege gehen müssen. Angebot erhöhen? Über die Börse kaufen? Schema ist eigentlich immer ähnlich.
Ja, genau, das frage ich mich auch, ich weiss nicht, ob ich die Situation vergleichen kann, aber ich hatte mal
AECO aktien im Depot liegen und habe mich nicht mehr darum gekuemmert, spaeter wurden sie in Catalis umgewandelt wurden, haette ich damals nur Catalis nachgekauft....... Das was bisher meine einzige erfahrungen mit Depot-Leichen.

Gruesse
Tulipe
Laut onvista.de 31%. Denke aber, dass das nicht zutrifft und sich mehr Stücke im Streubesitz befinden. Nortrax hätte gerne 4Mio. der Aktien.
[posting]17.033.144 von Tulipe am 28.06.05 10:09:18[/posting]Tulipe, wenn es öffentliche Kaufinteressenten für einen Börsenmantel gibt, sollte man stets hellhörig werden und den Wert nicht aus den Augen verlieren.
Das 52 W-ATL liegt bei 6 Cent, das Angebot der Nortax ist mehr als dreist. :mad:

So werden die nicht an 4 Mio kommen :D
[posting]17.033.259 von Gohar am 28.06.05 10:19:33[/posting]Sehe ich genauso!:D

Bin schon gespannt, wie sie es dann versuchen werden!:laugh:
Es ist doch ganz klar, was die mit diesem Angebot versuchen: Die hoffen, dass ein paar Deppen, die noch kleine Stückzahlen an Phenomedia-Aktien halten, auf ihr Angebot eingehen und sie diese Aktien dann gesammelt an der Börse mit 50 bis 100% Gewinn wieder verkaufen können. Ist doch ein schönes, nahezu risikoloses Geschäft...
[posting]17.033.415 von LordofShares am 28.06.05 10:35:39[/posting]Nö. Die haben nicht Interesse an ein paar Aktien, sondern an der Mehrheit des Mantels.
[posting]17.033.471 von StRAS am 28.06.05 10:39:52[/posting]Lächerlich ! Auf ein solches Angebot geht doch kaum jemand ein. Auf diese Weise bekommen sie nur kleine Brosamen, die sie gesammelt mit gutem Gewinn verkaufen können...
Guten Tag!

Ich finde das seltsam.
Erstens ist die AG noch nicht entschuldet. Zweitens ist ein nur noch eingeschränkt zugelassener Mantel einfach nicht mehr wert als 100 oder 200 Tausender ...

Gibt es Verbindungen zwischen Nortrax und Scheer?

Gruß

Quixote
[posting]17.033.544 von LordofShares am 28.06.05 10:44:23[/posting]Je mehr Leute wie du Phenomedia schlechtreden, desto mehr Kleinanleger werden verunsichert und verkaufen möglicherweise...!

Na ja, soll jeder machen, was er für richtig hält. Meine Aktien werden jedenfalls im Depot eingesperrt und ich warte, was mit dem Mantel passiert. Fakt ist jedenfalls, dass bei Manteldeals die Aktionäre fast immer deutlich profitieren.
wisst ihr wie das ablaufen wird. Der Aktienkurs wird leicht fallend vor sich hin dümpeln. Schätze mal der fällt max. bi 0,05 bis irgendwann überhaupt keine Umsätze mehr gemacht werden. Dann kommen die ehemaligen Eigner in zugzwang und werden ihre Pakete der Firma andienen zu 0,04
[posting]17.033.925 von Pesteule am 28.06.05 11:11:00[/posting]So wünscht Nortrax es sich....! Ich könnte mir ebenso vorstellen, dass der Kurs wieder über 0,10€ läuft, dann Nortrax in Zugzwang kommt und das Angebot deutlich erhöht oder sogar über die Börse zuschlägt...!:cool:
[posting]17.034.077 von StRAS am 28.06.05 11:21:30[/posting]Hat Nortrax schon jemals ein Angebot aufgestockt?
Die Neugierigen unter euch können ja einmal in Bremen bei Nortrax anrufen und fragen, was man dort mit der Mehrheit der Aktien anstellen möchte. Nur soviel: Die Wände müssen NICHT neu tapeziert werden!:D
Management und Mitarbeiter 63,80%

auf die zielt das Angebot eigentlich ab und da der Mantel verschuldet ist, ist es die einzige Möglichkeit noch 4 cents zu bekommen. wenn du z.b. 1 Million stücke hättest, wärest du garnicht imstande das Paket über die Börse zu verkaufen, weil du damit den Kurs bis 0,01 oder 0,001 :laugh: cents drücken würdest.
Da bietet sich jetzt Nortrax an. Wenn die allerdings nicht die benötigten Stücke bekommen, gibts allerdings Totalverlust. Allerdings ist es eine nette Spekulation. Ich lege mal ein Limit zu 0,045 rein mit Erwartung eines Totalverlustes. Denn so schläft es sich leichter :laugh:

über die Börse kaufen die nix..siehe OAB
[posting]17.034.171 von StRAS am 28.06.05 11:27:46[/posting]Das wäre auch überhaupt nicht möglich, da Phenomedia-Aktien nicht auslieferbar sind. Es gibt keine effektiven Stücke... :rolleyes:
[posting]17.034.077 von StRAS am 28.06.05 11:21:30[/posting]Kannst Du mir mal erklären, warum die bei steigenden Kursen in Zugzwang kommen sollen ? Die gehen mit ihrem Kaufangebot doch praktisch kein Risiko ein, und von steigenden Kursen würden sie sogar profitieren, wenn sie ein paar Aktien bekommen sollten...
[posting]17.034.263 von Pesteule am 28.06.05 11:33:58[/posting]Wenn das Management seine Stücke loswerden wollte, werden sie es innerhalb der vergangenen 3 Jahre auch gemacht haben!:D


Ein Anruf und ihr wisst mehr....!:cool:
ich hab da anscheinend wieder falsche Zahlen erwischt. Die Firma hat doch gar kein Management:laugh::laugh: mehr . Wo bekomme ich denn jetzt korrekte Zahlen über den Streubesitz her???
[posting]17.034.263 von Pesteule am 28.06.05 11:33:58[/posting]Aber eben die haben doch schon lange verkauft... :rolleyes:
[posting]17.034.331 von StRAS am 28.06.05 11:39:23[/posting]Ist einfach Geld zu verdienen sie zu 4 cent zu kriegen und dann fuer das Doppelte zu verkaufen:laugh:

Was von STRAS und seinen Aktien zu hahlten ist, das zeigt der heutige Kursverlauf von Lipro.

Hatte sie gestern gepusht mit Kursziel 20cent:laugh::rolleyes: und nun stehen sie klar unter 8 cent mit Tendenz auf die 5 cent hin:D
[posting]17.034.686 von Paris03 am 28.06.05 12:01:04[/posting]Verbreite hier bitte keine Lügen! Das Wort "Kursziel" entstammt nicht meinem Vokabular. Außerdem habe ich Lipro für mich klar als Tageszock deklariert.

Bei Phenomedia habe ich einen längeren Anlagehorizont mit größerem Potential als nur 100%. Wer sich die Mühe macht und Informationen einholt, kann sich sein eigenes Bild machen und ggf. Entscheidungen treffen....!:cool:

Werde mich nun erstmal nicht mehr zu Phenomedia äußern, weil ich einige Kleinigkeiten noch verifizieren möchte.
[posting]17.034.804 von StRAS am 28.06.05 12:08:14[/posting]:laugh:, das war gestern bei lipro ja ein Stundenzock:laugh:
[posting]17.034.934 von Paris03 am 28.06.05 12:17:40[/posting]Oder so...
Gibt nicht viele Börsenmäntel mit öffentlichen Kaufinteressenten...!
Jetzt kommt wieder Volumen rein! Gleich mit neuem Schwung über die 0,08€?
Hallo StRAS,

das wird ja heute mit Deinem neuen Thread genau so eine Meisterleistung :(wie Lipro gestern:laugh::laugh::laugh:

Freunde, schaut euch mal den Lipro Thread des Meisters von gestern an, Superpush.... ging aber in Hose...

sausebraus2000
[posting]17.035.548 von sausebraus2000 am 28.06.05 13:00:51[/posting]Einige Leute schnallen es einfach nicht!

Lipro war ein Zock, der auch einigermaßen gut lief. Phenomedia ist eine extrem aussichtsreiche Mantelspekulation. Hier sollte man schon einen etwas längeren Anlagehorizont haben! Aber auch der Chart kurzfristig nach einem Rebound schreit!
Guten Tag!

Noch einmal:
-ein leerer Mantel ohne Notierung ist nicht mehr als 200.000 wert, denn dafür kann man eine AG gründen.
-Die Insolvenz der AG ist nicht abgeschlossen, zurückgenommen oder sonst irgendwie abgewickelt; das zuständige Gericht hat auch seit Februar keine aktuellen Nachrichten publiziert. Damit liegen nach wie vor einige Millionen Euro Schulden auf der AG, die ansonsten NICHTS enthält.

Was also ist daran aussichtsreich?

Gruß

Quixote
Genau so ein Zock wie alle Deine anderen Dinger:laugh:

Thread-Master StRAS ;)

Fallt nicht daruf rein und passt gut auf bis der nächste Thread kommt:yawn:
O je, jetzt habe ich meinen eingen Tip vergessen:

bluepool:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Aber besser und längerfrisitg auch erfolgreicher fahrt Ihr mit Patriot Sientific:cool:
[posting]17.035.667 von Quixote am 28.06.05 13:08:23[/posting]Gegenfrage: Warum will die Nortrax Treuhand AG 4Mio. Phenomedia-Aktien kaufen? Um die Wände zu tapezieren?:laugh:

Informiert euch ein wenig, strengt die grauen Zellen an und trefft eure Entscheidung! Bin mir ziemlich sicher, dass es Pheno-Aktien schon bald nur noch zu DEUTLICH höheren Preisen geben wird!:cool:
Sehr schön. Jetzt gibt es in München sogar wenige Stücke zu 0,075€! Loserin, Paris, Sausebraus und co.: Bitte weitermachen, damit ich noch verbilligen kann!:cool:
Danke StRAS für den Hinweis, aber warum mußt Du so die Werbetrommel rühren?

Das es trotz Getrommel bei großen Umsätzen nur schwache Kurs gibt;)
[posting]17.035.898 von historikerchen am 28.06.05 13:23:36[/posting]Ich rühre nicht die Werbetrommel, sondern genieße die "interessanten" Kommentare diverser IDs.

Bei Pheno muss man eh nicht rühren, weil da scheinbar alles bereits in die Wege geleitet ist...! Aber anstatt sich mal selbst zu informieren, werden hier nur sinnlose Kommentare abgegeben.
"Aber anstatt sich mal selbst zu informieren, werden hier nur sinnlose Kommentare abgegeben."

In der Tat. Wäre die Absicht nicht so offensichtlich, wäre es glatt amüsant ...

Gruß

Quixote
Noch einmal guten Tag;

hat eigentlich irgend jemand nähere Informationen über diese Nortrax oder Zugang zu einem HR-Auszug oder Creditreform?

Die HP ist völlig nackt bis auf die beiden Kaufangebote. Die Domain Nortrax.de gehört gar nicht der Nortrax AG, sondern einer Vega Media Service GmbH aus Bremen. Deren Homepage hat genau gar keine Inhalte, nicht einmal alle, die presserechtlich vorgeschrieben sind.

Beide Seiten sind übrigens erst seit März 04 konnektiert.

Wirkt ja alles extrem seriös. Kein Wunder, daß nur eine Minderheit an die große Chance zu glauben scheint ...

Gruß

Quixote
[posting]17.036.146 von Quixote am 28.06.05 13:41:17[/posting]Nortrax ist doch kein Unbekannter, StRAS weiß sicher wer dahinter steckt.
StRAS; weg sind Sie (siehe oben), was ist weg dein Geld??:laugh:

Kann man bei jetzigen 4 % Minus noch stolz sein, so einen Thread eröffnet zu haben. Was gibt es morgen?? -Möchtes ja heute schon dein Deopt füllen, mit dem was du uns morgen unterjubeln willst...:laugh:

Ein Mantel gibt es z. B. bei Arndt i. K. viel billiger!!

sausebraus2000
Das glaube ich auch, vor allem, weil das Kaufangebot das Datum vom Juni 2004(!) trägt, direkt nach Konnektierung beider Homepages, auf denen seitdem nichts mehr geschehen ist.

Ein Schelm, wer da Zusammenhänge sieht ...

Gruß

Quixote
[posting]17.036.178 von sausebraus2000 am 28.06.05 13:45:13[/posting]Was für Kurse hast du? RT 0,075. Macht ein Plus von 1,35. Soll ich es noch tausend Mal schreiben, dass ich Pheno auf längere Sicht halte. Ich habe gründlich recherchiert und bin mir meiner Sache sicher. Anstatt nur dumme Sprüche zu klopfen, solltest du auch mal etwas Eigeninitiative entwickeln.
[posting]17.036.186 von Quixote am 28.06.05 13:47:07[/posting]Quixote, das Datum unter dem Kaufangebot ist falsch! Es muss "Juni 2005" heißen.
[posting]17.036.186 von Quixote am 28.06.05 13:47:07[/posting]...."Die Nortrax Treuhand AG bietet den Aktionären der Phenomedia AG an, ihre Aktien mit allen Rechten gegen Zahlung eines Kaufpreises in Höhe von € 0,04 je Aktie nach Maßgabe der in diesem Angebot formulierten Bedingungen zu erwerben. Die Frist, innerhalb derer dieses Angebot angenommen werden kann („Annahmefrist“), läuft vom 20. Juni 2005 bis zum 13. Juli 2005, 17:00 MESZ einschließlich. Die Nortrax Treuhand AG behält sich das Recht vor, die Annahmefrist einmalig oder mehrmalig zu verlängern."...

Es scheint wohl doch aus 2005 zu sein
@StARS,

du hast Dich schlau gemacht? Respekt:laugh:

Das gab es noch nie, bei dem ganzen Gepushe;)
Guten Tag!

Was ist denn bei den gründlichen Recherchen herausgekommen? Wo ist der Wert eines Mantels, dessen Erstellung weniger als 200.000 kostet und der mit mehreren Millionen verschuldet ist? Solange Du darauf und auf die offenen Fragen zu Nortrax (samt der extrem professionellen Art, inkonsistente Daten anzugeben) keine Antwort gegeben hast, glaube ich Dir das "langfristig" nicht.

Gruß

Quixote
[posting]17.036.332 von Quixote am 28.06.05 14:03:57[/posting]"Wo ist der Wert eines Mantels, dessen Erstellung weniger als 200.000 kostet und der mit mehreren Millionen verschuldet ist?"

Wo ist die Quelle für die beiden Behauptungen?
Hallo!

-Mantelpreise: Es gibt Firmen, die so etwas verkaufen. Eine AG selber zu gründen, kostet sogar weniger, allerdings eine Menge Zeit. Ich habe eine Umwandlung einer GmbH in eine AG miterlebt, was seinerzeit knapp weniger als 200.000 DM gekostet hat. Teuer ist das IPO, aber das müßte hier ja ohnehin de facto neu erfolgen.

-Verschuldungen: Diverse Mitteilungen bei und nach der Insolvenz, seitdem Veröffentlichungen des Gerichts Bochum. Kann man dort online nachlesen.

Und jetzt bitte Antworten statt Gegenfragen ...

Gruß

Quixote
[posting]17.036.413 von Quixote am 28.06.05 14:14:18[/posting]Antworten wird die Zeit bringen. Fakt ist, dass eine deutsche AG Interesse am Interesse des Phenomedia-Mantels hat. Wer mehr Details haben möchte, darf gerne zum Telefonhörer greifen und die passenden Nummern wählen.

Warum wurden Mäntel wie F.A.M.E, BK Grund oder andere mit Leben gefüllt, wo sie doch nie mit unter 0,2Mio.€ bewertet wurden...!?

Soll sich jeder seine eigenen Meinung bilden...!
Stimmt die Annahmefrist laeuft vom 20.06. 2005 bis zum
13.07.2005, 17.00 Uhr. so steht es in meinem Kaufangebot.

Gruesse Tulipe
Na, das nenne ich wirklich "gründlich recherchiert".

Keine Ahnung von Vorratsgesellschaften (eine Mantel-AG kosten übrigens noch weniger, als ich bis eben dachte: Bei "Vorratsgesellschaften" schon ab 55.000 zu haben), keine Sekunde mit Phenomedia und der Historie befaßt, keine Sekunde nach dem "Käufer" recherchiert.

Aber um Fakten ging es Dir auch keine Sekunde, oder?

Quixote
[posting]17.036.564 von Quixote am 28.06.05 14:30:53[/posting]"Aber um Fakten ging es Dir auch keine Sekunde, oder?"

Du wirst deine Fakten bekommen! Und jetzt beantworte du bitte noch die Frage, was Nortrax deiner Meinung nach mit der Mehrheit der Pheno-Aktien anstellen will!
[posting]17.036.543 von Tulipe am 28.06.05 14:28:01[/posting]Tulipe: Wie hat Dich das Kaufangebot denn erreicht? Gibt es mehr als den Verweis auf die HP?

Danke!

Quixote
Meine Hausbank hat mich angeschrieben und mir das Angebot uebermittelt.
Mit Phenomedia heute fast der gleiche Verlauf wie gestern bei Lipro.

Er pusht, die Umsaetze steigen an, doch der Kurs bewegt sicht nicht vom Fleck:laugh::laugh::laugh:, stattdessen werden am Nachmittag die ask Pakete (300k gerade zu 0.08) immer fetter.

Da wollen einige sich von ihren Stuecken zu annehmbaren Preisen trennen und suchen die bekannten L..........:laugh:
Nein, es gibt keine zusaetzliche Informationen, nur das Angebot in dem genannten Zeitraum und, dass im Falle ich von dem Angebot gebrauch machen will, mich an die Firma NORTRAX Treuhand AG in Verbindung setzten kann, um die
entsprechenden Formulare zu bekommen.
@StRAS,

der Push ging wohl in die Hose:cool:

Die Phäno-Jungs sind gut informiert und stellen blöde Fragen;)

Probiers doch nochmals bei bluepool:), da fragt keiner blöd!
[posting]17.036.844 von Paris03 am 28.06.05 14:59:03[/posting]Ich stimme mit dir überein :eek:....:D:cool:
Tulipe: Danke! Und wann war das? Die Online-Seite wurde am 17. zum letzten Mal geändert; kam Dein Angebot im selben Zeitraum?

Gruß

Quixote
Das Schreiben von meiner Bank war vom 23.06.2005. Mehr weiss ich leider auch nicht.
Gruesse
Tulipe
[posting]17.037.220 von Tulipe am 28.06.05 15:27:13[/posting]Damit wird nun klar warum heute was los ist.
[posting]17.037.531 von historikerchen am 28.06.05 15:46:41[/posting]Paris, ist das Lesen so schwierig? Phenomedia ist kein Wert für einen Tag! Steigen deine Werte immer sofort am Tage deines Kaufs deutlich? Die Weichen sind gestellt...
[posting]17.037.668 von StRAS am 28.06.05 15:54:42[/posting]Meine Pennys steigen fast nie an einem Tag stark an, denn ich bin kein Tageszocker und kaufe die Werte, wenn sie keiner mehr haben will und kein Thread zu diesem Wert eroeffnet wird:D:D und bin dann wenn du in diesen Wert reingehst schon auf der Verkaufsseite:D:eek::ee

P.S. Done ist geil:D, aber nur unter 0.02:laugh:
[posting]17.037.871 von Paris03 am 28.06.05 16:06:24[/posting]Ach Paris, deine widersprüchlichen Aussagen sind schon eklatant. Gestern hast du noch groß verkündet, dass du Lipros kaufst, wenn sie über 0,10€ sind!:laugh:

Auch wenn ich manchmal ein "Tageszocker" bin, werden meine Phenos länger im Depot bleiben, weil mir meine Recherchen die Entscheidung abgenommen haben.:D
StRAS: Bei welchem deiner Werte geht morgen urplötzlich die Post ab?? Um wieviel Uhr gibt es deinen nächsten Push-Thread?:laugh:

sausebraus2000
[posting]17.035.518 von StRAS am 28.06.05 12:58:51[/posting]arndt 526910 für 180k
:D Arndt liegt schon länger in meinem Depot. Aber durchschnittlicher Kaufkurs deutlich unter 0,07.
Na, war wohl doch nur ein Pushversuch - heute schon nicht mehr interessant?
Klar wars das.
Mich freut, dass der StRAS auf seinem vorgekauften Scheiß sitzen bleibt, weil er keinen Idioten gefunden hat, der ihm das abnimmt. :laugh::laugh:
[posting]17.074.900 von LaafAmok am 30.06.05 14:50:13[/posting]Keep cool!:cool:

Habe mit keinem Wort erwähnt, dass es sich für mich um einen Tageszock handelt. Jeder, der ernsthaft recherchiert, dürfte zu einer ähnlichen Meinung wie ich kommen. Ihr dürft bald gerne dem Kurs hinterlaufen!:laugh:
Stimmt, hast Du nicht. Du hast sogar mehrfach das Gegenteil behauptet. Allerdings schätze ich die Zahl derer, die Dir glauben, genau so minimal wie Deine angebliche "Recherche", zu der Du keine einzige Frage beantworten konntest ...

Gruß

Quichote
[posting]17.075.979 von Quixote am 30.06.05 15:46:15[/posting]Zwischen nicht wollen, nicht können und nicht dürfen liegen Welten.....
Ohhh!

Kauft alle schnell Phenomedia! Wir haben einen INSIDER!

Wenn ich das gewußt hätte, hätte ich Dir natürlich niemals all diese bösen, bösen Fragen gestellt. Ich fühle mich schon ganz unwürdig.

Du liebe Güte. Si tacuisses ...

Quixote
[posting]17.076.439 von Quixote am 30.06.05 16:11:19[/posting]:laugh:

Oh man, ist es in deiner Heimat sooo heiß??

Auf jeden Fall gute Besserung. Bei Zeiten komme ich auf dich zurück!
Puh.

Nach dem gewöhnlichen Verlauf von schlecht vorbereiteten mißratenen Pushs ist der persönliche Angriff von mangelnder Originalität ja zum Glück die letzte Stufe der versuchten Gesichtswahrung; insofern besteht Hoffnung auf baldige Ruhe.

Erfreuliche Aussichten.

Gruß

Quixote
[posting]17.077.112 von Quixote am 30.06.05 17:02:04[/posting]Deine syntaktischen Fertigkeiten in Ehren, aber Pheno wird trotzdem seinen weg gehen!;)
Hinter der Nortrax steckt natürlch die Carthago-Gruppe aus Bremen. Die haben das Mantelgeschäft vom Ex-Sparta-Vorstand Philipp Moffat übernommen (AG für chemische Industrie, Realtos, BK Grundbesitz und die nun etwas sehr holprig verlaufende Reaktivierung der Feedback AG).

Wer wissen will, wieviel ein IPO im Freiverkehr kostet, kann ja mal die Axxon in Frankfurt oder die VEM in München kontaktieren. Mit 200.000 EUR kommt da schon gut hin.
[posting]17.099.727 von Der_Radfahrer am 01.07.05 13:59:02[/posting]Eine Einbeziehung hat aber auch Nachteile ggü. Mantelnutzung, insofern macht das Geschäftsmodell von Carthage schon Sinn.
Ein kleiner Auszug an die "Klugscheißer":

Was macht Börsenmäntel aus Sicht eines Unternehmens mit Börsenplänen interessant?

Aus Käufersicht sind die wichtigsten Argumente für den Kauf eines Börsenmantels: Schnelligkeit, der Preis und die Flexibilität.

Klassische Börsengänge haben eine Vorlaufzeit von Monaten oder teilweise Jahren, wie man am Beispiel des für 2006 geplanten Börsengangs der Deutschen Bahn sehen kann. Mit einem Börsenmantel kann man innerhalb von wenigen Wochen den Weg an die Börse gehen.

Klasssiche Börsengänge haben ihren Preis - und der liegt häufig jenseits von einer Million Euro allein für die Konsortialbanken. Es kommen Kosten für Wirtschaftsprüfer und Rechtsberater noch hinzu. Börsenmäntel sind häufig schon für weniger als eine Million Euro zu erhalten. Genaue Preise können wir leider nicht nennen, da dies in jedem Fall individuell von den Anforderungen des Kunden sowie vom Marktsegment abhängig ist.

Börsenmäntel im Amtlichen Handel oder Geregelten Markt sind teurer als im Freiverkehr. Dafür bietet sich mit einer solchen Notierung die Möglichkeit in den General oder Prime Standard der Frankfurter Börse aufgenommen zu werden - in Segmente also, in denen die "großen" Werte notiert sind. Börsenmäntel im Freiverkehr haben den Vorteil, daß mit ihnen relativ geringe laufende Kosten verbunden sind.

Zudem bieten Börsenmäntel gerade in Zeiten zurückhaltender Kreditvergabepraxis bei den meisten Banken eine Möglichkeit zur Verbreitung der Eigenkapitalbasis durch Ausgabe von börsennotierten Aktien ohne große Folgekosten. In jüngster Zeit werden auch häufiger so genannte Debt-to-Equity-Swaps vorgenommen, das heißt Unternehmen tauschen Verbindlichkeiten gegen Aktien. Die Gläubiger werden dies in der Regel aber nur akzeptieren, wenn die Aktien börsennotiert sind.




Quelle: http://www.faz.net/s/Rub3B5979848A5C48F18F2FF729A7211ACE/Doc…
"Ein kleiner Auszug an die " Klugscheißer" :"

Wenn es noch einer Selbstdisqualifikation bedurft hätte: nun nicht mehr.

Vorbildlich.
Nur zur Information:

habe erneut Post von meiner Bank :

die Annahmefrist fuer das freiw. oeffentl. Kaufangebot
ist verlaengert worden bis zum 16.08.2005, 17 uhr.
Gruessse
Tulipe
:)...verdächtige Kursbewegung vorraus...diese Woche noch 0,12 € ...?:)
[posting]17.256.709 von Tulipe am 17.07.05 15:29:42[/posting]Direkt nach ENDE des Angebots (um 17 Uhr gestern) schoss der Kurs in München (zuletzt Haupthandelsplatz) von 0,08 auf 0,128 - bei 0,128 dann ein Drittel des Tagesumsatzes !
Die Mühe hätte sich Nortrax auch sparen können.Für 4 Cent werden die wohl nicht viel bekommen haben. Oder war das nur eine kleiner Trick. Für 4 Cent das Angebot unterbreiten und über die Börse für ca. 7-9 Cent erwerben.
Zu diesen Kursen ist doch einiges gehandelt worden. Da von Phenomedia ,so glaube ich, nur ca. 4,4 Mio Aktien auf dem Markt sind könnte Nortrax doch einiges eingesammelt haben. Vielleicht auch nicht.
Was passiert nun?
Wenn keiner antwortet, versuche ich mal einen Lösungsansatz zu finden. Im Moment passiert mit der Aktie nicht viel. Habe geglaubt, dass nach Beendigung des Angebotes von Nortrax der Kurs einbrechen würde. Ist nicht der Fall. Wahrscheinlich haben alle Aktieninhaber den Titel bereits abgeschrieben und warten auf ein Wunder.
Könnte es aber sein, dass Nortrax im Auftrage der neuen Gesellschafter der Phenomedia Publishing GmbH gehandelt hat die anstelle einer GmbH wieder die alte AG aufleben lassen möchten??
Die neue Phenomedia ist zwischenzeitlich ein profitables Unternehmen geworden und eine Aktie würde sicherlich gefragt sein. Es macht aber nur dann Sinn, wenn der Clan um der Altaktionär Scheer seine Anteile nicht mehr sein Eigen nennt.
Oder will sogar der gelittene Vorstandsvorsitzende über Nortrax die Anteile erwerben um mit neuen keativen Ideen das Moorhuhn wieder zum Abschuss frei zu geben??
@baru2:

Interessanter Denkansatz.
Halte dieses Szenario dennoch für ziemlich unwahrscheinlich.

Werde noch etwas recherchieren und mich dann in den nächsten Tagen noch mal zur Phenomedia äußern.
Guten Morgen!

es stimmt ! ich kuemmere mich nur noch gelegentlich um diese Aktie, weil fuer mich das Geld verloren ist. Ein Verkauf lohnt nicht mehr. Habe es unter die "Rubrik"Lehrgeld eingeordnet.

Wie bereits erwaehnt, hatte ich so einen aehnlichen Fall mit AECO, Glaube zwar nicht, dass es Euch weiterhilft, hier lohnte sich der Verkauf auch nicht mehr. Eines Tages erhielt ich ein Schreiben von meiner Bank, dass AECO in Catalis umgewandelt wurde mit einem Angebot Aktien zu einem Preis
von (glaube ca. 0,20 Euro weiss ich nicht mehr genau)nachzukaufen. Haette ich das nur gemacht !!! bin mit der Entwiclung von AECO sehr zufrieden.

Gruesse
Tulipe
es soll natuerlich heissen, dass ich mit der Entwicklung
von Catalis sehr zufrieden bin, nicht AECO. Schlafe noch halb.

Gruesse Tulipe
[posting]17.661.609 von baru2 am 23.08.05 22:38:43[/posting]Guten Morgen!

Das kann ich mir kaum vorstellen. Ob die GmbH profitabel ist, wissen wir nicht; meines Wissens liegt noch kein Geschäftsbericht vor. Mittlerweile aber ist der Laden auf ungefähr zwanzig Leute zusammengeschrumpft; auch wenn wir über Umsätze etc. nichts wissen, fiele mir nicht ein, was eine solche Firma an der Börse zu suchen hätte. Nicht einmal dann, wenn die alte AG mittlerweile schuldenfrei wäre, was sie zumindest den wenigen Informationen nach nicht ist.

Gruß

Quixote
für die folge GmbH wird es sowas wie einen geschäftbericht sicherlich nicht geben. das ist ja lediglich eine GmbH. die werden wenn es hoch kommt eine offenlegungsexemplar ihrer bilanz beim amtsgericht hinterlegen. oder mal dazu aufgefordert werden. hat nicht einer lust, der aus der umgebung ist, beim amtsgericht einsicht zu beantragen? denn müssen die ein offenlegungsexemplar ranschaffen. oder strafe zahlen, so lange bis sie es tun.
wie die das gemauschelt haben damals möcht eihc auch gern wissen. die kosten das ganze morrhuhn weiter aus. die AG hat dafür doch nie einenen EURO oder damals noch mark gesehen. wie das alles hinhauen soll.... beschiss am aktionär, das ist alles.
und gut laufen? das glaube ich kaum. dieser ganze moorhuhn schrott. das erträgt doch kein mensch mehr. Moorhuhn 1 bis XY, Moorhuhn adventure und Moorfrosch und was nicht alles. das sind alles billig programme und das ist auch alles. kauft kein mensch. für 10 euro bei saturn, media markt und macro markt. wer will das haben?
auch die AG hat ja scheinbar nicht geld damit verdient. das spiel war ein kostenloser download. ´millionen haben es gespielt und im Internet Hype ging die Aktie ab wie nichts. aber einnahmen? mit dem Moorhuhn? nicht sehr viele oder?
der Mantelkauf ist ebenfalls nicht möglich. siehe bremer vulkan. ein erhalt der vortragsverluste ist wohl leider nicht möglich. und selbst wenn, welche verluste denn? die haben doch nie verluste gemacht. die bilanzen haben stets millionen umsatz gezeigt. es ist wohl stark anzunehmen, dass der "Verlust" da war, aber auf grund der gelogenen EInnahmen nicht vom FInanzamt festgesetzt wurde. und nun? da wird auch kein wirtschaftsprüfer mehr rangegangen sein und hat die veranlagungen und bilanzen berichtigt.
da kann nur mal wieder was in den Cent bereichen passieren, oder ein wunder......
also männer und Frauen: Nachkaufen, über 1% Beteiligung erreichen. 1 Jahr halten, denn verkaufen und alles in Form von Verlusten aus gerwebebetrieb von der STeuer absetzen!
Aus dem freien GSC Report zur CCC AG:

"Im abgelaufenen Geschäftsjahr war die CCC AG an mehreren Transaktionen beteiligt und konnte auch im laufenden Geschäftsjahr schon vielversprechende Projekte auf den Weg bringen. Neben den aktuell sieben in Aufbereitung befindlichen Mänteln, hierzu zählen unter anderem die Sunburst Merchandising, Questos und Phenomedia , hat die CCC AG im Rahmen von drei Listings beratend mitgewirkt"

http://www.gsc-research.de/public/contents/Article.cfm?PosFN…

Nun wissen wir wer hinter dem Angebot steckt:D
@histroikerchen:

Das ist aber nicht wirklich neu - zumindest nicht für Leute, die eins & eins zusammenzählen können.

Zum einen muss man auf der Nortrax-Page nur mal ins Impressum gucken:
Dort steht, dass Herr Olaf Hasselbruch Vorstand der Nortrax AG ist.
Herr Hasselbruch war übrigens bis zum 27.08.2004 AR-Vorsitzender bei der Carthago Capital Bet. AG...

Zum anderen kann man auf Seite 10 des aktuellen Geschäftsberichtes der Carthago-Gruppe genau jenen - von dir zitierten - Sachverhalt nachlesen.
Der GB kann übrigens schon seit Längerem unter http://www.ccbag.de/ `runtergeladen und eingesehen werden...

Trotzdem danke, dass du dir die Mühe gemacht hast zu recherchieren & deine Ergebnisse hier zu posten.

Jeder kann sich nun selbst seinen Teil zu einer möglichen Verwertung des Phenomedia-Mantels denken. ;)
[posting]17.822.165 von bamster am 07.09.05 22:52:35[/posting]OK, so gut kenne ich mich bei Carthago nicht aus.
Aber wenn das bekannt ist, warum notiert die Aktie noch auf dem Niveau?
Guten Morgen!

nach wie vor ist die Frage nicht beantwortet, was mit den Schulden der AG ist. Das Insolvenzverfahren ist noch nicht beendet, eine Entschuldung also wohl nicht gegeben.
Außerdem hat es noch keine AdHoc gegeben, die die Übernahme eines nennenswerten Anteils der Aktien verkündet; wie erfolgreich die Aktion war, ist also weiterhin zweifelhaft.

Gruß

Quixote
[posting]17.825.453 von Quixote am 08.09.05 10:49:49[/posting]??
Das Beenden des Insoverfahrens ist doch gerade die Spezialität von Carthago, klar bedarf es eines Insoplanes.
Wie auch bei Questos, nur die notiert doppelt so hoch!

Wo liegt eine adhoc Pflicht?
Ist denn etwas bekannt, a) wie hoch der Streubesitz derzeit ist und b) wie hoch die Schulden der AG waren, als Insolvenzantrag gestellt wurde, bzw. in der letzten Bilanz?
[posting]17.826.875 von honigbaer am 08.09.05 12:30:02[/posting]Streubesitz wüsste ich auch gerne, aber Schulden sind doch uninteressant, da diese mit dem Verfahren untergehen.
Onvista sagt: Management 63,8, Pre.ipo 5,2, Streubesitz 31 Hoppenstedt Aktienführer 2003 Mitarbeiter 57% Streubesitz 43%
Neuere Angaben ???
Ist es nicht so, daß auch dem Insolvenzplanverfahren die Gläubiger zustimmen müssen und daß aus dem Vermögen der AG ein Teil für die Gläubiger abgezweigt wird, um zumindest eine geringe Quote auf die Forderungen zu ermöglichen? Oder weiß ich das falsch? Ohne jede Masse stimmen die Gläubiger dann nicht zu, oder es müssen die nötigen Mittel von außen eingebracht werden. Bei über 25% Streubesitz, dürfte sich dafür kein Investor finden.
[posting]17.827.308 von honigbaer am 08.09.05 13:06:32[/posting]Nunja, bei Questos hat Carthago auch nur 50 %. Dort können die Mittel durch eine Kapitalerhöhung der Masse zugeführt werden. Somit bekommen die Gläubiger etwas mehr.

Klar braucht Carthago die 50 %, aber wenn die schon den Namen kommunizieren, haben die das Ding doch schon in der Tasche. Ansonsten risikieren sie doch nur einen Imageverlust bzw. steigende Kurse, die ihren Einstand verteuern.

Warten wir mal ab.
Ich sehe Questos wegen des viel geringeren Streubesitzes optimistischer. Also abwarten.
@Quixote:

Mit der Meldung über die Übernahme eines "nennenswerten" Teils der Aktien bei Insolvenzwerten ist das so eine Sache - solche Meldungen werden gemacht oder auch nicht...
Wenn dem Insolvenzwerwalter eine solche Meldung zugeht, wird die nicht immer veröffentlicht, meistens aus Kostengründen.

Über die Höhe des Streubesitzes bei Phenomedia kann nur spekuliert werden.
Ich würde nicht unbedingt sagen, dass dieser viel höher ist als z.B. bei der Questos AG.

@historikerchen:

Die Kap.erhöhung bei Questos wird erst nach Beendigung des Insolvenzverfahrens durchgeführt, also nachdem die Gläubiger mit einer bestimmten Quote befriedigt worden sind.

Die neuen Mittel dienen dann allein dazu, einen Geschäftsbetrieb bei Questos wieder in Gang zu bringen.

Ich würde mich als Aktionär echt "freuen", wenn mein frisch eingezahltes Kapital gleich an die Gläubiger weiter gereicht würde... :eek:
[posting]17.835.506 von bamster am 09.09.05 00:30:56[/posting]Das mit der KE bei Questos wurde mir anders berichtet, diese soll (auch) den Insoplan ermöglich. Sonst müßte Carthago das ja selbst bezahlen:look:
@historikerchen:

Genau, das nennt sich dann Massezuschuß.

So hat das seinerzeit z.B. auch die Allerthal-Werke AG bei der Rheiner Moden AG gemacht, um ein Insolvenzplanverfahren durchzuführen.

Im Gegenzug erhielt Allerthal dann einen Besserungsschein über den entsprechenden Betrag.

Bei Questos wird das vermutl. ähnlich laufen.

Auf jeden Fall kann ich mir nicht vorstellen, dass das Geld aus der Kap.erhöhung zur Durchführungs des Insolvenzplanverfahrens genutzt wird.

So wurde das auch auf der a.o. HV der Questos im April nicht kommuniziert, sondern es war explizit die Rede davon, dass - ich zitiere aus dem HV-Bericht von GSC:

"... nach der Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen (Kapitalherabsetzung 1:20 & anschließende Kap.erhöhung 1:1 à 3,-- Euro, Anm. des Verfassers) steht einem Grundkapital von 122.540 EUR ein Barmittelbestand in der Größenordnung von rund 180.000 EUR gegenüber."
So wie Bamster es beschreibt ist es das zZt. übliche Verfahren. Einen Besserungsschein kann es aber auch zusätzlich für die "Altgläubiger" geben.

Gruß S_E
[posting]17.839.911 von Scheiss_Egal am 09.09.05 11:55:09[/posting]Quatsch, Besserungschein für Altgläubiger, erst cash bekommen und dann noch ein Sahnehäubchen?

Bamster: Dann rechne doch mal EUR 122.540 x 3 EUR = 367.620
Und wo bleibt die Differenz zu den 180.000?

Ja, die Carthago Jungs ticken halt anders als Moffat, der so was aus eigener Tasche bezahlt hat!
Ich rechne bei Questos 1.225.400 Aktien KS 1:20 gibt 61270 Aktien Einzahlung von 61.270x3=183.810 Euro auf neu 122.540 Aktien.
[posting]17.841.197 von honigbaer am 09.09.05 13:18:26[/posting]ok, Du hast recht.
[posting]17.840.721 von historikerchen am 09.09.05 12:47:21[/posting]Unterhalte Dich mit Insolvenzverwaltern und Du weißt das es auch diese Fälle gibt, so u.a. auch bei dem Fall den der IV Kuhlmann behandelt!
Sven kommt!
Sven Bomwollen kommt wieder

Wer kennt ihn nicht? Den geilen Bock "Sven Bomwollen", der seinen Debüt in dem namensgleichen Spiel "Sven Bomwollen" feierte und innerhalb weniger Tage zum "Star" wurde. Ziel des Spiels war es, so viele weibliche Schäfchen wie nur möglich zu rammeln und dabei Punkte zu sammeln.

Mittlerweile hat das Bochumer Entwicklerstudio "Phenomedia AG" den dritten Teil zu dem schwarzen Schaf angekündigt. Mit einer neuen 3D Grafik und noch mehr Levels, will man mit dem dritten Teil "Sven kommt!" wieder die Charts stürmen. Auch im neusten Teil übernimmt man die Rolle des versauten Schafs, der in den Urlaub fährt und dort wiedermal auf die Damenwelt trifft. Der Entwickler selbst bezeichnet sein Spiel als "Jump&Popp".

Erscheinen soll "Sven kommt!" bereits am 9. September diesen Jahres. Doch wer bereits jetzt das Game spielen möchte, sollte sich die 13 Megabyte kleine Demo herunterladen.

Einige Bilder sowie einen Download Link zu der Demo findet ihr unter der Quellenangabe.
Gentleman.No.1s Meinung: Naja! Die neue Gtafik sieht für mich irgendwie komisch aus. Fande den ersten Teil und desen Grafik um einiges schöner und besser. Werde mir mal die Demo saugen und gucken, wie das neue Game so ist.
Quelle: www.demonews.de
geschrieben von Gentleman.No.1 | 06.09.2005 | 20:34 Uhr
Bleibt zu hoffen, daß sich der Geschäftszweck oberhalb der Gürtelliene befindet, wenn das Unternehmen neu ausgerichtet wird. Für diesen Sven Bomwollen ist zum Glück die GmbH zuständig, das geht uns nichts an.
Gibts irgend etwas Neues? Hab das Gefühl, dass die Kurse wieder anziehen...
[posting]20.072.831 von VC Analyst am 06.02.06 22:58:40[/posting]Guten Tag!

Nichts Neues. Keine Mantelgeschichte, der Prozess läuft noch, und mehr ist von der AG nicht übrig.

Gruß

Quixote
Warum so sachlich nüchtern ? Ich sehe eher eine Vorbereitung wie bei Michael Zaeh !!! Auf gehts !:D
Ja, so wie bei Zaeh, wäre nicht schlecht. Zaeh hat eine MK von 2,5 Mio EUR. Wenn man Phenomedia die MK von 2,5 Mio EUR zubilligt, entspräche dies einem Phenomedia-Kurs von 0,54 EUR - ein Kurspotential von 600%!
Guten Abend!

Wieso Vorbereitung? Auf was denn? Nicht mal die Mantelspekulation hat geklappt; das Ding ist so ausgelutscht wie es nur irgend geht.

Gruß

Quixote
"Insgesamt befinden sich derzeit ca. 7 Börsenmäntel (...) in Neuausrichtung. Als Beispiel (kann) hier (...) die Phenomedia AG genannt werden.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Quelle: Carthago Capital Beteiligungen AG, letzter Geschäftsbericht, Seite 10
Guten Abend!

Dann bitte auch vollständig zitieren, nämlich das Datum des Geschäftsberichts und die Presse-/Onlinemitteilung zur geplatzten Mantelspekulation seitdem. Sonst ist`s dumme Pusherei.

Gruß

Quixote
Nur weil einige Dinge nicht immer gleich von heute auf morgen passieren, sind sie noch lange nicht geplatzt...
Guten Tag!

Nein, deswegen alleine nicht.
Wenn man aber nach Ablauf des Kaufangebots (und das ist ja auch schon wieder etliche Monate her) nicht einmal die 5% meldet und sich außerdem danach im Forum äußert, es sei seitdem nicht voran gegangen (steht alles hier im Thread), dann wohl schon. Zumal man einen rechtlich unbelasteten AG-Mantel schon für 150.000 Euro kaufen kann ...

Gruß

Quixote
Das mit der Meldepflicht bei Insolvenz-AGs ist so eine Sache für sich.

Vielleicht wurde die Meldung gegenüber der Gesellschaft ja gemacht, aber der Inso-Verwalter veröffentlicht diese aus Kostengründen nicht!?

Ist alles schon mal dagewesen.

Ich würde diesem Umstand keine Bedeutung beimessen.
Bitte Aktiengesetz genau lesen! Die 5%-Schwelle gibt es im Freiverkehr nicht...
Freiverkehr?!? Ist das nicht Geschichte?
Aktiengesetz, bist du Dir da sicher?
@mondstein:

Es ist so, wie`s VC Analyst geschrieben hat, kannst ihm ruhig glauben. :)
Im Moment laufen in Bochum vor dem Landgericht die Klagen gegen die ehemaligen "Macher" mit enormen Schadensersatzklagen. Was passiert, wenn die Klagen gewonnen werden und die Forderungen eingetrieben werden können ? Bleibt da für die Aktionäre noch was übrig???
Gegen Zahlung einer Summe von 500.000 € wurde eine Klage eingestellt. Ich glaube drei laufen noch.
Guten Tag!

Es laufen in der Tat noch drei Klagen, gegen zwei Vorstände und die Buchhaltungsleiterin (und Ehefrau eines der Vorstände).
Allerdings handelt es sich dabei um einen Strafprozess; von weiteren Schadensersatzklagen ist mir nichts bekannt. Insofern vermute ich, daß auch die genannte Zahlung eine Strafe und kein Schadensersatz war.
Selbst wenn die drei Geld hätten, solche Klagen zu bedienen (was ich nicht glaube, zumal sie vor kurzem auch noch die Anwälte gewechselt haben): Die Firma ist mit irgendetwas um die 17 Mio. Schulden in die Insolvenz gegangen. Da wird wohl nicht übrig bleiben ...

Gruß

Quixote
mag ja alles stimmen, aber der Kurs spricht eine eigene Sprache. :cool:
[posting]20.650.379 von kosty2006 am 12.03.06 15:58:50[/posting]Guten Tag!

Tut er das? Welche denn?
Der Chart spricht ja wohl Bände. Nächste Woche könnte mal wieder ein Zock anstehen. Aber sage nicht, ich hätte dich nicht gewarnt. :cool:
Erkennbare Bodenbildung bei 6-7 Cent bzw. 280T-330T Market Cap...

Pennystock Report 06/24 vom 20.03.2006

1000% und mehr!

Der Handel mit Börsenmänteln blüht – Chancen und Risiken!

Vor ca. einem Jahr hätten Sie die Feedback für 0,40 Euro an der Börse kaufen können. Heute kostet die Aktie über 21 Euro. Sie werden sich fragen wie ist das möglich. Neues Geschäftsmodell? Reverse-Split oder Gold gefunden? Nein, die Antwort lautet Manteldeal! Neben Feedback gibt es jedoch eine Vielzahl weiterer positiver Manteldeals an denen sich Aktionäre eine goldene Nase verdienen konnten. Erfolgreich verliefen z.B. Impera AG (vormals Füchsel & Wiegratz AG) sowie Albis Leasing AG und Arques Industries AG.

Mit der allgemeinen Belebung der Aktienmärkte hat auch das Segment der Börsenmäntel zuletzt wieder eine spürbare Belebung erfahren. Aus Anlegersicht ist die Mantelspekulation insbesondere dann interessant, wenn man den Reiz des Besonderen liebt und Geduld mitbringt. Viele Börsenmäntel zeichnen sich durch eine jahrelange Seitwärtsbewegung im Kurs aus, um dann, nach Abschluss der Manteltransaktion, einen starken Kursanstieg aufzuweisen. Dennoch muss der Anleger vorsichtig sein: Insbesondere bei Insolvenz- werten muss man sich bewusst sein, dass hier hohe Risiken schlummern. Nicht jeder insolvente Wert wird zum Börsenmantel, teilweise wird die Börsennotierung einfach nach Abschluss des Insolvenzverfahrens eingestellt. Eine der wichtigsten Tugenden im Börsenmantelgeschäft ist Geduld. Häufig sehen Anleger außergewöhnliche Kursentwick- lungen innerhalb kurzer Zeiträume und vergessen dabei, dass fast immer Jahre des Wartens vergehen, bevor der Manteldeal in Frage kommt.

Aus Käufersicht liegen die wichtigsten Argumente auf der Hand: Die Einbringung eines Geschäfts in den Börsenmantel kann durchaus schnell gehen, der Preis kann günstig sein und man ist recht flexibel. Das sind wie gesagt in vielen Fällen die Idealbedingungen. Klassische Börsengänge dagegen haben eine Vorlaufzeit von Monaten oder teilweise Jahren. Mit einem Börsenmantel kann man innerhalb von wenigen Wochen den Weg an die Börse gehen. Klassische Börsengänge haben weiter ihren Preis, und der liegt häufig jenseits von einer Million Euro allein für die Konsortialbanken. Es kommen Kosten für Wirtschaftsprüfer und Rechtsberater noch hinzu. Börsenmäntel sind dagegen häufig schon für weniger als eine Million Euro zu erhalten. Der Preis ist jedoch abhängig von einzelnen Faktoren. Börsenmäntel im Amtlichen Handel oder Geregelten Markt sind teurer als im Freiverkehr. Dafür bietet sich mit einer solchen Notierung die Möglichkeit in den General oder Prime Standard der Frankfurter Börse aufgenommen zu werden - in Segmente also, in denen die "großen" Werte notiert sind. Börsenmäntel im Freiverkehr haben den Vorteil, dass mit ihnen relativ geringe laufende Kosten verbunden sind.

In Deutschland gibt es momentan ca. 150 potenzielle Aktien, die für einen Manteldeal in Frage kommen. Ein Großteil davon sind Insolvenz- und Konkurs- werte. Einen der aussichtsreichsten Börsenmäntel möchten wir Ihnen heute vorstellen. Eine Aktie mit Vervielfachungspotenzial wenn die Gesellschaft reaktiviert wird:


Phenomedia AG (WKN: 541490 / ISIN: DE0005414908)

- handelbar in Berlin -

Phenomedia AG

Börsenmantel vor Aktivierung –
Phänomenale Kursgewinne von mehreren 100% möglich!

Die Börsen boomen wieder und unzählige IPO Aspiranten stehen in den Startlöchern, um an die Börse zu gelangen und den Aktionären die Möglichkeit zu geben, um an deren Erfolgsstory teilhaben zu können. Der Börsengang über den herkömmlichen Weg eines IPO`s stellt sich mitunter als sehr langwierig und teuer da. Da wird immer mal wieder der gute alte Manteldeal benutzt, um es schneller und reibungsloser ablaufen lassen zu können.

Der Börsengang in dieser Form stellt mehrere Vorteile für das Unternehmen da, da meist schon Aktionäre mit an Board sind, die durch Kapitalmaßnahmen bei überzeugendem Unter- nehmenskonzept mit von der Partie sind und somit nicht „teuer“ über Banken akquiriert werden müssen und man besitzt schon eine wertvolle Börsennotiz, die sonst erst formell beantragt werden müsste.

Aktie: Phenomedia AG

WKN:
ISIN:
Symbol:
Aktueller Kurs:
Kurshoch (52W):
Kurstief (52W):
Aktienanzahl:
Marktkapitalisierung:
Kursziel:
Börse:


541490
DE0005414908
PNM
0,10 EUR
0,18 EUR
0,05 EUR
4,7 Mio.
470.000 EUR
0,30 EUR
Berlin


Was hat nun die Phenomedia AG (WKN: 541490 / ISIN: DE0005414908) damit zu tun, werden sie sich zu recht Fragen, aber wie uns aus Börsenkreisen bekannt geworden ist, finden seit einigen Monaten Paketumplatzie- rungen statt, die teils über die Börsen München / Berlin im August / September 2005 gelaufen sind aber auch OTC platziert werden. Es ist wohl ein großes mittelständisches Unternehmen an der Möglichkeit, der Machtergreifung bei der Phenomdia AG interessiert.

Aufbereitet werden soll der Mantel durch einen auf Börsenmäntel spezialisiertes Unternehmen, die durch ein Insolvenzplanverfahren und anschließenden Kapitalmaßnahmen wie evtl. Kapitalerhöhungen etc. die Bilanz bereinigen und dann an den potentiellen Investoren ihren Anteil mit einem Aufschlag verkaufen. Verlautbarungen in diese Richtung gab es schon Anfang 2005, so dass wir verstärkt von weiteren Nachrichten in den nächsten Wochen oder Monaten ausgehen. Was das dann für Auswirkungen auf den Kurs der Gesellschaft hat, kann man an den Kursen der Xerius AG oder der Trace Biotech AG sehen. Mehrere 100% Kursgewinn innerhalb eines Tages sind bei Bekanntgabe eines solchen Unterfanges durchaus üblich. Nutzen sie die noch günstigen Kurse bei der Phenomedia AG um erste Positionen aufzubauen. Das Kursniveau zwischen 0,09 -0,15 € stellt einen günstigen Kaufbereich dar. Die Aktien sollten aber unbedingt limitiert an der Börse Berlin erworben werden. Bei Einigwerden der Protagonisten und der vollendeten Umwandlung, der im Moment in Insolvenz befindlichen AG kann sich das Kursniveau dann durchaus bei sagenhaften 0,80-1 Euro bewegen. Auf diesem Niveau wäre die Gesellschaft „nur“ mit ca. zwei Mio. Euro bewertet. Das Aktienengagement kann auch eine etwas längere Haltedauer voraussetzen aber es sollte sich letztendlich mehrfach bezahlt machen. Ein Stoploss sollte unbedingt bei 0,05 € gesetzt werden, da dann von einem platzen des Deals auszugehen ist.

Fazit

Die Phenomedia AG (WKN: 541490 / ISIN: DE0005414908) gehört unserer Ansicht nach aktuell zu den aussichtsreichsten Aktien, die für einen schnellen Manteldeal in Frage kommen. Mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von gerade einmal 470.000 Euro ist sie durchaus günstig. Die Börsennotierung allein entspricht schon einem am Markt deutlich höheren “Wert“. Spekulative Anleger haben hier die Chance auf einen Kursvervielfacher zu setzen. Wir sehen unser erstes Kursziel bei sehr konservativen 30 Eurocent. Sollte ein möglicher Deal zeitnah über die Bühne gehen, sehen wir eher den Kurs in Richtung 1 Euro laufen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 20.864.927 von baru2 am 20.03.06 09:39:42Wiedereinführung der Phenomedia-Aktien in den Handel der Frankfurter Börse per heute...
Antwort auf Beitrag Nr.: 20.932.694 von VC Analyst am 24.03.06 09:36:38wenn alles nur ein Zock ist, warum dann diese Börsen-Neuzulassungen ??? Ich tippe ja auf weitere Kursgewinne und freue mich schon auf fette Ostereier. :cool:
Na,na, na - unser Baby zuckt ja wieder !!! Der Geld-Kurs ist heute ja gut angezogen. Wer sagst denn ! Weiter sooooo :keks:
Bis zum Bewertungsniveau von Infomatec ist noch Platz von > +40.000%...
Na also wie gestern besprochen fährt der ICE jetzt langsam los und der Schaffner ( Makler) hat Mühe noch Stücke bereitzustellen.
Guten Tag!

Ja, klar.
Nix neues, keine Perspektive; das Ding zuckt einmal kurz, dann wird ein paar Tage gespielt und in vier Wochen ist alles wie immer.

Gruß

Quixote
Habn die Jungs den Kurs wieder gedrückt und das mit Mörderstückzahlen. Aber ich bleibe dabei hier geht was.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.915.863 von kosty2006 am 02.06.06 07:48:42Natürlich. Gibt ja auch massig news, und fundamental sieht es ebenfalls prima aus. Strongest buy mit ein paar tausend Prozent, minnigens.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.917.452 von Quixote am 02.06.06 08:55:30upps! Weiß jemand, was hier los ist? ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.340.480 von toptime am 07.08.06 13:12:20Guten Tag!

Wahrscheinlich hat sich einfach jemand verklickt ...
Passiert ist jedenfalls nix.

Gruß

Quixote
Weiß jemand von euch, wo man über dieses Unternehmen irgendwelche Informationen herbekommt?
Habe mal versucht, per Mail eine Info zu erhalten. Da hab ich aber nichts zurückbekommen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.436.939 von jonnybee am 14.08.06 12:08:40Guten Tag!

Kein Wunder.
Die Firma gibt es nicht mehr ... von der Phenomedia AG sind lediglich Schulden im zweistelligen Millionenbereich und ein seit Jahren vor sich hintrödelndes Insolvenzverfahren übrig, außerdem Strafverfahren gegen Ex-Vorstände und die Aktie.
Die hier mal dieskutierte Mantelspekulation war von Anfang an nur halbherzig und unterdessen ebenfalls tot.
Wahrscheinlich handeln hier irgendwelche Knowbots miteinander ...

Gruß

Quixote
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.441.732 von Quixote am 14.08.06 18:02:03Du meinst also, dass man diesen Titel nun endgültig abschreiben kann?

Vor ein paar Monaten hieß es noch in irgendeinem Pennystock-Report "strong buy" für Phenomedia, da anscheinend die Post abgehen würde.
Für 2 Tage tat sich auch was bei dem Titel, aber seit dem ist wieder Schluss.
Naja, ich möchte eben die Hoffnung noch nicht ganz aufgeben.
Avatar