DAX-1,15 % EUR/USD+1,44 % Gold+1,90 % Öl (Brent)-1,57 %

ALLIANZ auf 6-Jahres-Tief! (Seite 3413)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.555.624 von BlackZock am 13.05.19 16:19:26bla bla:laugh::laugh:
also wer ne Short-Position 22 Prozent gegen sich laufen lässt, und ich schätze mal, dass es in der Spitze weit über 30 Prozent waren, der kann sich kaum rausnehmen, hier andere Shorties zu kritisieren. Ich bin zwar hin und wieder aus meinen Shorts rausgeflogen Anfang des Jahres, aber 22 bis 30 Prozent Verlust habe ich bei keinem davon angehäuft.

Schon sehr gewagt, solche Papiere mit so großen Verlusten trotzdem zu halten. Vor allem wenns dann irgendso ein Kram wie KO-Scheine oder so ist.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.554.949 von BlackZock am 13.05.19 15:21:06Welcome back... die letzte Male hattest du bei deinem Timing einen sehr guten Riecher... allerdings eher als Kontraindikator...

Es kommen noch Quartalszahlen und der Aktienrückkauf ist auch noch in vollem Gange.

Bei 180 Euro wäre das eine Dividendenrendite von 5% - selbst kurz nach Auszahlung derselbigen ist das für einen konservativen Wert wie Allianz sehr hoch. Denke nach unten ist der Wert bei etwas über 190 Euro sehr gut abgesichert. Nach oben sollten auf jeden Fall beim nächsten Move Kurse > 215 möglich sein.

Nachdem es beim letzten Mal so gut funktioniert hat werde ich auch diesmal dein Posting und den Kurs zum Anlass nehmen, um einen Teil der Aktien in Hebelprodukte zu tauschen um ein wenig an den Schwankungen zu profitieren.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.556.854 von grumbler am 13.05.19 18:07:46Viel Spass dabei... ist ja nicht mein Geld... :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.556.854 von grumbler am 13.05.19 18:07:46Außerdem,

Zitat von grumbler: Nach oben sollten auf jeden Fall beim nächsten Move Kurse > 215 möglich sein.


So sanft wie du möcht ich auch mal träumen. 215 Euro? In der nächsten Zeit im ganzen Leben nicht. :D :laugh:

Sieht mir bei Allianz eher wie ne SKS-Formation im Werden aus. In dem Fall ist das Kursziel auf der Unterseite sogar nur um die 175 Euro.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Also im Austeilen ne 1

in der Leistung die da hinteckt kann ich das noch nicht konstatieren. Wir hatten jetzt seit Jahresende von dir mehrere bis etliche Versuche gesehen die Allianz zu shorten und die wurden versemmelt. Vielleicht ist auch deswegen ein gewisser Drang da ne Dicke Lippe zu riskieren, weil es performancemäßig noch nicht so hinhaut.

Es ist halt interessant "Der Tscheche", der das schon ein paar Jahre länger macht ( ohne Pleite zu gehen) auf der einen Seite zu kritisieren, wie viel Minus er mit seinem Scheinchen hat, soweit ich weiß hast du hier deine Ausstiegspunkte von den Zocks nie gepostet. Das heißt wir Aussenstehende sehen mehrere Short Einstiegspunkte aber keine Ausstiegspunkte. Wie großer oder klein dein Minus tatsächlich ist ... who knows.

Ich habe hier ne Anekdote für dich. Im Jahr 99 kaufte ich Adidas Aktien... Im Jahr 00 oder war es 01 war der Kurs um, oder über 30% im Minus. Es war mein zweiter Aktienkauf überhaupt. Die Aktie habe ich immer noch und es ist inzwischen mehr als ein Tenbagger. Über den gesamten Zeitraum betrachtet inklusive reinvestierter Dividenden wäre die Performance nicht mal soooo brutal. Allerdings gibt es so viele Blue Chips mit so einem Kurszuwachs mehr als tenbagger, beginnend 1999/00 auch wieder nicht. Es ist bisher mein erster echter tenbagger, weil der erste Titel den ich durchgehalten habe. Ich habe inzwischen mehrere 5 - 7 facher die in aussichtsreicher Position sind. Abgerechnet wird trotzdem am Schluss.
Wenn man es geschickt anstellt können Buchgewinne auch Buchgewinne bleiben, weil der return über die Dividende kommt.

Zeig bessere Performance, dann brauchst auch verbal nicht mehr so Austeilen. Und wenn nicht, Schreihälse hat WO leider echt genug.

Gruß
Stefan
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.558.762 von Steveguied am 13.05.19 21:27:55Schöner, kluger Kommentar, Stefan/Steve 👍
also 30 Prozent Minus bei ner Aktie ist ja wohl nicht das gleiche wie bei nem Short-Zerti das obendrein noch gehebelt ist (und vielleicht sogar nen KO hat und ein Verfallsdatum) ein Drittel Wertverlust zu haben. Das eine kann schon mal passieren wenn man als Langfrist-Anleger ne Durststrecke hat, aber das andere ist wenn man Pech hat finanzieller Selbstmord.

Und über Gesamtperformance reden wir, wenn das Jahr vorbei ist. Auf 30 Prozent Verlust stand ich jedenfalls dieses Jahr bisher zu keinem Zeitpunkt.

Aber egal, morgen kommen Zahlen, denke daß die Aktie zur Eröffnung hoch geht und daß das dann von den Anlegern genutzt wird, um weiter auszusteigen. Die Korrektur hat gerade erst angefangen, und gerade Allianz hat nen ziemlichen Lauf gehabt. Da ist noch viel Platz nach unten.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.559.533 von BlackZock am 13.05.19 23:02:39Hallo, du hast nun schon mehrfach bei Allianz “ich bin short” geschrieben und es ist jedesmal kurz danach in die andere Richtung gegangen.
Bei 175 / 185 / 195 (vor Dividende) und jetzt wieder... tatsächlich sind wir aber in der Spitze bis 215 Euro hoch - keine Ahnung ob du investiert warst oder wo du wieder rausgekommen bist aber einen Gewinn wirst du auf keine Fall haben...

Auch egal, aber deine Argumentation das Allianz fallen muss weil sie gut gelaufen ist kann ich einfach nicht nachvollziehen... warum sollte sie? Die Entwicklung passt soweit und die Investoren scheinen zufrieden.

Zahlen erwarte ich leicht über den Erwartungen
Der Aktienrückkauf läuft und es wird dann bestimmt noch weitergehen (vielleicht nicht 2019 - bestimmt aber 2020 da das Geld da ist und es scheinbar keine Alternative gibt - und falls es doch eine Zukauf geben sollte ist es auch gut)

Eine Korrektur in einem unsicheren Gesamtmarkt (die wir mM nach größtenteils abgeschlossen haben) ist normal, aber seit ca. 120 Euro gibt es einen soliden Trend mit höheren Hochs und Tiefs, dem ich mich bestimmt nicht entgegenstellen werde.
Eine solide Aktie mit soliden Gewinnen und Ausschüttungen. Bei einem Investment prüfe ich natürlich regelmäßig die Entwicklung, bleibe aber dauerhaft dabei sofern sich nichts grundlegendes ändert. Dabei erhöhe ich bei Rücksetzern durchaus mal das Risiko (und reduziere es später wieder je nach Markt).
Nach unten habe ich deshalb keine genauen Marken, nach oben sehe ich durchaus Potential zunächst bei einem positiven Gesamtmarkt die 215 zu erreichen - auf Sicht der nächsten 12 Monate sind sogar 235 - 250 Euro erreichbar.
Das erschliesst sich für mich einfach schon aus der Höhe der Dividende. Eine Dividendenrendite von ca. 4% ist für mich das Ziel, je weiter weg desto mehr Potential sehe ich - aktuell sind wir bei 4,6 % auf Basis der Divi von 2018 und viel weiter sollte es nicht gehen. Aktuell habe ich deshalb eine Teil wieder in OS umgeschichtet, bei ca. 205 Euro geht es dann wieder zurück. Der Kurs der nächsten Wochen ist deshalb nicht ganz so relevant, solange wir bis zum nächsten Divi-Zahltag die Richtung beibehalten. Und alles über 4% Dividendenrendite ist dabei auf jeden Fall besser als Festgeld.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.560.025 von grumbler am 14.05.19 03:06:54Sehr gute Zahlen heute von der Allianz. Bei Schwäche des Marktes kann man hier weiter zukaufen
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben