DAX-0,20 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,05 % Öl (Brent)+0,16 %

ALLIANZ auf 6-Jahres-Tief! (Seite 3416)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.683.441 von grumbler am 28.05.19 20:52:42Sorry... das sollte einen Bezug zur Aussage von BlackZock habe...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.676.793 von Der Tscheche am 28.05.19 10:02:51
Zitat von Der Tscheche: Charttechnisch könnte ein symmetrisches Dreieck im Anmarsch sein, von mir aus gerne in aktueller Trendrichtung, die für mich nach unten gerichtet ist seit Anfang Mai.
Mit dieser Sichtweise verkaufe ich auch gerne in der Wüste Heizstrahler.



Übrigens lässt sich beim DAX ein ähnliches symmetrisches Dreieck beobachten mit einem zentralen Unterschied, der sich letztlich dadurch erklären lässt, dass beim DAX als Performance-Index die ausgezahlten Dividenden immer mit drauf gepackt werden bei der zukünftigen Index-Berechnung.

Im Unterschied zur Allianz beginnt das Dreieck dort daher direkt an der Spitze Anfang Mai, so dass die Trendfortsetzung, zu der ein symmetrisches Dreieck tendiert, hier ganz klar und eindeutig nach OBEN weist:



Die Situation ist hier beim Index wie dort bei einem seiner größten Schwergewichte im Moment sehr spannend finde ich.
BlackZocks Überzeugung, alle würden nun einen DownMove kommen sehen, lässt mich als Allianz-Bären nichts Gutes für mich ahnen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.683.441 von grumbler am 28.05.19 20:52:42
Zitat von grumbler: Was bitte verstehst du unter “eine Etage tiefer”?

Bei einem angenommenen Gewinn von ca. 19 € und einen daraus resultierenden Dividende von 9,50 € oder ein wenig mehr ist für mich das Abwärtspotential stark begrenzt.

Mit all deinen Vorhersagen scheinst du die fundamentalen Daten und vor allem die Zahlen völlig auszublenden?!


Man könnte den Spieß sozusagen umdrehen und Dir vorhalten, dass Du die fundamentalen Daten völlig in Stein gemeißelt zu sehen scheinst. Die Zukunft ist aber offen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.683.660 von Der Tscheche am 28.05.19 21:06:35Naja, nicht unbedingt in Stein gemeißelt aber doch sehr verlässlich und solide...

und ich habe auch noch kein Argument finden können welches dafür spricht, das Allianz in Zukunft vor strukturellen Problemen besteht. Natürlich gibt es auch bei Versicherungen mögliche Probleme (z.B. Online-Wettbewerb und Niedrigzinsen) aber selbst da scheint sich die Allianz kritisch genug damit auseinanderzusetzen. Nicht umsonst gibt es Investitionen in Digitalisierung und Venture Capitals.

Und dazu jedes Jahr ein wenig mehr... leichte Steigerung beim Gewinn, verteilt auf weniger Aktien durch den Rückkauf.
Nach Ausschüttung, Aktienrückkauf und Rückzahlung der Anleihe sind aus 2018 übrigens immer noch 2 Mrd. übrig ;-)

Als Fazit ein total langweiliges Langzeitinvestment ;-)
Wir werden sehen, wie verlässlich und solide sich die fundamentale Lage weiter entwickeln wird.

Charttechnisch sieht es im Moment gut für uns BÄREN aus, denn das von mir gestern gepostete Dreieck wurde - wenn auch noch nicht signifikant - vollendet und zwar durchaus eindrucksvoll mit einem Abwärtsgap.

Sollte es dabei bleiben / das Gap nicht flugs wieder geschlossen werden, ergibt sich daraus ein charttechnisches Kursziel von ca. 190€. Und sollte dieses Kursziel angelaufen werden, dann würden wir zugleich die von mir schon vor vielen Tagen als Wunschverlauf skizzierte SKS vollenden mit einem Kursziel von etwas unter 180. Bei 180 lauert dann eine doch deutliche Unterstützung, die den Bullen erstmal wieder Auftrieb geben dürfte.

Aber schauen wir mal, es kann natürlich auch völlig anders kommen.

2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.682.187 von BlackZock am 28.05.19 18:41:16Vom 09.05. #34.112
Zitat von Steveguied: Unabhängig von deinem Chart glaube auch ich, dass die Bäume nicht mehr in den Himmel wachsen. Wir haben Mai und solche Kurszuwächse oft über ein komplettes Jahr nicht gehabt. Allein schon deswegen ist es nicht so abwegig schwierigere nächste Wochen einzuplanen. Eine Einigung im Handelsstreit könnte kurzfristige Entlastung bringen, aber ich glaube die Molltöne gewinnen langsam die Oberhand. Ich vermute auch, viele haben sich schwer getan mit der Rallye und waren insbesondere im Januar eher unterinvestiert, was den UpDruck nur verstärkt hat.

Jetzt warten wir mal ab, wie sich die Karten neu zusammenmischen. Aber ich sehe noch nicht den Grund den Panikmodus anzuschalten. Ich konstatiere eine gewisse Eintrübung der europäischen Konjunktur an der Basis, ab kurz vor Ostern. Es hat jetzt auch der Fastenmonat begonnen, wo in den muslimischen Ländern auch nicht so viel voran geht.

Wer ne kurze Geduldsschnur hat, könnte mal an der einen oder anderen Stelle Gewinne durch Verkäufe sichern.

Gruß
Stefan


# 34.113 BlackZock vom 13.05.

" Bin jetzt wieder short bei Allianz."

Soso. Und wir wollten Dir das also alle nicht glauben? Interessante Sichtweise.


Gruß
Stefan
P.s.: Das war übrigens nur eine Antwort auf einen Chart von derTscheche der auch bereits von einem Downmove sprach.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.688.868 von Der Tscheche am 29.05.19 12:09:34
Zitat von Der Tscheche: Wir werden sehen, wie verlässlich und solide sich die fundamentale Lage weiter entwickeln wird.

Charttechnisch sieht es im Moment gut für uns BÄREN aus, denn das von mir gestern gepostete Dreieck wurde - wenn auch noch nicht signifikant - vollendet und zwar durchaus eindrucksvoll mit einem Abwärtsgap.

Sollte es dabei bleiben / das Gap nicht flugs wieder geschlossen werden, ergibt sich daraus ein charttechnisches Kursziel von ca. 190€. Und sollte dieses Kursziel angelaufen werden, dann würden wir zugleich die von mir schon vor vielen Tagen als Wunschverlauf skizzierte SKS vollenden mit einem Kursziel von etwas unter 180. Bei 180 lauert dann eine doch deutliche Unterstützung, die den Bullen erstmal wieder Auftrieb geben dürfte.

Aber schauen wir mal, es kann natürlich auch völlig anders kommen.



Das Dreieck ist übrigens noch NICHT ad acta gelegt. Wir sahen wir bis jetzt lediglich zwei Pullbacks an die Ausbruchslinie, den zweiten gestern:

1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.741.975 von Der Tscheche am 05.06.19 17:15:04Oder vielleicht doch einfach eine Phase der Konsolidierung... mit Luft holen zum nächsten Hoch auf > 215 €

Ach, wer weiss... meine Erwartungen sind bekannt... soweit keine negativen News kommen bleib ich dabei...
Die lange bekannten Probleme aus Italien werden virulent, schauen wir mal was das wird.
Seit Dienstag wird also die Karte US Leitzinssenkung gespielt. Da führende US Notenbanker nicht sofort intervenierend diese Karte mit entsprechenden Interviews vom Tisch genommen haben, ist dies eine valide ernstzunehmende Option.

Die FED tagt am 18/19. Juni https://www.federalreserve.gov/monetarypolicy/fomccalendars.… dann wird dieses Gespenst sicher präzisiert werden (am Mittwoch den 19.06.) Gefühlt würde ich noch nicht mit einer Zinssenkung zu diesem Datum rechnen, das würde auch zu sehr nach Panik aussehen und davon sollten wir eigentlich meilenweit entfernt sein. Sehr überraschend, dass dieses Instrument überhaupt auf dem Tisch ist. Was vergleichbares in der Form habe ich auch noch nicht erlebt.

Ansonsten DAX spielt sich an der 12k Marke und Allianz an der 200er Marke. Aus Marktsicht schwer einzuschätzen wie die weitere Situation zu werten ist. Alles in Richtung Zinssenkung ist wohl eher mit positiven Vorzeichen versehen, sollte aber doch nicht und ich bin da nicht mehr so drin in der Thematik, würde es ab dem Punkt wo das deutlich wird, intraday nen Minicrash geben.

Gut, dass ich mit daytrading nix am Hut hab, sonst müsste man jetzt schwierige Entscheidungen treffen.

Gruß
Stefan
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben