checkAd

ElringKlingerAG - eine gute Anlage? (Seite 419)

eröffnet am 11.06.02 16:13:29 von
neuester Beitrag 20.04.21 17:39:38 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
05.02.21 16:42:13
Beitrag Nr. 4.181 ()
Unfassbar. Da gibt's immer noch Gläubige des von den Shorties seit drei Jahren gebetsmühlenartig wiederholten angeblichen Problems "Nettofinanzverschuldung". Jungs, da werden GESCHICHTEN erzählt! Wenn Eure Meinung tatsächlich die des Marktes widerspiegelt, wird der Kurs sich sicherlich noch einmal verdoppeln.

Kapitalerhöhung? Bei einem Free Cash Flow von +100 Mio€ nach neun Monaten im Jahr der angeblich größten Krise seit Bestehen der Bundesrepublik!
ElringKlinger | 15,96 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.02.21 17:58:21
Beitrag Nr. 4.182 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.845.227 von Istanbul am 05.02.21 16:42:13Das Denken von Bankern halt...

Aber aus meiner Sicht völlig irrelevant, sofern die Unternehmen mit hinreichender Sicherheit einen positiven Cashflow erwirtschaften.
ElringKlinger | 16,04 €
Avatar
05.02.21 23:58:38
Beitrag Nr. 4.183 ()
The 25 organisations that are part of the StasHH consortium are Alstom Transport SA, AVL List GmbH, Ballard Power Systems Europe A/S, Centro per gli Studi di Tecnica Navale CETENA S.p.A., Commissariat à l’Energie Atomique et aux Energies Alternatives, DAMEN, ElringKlinger Fuelcell Systems Austria GmbH, FCP Fuel Cell Powertrain GmbH, FEV Europe GmbH, Freudenberg FST GmbH, Future Proof Shipping BV, Hydrogenics GmbH, Intelligent Energy Limited, Nedstack Fuel Cell Technology BV, Netherlands Organization for Applied Scientific Research, Nuvera Fuel Cells Europe, Proton Motor Fuel Cell GmbH, SINTEF AS, Solaris Bus & Coach, Symbio SAS, Toyota Motor Europe NV/SA, VDL Enabling Transport Solutions BV, VDL Energy Systems, Volvo Construction Equipment WaterstofNet vzw.

https://www.h2-view.com/story/european-standard-for-heavy-du…
ElringKlinger | 16,17 €
Avatar
06.02.21 00:57:09
Beitrag Nr. 4.184 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.845.227 von Istanbul am 05.02.21 16:42:13Ich würde erwarten, dass Elringklinger mittelfristig wieder zum früheren Investitionstempo zurückkehrt und jährlich etwa 200 Mio investiert. Ob man dafür dann eine Kapitalerhöhung braucht, hängt von der Ertragslage ab. Innerhalb der Branche ist Elringklinger sicher am wenigsten bedürftig.
ElringKlinger | 16,10 €
Avatar
23.02.21 11:52:41
Beitrag Nr. 4.185 ()
ElringKlinger mit vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2020: Erneut starker Cashflow unterstreicht Erfolg des Effizienzprogramms
23.02.2021 / 07:39

Umsatz von 1.480 Mio. EUR mit organischem Rückgang von 11,7 % besser als der Markt (-16,2 %)
EBITDA trotz Umsatzrückgang mit 180,9 Mio. EUR auf Vorjahresniveau (181,0 Mio. EUR)
EBIT bei 27,2 Mio. EUR, EBIT-Marge bei 1,8 %
Operativer Free Cashflow: im vierten Quartal erneut deutlich positiv, im Gesamtjahr bei 164,7 Mio. EUR
Nettofinanzverbindlichkeiten im Jahr 2020 um weitere 136 Mio. EUR reduziert, Net Debt/EBITDA bei 2,5
Dettingen/Erms (Deutschland), 23. Februar 2021 +++ Nach vorläufigen und ungeprüften Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 weist die ElringKlinger AG einen Umsatz von 1.480,4 Mio. EUR aus. Unter dem Eindruck der Einschränkungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie bedeutet dies einen Rückgang gegenüber dem Vorjahr um 14,3 %. Die globale Automobilproduktion, die die sogenannten Light Vehicles umfasst, schrumpfte im gleichen Zeitraum nach Angaben des Datendienstes IHS um 16,2 %.
Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag trotz der pandemiebedingten Umsatzeinbußen mit 180,9 Mio. EUR nahezu auf dem Niveau des Vorjahres von 181,0 Mio. EUR. Im Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 27,2 Mio. EUR ist neben zahlungsunwirksamen Wertminderungen im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich auch der Erlös aus einer Brennstoffzellenpartnerschaft in Höhe von rund 25 Mio. EUR enthalten. Die EBIT-Marge belief sich auf 1,8 %.

Damit lag der Konzern bei Umsatz und Ergebnis im Rahmen seines im Mai 2020 unter dem Eindruck des ersten Corona-Lockdowns angepassten Ausblicks. Für den Umsatz hatte man einen Rückgang erwartet, der leicht besser als der Markt ausfällt. Für das EBIT war der Konzern - ohne den Erlös aus der Brennstoffzellenpartnerschaft - von einer Marge ausgegangen, die sich erkennbar unterhalb des Vorjahresniveaus von 3,5 % bewegt.

Auf operativer Ebene bewirkten die Pandemiefolgen Ergebniseinbußen von rund 42 Mio. EUR, positive Effekte aus der Inanspruchnahme von Instrumenten wie der Kurzarbeit in Deutschland sind hierbei bereits berücksichtigt. Gleichzeitig verbesserte sich das Ergebnis aufgrund des globalen Effizienzsteigerungsprogramms um rund 47 Mio. EUR. Es beinhaltet sowohl eher kurzfristige Effekte wie die Reduzierung von Reise- und Sachkosten als auch strukturelle Elemente wie die Minderung von Materialkosten oder Anpassungen von Verkaufspreisen auf gegenwärtige Niveaus. Darüber hinaus hat der Konzern auch im Zuge der Pandemie Abschreibungen auf das Anlagevermögen durch die Anwendung des Rechnungslegungsstandards IAS 36 sowie Wertminderungen des Umlaufvermögens vorgenommen und Rückstellungen gebildet.

Zu den Geschäftszahlen äußerte sich Dr. Stefan Wolf, Vorstandsvorsitzender der ElringKlinger AG: "Das Jahr 2020 war aufgrund der Herausforderungen durch die Coronavirus-Pandemie gewiss kein einfaches Jahr. Unter diesen Rahmenbedingungen sind wir mit den Ergebnissen durchaus zufrieden. Der Umsatz hat sich besser als der Markt entwickelt, wir haben eine EBIT-Marge von 1,8 % erzielt und konnten wieder einen starken operativen Free Cashflow erwirtschaften. Insgesamt waren wir dadurch in der Lage, die Bilanz des Konzerns weiter zu stärken."

Das globale Effizienzsteigerungsprogramm, das der Vorstand Anfang 2019 implementiert hat, entfaltete sich auch 2020 weiter. Durch die Maßnahmen hat der Konzern einen operativen Free Cashflow von 164,7 Mio. EUR erwirtschaften und strukturelle Kostenverbesserungen erreichen können. Nicht zuletzt dadurch wurden die Nettofinanzverbindlichkeiten 2020 um weitere 136,5 Mio. EUR auf 458,8 Mio. EUR zurückgeführt. Daraus ergibt sich eine Nettoverschuldungsquote (Net Debt zu EBITDA) von 2,5. Noch zwölf Monate zuvor lag der Wert bei 3,3.

Der Konzern veröffentlicht die vollständigen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr sowie den Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr mit dem Geschäftsbericht 2020 am 30. März 2021.

Vorläufige, ungeprüfte Zahlen zum Geschäftsjahr 2020 und zum 4. Quartal 2020

in Mio. Euro GJ 2020 GJ 2019 ∆ abs. ∆ rel. Q4 2020 Q4 2019 ∆ abs. ∆ rel.
Umsatz 1.480,4 1.727,0 -246,6 -14,3% 450,9 419,9 +31,0 +7,4%
davon Währungseffekte -40,7 -2,4% -18,2 -4,3%
davon M&A-Aktivitäten -4,1 -0,2% -0,7 -0,2%
davon organisch -201,8 -11,7% +49,9 +11,9%
EBITDA 180,9 181,0 -0,1 -0,1% 87,0 57,4 +29,6 +51,7%
EBIT vor Kaufpreisallokation 27,5 63,2 -35,7 -56,5% 24,7 24,8 -0,1 -0,4%
EBIT-Marge vor Kaufpreis-
allokation (in %) 1,9 3,7 -1,8PP - 5,5 5,9 -0,4PP -
Kaufpreisallokation 0,3 1,9 -1,6 -84,2% 0,0 0,4 -0,4 -100,0%
EBIT 27,2 61,2 -34,0 -55,6% 24,7 24,3 +0,4 +1,4%
EBIT-Marge (in %) 1,8 3,5 -2,7PP - 5,5 5,8 -0,3PP -
Investitionen (in Sachanl.
und Finanzimmobilien) 57,3 92,2 -34,9 -37,9% 19,4 17,4 +2,0 +11,5%
Operativer Free Cashflow 164,7 175,8 -11,1 -6,3% 62,4 65,7 -3,3 -5,0%
Net Working Capital 402,8 423,5 -20,7 -4,9%
Nettofinanz-
verbindlichkeiten 458,8 595,3 -136,5 -22,9%
Nettofinanzverbindlich-keiten/EBITDA 2,5 3,3 -0,8 -24,2%


Ordentliche Zahlen, noch bessere Cash-Entwicklung. Aber an einem Tag wie heute sind die Shorties am Zug.
ElringKlinger | 12,86 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.02.21 12:59:57
Beitrag Nr. 4.186 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.154.394 von Istanbul am 23.02.21 11:52:41Ich finde die Zahlen eigentlich richtig stark!!

Man hat 11 % organisches Umsatzwachstum im Q4 2020 und eine EBIT Marge von 5,5 %. Wenn man die Wertminderungen im mittleren zwei stelligen Millionenbereich (50 Mio. €) sowie die Zahlung von Airbus über 25 Mio. € herausrechnet, dann liegt das Ebit um 25 Mio. € höher. Es gäbe somit eine EBIT von 50 Mio. € und eine Marge von knapp 11% (!!!). Wenn man diese Marge auf die 1,5 Mrd Umsatz hoch rechnet, dann haben wir 2021 ein Ebit von knapp 165 Mio. €. Und ca. ein netto Gewinn von 100 Mio. €. Damit wären wir momentan bei einem KGV von 8... Ich bliebe hier long und lege ggf. sogar nach.
ElringKlinger | 12,96 €
Avatar
23.02.21 17:19:33
Beitrag Nr. 4.187 ()
Mehrere Analysen heute mit einem Kursziel von 9 Euro treffen es m.E. relativ gut. Auf diesem Niveau dürften die Bewertungsrelationen, die schwierige Zukunft und die kleinen Hoffnungen im Bereich Elektromobilität und Brennstoffzellen gut ausgewogen sein.
ElringKlinger | 13,06 €
Avatar
23.02.21 20:12:03
Beitrag Nr. 4.188 ()
Klaus, du hast vermutlich recht. Elring ist ein Autozulieferer. Und die tun sich sehr schwer. Mancher wird sogar Pleite gehen. Bei klarem Verstand dürfte man Elring nicht kaufen. Bin drauf reingefallen, weil der Börsendienst R...l..In..Elring empfohlen hat. Aber nun weiß ich, dass der immer zu spät zum kaufen rät und zu spät zum aussteigen. Nun hoffe ich - und sicher auch alle anderen Investierten, dass.......
ElringKlinger | 12,82 €
Avatar
24.02.21 15:28:49
Beitrag Nr. 4.189 ()
"Wir haben uns schon sehr früh gefragt: Was passiert mit dieser Firma, wenn die Elektromobilität an Fahrt gewinnt? Die Antwort war: Eine Zukunft haben wir nur, wenn wir Alternativprodukte entwickeln. So sind wir schon vor 20 Jahren in die Brennstoffzelle und vor etwa 15 Jahren in den Bereich Batteriekomponenten eingestiegen", erzählt Wolf, der auch Chef des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall ist. "Heute sind wir einer der ganz wenigen Zulieferer, der komplette Brennstoffzellenstacks, die optimal auf die jeweilige Systemumgebung eingestellt sind, aber auch komplette Batterie-Module liefern kann. Insofern sind wir da schon gut aufgestellt."
https://www.rnz.de/politik/suedwest_artikel,-elringklinger-w…
ElringKlinger | 13,78 €
Avatar
25.02.21 02:09:33
Beitrag Nr. 4.190 ()
Milliardenförderung für Batterien: Elring Klinger und Manz profitieren
https://www.gea.de/neckar-alb/wirtschaft-in-der-region_artik…
ElringKlinger | 14,04 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

ElringKlingerAG - eine gute Anlage?