DAX-0,20 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,52 % Öl (Brent)-0,30 %

Wohin geht der EUR? (Seite 1573)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 42.883.150 von Casino_Royal am 11.03.12 00:33:58Bedenklich stimmt auch die Entwicklung des USD Index. Zumindest aktuell sehr bullish. Bin im Moment nur im USD/JPY und passe nur meine SL an. Sollte morgen der Euro weiter runtergehn dann werde ich eine neue Shortposisition eingehen.
Zitat von Goldbug2000: Bedenklich stimmt auch die Entwicklung des USD Index. Zumindest aktuell sehr bullish. Bin im Moment nur im USD/JPY und passe nur meine SL an. Sollte morgen der Euro weiter runtergehn dann werde ich eine neue Shortposisition eingehen.


im weekly zur Zeit recht überschaubar



im Daily widersprüchlich



dehalb warte ich jetzt das Open diese Nacht ab und die Nachrichtenlage.

Morgen von 6-10 in der London-Session sollte es dann auch nochmal spannend werden
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.883.700 von Casino_Royal am 11.03.12 12:37:43aber ich spekuliere auf Trendfortsetzung im weekly, bin shon länger short positioniert, bin dramatisch in schiefalge gekommen und musste 2 mal nachzahlen auf meinen account, jetzt sieht die sache ganz gut aus, bis auf EUR/JPY da bin ich mächtig in den Nassen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.883.791 von Casino_Royal am 11.03.12 13:15:03Bist du EUR/JPY short gewesen? Hatte ich auch mal dran gedacht aber wieder verworfen. Glaubst du das der Euro morgen unter 1,30 fällt? Ich schon.
Moin moin Leute!

Ich gehe auch von einem weiteren Absturz im EURUSD aus.
Momentan geht es wohl nur darum, einen guten Einstieg zu finden.
Kommt wohl auf die Eröffnung an.
Im 4 hrs Chart sieht man einen Doppelboden. Die letzte Kerze
formte ein Bullish Engulfing.


Im 1 hrs Chart befinden wir uns in einem Außenstab. Sollte er
diesen nach oben verlassen (Schlusskurz Stundenkerze oberhalb
1,31328), wäre ein Hochlaufen bis in den Bereich von 1,31634 möglich.
Spätestens dort sollte der Kurs aber wieder drehen.
Vieleicht stößt der Kurs aber nur die Marke um 1,31411 an und kommt
dann zurück in den Außenstab, um diesen dann auch nach unten zu
verlassen. Es muss halt genug Druck da sein, um die Unterstützung
bei 1,30957 zu durchstoßen. Sollte das gelingen, sehe ich gute
Chancen kurzfristig in den Bereich von 1,29 zu kommen. Das wäre dann
auch auf Übergeordneter Zeiteinheit eine schöne Fortsetzung des
Abwärtstrend und birgt große Chancen auch das Jahrestief zu sehen, bzw zu
durchstoßen.


Also gute Möglichkeiten sehe ich eigentlich um den
Kurs 1,31328 - 1,31411 - 1,31634. Drüber wäre schon wieder sehr gefährlich.
Sollte der Kurs dann unter die Unterstützung bei 1,30957 laufen, könnte man
eventuell ein kurzfristig anziehen an die Unterstützung abwarten und hoffen
das die Unterstüzung jetzt auch als Widerstand hält.

Bin sehr gespannt auf den morgigen Handelstag :)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.883.899 von Jolamp30 am 11.03.12 14:01:50Moin Jolamp!

und alle anderen ;)

ein szenario, wo ich auch mein Auge drauf habe ist die Seitwärtsbewegung, wir befinden uns in einem viel gehandelten Bereich, somit ist eine Seitwärtsbewegung auch sehr gut möglich für die kommende Woche

die erwartete Range habe ich blau markiert:

Griechenland: Der frühere Regierungschef Giorgos Papandreou legt den PASOK-Parteivorsitz nieder. Finanzminister Evangelos Venizelos gilt als Favorit für die Nachfolge. Laut Umfragen müssen die Sozialisten bei den anstehenden Parlamentswahlen mit einer herben Schlappe rechnen.

Die belgische Regierung kündigt weitere Einsparungen an. Um sicherzustellen, dass im laufenden Jahr nicht gegen die EU-Haushaltsvorgaben verstoßen werde, seien weitere Kürzungen in Höhe von €1,82 Mrd geplant, teilte die Regierung mit.

Bundesregierung verfehlt die eigenen Sparziele. Im vergangenen Jahr seien nur €4,7 Mrd eingespart worden, berichtet der "Spiegel". Im Sparpaket waren dagegen €11,2 Mrd veranschlagt. Auch für dieses Jahr liege die Regierung weit hinter ihrem Plan zurück.

China hat im Februar zum ersten Mal seit einem Jahr wieder eine negative Handelsbilanz. Das Defizit beläuft sich auf $31,48 Mrd nach einem Überschuss von $27,28 Mrd im Januar. Die Exporte stiegen um 18,4% auf $114,47 Mrd, die Importe um 39,6% auf $145,96 Mrd. Damit setzt sich die Abkühlung der chinesischen Wirtschaft schneller fort als erwartet.

Durch die Bad Bank der verstaatlichen Hypo Real Estate (HRE) kommen weitere Milliardenbelastungen auf den Steuerzahler zu. Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" könnten bis 2020 weitere €10 Mrd Verlust hinzukommen könnten.

Der frühere Bundesbank-Präsident Helmut Schlesinger kritisiert die expansive Geldpolitik der EZB. Die EZB bringe leichtfertig Notenbankgeld in Umlauf und riskiere mit ihrer Geldschwemme eine Inflation, sagte er der "Welt am Sonntag".
Casino, aber wie passt dieser Bereich zu dem Bearish Engulfing (letzte Kerze). Sollte er das teil tatsächlich brechen, hätte man zumindest auf Daily basis schon wieder eine große Unsicherheit. Was allerdings dafür spricht, wäre wohl eine große SKS Formation, welche sich in dem Bereich als rechte Schulter ausbilden könnte...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.883.927 von Jolamp30 am 11.03.12 14:18:38dass die 1,3100 strikt abgewiesen wurde, spricht dafür, dass es nicht so ohne weiteres durchfallen sollte

aber abwarten


4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben