DAX+1,34 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,34 % Öl (Brent)+0,44 %

....20€ mindestens...nun wollen 3 die BHW - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

01.08.2005 - 07:02 Uhr
Auch BNP Paribas hat Interesse an BHW - FTD

FRANFKURT (Dow Jones)--An der Übernahme der BHW Holding AG, Hameln, ist laut einem Zeitungsbericht nun anscheinend auch die BNP Paribas SA, Paris, interessiert. Der Kaufpreis dürfte sich auf 2 Mrd bis 3 Mrd EUR belaufen, schreibt die "Financial Times Deutschland" (FTD - Montagausgabe). Als Favorit gelte aber weiterhin die Deutsche Postbank AG, Bonn. Die "FTD" zitiert aus dem Umfeld der Gespräche, die französische Bank habe unter der Vielzahl der ausländischen Bieter eine führende Position. BNP sei für eine Stellungnahme nicht erreichbar gewesen. Der Marktwert der BHW belaufe sich auf 2,8 Mrd EUR.
DJG/bam/brb
29.07.2005 - 17:24 Uhr
Postbank hat Interesse an weiteren Zukäufen - Euro am Sonntag

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Deutsche Postbank AG, Bonn, hat nach den Worten ihres Vorstandsvorsitzenden Wulf von Schimmelmann Interesse an weiteren Akquisitionen. "Wenn es die Möglichkeiten gibt, werden wir auch künftig zukaufen", sagte er in einem Interview mit "Euro am Sonntag". Alles, was in Richtung private Finanzierung gehe, interessiere die Postbank. Wie die Zeitung am Freitag vorab berichtet, sprach sich Schimmelmann zugleich für eine rasche Übernahme des Baufinanzierers BHW aus. Je schneller der Kauf abgeschossen werde, desto besser. BHW habe eine starke Vertriebsmannschaft, die ebenfalls schnell Klarheit über ihre Zukunft haben wolle. Ansonsten würden sich die Mitarbeiter anders orientieren.

DJG/hei/brb
interessante sache, beobachte ich auch schon `ne weile...

möchte nur nicht zu früh zuviel kohle binden - denke die übernahme wird erst gegen ende des jahres erfolgen....
... da sind doch schon ganz andere mit ihren zurückweisungen eingebrochen. aus bankenkreisen hört man auch gegenteiliges. ein preis deutlich oberhalb von €18 wird auch für möglich gehalten! die bhw hat ein starkes vertriebsnetz und ist auch für andere interessant.


FRANKFURT (dpa-AFX) - Gerüchte um ein angeblich unmittelbar bevorstehendes Übernahmeangebot der Postbank für den Baufinanzierer BHW haben am Freitag für Bewegung am Markt gesorgt. Angeblich wolle die Bank 18 Euro je BHW-Aktie bieten, hieß es an der Börse. Bankenkreise und der BHW-Großaktionär BGAG wiesen die Gerüchte zurück. Die Postbank selbst wollte sich nicht äußern. Die BHW-Aktie stieg bis zur Mittagszeit auf 16,24 Euro in der Spitze und notierte um 14.30 Uhr mit 3,91 Prozent im Plus auf einem Stand von 15,95 Euro.

GERÜCHTE SIND `VÖLLIGER UNSINN`

BHW-Großaktionär BGAG war von einem angeblich bevorstehenden Angebot nichts bekannt. Noch immer laufe die Buchprüfung (Due Dilligence) bei BHW, sagte ein Sprecher der Gewerkschaftsholding, die mit 39 Prozent an BHW beteiligt ist. In Bankenkreisen wurden die Spekulationen `als völliger Unsinn` abgetan. Die Postbank selbst wollte sich zu den Spekulationen nicht äußern. `Wir nehmen zu Marktgerüchten keine Stellung`, sagte ein Unternehmenssprecher. Nach wie vor sei die Postbank an BHW interessiert, der Preis spiele dabei aber eine entscheidende Rolle. Er bekräftigte jedoch, dass die Postbank kein Interesse an der BHW-Beteiligung an der AHBR (Allgemeine HypothekenBank Rheinboden) habe. Postbank-Chef Wulf von Schimmelmann will noch 2005 eine Entscheidung zur Übernahme des Baufinanzierers BHW fällen. `Bis Ende des Jahres sollte eine Entscheidung über ein `Ja` oder `Nein` fallen`, sagte der Manager der `Börsen-Zeitung`./tav/she


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.