DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

König Fahd von Saudi-Arabien ist tot - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

König Fahd von Saudi-Arabien ist tot

Der saudiarabische König Fahd Ibn Abdelasis (84) ist tot. Das gab das Staatsfernsehen in Saudi-Arabien bekannt. Der schon seit Wochen schwer kranke Monarch starb am Morgen in der König-Faisal-Spezialklinik in Riad.

Sofort nach Bekanntwerden seines Todes wurde Kronprinz Abdullah zum König ernannt. Neuer Kronprinz ist der jetzige Verteidigungsminister Prinz Sultan.

Prinz Abdullah hatte bereits nach einem Schlaganfall Fahds 1995 die Verantwortung für das tägliche Regierungsgeschäft übernommen. Der König von Saudi-Arabien trägt zusätzlich den Titel «Hüter der Heiligen Stätten (des Islam in Mekka und Medina)».
Nun tu doch nicht so teilnahmslos.
Was ist denn das für eine Einstellung?

Ein Mensch ist gestorben.

Als Email versenden versenden Artikel drucken drucken Email an die Redaktion Redaktion
Saudiarabien: König Fahd tot
Nach jüngsten Meldungen ist der saudiarabische König Fahd ibn Abd al-Aziz verstorben. Fahds hatte 1995 einen Schlaganfall erlitten und war schwer krank. Chronologie der Saud-Dynastie | Prinz Abdullah neuer König
Das staatliche Fernsehen in Saudiarabien unterbrach nach Bekanntwerden des Todes von König Fahd sein Programm und übertrug Koran-Verse. Auf den vier Fernsehkanälen waren Bilder von der Großen Moschee der heiligen Stadt Mekka zu sehen. Auch Ärzte am König-Faisal-Krankenhaus in der Hauptstadt Riad bestätigten den Tod des Königs. Der 84-jährige Monarch war am Freitag in die Klinik eingeliefert worden.

König Fahd - wie seine Vorgänger Khaled, Faisal und Saud ein Sohn des Staatsgründers Abdulaziz Ibn Saud (1880-1953) - hatte den Thron 1982 bestiegen und das arabische Land zu einem engen Verbündeten der USA gemacht. Er war damals Herrscher des Landes mit den größten bekannten Erdölvorkommen der Welt geworden. König Fahd war einer der reichsten Männer der Welt. Sein Vermögen wird auf umgerechnet 48 Milliarden Euro geschätzt.

Über den Gesundheitszustand des schwer zuckerkranken Monarchen, der die Staatsgeschäfte schon vor Jahren in die Hände seines Halbbruders, des Kronprinzen Abdullah, gelegt hat, gab es seit einem Schlaganfall im Jahr 1995 immer wieder Spekulationen. Der bisherige Regent und Thronfolger Abdullah ist der 13. Sohn des Reichsgründers Abdulaziz Ibn Saud. Er wurde 1921 geboren. Mütterlicherseits entstammt er dem syrischen Geschlecht Jilouvi und ist der einzige Sohn seiner Mutter, während Fahd und dessen sechs Brüder, darunter Verteidigungsminister Prinz Sultan, Innenminister Prinz Nayef und der Gouverneur von Riad, Prinz Salman, dieselbe Mutter, Hassa Sudairi, haben und am Hof den mächtigen so genannten Sudairi-Clan bilden.

Saudiarabien, größter Erdölexporteur der Welt, steht seit den Anschlägen vom 11. September 2001 in den USA unter internationalem Druck. 15 der 19 Attentäter kamen aus dem Land, das unter dem Verdacht der Begünstigung des internationalen Terrorismus steht - auch der Chef des internationalen Terrornetzwerks Al-Kaida, Osama bin Laden, stammt aus Saudiarabien. Seit Mai 2003 wird Saudiarabien von einer Welle von Terroranschlägen erschüttert, die sich in erster Linie gegen Ausländer und gegen die Sicherheitskräfte richten. Die herrschende Saud-Dynastie repräsentiert offiziell die strenge wahhabitische Strömung des Islam, das Regime weist in den Augen der Islamisten aber zwei entscheidende Fehler auf: Einerseits stößt der als dekadent empfundene Lebensstil des Herrscherhauses auf Widerstand, andererseits gelten die engen Kontakte zu den USA als Todsünde.
[posting]17.411.109 von wellen am 01.08.05 10:55:09[/posting]Klar....was für ein mensch...schau mal wie es in diesem land zugeht...wie im tiefsten mittelalter....frag mal die frauen wie gut es ihnen dort geht....mich interessiert dieser mensch NULL
Wie sollte es denn deiner Meinung nach zugehen?

Die Erbitterung des kleinen Kaufmanns gegen die Monopolgesellschaften hat Martin Luther in seinem
1524 gedruckten Phamplet >Von Kaufshandlung und Wucher< beredten Ausdruck verliehen:
>> .. sie haben alle Ware unter ihren Händen und machen damit, was sie wollen, und treiben ohn alle Scheu die obberührten Stücke: daß sie (die Preise) steigern oder erniedrigen nach ihrem Gefallen und drücken und verderben alle geringen Kaufleute gleich wie der Hecht die kleinen Fische im Wasser,gerade als wären sie Herren über Gottes Kreaturen und frei von allen Gesetzen des Glaubens und der Liebe.

Diese Worte Luthers könnten heute geschrieben sein.:cool:
Sofort nach Bekanntwerden seines Todes wurde Kronprinz Abdullah zum König ernannt

...ein menschenverachtender verbrecher folgt dem anderen!

na und? ist irgendwas passiert? ist in saudi-arabien ein ölfass umgekippt?:rolleyes:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.