DAX-0,51 % EUR/USD-0,44 % Gold+0,67 % Öl (Brent)+10,67 %

ALLIANZ auf 6-Jahres-Tief! (Seite 3431)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.376.552 von BlackZock am 30.08.19 10:00:56
Zitat von BlackZock: Bin jetzt auch drin.


Ich meinte oben auch ausschließlich Dich.
Allianz | 200,25 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.376.975 von Der Tscheche am 30.08.19 10:33:00
Zitat von Der Tscheche: Ich meinte oben auch ausschließlich Dich.


Ja, war mir schon klar ;)

Wenn die Korrektur bei der Allianz jetzt wirklich vorbei ist, dann könnten wir in ein paar Wochen schon wieder an der 220 anklopfen.

Werd aber mit nem engen Stop arbeiten, zumindest solange wir noch nicht über ca. 205 Euro sind.
Allianz | 200,35 €
"Die Bundesbank hält Negativzinsen auf Immobiliendarlehen nicht für unrealistisch. Betriebswirtschaftlich könne es für eine Bank sogar sinnvoll sein, Kredite negativ zu verzinsen anstatt selbst noch höhere Zinsen bei einer anderen Verwendung zu bezahlen”, sagte Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling der „Stuttgarter Zeitung” und den “Stuttgarter Nachrichten”. Wenn Banken Gelder bei der Europäischen Zentralbank (EZB) parken, müssen sie dafür Strafzinsen zahlen. Der Einlagensatz liegt aktuell bei minus 0,4 Prozent."

Oh ja - jede Perversion basiert auf einer gewissen inneren Logik.
Allianz | 200,95 €
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.377.995 von Der Tscheche am 30.08.19 12:28:14Ist dann aus dem Schuldner praktisch der Gläubiger geworden?
Allianz | 200,50 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.379.867 von Steveguied am 30.08.19 16:08:08Die Frage überfordert mein abstraktes Vorstellungsvermögen.
Allianz | 200,25 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.382.054 von Der Tscheche am 30.08.19 21:30:09Der Schuldner zahlt dem Gläubiger Zinsen.

Der Gläubiger zahlt aber Negativzinsen an den Schuldner. Ist es dann vielleicht genau anders rum? Der Gläubiger wird dadurch zum Schuldner, weil er ja die Zinsen bezahlen muss? Der Schuldner bekommt Zinsen, also ist er zum Gläubiger geworden....

=> Italien & Griechenland sind sehr reiche Gläubiger.
Allianz | 200,19 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.382.054 von Der Tscheche am 30.08.19 21:30:09Was so in und um die EZB in kurzen & dürren Erklärungen beschlossen wird, dafür müssen Kabarettisten wochenlang am Schreibtisch sitzen.

Ein Knüller, es gibt ja ein internationales Komitee was festlegt was als jrl. Defizit ausgewiesen wird bzw. werden darf von den Regierungen der Länder. Soweit so gut.

Irgendwann haben die gesagt Investitionen dürfen vom Defizit abgezogen werden ( muss man nicht verstehen). Damit war man aber nicht am Ende, die Regelung was alles Investitionen sind wurde immer länger. Schließlich kam man auf die zündende Idee, dass auch Rüstungsausgaben vom Defizit abgezogen werden dürfen und nicht zum jrl. Defizit dazu zählen. Begründung: Rüstungsausgaben sind ja Investitionen. Auf eine Nachfrage wie das denn geht, hieß es lapidar. Rüstungsausgaben seien eine Investition in den Frieden. Donald Trump sollte mit der Logik für den Friedensnobelpreis nominiert werden.

Gruß
Stefan
Allianz | 200,22 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.377.995 von Der Tscheche am 30.08.19 12:28:14
Zitat von Der Tscheche: "Die Bundesbank hält Negativzinsen auf Immobiliendarlehen nicht für unrealistisch. Betriebswirtschaftlich könne es für eine Bank sogar sinnvoll sein, Kredite negativ zu verzinsen anstatt selbst noch höhere Zinsen bei einer anderen Verwendung zu bezahlen”, sagte Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling der „Stuttgarter Zeitung” und den “Stuttgarter Nachrichten”. Wenn Banken Gelder bei der Europäischen Zentralbank (EZB) parken, müssen sie dafür Strafzinsen zahlen. Der Einlagensatz liegt aktuell bei minus 0,4 Prozent."

Oh ja - jede Perversion basiert auf einer gewissen inneren Logik.


Er haette in seiner Funktion immerhin als Bundesbankvorstand auch davor warnen koennen, trotz oder aufgrund von Null- oder Negativzinsen mittlerweile sehr teure Immobilienkaeufe zu taetigen, weil mit Null- oder Negativzinsen hin oder her bei den sehr stark gestiegenen Vermoegenspreisen eben auch diese getilgt werden muessen, also deutlich mehr als frueher. Um die Tilgung kommen die Kaeufer eben nicht herum. Falls das Pendel der Zinsen zurueckschwingt und die Vermoegenspreise(-werte) infolgedessen deutlich sinken, fuehrt die Rechnung dieser spaeten Kaeufer in die Katastrophe, sprich negatives Eigenkapital. Ich glaube, vielen ist nicht klar, was das bedeutet.
Allianz | 200,33 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.382.486 von El_Matador am 30.08.19 23:13:39Also wird es politisch gewollt in der Substanz eine Tilgung nicht geben. Die politische Entscheidung ist die von Durchschleppung der Altlasten und eine moderate Weiterverschuldung ohne Exzesse.

Damit ist der Welt gedient. Gleichzeitig ist die Situation riskant, setzt von Politik und EZB ein verständiges Verhalten voraus und das ist nicht nur Populisten in Italien nicht selbstverständlich. Nur warum sollte eine Krise inszeniert werden?

Also steigen erstmal Kurse gegen eine wie auch immer formulierte oder auch diffuse Angst, die Suche nach werthaltigen Anlagen verschärft sich unter steigenden Kursen. Das ist aus Anlegersicht auch optimal unter Risk/Return-Gesichtspunkten. Im Beispiel hier ist die Combined Ratio gut, Gewinne sind keine Spielerei wie zu Threadbeginn vor bald zwei Jahrzehnten.

Ausstehend ist hier die Antwort auf die verschenkte Deutschland AG. In staatliche Armut investieren ist offensichtlich nur temporär in Bewertungsfragen fruchtend, ohne Zinsen und bei vergänglicher Bonität auf der Anleihenseite drängt es in Aktien zurück.

Zum kurzfristigen Crash bietet sich der 18.10.2019 an, nach Anstieg jetzt.
Allianz | 200,50 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.382.486 von El_Matador am 30.08.19 23:13:39
Zitat von El_Matador: Um die Tilgung kommen die Kaeufer eben nicht herum.


Na ja, man muss halt auch bei der Dauer der Zinsbindung bei Immobilienkrediten ähnlich nachdenken wie die USA aktuell bei der Dauer ihrer Staatsanleihen - und befindet sich dann mit 100jährigen Anleihen mitten im Trend:

https://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/trends…

Und da reicht dann schon -1% als Verzinsung und man landet bei einer Tilgung im Rahmen der Laufzeit allein durch die Ausschüttung der Negativzinsen.

So verstehe übrigens dann auch ich so langsam die Umkehr der Rollen bei Gläubiger und Schuldner.
Allianz | 200,50 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben