DAX+0,13 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,29 % Öl (Brent)+0,09 %

Solutiance AG (vormals Progeo)

ISIN: DE0006926504 | WKN: 692650 | Symbol: POO
0,720
09:15:08
Stuttgart
0,00 %
0,000 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Progeo (www.progeo.com/692650) besitzt einige wertvolle Potente im Bereich Umwelt-/Bautenschutz. Progeo hatte sich jedoch im internationalen Wachstum übernommen und stand am Rand eines Konkurses. Der Kurs ging von 20€ auf 1,5€ zurück. Doch der Konkurs konnte abgewendet werden und jetzt wurden erstmals ein Quartalsgewinn erwirtschaftet werden. Am 19.01.00 Kaufsignal in www.Boersenmagazin.de unter "der Turnaround-Investor". Ausserdem gab es am 19.1.00 folgende Pressemitteilung:
Presse- und Aktionärsmitteilung, 1/00
(Sperrvermerk bis 19.01.2000 17:00 Uhr)

Zusätzliche Wachstumsimpulse bei PROGEO



Großbeeren, 20.1.2000. Rückwirkend zum 1.1.2000 beteiligt sich die Großbeerener PROGEO Holding AG mit zunächst 51% an der DaCapo Kühldecken GmbH. Das Berliner Unternehmen wurde 1998 gegründet und hat sich seither erfolgreich auf den Bereich in-novativer Klimatisierungssysteme auf Basis der sogenannten Kapillarrohrtechnik speziali-siert. "Ein Zukunftsmarkt-", so einer der beiden Gründungsgesellschafter Dr. Ing. Roland Hennig, "das ökologische Bewußtsein hat sich doch in den letzten Jahren stark gewan-delt". Auch in der Wirtschaft - zu den bisher ausgeführten Projekten zählen neben ver-schiedenen Bank- und Verwaltungsgebäuden im Bundesgebiet der Neubau der Kreditan-stalt für Wiederaufbau und die Dorotheenblöcke in Berlin.
Laut CCI, dem Fachorgan für Heizungs- und Klimatechnik, beträgt das Marktvolumen für diese Technik, die nunmehr seit etwa 10 Jahren am Markt ist, ca. 400 - 600 Mio. DM pro Jahr. Die Gebäudeklimatisierung über Kühldecken verfügt dabei bereits heute über einen Marktanteil von 20 % bei Wachstumsraten von 10 bis 15 % pro Jahr. In diesem Markt-umfeld soll die DaCapo GmbH in den nächsten Jahren unter der Ägide Hennigs und des zweiten Geschäftsführers, Dipl.-Ing. Arnd Martin, planmäßig zu einem Komplettanbieter für innovative Klimatisierungssyteme mit eigenem Produktportfolio ausgebaut werden. Ziel ist die Erschließung des Marktes für Altbausanierungen und Einfamilienhäuser, die Sen-kung von Baustellenkosten durch baustellengerecht vorkonfektionierte Module und stek-kerfertige Meß- und Regelungskomponenten. PROGEO hat hier das entsprechende Know how, gebündelt an einem hochmodernen Büro- und Produktionsstandort vor den Toren Berlins. Daneben wird PROGEO die eigene Meßbustechnologie als Plattform für die Entwicklung einer `plug and play`-fertigen Meß- und Regelungstechnik zur Verfügung stellen.

Synergien aus der Beteiligung ergeben sich durch die nahezu deckungsgleiche Zielgrup-pe. Bauwerkinformationssysteme von PROGEO und Klimatisierungssysteme der DaCapo GmbH sprechen regelmäßig denselben Kundenkreis an. PROGEO wird mit der Beteili-gung unabhängiger von den Entwicklungen am Markt für Bauwerksinformationssysteme, geht aber auch für diesen Bereich nach wie vor von einer mittelfristig sehr interessanten Marktentwicklung aus. "Die Beteiligung bietet uns ideale Möglichkeiten, unsere Ressour-cen und unser Know-How besser und schneller zu vermarkten; die Weichen für eine er-höhte Wachstumsdynamik sind gestellt", so PROGEO Vorstand Andreas Rödel. Die Viel-zahl und die Qualität der in Anbahnung befindlichen Projekte für Bauwerksinformationssy-steme spreche dafür, daß auch im Kerngeschäft von PROGEO zunehmend bessere Ab-satzchancen bestünden, so Rödel weiter.

Die DaCapo GmbH wird das erste Geschäftsjahr mit einer Betriebsleistung von ca. 1.10 Mio. DM bei weitgehend ausgeglichenem Ergebnis abschließen; für das laufende Ge-schäftsjahr wird ein Wachstum bis auf etwa 2.50 Mio. DM erwartet.

Weitere Informationen:
PROGEO Holding AG
Bereich Öffentlichkeitsarbeit
Frau Ute Nietz
Tel: +49-33701-22-111
Fax: +49-33701-22-119
E-Mail: Info@progeo.com
WEB: www.progeo.com
Heute schon +28%. Wenn die das nächste mal positive Zahlen melden werden, und davon gehe ich aus, dann gibt es für den Kurs kein halten mehr.
Hier eine weitere Meinung zu Progeo

Progeo ist meiner Meinung nach der Turnaround Kandidat Nr. 1.
Die Aktie wurde mit DM 22,00 Emissionspreis im Oktober 1997 vom Berliner Freiverkehr an die Boerse gebracht. Die Erstnotiz lag bei DM 55,00

Der Tiefstand lag dieses Jahr bei 1,8 Euro. In den letzten Tagen ist wegen der sehr guten Erwartungen in Progeo der Kurs bereits auf knapp 3 Euro gestiegen, was bei 1.800.000 Mio. Aktien eine Boersen-Kapitalisierung vom 5.400.000 Euro macht.

Progeo hat im 3. Quartal 1999 erstamls seit laengerer Verluststrecke bei einem Umsatz von knapp 2 Mio. DM (ca. 1 Mio Euro) einen Gewinn von 290.000 DM (knapp 150.000 Euro) gemeldet.
Fuer das Jahr 2000 bin ich der Meinung, daß=20dieser Gewinn mehr als gehalten werden kann und sogar noch zulegen wird. Der Quartalsgewinn auf 1 Jahr hochgerechnet wuerde schon 600.000 Euro Gewinn bedeuten, was einem KGV von 9 entspricht! Und das ohne Wachstum.

Die neu gemeldete 51% Beteilung an der DeCapo GmbH bringt ebenfalls neue Fantasy und Gewinnerwartungen in deisen Wert.

Von Konkursgeruechten, die Mitte 1999 die Runde gemacht haben ist nichts mehr zu spueren. Deshalb sehe ich die Progeo AG als einer der Kandidaten im Jahr 2000, die mehr als 500% Kurszuwachs erhalten wird (und das waere dann mal gerade die Haelfte der Erstnotiz)

Wen Quellen und weitere Infos interessieren:

www.progeo.com

www.freiverkehr.de (im Presse Archiev findet man Infos zum Boersengang und weiteres)

http://www.boersenmagazin.de/strategie/turnaround.htm
(Charttechnische Empfehlung als Turnaround Kandidat)
Ich bin weiterhin 100% von diesem Wert überzeugt, daher soll der Tread wieder nach oben. Schaut Euch mal unter www.onvista.de die aktuellen Kennzahlen von Progeo an, z.B. aktuelles KGV= 6,7!!!. KBV unter 1

Grüße

xt
wieso kommt der Kurs nicht von der Stelle, wie festgenagelt ??
1. Regel bei Aktien ist Geduld zu haben. Wart nur mal die nächsten Monate ab. Ich bin mir sicher, da tut sich was ...
Zur Zeit werden sogar wieder Stücke unter 3€ gehandelt, da heisst es zuschlagen
Da scheint eine große Verkaufsorder für 2,90 in Berlin zu sein. Mir soll es recht sein, so hab ich nochmal Stücke für 2,85 bekommen. Mittelfristig bleibt Progeo mein größter Favorit. Es muss jetzt nur eine Nachricht kommen, und der Kurs geht wieder einmal durch die Decke.
Hat die Aktie die enorme Pusherei nötig??? In jedem Board postest Du und prophezeist den Turnaround...
Die AKtie ist unterbewertet und gut, aber mit Marktschreierei wird PROGEO doch sofort als Zockeraktie abgestempelt. Gut Ding will Weile haben...
Oder bist Du so fett investiert, dass Du langsam weiche Knie bekommst???
Ich bin und bleibe investiert, auch wenn ich manchmal zu große Kursunterschiede zum Handel nutze (heute zum Beispiel). Die Aktie ist unterbewertet, wie du es ja auch schon im BO Board gepostet hast. Warum soll man da nicht auf diese Aktie aufmerksam machen?
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben