Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

ALLIANZ auf 6-Jahres-Tief! - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Insurtechs sind Mittelsmänner/Makler. Die Allianz ist Risikoträger. Dieses Feld wird von Insurtechs gar nicht angegriffen, da es extrem kapitalintensiv ist. Insurtechs können jedoch den Wettbewerb anheizen und damit möglicherweise mehr Preissensitivität bei den Kunden hervorrufen und damit die Marktstellung der Allianz gefährend, also Gelder zu Billiganbieter umleiten. Bisher geschieht dies allerdings nicht, obwohl seit Jahren Vergleichsportale auf dem Vormarsch sind. Ein Grund ist eben auch die Kapitalintensität, die Allianz zählt als extrem solide, das zieht viele Kunden an, insbesondere in der Lebensversicherung/KV.

Als Risikoträger zeichnet die Allianz neben der Kapitalstärke/wahrgenommenen Stabilität auch eine sehr gute Kostenquote aus. Daher hat sie Wettbewerbsvorteile gegenüber anderen Risikoträgern.

Vielleicht könnten Insurtechs langfristig sogar Druck auf die Provisionen ausüben, was den Risikoträgern zugute käme.

Daher mache ich mir wenig Sorgen um Insurtechs.
Allianz | 213,10 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.657.443 von DJHLS am 09.10.19 15:50:10
Zitat von DJHLS: Letztlich ist m. E. die ganze Mannschaft an selbständigen Versicherungsvertretern überflüssig.


Ich sehe das anders und es wäre gefährlich würde die Allianz diese gewachsenen Strukturen wegwerfen. Bei Personen ab Mitte 40 sind feste Ansprechpartner gerade bei Versicherungen sehr wichtig. Versicherung heißt Vertrauen und dafür braucht es Menschen. Bei den ab Mitte 40 jährigen hast du auch viele Menschen mit Vorbehalten Versicherungen im Chat/Online abzuschließen.

Das ist eine gewisse Quadratur des Kreises die nur mit viel Fingerspitzengefühl bewältigbar ist. Du brauchst ein hippes Image bei den Jungen, musst die über Twitter , Facebook, Instagram und Youtube ansprechen. Für die ist Online die Normale Welt und bei den ab Mitte 40 jährigen braucht es Menschen und Niederlassungen. Da den richtigen Weg zu gehen ist gar nicht so einfach. Auf lange Sicht werden diese Vertreter überflüssig, aber im Moment würden die zu ner anderen Versicherung wechseln und den kompletten Kundenstamm mitnehmen.

Gerade in der Online Welt vermisse ich die Allianz Präsenz. Ich werde auf Spotify mit Axa Werbung förmlich bombardiert und auch begegnen mir Online einige weitere Versicherungen ( sehr viel Axa), aber Allianz gehört definitiv nicht dazu. Halt jüngst war eine einzige Allianz Kampagne in Facebook... Die unter 30 jährigen erreichst du praktisch nicht mehr anders und viele schauen auch überhaupt gar kein Fernsehen mehr. Wieso auch, gibt Netflix, Amazon Prime und Co. Jetzt bin ich schon fast 40 und schaue vielleicht im Halbfjahr ne halbe bis ne Stunde TV insgesamt. Ich will damit sagen mit klassischer Fernsehwerbung unter 30 jährige zu erreichen "Systemfehler". Da wurde viel verschlafen bei der Allianz.


Gruß
Stefan
Allianz | 206,05 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.650.762 von picard03 am 08.10.19 20:31:02off Topic:
Das neudeutsche Wort Disruption (bzw. disruptiv) wurde aus dem Englischen übernommen, wo disruption – abgeleitet vom lateinischen Verb disrumpere (zerreißen, zerbrechen, zerschlagen, bzw. passivisch: platzen) – so viel wie Unterbrechung, Störung, Bruch, Unordnung oder Zerstörung bedeutet.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Disruption
Allianz | 205,95 €
Das ist genau der Punkt. Die InsurTechs sind - soweit mir bekannt, alle noch nicht börsennotiert. Dementsprechend würde ich gerne in den Versicherungskonzern investieren, der bereits selbst die beste glaubwürdige Strategie hat, sein Geschäftsmodell zu digitalisieren und damit nicht mehr so leicht disruptiert werden kann.


Digitalisierung betrifft dabei eigentlich die gesamte Wertschöpfungskette, u. a. Algos zur Prämienbebreisung, ChatBots zur Kundenbetreuung, AI zur Schadensbearbeitung, etc.

Der wichtigste Punkte ist aber m. E. dass Prozesse nicht mehr vom Produkt, sondern vom Kunden her gedacht werden müssen. Von Customer Orientation reden zwar viele, aber es geht ja darum, welcher Versicherungskonzern sich da auch tatsächlich auf den Weg macht.

Letztlich ist m. E. die ganze Mannschaft an selbständigen Versicherungsvertretern überflüssig.
Allianz | 206,15 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ah ja, doch ist der Gedanke von DJHLS pfiffig

Allianz versucht sich in Modernisierung, erfindet alle Jahre ein neues Label in Richtung Allhier, Alldort, Allbillig. Die überfettete Kostenstruktur ist allgemein klar, ergo ergibt sich für den nicht zulächelbaren und rational entscheidenden Marktausschnitt ein Handlungsdruck und das wird nicht nur in der preissensitiven KFZ-Versicherung mit Marktanteilsverlusten klar.

Allianz ist heute allenfalls First Loser in der Modernisierung der Produktionstheorie. Die Entwicklungen scheinen von außen stetig und zäh, letztlich doch aus disruptiven Impulsen resultierend. Aber das dauert alles, nehmen wir Telematik und ein aktives Management der Schadenkosten.

Die schlafen auch nicht wirklich auf dem Baum, ab und an leben die auch erkennbar
Allianz | 206,40 €
Hallooooo :look:

Allianz bitte...

Macht einen Sprach-thread auf....
Es nimmt ja hier fast die Formen des wirecard-Forums an.


Danke :)

:cool:running
Allianz | 206,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.653.159 von Der Tscheche am 09.10.19 08:41:06Multikulturell zu sein bedeutet nicht das Aufgeben der eigenen Identität und Sprache. Das neben der Toleranz Anderen gegenüber gelebte Dasein sollte unbedingt großen Wert darauf legen, die Vielfalt der Sprachen und kulturellen Eigenheiten zu erhalten!
In meinen Augen ist ein weltweiter Einheitsbrei nicht anzustreben!
Allianz | 206,05 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.652.547 von picard03 am 09.10.19 07:02:27
Zitat von picard03: Grundsätzlich widert es mich an, wenn Leute in D ständig Brocken vorwiegend englischer Sprache gebrauchen: entweder ganz deutsch oder ganz englisch!


Eine schöne Bestätigung dafür, dass der Vorwurf "Sprachblockwart" bei Dir alles andere als weit hergeholt ist. Gottlob sind heute in den meisten Ländern der Welt nicht nur die Gedanken frei, sondern in den meisten Lebensbereichen auch der Sprachgebrauch.

Aber die Sehnsucht nach Ordnung in genau dem Sinne, den sie sich vorstellen, treibt halt leider viele Leute um, die dadurch dann ihren Mitmenschen das Leben unnötig schwer machen.
Allianz | 205,90 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.651.515 von Mmmaulheld am 08.10.19 21:52:04In der Eile ist es mir passiert: converse hat der PC auf gross falsch korrigiert und ich sah es erst nach dem Senden.
Grundsätzlich widert es mich an, wenn Leute in D ständig Brocken vorwiegend englischer Sprache gebrauchen: entweder ganz deutsch oder ganz englisch!

Mein Sprachgefühl ist absolut richtig: außerdem "disruptieren" existiert nicht, in keiner Sprache! Auf englisch heißt es ja "to disrupt". Es gehört mit Sicherheit nicht zu den Worten, die i.A. in die deutsche Sprache aufgenommen werden.

Natürlich geht es hier um Allianz AG; deshalb lese ich ja hier!

Wenn dieser Diskurs (tatsächlich ein eingebürgertes Wort)😀 dazu führt Ihr Sprachgefühl zu verbessern, würde es mich freuen!
Allianz | 205,68 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.651.011 von DJHLS am 08.10.19 20:59:53
Zitat von DJHLS:
Zitat von picard03: Können Sie auch deutsch or should we rather Converse in english? disruptieren gibt's in unserer Sprache nicht


Kannst Du dich davon lösen, hier den Sprachblockwart zu spielen? Es geht hier um die Allianz-Aktie und nicht darum, was es in unserer Sprache gibt oder nicht. Im Übrigen ist Dein Sprachenkonzept hoffnungslos veraltet. Sprache unterliegt stetem Wandel, Wörter verschwinden und andere kommen neu hinzu. Auch wenn es Dir nicht passen mag: Du hast keinerlei Autorität oder Kompetenz zu entscheiden, was es in unserer Sprache gibt und was nicht.

Was eine Konversation in englisch angeht: converse wäre klein zu schreiben und English groß. Setzen, Sechs!


😁
Allianz | 205,90 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.650.762 von picard03 am 08.10.19 20:31:02
Zitat von picard03: Können Sie auch deutsch or should we rather Converse in english? disruptieren gibt's in unserer Sprache nicht


Kannst Du dich davon lösen, hier den Sprachblockwart zu spielen? Es geht hier um die Allianz-Aktie und nicht darum, was es in unserer Sprache gibt oder nicht. Im Übrigen ist Dein Sprachenkonzept hoffnungslos veraltet. Sprache unterliegt stetem Wandel, Wörter verschwinden und andere kommen neu hinzu. Auch wenn es Dir nicht passen mag: Du hast keinerlei Autorität oder Kompetenz zu entscheiden, was es in unserer Sprache gibt und was nicht.

Was eine Konversation in englisch angeht: converse wäre klein zu schreiben und English groß. Setzen, Sechs!
Allianz | 205,50 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.650.285 von DJHLS am 08.10.19 19:52:46Können Sie auch deutsch or should we rather Converse in english? disruptieren gibt's in unserer Sprache nicht
Allianz | 206,05 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Allianz ist im Kerngeschäft ein Dinosaurier. Wie seht ihr die Gefahr, dass InsurTechs die großen, alten Platzhirsche disruptieren, so wie es schon im Einzelhandel und bei den Banken passiert ist?
Allianz | 206,40 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.622.931 von BlackZock am 04.10.19 09:41:51
Zitat von BlackZock: Sieht nach ner fast perfekten SKS-Formation aus.

Schade.

Mein Stop liegt momentan bei 205 Euro. Wird wohl geholt werden. Wenigstens geh ich dann mit nem Mini-Gewinn raus.


Tja, das war's dann wohl. War ein schöner, gut nachvollziehbarer Trade mit positivem Abschluss!
Allianz | 205,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.629.558 von grumbler am 05.10.19 08:52:49Ein Gewinn je Aktie ist keine zwingend beständige Größe

Falls Italien zum Wertberichtigungsanlass wird ist der Gewinn weg und Verlust präsent, bei einer Deflationsspirale ist jede Kalkulationsbasis alle Tage neu und niedriger. Verbündeln sich unsere Eliten dagegen konstruktiv und positiv Zukunft investiv greifend, dann kann es auch zu einem Traumszenario für Gewinne und Aktienkurse kommen. Nur wie wahrscheinlich ist was?

Vermauert ist dem Sterblichen die Zukunft. Schiller

Hier gibt's ein Risiko für Kurse um 172€, bisher natürlich ein ungelegtes Ei im Sinne v. Tschechen und die Eilegungswahrscheinlichkeit scheint auch nicht besonders hoch. Allerdings gibt's diese ganzen politischen Sturzpiloten und Crashinkarnationen von Trump, Putin, Johnson, populistischen Italienern, Erdogan, dem einzig dicken Nordkoreaner,f. ; der Aufbau von Risiko muss nicht ohne Folgen bleiben und die Situation ist faktisch längst fragil und nicht mehr nur von blühender Hochkonjunktur gezeichnet.

Erledigen sich die anstehenden Aufgaben geht's entsprechend nach vorn, nur möchte ich auf die Anspannung mit höherer disruptiver Entwicklungswahrscheinlichkeit hinweisen und keinesfalls sind wir in einer Situation mit stetiger und stabiler Perspektive. Noch ist alles gemütlich.

Wie ein verflossener User früher sagte Augen auf beim Eierkauf
Allianz | 206,25 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.625.361 von Der Tscheche am 04.10.19 14:45:23Charttechnik kann ja manchmal brauchbar sein, aber bei ALV sind die Zahlen einfach zu stark.
Und ich sehe keinen Grund warum sich diese ändern sollten, auch bei einer stark veränderten Wirtschaftslage.
Versicherungen werden weiter benötigt und die Zinsen sind bereits seit längerer Zeit am Boden und die ALV kommt offensichtlich damit klar und hat Wege gefunden.

KGV 2019 zwischen 10-11
Dividendenrendite aktuell bei 4,6% (ich erwarte mindestens 9,50 €)

Wie tief kann bei diesen Kennzahlen der Kurs fallen? Ich seh da wirklich kein Potential nach unten...
Allianz | 206,25 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Kann mich an keine SKS erinnern, die "funktioniert" hat, obwohl alle schon vorher auf sie gestarrt hatten.
Allianz | 205,85 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Das kann was werden mit der SKS, an schwarzen Schwänen gibt's viele Politiker und eine wirtschaftliche Risikolage mit dem Erfordernis historisch einmaliger Notenbankpolitik ist aufgestaut. Im Angebot ist der 18.10.2019 für Sturzbäche an Börsen, falls die Staumauern fallen





Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Aber diese Grundangst hat auch wieder jeder.
Allianz | 206,05 €
Sieht nach ner fast perfekten SKS-Formation aus.

Schade.

Mein Stop liegt momentan bei 205 Euro. Wird wohl geholt werden. Wenigstens geh ich dann mit nem Mini-Gewinn raus.
Allianz | 205,95 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.604.593 von Der Tscheche am 01.10.19 11:45:04Eigentlich hoffe ich sogar, dass du kurzfristig Recht behälst. Ich möchte nämlich bei der Allinaz nachlegen, bevor es Divi gibt. Da ist natürlich ein geringerer Kurs schöner, aber ich glaube nicht dran, dass es drastisch runter geht, ansonsten müsste ich ja glatt stellen und dann in Summe wieder neu einsteigen.

Fazit, ich halte, geht es runter lege ich nach, geht es nach oben, muss ich die Coba Strafzinden für mein Giro zahlen lassen. :D da ich nicht nachlege.
Allianz | 208,50 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.426.838 von BlackZock am 06.09.19 12:57:55Stopps setzen nur Börsenanfänger. Kurse ständig beobachten, dann kann man nicht aus gestoppt werden!
Allianz | 209,15 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.613.719 von pickuru am 02.10.19 14:11:46
Zitat von pickuru: Allianz: Versicherung ist kurssicher

https://boerse.ard.de/aktien/aktie-des-tages/allianz-versich…


Nicht nur der Kurs macht Freude! Auch die stattliche Dividende dieser Dividenden-Königin ist sensationell. Wer Allianz shares hat, macht alles richtig! 😍
Allianz | 209,25 €
Allianz | 209,20 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.595.056 von Der Tscheche am 30.09.19 09:26:23Nur, dass die Allianz eben nicht nur Versicherungen macht und Kredite, sondern besonders der Arm von Pimco und Global Investors sowie deren PE Teams momentan erste Sahne sind. Ohne riesen Markteinbruch wird das wohl recht Schmerzhaft werden. Aber VG. Sollte es doch nochmal so runtergehen werde ich verdoppeln und verdreifachen.
Allianz | 214,40 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.604.515 von Rentemit70 am 01.10.19 11:36:34Oh - das hört sich schon ein wenig gesitteter an als bei den letzten Gelegenheiten.
Wir werden sehen.
Allianz | 214,45 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.595.056 von Der Tscheche am 30.09.19 09:26:23Ich hoffe für mich, dass du auf die Nase fällst. Ich bin Long bei der Allianz. Witziger Weise ist mein durchschnittlicher EK (134,48) etwa dein Break even Point. Allerdings habe ich seit 5 Jahren jedes Jahr gut Divi bekommen.
Allianz | 214,40 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.747.768 von Der Tscheche am 06.06.19 11:58:32
Zitat von Der Tscheche:
Zitat von Der Tscheche: O.k., damit hier BlackZock nicht völlig allein gegen alle da steht, habe ich mir um Punkt 17:30 bei einem Kurs von 196 ein paar DE000PZ51XC1 zugelegt. Strike bei 140, Laufzeit bis Dez 2020, Break Even bei 134,55€.

Die Allianz ist glaube ich ein sehr gut geführtes Unternehmen. Die Negativ- bis Minizinsen sollten ihr doch aber doch irgendwann endlich Schwierigkeiten machen?

Als wir unlängst unseren Immo-Kredit verlängert haben, hat uns unser Verlängerer erzählt, dass man im Moment bei sehr lang laufenden Immo-Krediten gegen die Allianz keine Chance habe, dass die für 25jährige Darlehen mit Abstand die niedrigsten Zinsen verlangt. Auch solche Dinge könnten ja mal nach hinten losgehen (wenn auch sicherlich nicht bei gleichbleibend niedrigen oder sogar sinkenden Zinsen...).

Wie dem auch sei. Ein fallender Markt sollte helfen, dieser ist aber natürlich mitnichten eine ausgemachte Sache. Wenn man Black Zocks macht, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass diese einen hohen Zock-Anteil haben.


Habe soeben bei einem Kurs von 103,90 meinen Put aufgestockt. Die erste Position hatte mich 0,54€ das Stück gekostet. Nun also nochmal eine etwas höhere Stückzahl zu 0,34 das Stück gekauft. ØKurs für die Gesamtposition (mit knapp 1% Depotanteilinsgesamt) ist damit nun genau 0,42€ das Stück. Möge das Börsenuniversum mit mir sein. Es hat dafür noch gut 1,5 Jahre Zeit.


Und gerade eben meine Doppelposition verdoppelt zu 0,23 das Stück bei einem Aktienkurs von ca. 212.30. Durchschnittskurs insgesamt damit bei 0,325.
Möge das Börsenuniversum mit mir sein.
Allianz | 212,10 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Dax im Minus. Und die Dividendenqueen Allianz wieder im Plus! Läuft! 😍
Allianz | 211,20 €
Ich möchte eben darauf aufmerksam machen..
2% sind auch bei einer Allianz sehr wenig. Ich halte eben mehr davon eine ordentliche Struktur im Depot zu haben und lediglich die damaligen Kriterien zu prüfen. Schauen Sie sich mal die kurzfristigen Schwankungen einer Allianz an - da sind für mich 2% kein Verkaufskriterium. Wenn sie investieren wollen und Allianz als Geldanlage sehen kann ich das Limit nicht nachvollzieren - wenn sie allerdings kurzfristig spekulieren möchten natürlich schon und es spricht auch nichts dagegen.
Allianz | 205,58 €
200 Euro ist meine Gewinnschwelle.

Und Unterstützungen werden heutzutage genau deswegen deutlich unterschritten, um alle Stops von Leuten wie dir einzusammeln. Ob nachhaltig oder nicht, spielt dann auch keine Rolle mehr. Woher willst du das außerdem erkennen können?

Der Abstand zwischen Kurs und Stop muß sich nach der Vola richten. Bei nem Pennystock der wild rauf und runtergeht sind 2 Prozent Abstand natürlich zuwenig. Aber bei einer Allianz die eher moderat schwankt kann man das schon mal machen. Zumindest um den Einstandskurs abzusichern.
Allianz | 204,95 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben