Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

Draegerwerk: Genussscheine mit Nachholbedarf (Seite 622)


ISIN: DE0005550636 | WKN: 555063 | Symbol: DRW3
53,95
18.10.19
Xetra
-1,73 %
-0,95 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.863.909 von noch-n-zocker am 03.10.18 21:15:55Sehr interessant! Vielen Dank für die Info.

Darf man fragen, wo Sie die Information herhaben und lässt sich zu dem Termin noch mehr in Erfahrung bringen?
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.867.446 von Der-SH-Investor am 04.10.18 11:40:16Testbeitrag. Ich bin neu hier.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.867.446 von Der-SH-Investor am 04.10.18 11:40:16Ich bin eigentlich nur stiller Mitleser hier. Ich komme aus Lübeck und folge der Aktie. Das Amtsgericht ist bei mir um die Ecke. Wenn ihr möchtet kann ich den Termin wahrnehmen und mitschreiben. Würde euch dann per WhatsApp auf dem laufenden Halten oder direkt nach der Verhandlung je nach Möglichkeit. Ich kann euch 300€ für den Tag anbieten egal wie lange es dauert.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.911.477 von StadtbauSache am 10.10.18 00:53:08Ich hoffe Sie wissen, dass wir nicht vom Amts-, sondern vom Landgericht sprechen und dass eben jenes erst kürzlich umgezogen ist.

In jedem Fall bedanke ich mich für ihr Angebot, möchte dieses jedoch leider ablehnen. Wenn es meinen Grundsätzen entsprechen würde, für Informationen zu bezahlen, die bei einer vernünftigen Unternehmenskommunikation ohnehin frei verfügbar sein sollten, dann müsste ich mich konsequenterweise für meine Besuche und Berichte von den Hauptversammlungen ebenfalls bezahlen lassen. Ich mache das jedoch aus Überzeugung völlig kostenfrei.

Ich wünsche Ihnen dennoch viel Erfolg dabei, vielleicht andere Interessenten zu finden, die Sie für derartige Dienste bezahlen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.915.044 von Der-SH-Investor am 10.10.18 12:16:34Also das Landgericht ist auch nicht weiter weg. Da ich selber nicht investiert bin gehe ich auch nicht zus Hauptversammlung.
Wow: ist das schlecht. Was machen die da in Lübeck?

"Ad-hoc-Mitteilung nach § 17 MAR Drägerwerk AG & Co. KGaA: Vorläufige Geschäftszahlen für das 3. Quartal. Prognose gesenkt. Dräger gibt hiermit vorläufige, nicht testierte Zahlen zum dritten Quartal 2018 bekannt. Im dritten Quartal verzeichnete Dräger beim Auftragseingang im Vergleich zum Vorjahresquartal einen währungsbereinigten Anstieg von 7,6 Prozent (nominal: +5,0 Prozent). Insbesondere die Regionen Amerika und Asien, Australien und Afrika konnten im Auftragseingang starke Zuwächse verzeichnen. Die Umsatzentwicklung hinkt jedoch der positiven Auftragseingangsentwicklung hinterher. Darüber hinaus haben im Laufe des dritten Quartals einige für Dräger relevante Währungen gegenüber dem Euro weiter deutlich an Wert verloren. Dies wirkte sich negativ auf das Umsatzvolumen in Euro aus und folglich auch auf das Ergebnis. Der Umsatz lag mit rund Euro 613 Mio. (Q3 2017: Euro 621,0 Mio.), 1,2 Prozent unter dem Vorjahreswert. Bereinigt um Währungseffekte ist der Konzernumsatz um 1,3 Prozent gestiegen. Das Quartals-EBIT lag mit rund Euro -4,4 Mio. deutlich unter dem Niveau des Vorjahres (Q3 2017: 24,4 Mio. Euro). Ursächlich für das geringere Ergebnis sind das geringe Umsatzvolumen, eine schwächere Bruttomarge, sowie höhere Kosten, insbesondere im Zuge des laufenden Investitionsprogramms für F&E und spezifische Fähigkeiten im Vertrieb. Für die ersten neun Monate ergab sich somit im Vergleich zum Vorjahr ein währungsbereinigter Anstieg im Auftragseingang um 3,8 Prozent (nominal 0,2 Prozent). Alle drei Regionen verzeichneten währungsbereinigt höhere Auftragseingänge als im Vorjahr. Der Konzernumsatz lag mit rund Euro 1.729 Mio. 0,4 Prozent unter dem Niveau des Vorjahres (9 Monate 2017: Euro 1.737,0 Mio.). Bereinigt um Währungseffekte ist der Umsatz um 3,0 Prozent gestiegen. Das erwirtschaftete EBIT lag bei rund Euro -41 Mio. (9 Monate 2017: Euro 43,5 Mio.). Insbesondere die im Jahresverlauf zum Teil sehr deutliche Abwertung einiger Währungen von Schwellenländern hat das Ergebnis zusätzlich belastet. Planmäßig investiert Dräger zur Stärkung der Zukunftsperspektiven mehr in seine F&E Aktivitäten und in den Vertrieb. Daneben belastete jedoch auch ungeplanter Aufwand in der Logistik und für Qualitätsmaßnahmen das 9-Monats Ergebnis. Für das Gesamtjahr erwartet Dräger weiterhin ein Umsatzwachstum von währungsbereinigt zwischen 2,0 und 5,0 Prozent. Aufgrund der zusätzlichen Belastungen wird Dräger allerdings die ursprüngliche Jahresprognose für das EBIT voraussichtlich nicht mehr erreichen können. Dräger erwartet für das Gesamtjahr nunmehr eine EBIT-Marge zwischen 2,0 und 3,5 Prozent. Da Dräger angesichts der aktuellen Entwicklungen derzeit nicht von einer Erholung der Währungsrelationen ausgeht und das Unternehmen weiterhin in den Ausbau von Vertrieb und Innovation investiert, wird sich die Profitabilität auch im kommenden Jahr nicht wesentlich verbessern. Die konkrete Jahresprognose für 2019 wird mit den finalen Geschäftszahlen des laufenden Geschäftsjahrs veröffentlicht. Dräger wird die vollständigen Ergebnisse für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres am 30. Oktober 2018 veröffentlichen. Drägerwerk AG & Co. KGaA Moislinger Allee 53-55 23558 Lübeck, Deutschland www.draeger.com"
Nach den letzten Zahlen, Meldungen und Analysen habe ich im Grunde genau mit solchen Ergebnissen gerechnet. Dass der Ausblick für 2019 auch schwach ausfällt, ist natürlich enttäuschend, aber im Grunde auch keine Überraschung, denn die richtig großen Aufträge wurden bislang auch nicht vermeldet. Zudem geht man ja auch mit schwachen Währungen in den Schwellenländern in 2019 aus.

Mittlerweile sollte nach dem krassen Kursverfall der letzten 12 Monate und den Meldungen bzgl. Q3, Gesamtjahr 2018 (mit GW) und dem schwachen Ausblick für 2019 alle negativen News im Kurs enthalten sein. Sollte sich die Währungen der Schwellenländer wie die Türkische Lira etc. wider Erwarten erholen, ist sogar mit positivem Newsflow als Überraschungspotenzial in 2019 zu rechnen.

Ich persönlich bin der Meinung, dass der Kurs gute Chancen hat, im Bereich 40-50 Euro einen Boden zu finden.

Ich selber bin hier nicht direkt investiert (obwohl der Kauffinger bei unter 44 Euro heute zuckte). Aber wie bereits beschrieben, über die von mir verwalteten Genusscheine meines Onkels passiv investiert. Also gehen mir die Kurse nicht am Allerwertesten vorbei.

Allen viel Erfolg.

LG
SL
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich beobachte den Kurs auch schon länger, bei 50 Euro hatte ich schon gedacht
ein Boden ist gefunden mit dem allgemein schwachen Markt ging es bis auf 48 Euro runter
und jetzt mit der Gewinnwarnung unter die 44 Euro.
Wenn ich eins aus der momentanen Börse gelernt habe ist, dass man im September und Oktober
nicht an der Börse investiert sein muss. Die Gefahr von Gewinnwarnungen auch bei Dax-Unternehmen
ist einfach zu groß und macht einem die ganze Jahresperformance im Depot zu nichte !

Auch wenn sich der Kurs gerade wieder von 44 auf 48 Euro erholt hat....
Die Zahlen in dem Umfeld waren beinahe zu erwarten. Dräger versucht immer noch den Kurs zu drücken. Allerdings sollte familienintern der Druck auf S.D. wachsen. Die Aktie und damit das Vermögen wird immer mehr pulverisiert. Somit das einzige "positive" ist, dass je grösser der Druck auf S.D. wird seinen Platz zu räumen umso wahrscheinlicher wird ein Rückkaufangebot.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.962.615 von Streberleiche am 15.10.18 16:33:36Die Zahlen in dem Umfeld waren beinahe zu erwarten. Dräger versucht immer noch den Kurs zu drücken. Allerdings sollte familienintern der Druck auf S.D. wachsen. Die Aktie und damit das Vermögen wird immer mehr pulverisiert. Somit das einzige "positive" ist, dass je grösser der Druck auf S.D. wird seinen Platz zu räumen umso wahrscheinlicher wird ein Rückkaufangebot.

Davon abgesehen gebe ich Streberleiche recht - es sollte mitlerweile vieles im Kurs mit drin sein.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben