checkAd

Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig (Seite 908)

eröffnet am 24.09.02 22:23:14 von
neuester Beitrag 01.05.21 05:33:06 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
11.01.21 18:23:45
Beitrag Nr. 9.071 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.386.015 von JohnnyJetset am 11.01.21 17:34:56https://www.suedzucker.de/de/unternehmen/konzernstruktur/seg…

Freiberger
o Gehört zu den drei größten Herstellern von Tiefkühl- und Kühlpizza weltweit
o Produkte: tiefgekühlte und gekühlte Pizzen; tiefgekühlte Pastagerichte und Snacks; Saucen und Dressings
o Produktionsstätten: Berlin, Muggensturm, Osterweddingen, Oberhofen/Österreich, Westhoughton/Großbritannien und 5 weitere in den USA
o 19 Produktionslinien in Europa und 12 in den USA; täglich bis zu 4,2 Mio. Packungen
o Spezialist für Handelsmarken, Lieferant vieler führender Lebensmitteleinzelhändler in Europa und Nordamerika
o Marken: Alberto, al Forno, Stateside

https://fddb.info/db/de/hersteller/freiberger_lebensmittel/index.html

Aldi, Lidl, ReWe ... praktisch überall steckt hinter den Handelsmarken Südzucker
Suedzucker | 12,13 €
Avatar
13.01.21 14:50:11
Beitrag Nr. 9.072 ()
https://shortsell.nl/short/Suedzucker/90/archived
alle bekannten Short-Positionen Südzuckers, nicht nur 0,5% und mehr.
Suedzucker | 12,12 €
Avatar
14.01.21 07:47:17
Beitrag Nr. 9.073 ()
Zahlen waren ok, hatte ich mir bisschen besser erhofft, gerade Zucker Sparte immer noch mit höheren Verlusten als erwartet... Immerhin nach drei Quartalen schon das untere Ende der operativen Jahres guidance von 190/240 Mio erreicht...

https://www.suedzucker.de/sites/default/files/2021-01/Q3_202…

Segment Zucker
Auf dem Weltmarkt wird für das abgelaufene ZWJ 2019/20 sowie das laufende ZWJ 2020/21, trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie, weiterhin ein Defizit von mehreren Millio- nen Tonnen und damit ein Bestandsabbau erwartet. In Europa werden rückläufige Anbauflächen sowie in wichtigen Anbau-
regionen erneut trockene Witterungsbedingungen und ver- stärkter Schädlingsbefall zu einer nochmals deutlich rück- läufigen Zuckererzeugung führen, sodass die EU auch im ZWJ 2020/21 Nettoimporteur bleiben wird. Die Weltmarktpreise haben sich durch die Marktverwerfungen bei Rohöl und Währungen der Schwellenländer, wie Brasilien, reduziert. Zwischenzeitliche Preiserholungsansätze am Weltmarkt wurden seitdem weltweit durch die erneuten Lockdown- Situationen immer wieder konterkariert.
Dementsprechend konnten wir weder für die bisher kontra- hierten noch für die noch offenen Mengen die angestrebte Preiserhöhung in Gänze erreichen. Infolge der schlechten Zu- ckerrübenernten 2019 und 2020, der Werksstilllegungen nach der Kampagne 2019 und der insgesamt geringeren Nachfrage infolge der Corona-Pandemie rechnen wir mit einem stärke- ren Rückgang der Absatzmengen gegenüber unserer bisheri- gen Erwartung. Dem höheren Preisniveau und den ersten ma- teriellen Kosteneinsparungen aus dem Restrukturierungplan werden dabei höhere Rohstoffkosten und deutlich höhere Produktionskosten aus der reduzierten Werksauslastung in- folge der sich zuletzt nochmals verschlechterten Ernteerwar- tungen 2020 gegenüberstehen.
Insgesamt gehen wir nun von einem leichten Umsatzrückgang (bisherige Prognose: leichter Anstieg; Vorjahr: 2,3 Mrd. €) aus.
Das operative Ergebnis im Segment Zucker sehen wir nun- mehr in einer Bandbreite zwischen – 150 und – 110 (bisherige Prognose: –100 bis –50; Vorjahr: –236) Mio. €. Dabei gehen wir im 2. Halbjahr weiterhin von einer deutlichen Ergebnisver- besserung gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeit- raum aus, die aber deutlich weniger ausgeprägt ausfallen wird als bisher angenommen.
Suedzucker | 12,43 €
Avatar
14.01.21 08:59:19
Beitrag Nr. 9.074 ()
Nachdem was im Dezember angekündigt war, konnte auch nichts überraschendes kommen und da der Ausblick auch eher mau ist, weil auch schwierig wie für fast jedes Unternehmen, wird es keine Freudensprünge geben.
Suedzucker | 12,31 €
Avatar
14.01.21 10:36:39
Beitrag Nr. 9.075 ()
Auf den Wert braucht man in den nächsten Monaten nicht mehr achten. Nach oben wird nix gehen, eher stetig nach unten. Ohnecein positives aufmunterndes Wort für die Zukunft wird es Schritt für Schritt runter gehen. Kursziel 10 Euro bis März. Schade.
Suedzucker | 12,15 €
Avatar
14.01.21 16:51:28
Beitrag Nr. 9.076 ()
conf call war immerhin ganz gut, paar punkte
=> zucker weiter vom lockdown betroffen, q1 und seit mitte oktober auch q4, niedrigere volumina bedeuten hoehere unit costs, dazu losses von edf man, sollte fy 21/22 besser werden
=> europa weiter deficit region bei Zucker (höherer Verbrauch als Produktion), Lagerbestand ist von 44% auf 41% gefallen, aufgrund weiter niedrigerer Produktion in fy22 fallen stocks auf 38%
=> speciality: ja mehr pizzen verkauft aber auch hoehere kosten wg corona, dazu sind gastro zucker packs sehr profitabel, aber die braucht aktuell niemand, dazu mehr amazon päckchen wofür stärke gebraucht wird aber deren preis haengt am ethanol preis (gefallen)
=> Fokus auf niedrigere Verschuldung durch starken cash flow, investment grade ist das Ziel. Cash flow per share Betrug in ersten drei Quartalen 1,9€, in fy 22 wird dann Verschuldung sinken

Ich denk weiter nahe am Boden, Preis für Zucker erholt sich weiter, das schlägt sich mit Verzögerung auch bei szu durch... Dauert eben, dead money wenn einer kurzfristig orientiert ist, mittel und langfristig für mich weiter 17 drin.
Suedzucker | 12,38 €
Avatar
15.01.21 18:50:20
Beitrag Nr. 9.077 ()
Agrana 9-Monatszahlen 2020/21: ein Viertel mehr Gewinn und eine Forderung an die Politik

https://www.brn-ag.de/38363-Agrana-9-Monatszahlen-Aktie-Zuck…
Suedzucker | 12,14 €
Avatar
15.01.21 19:54:49
Beitrag Nr. 9.078 ()
Südzucker bestätigt gesenkte Prognose
Südzucker hat am Donnerstag Zahlen für die ersten neun Monate im Geschäftsjahr 2020/2021 veröffentlicht. Der Umsatz des Mannheimer Unternehmens ist von 5,03 Milliarden Euro auf 5,09 Milliarden Euro gestiegen. „Während der Umsatz im Segment CropEnergies leicht zurückging und in den Segmenten Zucker und Frucht auf Vorjahresniveau lag, stieg er im Segment Spezialitäten moderat an”, so Südzucker. Operativ meldet die Gesellschaft einen Gewinnanstieg von 113 Millionen Euro auf 195 Millionen Euro.

Die Mitte Dezember gesenkte Prognose wird bestätigt. Man erwartet nun einen Umsatz zwischen 6,6 Milliarden Euro und 6,8 Milliarden Euro für das Geschäftsjahr 2020/2021. Das operative Konzernergebnis wird in einer Bandbreite von 190 bis 240 Millionen Euro erwartet. Die vorherige Jahresprognose 2020/2021 ist nach Angaben von Südzucker coronabedingt nicht mehr erreichbar.

Quelle: https://www.4investors.de/nachrichten/boerse.php?sektion=sto…

Zuvor hatte bereits die Südzucker-Tochtergesellschaft CropEnergies Neunmonatszahlen vorgelegt und dabei ebenfalls die gesenkte Prognose für das zu Ende gehende Geschäftsjahr 2020/2021 bestätigt.
Suedzucker | 12,14 €
Avatar
18.01.21 12:56:44
Beitrag Nr. 9.079 ()
Suedzucker | 12,16 €
Avatar
18.01.21 21:32:31
Beitrag Nr. 9.080 ()
hat das Management wohl kein gutes Händchen bei Kontrakten gehabt ?
und wie Sauerbier angeboten ? 😤 🙄
Suedzucker | 12,27 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig