PVATePla AG- Die neue Ära - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 01.08.05 23:56:07 von
neuester Beitrag 21.04.06 19:04:11 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
01.08.05 23:56:07
Hallo Leute,

die Boerse lebt von der Zukunft. Somit gilt dieses Motto hundertprozentig fuer die PVA TePla AG.

Also lasst uns positiv in die Zukunft blicken, und einen neuen Thread eroeffnen, der diesem gerecht wird.

Nach 14 Adhocs/Pressemitteilungen, die wir dieses Jahr bereits gesehen haben, die ja bekanntlich alle sehr erfreulich waren, sollten wir uns auf die gemeinsame Zukunft und die wunderbaren Aussichten freuen.

In diesem Sinne und mit dem hier ueblichen board Gruss,

Glueck Auf
Avatar
02.08.05 00:18:04
"Ära" bitte !!!
Avatar
02.08.05 00:25:18
[posting]17.418.228 von testersteron am 02.08.05 00:18:04[/posting]Die neue deutsche Rechtschreibung!!!

:D

Ausserdem hat meine Tastatur keine Umlaute.

:p
Avatar
02.08.05 08:26:58
Ärare humanum est!
Avatar
02.08.05 14:15:20
...ich habe bei Wallstreet-online mal angefragt, wann sie gedenken den "neuen" Namen PVA TePla AG einzufuehren.

Alle im Sinne der neuen epoch (era, age)!!!!

Sorry war zu lange abroad.

:D
Avatar
07.08.05 22:14:52
Und nun steht sie uns wiedereinmal bevor, die Woche der Wahrheit.:cool:

Was wird sie uns wohl bringen???

Auf jeden Fall viele viele Zahlen. Nach dem nun im anderen Thread wieder alles von nahe am Bankrott bis Himmel-hoch-jauchzend verteten ist,...

...wage ich einfach mal einen postiven Ausblick auf die Zahlen.

Die Umsatzerloese liegen bei 12 bis 14 Mio Euro.

Das Betriebsergebnis sollte damit ungefaehr die 700 TEuro erreichen.

Natuerlich erhoffe ich mir einen tollen Ausblick, vielleicht beinhaltet dies sogar einen hoeher zu erwarteten Umsatz.

:D
Avatar
08.08.05 16:39:13
Die ploetzlich auftretenden geringen Umsaetze der letzten Tage zeigen doch ganz eindeutig, dass davor Leute am Werke waren, die ordentlich eingesammelt haben.

Und um dies zu ermoeglichen, mussten einfach geringere Kurse her, um die SL-Order abzugrasen.

Andererseits zeigen diese geringen Umsaetze auch, dass der Hunger dieser Interessenten gestillt zu sein scheint, so dass wir uns nun hoffentlich, mit den Zahlen im Ruecken wieder auf den Weg nach oben machen duerften?!?!

:D

PS: Ein bisschen mehr Diskussionbereitschaft waere echt wuenschenswert.

Ich habe mich nach langem ueberlegen ja auch dazu entschlossen, mich hier bei W:O anzumelden, um meinen Beitrag zu leisten.
Bin naemlich auch bereits ein TePla-Altaktionaer, der einfach von den Produkten und den Leuten ueberzeugt ist.

:cool:
Avatar
08.08.05 18:22:07
Warten bis die Zahlen 12 August danach kann mehr wissen welche richtung
Avatar
09.08.05 17:05:00
Hab Tepla zu 5,55€ gekauft und dachte ich hätte den Superkurs. Naja 3 Wochen lang gings gut bis irgend so eine Aktion in der Nacht auserbörslich lief. PENG alles im Ar... !:mad: Toll ey !! Hoffe der Laden läuft bald mal wieder an. Auf jeden Fall finde ich sowas ne Schweinerei wenn Papiere außerhalb des Handels geschoben werden. Muß wohl so sein . :rolleyes: Versteh so einiges nicht hier in Germany !
Avatar
09.08.05 18:23:03
@megastuhls
ich denke du verstehst (sorry) die börse nicht.
Überleg einmal. Wenn ein Investor der bereit ist sagen wir einmal ca. 200.ooo tsd. stück teplas zu kaufen und zumindest mittelfristig zu investieren .. so wird er an die firma herantreten und versuchen "kursschonend" diese Menge ausserbörslich zu erwerben...(wg freefloat erhöhung etc.) . Würde er diese Menge über die Börse kaufen hätten wir bereits die 8€ gesehen und sein einstiegskurs wäre im A...h. Ergo hat er einen Mittelkurs seiner Teplas sagen wir von ca. 5€ bei einem Anlagehorizont von ca. 12 Monaten (KZ ca. 10€) wären das satte 100% per anno. Bei einem über die börse erworbenen Aktienpaket mit Mittelkurs dann von ca. 7€ ist der Gewinn von ca. 35% dagegen ziemlich mickrig oder????.
Außerdem weiss meiner Ansicht nach der Grossinvestor zumeist etwas mehr als der hier zumeist unwissende REST (Dr. W: etc.)
Avatar
09.08.05 19:12:40
Mmhh..... ist was dran. Aber ich muß meine Stücke auch bei der Börse kaufen und nicht unterm Ladentisch. :) Ist immer das selbe mit den .... ach ich lasse es lieber. Du hast ja Recht.

Wollen wir hoffen das wir bald bessere Kurse sehen. Meinst du 10€ Jahresende sind realistisch ? Naja dachte ich auch aber jetzt im Moment ....
Avatar
12.08.05 12:23:01
Also die Zahlen waren ersteinmal OK.
Trotz kleiner Konjunkturdelle im Bereich Plasma, der im naechsten Halbjahr sich wieder ausgleichen laesst,
steht nach einem halben Jahr eine Null (Vj. -1,2 Mio E). Und dass gute zweite Halbjahr hat erst begonnen.

Aber jezt schaut doch mal auf F&E sowie den Ausblick!!!

Das ist gespickt mit Feinheiten:

-Mit einem skandinavischen Unternehmen wurde eine mehrjaehirige Kooperation eingegangen. Die Maerkte sind Opto-, Hochfrequenz- und und Leistungselektronik.

-Bei Plasmaanlagen wird die Entwicklung beim Plasma-aetzen im Bereich MEMS mit mehreren Schluesselkunden vorangetrieben.

-Bei Plasmaanlagen wird im Bereich FPD mit einigen grossen Industriekunden die Prozessentwicklung bei der Oberflaechenaktivierung vorangetrieben.

-Bei Plasmaanlagen wird mit taiwanesischen Kunden uber den EInstieg beim FPD zum Massenmarkt hin nachgedacht.

Und diese F&E-Aufwendungen sind nahezu kostenfrei, da vom Kunden finanziert und gewuenscht!!!

...und der Ausblick:

Insgesamt erwartet PVA TePla AG in naeherer Zukunft, dass der Markt fuer Kristallzucht das groesste Wachstum aufweisen wird.
Die komplexe Situation beim China-Grossauftrag entwickelt sich zum Positiven!!!

Der Plasma-Bereich netwickelt sich bereits postiv.

Der Auftragsbestand fuer den Bereich Vakuum ist bereits bis ins Jahr 2006 ausgelastet.

:D
Avatar
12.08.05 15:52:04
okay,warum geht der Kurs dann so in den Keller??????????????????ich denke wir Kleinaktionäre hatten uns bessere Zahlen erwartet
Avatar
12.08.05 16:36:58
...ich hatte mir natuerlich auch ein EBIT von 700 T Euro versprochen, aber warum wegen 350 T E sich graemen. Wir sind beim Halbjahr bei Null und die Zukunft sieht rosig aus.

Man muss sich einfach gedulden. Wartet einfach die naehere Zukunft ab, dann kommt das schon.


Noch nie war der Ausblick so umfangreich und vielversprechend.

Mich als alter TePlaner freut mich vor allem die Aussicht im Bereich Plasma. Sieht doch ganz danach aus, dass der FPD Sektor der Renner werden koennte. Noch nie habe ich im Bereich Plasma das Wort Massenmarkt gehoert!!! Und im Bereich Solar ist neben der Kristallzucht nun auch beim Plasma-aetzen von mehreren Schluesselkunden die Rede.

:D
Avatar
12.08.05 19:22:06
[posting]17.536.385 von vince_04 am 12.08.05 16:36:58[/posting]Wenn die Zukunft so rosig aussieht,weshalb dann dieser erneuter Absturz?:confused:
Avatar
12.08.05 20:21:47
Panik der Kleineanlger wenn man nachschaut aller verkaufer war kleine anleger schade wegen große chwankung liebe ohne stopplos bald geht wieder richtung 6 bischen gedulden
Avatar
06.10.05 13:24:19
Avatar
07.10.05 14:09:24
Habt ihr gelesen das im Aktionär was über Tepla stand.
Ein weiterer Großauftrag wird derzeit noch verhandelt.
Avatar
07.10.05 17:19:35
[posting]18.179.697 von birkos am 07.10.05 14:09:24[/posting]...kannst Du vielleicht etwas ins Detail gehen. Ich habe hier leider nicht die Moeglichkeit mehr darueber zu erfahren.

Ist doch endlich mal schoen, dass wieder ueber unsere Firma geschrieben wird, auch wenn es nur der Aktionaer ist.

:cool:
Avatar
10.10.05 14:05:44
[posting]18.179.697 von birkos am 07.10.05 14:09:24[/posting]Birkos,

es waere wirklich nett, ween Du mehr ueber den Artikel berichten koenntest.

Danke

Es sieht ja ganz danach aus, dass der erste Anstieg des 2. Ziklus sich gerade vollendet. Das sieht gut aus. Jetzt braucht es nur noch die Meldung.

:cool:
Avatar
13.10.05 15:08:33
...da kloppen und hauen sie sich wieder gegenseitig die Waaansinns-Order um die Ohren. Von 1 bis 569 Stuecken ist ja alles geboten.

Jetzt fehlt mir zu meinem Glueck nur noch Dr. Unpaesslich.

Ich leg mich jedenfalls ersteinmal wieder schlafen und werde mich dann nach der china meldung wieder aktiv beteiligen.

Holt Euch nicht zu viele blaue Augen, sonst bekommt ihr bei dem Krampf das Gute nicht mit.

:cool:
Avatar
05.11.05 10:25:09
Haben alle Verkauft oder warum passiert hier nichts mehr? HAt jemand Information was in den letzten Tagen mit PVA los war? Wollte bei 3,50 zukaufen und plötzlich ging es nach oben... Wer macht da solche Sachen? Kann das jemand mal erklären?
Avatar
06.11.05 17:10:23
@ Dospizza,

Ich kann Dir nur sagen, daß von PVA TePla Seite alles OK ist, und daß dies nur vom Markt selbst aktiv und reaktiv gestaltet wird, ohne dass es etswas mit der Firma zu tun hat.

Deshalb bleibe ich auch investiert, Es juckt mich manchmal schon ein wenig, aber ich bin mit der Langfrist Strategie immer besser gefahren.

:cool:
Avatar
07.11.05 13:25:41
Ich verstehe nur nicht warum der Kurs so abfällt ohne Meldungen.
Avatar
07.11.05 15:59:30
.... wahnsinnig repräsentativ. Fallende Kurse bei diesem mickrigen Handelsvolumen. Also wer da kalte Füße bekommt, der muss wirklich verkaufen, da seine Bank ihn drängt sein Konto mal auszugleichen... :laugh:
Avatar
09.11.05 16:15:27
Auch diese Meldung gehört in die Rubrik:

NEUE ÄRA

Genauso wie die Anfang September gemeldete mehrjährige Kooperation mit der neuartigen "state of the Art" Kristallzuchttechnologie. Zu der es ja Anfang 2006 etwas mehr Info geben wird...

Leider verstehen die meisten Anlger nur Solar, weshalb auch der Kurs bei solchen Meldungen nicht nach oben geht.

...und sie verstehen auch nicht, daß es gut ist, außer Solar noch weitere HiTech Produkte im Sortiment zu haben.
Ich meine wenn Sony und Toshiba von TePla Produkte erwerben, kann es doch eigentlich keine Argumente mehr gegen PVATePla geben, sollte man doch annehemen???

Derjenige der die 40.000 Teile heute erworben hat wird noch viel Freude mit unserer PVATePla AG haben!!!

Wie sagt Friseuse: Time will tell...

...und das wird gut!!!

:cool:
Avatar
09.11.05 16:44:52
[posting]18.704.058 von vince_04 am 09.11.05 16:15:27[/posting]... Derjenige der die 40.000 Teile heute erworben hat ...

... der hat sich dabei etwas gedacht. Ebenso allerdings auch derjenige, der die 40.000 Stück verkauft hat.

Das Handelsvolumen ist heute jedoch bei fallendem WP-Kurs ganz erheblich angestiegen. Und es stehen weitere grosse Aktienpakete zum Verkauf. Der kleine Rebound vom 04.11.2005 bei starken Handelsvolumen dürfte deshalb auf tönernen Füssen stehen. Wie es scheint, waren am 04.11. also viele tradingorientierte (kurzfristige) Hände am Werk, die nun der unfreundlichen Charttechnik halber - da die Situation nicht erwartungsgemäss zu Kursen oberhalb 3,80 bzw. 4,00 € geführt hat - ihre Positionen noch mit kleineren Gewinnen auflösen (können) ! :eek:

Die Dynamik der Kursentwicklung könnte deshalb recht schnell zu Kursen im Bereich 3 - 3,40 € führen ... womit ich rechne ! :rolleyes:

Nur meine Meinung und Bedenken jenseits von Fundamentaldaten und (schwieriger) Chinaphantasie !
Avatar
09.11.05 17:19:50
Bin drin, bleib drin und warte auf Nachkaufniveau... Was denkt ihr, wo das sein könnte?
Avatar
09.11.05 17:32:10
[posting]18.705.171 von Dospizza am 09.11.05 17:19:50[/posting]3 - 3,40 €

Wenn Du Dir für Dein Investment 3 - 4 Jahre Zeit lässt und sich bei dem "Chinaabenteuer" inzwischen angedeutet hat, dass die kostenintensive Expansion doch erfolgreich verläuft, dürfte sich Dein Engagement in Tepla als ausgesprochen lukrativ erweisen.

Wenn ...
Avatar
09.11.05 20:22:07
Wieviel hat denn die Expansion nach China gekostet? Und wie sollen in etwa die Zahlen für das Q3 am Montag ausfallen?
Avatar
09.11.05 23:10:23
[posting]18.708.473 von Kackbratze am 09.11.05 20:22:07[/posting]Wieviel hat denn die Expansion nach China gekostet?

Ja sind die denn schon in China ? :laugh::laugh:

Im Hinblick auf die in Aussicht genommene Expansion nach China wartet die Anlegerschaft - soweit ich richtig informiert bin - schon seit längerem auf die Mitteilung des Verhandlungsstands.

Da es sich aller Wahrscheinlichkeit nach wohl nur um die Frage eines Joint-Ventures handeln kann (die Chinesen legen bei Fragen von nationaler Bedeutung - so auch dem Energieversorgungsproblem und dem Technologietransfer - Wert auf Joint-Ventures) dürften hier erhebliche Verhandlungsprobleme bestehen, was wohl der Grund für das Ausbleiben einer "Erfolgsmeldung" sein sollte.

Aber das nur nebenbei ... ;)
Avatar
10.11.05 07:28:32
Danke!
Avatar
10.11.05 09:25:05
Man muß da in China 2 Dinge unterscheiden.

1. Das gegründtete Joint Venture mit der Huan Uni. Dort wurde ja bereits eine Meldung ich glaube im August über den Verkauf von Geräten der unteren Preisspanne vermeldet.
2. Der 7-jährige Kooperationsvertrag mit dem Unternehmen aus China. Bei dem nach F2000 trotz zu erwartenden 3-stelliger Mio E Umsätze PVA TePla eher ein kleinerer Partner ist!!!

...und

3. Der GB Vakuum hat ebenfalls dieses Jahr ein Büro in China aufgemacht.

Auch haben die Vorstände der PVA TePla AG bereits einige Jahre Erfahrungen mit China aufzuweisen.

Nochmal zu Jenoptik: Soweit ich informiert bin, wird Jenoptik als größerer stabiler Partner weiterhin aktiv bleiben.

:cool:
Avatar
10.11.05 09:58:30
[posting]18.733.680 von vince_04 am 10.11.05 09:25:05[/posting]1. Du "glaubst" ?

2. Überspitzt formuliert: Schicke ich 2 chinabegeisterte Vertriebler mit einer Sekretärin nach Shanghai, die dann dort ein kleines Büro anmieten ... habe ich dann nach China expandiert ??? ;)

3. das die Vorstände der PVA TePla AG bereits einige Jahre Erfahrungen mit China aufzuweisen haben ist mir gänzlich neu !

4. Die Tepla hat ihre Fühler nach China ausgestreckt. Von einer echten Chinaexpansion kann also selbst bei wohlwollender Betrachtung keineswegs die Rede sein.

5. Die zukünftige Expansion i.S.einer (hoffentlich dann auch) GLEICHBERECHTIGTEN Joint-Venture Partnerschaft kostet sehr viel Geld, dass es zunächst zu beschaffen gilt (KE ?). Hinzukommen kommende zahlreiche Unwägbarkeiten ... (vgl. meine Stellungnahmen im Nachbarthread )

6. Unterschätze nicht die Probleme der Jenoptik - auch im Hinblick auf die möglicherweise aufgrund eines "missglückten" BGH-Urteils in 2006 an die DEWB-Aktionäre zu zahlende Abfindung (deutlich über 20 Mio. € zzgl. Verzinsung für rd. 5 Jahre). Die strategisch nicht sonderlich sinnvolle Minderheitsbeteiligung an der Tepla steht da schnell auf der "Abschussliste" !
Avatar
10.11.05 20:23:53
[posting]18.734.317 von Meganonn am 10.11.05 09:58:30[/posting]Sorry, aber ich halte Dich für krank. Du solltest mal wieder raus in die Natur und frische Luft schnappen.

Mehr fällt mir zu diesem Mist nicht ein.

:cool:
Avatar
11.11.05 09:16:42
[posting]18.744.729 von vince_04 am 10.11.05 20:23:53[/posting]Krank ? Deine jetzt beleidigende Art ist ein typischer Fall von Geldgier, Ignoranz und Hilflosigkeit, nachdem dir die Argumente ausgegangen sind. Zu mehr reichts bei dir offensichtlich eben nicht ... :rolleyes:;)
Avatar
11.11.05 10:06:40
[posting]18.751.172 von Meganonn am 11.11.05 09:16:42[/posting]Geldgier:
Richtig, deshalb habe ich mir auch ein gutbezahlten Job gesucht.

Ignoranz:
Nein, haben wir haben beim Thema geldverdienen ganz verschiedene Ansatzpunkte.
Du bist voll und ganz auf Charttechnik und kurzfristige Sache gepolt und sitzt wohl den ganzen lieben langen Tag vor der Glotze (Bildschirm), was man übrigens auch von deinem Foto sehen kann. Deshalb der Hinweis auf krank, ich meinte damit, daß Dir die Sonne und die frische Luft einfach fehlt.
Meine Anlagestrategie ist länegerfristiger ausgelegt, und das heißt u.a. auch mal die Firma zu besuchen und auch andere kompetente Leute zu kontaktieren, die mehr über die Produkte als über den Aktienkurs bescheid wissen.

Hilflosigkeit:
Auch nein, siehe oben, denn es gibt immer viel zu tun.


Keine Argumente: Habe ich im August genügend geliefert. Ich bin einfach müde wieder von vorne anzufangen. Schaue einfach mal bei Tepla steigt vom Friseuse im August nach.

:cool:
Avatar
11.11.05 10:15:05
[posting]18.751.172 von Meganonn am 11.11.05 09:16:42[/posting]1. Ich würde auch allen nicht Investierten, nicht Interessierten raten, ihre Weisheiten woanders zu posten.
2. Investierte, die hier mit Insiderwissen ausgestattet lediglich den Kurs drücken wollen, sei ebenfalls empfohlen woanders hinzugehen.

Es liegt doch auf der Hand, dass zumindest die mittel- bis langfristigen Chancen auf Kursgewinne bei dem aktuellen Kurs von Tepla überwiegen. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Aktie billiger als 3 Euro wird, jedoch ist es ja zumindest möglich, dass sie wieder auf 6 Euro und mehr ansteigt.

Ich erwarte jetzt übrigens keine Antwort von dir, sondern nur dass du still bist, falls du in eine der o.g. Kategorien fällst.
Avatar
11.11.05 11:11:09
[posting]18.751.841 von vince_04 am 11.11.05 10:06:40[/posting]@ vince_04

1. Geldgier frisst Hirn (wie dein "liebevolles" Posting # 37 zeigt) ! ;)

2. Ignoranz : Deine selbstverliebten Darstellungen sind schon wieder ein versuchter Tiefschlag von dir !

a. Charttechnik ist das letzte und vor allem auch nachrangige Hilfsmittel bei meinen persönlichen Investmententscheidungen (nachweislich).

b. wenn qua ständiger Wiederholungen von Statements nur zu den Chancen eines Investments - noch dazu in schönsten Farbgebungen - gesprochen wird (vgl. Friseuse), dann nenne ich das "Gepushe" und (versuchte) Kurs-Manipulation zu ausschliesslich eigenem Vorteil. Pardon, aber damit habe ich ein Problem ! Deshalb meine von manchem Angesprochenen ( ;) ) vielleicht als zu entblössend empfundenen Darstellungen und Hinweise zum realexistenten Wirtschaftsleben und Börsengeschehen.

c. ich habe kein Problem damit, wenn du müde bist. Dann schlafe dich mal aus ... ist auch besser für das Nervenköstum. :rolleyes:

3. Beim nächsten diffamierenden Posting von dir ist das die Vorgabe für den zukünftigen Umgangston zwischen uns.

@ thostar

Über mein Engagement bei der DEWB - seit Mitte Februar 2005 - bin ich auch (noch ?) an der Tepla beteiligt.
Deswegen bin ich aber keineswegs ein Insider ! :laugh:

Hast du ein Problem mit der Meinungsfreiheit ?

Die langfristigen Chancen eines Tepla-Investments auf 3 - 5 Jahressicht wurden von mir NACHWEISLICH nicht bestritten. Bis dahin hat die Tepla aber noch so manche Unwägbarkeit zu überwinden (insbesondere zur kurstreibenden Chinaphantasie). Ich werde mir auch in Zukunft erlauben, auf die Risiken zur Tepla-Aktie hinzuweisen.

Es ist ein Irrtum anzunehmen, der Kurs der Tepla könne (dürfe ?) nicht unter 3 € gehen ... nur weil DU oder etwa Friseuse investiert sind ? :laugh:;)
Avatar
11.11.05 11:43:49
[posting]18.752.644 von Meganonn am 11.11.05 11:11:09[/posting]Wenn Du mein letztes posting als diffamierend einstufst, habe ich größte Bedenken für dein Wohlergehen.

Wirklich schade, nun dann war eben dein letztes posting das letzte posting was ich von Dir empfangen habe.

Viel Glück.

:cool:
Avatar
11.11.05 12:17:00
[posting]18.752.644 von Meganonn am 11.11.05 11:11:09[/posting]Sorry das muß ich als letztes doch noch loswerden, weil das zeigt wirklich dein Wissen hier:

Die DEWB ist nicht mehr and der PVA TePla AG beteiligt. Ihr Anteil wurde von der Jenoptik übernommen.

Soviel dazu.

:cool:
Avatar
11.11.05 12:19:10
[posting]18.753.086 von vince_04 am 11.11.05 11:43:49[/posting]#40 Was für ein Kindergartengehabe von dir! Mir ging es um "Krank" und um diese "Meinungsäusserung". Basta !

Du bist voll und ganz auf Charttechnik und kurzfristige Sache gepolt und sitzt wohl den ganzen lieben langen Tag vor der Glotze (Bildschirm), was man übrigens auch von deinem Foto sehen kann. Deshalb der Hinweis auf krank, ich meinte damit, daß Dir die Sonne und die frische Luft einfach fehlt.

Ich betreibe fast ausschliesslich Langfristinvestments, denen eine ausgiebige Recherche vorausgeht. Tepla habe ich seit längerem auf meinem Radarschirm, aber meine bisherige Chancen-/Risikoabwägung sagt mir: noch zu teuer !

Ich habe nichts gegen sachlich-kritische Stellungnahmen zu meinen Meinungsäusserungen.


P.S.: mein Avatar ist ein leicht verfremdetes Foto aus meinem letzten Skiurlaub ! Die "Tarnkappe" ist aufgrund meiner gesellschaftlichen Position in meiner Heimatstadt nötig ;)
Avatar
11.11.05 12:31:14
[posting]18.753.465 von vince_04 am 11.11.05 12:17:00[/posting]Das stimmt ... teilweise ( http://www.dewb-vc.com/de/meta/suchen/index.html?query=pv+te… )

Mein "Flüchtigkeitsfehler" fiel mir leider erst auf, als ich mein Posting gerade abgeschickt hatte.

Aber dein Hinweis ist völlig in Ordnung. ;)
Avatar
12.11.05 14:25:22
Hallo Leute,

zur Abwechslung mal wieder etwas wichtigeres. Aixtron meldete Anfang November etwas über einen Auftrag einer Neuentwicklung im Bereich OLED (OVPD(R)-Technologie), wo der GB Plasma auch einiges entwickelt hat (FPD 40 und 4011):

RiTdisplay qualifiziert AIXTRON OVPD(R)-Technologie für die OLED-Herstellung
Hsin-Chu, Taiwan, xx. November 2005 - RiTdisplay Corporation, der führende
Hersteller von OLED-Displays, hat die Abnahme der ersten Gen2 OVPD(R)-Anlage
für die Massenproduktion von OLEDs (organische Leuchtdioden) unterzeichnet.
Die Engineering-Teams von RiTdisplay und AIXTRON konnten die OVPD(R)-
Technologie gemeinsam für die Produktion von OLED-Bauelementen für
Farbdisplay-Anwendungen qualifizieren. Die während des Beta-Test hergestellten
OLED-Bauelemente zeigten bessere Leistungscharakteristika als jene Displays,
die mit herkömmlicher Technologie (VTE) hergestellt wurden. Dr. Yih Chang,
General Manager von RiTdisplay, kommentiert: "Die beeindruckenden
Eigenschaften unserer mit OVPD(R) hergestellten OLEDs haben gezeigt, dass
unsere Investition in diese neue Technologie die richtige Entscheidung war.
Der Einsatz dieser innovativen Technologie wird unsere Position auf dem Markt
für OLED-Displays stärken." Dr. Bernd Schulte, Executive Vice President und
COO von AIXTRON, fügt hinzu: "Die enge Zusammenarbeit zwischen den Experten
von RiTdisplay und AIXTRON war entscheidend für die erfolgreiche
Qualifizierung der OVPD(R)-Technologie von AIXTRON. Die Überführung der Gen2-
Anlage von der Prototypen- in die Produktionsphase erfolgte in beeindruckend
kurzer Zeit. Unsere Teams werden ihre intensive Zusammenarbeit fortführen, um
weitere Verbesserungen zu erzielen und das Potenzial der OVPD(R)-Technologie
vollständig auszuschöpfen."
Die Qualifizierung der Gen2-Produktionsanlage stellt einen Durchbruch für die
OVPD(R)-Technologie dar. OVPD(R) basiert auf dem
Prinzipdes´Gasphasentransportes und der patentgeschützten Close Coupled
Showerhead (CCS)-Technologie von AIXTRON und hat gegenüber der herkömmlichen
Vacuum Thermal Evaporation (VTE)-Technologie wesentliche Vorteile: die präzise
Kontrolle von Abscheidungsraten, eine dauerhafte Prozessstabilität und
reproduzierbarkeit, ein hoher Durchsatz aufgrund hoher Abscheidungsraten, eine
hohe Ausbeute aufgrund einer hervorragenden Homogenität, niedrige Wartungs-
und Betriebskosten aufgrund einer äußerst effizienten Materialausnutzung etc.
Darüber hinaus ermöglicht der Gasphasenprozess die Realisierung weiter
entwickelter Bauelementstrukturen wie z.B. Schichten mit
Konzentrationsgradienten.Organic Vapor Phase Deposition OVPDÒ
Die OVPD(R)-Technologie wurde exklusiv von Universal Display Corporation
(UDC), Ewing, N.J./USA, an AIXTRON zum Bau von Anlagen lizensiert. Sie basiert
auf einer Erfindung von Professor Stephen R. Forrest et. al. an der Princeton
University, USA, die wiederrum exklusiv an UDC lizenziert wurde. AIXTRON und
UDC haben gemeinsam einen OVPD(R)-Prototypen zur OLED-Herstellung entwickelt

Kennt sich jemand damit aus und kann sagen, wie das die Chnagen vom GB Plasma beeinflußt??? RiTdisplay ist ja der große FP-Hersteller in Taiwan.

Danke,

:cool:
Avatar
12.11.05 14:41:35
...und noch etwas zu den kommenden Zahlen der so gescholtenen PVATeaPla AG:

Suess Microtec vom 08.11.05: DGAP-Ad hoc: Süss MicroTec AG <DE0007226706>: Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG / Geschäftszahlen
Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Geschäftszahlen

SÜSS MicroTec AG veröffentlicht Neunmonatsbericht

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

------------------------------------------------------------------------------

· Umsatz deutlich unter Vorjahresniveau

· Gute Entwicklung des Auftragseingangs

· Sehr positive Entwicklung der Liquidität

· Umstellung von US-GAAP auf IFRS wird nachhaltige Veränderungen der

Bilanz und Ergebnisrechnung für das Gesamtjahr 2005 mit sich bringen

München, 08.11.2005 - Umsatz und Ergebnis der ersten neun Monate lagen

deutlich unter den Vorjahreswerten. Der Konzern-Umsatz der SÜSS MicroTec

erreichte im Berichtszeitraum 72,1 Mio. EUR, 7% weniger als im Vorjahr (77,5

Mio. EUR). Das EBIT betrug nach den ersten neuen Monaten 2005 minus 8,0 Mio.

EUR gegenüber minus 5,3 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis je Aktie

betrug minus 0,66 EUR (Vj: minus 0,41).

Hauptgrund für diese Entwicklung sind Umsatzverschiebungen bei neuen

Produkten. Diese Umsatzverschiebungen hatten entsprechende Auswirkungen auf

das EBIT, das zudem eine liquiditätsneutrale Abwertung auf den Goodwill

(Device Bonder) in Höhe von 1,2 Mio. EUR enthält.



Der Auftragseingang im Berichtszeitraum lag mit 81,2 Mio. EUR 9% unter dem

Vorjahreswert (revidiert 89,0 Mio. EUR). Die Entwicklung des Auftragseingangs

2005 (Q1: 23,2; Q2: 26,9; Q3: 31,2 Mio. Euro) zeigt jedoch einen positiven

Trend, dessen Fortsetzung wir im vierten Quartal erwarten.


Aixtron vom 03.11.05:
Der Technologiekonzern AIXTRON AG (ISIN DE0005066203/ WKN 506620) weist im dritten Quartal 2005 einen Verlust aus.

Wie das Unternehmen am Donnerstag verkündete, verringerten sich die Umsatzerlöse auf 29,1 Mio. Euro, nach 30,0 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Die Bruttomarge vom Umsatz sank von 39 auf 38 Prozent.

Ferner verzeichnete AIXTRON einen Periodenfehlbetrag nach Steuern in Höhe von 7,1 Mio. Euro oder 0,08 Euro je Aktie, gegenüber einem Periodenüberschuss von 2,6 Mio. Euro bzw. 0,04 Euro pro Aktie im dritten Quartal 2004. Der Bestand an liquiden Mitteln verringerte sich von 45,5 Mio. Euro zum 31. Dezember 2004 auf 31,5 Mio. Euro zum 30. September 2005.

In einem gegenwärtig schwierigen Marktumfeld werden sich nach Einschätzung des Unternehmens die Umsatzerlöse für das Geschäftsjahr 2005 nunmehr eher auf rund 140 Mio. Euro belaufen, wogegen bisher etwa 150 Mio. bis 160 Mio. Euro erwartet worden waren. Dabei rechnet das Unternehmen unverändert mit einem Jahresfehlbetrag nach US-GAAP in Höhe von rund 10 bis 15 Mio. Euro.

Bisher fielen die Aktien um 5,97 Prozent und stehen derzeit bei 2,52 Euro

:cool::cool::cool:
:)
Avatar
13.11.05 00:48:26
[posting]18.753.465 von vince_04 am 11.11.05 12:17:00[/posting]Hallo vince04:
Ich bin nicht in Tepla investiert,bin aber interessiert
und darum studiere ich gerade die Informationen wie weit sie in der Solartechnik mitmischt.

War einmal in Jenoptik investiert und die JEN muss 500000 E an die Aktionäre der DEWB zahlen,wenn nicht sogar mehr.

Habe meine Zweifel ob von Witzleben diese vom Gericht festgelegte Summe an die Aktionäre von 1999 zahlen kann.

Hier knallten dem Späth die Sicherungen durch.
Darum ist er auch nicht mehr bei Jenoptik sondern ein Investment-Banker.[Tiefflieger]der 4 Mrd DM mit Jenoptik verbrannt hat.

Die DEWB spielt bei der Jenoptik noch eine grosse Rolle.

Gruss Springbok:)
Avatar
13.11.05 10:02:21
[posting]18.767.780 von springbok am 13.11.05 00:48:26[/posting]Hallo springbok,

from Southafrica???

Also mit Jenoptik ist es von PVA TePla so, daß sie Interesse haben, den freefloat in mittlerer Zukunft weiter zu vergößern. Jedoch wird es gerne gesehen, daß sich Jenoptik weiterhin als großer und starker Partner engagiert, also neben dem 17% Anteil auch mit Herrn v. Witzleben als Ausichtsratsvorsitzender.

Denn Jenoptik hat einfach weltweit einen sehr guten Namen und die Beziehungen gehen meistens nach ganz oben!!!

Wenn natürlich Jenoptik in die Bredouille kommt und die Anteile zu Geld machen muß, dann kann man es nicht ändern und wäre schade.

Auch noch mal für die Leute, die sich nur auf Solar konzentrieren sei es nochmal aufgemerkt, schaut euch mal die anderen Produkte der PVA TePla AG an, die sind nämlich nicht ohne.
Als kleines Beispiel: u.a. Verbindungshalbleiter der CGS, FPD des GB Plasma, UV Systec. Hier wird die Zukunft geschrieben!!!

Ich kann nur jedem mitgeben, diese Firma und ihr Vorstand ist voll vertauenswürdig und in diesen Zukunftsmärkten braucht man halt Geduld.
Es kann einfach nicht bei jedem neuen Vertragsabschluß Roß und Reiter genannt werden, da es meißt erst unter der Zusage des Stillschweigens zu solchen deals kommt.
Der Grund ist einfach, daß der Abel Entwicklungskosten spart und dies auf die Kunden umlegt. Deshalb fordern die Kunden selbstverständlich auch eine gewisse Zeit ein, um den Technologievorsprung zu nutzen.
Ich bin fest davon überzeugt, daß dies beispielsweise bei der Neuentwicklung der Verbindungshalbleiter der Fall ist.
Da kommt etwas ganz Großes!!!

...und dies ist kein pushen, dies ist nur meine ganz persönliche Meinung, nachdem ich bereits seit einigen Jahren investiert bin. Diese Meinung hat sich aus vielfachen Kontakten und Recherchen gebildet.

Ich bin übrigens nachwievor mit ca. 80 % im Plus, ich brauche auch deshalb garnicht zu pushen!!!

Glück Auf

:cool:
Avatar
13.11.05 11:25:18
Auch ich bin noch 30% im Plus,noch.Nur wie sich PVA Tepla
ihr Investmentrelationarbeit macht,ist nicht sehr vertrauenswürdig.Das Gier dann zusätzlich noch Aktien
verkauft macht eigentlich nicht mut.
Avatar
13.11.05 12:28:38
[posting]18.769.103 von VFBLER am 13.11.05 11:25:18[/posting]Hi VFBler,

ich bin BVBler, leider.

das sind lange diskutierte Punkte, die vordergründig stimmen.

Daß Harry Teile verkauft liegt einzig und allein daran, daß er zum Jahresende aus der Firma ausscheidet. Außerdem hat er bereits zu 1,80 Euro verkauft, schon bevor es mit dem Aufschwung los ging. Ich hätte vielmehr ein Problem darin gesehen, wenn er erst ab Mai verkauft hätte.

Inverstor Realtions halte ich nicht für schlecht. Ich bekomme immer eine freundliche und konkrete Antwort auf all meine Fragen. Sei es vom Vorstand oder vom Peter Banholzer. Auch muss man bedenken, wie ich bereits in meinem vorherigen posting erwaähnte, daß viles einfach nicht nach außen kommuniziert werden darf.

Ich meine, wenn Vertrauen in den Vorstand und die Firma besteht geht das viel einfacher zu verstehen.


:cool:
Avatar
13.11.05 21:05:03
[posting]18.768.424 von vince_04 am 13.11.05 10:02:21[/posting]Hallo vince04.
Von München.
Wenn Jen nur mit 17% an Tepla investiert ist dann soll auch noch von Witzleben in den AR.
Bitte gebe mir mal die genaue Webseite,damit ich mich besser informieren kann.
Gruss Springbok
Avatar
13.11.05 21:18:37
Habe mal an Frau Barnekow IR der Jenoptik geschrieben die ich sehr gut kenne.

Werde mir auch von dort Informationen zukommen lassen.

Kenne Tepla nicht und bin nur durch Solar auf die Firma gestossen.

Bitte gebe mir mal mehr Informationen über BM.

Ich danke Dir
Gruss Springbok:)
Avatar
14.11.05 11:25:41
[posting]18.774.123 von springbok am 13.11.05 21:05:03[/posting]www.pvatepla.com

:cool:
Avatar
14.11.05 12:01:30
[posting]18.767.780 von springbok am 13.11.05 00:48:26[/posting]die JEN muss 500000 E an die Aktionäre der DEWB zahlen

Sorry, das ist NICHT GANZ RICHTIG, denn gezahlt werden muss hier zunächst nur an einige DEWB-Aktionäre, nachdem deren Klage vor dem OLG erfolgreich verlaufen war. Das Gros der DEWB-Aktionäre dürfte - sofern sie ihre Shares nicht zu Andienungsszwecken bei der Jenoptik eingereicht haben - auf das für das im kommenden Jahr zu erwartende BGH-Urteil warten.

Hier steht also WESENTLICH mehr auf dem Spiel. :eek:
Avatar
14.11.05 12:18:17
[posting]18.774.123 von springbok am 13.11.05 21:05:03[/posting]Peter.Banholzer@pvatepla.com

:cool:
Avatar
14.11.05 16:17:24
[posting]18.768.424 von vince_04 am 13.11.05 10:02:21[/posting]Probleme der Jenoptik mit TePla-Relevanz ?

Analyst Thomas Hofmann von der Landesbank Rheinland Pfalz zur Einschätzung der Jenoptik :

... Die Aktie dürfte wenig von den ausgewiesenen Quartalszahlen beeinflusst werden, da die Zukunft des Unternehmens von zwei wesentlichen Punkten geprägt sein werde: a) dem immer noch beabsichtigten Trennung von M+W Zander sowie b) der noch anstehenden Entscheidung des BGH hinsichtlich der Abfindung der ehemaligen DEWB-Aktionäre.
Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten der LRP auf operativer Sicht weiterhin bei ihrer " Outperformer" -Einstufung für die Aktie von JENOPTIK, weisen allerdings daraufhin, dass vor allem das angesprochene Urteil des BGH sehr starke Kursreaktionen (in beide Richtungen) nach sich ziehen könnte. Das Kursziel 12/2006 sehe man bei 10,00 EUR.

Analyse-Datum: 14.11.2005 (http://www.finanztreff.de/ftreff/kurse_einzelkurs_news.htm?u…)


Soweit das BGH-Urteil nicht im Sinne der Jenoptik ausfällt, bleibt zu hoffen, dass sich das Jenoptik-Management schon vorsorglich um die Lösung dann entstehender finanieller Engpässe bemüht hat ! Der widrigenfalls anstehende Dominoeffekt dürfte bei den einzelnen Beteiligungen und deren Investoren sonst unangenehme Weiterungen haben.

Inwieweit dieser Problemkreis die strategisch weitgehend unrelevante und in Zukunft wohl zudem auch kapitaldurstige Minderheitsbeteiligung (17 %) an der TePla "infiziert", wird sich indes noch erweisen.
Avatar
15.11.05 05:17:49
Das macht sonst keiner und Solar (:cool:) ist auch noch dabei:


http://www.pvatepla.com/german_site/index.htm


Neue Technik für Verbindungshalbleiter-Kristalle

In unserer sich immer rascher entwickelnden Informationsgesellschaft gewinnen Verfahren zur schnellen und breitbandigen Nachrichtenübermittlung ständig an Bedeutung. Für optoelektronische und Hochfrequenzanwendungen setzt man zunehmend versetzungsarme Verbindungshalbleiter (Compound Semiconductor) ein.

Die dafür am häufigsten verwendeten Basismaterialien Gallium Arsenid (GaAs) und Indium Phosphid (InP) unterscheiden sich von Silizium (Si) dadurch, dass sie in der Wechselwirkung mit Licht etwa drei Größenordnungen effektiver sind. Zudem besitzen sie eine größere Elektronenbeweglichkeit, was den Bau von Transistoren mit höheren Grenzfrequenzen ermöglicht. Damit sind diese Verbindungshalbleiter ideal prädestiniert für den Einsatz in der Mobilfunkkommunikation (z.B. UMTS-Netz), für Glasfasernetze, High Brightness Dioden und auch Laser TV.

Das Czochralski-Verfahren, das bei der Kristallzucht mit dem Rohmaterial Silizium von allen derzeit bekannten Prozessen die besten Ergebnisse liefert, ist beim Ausgangsmaterial für Verbindungshalbleiter trotz der derzeit noch hohen Verbreitung weit weniger gut geeignet.

Mit der Entwicklung einer Hochdruck-VGF-Anlage für das Vertical Gradient Freeze Verfahren hat die Division Kristallzucht-Anlagen in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institute, Erlangen, die erste kommerziell verfügbare Anlage für die Züchtung von Compound Semiconductor Kristallen entwickelt und gefertigt. Das modulare VGF-System wird bereits im ersten Halbjahr 2003 für diesen interessanten Zukunftsmarkt verfügbar sein.


Plasma-Anlagen für das Front End der Halbleiterindustrie, Solarindustrie und Fertigung von Flat Panel Display

Im Front End der Halbleiterfertigung ist das Entfernen der Fotolackmasken nach Ätz- oder Implantationsprozessen einer der wichtigsten und häufigsten Schritte bei der Herstellung von Bauelementen. Je nach Komplexität der Bauelemente kann die Anzahl der Lithographieebenen zwischen 10 und 25 betragen. Entsprechend oft muss auch die Fotolackschicht von der Waferoberfläche wieder entfernt werden. Dieser sog. Fotolackstripp-Prozess kann entweder durch flüssige Chemikalien (Stripper) oder trocken und umweltfreundlich mittels Plasma (Ashing) erfolgen.

PVA TePla ist Marktführer für mikrowellenangeregte Batch-Plasmasysteme für den Einsatz in der Halbleiterfertigung. Unsere Kunden bearbeiten Wafer aus Silizium, III/V-Verbindungen, Quarz, Lithiumniobat und andere Materialien wie Glas oder Keramik. Der Bereich der Bauelemente und Substrate umfasst CMOS, Bipolar, MEMS, Fotomasken, Solarzellen, DVDs und Speicherplatten.

Die Mikrowellen-Batch Plasmatechnologie ermöglicht hohen Durchsatz bei niedrigen Kosten, ist extrem platzsparend im Reinraum und macht die Entsorgung von Chemikalien überflüssig. Die Cost-of-Ownership beträgt nur einen Bruchteil dessen was bei Einzelscheiben-Ashern veranschlagt werden muss. Die Plasmaanregung mit Mikrowellen ist schädigungsfrei für die Bauelemente und zeigt deutlich höhere Ash-Raten im Vergleich zur früher üblichen Anregung mit Radio-Frequenz.

Die in der Halbleiterindustrie etablierten Plasma-Systeme verwenden unsere Kunden auch zunehmend für Prozesse bei der Fertigung von Flat Panel Display und zur Steigerung des Wirkungsgrades bei Solarzellen.


Back End Plasma-Systeme für höchste Effizienz im Chip Packaging

Die Chipverpackung gewinnt in der Halbleiterindustrie zunehmend an Bedeutung, da die Steigerung in Schnelligkeit und Effizienz der Chips auch immer stärker ausgeklügelte Chipgehäuse und optimierte Prozesse beim Chipverpacken erfordert.

Gerade bei neuen Technologien, wie z.B. Flip Chip, Stacked Chips, Multi Chip Module oder Advanced Cu Lead Frames bieten Plasma-Anlagen von PVA TePla professionelle Lösungen und werden von den weltweit führenden Chip Packaging Unternehmen bereits erfolgreich eingesetzt. Während im Chip Packaging der Einsatz von Plasma bereits Standard ist, befindet sich diese Technologie bei der Bearbeitung von Leiterplatten (PCB – printed circuit boards) noch im Aufschwung. Die zunehmende Verwendung neuer PCB Materialien wie z.B. Teflon, das die geringste dielektrische Konstante aufweist und die schnellste Signalausbreitung bei bester Isolierung garantiert, sprechen aber für einen stetig wachsenden Markt für Plasma-Anlagen. Führende PCB Hersteller bestätigen, dass PVA TePla Systeme diese High-Tech Materialien hervorragend bearbeiten können.

:cool:
Avatar
15.11.05 21:00:15
[posting]18.780.430 von Meganonn am 14.11.05 12:01:30[/posting]Hallo Maganonn.


Frau Barnekow IR der Jenoptik, hat mir heute mitgeteilt dass das Oberlandesgericht Frankfurt/Main zu einem rechtskräfigen Beschluss kam,der am 14. Okt. 05. in der Presse bekannt gegeben wurde.
Somit muss Jenoptik bis zu 500000 tausend Euro an die ehemaligen Aktionäre von DEWB Zahlen.

Für weitere Informationen bitte IR der Jen anschreiben.

Gruss Springbok
Avatar
15.11.05 21:03:45
[posting]18.779.523 von vince_04 am 14.11.05 11:25:41[/posting]Ich danke für die Webseite.

Gruss Springbok
Avatar
15.11.05 21:23:37
[posting]18.830.271 von springbok am 15.11.05 21:00:15[/posting]Das Urteil des BGH steht noch aus und die Kosten bei einem
Urteil gegen Jenoptik könnte für Probleme sorgen.


Ich kenne die laufende Unternehmungslage der Vergangenheit und bin noch zeitig ausgestiegen.Aber das ist eine weile her.
Jen ist mit 18% an Tepla investiert.Die Abhängichkeit von der Jenoptik muss nicht negativ sein,da Jenoptik davon überzeugt ist vor dem BGH zu gewinnen,was ich auch glaube.

Gruss Springbok:)
Avatar
15.11.05 21:58:58
Hallo Springbok,

etliche DEWB-Aktionäre sind - nach ausgiebiger Rechtsberatung - nicht unberechtigter Hoffnung, dass das BGH-Urteil zu Ihren Gunsten ausfällt und die Abfindung fällig wird (Stichwort: das Recht "klebt" an der Aktie !)

Im Hinblick auf den Klagausgang würde ich sagen, dass die DEWB-Aktionäre gegenüber der Jenoptik leicht im Vorteil sind.

Aber vor Gericht und auf hoher See ... :rolleyes:

Grüsse

M.
Avatar
15.11.05 22:43:31
[posting]18.830.935 von Meganonn am 15.11.05 21:58:58[/posting]Hallo Maganonn.

Natürlich hast Du Recht und ich kenne die Details genau.
Bei der Übernahme hat Späth unterlassen die beiden Firma mir neuen WKN Nummern zu trennen.

Das ist das ganze Spiel:

Dann flossen die Gewinne der DEWB in die Jenoptik,meistens mit einer IPO.
Ansonsten hatte Jenoptik noch nie Gewinne eingefahren und DEWB musste dafür herhalten und Späth wurde gefeiert.

In Wirklichkeit hatte Späth 4 MRD DM in der Jenoptik verbrannt und wurde noch nie zur Rechenschaft gezogen.
Der Kauf der Zander war aus politischen Gründen über die Bühne gezogen worden und vernichtete die Basisstruktur der Jenoptik.
Freund hilft Freund.
Zander hatte immer einen hohen Umsatz aber nie mehr als 1,8% Gewinn.

Den Laden kann man auch nicht in Singapur als IPO durchsetzten,weil das Grundkaptital fehlt und fehlen wird.

Die Aktionäre mögen gewinnen aber dann ist die Jenoptik pleite.

Dein letzter Satz hat Symbolwert.

Gruss Springbok:cool:
Avatar
15.11.05 23:09:21
[posting]18.831.463 von springbok am 15.11.05 22:43:31[/posting]Späth und der alte (ehemalige) TePla CEO Meyer sind übrigens Skatfreunde!!!

;)

:cool::cool::cool:
Avatar
16.11.05 09:24:17
[posting]18.831.463 von springbok am 15.11.05 22:43:31[/posting]Moin Springbok,

ich könnte mir aber vorstellen, dass die Jenoptik noch einen Pfeil im Köcher hat, dem die Juristen der DEWB-Aktionäre bisher - soweit für mich ersichtlich - noch keine Aufmerksamkeit geschenkt haben.

Gemeint ist folgendes: Die Auffassung der Juristen der DEWB-Aktionäre (das Recht auf Abfindung "klebt" an der Aktie, nicht am Altaktionär) entspricht zwar wohl der herrschenden Meinung. Meines Erachtens dürfte es bei der Urteilsfindung durch das BGH jedoch auch darum gehen, inwieweit die MISSBRÄUCHLICHE VERWENDUNG dieses (Aktien-)Rechts ZU SPEKULATIONSZWECKEN noch mit der ehernen Rechtssäule von Treu-und Glaubensgrundsätzen im Einklang steht !

Dies wird vermutlich ein Punkt sein, den die Jenoptik neu in das Verfahren einbringen wird.

Aber wie gesagt: Vor Gericht und auf hoher See ... ;)

Grüsse
M.
Avatar
24.11.05 16:23:08
Et. al.,

die Praesentation gestern scheint einigen doch gefallen zu haben.

...ist uebrigens bereits bei www.pvatepla.com nachzulesen. Unter Analysten guckst Du.

:cool:
Avatar
25.11.05 11:13:05
Et. Al.,

die book to bill Rate bei Kristallzuchtanlagen betraegt sagenhafte 4.4!!!:yawn:

Ausserdem gibt die Praesentation einen guten Ueberblick fuer all diejenigen, die nur Solar im Blickfeld haben.

Schaut euch doch auch mal die Referenzliste an!!!!:look:

Glueck Auf

:cool:
Avatar
25.11.05 14:23:28
Et. Al.,

aus der Praesentation errechnet sich somit fuer 2005 ein Umsatz von € 50,8 Mio und ein EBIT von € 1,5 Mio.

Die Prognose lautet dann weiter fuer 2006 € 61,0 Mio. und ein EBIT von ca. € 3 Mio.

...und das ohne die China Kooperation oder weitere groessere Auftraege.

:cool:
Avatar
25.11.05 17:35:32
Bei deinen Umsatzschätzungen gebe ich dir ja recht. Aber wie du auf ein 2006er EBIT von 3 Mio kommst verstehe ich nicht. Das wäre ja eine EBIT-Rendite von 5%. Davon kann ich in der Präsentation leider nichts lesen.:confused:
Da steht für dieses Jahr was von einer EBIT-Rendite von 1-3% drin. Und für 2006 geht man von einer Steigerung aus. Das könnte z.B. bedeuten: 2005 1% und 2006 2% und die PVA würde ihre Prognose erfüllen!!! So würde sich ein EBIT von 1,2 Mio ergeben!!!
Avatar
26.11.05 09:48:51
[posting]18.983.831 von longershort am 25.11.05 17:35:32[/posting]Also wenn man natuerlich vom Negativen ausgeht, muss ich Dir auch Recht geben. Ich habe die 2005 Zahlen mit denen von 2004 verglichen, und siehe da bis auf das 1. Quartal waren diese nahezu identisch, in 2005 leicht besser. Deshalb bin ich von einem EBIT in 4/2005 von € 1 Mio ausgegangen. Dies waeren dann € 1,5 Mio insgesamt und eine Rendite von 3%. Und bei der Auftragslage sollte man doch dies mindetsens erwarten, da diesa doch besser als 2004 ist.

Fuer 2006 habe ich in der Tat die Erwartung von Herrn Abel angenommen, dass es eine Rendite Steigerung geben wird, und bin von 5% ausgegangen.

Das kann nun jeder selbst interpretieren wie er mag, die Zeit bis dorthin ist noch lang.

Allerdings eines ist gewiss, bis dahin sehen wir noch ganz andere Umsaetze.

:cool:
Avatar
27.11.05 22:54:04
Dies habe ich gerade auf www.fabtech.org gefunden:

Thursday, 24 November 2005
Siltronic AG, will spend 136 million Euro to expand production of 300mm wafers at its
Burghausen and Frieberg facilities, both facilities are in Germany. Around 225 jobs are to be created as a result of production expansion, according to the company."Worldwide demand for 300 mm wafers is rising steadily," stated Dr Wilhelm Sittenthaler, CEO of Siltronic. "By concentrating on the production of wafers of this diameter we`re right on track."
Siltronics Burghausen production site has been allocated 60 percent, or 80 million Euros of the planned investment. This will result in 300mm wafer production increasing from 75,000 wafers to 135,000 wafers per month, an increase of 60,000 wafers.
The Freiberg facility will have an additional 50,000 wafer capacity, bringing the facility up to the 200,000 wafer capacity level.

Vielleicht war ja nicht nur die Praesentation am 23.11 in frankfurt ausschlaggebend fuer den Kurssprung am Donnerstag.

:cool:

Desweiteren war dieser Artikel zu lesen:

Tuesday, 15 November 2005
Wafer sales continued to increase over second quarter levels, according to the latest report from the SEMI Silicon Manufacturers Group (SMG). Shipments increased 9 percent quarter on quarter to 1,748 million square inches. The new quarterly total area shipments are 7 percent above third quarter 2004 shipments.
"The strength in silicon shipments exhibited in the second quarter of this year was followed by an even stronger third quarter," said Makoto Tsukada, chairman SEMI SMG and general manager of Shin-Etsu Handotai Co., Ltd. "This upward momentum was driven not only by the increasing proportion of 300 mm wafers shipped but also by strong demand for 200 mm wafers.

Gut das die PVATePla AG nicht nur in Solar kann!!!

:cool:
Avatar
28.11.05 11:31:30
Ich sage nur...

die CGS GmbH hat doch die 300mm Kristallziehanlagen zusammen mit der Siltronic AG entwickelt.

Also es sollte doch mit dem T.... zugehen, wenn die Siltronic AG von einem Konkurrenten ordern wuerde.
Dann haette sich die ganze Geschichte eh erledigt.

Auch bietet der GB Plasma einige nette Geraetschaften fuer die 300mm Wafer an. Warum sollte dort nicht auch etwas gehen?!?!

Ausserdem: 21.500 Teile zu € 3,90;) (nervoeser Kleinaktionaer ade!!!)


:cool:
Avatar
28.11.05 12:40:58
Ich kauf trotzdem nix.! :cool:
Avatar
28.11.05 13:25:34
[posting]19.048.376 von peler am 28.11.05 12:40:58[/posting]Dass Du nichts kaufst ist mir vollkommen egal!!!

Aber ich frage mich dann ueberhaupt, warum du dich hier dann engagierst???? Und dazu noch so unqualifiziert und nicht informiert...

Nur als Quertreiber zu fungieren ist doch ein wenig duerftig!!!

Aber man hat ja privat wie auch hier die Moeglichkeit so etwas weg zu filtern.

Also: Good bye!!!

:cool:
Avatar
28.11.05 13:43:16
:laugh::laugh::laugh:
Avatar
30.11.05 11:22:50
Hier nochmal die Pressemitteilung auf deutsch und zum mitschreiben:

Pressemitteilung
SILTRONIC BAUT 300 MM FERTIGUNG IN
DEUTSCHLAND AUS
• Investitionsvolumen von rund 136 Millionen Euro
• Bis zu 225 neue Stellen
• Verlängerung der Wochenarbeitszeit ohne
Lohnausgleich
München, 23. November 2005. Der Waferhersteller Siltronic AG,
München, baut die Fertigung von 300 mm-Wafern in Deutschland
weiter aus. Siltronic will hierfür insgesamt rund 136 Millionen Euro an
den Produktionsstandorten Burghausen (Oberbayern) und Freiberg
(Sachsen) investieren. Im Zuge dieses Ausbauprogramms sollen bis zu
225 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. „Die Nachfrage nach
300 mm-Wafern nimmt weltweit kontinuierlich zu. Mit der Konzentration
auf die Fertigung von Wafern dieses Durchmessers liegen wir genau
richtig“, sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Wilhelm Sittenthaler am
Dienstag in München. Siltronic zählt im Zukunftssegment 300 mm als
größter Volumenhersteller außerhalb Japans zu den weltweiten
Marktführern.

„Die Tatsache, dass wir in dreistelliger Millionenhöhe in den Ausbau unserer Produktionskapazitäten am Standort Deutschland investieren, unterstreicht und ergänzt sichtbar die umfassenden Restrukturierungserfolge von Siltronic, die wir während der vergangenen zwei Jahre erreicht haben“, betonte Sittenthaler.

Es scheint sich nun fuer die PVA TePla AG endlich auszuzahlen, dass sie intensiv die Weiterentwicklungen im Bereich 300mm Anlagen besonders im GB CGS und Plasma vorangetrieben sowie an der Kooperation mit Siltronic festgehalten haben.

Verdient haetten sie es ja, besonders nach all der Kritik auch hier im board.

...und gut verdienen koennten wir daran letztendlich alle. Sorry, natuerlich nur die Investierten, hier im board wohl so an die 50 % der Schreibenden.;)

:cool:
Avatar
30.11.05 11:34:34
... die Investierten, hier im board wohl so an die 50 % der Schreibenden.

Ich denke, dass schwankt je nach Kursverlauf ! :laugh:;)
Avatar
30.11.05 12:11:48
[posting]19.102.331 von Meganonn am 30.11.05 11:34:34[/posting]Fast richtig...

bei hohen Kursen gehen sie alle rein, wenn die Kurse am Boden liegen verkaufen sie alle wieder wie die Lemminge,...und dann beschweren sie sich auch noch...

...und dann haben wir noch die Vertreter (10 bis 20%), die ich gerne als Quertreiber, Heuschrecken ( :laugh: ) und Filzlaeuse ( :laugh: ) beschreiben moechte, die nie kaufen und nur bloed daher reden.

Bitte nicht gleich wieder an den boarddirektor schreiben, ist doch nicht boes gemeint ( :laugh: ), aber man muss sich halt an solche Borkenkaefer ( :laugh: ) auch erst gewoehnen.

Glueck Auf

:cool:
Avatar
30.11.05 12:36:31
... Bitte nicht gleich wieder an den boarddirektor schreiben ...

Bei deinen Mitteln der personenbezogenen Desinformation hast du in der Zwischenzeit offensichtlich dazugelernt. Soll heissen: je grösser die Verluste, desto grösser auch die Anzeichen " verlorener Nerven" . ;):laugh:

Solltest dir vielleicht doch lieber ein Sparbuch zulegen, gelle !
Avatar
30.11.05 14:23:51
[posting]19.103.456 von Meganonn am 30.11.05 12:36:31[/posting]Ich denke wir beide solllten es lassen.

1. Ich liefere niemals irgendwelche Desinformationen. Das was ich hier reinstelle ist ordentlich recherchiert und nichts ist dazu gedichtet. Natuerlich stimmt es ueberein mit meiner persoenlichen Meinung.
Das einzige was ich damit bezwecke ist, Euch zu informieren. Aber in der heutigen Gesellschaft ist es leider ueblich, dass jeder eben besser Bescheid weiss. Nicht umsonst gibt es 80 Mio Bundestrainer.

2. Das nervoese Getue habe ich nicht auf mich bezogen, sondern auf die Pfeiffen, die sich hier immer beschweren, dass der Kurs so fuerchterlich absagt, wenn ein paar hundert Aktien ueber den Tisch gehen. Wenn ich ein nervoeser waere, waere ich bei TePla nicht bereits seit 1999 dabei!!!

3. Lebe Dein Leben und ich Meines.

Ciao,

:cool:
Avatar
30.11.05 14:57:43
[posting]19.105.290 von vince_04 am 30.11.05 14:23:51[/posting]Wie von mir bereits früher angemerkt wurde, habe ich kein Problem mit (deinen) themenbezogenen Postings, auch wenn ich sie mir nicht unbedingt zu Eigen machen möchte.

Insbesondere deine Aussage Bitte nicht gleich wieder an den boarddirektor schreiben... war hingegen unprovoziert, unsachlich, personenbezogen und zudem bewusst (!) diskreditierend, weil völlig an den Haaren herbeigezogen. Da gibt´s nichts zu relativieren, basta !

Und nun überlasse ich dich wieder deinem Thread ... du entwickelst dich ja zum richtigen Einzelkämpfer hier ! :cry:

Nicht böse gemeint. :laugh:
Avatar
30.11.05 17:04:23
[posting]19.105.773 von Meganonn am 30.11.05 14:57:43[/posting]Wie es mir scheint habe ich ja gleich den Haeuptling der von mir genannten Rotte erreicht!!!;)

Wirklich (Spitzen-)Klasse!!! :laugh::laugh::laugh:

Ein jeder sollte mal auf das Suess Microtec Forum gehen, dort kann man wirklich sehen wie merkwuerdig du tickst.

War nicht so gemeint.:laugh::laugh::laugh:

:cool:
Avatar
30.11.05 18:16:53
[posting]19.108.162 von vince_04 am 30.11.05 17:04:23[/posting]Als schwächlicher Abklatsch eines Baron von Münchhausen bist du entweder keine Leuchte oder reif für die Klinik.

Suchs dir aus ! :laugh:
Avatar
30.11.05 18:56:40
[posting]19.109.501 von Meganonn am 30.11.05 18:16:53[/posting]Suess Microtec geht dieses jahr noch auf € 6,80....:laugh::laugh::laugh:
Der faire Wert von Suess Microtec liegt ohne IBM Kooperation bei € 6,30...:laugh::laugh::laugh:

...und Du nennst mich einen Abklatsch eines Baron....:laugh::laugh::laugh:

:cool:
Avatar
30.11.05 23:10:05
[posting]19.110.201 von vince_04 am 30.11.05 18:56:40[/posting]...und Du nennst mich einen Abklatsch eines Baron
 
von Münchhausen

Ganz recht ! Wie wär´s denn - ausnahmsweise - mal mit einem korrekten Zitat für deine beiden Behauptungen !

Mit dir hab ich fertig. :yawn::yawn::yawn:
Avatar
01.12.05 10:07:15
@n vince
Seit 1999 in Tepla! Gratuliere! :laugh::laugh::laugh:
Avatar
01.12.05 10:15:54

is doch n nettes Tierchen so ne Heuschrecke. :lick:
Avatar
01.12.05 11:45:32
[posting]19.113.209 von Meganonn am 30.11.05 23:10:05[/posting]Folgende Antwort bezieht sich auf Beitrag Nr.: 18.827.704 von Meganonn am 15.11.05 18:12:21 bei Suess Microtec - Die Zukunft.:laugh::laugh::laugh: :
Dein Kursziel ist zwar kein aussichtsloses Unterfangen, aber doch wohl sehr ambitioniert.

Ich meine aber auch, dass wir heute einen wichtigen Wendepunkt - auch im Sentiment - miterlebt haben.

Es brauchte halt Zeit, um das jüngste Zahlenwerk richtig zu verdauen und zu interpretieren (vgl. # 85 ). Süss Mircrotec steht vor einer geglückten Turnaround-Situation (IBM-Koop.), die auf dem gegenwärtigen Kursniveau bei weitem nicht eingepreist ist. Die Einsicht dürfte sich schon SEHR BALD durchsetzen.

Meines Erachtens dürfte in den nächsten Tagen der kritische Bereich 5,15 - 5,60 € überwunden werden. Danach dürfte dann - wohl im Laufe des Dezember - mein Kursziel bis Ende 2005 von 6,30 - 6,80 € in Angriff genommen werden.

Mein persönliches Kursziel 2006: 8,50 - 10 € !

Nur meine Meinung !

Grüsse

______________________________________________________
MegaNonsens,

your brain is a mega fuck up!!!;)

:cool:


PS: Ich werde dieses posting auch bei PVA TePLA AG reinstellen, da Du dich nicht mal mehr erinnerst, was Du vor 2 Wochen geschrieben hast.
___________________________________________________________

Am 10.11.05 hast Du uns dann mit dem Kommentar eines Anal-ysten beglueckt. Dort hast Du folgenden Satz herausgehoben:
Selbst ohne die Berücksichtigung der IBM-Kooperation sei der Titel bei 6,4 EUR je Aktie fair bewertet. Sei C4NP erfolgreich, bestehe Spielraum bis auf 11,3 EUR.
_________________________________________________

Wie kann man einen Wert mit outperfom einstufen, der grosse Verluste schreibt, weitere Standorte schliessen muss und die Aussicht mehr als schlecht aussieht, natuerlich abgesehen von der IBM-Kooperation, was meineserachtens allerdings bisher mehr als duerftig dargestellt wird...

Also, wenn einer hier den Baron vertritt, dann bist Du viel besser in der Rolle.

:cool:
Avatar
01.12.05 13:44:16
1. Das Posting vom 15.11.05 liest sich "etwas" anders , als von dir zunächst behauptet wurde und war eine Erwiderung auf ein gepostetes Kursziel von User loseit für Süss (i.H.v. 12 € in 2006).
2. der von mir hervorgehobene Text in dem von dir erwähnten Posting vom 10.11.05 stammt vom Analysten Malte Schaumann, Analyst von SES Research - mithin also nicht von mir !
3. Dies alles deckt sich nicht mit deinen Behauptungen in deinem # 82 !

4. Es reicht noch nicht einmal für ein "nice try". Du bist einfach nur ein Lügner, ein primitiver und einfältiger noch dazu ... unter aller Kanone ! :eek::(
Avatar
01.12.05 15:13:25
[posting]19.118.724 von Meganonn am 01.12.05 13:44:16[/posting]Hallo Mega-Schwach-kopf,

1. Das liest sich nicht "etwas" anders. Du behauptest, dass nach dem 15.11. der Kurs in wenigen Tagen in Richtung 5,80 gehe und am Ende des Jahres bei 6,80 stehen wird. Fuer so eine Aussage an sich muss man schon vom Kiffen eine sehr weiche Birne haben.:D:D:D

Aber wenn man...
2. ...eine Analyse eines Anal-ysten reinstellt und dann highlighted, dass der wahre Wert bei dieser derzeitigen Situation, in der sich die Suees Microtec gerade befindet, bei 6,40 liegen solle, (einem dreistelligen KVV ( :laugh: )), der muss "kriminell" veranlagt sein, oder zuviele Suess Aktien bei 12 Euronen erworben haben.:laugh::laugh:

3. Also bitte mich nicht als Luegner darstellen. Es wird sich aber schon jeder seine eigene Meinung bilden.

Auch wirst Du von mir niemals hoeren, dass ich irgendwelche Kursprognosen abgeben werde. Ich stelle hier wirklich nur Tatsachen rein, die auch beweisbar sind. Und nebenbei kaufe ich PVATePla Aktien an schwachen Tagen und muss in Zukunft noch lernen an starken Tagen zu verkaufen.

:cool::cool::cool:
Avatar
01.12.05 15:51:41
Du bist, was du bist (vgl. # 87 Punkt 4) und bleibst es auch. Mich kratzt das nicht ! :laugh:
Avatar
01.12.05 16:44:35
[posting]19.120.720 von Meganonn am 01.12.05 15:51:41[/posting]Ha, na supi, :p

Ausserdem habe ich es geschafft, kein Einzelkaempfer mehr zu sein!!!

Der dank gebuehrt ganz alleine der Megatonne.

:cool:
Avatar
02.12.05 10:30:50
# 78 ... Das einzige was ich damit bezwecke ist, Euch zu informieren ...
Avatar
02.12.05 10:45:10
[posting]19.119.989 von vince_04 am 01.12.05 15:13:25[/posting]War´s vielleicht gar deine Schleich - und Kriechwerbung ? :laugh:

Süss Microtec TePla

Avatar
02.12.05 11:15:32
[posting]19.131.270 von Meganonn am 02.12.05 10:45:10[/posting]Dem ist nichts entgegenzusetzen, aber vielleicht liegt dort ja die Krux. Die Charts zeigen leider nur die Vergangenheit und nicht den Ist-zustand, geweige denn die Zukunft...

Bei der PVA TePla AG haben wir wirklich einige schwierige Jahre hinter uns, und wie ich persoenlich meine einige schoene voraus...

Ich sehe es einfach laengerfristig und dort ist das setup bei PVATePla einfach weit voraus.

Lass uns einfach mal wieder im Juni 2006 sprechen und dann schauen wir was aus der IBM Kooperation bei Suess Microtec geworden ist und dem gegenueber die PVA TePla AG gemacht hat???

:cool:
Avatar
02.12.05 11:36:54
[posting]19.131.796 von vince_04 am 02.12.05 11:15:32[/posting]Schön, dass du nun wieder zur Vernunft kommst. :look:

Lass uns einfach mal wieder im Juni 2006 sprechen und dann schauen wir was aus der IBM Kooperation bei Suess Microtec geworden ist und dem gegenueber die PVA TePla AG gemacht hat???

Dagegen ist nichts einzuwenden. Wie ich im übrigen bereits mehrfach sagte, ist ein Engagement in TePla - unter den von mir im Nachbarthread bereits geschilderten Bedingungen - ja keineswegs ein aussichtsloses Unterfangen ... im Gegenteil ! ;)
Avatar
02.12.05 16:34:27
[posting]19.132.068 von Meganonn am 02.12.05 11:36:54[/posting]Schoen auch, dass Du dein Bild wieder heraus genommen hast!!!;)

:cool:
Avatar
02.12.05 20:40:08
Ich weiss, du kannst es nicht anders ! ;)
Avatar
02.12.05 22:17:46
[posting]19.140.277 von Meganonn am 02.12.05 20:40:08[/posting]...jetzt beweise auch mal ein wenig Humor.;)

...oder stell was schoenes fuers Auge rein, wie Friseuse...

:cool:
Avatar
03.12.05 17:17:27
Leute,

das war ja ein schoener positiver Wochenschluss. Noch ist nichts gewonnen. Jedoch sehe ich dem Jahresende ein wenig positiv entgegen, besonders seitdem die Siltronic AG in die Werke in Burghausen und Freiberg dreistellig investieren mochte.

Die Erfahrung der letzten Jahre lehrt, dass der Dezember immer fuer die eine oder andere Meldung gut war.
Auch war von Januar bis Mai boersentechnische meisst eine gute Zeit fuer die PVATePla AG.

Glueck Auf

:cool:
Avatar
05.12.05 16:20:02
Intel breaks ground on new 300mm fab in Israel

Thursday, 01 December 2005

Intel Corporation has finally confirmed plans to build its first 300mm fab at its manufacturing cluster in Kiryat Gat, Israel. The new fab has been dubbed Fab 28 and will cost $3.5 billion US dollars with a 200,000 square feet of cleanroom. Fab 28 will come online in the second half of 2008 with the initial ramp using 45nm technology, a year after Fab 32 start the first volume ramp at Intel for the node in 2007. Ground breaking is to start immediately, according to the company.The Israeli Government had announced back in July of this year that Intel Corp was to build a 300mm fab in Kiryat Gat. However, Intel denied all reports that a decision had then been made, putting the Israeli Government in an embarrassing position.

Since then the Israeli Government has confirmed that the incentives package for Intel has been increased from around $400 million US dollars to over $500 million, due to the substantial increase in fab costs since the first grants were put in place in 2001.

Upon completion, Fab 28 will be Intel`s seventh 300mm fab in operation. Plans also exist for two more 300mm fabs in Arizona and one in Oregon, though the company has given no time scales.


Ich sage nicht, dass die PVA TePla AG mit im Boot sein wird. Man sieht jedoch, dass wieder richtig gut investiert wird...

:cool:
Avatar
10.12.05 17:51:21
Beitrag Nr. 100 ()
Die ersten Stellenangebote sind bereits wieder auf www.pvatepla.com zu finden.

Es scheint sich somit der Aufschwung weiter fortzusetzen!!!

Wir suchen:

PVA TePla AG
für unsere Engineering-Abteilung Vakuum- und Kristallzuchtanlagen

CAD – Solid Edge / Konstrukteure Pro-E (m/w)
Ihre Aufgaben:

Konstruktion und Zeichnungserstellung für neue Projekte.
Erstellung von Prinzip- und Detailentwürfen.
Zeichnungsbereitstellung für Einkauf und Zulieferer.
Bearbeitung von Stücklisten und Materialstamm mit Bäurer b2.
Abwicklung, Weiterentwicklung sowie wertanalytische Betrachtung von Vakuum-Prozessanlagen.
Ihr Profil:

Qualifizierte Ausbildung als Dipl.-Ing. oder Techniker Maschinenbau.
Fundierte CAD-Kenntnisse in Solid Edge V16 (oder auch Pro/Engineer 2001) mit Anwendererfahrungen.
Sehr gutes technisches Verständnis für Maschinen- und Anlagenbau.
Mehrjährige Erfahrung in der Konstruktion.
Fühlen Sie sich angesprochen? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an Herrn Willi Hartner.

PVA TePla AG
Emmeliusstr. 33, 35614 Aßlar, Tel: 06441-5692-547, Fax -104
e-mail: Willi.Hartner@pvatepla.com


:cool:
Avatar
17.12.05 10:49:11
Beitrag Nr. 101 ()
http://www.qmi.com/information_center/newsletter/default.asp…

11/3/2005
ISO 9001:2000 Provides Greater Customer Satisfaction

PVA TePla America, Inc. uses electric fields, pressure, variations in exposure or gas chemistry to precisely manipulate gas plasma for commercial use. The result is solutions to industrial problems, including environmentally friendly methods for manufacturing steps in the production of everything from medical devices to semiconductors. Gas plasma can also be used to etch polymer surfaces or treat surfaces prior to bonding.

Because PVA TePla clients vary widely from medical device to semiconductor chip manufacturers, its solution to universal quality control and a quality reputation is ISO 9001:2000.

According to John C. Roe, President, the demands for customer satisfaction and continuous improvement, both added to the 2000 version of the ISO 9001 standard, are essential for competing in a market open to global competition.

“We self-evaluate processes continuously,” said Roe. “From order entry to manufacturing to invoicing, every process has a voice. We test and validate every process, then once we feel it’s as good as it’s going to get, we go with it . . .until the next evaluation when everything starts over again.”

Any business – including one with the lion’s share of the market – cannot rest on its laurels, Roe argues, because almost every U.S. market is now vulnerable to global competition. Suppliers can be committed to high quality and consistency, but still surrender market share to competitors that have ISO 9001:2000 registration.

Roe said the company’s parent, PVA TePla AG, mandates ISO registration for each of its business units and other companies if it holds more than a 50 percent share. Each unit has an individually tailored quality management system (QMS), but a central quality department supports and monitors them.

Customers prefer suppliers with a certified QMS because it saves them the expense, time and resources otherwise committed to an independent audit, according to Timothy Fagerhaug, PVA TePla’s Quality Administrator. “Sometimes, customers just ask for proof of registration because they appreciate and respect independent, third-party surveillance. Certification validates our QMS.”

With documented processes and ISO 9000 registration, Fagerhaug can now provide customers with extensive data, including quality matrices that demonstrate the process effectiveness.

Fagerhaug appreciated QMI auditors because they willingly learned how PVA TePla operated its businesses.

“We adapt our business to widely varied customer expectations and desires,” explained Fagerhaug. “Sometimes, customers can’t afford to spend $50,000 to recondition an older machine to perfection, for example. Instead, they may want a $5,000 repair that will last until they can invest in a new, expanded and updated model of equipment. QMI auditors studied our processes that allowed for varied customer demand and understood them.”

According to Roe, customers requesting PVA TePla solutions that solve environmental problems often request ISO 9000 registration.

“Gas plasma can be used to sterilize medical equipment, clean semiconductors and remove debris at a microscopic level. It’s an environmentally friendly solution, since companies must pay enormous disposal fees for liquid cleaning solutions,” said Roe.

“When they switch to gas plasma solutions, commonly it’s for environmental reasons and they want documented proof that our solutions meet their expectations. With ISO 9001:2000 registration, we must maintain extensive documentation and be ready to provide it to customers on demand.”

:cool:
Avatar
22.12.05 09:08:49
Beitrag Nr. 102 ()
Siltonic orders crystal growing tools from PVA TePla
Wednesday, 21 December 2005
Siltronic AG has placed equipment orders order worth around 8 million euros with PVA TePla AG subsidiary, CGS GmbH to expand 300mm wafer production. The crystal growing systems are scheduled for delivery by the end of 2006.

http://www.fabtech.org/index.php?option=com_content&task=vie…


Das bleibt bestimmt nicht "nur" bei diesen 8 Mio Euro. Die damalige TePla hatte je bereits auch schon die SIRD Anlage an Siltronic verkauft.

Auch kann die PVA TePla AG mit dieser neuartigen Anlagenkonzeption für 300 mm Wafer bestimmt auch bei Mitbewerbern der Siltronic AG Aufträge erwarten.

Dann bleibt es aber nicht bei 65 Mio € und 4 bis 6 % EBIT für 2006.;)

:cool:
Avatar
22.12.05 18:10:51
Beitrag Nr. 103 ()
EQS-News: "Weltrekord" bei Züchtung von Germanium Kristallen



PVA TePla AG / Produkteinführung

22.12.2005

(Aßlar, 22. Dezember 2005) - Die CGS GmbH, Asslar, eine 100%ige
Tochtergesellschaft der PVA TePla AG, unterstützte erfolgreich die
Photonic Sense GmbH, Eisenach, eine Tochtergesellschaft der JENOPTIC AG,
bei der Züchtung eines außergewöhnlich großen Germanium Kristalls. Das
Eisenacher Unternehmen stellte mit diesem Versuch einen neuen "Weltrekord"
bei der Züchtung von Germanium Kristallen auf.
Der Photonic Sense GmbH, Eisenach, ist es unter Mithilfe des technischen
Know Hows der CGS GmbH zum ersten Mal gelungen, in außergewöhnlich
schneller Zeit Germanium Kristalle mit einem Durchmesser größer 360mm zu
ziehen. Dies bedeutet einen erheblichen Züchtungserfolg und wird in der
Zukunft eine deutlich verbesserte Wirtschaftlichkeit für alle Betreiber
ent-sprechender Kristall-Zuchtanlagen beinhalten.
Dr. Andreas Mühe, Geschäftsführer der CGS GmbH, freut sich über den Erfolg
seines Kunden: "Die Züchtung von Germaniumkristallen dieser Größe sind der
sichtbare Beweis für die Leistungsfähigkeit unserer Anlagen und der damit
verbundenen Effizienz, mit der diese Anlagen betrieben werden können."
Germanium Kristalle finden vor allem Anwendung in Thermo- und
Überwachungskameras und der Pyrometrie, in der Automobil - Sensorik,
Hochleistungs-Solarzellen, Medizin, Nachtsichtgeräten und für
Hochleistungs-Laser.

Nach diesen drei Meldungen kann ich nicht nachvollziehen, dass der Kurs noch nicht durch die Decke gegagngen ist.

Das einzige was mir an Erklärung bietet ist, daß zuviele nur in Solar-Silizium können. :laugh:

Deshalb möchte ich für diese Spezies die Meldung auf ein Minimum reduzieren. Da es auch hilfreich gegen die Silizium Knappheit benutzt werden kann:

Germanium Kristalle finden u.a. Anwendung in Hochleistungs-Solarzellen!!!!! :laugh:

:cool:
Avatar
22.12.05 18:45:56
Beitrag Nr. 104 ()
... ich denke die meisten sind schon im Weihnachtsurlaub und werden die Tragweite dieser Meldung erst in einigen Tagen so richtig realisieren ;)
Avatar
23.12.05 14:19:12
Beitrag Nr. 105 ()
Nachkaufen!!!! :mad: Ich kauf aber nix. :D
Avatar
23.12.05 14:21:00
Beitrag Nr. 106 ()
[posting]19.384.285 von vince_04 am 22.12.05 18:10:51[/posting]Der Kurs schaut aber nicht nach Weltrekord aus. :laugh::laugh::laugh:
Avatar
23.12.05 14:45:30
Beitrag Nr. 107 ()
[posting]19.394.276 von peler am 23.12.05 14:21:00[/posting]...wie schön Du dich wieder vor diesem Forum outest...

...unfähig und unwillig...

:laugh::laugh::laugh:

:cool:
Avatar
23.12.05 15:03:08
Beitrag Nr. 108 ()
Ich warte ja nur auf günstige Einstiegskurse so um 2,50 in die Kurskarete. :cool:
Avatar
23.12.05 15:42:39
Beitrag Nr. 109 ()
Ausgesprochen schlechte Nachrichten waren dieses Jahr
nicht über TEPLA zu lesen!
Das Betriebsergebnis lag auch so im Bereich der Erwartungen.Keine roten Zahlen!

Eine bittere Pille war aber dabei,der nicht reaslisierte Chinavertrag,über den TEPLA bis heute den Mantel des Schweigens ausgebreitet hat.Dies war sicher der Hauptgrund für den Absturz.
Viele Anleger sind einfach Einigen gefolgt.

Nun ist das Vertrauen in TEPLA gewichen, da schon bei guten Nachrichten der Kurs einbricht!

Es bedarf noch ausgesprochen vieler guter Nachrichten, bis diese Aktie wieder zur Stabilität zurückkehrt.Das kann sehr lange dauern!

Charttechniker und Illusionisten unter den hier vertretenen
Threadern sollten sich mal darüber Gedanken machen!

rugis
Avatar
27.12.05 08:53:22
Beitrag Nr. 110 ()
...noch 4 Tage um am Verlustvortrag zu arbeiten ;) ,...und dann ist bereits Januar.

Bekanntlich der Monat, der für PVA TePla als Aufbruchmonat in den Büchern vermerkt ist... :D

:cool:
Avatar
30.12.05 10:34:22
Beitrag Nr. 111 ()
...auf gehts buam und FriseureInnen, heut ist der letzte Handelstag des Jahres 2005.

Trotz aller Kritik haben wir eine Verdoppelung des Kurses in 2005 gesehen.

...und ich freue mich auf 2006!!!

:cool:
Avatar
09.01.06 05:34:46
Beitrag Nr. 112 ()
Das kann ja nur die Ruhe vor dem Sturm (auf neue Hoehen) sein...:yawn:

Die erste Woche der neuen Jahres ist vorueber. Die Umsaetze waren nicht gerade wenig. Dennoch hat sich der Kurs gehalten. Dies war ja bekanntlich die letzten Monate nicht sehr oft der Fall. Deshalb sehe ich dieses positiv...

...so langsam koennte es damit mit dem Kurs auch wieder in Richtung N gehen ...

:cool:

PS: Allen noch ein gesundes, glueckliches und erfolgreiches neues Jahr 2006
Avatar
09.01.06 08:19:29
Beitrag Nr. 113 ()
http://www.optonet-jena.de/Members/optonet/07%20Presse/pm200…

Press release:
Jenoptik erwirbt im Unternehmensbereich Photonics die Mehrheit an der Eisenacher Photonic Sense GmbH

Date 04/19/05 13:00
Author JENOPTIK AG, Public Relations
Zugang zu hochwertigen optischen Grundmaterialien Germanium und Silizium verbessert.
Jena, 19.04.2005 Die JENOPTIK Laser, Optik, Systeme GmbH, eine Jenoptik-Tochter im Unternehmensbereich Photonics, hat 51 Prozent der Anteile an der Eisenacher Photonic Sense GmbH erworben. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Herstellung und den Vertrieb von Grundkomponenten aus hochwertigem optischen Germanium und Silizium (siehe Glossar).
Mit dem Erwerb der Mehrheit an der Gesellschaft sichert sich Jenoptik den Zugang zu diesen für optische Komponenten wichtigen Grundmaterialien.
Die Germanium und Siliziumkristalle werden von Photonic Sense in Kristallzüchtungsanlagen entsprechend einer neuen und originalen Technologie gezogen und anschließend durch CNC gesteuerte Fräs-, Schleif- und Sägeprozesse zur Planoptiken, Linsen und Spiegeln weiterverarbeitet. Optische Komponenten aus Germanium und Silizium finden vor allem Anwendung in Nachtsichtgeräten, Thermo- und Überwachungskameras und der Pyrometrie (berührungslose Temperaturmessung), besonders in der Automobil-Sensorik, Medizin und für Hochleistungs-Laser.
Photonic Sense beliefert weltweit neben Unternehmen der Halbleiter- und Optikindustrie vor allem auch Kunden im Markt für Militärtechnik. Die Strategie der Photonic Sense entfaltet sich aus den Synergieeffekten zwischen Germanium und Silizium und die vertikale bzw. horizontale Wertschöpfung. Darüber hinaus zählen auch beispielsweise Gallium Arsenid, Calcium Fluorid und Barium Fluorid für den Infrarot Markt zum Angebot des Unternehmens.

Investitionen in neue Kristallzuchtanlagen geplant.
Die Photonic Sense GmbH wurde 2003 in Eisenach als Fabrik für optisches Germanium und Silizium neu gegründet. In kürzester Zeit hat sich die Gesellschaft von einer reinen Handelsgesellschaft für Optiken und Halbleitermaterialien (mit damaligem Sitz in Würzburg) zu einem weltweit wichtigen Anbieter für die hochwertige optischen Grundstoffe entwickelt. Mit rund 30 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen im letzten Jahr einen Umsatz im einstelligen Millionen-Euro-Bereich.
Als Mehrheitsbeteiligung der JENOPTIK Laser, Optik, Systeme GmbH wird Photonic Sense künftig verstärkt in weitere Kristallzuchtanlagen investieren. Zudem wird das mittelständische Unternehmen vor allem bei großen und internationalen Kunden von der Zugehörigkeit zur Jenoptik-Gruppe profitieren.



:cool:
Avatar
09.01.06 08:31:08
Beitrag Nr. 114 ()
...ich hab da mal ein wenig weiter gesurft,

und siehe da,

die Photonic Sense GmbH sucht 3 Dipl.-Chemiker als Kristallzuechter seit Beginn diesen Jahres!!!!

:cool:
Avatar
09.01.06 10:20:59
Beitrag Nr. 115 ()
was hat photonic mit pva zu tun???
Avatar
09.01.06 22:57:26
Beitrag Nr. 116 ()
[posting]19.614.330 von haubi1973 am 09.01.06 10:20:59[/posting]EQS-News: "Weltrekord" bei Züchtung von Germanium Kristallen



PVA TePla AG / Produkteinführung

22.12.2005

Corporate-Mitteilung übermittelt durch die EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------


(Aßlar, 22. Dezember 2005) - Die CGS GmbH, Asslar, eine 100%ige
Tochtergesellschaft der PVA TePla AG, unterstützte erfolgreich die
Photonic Sense GmbH, Eisenach, eine Tochtergesellschaft der JENOPTIC AG,
bei der Züchtung eines außergewöhnlich großen Germanium Kristalls. Das
Eisenacher Unternehmen stellte mit diesem Versuch einen neuen "Weltrekord"
bei der Züchtung von Germanium Kristallen auf.
Der Photonic Sense GmbH, Eisenach, ist es unter Mithilfe des technischen
Know Hows der CGS GmbH zum ersten Mal gelungen, in außergewöhnlich
schneller Zeit Germanium Kristalle mit einem Durchmesser größer 360mm zu
ziehen. Dies bedeutet einen erheblichen Züchtungserfolg und wird in der
Zukunft eine deutlich verbesserte Wirtschaftlichkeit für alle Betreiber
ent-sprechender Kristall-Zuchtanlagen beinhalten.
Dr. Andreas Mühe, Geschäftsführer der CGS GmbH, freut sich über den Erfolg
seines Kunden: "Die Züchtung von Germaniumkristallen dieser Größe sind der
sichtbare Beweis für die Leistungsfähigkeit unserer Anlagen und der damit
verbundenen Effizienz, mit der diese Anlagen betrieben werden können."
Germanium Kristalle finden vor allem Anwendung in Thermo- und
Überwachungskameras und der Pyrometrie, in der Automobil - Sensorik,
Hochleistungs-Solarzellen, Medizin, Nachtsichtgeräten und für
Hochleistungs-Laser.

Bei den vielen good news, kann man die eine oder andere leicht uebersehen.;)

:cool:
Avatar
10.01.06 07:46:47
Beitrag Nr. 117 ()
dank
Avatar
10.01.06 14:03:32
Beitrag Nr. 118 ()
Auch steht zu Beginn des Jahre 2006 noch eine Meldung an, bezueglich Kooperationvertrag fuer Verbindungshalbleiter mit einem grossen skandinavischen Kunden.

Herr Lang war bezueglich Verbindungshalbleiter letztes Jahr aeusserst optimistisch...

Das wird was werden...

:cool:
Avatar
13.01.06 22:56:27
Beitrag Nr. 119 ()
@n polier

zu). Ich warte ja nur auf günstige Einstiegskurse so um 2,50:eek: in die Kurskarete :laugh::laugh::laugh:

warte du mal:D:laugh::laugh::laugh:

für dich 4,5:cool: aber nicht von mir:laugh::laugh::laugh:

bleibe long:D
Avatar
13.01.06 23:00:37
Beitrag Nr. 120 ()
KursRaketeUp
Avatar
14.01.06 10:34:43
Beitrag Nr. 121 ()
...der Monat Januar scheint sich zum wiederholten male als der Aufbruchmonat fuer die PVA TePla AG zu bestaetigen...

Waaahnsinn!!!

...jedoch heisst es erstmal: Ball flach halten...

Euch ein schoenes WE.

:cool:
Avatar
14.01.06 10:38:18
Beitrag Nr. 122 ()
kaum einer nimmt notiz von der aktie- das ist schon mal eine gute basis. wenn jetzt der wegner noch rausgeht kann die rakete starten...:lick:
Avatar
14.01.06 18:35:19
Beitrag Nr. 123 ()
@all nachdem der letzte Großauftrag vom 21.12. von der Börse nicht gewürdigt wurde,haben wohl nun die ersten angefangen zu rechnen:laugh:
Aktuell ergibt sich nach der 8Mio Euro Order von Siltronic für 2006 allein im Bereich Kristallziehanlagen ein Auftragsbestand von ca.20Mio Euro.Mit der letzten noch ausstehenden Genehmigung des chinesischen Partners für den ersten 24Mio Auftrag im Bereich Solar wird der Auftragsbestand in diesem Bereich über 40Mio Euro betragen. Hinzu kommen dann noch der Bereich PVA,der in 2001 im high schon mal 46Mio Euro gezeigt hat sowie Plasma-Anlagen mit traditionell ca.15-20Mio Umsatz.
Trotzdem der PVA Bereich keine neuen Auftragseingangsrekorde vermeldete darf je nach Datum der Auftragsfreigabe aus China die Umsatzprognose vorsichtig nach oben korrigiert werden:p
Zur Erinnerung:das Unternehmen wird an der Börse mit ca.85Mio Euro bewertet.Das könnte im besten Falle für 2006 ein KUV von gut eins ergeben.Nach dem Chinaauftrag sehe ich eine Kursverdopplung.
Zur Erläuterung:
Was das Ergebnis anbelangt,so konnte die CGS mit steigenden Umsätzen den Gewinn überproportional ausbauen.So finden sich in den Wirtschaftsberichten von 2000 für den Bereich Kristallziehanlagen ca. 16Mio Euro Umsatz,ca.45%Rohmarge und ca.8%Ergebnis nach Steuern-für 2001 weist der Geschäftsbericht ca.18,5Mio Umsatz-48% Rohmarge und ca 11%Ergebnis nach Steuern aus.2002 gab es nach der Verschmelzung mit der Tepla dann den bekannten Absturz mit Umsatzhalbierung usw.:rolleyes: aktuell sind die Auftragseingänge wieder auf Rekordniveau-eine neue Fertigungsstätte wurde in Jena erstellt.Alle Ampeln sind auf "Grün".
Die Aussichten sind somit ohne den China-Auftrag sehr gut, mit Auftrag exzellent....mal sehen aus welcher Richtung die nächsten News kommen;)
Avatar
17.01.06 10:31:45
Beitrag Nr. 124 ()
Ich frage mich jedoch wer 25.000 Teile zum Kauf reinstellt (gestern beginnend mit 26.500) und die dann heute morgen wie nichts weggehen???

Da laeuft doch nachwievor irgend etwas, wie wir es bereits im Dezember gesehen haben...

:confused:
Avatar
17.01.06 15:54:46
Beitrag Nr. 125 ()
Ein dreifaches

:cool::cool::cool:

, dafuer, dass sich die PVA TePla AG nicht mehr im Millionendepot befindet.

Trotz positiver fundamentaler Aussicht. mmh, na ja...

Wer hat ihm die wohl abgenommen?!?! So ohne weiteres wird er sie ja nicht reingestellt haben???

:cool:
Avatar
18.01.06 20:43:55
Beitrag Nr. 126 ()
Was haltet ihr davon, dass seit wenigen Tagen auch TradeGate Kurse fuer unsere PVA TePla AG angeboten werden?

Ich finde, dass die Notiz die unserer Aktie dadurch zu Teil wird, sich damit nur vergroessern kann.

:cool:
Avatar
19.01.06 10:42:43
Beitrag Nr. 127 ()
Gefunden. Ist vom 16. Dezember 2005

https://www.cortalconsors.de/euroWebDe/-?$part=financeinfosH…

Analyst Corner: PVA Tepla vor Ertragssprung

Der international führende Vakuum-Spezialist für Hochtemperatur und Plasma, PVA TePla, hat vor kurzem die Q3-Zahlen veröffentlicht. Diese positiven Signale scheinen an der Börse aber noch nicht ganz angekommen zu sein.
AC sprach mit Uwe Zimmer von der Meridio AG über seine Einschätzung zur aktuellen Entwicklung der Aktie.

AC: Herr Zimmer, PVA TePla - was müssen wir uns darunter vorstellen?

Zimmer: Die PVA TePla Konzern besteht im wesentlichen aus den drei Geschäftsbereichen Vakuum-Anlagen, Kristallzucht-Anlagen und Plasma-Anlagen. Er ist damit ein seit Jahrzehnten etablierter Anbieter für Systeme und Anlagen zur umweltfreundlichen Herstellung und Bearbeitung von hochwertigen Industrie-Werkstoffen. Verstärktes Interesse bekommt dabei der Bereich Kristallzucht-Anlagen auf Grund des Booms bei Solaranlagen - auch wenn sich in diesem Bereich nach wie vor die Knappheit an reinem Silizium bemerkbar macht.

AC: Bitte geben Sie uns einen kurzen Überblick über die gerade veröffentlichten Zahlen zum 3. Quartal.

Zimmer: Danach hat der Konzern in den ersten neun Monaten den Umsatz auf rund 37 Mio Euro gesteigert (Vj. 31 Mio.). Aber auch die Ergebniszahlen zeugen von einem bevorstehenden Turn-Around. Lag das Ergebnis im Vorjahr noch bei - 0,4 Mio, so wird per 30.09. ein positives Ergebnis von 0,5 Mio. und ein EPS von 0,02 Euro je Aktie ausgewiesen.

AC: Diese haben ja nicht gerade für Euphorie an der Börse gesorgt- der Kurs ist nahezu unbeeindruckt davon geblieben. Wie erklären Sie sich das?

Zimmer: Die PVA hat eine Phase der Restrukturierung hinter sich. Ende 2003 wurde ein Verlust von 3,2 Mio. ausgewiesen, da EPS lag bei -0,13. Im zu den jetzt vorgelegten Zahlen vergleichbaren Vorjahreszeitraum lag das EPS bei -0,01, der Ergebnisausweis bei -840 TEUR, nicht zuletzt verursacht durch Restrukturierungsaufwendungen. Vielleicht ist der Markt hier noch zu skeptisch den Q3-Zahlen gegenüber, obwohl die Zukunftsperspektiven des Unternehmens überaus positiv sind.


AC: Was erwarten Sie für das 4. Quartal 2005?

Zimmer: Die Entwicklung des Geschäftsjahres 2005 verlief in den einzelnen Bereichen unterschiedlich. Der mit 67% Umsatzanteil größte Bereich, die Vakuum-Anlagen, konnte den Umsatz um 42% auf 24,3 Mio steigern, während bei den Plasma-Anlagen ein Rückgang um 29,5% auf 8,3 Mio. zu verzeichnen war. Die Ursache hierfür dürfte in der Konjunkturschwäche der Halbleiterindustrie liegen. Den größten Umsatzsprung machte der Bereiche der Kristallzucht-Anlagen mit fast 95% auf nunmehr knapp 4 Mio. Euro. Dies ist klar eine Auswirkung des Solar-Booms. Per Saldo lag der Umsatz um 18% über dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Gerade im Bereich der Kristallzuchtanlagen wird für das letzte Quartal nochmals eine deutliche Steigerung aus der Abrechnung der vorhandenen Aufträge erwartet. Das Ziel des Vorstandes, eine EBIT-Marge zwischen 1 und 3% zu erreichen erscheint durchaus realistisch - betrug doch die EBIT Marge im dritten Quartal 3,6%.

AC: Wird sich diese Erfolgsstory auch in 2006 fortsetzen?

Zimmer: Die Zeichen für 2006 sind durchaus positiv. Der Auftragseingang konnte im dritten Quartal deutlich gesteigert werden und lag per 30.09. bei rund 44 Mio. Euro (VJ 41,7 Mio.). Allein der Bereich der Kristallzucht-Anlagen verzeichnete im dritten Quartal einen Auftragseingang von 11,3 Mio. In 2006 sollte zum Jahresbeginn bekannt gegebene auch das Joint-Venture mit Xián HuaDe CGS in China maßgeblich zu einer Umsatzausweitung beitragen. Ab Anfang 2006 steht durch den Neubau in Jena auch die erforderliche Kapazität zur Verfügung, um ein erhöhtes Auftragsvolumen bewältigen zu können. Die Ziele des Unternehmens für 2006 wurden aktuell mit einem Umsatzzuwachs um 30% und einer Ebit-Marge zwischen 4-6% bekannt gegeben. In diesen Zahlen ist das Großprojekt in China nicht enthalten.

AC: Wie ist der Stand bei dem bereits im Frühjahr angekündigten Großprojekt in China?

Zimmer: Hier kam es in diesem Jahr zu ungeplanten Verzögerungen auf Grund der weltweit anhaltenden Siliziumknappheit. Der chinesische Partner konnte seine Ansätze zur Lösung der Rohmaterialversorgung nicht wie geplant umsetzen. Zurzeit wartet PVA daher noch auf die Freigabe der Aufsichtsgremien zur vorliegenden Bestellung. Die erste Tranche zum Ausbau einer großen Photovoltaik-Anlage geht über einen Auftrag von rd. 3,5 Mio Euro.

AC: Hat die PVA TePla damit den Turn-Around schon geschafft?

Zimmer: Ich glaube, das Unternehmen ist hervorragend aufgestellt, um zukünftig in Wachstumsmärkten wie dem Solarmarkt eine führende Rolle einzunehmen. Allein der chinesische Markt an erneuerbaren Energien wächst derzeit mit ca. 30% jährlich - PVA ist hier mit dem Joint Venture richtig aufgestellt. Darüber hinaus hat man neue Wachstumsmärkte im Focus. So wird z.Zt. eine innovative Anlagentechnologie zur Züchtung hochwertiger Verbindungshalbleiter im Kundenauftrag entwickelt. Und in Zusammenarbeit mit einem Forschungspartner entsteht ein neues Produktionsverfahren für Saphire. Aber nicht nur diese Zukunftsperspektiven deuten auf den Turn-Around. PVA TePla hat in den zurückliegenden Monaten die Kostenstrukturen verbessert und damit trotz rückläufigem Umsatz im margenstarken Plasma-Bereich eine deutliche Ergebnisverbesserung erreicht. Das sollte den Grundstein bilden für eine signifikante Aufwärtsbewegung. So sieht die DZ Bank den fairen Wert der Aktie bei 6,50 Euro und prognostiziert bis 2007 ein EPS von 0,43 Euro je Aktie.

Das Gespräch führte Robert Burschik.
Avatar
19.01.06 17:51:05
Beitrag Nr. 128 ()
...was geht denn hier auf XETRA um 17:36 noch ab...:laugh:

8050 Teile fuer 4 Es...:laugh:

Es wird nicht langweilig...;)

:cool:
Avatar
19.01.06 18:10:56
Beitrag Nr. 129 ()
...und in Frankfurt:

17:52:52 4,00 3184

:cool:
Avatar
20.01.06 10:41:18
Beitrag Nr. 130 ()
SEMI: Book-to-Bill-Ratio legt zu
Leser des Artikels: 94

Der Branchenverband Semiconductor Equipment and Materials International (SEMI) präsentierte für Dezember 2005 einen Anstieg der Book-to-Bill-Ratio bei den Ausrüstern der Halbleiterindustrie in Nordamerika.

Vorläufigen Daten zufolge erhöhte sich das Verhältnis von Auftragseingang zu Umsatz (Book-to-Bill-Ratio) von 0,93 im November auf 0,96 im Berichtsmonat. Damit wurde die Parität weiterhin unterschritten.

Im Drei-Monats-Durchschnitt wuchs der weltweite Auftragseingang von 1,09 Mrd. Dollar im Vormonat auf nun 1,14 Mrd. Dollar. Zudem stieg der entsprechende Umsatz auf 1,19 Mrd. Dollar, nachdem er im Vormonat bei 1,18 Mrd. Dollar gelegen hatte.


Damit liegt die PVATePla AG ja weit darueber. Bei CGS mit sagenhaften 4.4 fehlen mir einfach die Worte!!!

:cool:
Avatar
23.01.06 12:53:39
Beitrag Nr. 131 ()
Diese "Geiz ist Geil"-Mentalitaet geht mir auf die Nerven:

Kauf 13.000 zu 3,70


Wenn einer die Aktie haben will, soll er auch ein Preis bezahlen, der gerechtfertig ist...

...und wer die Aktie zu 3,70 hergibt, ist selber schuld...

:cool:
Avatar
27.01.06 20:30:29
Beitrag Nr. 132 ()
...was fuer ein schoener und unerwarteter Wochenausklang auf Wochenschlussbasis... :)

Insgesamt haben wir in Frankfurt sogar ein kleines plus geschafft.

Vergessen sind all die Krokodilstraenen waehrend der Woche.

Jetzt heisst es endlich mal Schwung aufzunehmen.

Selbst DAX und TECDAX haben sich in dieser Woche, wider erwarten, schoen gesteigert.

:cool:
Avatar
28.01.06 15:52:01
Beitrag Nr. 133 ()
Da einige der interessierten PVA TePla AG Anhaenger ja bekanntlich nur Solar verstehen...:

:cool:

Deutsche Solarindustrie boomt
Leser des Artikels: 157
Ausbau von Windenergie stockt



Die deutsche Solarenergiebranche blickt sonnigen Zeiten entgegen: der Anteil an der gesamten Energieerzeugung ist zwar noch gering, aber der Branche werden hohe Wachstumsraten prognostiziert. Im Jahr 2004 ist der Anteil an neuen Solaranlagen um 137 Prozent gestiegen. Vor allem die neuen Bundesländer sollen von der rasanten Entwicklung profitieren, so eine Studie zur Solar- und Windenergiebranche der deutschen Wirtschaftsprüfgesellschaft BDO http://www.bdo.de/ .

"Dort, wo die politischen Rahmenbedingungen günstig sind, wird sich die Branche der erneuerbaren Energien auch gut entwickeln können", meint einer der Autoren der Studie, Steffen Eube in der Financial Times Deutschland. Profitieren werden vor allem die Hersteller und Entwickler von Solaranlagen. Seit vergangenem Jahr hat die deutsche Branche Japan als Nummer Eins der weltweiten Sonnenenergiebranche abgelöst. Die Weltmarktführer, Sharp und Kyocera, stammen aber weiterhin aus Japan.

Der weltweit führende Solarstandort dürfe mittlerweile Ostdeutschland sein, sagt der Geschäftsführer des Bundesverbandes Solarindustrie (BSW) http://www.bsi-solar.de/ , Carsten Körnig. Mittlerweile arbeiten 35.000 Personen in der deutschen Solarbranche, laut BSW wird die Anzahl der Beschäftigten in den nächsten Jahren noch deutlich steigen. Der Boom der Branche spiegelt sich auch an der Börse wieder. Die Aktien von Solarworld, Ersol und Q-Sells haben im Januar kräftig zugelegt, nachdem Kalifornien ein Solarenergie-Investitionsprogramm von über 2,9 Mrd. Dollar beschlossen hat. Die deutsche Branche rechnet mit weiteren Börsegängen. Die Solarwatt AG, PV Crystalox Solar AG und die Solarpraxis gelten als TecDax-Kandidaten.

Die bedeutendste erneuerbare Energiequelle in Deutschland war 2004 erstmals die Windenergie. Der Boom der 90er Jahre sei aber zu Ende, so die Studie. Die Vergütungen für die Betreiber von Windkraftanlagen wurden gesenkt und es gebe kaum noch Standorte, an denen der Bau von neuen Anlagen wirtschaftlich sinnvoll sei, meint der Ingenieur Nicolas Rüssmann, ein Mitautor der BDO-Studie. Am ehestens würden sich Investitionsmöglichkeiten an der Nord- und Ostsee bieten, die größten Wachstumschancen hat die deutsche Windenergiebranche aber im Ausland.

Christine Imlinger, email: imlinger@pressetext.com, Tel. +43-1-81140-0

Wohingegen meine "Lieblinge" mehr die Verbindungshalbleiter und UV Systec sind...

Saphire sind doch toll. Vielleicht leiste ich mir auch mal eine Anlage... :)

:cool:
Avatar
02.02.06 21:25:26
Beitrag Nr. 134 ()
@ all,

Ohne, dass heute eine neue Meldung in meinem Thread stand, haben diesen 45 Leute gelesen.

Diese 45 zaehle ich zu den neu hinzu gekommenen und auch ernsthaft Interessierten.

Ein kleiner Anfang, leider aber recht wenig, dafuer, dass heute soviel los war:

Mehr als 1 Mio Euro bei der PVA TePla AG umgesetzt.

Jezt muss auch von Seiten der PVA TePla AG etwas kommen, damit dieser Schwung Nachhaltigkeit besitzt. Leider habe ich da so meine Zweifel!!!

Ich habe fast den Eindruck, dass sie lieber eine positive Meldung weniger bringen, anstatt eine kleine und begruendete Phantasie zu schueren...

Aber ich lasse mich sehr gerne eines Besseren belehren...
;)

:cool:
Avatar
11.02.06 12:54:13
Beitrag Nr. 135 ()
Verstehe ich nicht, wieso hier Riesenpositionen im Ask stehen (25K) wenn die Aussichten doch sooo klasse sind.
Und das bei 4,25. Verkauft hier etwa ein Insider?
Avatar
12.02.06 09:58:22
Beitrag Nr. 136 ()
[posting]20.151.158 von urgehal am 11.02.06 12:54:13[/posting]Hallo urgehal,

ich habe mir bereits auch so meine Gedanken gemacht über diese Umsätze und daß soviele bei diesen Aussichten verkaufen.

Ich glaube einfach, daß ein großer Grund der sein wird, daß es vor gut einem Jahr mit dem Kursanstieg richtig los ging und einige jetzt steuerfrei Gewinne von mehr als 100% einstreichen...

Bloß glaube ich, daß diese zu kurz springen...

:cool:
Avatar
12.02.06 21:34:55
Beitrag Nr. 137 ()
[posting]20.162.690 von vince_04 am 12.02.06 09:58:22[/posting]Sobald die Pos. aus dem Ask verkauft sind werden die Kurse massiv nach oben ziehen. Rechne persönlich die jetzt kommende Woche damit.
Das so große Positionen dort verkauft werden sollte nicht weiter beunruhigen, für einen Investor der bei ca. 3,40€ eingestiegen ist kann die Pos. durchaus bereits Ihre Schuldigkeit getan haben.

Der massive Anstieg des Volumes in den letzten Tagen zeigt ja auch, das viele Markteilnehmer gerade an diesem wichtigen Widerstand bzw. vor Überwindung des selbigen große Positionen aufgebaut haben, da bekanntlich zu jedem Verkäufer auch ein Verkäufer gehört.

Weiterhin ist es postiv zu bewerten, dass die Kurse trotz des massiven Angebots stabil bleiben. Auch ist es natürlich nicht unüblich, dass an widerständen vermehrt Verkäufer auftreten.

Wenn der Ausbruch über die 4,40€ kommt, dann kommt er gewaltig.

Daher meine Einschätzung: STRONG BUY
Avatar
12.02.06 21:37:27
Beitrag Nr. 138 ()
[posting]20.171.148 von TradingOutperformer am 12.02.06 21:34:55[/posting]sollte natürlich:

da bekanntlich zu jedem Verkäufer auch ein Käufer gehört.

heißen.
Avatar
13.02.06 12:04:55
Beitrag Nr. 139 ()
[posting]20.171.164 von TradingOutperformer am 12.02.06 21:37:27[/posting]Es wird heute nahezu nur aus dem Ask gekauft. Ein gutes Zeichen. Hier dürfte sich diese Woche einiges tun...
Avatar
13.02.06 12:12:04
Beitrag Nr. 140 ()
[posting]20.177.607 von TradingOutperformer am 13.02.06 12:04:55[/posting]Es geht los...gerade 5000st. aus dem Ask zu 4,30 verkauft...
Avatar
14.02.06 12:52:18
Beitrag Nr. 141 ()
[posting]20.177.731 von TradingOutperformer am 13.02.06 12:12:04[/posting]Die Orderbücher sehen wieder Klasse aus, die Tage in denen man sich unter 4,40 mit PVA eindecken konnte scheinen langsam gezählt...Bald ist Schluß mit günstig!
Avatar
14.02.06 14:38:48
Beitrag Nr. 142 ()
am 08.02 war eine weitere Präsentation bei der Baader Wertpapierhandelsbank in Zürich. Scheint sich ja richtig herum zu sprechen, daß die PVA TePla AG eine interessante Story zu bieten hat...:)


:cool:
Avatar
14.02.06 14:42:14
Beitrag Nr. 143 ()
[posting]20.198.518 von vince_04 am 14.02.06 14:38:48[/posting]Der Aktionär hat ebenfalls schon eine Empfehlung mit KZ 6,50€ rausgegeben.
Avatar
14.02.06 20:42:43
Beitrag Nr. 144 ()
[posting]20.198.602 von TradingOutperformer am 14.02.06 14:42:14[/posting]...das ist dann das gleich Kursziel, daß die DZ-Bank vorgibt.

Mal sehen, was die Banken der roadshow von sich geben, sobald sie selbst ihr Investment getätigt haben...;)

:cool:
Avatar
19.02.06 18:20:35
Beitrag Nr. 145 ()
[posting]20.206.387 von vince_04 am 14.02.06 20:42:43[/posting]Das ist auch das Kursziel, das sich schon ganz konservativ aus der Cahrttechnik ergibt.
Eigentlich wäre es sogar so, dass bei 6,50€ schon wieder der nächste Widerstand gebrochen wäre und damit sogar noch höhere Kurse möglich wären.

Am Frteitag hat mich doch sehr verwundert, dass selbst eine VK Position von 50.000st. den Kurs nicht nach unten gebracht hat sondern sogar nahezu ausschließlich aus dem Ask gekauft wurde.

Es würde mich schon sehr wundern, wenn der Ausbruch nächste Woche nicht endlich erfolgen würde...
Avatar
20.02.06 02:19:08
Beitrag Nr. 146 ()
[posting]19.412.679 von vince_04 am 27.12.05 08:53:22[/posting]PVA Tepla ist Startklar....


Avatar
20.02.06 10:47:53
Beitrag Nr. 147 ()
Achtung:eek:anchnallen BITTE:Des geht los:cool:
Avatar