Easy Software AG auf dem Weg nach oben - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)

eröffnet am 10.08.05 21:48:07 von
neuester Beitrag 15.02.21 16:37:59 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
27.09.18 19:10:40
Beitrag Nr. 501 ()
Easy Software Vorstand muss wie erwartet EBITDA-Prognose reduzieren

Easy Software hat am Freitagabend vergangener Woche wie erwartet die EBITDA-Prognose senken müssen, allerdings deutlicher als befürchtet. Nachdem im ersten Halbjahr ein Verlust i.H.v. 0,6 Mio. € auf Basis des EBITDA angefallen war, konnte man dies bereits erahnen. Lediglich der Vorstand hat nun einen Monat gebraucht um festzustellen, dass die Ziele nicht erreicht werden können. Hintergrund sind die auch im Halbjahresbericht beschriebenen Effekte, die in der ersten Jahreshälfte das Ergebnis belastet haben. Insbesondere die unveränderte Unterauslastung im Consulting-Bereich könne nicht aufgeholt werden. Dazu hat der Vorstand in diesem Zusammenhang Umstrukturierungsmaßnahmen zur Optimierung der Kostenstruktur vorgenommen, die das EBITDA in diesem Jahr einmalig mit 2,1 Mio. € belasten werden. Daher wird die EBITDA-Prognose von bislang 3,5 - 4,3 Mio. € auf 0,4 - 1,2 Mio. € gesenkt. Es fällt jedoch auf, dass die Differenz mit 2,5 - 3,9 Mio. € (Differenz 3,5 zu 1,2 und 4,3 zu 0,4) deutlich größer ausfällt, sodass darüber hinaus die unterproportionale Ergebnisentwicklung aus dem ersten Halbjahr belastet. Meine zuletzt reduzierte EBITDA-Prognose lag hier bei 3,5 Mio. € bereits am unteren Ende. Zugleich bestätigte das Management jedoch die Umsatzprognose mit einer Spanne von 45-47 Mio. € (LSe: 46,5) für dieses Jahr. Vor dem Hintergrund der Unterauslastung und der damit offenbar fehlenden Umsätze erscheint mir dies jedoch nicht einleuchtend. Für das kommende Geschäftsjahr geht das Unternehmen von einem weiteren Wachstum zwischen 2-11% auf 48-50 Mio. € (LSe: 49,3/+6,0%) sowie einer deutlichen Ergebniserholung aus. Basis des Umsatzwachstums ist der weiterhin hohe Auftragsbestand und das unverändert positiv verlaufende Cloud-Geschäft. Für das EBITDA wird eine Verbesserung auf 4,0-5,0 Mio. € (LSe: 4,2) erwartet, die damit ebenso wie die Umsatzprognose im Rahmen meiner Erwartungen liegt. Hier sollen sich die Umstrukturierungsmaßnahmen durch Produktivitätssteigerungen bemerkbar machen. Aufgrund des reduzierten Ergebnisniveaus in diesem Jahr - neue EBITDA-Schätzung 0,8 Mio. € - und dem damit geringeren bzw. negativen Free Cashflow reduziert sich das Kursziel allerdings zugleich von 9,60€ auf 9,20€.
Avatar
27.09.18 19:12:40
Beitrag Nr. 502 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.801.766 von Subsidiaritaetsprinzip am 26.09.18 11:37:57
Zitat von Subsidiaritaetsprinzip: Wenn sich zwei Großaktionäre einig wären, dann hätte man jetzt einen wesentlich fähigeren Aufsichtsrat und genug Geld in der Kasse.
So hat man einen Krautscheid an der Spitze des Aufsichtsrates, der die Gewinnwarnung mit zu verantworten hat.
Hätte er mehr Ahnung vom Geschäft und wäre er ein vorsichtiger Kaufmann, dann müssten wir nicht immer Träumereien lesen.
Das Unternehmen ist eine Perle.
Aber es ist nicht auf Vertriebserfolg ausgerichtet, sondern auf die Kontrolle von Missständen.


Wenns so einfach wäre. Easy wird durch Krautscheid/Wagner dominiert. Mit knapp 30% der Anteile kann er damit auch erstmal alle wichtigen Veränderungen bestimmen oder blockieren. Jeder der auf der HV war weiß wie es läuft...
Avatar
08.10.18 21:38:33
Beitrag Nr. 503 ()
Avatar
11.10.18 17:49:32
Beitrag Nr. 504 ()
Easy Software ohne echten operativen Fortschritte in 2019

Der Vorstandsvorsitzende von Easy Software, Herr Weisshaar, hat am Montagnachmittag eine Telefonkonferenz durchgeführt, um Investoren und Interessierte über die aktuelle Geschäftsentwicklung, die nötigen Umstrukturierungen und die zukünftige Geschäftsentwicklung zu informieren. Mit Blick auf das erste Halbjahr wurde durch ihn betont, dass man kein Umsatz- sondern ein Kostenproblem habe. Dies sei insbesondere durch eine Unterauslastung im Consulting-Geschäft entstanden. Zwar habe man weiter Mitarbeiter eingestellt, bei Projekten konnte jedoch aufgrund einer nicht ausreichenden Planung und Qualifizierung der Mitarbeiter immer das richtige eigene Personal eingesetzt werden. Die Folge war der vermehrte Bezug von fremden Mitarbeitern, wodurch das Ergebnis belastet wurde. Für das Gesamtjahr beziffert der Vorstand diesen Effekt auf 0,9 Mio. €. Die nun angestoßenen Reorganisationsmaßnahmen, die sich auf eine Summe von 2,1 Mio. € belaufen, sollen in vier verschiedene Bereich verwendet werden. 1.) Reduktion der operativen Personalkosten (1,2 Mio. €), 2.) Umstrukturierung Auslandstöchter (0,5 Mio. €), 3.) Globales Prozessrollout und ERP Umstellung (0,3 Mio. €), 4.) Umbau Partnerprogramm (0,1 Mio. €). Darin enthalten (Reduktion der operativen Personalkosten) dürften vor allem Abfindungen für Mitarbeiter sowie den Finanzvorstand Herrn Eska sein.

Um eine bessere Struktur im Consultinggeschäft zu implementieren, wird dazu aus bisher 8 verschiedenen Einheiten eine gesamte Einheit gebildet. Für die Landesgesellschaft in Großbritannien wurde dazu bereits ein neuer Head of verpflichtet, in den USA wurde die Gesellschaft personell verstärkt. Um jedoch auch die Cloud-Plattform auf weiteres Wachstum auszurichten und durch neue Tools zu verbessern, soll im kommenden Jahr nochmals investiert werden. So ist eine Summe von 1,0-1,5 Mio. € geplant, die zugleich aktiviert werden soll. Für 2019 wird für die Plattform dabei mit einem Umsatz von ca. 1,5 Mio. € gerechnet, deren Kundenanzahl pro Monat mit 600-800 Neukunden wächst. Zugleich soll die Plattform im kommenden Jahr einen positiven Deckungsbeitrag erwirtschaften. Für das kommende Jahr sollen 4 wesentliche Aspekte zum Umsatzwachstum beitragen. So wird laut Marktforschungsinstituten der Content Services Markt weiter wachsen, die Marketingaktivitäten der Easy Gruppe sollen das Wachstum unterstützen, die Auslandstöchter in Großbritannien und den USA sollen durch personelle Veränderungen höhere Umsatzbeiträge liefern und letztlich soll der Ausbau des Partnerprogramms Umsatzimpulse bringen.

Mit Blick auf die Ergebnisprognose (4,0-5,0 Mio. € vs. 0,4 -1,0 Mio. €in 2018) zeigt sich allerdings, dass diese keine nennenswerten tatsächlichen Ergebnisverbesserungen impliziert. Ausgehend von 0,4 Mio. € und 2,1 Mio. € Reorganisationskosten sowie 0,1 Mio. € für SAP by Design und 1,0-1,5 Mio. € Aktivierungen resultiert bereits ein EBITDA von 3,5-4,0 Mio. €. Geht man davon aus, dass die Unterauslastung ebenfalls wegfällt, ergibt sich ein EBITDA von 4,4-4,9 Mio. € und liegt damit genau im Rahmen der Prognose. Erreicht Easy hingegen beispielsweise das obere Ende der Spanne in diesem Jahr von 1,0 Mio. €, steigt die rein rechnerische Basis für 2019 auf 4,9-5,5 Mio. €. Ein Erreichen der oberen EBITDA-Spanne sollte daher die Pflicht sein. Es wäre jedoch seit Jahren die erste Ergebnisprognose, die erreicht werden würde.

Letztlich führen die höheren Aktivierungen zu einer Anpassung meiner Ergebnisprognose, da ich bislang von keinerlei Aktivierungen mehr in 2019 ausgegangen war. Zuletzt hieß es hierzu, dass in 2018 mit 0,3 Mio. € nur noch geringe Aktivierungen anfallen würden. Für 2021 wird dagegen nach Abschluss der Investitionen mit keinen Aktivierungen mehr gerechnet, sodass meine Margenerwartung von 12% beim EBITDA für 2021 unverändert Bestand haben. Dennoch denke ich, dass die angestoßenen Maßnahmen im Jahr 2020 für ein höheres Wachstum sorgen sollten. Daher habe ich meine Umsatzerwartungen für 2018 & 2019 zwar leicht reduziert, für 2020 dagegen erhöht, da sich diese dann vollumfänglich niederschlagen sollten. In allen drei Jahren (+8,2%/+6,0%/+8,0%) liege ich mit meinen Wachstumserwartungen jedoch unterhalb des von Gartner prognostizierten Wachstums von 10% p.a. in Westeuropa für die kommenden Jahre. Es zeigt jedoch, welches Potenzial sich für die Easy Software Gruppe dadurch bietet. Dennoch reduziert sich mein Kursziel nun nochmals leicht von 9,20€ auf 9,00€ je Aktie.
Avatar
21.12.18 15:24:31
Beitrag Nr. 505 ()
Hanseatischer Börsendienst:
"Easy Software ist trotz
der diversen Enttäuschungen gut positioniert für eine
erfolgreiche Zukunft".
2019 kann nur besser werden!
Avatar
28.12.18 10:25:24
Beitrag Nr. 506 ()
EASY SOFTWARE AG: EASY SOFTWARE AG übernimmt Apinauten GmbH

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/easy-software-easy-s…
Avatar
07.01.19 17:52:30
Beitrag Nr. 507 ()
Na ja überzeugen konnten die noch nie
Avatar
07.01.19 18:02:09
Beitrag Nr. 508 ()
Überzeugend ist für mich die Serie der Verfehlung von Planzahlen, da sind sie ganz vorne mit dabei!

EASY SOFTWARE AG: Aufgabe der Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2018 -

^
DGAP-Ad-hoc: EASY SOFTWARE AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
EASY SOFTWARE AG: Aufgabe der Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2018 -

07.01.2019 / 17:43 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 Marktmissbrauchsverordnung
- Aufgabe der Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2018 -

Mülheim an der Ruhr, 7. Januar 2019. Im Rahmen der Jahresabschlussarbeiten
zeigt sich, dass das Ergebnis der EASY SOFTWARE AG und des Konzerns neben
erwarteten Einmalkosten durch zusätzliche Einmalkosteneffekte, die zum
großen Teil periodenfremd und durch die Akquisition der Apinauten GmbH
verursacht sind, erheblich belastet werden. Der Vorstand rechnet auf Basis
der bisherigen Erkenntnisse mit zusätzlichen Einmalkosteneffekten in Höhe
von insgesamt rund EUR 1,0 Mio. Diese führen dazu, dass das prognostizierte
Konzern-EBITDA in Höhe von EUR 0,4 Mio. bis EUR 1,0 Mio.
höchstwahrscheinlich deutlich verfehlt werden wird. Der Vorstand zieht
deshalb die Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2018 zurück. Eine
korrigierte Prognose ist aktuell nicht hinreichend sicher möglich, da die
Gesellschaft die Abschlussbuchungen noch nicht fertiggestellt hat.

An den Umsatzerwartungen mit einem Wachstum auf EUR 45,0 Mio. bis EUR 47,0
Mio. wird festgehalten.

EASY SOFTWARE AG
Der Vorstand


Kontakt:
Dieter Weißhaar, CEO


---------------------------------------------------------------------------

07.01.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim an der Ruhr
Deutschland
Telefon: +49(0) 208 450 16-0
Fax: +49(0) 208 450 16-90
E-Mail: investor@easy.de
Internet: www.easy.de
ISIN: DE0005634000
WKN: 563400
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart,
Tradegate Exchange



Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

763925 07.01.2019 CET/CEST
Avatar
19.01.19 02:54:09
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
Avatar
19.01.19 12:43:03
Beitrag Nr. 510 ()
Ab und zu bekomme ich ein Musterexemplar vom Effectenspiegel.
In der Ausgabe 1-2/19 steht Easy Software auf der Verkaufliste - die Aktie ist eine herbe Enttäuschung und kommt vorsichtshalber auf die Verkaufliste.
Vorsichtshalber - und das nach einem Kursverlust von 37% in den letzten 12 Monaten?
Wohl etwas zu spät.
Wie bei vielen abgestürzten Titeln gilt es jetzt die Nachrichtenlage genau zu beobachten.
Eigenlich sollten hier alle verkaufswilligen ausgestiegen sein - ist eine Trendumkehr nun möglich?

Gruß
Value
1 Antwort
Avatar
19.01.19 16:12:28
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: unterstellende Inhalte ohne Quellenangaben
Avatar
19.01.19 17:29:26
Beitrag Nr. 512 ()
Sorry, dass ich das so deutlich schreiben muss aber Berufsaufsichtsratsmitglied Oliver Krautscheid ist definitiv kein Finanzfachmann. Er ist überhaupt in nichts ein Fachmann, außer im Blenden und Pimpen. Diesen Eindruck hatte ich jedenfalls, ohne dass ich die ganzen Vorgeschichten bei anderen Gesellschaften kannte, schon sehr schnell auf der Hauptversammlung der Inthronisation und bin deshalb glücklicherweise mit gutem Gewinn aus der Aktie vollständig raus.

Alle strategischen Aktivitäten und Transaktionen in der Zeit danach überzeugten mich dann auch keinesfalls.
1 Antwort
Avatar
19.01.19 18:38:21
Beitrag Nr. 513 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.669.156 von unicum am 19.01.19 17:29:26Für mich ist das Thema auch schon seit einiger Zeit erledigt. Immer wenn man dachte, dass es jetzt doch endlich in die richtige Richtung laufen müsste und alle Sonderabschreibungen, Anlaufschwierigkeiten, Verfehlungen von Einzelnen endlich der Vergangenheit angehören müssten, wurden wieder neue Nebelkerzen gezündet. So das man sich mit den selben Lamentieren wieder zwei Jahresabschlüsse schönreden konntw. 2019 wäre wieder ein Jahr gewesen, wo man hätte eigentlich liefern müssen.... Da hat man wohl noch schnell was gekauft. Und mit Integrationskosten usw. auch schon wieder was in petto wenn es dieses Jahr und nächstes wieder nicht vorab geht. Trotz des positiven Marktes den Easy addressiert, traue ich der Aktie nichts mehr zu.
Avatar
19.01.19 20:47:45
Beitrag Nr. 514 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.669.156 von unicum am 19.01.19 17:29:26
Hier nachzulesen: Deshalb sinkt der Kurs: Anleger flüchten!
Zitat von unicum: Sorry, dass ich das so deutlich schreiben muss aber Berufsaufsichtsratsmitglied Oliver Krautscheid ist definitiv kein Finanzfachmann. Er ist überhaupt in nichts ein Fachmann, außer im Blenden und Pimpen. Diesen Eindruck hatte ich jedenfalls, ohne dass ich die ganzen Vorgeschichten bei anderen Gesellschaften kannte, schon sehr schnell auf der Hauptversammlung der Inthronisation und bin deshalb glücklicherweise mit gutem Gewinn aus der Aktie vollständig raus.

Alle strategischen Aktivitäten und Transaktionen in der Zeit danach überzeugten mich dann auch keinesfalls.


Der Krautscheid ist einer der Hauptgründe, warum die Kurse sinken, wenn viele Anleger so denken, wie die letzten 3 Schreiberlinge hier.
1 von 1.000 Aktionäre schreibt hier.
Dann sind 3.000 Aktionäre ausgestiegen.
Avatar
23.01.19 19:41:27
Beitrag Nr. 515 ()
hmm... Der Typ war nur 1,5 Jahre bei der Software AG (2005-2007) und wurde dort anscheinend relativ schnell wieder rausgeschmissen. Ist auch schon ewig her. 2017 ist er zu Nextevolution und wurde dort nun anscheinend auch wieder schnell entlassen. Man könnte also sagen der passt zur Easy Software.


dpa-AFX: DGAP-News: EASY SOFTWARE AG: Alfred Pfaff leitet künftig das Deutschland-Geschäft (deutsch)
EASY SOFTWARE AG: Alfred Pfaff leitet künftig das Deutschland-Geschäft

DGAP-News: EASY SOFTWARE AG / Schlagwort(e): Personalie
EASY SOFTWARE AG: Alfred Pfaff leitet künftig das Deutschland-Geschäft

23.01.2019 / 19:22
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

EASY SOFTWARE AG: Alfred Pfaff leitet künftig das Deutschland-Geschäft

* Weitere Verstärkung des Top-Managements

* Ausbau des wachsenden Deutschland-Geschäftes

Mülheim a.d.R. 23. Januar 2019 Alfred Pfaff wird künftig das
Deutschland-Geschäft der EASY SOFTWARE AG verantworten. Der ehemalige
Vorstand der Software AG übernimmt zum 1. Februar 2019 den Vorsitz der
Geschäftsführung der EASY SOFTWARE DEUTSCHLAND GmbH. "Wir freuen uns sehr,
dass wir mit Alfred Pfaff einen der erfahrensten deutschen Manager im
Software-Geschäft gewinnen", sagt Dieter Weißhaar, Vorstandsvorsitzender der
EASY SOFTWARE AG. "Unser Deutschland-Geschäft wächst. Dieses Momentum wird
Alfred Pfaff nutzen, unsere Cloud-Akquisition bei Großkunden positionieren
und vor allem das Key Account Management verstärken", so Weißhaar.

Vor seiner Tätigkeit bei der EASY SOFTWARE war Pfaff in verschiedenen
Leitungs- und Vorstandspositionen der IT-Industrie tätig, etwa als Vorstand
der Software AG oder als Senior Vice President der T-Systems International
GmbH.

Mit der Verpflichtung Pfaffs ist die Geschäftsführung der EASY SOFTWARE
DEUTSCHLAND GmbH nun komplett. Zuvor schon war mit Werner Höllrigl ein neuer
Geschäftsführer für das Services-Geschäft an Bord gekommen. Richard Luckow
verantwortet zudem als Geschäftsführer den Fachvertrieb Deutschland.

EASY SOFTWARE AG
Der Vorstand


---------------------------------------------------------------------------

23.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim an der Ruhr
Deutschland
Telefon: +49(0) 208 450 16-0
Fax: +49(0) 208 450 16-90
E-Mail: investor@easy.de
Internet: www.easy.de
ISIN: DE0005634000
WKN: 563400
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart,
Tradegate Exchange



Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

769009 23.01.2019
1 Antwort
Avatar
24.01.19 07:50:43
Beitrag Nr. 516 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.696.205 von hugohebel am 23.01.19 19:41:27Der passt wirklich zu Easy Software. :laugh:
Mal sehen wie lange er bleibt ...

Gruß
Value
Avatar
18.02.19 19:07:09
Beitrag Nr. 517 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.698.167 von valueanleger am 24.01.19 07:50:43
Zitat von valueanleger: Der passt wirklich zu Easy Software. :laugh:
Mal sehen wie lange er bleibt ...

Gruß
Value
Avatar
18.02.19 19:09:44
Beitrag Nr. 518 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.698.167 von valueanleger am 24.01.19 07:50:43Schaut auf Mologen, wie das Spiel geht von dem Aufsichtsrat! Be careful!
Avatar
23.02.19 14:11:21
Beitrag Nr. 519 ()
Wieder schlechte News bei Easy Software:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11260547-dgap-adh…

Aktuell kein Kauf - da gibt es viel bessere Werte im Sektor.

Gruß
Value
Avatar
23.02.19 14:39:45
Beitrag Nr. 520 ()
Ohne den Kauf der Apinauten GmbH hätte sie 2019 liefern müssen. Jetzt können sie wieder zwei Jahre das Lied der Integration und wie schwierig das alles ist singen. Dann werden wieder ein paar Manager ausgetauscht, irgendeine Firma gekauft und das ganze beginnt von vorne. bewähertes Geschäftsmodell. Ist schon eine klasse Sache in einem solchen Wachstumsmarkt beständig nicht zu wachsen. Die Leistung sollte man auch würdigen 😆
Avatar
26.02.19 16:36:52
Beitrag Nr. 521 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.946.995 von BrandonFlauers am 23.02.19 14:39:45Bitte genau hinschauen, was mit diesem Aufsichtstatvorsitzenen und der GDT derzeit bei Mologen getrieben wird! Es könnte die Blaupsuse sein für das, was hier noch folgt!
Avatar
08.03.19 20:29:49
Beitrag Nr. 522 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.967.961 von Rednose1 am 26.02.19 16:36:52Jetzt legt Euch Krautscheid durch KEs weiter rein! Achtung die Wertvernichtung zu Gunsten von TW und seine Verlängerten Vasallen im Aufsichtsrat geht weiter!😪😪
Avatar
11.03.19 18:58:13
Beitrag Nr. 523 ()
Balaton geht in die nächste Runde: Übernahmeangebot!
Balaton will offensichtlich den Krautscheid noch mehr unter Druck setzen.
Das ist gut so.

Übernahmeangebot von Balaton: Easy Software AG zu 4,70€

Wenn Balaton auf diese Art noch ein paar Prozent holen kann,......

Quelle:www.deutsche-balaton.de/beteiligungen/angebot-easy
2 Antworten
Avatar
11.03.19 19:03:56
Beitrag Nr. 524 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.072.054 von Subsidiaritaetsprinzip am 11.03.19 18:58:13
Zitat von Subsidiaritaetsprinzip: Balaton will offensichtlich den Krautscheid noch mehr unter Druck setzen.
Das ist gut so.

Übernahmeangebot von Balaton: Easy Software AG zu 4,70€

Wenn Balaton auf diese Art noch ein paar Prozent holen kann,......

Quelle:www.deutsche-balaton.de/beteiligungen/angebot-easy


Mit 4,70€ gehen sie bis an die Grenze des finanziell machbaren. :laugh:
Sie können es nicht lassen - die Balatonis.
Wird Zeit das ich bei den Balatons endlich draußen bin... :rolleyes:

Gruß
Value
1 Antwort
Avatar
11.03.19 20:26:45
Beitrag Nr. 525 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.072.114 von valueanleger am 11.03.19 19:03:56
Zitat von valueanleger:
Zitat von Subsidiaritaetsprinzip: Balaton will offensichtlich den Krautscheid noch mehr unter Druck setzen.
Das ist gut so.

Übernahmeangebot von Balaton: Easy Software AG zu 4,70€

Wenn Balaton auf diese Art noch ein paar Prozent holen kann,......

Quelle:www.deutsche-balaton.de/beteiligungen/angebot-easy


Mit 4,70€ gehen sie bis an die Grenze des finanziell machbaren. :laugh:
Sie können es nicht lassen - die Balatonis.
Wird Zeit das ich bei den Balatons endlich draußen bin... :rolleyes:

Gruß
Value


Ich glaube, dass jemand mit 3% Anteil auch einen anderen Preis verlangen kann.
Stell Dir vor, Balaton bekommt für 5,50€ tatsächlich 5-6%.
Avatar
11.03.19 21:05:42
Beitrag Nr. 526 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.072.054 von Subsidiaritaetsprinzip am 11.03.19 18:58:13Balaton hat immer das eigene Interesse im Fokus! Siehe msg-Life! Da haben Sie auch so ein Blödsinnsangebot unterbreitet!
1 Antwort
Avatar
12.03.19 09:00:53
Beitrag Nr. 527 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.073.311 von Rednose1 am 11.03.19 21:05:42
Zitat von Rednose1: Balaton hat immer das eigene Interesse im Fokus! Siehe msg-Life! Da haben Sie auch so ein Blödsinnsangebot unterbreitet!


Das“Blödsinnsangebot“ lässt den Kurs sofort steigen.
Ich bitte um mehr dieser Angebote.

Jetzt weiß jeder abgabewillige Investor, wo er anrufen kann.

Ich finde das Vorgehen sehr clever.
Avatar
22.03.19 17:04:19
Beitrag Nr. 528 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.780.931 von Junolyst am 24.09.18 12:41:10Stimmrechtsmeldung von Balaton.

Sollten die tatsächlich für ihr Angebot von 4,70€ ein paar Aktien angedient bekommen haben?

Jetzt >20%.

Also Krieg zwischen Wagner und Zours mit offenem Visier.

Ich wette darauf, dass Krautscheid aus dem Vorsitz im Aufsichtsrat gedrängt werden soll.
2 Antworten
Avatar
22.03.19 18:11:03
Beitrag Nr. 529 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.173.895 von Subsidiaritaetsprinzip am 22.03.19 17:04:19
Zitat von Subsidiaritaetsprinzip: Stimmrechtsmeldung von Balaton.

Sollten die tatsächlich für ihr Angebot von 4,70€ ein paar Aktien angedient bekommen haben?

Jetzt >20%.

Also Krieg zwischen Wagner und Zours mit offenem Visier.

Ich wette darauf, dass Krautscheid aus dem Vorsitz im Aufsichtsrat gedrängt werden soll.


Um euch ein wenig auf die Sprünge zu helfen...

1. lesen hilft: Das Angebot soll 4,90€ und nicht 4,70€ betragen -> https://www.pressetext.com/news/20190311047
2. Das Angebot wurde noch gar nicht veröffentlicht (siehe Bundesanzeiger), sondern befindet sich offenbar noch im Prüfungsprozess durch die BaFin
3. Entsprechend kommt die Erhöhung der Stimmrechte nicht vom noch ausstehenden Übernahmeangebot, sondern aus der Bezugsrechts-KE. Wie kann das kommen? Balaton und andere haben Überbezug angemeldet (siehe Meldung Easy zur KE) und vermutlich haben andere Aktionäre ihre Bezugsrechte an Balaton verkauft.
4. Last but not least: Das Herr Krautscheid gehen soll ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Siehe dazu Mologen wo ein entsprechender Antrag auf der AO-HV, die dann nicht stattfand, bereits gestellt war.
1 Antwort
Avatar
24.03.19 22:32:31
Beitrag Nr. 530 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.174.627 von Junolyst am 22.03.19 18:11:03Danke für die Antwort.

Ich wünsche der Balaton viel Glück, gegen Krautscheids juristische Foulspiele.

Der Typ hat Null Skrupel
Avatar
29.03.19 16:38:02
Beitrag Nr. 531 ()
Hallo zusammen,

wirklich spannend was hier passiert. Erst wird Dieter Weißhaar in Position gebracht, im Januar folgt dann Alfred Pfaff für das Deutschlandgeschäft. Man fragt sich wirklich, was hier die "Strategie" ist. Herr Weißhaar verwechselt offenbar die Positionierung von Easy mit der einer IBM ("think Big" funktioniert nur wenn danach auch delivered werden kann) und versucht hier Innovation zu immitieren (Sehen Sie sich gerne mal seine Keynote von der letzten Easyworld an, oder schauen sie, welchen Erfolg er zuvor mit SwarmOS hatte). Gleichzeitig lässt er wohl bestehende Partner und Kunden auf der Strecke (sprechen Sie einmal mit großen Bestandskunden und Partnern. Da erwartet uns noch ein großer Knall aufgrund der Preispolitik von Herrn W.). Und ich prophezeie jetzt schon die nächsten AdHoc-Mitteilungen zur Korrektur der Prognose - natürlich nur in eine Richtung.

Und dann die Einstellung des Herrn Pfaff.... Da stellt ein alter Manager einen anderen alten Manager ein, der aus der Zeit der Hostsysteme kommt und versucht Innovation anzuschieben. Als nächstes kommt Konrad Zuse als CTO neu dazu... Das scheint mir wirklich mehr ein Klüngel zu sein. Sieht man mal auf die Vita des Herrn Pfaff, so stellt man schnell fest, dass seine Zeit bei den "großen" Softwarehäusern eher knapp bemessen und der konkrete Erfolg eher mäßig war. Statt dessen ist er 2017 bei der nextevolution angetreten, um die Firma in eine strahlende Zukunft zu führen und hat das Ziel nur knapp verfehlt und die Firma statt dessen offenbar in die Insolvenz geführt. Die offenbar erfolgreiche Sanierung fand dann ohne seine Beteiligung statt...

Herr Pfaff war zudem wohl in einer eigenen Firma nahmens Leaders Consulting involviert (die Webseite ist seit Ende letzten Jahres offline, aber wurde zuvor natürlich archiviert: https://web.archive.org/web/20180430151750/http://www.leader… wo er mit anderen "verdienten" Managern wie zum Beispiel Herrn Langmack (gerne mal nach diesem Namen im Zusammenhang mit seinem Engagement bei der Telekom googeln) Unternehmen helfen wollte, die Herausforderungen im Bereich Vertrieb zu lösen....

Besagter Herr Langmack und Herr Weißhaar sind wohl auch gut miteinander bekannt (https://www.whu.edu/fakultaet-forschung/marketing-and-sales-… man fragt sich hier tatsächlich auf Basis welcher Kompetenzen das Management-Board bei der Easy besetzt wird.

Ich beobachte die derzeitigen Bewegungen samt der augenscheinlichen Manöver (wie der Kauf der Apinauten, der nun erklärt, warum das Ergebnis wieder nicht erreicht wird) als Anleger mit großer Sorge und habe das Gefühl, dass die Kuh hier gemolken wird. Allerdings zu gunsten einiger weniger...
5 Antworten
Avatar
03.04.19 17:45:44
Beitrag Nr. 532 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.231.040 von wolfgang_vistner am 29.03.19 16:38:02interessante Stimmrechtsmitteilung wurde heute veröffentlicht
4 Antworten
Avatar
03.04.19 17:46:19
Beitrag Nr. 533 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.268.455 von Muckelius am 03.04.19 17:45:44jetzt auch mit link

https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/easy-software-veroeffentli…
3 Antworten
Avatar
03.04.19 21:36:37
Beitrag Nr. 534 ()
Muss bei Überschreitung der 30% Schwelle nicht ein öffentliches Übernahmeangebot erfolgen?
Avatar
04.04.19 07:14:19
Beitrag Nr. 535 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.268.470 von Muckelius am 03.04.19 17:46:19
Ui Ui Ui... .... wenn ich schon GDT lesen
Hier ein Bericht zu Thorsten Wagner / GDT

http://www.aktienversenker.de/2019/02/22/der-fies-borsenzock…
2 Antworten
Avatar
10.04.19 17:33:36
Beitrag Nr. 536 ()
Kein Beitrag trotz der guten Zahlen/Prognose?
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-04/4641767…

Viel Glück allen Investierten, eventuell habt ihr doch den richtigen Riecher gehabt?

Gruß
Value
Avatar
10.04.19 22:04:32
Beitrag Nr. 537 ()
Heute Razzia bei Hauptaktionär der Easy Software.

siehe Handelsblatt: https://app.handelsblatt.com/unternehmen/cum-ex/steuerhinter…

:eek::eek::eek:
1 Antwort
Avatar
10.04.19 23:00:58
Beitrag Nr. 538 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.326.734 von Reallast am 10.04.19 22:04:3245 Mio Steuerschulden aus 2007-2010!

Das sind dann locker 9-12 Jahre Strafzinsen.
Gehen wir vereinfacht von einer Verdopplung der 45 Mio. Aus.
Macht 90 Mio. Steuerschuld.
Jetzt fehlt noch die Steuerstrafe.
Die könnte 10 Mio. Oder 30 Mio. betragen.
Wissen wir nicht.

Also kommt die Frage auf: Woher sollen die 100 Mio plus x kommen?
Verkauft Wagner Aktien?
Welche?
Verkauft Wagner Immobilien?

Die in Lehrte Am Ginsterbusch 6 sieht nicht nach 45 Mio aus.
Avatar
11.04.19 10:56:51
Beitrag Nr. 539 ()
...gesiebte Luft gibt es woanders....nur Geduld:cool:

Erst mal die Schuld beweisen und dann urteilen:D

SERVUS:cool:
Avatar
23.04.19 23:46:06
!
Dieser Beitrag wurde von MadMod moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
Avatar
23.04.19 23:49:33
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
Avatar
26.04.19 08:47:03
Beitrag Nr. 542 ()
Dürften ja alle mitbekommen haben:

"...Am 18. April 2019 und somit nach Veröffentlichung der Angebotsunterlage und vor der Veröffentlichung gemäß § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 WpÜG erwarb die Bieterin außerhalb des Angebotsverfahrens außerbörslich insgesamt 500.000 Aktien der Zielgesellschaft zum Preis von EUR 5,15 je Aktie. Gemäß § 31 Abs. 4 WpÜG erhöht sich somit die den Angebotsempfängern geschuldete Gegenleistung auf EUR 5,15 je Aktie. .."

Quelle: Bundesanzeiger 23.04.2019
Avatar
19.05.19 11:46:14
Beitrag Nr. 543 ()
Die Balatonis haben die Annahmefrist bis zum 31.05.19 verlängert.
Für 5,40€ werden sie aber nicht viele Aktionäre hinter dem Ofen hervorlocken. ;)

Gruß
Value
Avatar
21.07.19 12:40:58
Beitrag Nr. 544 ()
Nun wird gemunkelt das Easy Software von Beta Systems übernommen werden soll (im Auftrag der Balatonis).
Das Gerücht kommt von Börse Online.
Wäre durchaus vorstellbar.

Somit gilt, "keine Aktien mehr aus der Hand geben".

Gruß
Value
EASY Software | 7,520 €
2 Antworten
Avatar
21.07.19 13:04:33
Beitrag Nr. 545 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.073.218 von valueanleger am 21.07.19 12:40:58Das klingt plausibel.

Welches Kursziel ließe sich dabei errechnen?
EASY Software | 7,520 €
Avatar
31.07.19 13:34:07
Beitrag Nr. 546 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.073.218 von valueanleger am 21.07.19 12:40:58Interessant wird nächste Woche, ob der Vorstand von Beta in den AR von Easy gewählt wird.
Die Balatonis haben ja einen HV Ergänzungsantrag gestellt...

Die 0,04E Dividende hatte ich auch nicht auf der Rechnung.
EASY Software | 7,540 €
Avatar
01.08.19 13:12:04
Beitrag Nr. 547 ()
Eigentlich für den Vorstand ein Zeugnis der Unfähigkeit dieses erst jetzt zu erkennen!

EASY SOFTWARE AG ändert die Prognose für das Geschäftsjahr 2019 aufgrund von IFRS 16

Mülheim an der Ruhr, 1. August 2019. Ab dem Geschäftsjahr 2019 wird die EASY SOFTWARE AG (ISIN: DE0005634000, WKN 563400) die Finanzberichterstattung unter Berücksichtigung von IFRS 16 durchführen. Dadurch bedingt ändert sich die Prognose des Konzern EBITDA auf EUR 4,7 Mio. bis EUR 5,7 Mio. für das Geschäftsjahr 2019 von vorher - ohne die Effekte von IFRS 16 - EUR 2,8 Mio. bis EUR 3,8 Mio. Eine operative Veränderung des Geschäftes oder der Ergebnisse ist mit der Prognoseänderung nicht verbunden. Die EASY SOFTWARE AG wird ihre Berichterstattung in Zukunft gemäß IFRS 16 veröffentlichen.

EASY SOFTWARE AG
Der Vorstand
EASY Software | 7,080 €
Avatar
08.08.19 16:24:10
Beitrag Nr. 548 ()
Trotzdem bleibt die Aktie gefragt.
Wird Beta Systems im Auftrag der Balatonis doch noch zuschlagen?

Gruß
Value
EASY Software | 7,400 €
Avatar
23.09.19 23:26:50
Beitrag Nr. 549 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.208.375 von valueanleger am 08.08.19 16:24:10Wer hier investiert muss immer berücksichtigen, dass der Aufsichtsratsvorsitzender Krautscheid persönlich und fachlich eine absolute Niete ist! Siehe seine bisherigen Mandate! Vorsicht!
EASY Software | 7,850 €
Avatar
05.10.19 19:15:31
Beitrag Nr. 550 ()
Mir ist aufgefallen, dass Easy im Nachhinein offenbar den Halbjahresabschluss korrigiert hat. Das passt natürlich zum Gesamtbild, das ich mir von diesem Laden mal gemacht hatte (ich bemühe mich um regelmäßige Revision dessen).

Jetzt ist es natürlich zusätzlich extrem unfair von Easy, das mehr oder weniger "heimlich" zu machen. Zwar findet man unter https://easy-software.com/de/easy-gruppe/investor-relations/ folgenden Hinweis:
Halbjahresfinanzbericht 2019
Hier finden Sie den Halbjahresfinanzbericht (Korrektur vom 6. August 2019) zum Download.

Aber es gehört zum Guten Ton, dass man dann auch darauf hinweist, WAS man im Detail korrigiert hat.
Beim Überfliegen ist mir aufgefallen, dass die Mitarbeiterzahl eine andere als in meinen Unterlagen ist und dass der ErgebnisMinderheitsanteil positiv ist. Aber zumindest letzteres kann auch ein Schreibfehler meinerseits gewesen sein.

Darüber hinaus ist mir negativ aufgefallen, dass mir eine regelrechte "Newsflut" im "Newsroom" aufgefallen. Verbesserungsvorschlag meinerseits: Priorität auf Accounting legen, weniger auf "News".

Sorgfältiges Accounting steht für mich für "liefern", "News" für "ankündigen".

Kann mir nun vielleicht jemand die Korrekturen nennen? Vielen Dank im Voraus!
EASY Software | 7,500 €
2 Antworten
Avatar
06.10.19 22:17:23
Beitrag Nr. 551 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.631.502 von unicum am 05.10.19 19:15:31In der vorherigen Fassung hieß es auf Seite 39:

AKTIENBESITZ VON MITGLIEDERN DES VORSTANDS UND DES AUFSICHTSRATS

Der Aktienbesitz von Mitgliedern des Vorstands und des Aufsichtsrats ist seit dem 31. Dezember 2018 unverändert.


Nun heißt es auf Seite 39:

AKTIENBESITZ VON MITGLIEDERN DES VORSTANDS UND DES AUFSICHTSRATS

Die Gesellschaft erhielt im Berichtszeitraum nachfolgende Mitteilungen gemäß Art. 19 MAR (Directors Dealings):

Person mit Führungsaufgaben: Oliver Krautscheid
Position: Aufsichtsrat
Art des Geschäfts: Ausübung der gewährten Bezugsrechte im Rahmen einer Barkapitalerhöhung
Preis / Volumen: 4,82 EUR / 3706,58 EUR
Datum des Geschäfts: 22. März 2019
EASY Software | 7,500 €
1 Antwort
Avatar
07.10.19 13:35:54
Beitrag Nr. 552 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.634.574 von Syrtakihans am 06.10.19 22:17:23Vielen Dank, Syrtakihans.
EASY Software | 7,500 €
Avatar
16.10.19 12:39:59
Beitrag Nr. 553 ()
Quartalsmeldung:
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/easy-software-easy-s…

Weil es die mangelhafte Berichterstattung vernachlässigt:
Ohne Apinauten Wachstum rund 8% (unsicher, muss man sich ja aus den Fingern saugen). Ferner muss man berücksichtigen (zum Nettoergebnis steht ja nix), dass AtEquity die sehr profitable otris Software AG wegfällt.

Wenn man sich die Homepage von EasySoftware mit der Flut an "News" anschaut, könnte man weiterhin den Eindruck bekommen, dass bei dieser 53 Mio. Jahresumsatz-Butze (geschätzt für 2019), der eigentliche Geschäftszweck die laute "Kommunikation" ist.

Vielleicht sollte man eine eigene Werbe- und Presseagentur gründen.
EASY Software | 7,360 €
Avatar
21.11.19 06:24:06
Beitrag Nr. 554 ()
Die Aktien wurden inzwischen von Inhaber auf Namensaktien umgestellt.

Gruß
Value
EASY Software | 7,183 €
1 Antwort
Avatar
21.11.19 07:58:44
Beitrag Nr. 555 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.977.779 von valueanleger am 21.11.19 06:24:06So kann man jetzt seine Aktionäre ganz persönlich mit den Jubelbotschaften anschreien.
EASY Software | 7,170 €
Avatar
03.12.19 23:42:01
Beitrag Nr. 556 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.978.178 von unicum am 21.11.19 07:58:44Achtung schaut bitte alle, was bei Mologen derzeit passiert! Krautscheid ist bei beiden Unternehmen ARV! Vorsicht! Für Mologen hat er nur einige Jahre benötigt um den Ladem herunterzuwirtschaften! Bei Easy Software sind Wagner und Krautscheid ebenfalls am Werk! Be Careful! Souveränes Auftreten bei völligr Unfähigkeit!
EASY Software | 6,960 €
1 Antwort
Avatar
04.12.19 11:28:11
Beitrag Nr. 557 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.072.513 von Rednose1 am 03.12.19 23:42:01
Zitat von Rednose1: Achtung schaut bitte alle, was bei Mologen derzeit passiert! Krautscheid ist bei beiden Unternehmen ARV! Vorsicht! Für Mologen hat er nur einige Jahre benötigt um den Ladem herunterzuwirtschaften! Bei Easy Software sind Wagner und Krautscheid ebenfalls am Werk! Be Careful! Souveränes Auftreten bei völligr Unfähigkeit!


Nächstes Jahr gibts Neuwahlen.
EASY Software | 6,940 €
Avatar
04.12.19 13:12:32
Beitrag Nr. 558 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.075.441 von Junolyst am 04.12.19 11:28:11Euer Grossaktionä Wagner scheint nicht mehr auffindbar zu sein! Anscheinend Cum ex Flucht! Da könnt Ihr Olli auch früher loswerden!😂😂👍
EASY Software | 6,940 €
Avatar
11.02.20 17:01:21
Beitrag Nr. 559 ()
Jetzt beginnt die Telefonkonferenz (17:00 Uhr)
Wer hat die Einwahldaten?

Danke gern per BM

SERVUS:cool:
EASY Software | 6,900 €
Avatar
11.02.20 17:54:12
Beitrag Nr. 560 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.647.588 von EGEM am 11.02.20 17:01:21Das ist wieder die gesamte Bande der Unfähigen auf einem Haufen😆! Jetzt wird Easy Software zum Spielball von Doornkaat und Krautscheid! Rette sich wer noch kann!
EASY Software | 6,940 €
Avatar
11.02.20 19:17:10
Beitrag Nr. 561 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.648.428 von Rednose1 am 11.02.20 17:54:12Und schon gehts begab! Wie erwartet!
EASY Software | 6,940 €
3 Antworten
Avatar
12.02.20 19:18:36
Beitrag Nr. 562 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.649.460 von Rednose1 am 11.02.20 19:17:10
Zitat von Rednose1: Und schon gehts begab! Wie erwartet!


...und heute wieder hoch.
EASY Software | 6,700 €
2 Antworten
Avatar
13.02.20 10:19:23
Beitrag Nr. 563 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.661.313 von Junolyst am 12.02.20 19:18:36...und heute wieder runter.
EASY Software | 6,820 €
Avatar
13.02.20 11:24:48
Beitrag Nr. 564 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.666.575 von Der_Wahrsager am 13.02.20 10:19:23Ich befürchte das Runter wird mit Krautscheid nun zum Standard werden! Außer sich selbst, hat er noch niemanden genützt!
EASY Software | 6,800 €
Avatar
13.02.20 11:27:49
Beitrag Nr. 565 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.667.484 von Rednose1 am 13.02.20 11:24:48Ich denke, er hat sich in den Vorstand gesetzt, weil seine Abwahl im AR bevorstand! So kann er noch abschöpfen!
EASY Software | 6,800 €
Avatar
13.02.20 11:32:02
Beitrag Nr. 566 ()
Mit schlechten Leuten macht man keine guten Geschäfte...
EASY Software | 6,800 €
Avatar
13.02.20 17:56:07
Beitrag Nr. 567 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.667.586 von hugohebel am 13.02.20 11:32:02Man muss sich wundern, wie sich Zours nun bei Easy von Krautscheid und Doornkaat auf der Nase rumtanzen lässt! Unglaublich!
EASY Software | 7,040 €
Avatar
13.02.20 19:23:19
Beitrag Nr. 568 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.672.653 von Rednose1 am 13.02.20 17:56:07http://www.aktienversenker.de/2020/02/11/firmenzerstorer-oli…

Ich denke, das geht schnell! Schaut auf die Kündigungsraten der kommenden Monate! Die Besten gehen zuerst!
EASY Software | 7,040 €
Avatar
14.02.20 13:02:44
Beitrag Nr. 569 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.661.313 von Junolyst am 12.02.20 19:18:36
Zitat von Junolyst:
Zitat von Rednose1: Und schon gehts begab! Wie erwartet!


...und heute wieder hoch.


...und ab heute stark abwärts, da Oliver Krautscheid soeben zum CEO ernannt wurde.

https://easy-software.com/en/newsroom/oliver-krautscheid-is-…

👎
EASY Software | 6,820 €
Avatar
14.02.20 13:32:16
Beitrag Nr. 570 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.682.145 von Lempika am 14.02.20 13:02:44Der Trend wird sich wohl verfestigen! Denke 3-4 Jahre werden Krautscheid reichen bis zur....z!
EASY Software | 6,820 €
1 Antwort
Avatar
14.02.20 18:16:17
Beitrag Nr. 571 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.682.481 von Rednose1 am 14.02.20 13:32:16mensch leute macht euch bitte nicht ins hemd. wie stark kann der kurs noch fallen irgend wann kommt ein strategischer investor und übernimmt die bude.

hat ja ein funktionierendes geschäftsmodell, nicht so wie mologen.

bin auch nicht erfreut über den Vorstandswechsel, glaube aber da steckt was strategisches dahinter was wir alle hier noch nicht verstanden haben. sind ja noch paar andere player an bord wie die deutsche balaton, die wird sich auch nicht alles gefallen lassen
EASY Software | 6,100 €
Avatar
14.02.20 18:27:00
Beitrag Nr. 572 ()
Nichts für Ungut, aber die DB ist auch nicht gerade als "Aktionärsfreundlich" zu bezeichnen.
(siehe Biofrontera)
EASY Software | 6,100 €
Avatar
14.02.20 18:49:08
Beitrag Nr. 573 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.686.099 von Ahwas am 14.02.20 18:27:00Der Ruf von Krautscheid entfaltet schon seine Wirkung! Schätze Wagner ist schon vorher Short gegangen bei Easy! Krauti bekommt man jetzt nur noch schwer vom Chefsessel weg! In der Position liebt er sich doch so sehr! Losgelöst von jeglicher Kompetenz wird er nun seine Macht ausüben, bis der Laden nichts mehr für ihn hergibt! Das ist das System! Und Wagner als sein Buddy weiß immer vorher, was passiert! Das ist die Masche!

Meine Empfehlung:Vorsicht!
EASY Software | 6,100 €
Avatar
15.02.20 19:28:50
Beitrag Nr. 574 ()
Ich finde beim Aktienversenker wird völlig übertrieben. Das Geschäftsmodell der Easy Software ist selbsttragend und zukunftssicher. Der Autor sollte sich wieder um seine üblichen Ramschwerte kümmern.
http://www.aktienversenker.de/2020/02/15/kurskiller-oliver-k…
EASY Software | 6,220 €
Avatar
18.02.20 07:59:05
Beitrag Nr. 575 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.692.366 von gujo am 15.02.20 19:28:50Es geht weiter bergab! Danke Doornkaat und Krautscheid! Der nächste Laden wird heruntergewirtschaftet!
EASY Software | 6,090 €
Avatar
20.02.20 10:48:44
Beitrag Nr. 576 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.707.810 von Rednose1 am 18.02.20 07:59:05Es geht munter weiter! Der Krautscheideffekt lässt grüßen!
EASY Software | 5,680 €
Avatar
20.02.20 22:09:03
Beitrag Nr. 577 ()
Rette sich wer kann....also so jemand hole ich mir doch nur, wenn ich meinen Laden gezielt vernichten will? Und die haben doch sicher recherchiert wen sie da ins Boot holen. Das tut man doch nur wenn man ein Ding drehen will🤣🤣🤣🤣
EASY Software | 5,690 €
Avatar
24.02.20 20:07:59
Beitrag Nr. 578 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.743.213 von jemand am 20.02.20 22:09:03Es geht weiter! Vorsicht! Der neue Vorstandsvorsitzende liefert sofort!
EASY Software | 5,240 €
Avatar
09.03.20 17:56:40
Beitrag Nr. 579 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.775.305 von Rednose1 am 24.02.20 20:07:59Corona-Krautscheid-Effekt! Geht schneller als erwartet! Welcher der beiden Effekte wirkt stärker?
EASY Software | 3,870 €
Avatar
14.03.20 23:04:40
Beitrag Nr. 580 ()
Krautscheid weiß was er tut. :laugh:

Kann jemand bei ihm IT-Kompetenz erkennen?

Sein Lebenslauf & Firmenhistorie (....) ist originell.
Deutsche Eigenheim AG = Bau, dann Biotechnologie MOLOGEN AG und
jetzt Software & IT-Dienstleister. Man muß dafür Verständnis haben:
Er sucht halt noch eine Branche, die ihm liegt ...:laugh::laugh::laugh:

Wäre schön, wenn eine mal nicht insolvent wird. :(
EASY Software | 3,450 €
Avatar
15.03.20 11:58:04
Beitrag Nr. 581 ()
Deutsche Eigenheim AG htte ich mal, war ein Desaster. Der macht wirklich alles kaputt.
EASY Software | 3,450 €
Avatar
15.03.20 13:14:23
Beitrag Nr. 582 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.012.957 von Straßenkoeter am 15.03.20 11:58:04Wäre schön, wenn es Krautscheid letzter Job wäre! Ich denke Wagner wird ihn auch nicht mehr Unterstützen! Wagner ist weg vom Fenster! Krautscheid hat sich mit Hilfe von Ten Doornkaat noch einen letzten lukrativen Job gesichert! Aber sein ahnungsloses Machtgehabe wird ihn auch hier schnell scheitern lassen! Ich denke, dass geht hier noch schneller, als bei den anderen Unternehmen, die er ruiniert hat!
EASY Software | 3,450 €
Avatar
18.03.20 00:20:53
Beitrag Nr. 583 ()
Wer die Charakteristika und Historie (sogar bei Easy selbst) der Protagonisten um Oliver Krautscheid kennt, den dürfte die heutige Nachricht nicht weiter verwundern. https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/easy-software-voraussich…
Der kleinen Easy-Software werden jetzt mit größter Wahrscheinlichkeit Zahlungen aus der Auflösung des Vertrags ins Haus stehen, wahrscheinlich über eine gerichtliche Auseinandersetzung.

Es ist immer wieder ein erstaunliches Phänomen, wie Leute wie Krautscheid in Wirtschaft & Politik nach oben gespült werden. Ich verstehe auch überhaupt nicht, wie hier jemand noch einen Cent für die Aktie bezahlen kann, wenn Krautscheid Alleinvorstand ist. Mit tun insbesondere die Mitarbeiter leid. Die müssen die ganze Niedertracht und Unfähigkeit jetzt schon seit Jahren ertragen und dagegen an arbeiten. Mülheim an der Ruhr ist ja sicherlich nicht der Nabel der Welt und mit der jetzt aufkommenden Rezession wird es insbesondere dort nicht einfacher.

Gute Nacht (im doppelten Sinne).
EASY Software | 3,150 €
Avatar
18.03.20 08:05:55
Beitrag Nr. 584 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.044.296 von unicum am 18.03.20 00:20:53Ich halte es mit den Doors! Hier gibt es ein schnelles Ende! Diesmal schafft es Olli in Rekordzeit!
EASY Software | 2,810 €
Avatar
18.03.20 10:40:03
Beitrag Nr. 585 ()
Der Rauswurf von Vorstand Weißhaar wird nach meiner Einschätzung
& Erfahrung ca 0,7-1. Mio kosten.


Auf Seite 114/115 des 2018-Geschäftsberichts wird seine Vergütung erläutert.
Soweit ich das verstehe, kassiert er 350 T€ Festgehalt plus 300 T€ variabel p.a...
Vorstandsverträge laufen i.d.R. 3-4 Jahre, es waren jedoch "erst"" gut 1,6 Jahre rum.
Meistens werden Vorstände "schnell" gegangen - und ihnen das Restgehalt "einfach" ausbezahlt.
Seltener kommt es zu Klagen, wobei dabei fast immer die Vorstände im Gericht siegen.
Man muß als Vorstand schon länger reichlich Betrügereien begangen haben, um
vor Gericht nicht an sein Restgehalt zu kommen.
EASY Software | 3,010 €
1 Antwort
Avatar
22.03.20 18:38:15
Beitrag Nr. 586 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.047.185 von Merrill am 18.03.20 10:40:03Nun auch noch Ten Doornkaat als Aufsichtsratsvorsitzenden! Oh Gott! Haspelheini lässt grüßen! Easy in den Fängen der Unfähigkeit! Olli und Stefan, was für ein Dreamteam!😪😪
EASY Software | 2,990 €
Avatar
22.03.20 23:48:25
Beitrag Nr. 587 ()
Es gibt viele Wege, eine AG zu Grunde zu richten.
Aufsichtsratsvorsitzender Ten Doornkaat kennt davon die meisten.
Ein guter Weg ist, gute Vorstände adhoc rauszuwerfen, obwohl sie noch lange kostspielige
Mehrjahresverträge haben: Vorstand Weisshaar wurde ""abberufen"".
Teuer - und zudem sehr schlecht für Easy Software:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12310534-dgap-adh…
EASY Software | 2,990 €
Avatar
23.03.20 18:50:00
Beitrag Nr. 588 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.047.185 von Merrill am 18.03.20 10:40:03
Zitat von Merrill: Der Rauswurf von Vorstand Weißhaar wird nach meiner Einschätzung
& Erfahrung ca 0,7-1. Mio kosten.


Auf Seite 114/115 des 2018-Geschäftsberichts wird seine Vergütung erläutert.
Soweit ich das verstehe, kassiert er 350 T€ Festgehalt plus 300 T€ variabel p.a...
Vorstandsverträge laufen i.d.R. 3-4 Jahre, es waren jedoch "erst"" gut 1,6 Jahre rum.
Meistens werden Vorstände "schnell" gegangen - und ihnen das Restgehalt "einfach" ausbezahlt.
Seltener kommt es zu Klagen, wobei dabei fast immer die Vorstände im Gericht siegen.
Man muß als Vorstand schon länger reichlich Betrügereien begangen haben, um
vor Gericht nicht an sein Restgehalt zu kommen.


Ein Blick in die Meldung vom 04.08.2019 gibt Aufschluss:

Vertrag vorzeitig bis 31.07.2024 verlängert. Es stehen also von den 5 Jahren noch 4,5 Jahre aus...(ausgehend vom 11.02.2020).

Ansonsten, die variable Komponente würde ich nicht als Grundlage ansetzen, sondern nur die fixe. Mit Vertragsverlängerung wurde das Fix-Gehalt im Übrigen um 60TEUR erhöht (Aussage HV), also 360TEUR.
EASY Software | 2,700 €
Avatar
23.03.20 19:02:04
Beitrag Nr. 589 ()
@Junolyst:
Vielen, vielen Dank für den Hinweis! (hatte ich trotz Recherche nicht gefunden)

Auch du Scheisse, wird das teuer!
4,5 Jahrex 360 TEUR = 1,26 Mio € ........

Und wie erwähnt: AGs zahlen in wohl 19 von 20 Fällen
das (fast) volle Restgehalt aus.
Kurioserweise reichen für den Rauswurf einer Kassiererin Centbeträge,
aber Vorstände kommen fast immer mit selbst heftig hohe über die Firma
abgerechnete Privatausgaben durch.
EASY Software | 2,700 €
3 Antworten
Avatar
23.03.20 19:08:22
Beitrag Nr. 590 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.105.694 von Merrill am 23.03.20 19:02:04Dass hier Bonuszahlungen nicht in die Abfindung fließen werden, halte ich für verwegen. Ich gehe jedenfalls von einer üblichen Abfindung aus (siehe auch Diskussion bei Francotyp).

Aber das ist alles egal: Das größere Problem ist, dass hier Leute an der Macht sitzen, die weder charakterlich noch fachlich jede Eignung vermissen lassen.
EASY Software | 2,700 €
2 Antworten
Avatar
23.03.20 19:18:26
Beitrag Nr. 591 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.105.760 von unicum am 23.03.20 19:08:22P.S.
...und wer weiß, vielleicht befindet sich der Weißhaar in einer speziellen Position, die es ihm erlaubt, einen Extra-Abfindungsbonus zu verlangen, wenn er sich "ruhig & still" verhält.
Ich gehe davon aus, dass wenn man sich nicht ins Bockshorn jagen läßt und sich hinreichend abgebrüht verhält, sehr viel herausschlagen kann und bei diesen Protagonisten sollte das gut möglich sein.

Mein persönliches Fazit: Ich vermute, die von Merrill genannte Summe von 1,26 Mio. könnte eher zu niedrig als zu hoch sein.
EASY Software | 2,700 €
Avatar
06.05.20 11:38:58
Beitrag Nr. 592 ()
EASY Software | 3,280 €
Avatar
04.06.20 09:39:30
Beitrag Nr. 593 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.105.760 von unicum am 23.03.20 19:08:22
Zitat von unicum: Dass hier Bonuszahlungen nicht in die Abfindung fließen werden, halte ich für verwegen. Ich gehe jedenfalls von einer üblichen Abfindung aus (siehe auch Diskussion bei Francotyp).

Aber das ist alles egal: Das größere Problem ist, dass hier Leute an der Macht sitzen, die weder charakterlich noch fachlich jede Eignung vermissen lassen.


Es muss heissen: ....die sowohl charakterlich als auch fachlich jede Eignung vermissen lassen

Krautscheid hat ja wohl Erfahrung mit solchen Vorgängen.... Was dabei wohl rauskommt.... Darauf einen Doornkaat....Prost.....Wer seinen Durst mit Schnaps löschen will........😁🤥🤣
EASY Software | 6,400 €
Avatar
15.06.20 14:09:48
Beitrag Nr. 594 ()
...ist nicht alles easy mit einer virtuellen HV.

Im Rahmen des Anmeldeprozesses ist es nach aktuellen Informationen des Vorstands zu technischen Schwierigkeiten bei einem Dienstleister gekommen, so dass nicht sichergestellt ist, dass alle Aktionäre, die sich ordnungsgemäß und rechtzeitig angemeldet haben, erfasst sind.


https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/easy-software-absage-der…
EASY Software | 6,150 €
1 Antwort
Avatar
16.06.20 10:27:42
Beitrag Nr. 595 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.020.282 von Solvis am 15.06.20 14:09:48
Zitat von Solvis: ...ist nicht alles easy mit einer virtuellen HV.

Im Rahmen des Anmeldeprozesses ist es nach aktuellen Informationen des Vorstands zu technischen Schwierigkeiten bei einem Dienstleister gekommen, so dass nicht sichergestellt ist, dass alle Aktionäre, die sich ordnungsgemäß und rechtzeitig angemeldet haben, erfasst sind.


https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/easy-software-absage-der…


...und wer glaubt hier, dass es wirklich technische Probleme waren? :D
EASY Software | 6,200 €
Avatar
18.06.20 20:01:05
Beitrag Nr. 596 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.030.278 von Junolyst am 16.06.20 10:27:42Krautscheid liefert wie immer! HV Absagen gehören zum kleinen 1x1 von unseren Starvorstandsvorsitzenden!
EASY Software | 5,900 €
Avatar
18.06.20 20:05:06
Beitrag Nr. 597 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.073.604 von Rednose1 am 18.06.20 20:01:05Die Deutsche Ballaton macht sich zur Lachnummer mit den Börsenhallodri, wie er vom Aktieversenker genannt wird!
EASY Software | 5,900 €
1 Antwort
Avatar
27.07.20 11:36:47
Beitrag Nr. 598 ()
„Die deltus 36. AG (die "Bieterin") mit Sitz in Frankfurt am Main, Deutschland, hat am 24. Juli 2020 entschieden, den Aktionären der EASY SOFTWARE AG (die "Zielgesellschaft") im Wege eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots (das "Übernahmeangebot") anzubieten, sämtliche auf den Inhaber lautende Stückaktien der Zielgesellschaft (ISIN: DE000A2YN991) mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital der Zielgesellschaft von EUR 1,00 je Aktie (die "EASY SOFTWARE-Aktien") gegen Zahlung einer Gegenleistung in Höhe von EUR 11,50 je EASY SOFTWARE-Aktie in bar zu erwerben.

Die Bieterin ist eine Holdinggesellschaft, die durch Fonds kontrolliert wird, welche von Battery Management Corp. beraten werden.

Die BV Acquisitions XIII ES Limited, deren hundertprozentige mittelbare Tochtergesellschaft die Bieterin ist, hat mit zwei Großaktionären der Zielgesellschaft, namentlich der Deutsche Balaton AG in einem Umfang von 2.091.246 EASY SOFTWARE-Aktien (das entspricht rund 32,46 % des derzeitigen Grundkapitals und der Stimmrechte an der Zielgesellschaft) und der Global Derivative Trading GmbH in einem Umfang von 1.908.106 EASY SOFTWARE-Aktien (das entspricht rund 29,62 % des derzeitigen Grundkapitals und der Stimmrechte an der Zielgesellschaft), Vereinbarungen mit unwiderruflichen Verpflichtungen (jeweils eine "Unwiderrufliche Annahmeverpflichtung") abgeschlossen, nach welchen diese sich jeweils unwiderruflich dazu verpflichtet haben, das Übernahmeangebot für die der jeweiligen Unwiderruflichen Annahmeverpflichtung zugrundeliegenden Anzahl von EASY SOFTWARE-Aktien, vorbehaltlich bestimmter Bedingungen, anzunehmen.

Die Angebotsunterlage, welche die detaillierten Bestimmungen und Bedingungen des Übernahmeangebots sowie weitere damit im Zusammenhang stehende Informationen enthält, wird nach der Gestattung der Veröffentlichung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht von der Bieterin im Internet unter https://www.battery-ventures-offer.de veröffentlicht.

Der Vollzug des Übernahmeangebots wird unter der Bedingung des Erreichens einer Mindestannahmeschwelle von 75 % des Grundkapitals der Zielgesellschaft und der kartellrechtlichen Freigabe stehen. Im Übrigen erfolgt das Übernahmeangebot zu den in der Angebotsunterlage festgelegten Bestimmungen und Bedingungen.“
EASY Software | 11,40 €
Avatar
27.07.20 22:32:46
Beitrag Nr. 599 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.073.700 von Rednose1 am 18.06.20 20:05:06
Zitat von Rednose1: Die Deutsche Ballaton macht sich zur Lachnummer mit den Börsenhallodri, wie er vom Aktieversenker genannt wird!


Ja es ist schon ein Graus.

Immerhin vom Freitag zu heute ein Doppler im Depot:look:
Glück gehabt.
Mal sehen wann der Enterhaken seinen Freudentaumel hier offenbart.:laugh:

SERVUS:cool:
EASY Software | 11,45 €
Avatar
27.07.20 22:41:14
Beitrag Nr. 600 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.562.586 von EGEM am 27.07.20 22:32:46Na ja! Verscherbelt würde ich mal sagen! Bei Mologen hat er zu hoch gepokert und ist als Dummbatsch vom Platz gegangen! Hier hat er haltet auf Druck alles schnell verscherbelt! Für einen vermeintlich viel zu geringen Betrag! Um auch für dich möglichst viel herauszuschlagen! Ist halt wichtig! Sein Vorgänger hätte vieles besser gemacht! Der hatte auch Sachverstand! Glaube nicht, dass der Käufer glücklich wird mit ES AG! Warte mal ab, was hinterher möglicherweise noch rechtlich zu klären ist!
EASY Software | 11,45 €
Avatar
31.07.20 20:32:51
Beitrag Nr. 601 ()
Eine Übernahme ist immer gut für den Freeflot, solange der rechtzeitig deinvestiert.
Ich steige heute aus und bedanke mich für die gute Kursentwicklung bei der Deutschen Ballaton.

Euer Barinvest
EASY Software | 11,50 €
Avatar
25.09.20 14:51:41
Beitrag Nr. 602 ()
EASY Software | 11,80 €
Avatar
10.10.20 11:47:27
Beitrag Nr. 603 ()
Der 3M Durchschnitt am 25.09.2020 lag bei 11,10 bis 11,20€. Wie seht ihr die Chance auf eine höhere Abfindung?
EASY Software | 12,10 €
11 Antworten
Avatar
10.10.20 15:58:30
Beitrag Nr. 604 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.343.710 von Quanteneffekt am 10.10.20 11:47:27
Zitat von Quanteneffekt: Der 3M Durchschnitt am 25.09.2020 lag bei 11,10 bis 11,20€. Wie seht ihr die Chance auf eine höhere Abfindung?


Der volumengewichtete Durchschnittspreis ist relevant. Nicht einfach Durchschnitt.

Mit Abfindung meinst du im Rahmen eines Delistings/Squeeze-out?
EASY Software | 12,10 €
10 Antworten
Avatar
10.10.20 18:31:19
Beitrag Nr. 605 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.345.354 von Junolyst am 10.10.20 15:58:30Für den Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag ist der volumensgewichtete Dreimonatsdurchschnitt relevant, der aber unter 11 liegen müsste. Mal sehen, ob sie 11,50 garantieren.

Delisting ist erst einmal nicht geplant, aber bei einem Delistingangebot würden sie dann mehr bieten müssen, weil der volumensgewichtete Dreimonatskurs dann höher als 11,50 liegen dürfte.

Spannend wird die Aktie, wenn sie noch 2-3 Jahre notiert ist und mit einem guten Management ein interessantes Cloud-Unternehmen entsteht. Dann wären in einem Squeeze Out in 2-3 Jahren auch substanziell höhere Kurse denkbar. Setzt natürlich voraus, dass nicht ein Irrlicht dem Großaktionär einfach ein 10 Prozent-Paket anbietet, sondern angesichts des moderaten Risikos zuschaut, wie die operative Entwicklung ab kommenden Jahr verläuft.
EASY Software | 12,10 €
3 Antworten
Avatar
10.10.20 23:50:09
Beitrag Nr. 606 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.345.354 von Junolyst am 10.10.20 15:58:30Der volumengewichtete 3M Durchschnittskurs liegt nach meiner Abschätzung zwischen 11,10 € und 11,20€.
EASY Software | 12,10 €
5 Antworten
Avatar
11.10.20 00:21:11
Beitrag Nr. 607 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.346.227 von Hirse am 10.10.20 18:31:19
Zitat von Hirse: Für den Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag ist der volumensgewichtete Dreimonatsdurchschnitt relevant, der aber unter 11 liegen müsste. Mal sehen, ob sie 11,50 garantieren.

Delisting ist erst einmal nicht geplant, aber bei einem Delistingangebot würden sie dann mehr bieten müssen, weil der volumensgewichtete Dreimonatskurs dann höher als 11,50 liegen dürfte.

Spannend wird die Aktie, wenn sie noch 2-3 Jahre notiert ist und mit einem guten Management ein interessantes Cloud-Unternehmen entsteht. Dann wären in einem Squeeze Out in 2-3 Jahren auch substanziell höhere Kurse denkbar. Setzt natürlich voraus, dass nicht ein Irrlicht dem Großaktionär einfach ein 10 Prozent-Paket anbietet, sondern angesichts des moderaten Risikos zuschaut, wie die operative Entwicklung ab kommenden Jahr verläuft.


Meine Sicht:

-> Sie werden sich nicht schlechter als 11,50€ rechnen, weil dann müssten sie ihre Anteile direkt selber abwerten und das wollen sie sicher nicht.

-> Delisting ist ja bei 90% angestrebt. Letzter Stand war 78,33%. Ein bisschen brauchen sie also noch

-> Wenn sie frech sind, kaufen sie ab dem 21.10. über die Börse weiter.

p.s. Wenn das "Irrlicht" nach Ablauf der Jahresfrist z.B. 20€ bekommen würde, wäre das kein schlechter Deal ;)
EASY Software | 12,10 €
2 Antworten
Avatar
11.10.20 00:21:38
Beitrag Nr. 608 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.347.862 von Quanteneffekt am 10.10.20 23:50:09
Zitat von Quanteneffekt: Der volumengewichtete 3M Durchschnittskurs liegt nach meiner Abschätzung zwischen 11,10 € und 11,20€.


Xetra verwendet?
EASY Software | 12,10 €
1 Antwort
Avatar
11.10.20 00:40:18
Beitrag Nr. 609 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.347.862 von Quanteneffekt am 10.10.20 23:50:09
Zitat von Quanteneffekt: Der volumengewichtete 3M Durchschnittskurs liegt nach meiner Abschätzung zwischen 11,10 € und 11,20€.


Wenn ich den 03.09. (Tag der Veröffentlichung des Übernahmeangebots) nehme, komme ich auf 10,06€ für den 90-Tage Volumen gewichteten Durchschnittspreis.
EASY Software | 12,10 €
2 Antworten
Avatar
11.10.20 08:42:26
Beitrag Nr. 610 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.347.928 von Junolyst am 11.10.20 00:21:38
Zitat von Junolyst:
Zitat von Quanteneffekt: Der volumengewichtete 3M Durchschnittskurs liegt nach meiner Abschätzung zwischen 11,10 € und 11,20€.


Xetra verwendet?



jawohl
EASY Software | 12,10 €
Avatar
11.10.20 08:45:25
Beitrag Nr. 611 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.347.967 von Junolyst am 11.10.20 00:40:18
Zitat von Junolyst:
Zitat von Quanteneffekt: Der volumengewichtete 3M Durchschnittskurs liegt nach meiner Abschätzung zwischen 11,10 € und 11,20€.


Wenn ich den 03.09. (Tag der Veröffentlichung des Übernahmeangebots) nehme, komme ich auf 10,06€ für den 90-Tage Volumen gewichteten Durchschnittspreis.



Für die Ausgleichszahl gilt der 3M volumengewichtete Durchschnittskurs bei Ankündigung des Gewinnabführungsvertrags als Untergrenze.
EASY Software | 12,10 €
1 Antwort
Avatar
11.10.20 12:14:02
Beitrag Nr. 612 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.347.922 von Junolyst am 11.10.20 00:21:11Ab 90% ist Squeeze-Out geplant, nicht Delisting

Ab 21.10. kaufen sie nicht zu, sonst müssten sie auch den anderen Aktionären einen höheren Preis bezahlen.

Daher wäre die Aktie ein Kandidat für einen Squeeze Out in 2022 - gerne aber später, wenn operative Erfolge sichtbarer werden.

Die erste Frage ist jetzt, welches Management mit welchen Plänen ins Unternehmen kommt.
EASY Software | 12,10 €
1 Antwort
Avatar
11.10.20 13:48:01
Beitrag Nr. 613 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.349.431 von Hirse am 11.10.20 12:14:02
Zitat von Hirse: Ab 90% ist Squeeze-Out geplant, nicht Delisting

Ab 21.10. kaufen sie nicht zu, sonst müssten sie auch den anderen Aktionären einen höheren Preis bezahlen.

Daher wäre die Aktie ein Kandidat für einen Squeeze Out in 2022 - gerne aber später, wenn operative Erfolge sichtbarer werden.

Die erste Frage ist jetzt, welches Management mit welchen Plänen ins Unternehmen kommt.


Squeeze-out wäre im Zweifel ja nur der Vorläufer vom Delisting!

Doch ab 21.10. dürfen sie über die Börse kaufen! Sie dürfen nur nicht außerbörslich Aktien erwerben!
EASY Software | 12,10 €
Avatar
11.10.20 13:49:03
Beitrag Nr. 614 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.348.291 von Quanteneffekt am 11.10.20 08:45:25
Zitat von Quanteneffekt:
Zitat von Junolyst: ...

Wenn ich den 03.09. (Tag der Veröffentlichung des Übernahmeangebots) nehme, komme ich auf 10,06€ für den 90-Tage Volumen gewichteten Durchschnittspreis.



Für die Ausgleichszahl gilt der 3M volumengewichtete Durchschnittskurs bei Ankündigung des Gewinnabführungsvertrags als Untergrenze.


dann komme ich auf 10,99€.
EASY Software | 12,10 €
Avatar
12.10.20 09:29:35
Beitrag Nr. 615 ()
Ankündigung des BGAV 25.9., ergo 3 monatsschnitte 24.6.2020 bis 24.9.2020, an allen deutschen börsen = 11,1479, nur xetra 11,189

falls es der der zeitraum 25.06.2020 bis 24.9.2020 ist = 11,1823, nur xetra 11,2267

berechnet mit bloomberg
EASY Software | 12,10 €
4 Antworten
Avatar
12.10.20 11:59:21
Beitrag Nr. 616 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.354.622 von Aktienduffy am 12.10.20 09:29:35
Zitat von Aktienduffy: Ankündigung des BGAV 25.9., ergo 3 monatsschnitte 24.6.2020 bis 24.9.2020, an allen deutschen börsen = 11,1479, nur xetra 11,189

falls es der der zeitraum 25.06.2020 bis 24.9.2020 ist = 11,1823, nur xetra 11,2267

berechnet mit bloomberg


Durchschnittspreis ist nicht gleich Volumen gewichteter Durchschnittspreis.
EASY Software | 12,20 €
Avatar
12.10.20 12:07:49
Beitrag Nr. 617 ()
Man sollte bei Aktienduffy davon ausgehen, dass er das weiß, so dass die geposteten Zahlen die Volumengewichtung bereits berücksichtigt.
EASY Software | 12,20 €
5 Antworten
Avatar
12.10.20 12:48:50
Beitrag Nr. 618 ()
yep. ist natürlich der VWAP

@ junolyst

"Durchschnittspreis ist nicht gleich Volumen gewichteter Durchschnittspreis. "

ach wirklich?
EASY Software | 12,20 €
Avatar
12.10.20 12:49:20
Beitrag Nr. 619 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.356.713 von straßenköter am 12.10.20 12:07:49
Zitat von straßenköter: Man sollte bei Aktienduffy davon ausgehen, dass er das weiß, so dass die geposteten Zahlen die Volumengewichtung bereits berücksichtigt.


M.E. sind die Zahlen trotzdem nicht richtig. Man muss sich ja nur mal den Kurs anschauen und die Volumina. Die Zahlen von ihm sind zu hoch.
EASY Software | 12,20 €
4 Antworten
Avatar
12.10.20 12:59:53
Beitrag Nr. 620 ()
@junolyst, kannst gerne gegen mich wetten, schlag einen wetteinsatz vor, ich verdopple
EASY Software | 12,20 €
2 Antworten
Avatar
12.10.20 13:14:57
Beitrag Nr. 621 ()
und noch ein weiterer irrtum ist hier im thread aufgetaucht:

ein delisting ist KEIN Squeeze out.

Ein Delisting ist grundsätzlich an keine Mindestschwelle geknüpft, siehe Rocket Internet, die delisten mit nicht mal 50% Anteilsbesitz.

Rechtliche Effekte: Delisting: Kein Gutachten erforderlich und auch keine Spruchstelle, Mindestpreis ist der 6 MonatsVWAP.

Squeeze Out: Ab 90% (verschmelzung) bzw 95% (aktienrechtlich) möglich, Gutachten sowie 3 Monats VWAP vor Bekanntgabe relevant, Spruchverfahren möglich

Den übernahmerechtlichen Squeeze Out gäbs auch noch (KEIN Spruchverfahren), spielt aber im Falle Easy keine Rolle, da der Bieter im Zuge des Angebots die 95% Hürde nicht nehmen wird.
EASY Software | 12,20 €
Avatar
12.10.20 13:15:52
Beitrag Nr. 622 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.357.205 von Junolyst am 12.10.20 12:49:20
Zitat von Junolyst:
Zitat von straßenköter: Man sollte bei Aktienduffy davon ausgehen, dass er das weiß, so dass die geposteten Zahlen die Volumengewichtung bereits berücksichtigt.


M.E. sind die Zahlen trotzdem nicht richtig. Man muss sich ja nur mal den Kurs anschauen und die Volumina. Die Zahlen von ihm sind zu hoch.


Er hat einen Bloomberg Terminal vor der Nase. Da kannst Du taggenau alles abrufen.
EASY Software | 12,20 €
3 Antworten
Avatar
12.10.20 13:16:33
Beitrag Nr. 623 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.357.337 von Aktienduffy am 12.10.20 12:59:53
Zitat von Aktienduffy: @junolyst, kannst gerne gegen mich wetten, schlag einen wetteinsatz vor, ich verdopple


Haha. Sind wir hier im Kindergarten? 😂😂😂😂😂 Ist ja peinlich was du hier von dir gibst!
EASY Software | 12,20 €
Avatar
12.10.20 13:22:48
Beitrag Nr. 624 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.357.511 von straßenköter am 12.10.20 13:15:52
Zitat von straßenköter:
Zitat von Junolyst: ...

M.E. sind die Zahlen trotzdem nicht richtig. Man muss sich ja nur mal den Kurs anschauen und die Volumina. Die Zahlen von ihm sind zu hoch.


Er hat einen Bloomberg Terminal vor der Nase. Da kannst Du taggenau alles abrufen.


We will see ;) Auch Bloomberg kann sich mal täuschen.

Ist m.E. aber auch irrelevant weil ich von 11,50€ ausgehe den man ansetzen wird. Gehe nicht davon aus, dass sich Battery arm rechnet, weil dann müssten sie den verbleibenden Teil direkt abschreiben.
EASY Software | 12,20 €
2 Antworten
Avatar
12.10.20 13:25:06
Beitrag Nr. 625 ()
@junolyst

was ist daran kindisch? ich biete dir großzügigerweise an, dass du dein wissen in bare münze verwandeln kannst...
EASY Software | 12,20 €
1 Antwort
Avatar
12.10.20 13:38:07
Beitrag Nr. 626 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.357.616 von Aktienduffy am 12.10.20 13:25:06
Zitat von Aktienduffy: @junolyst

was ist daran kindisch? ich biete dir großzügigerweise an, dass du dein wissen in bare münze verwandeln kannst...


Was ein Bullshit! Ein auf dicke Hose machst du... Aber wer's nötig hat...
EASY Software | 12,20 €
Avatar
12.10.20 13:50:21
Beitrag Nr. 627 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.357.589 von Junolyst am 12.10.20 13:22:48
Zitat von Junolyst:
Zitat von straßenköter: ...

Er hat einen Bloomberg Terminal vor der Nase. Da kannst Du taggenau alles abrufen.


We will see ;) Auch Bloomberg kann sich mal täuschen.

Ist m.E. aber auch irrelevant weil ich von 11,50€ ausgehe den man ansetzen wird. Gehe nicht davon aus, dass sich Battery arm rechnet, weil dann müssten sie den verbleibenden Teil direkt abschreiben.


Ja, das wäre dann das Prinzip Osram.
EASY Software | 12,20 €
1 Antwort
Avatar
12.10.20 14:58:57
Beitrag Nr. 628 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.357.922 von straßenköter am 12.10.20 13:50:21
Zitat von straßenköter:
Zitat von Junolyst: ...

We will see ;) Auch Bloomberg kann sich mal täuschen.

Ist m.E. aber auch irrelevant weil ich von 11,50€ ausgehe den man ansetzen wird. Gehe nicht davon aus, dass sich Battery arm rechnet, weil dann müssten sie den verbleibenden Teil direkt abschreiben.


Ja, das wäre dann das Prinzip Osram.


exakt. So würde ich es annehmen.
EASY Software | 12,20 €
Avatar
12.10.20 19:26:57
Beitrag Nr. 629 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.354.622 von Aktienduffy am 12.10.20 09:29:35
Zitat von Aktienduffy: Ankündigung des BGAV 25.9., ergo 3 monatsschnitte 24.6.2020 bis 24.9.2020, an allen deutschen börsen = 11,1479, nur xetra 11,189

falls es der der zeitraum 25.06.2020 bis 24.9.2020 ist = 11,1823, nur xetra 11,2267

berechnet mit bloomberg


Habe zwar kein Bloomberg aber meine datenbasierte rechnerische Abschätzung hat für den Zeitraum 24.06. bis 24.09. 11,10€ bis 11,20€ ergeben .... somit sind Aktienduffys Werte für mich nachvollziehbar.
EASY Software | 12,00 €
2 Antworten
Avatar
12.10.20 20:11:33
Beitrag Nr. 630 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.362.239 von Quanteneffekt am 12.10.20 19:26:57
Zitat von Quanteneffekt:
Zitat von Aktienduffy: Ankündigung des BGAV 25.9., ergo 3 monatsschnitte 24.6.2020 bis 24.9.2020, an allen deutschen börsen = 11,1479, nur xetra 11,189

falls es der der zeitraum 25.06.2020 bis 24.9.2020 ist = 11,1823, nur xetra 11,2267

berechnet mit bloomberg


Habe zwar kein Bloomberg aber meine datenbasierte rechnerische Abschätzung hat für den Zeitraum 24.06. bis 24.09. 11,10€ bis 11,20€ ergeben .... somit sind Aktienduffys Werte für mich nachvollziehbar.


Schauen wir mal. Im Zweifel wie gesagt eh irelevant.
EASY Software | 12,10 €
1 Antwort
Avatar
06.11.20 21:06:14
Beitrag Nr. 631 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.362.629 von Junolyst am 12.10.20 20:11:33
Unklarheit bei Easy?
Zitat von Junolyst: Schauen wir mal. Im Zweifel wie gesagt eh irelevant.

Junior Analyst muss auf Profi hören:



💩💣💩💣
EASY Software | 12,70 €
Avatar
11.11.20 01:02:16
Beitrag Nr. 632 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.357.337 von Aktienduffy am 12.10.20 12:59:53
Zitat von Aktienduffy: @junolyst, kannst gerne gegen mich wetten, schlag einen wetteinsatz vor, ich verdopple


hätten wir mal gewettet ;)

Ansonsten hat sich das erwartete Osram-Model bestätigt.
EASY Software | 12,40 €
Avatar
11.11.20 08:33:15
Beitrag Nr. 633 ()
Parameter: 11,42€ Abfindung und 0,38€ Ausgleichszahlung
https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/easy-software-voraussich…
EASY Software | 12,80 €
Avatar
11.11.20 09:08:17
Beitrag Nr. 634 ()
aufpassen kollege...

meine daten stammen vom 25.9. und nicht wie lustigerweise vom 3.9.
EASY Software | 12,80 €
2 Antworten
Avatar