checkAd

Adva Optical. Fakten, Daten, Hintergründe für unsere Pusher und Basher (Seite 1944)

eröffnet am 07.08.02 17:30:59 von
neuester Beitrag 07.05.21 09:27:33 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
25.03.21 18:52:47
Beitrag Nr. 19.431 ()
Der Wert der "guidance"
Hab' mal in einem Unternehmen gearbeitet bevor, während und nachdem es an die NYSE ging.
Seither lese ich "guidances" anders als vorher.
Wir müssen in Betracht ziehen:
- dass die MK nur in bestimmten Zeiten für die Fa. relevant ist
- dass Kleinanleger für die Fa. in der Regel irrelevant sind (wir sind nur Trittbrettfahrer)
- dass solche Aussagen strategischer Natur sind, keine "Wahrheiten"

Ein börsenorientiertes Unternehmen muss dann den Kurs "hochziehen", wenn es Kapitalbedarf hat.
Das funktioniert, wenn man eine Historie von konservativen guidances hat, sonst ist man verbrannt.
Andererseits muss man "Dynamik" zeigen. Ergo: timing ist wichtig!

Nun sind die potenziellen Kapitalgeber auch zu beachten. Die wollen natürlich günstig aufstocken.
Also je nach Connections mit Ankerinvestoren muss die guidance denen gefallen
- oder, falls sie als zukünftige Kapitalgeber ausfallen auch nicht. Dann muss ich die "Braut aufhübschen"...

Ohne intime Kenntnisse der Verflechtungen im Hintergrund ist eine guidance schwer zu bewerten.
Im Grunde sind wir auf unser Bauchgefühl zurückgeworfen.:rolleyes:
Wir setzen nur unsere Chips, aber wir drehen nicht das Rad.

Trotzdem fröhliche Grüßle und glückliches Händchen (uns) allen!;)
Randfontein
ADVA Optical Networking | 9,080 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.03.21 19:04:22
Beitrag Nr. 19.432 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.604.205 von Randfontein am 25.03.21 18:52:47Hallelulja! ADVA hat auf Xetra über 10 Euro geschlossen!
ADVA Optical Networking | 10,12 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.04.21 09:01:36
Beitrag Nr. 19.433 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.671.163 von washiwashi am 31.03.21 19:04:22Ich nehme an, dass ist das Ergebnis vom CMD.
Die Investoren haben sich eine Woche beratschlagt.
Und nun wird gehandelt.
ADVA Optical Networking | 10,12 €
Avatar
01.04.21 11:16:30
Beitrag Nr. 19.434 ()
@washiwashi, yesss, die Kursentwicklung ist sehr erfreulich.
@infosam, interessante These.

Das Q1 wurde mit gestern beendet. Lt. CC wurden auch einige Aufträge von Q1 ins Q2 verschoben. Womöglich ist der Auftragsbestand weiterhin historisch hoch. Könnte in der Tat so kommen, dass die Prognosen sehr konservativ gesetzt wurden und wir in den nächsten Tagen, Wochen eine leichte Anhebung der Jahresprognose sehen könnten. Die Marge wird aufgrund des hinzuentwickelten SW-Anteils übers Jahr weiter höher sein, als in den Vergleichsperioden der Vergangenheit. Bei Annahme günstiger Wechselkurse.
ADVA Optical Networking | 10,14 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.04.21 11:30:15
Beitrag Nr. 19.435 ()
Nachsatz: seltsam ist, dass bei ADVA gestern und auch heute anscheinend kein Verkaufsdruck herrscht(e) (Bei der Annahme, dass Teleios weiter reduzieren will; oder doch nicht)
ADVA Optical Networking | 10,14 €
Avatar
01.04.21 11:36:52
Beitrag Nr. 19.436 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.678.495 von IT-Freaky am 01.04.21 11:16:30Bereits in 3 Wochen werden die Zahlen zu q1 veröffentlicht. Der starke Start ins Jahr verbunden mit weiter steigendem Auftragseingang, muss mit grosser Wahrscheinlichkeit zu einer 1. Anpassung der Jahresprognose führen...
...spätestens am 22.4. wissen wir mehr :lick:
ADVA Optical Networking | 10,14 €
Avatar
04.04.21 09:58:27
Beitrag Nr. 19.437 ()
@Washi, danke für Dein Posting am 25. März. Bei Deinem ersten Punkt muss ich Dir widersprechen: ja, ein schwacher USD senkt den Umsatz und erhöht dafür die Marge – aber Dein „Am Ende verdient ADVA absolut weitgehend den gleichen Betrag“ stimmt mE so nicht. ADVA hat explizit erklärt, dass das verbesserte operative Ergebnis auch den Wechselkursen geschuldet ist. Habe neulich mal eine Schätzung gesehen, dass ADVA rund 280 Mio Euro der COGS in USD denominiert hat bei rund 180 Mio Euro Umsatz in USD. Sprich, da ist ein ca. 100 Mio Euro offener Währungsanteil und 1% Änderung in EUR/USD würde ca. 1 Mio Euro Änderung des operativen Gewinns bedeuten.

Deine Einschätzung, dass ADVA grundsätzlich positiver eingestellt ist, was die Marge betrifft, teile ich absolut. Aber: eine vernünftige Erklärung für die exorbitante Marge des ersten Quartals habe ich – auch nach Euren Antworten – immer noch nicht gefunden. Vllt ein Mix aus EUR/USD, der Verschiebung der Umsätze von 4Q20 in 1Q21 und der Fakt, dass durch den Lockdown kaum Reisetätigkeiten möglich sind (was ADVA für 2Q-4Q21 ggfs anders sieht, was die Guidance für das Gesamtjahr erklärt).

Mein Lieblings-Slide aus der CMD Präsentation ist übrigens der Slide Nr. 43 „Peer Valuations“:

EV/Revenue peers: 2,4x
EV/Revenue ADVA: 0,9x

EV/EBITDA peers: 22x
EV/EBITDA ADVA: 4x

Da muss man sicherlich etwas differenzieren, zB: i) beim EV/EBITDA die Adtran/Calix rausnehmen und Ciena stärker gewichten, ii) die Bilanz/strategische Position berücksichtigen (ADVA auf Acacia/Inphi angewiesen) und iii) die Liquidtät in der Aktie berücksichtigen. Aber dennoch: selbst wenn die ADVA Aktie um 50% auf ein Level von 15 Euro steigen würde, dann wäre man immer noch günstiger bewertet als sämtliche anderen Aktien in dieser Tabelle. In anderen Worten: sollte ADVA den Worten Taten folgen lassen, die Teleios-Bremse gelöst sein und wir einen kontinuierlichen Margen-Anstieg sehen – dann ist hier noch genügend „Re-Rating Potential“ vorhanden.


@Randfontein, richtig, jeder Guidance wohnt sicherlich auch ein Teil Strategie in – der eine guided konservativ, der andere realistisch, der dritte etwas aggressiver weil ihm das momentan nützt. Nur am Ende muss sich das mit der Realität decken. Ich habe mit ADVA wahrscheinlich schon >50 Guidances mitgemacht und mMn sind davon >95% so eingetreten. Von daher sollte man auch dieses mal davon ausgehen, dass die 2021er Zahlen durch die Guidance grob abgedeckt sein dürften (außer da kommt ein unerwarteter großer DCI Kundengewinn), hoffentlich/wahrscheinlich am oberen Ende der Spanne.


@Washi, IT-F & PSG05, ein Land nach dem anderen geht gerade wieder in den Lockdown (sind sämtliche Installationen bei Kunden möglich?), EUR/USD hat sich knapp 5 „big figures“ vom Jahreshoch entfernt und ob sich da irgendwelche (Vor-)produkte von ADVA im Suezkanal ne Auszeit gegönnt haben, weiß man auch nicht. Das sind - bzw. können es sein – erst mal nur temporäre Effekte, die sich im Jahresverlauf verdünnisieren/ausgleichen können/werden. Aber trotzdem würde ich mich über ein wenig Substanz zu dem „mit grosser Wahrscheinlichkeit 1. Anpassung der Jahresprognose“ bereits im April freuen. Wäre ja schön wenn es so käme, aber kann ich mir bei der Gemengelage im April kaum vorstellen. Wäre mE auch taktisch unklug von ADVA.
ADVA Optical Networking | 10,14 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.04.21 10:53:18
Beitrag Nr. 19.438 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.699.186 von dlg am 04.04.21 09:58:27Manchmal ist es besser, wenn man nicht alles bis ins kleinste Detail auseinandernimmt. Das führt nur zu Verunsicherung bei der Grundüberzeugung. Ob nun mit Q1, Q2 oder Q3 oder zwischendurch.. ich bin überzeugt, ADVA wird die Guidance am obere Ende packen und das untere Ende der Range hochziehen. Ob sie das obere auch hochziehen, dafür ist die Datenlage zu gering und hängt natürlich auch vom Wechselkurs ab. Aber wie ich schon sagte, die Marge ist das eine, das Umsatzwachstum das andere und letzteres hat auch Potenzial besser zu kommen als kommuniziert.
ADVA Optical Networking | 10,26 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.04.21 21:33:43
Beitrag Nr. 19.439 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.711.162 von washiwashi am 06.04.21 10:53:18Washi, meine Frage ändert nichts an meiner Grundüberzeugung, ADVA ist gerade meine größte Position – aber die Frage zu der Marge muss man stellen (können).

Wenn
- für das erste Quartal historisch 1-3% berichtet wurden
- jetzt eine Marge von 8% erwartet wird
- für das Gesamtjahr aber ‚nur‘ 7,5% und
- für 2023 auch ‚nur‘ die 10% als Ziel definiert wird,
dann MUSS man mE die Frage stellen, ob 1Q21 ein Outlier ist oder ob man für die Folgequartale und -jahre einfach nur extrem konservativ geguidet hat.

Für mich ist das nicht das „kleinste Detail“, sondern hat eine durchaus hohe Relevanz für das Investment. Falls es tatsächlich eine extrem konservative Guidance ist, dann bedeutet das eine Menge Upside und möglicherweise einige "beat & raise" Quartale.
ADVA Optical Networking | 10,32 €
Avatar
10.04.21 12:26:06
Beitrag Nr. 19.440 ()
Fundstück aus der Euro am Sonntag auf S. 50 (insbesondere für Dich, DT): dort gibt es eine Chart-Analyse zu ADVA. Aussagen wie „Aufwärtsszenario intakt/gefestigt“ und dass der Trend tendenziell zum 2015er Hoch bei 12 Euro führen sollte. Wenn dann dort ein weiterer Anstieg gelingt, dann wäre die nächste Barriere die 20 Euro, so die Analystin. Na denn, auf geht’s.
ADVA Optical Networking | 10,18 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Adva Optical. Fakten, Daten, Hintergründe für unsere Pusher und Basher