Deutsche Euroshop AG (Seite 110)

eröffnet am 29.11.02 20:32:12 von
neuester Beitrag 14.01.21 16:50:28 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
05.09.19 08:27:02
Beitrag Nr. 1.091 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.413.809 von wallstreetmarc am 04.09.19 23:48:31die haben immer was zu moppern ....

Wer Zweigleisig fahren will und den "Onlineshoppingmarkt " mitspielen will soll/kann es halt machen wie ich ....ich baue seit einiger Zeit mir ein "Postdepot " auf ....durch die Steigerungsraten im Onlinehomeshopping geht der Packethandel immer weiter durch die Decke...

Also Royal Mail ...PostNL ...BPost ..Deutsch Post ..Neopost ..Poste Italiane..Oesterreich. P, CTT usw.

Ich habse alle ...skurrilerweise ..wie das meistens ist (ein Glück !)...konnte man die Aktien in den letzten Wochen/Monaten auf Mehrjahrestiefs kaufen ....und so langsam dämmert es, dass der eigentlich dröge Post-Sektor Zukunft spielt ....aber es muss halt erst in den Börsenmedien befohlen werden das da was gehen könnte ...wie soll man auch selbst auf sowas kommen ..neee ..never :laugh::laugh:

Zudem gibt es bei den Werten lecker lecker Div. obendrauf ....heute ist bei mir zB Royal Mail Div.angekommen/eingebucht worden .....Div. schon aufgeholt ..danke ..so macht das Spaß

:cool:
Deutsche Euroshop | 24,04 €
Avatar
07.09.19 16:58:47
Beitrag Nr. 1.092 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.405.643 von Kiemeler am 04.09.19 08:54:15Da es von Euroshop keine Beteiligung in der Europapassage gibt ist egal was in der Hafencity passiert. Es werden gerade Euroshop keine Kunden genommen. Das Billstedt und Phönixcenter sind weit weg und haben anderes Laufpublikum.
Deutsche Euroshop | 23,84 €
8 Antworten
Avatar
09.09.19 12:29:55
Beitrag Nr. 1.093 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.434.542 von neonseven am 07.09.19 16:58:47seit Jahren werden doch fast überhaupt keine individuelle Unternehmens-Fundamentaldaten mehr gespielt, sondern "Einkaufscenteraktien" alle über einen Kamm geschert.
Seit ein paar Tagen steigen die Aktien wieder. Alle. Das hat wohl 0 mit der Deutschen Euroshop zu tun.
Steigt Simon Property, Macerich, Tanger, Washington Prime, Taubman Centers; UnibailRodamco.. , steigt DES.

= Die Deutsche Euroshop Aktie führt kein Eigenleben.

Demzufolge nehm ich dann zur Zeit doch lieber diejendigen in´s Depot, die zwischen 29 und 10 Prozent Dividendenrendite bringen. Versüsst besser die Wartezeit bis es eventuell zur Stimmungswende kommt.
Deutsche Euroshop | 23,76 €
7 Antworten
Avatar
09.09.19 16:40:13
Beitrag Nr. 1.094 ()
Washington M. hat die Div. schon wieder drin ...irre !!!
Deutsche Euroshop | 23,64 €
Avatar
08.10.19 08:32:58
Beitrag Nr. 1.095 ()
warum wird über die DE hier eigentlich immer nur palabert wenn das gute Stück fällt

ich kenne die Antwort ...:laugh::D
Deutsche Euroshop | 25,70 €
Avatar
14.10.19 11:51:52
Beitrag Nr. 1.096 ()
Ich habe heute Vormittag meine Calls auf die DES bei einem Aktienkurs von ca. 26,25 fast komplett verkauft (nur eine Position, die ohnehin wertlos ist, aber erst im Juni 2020 verfällt, bleibt noch drin) mit ca. 45% Verlust verkauft, weil ich davon ausgehe, dass der Anstieg zuletzt nur eine Erholung im Abwärtstrend ist.

Wir werden sehen.
Deutsche Euroshop | 26,30 €
Avatar
18.10.19 00:13:32
Beitrag Nr. 1.097 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.441.232 von wallstreetmarc am 09.09.19 12:29:55Steigt Simon Property, Macerich, Tanger, Washington Prime, Taubman Centers; UnibailRodamco.. , steigt DES.

= Die Deutsche Euroshop Aktie führt kein Eigenleben.





Die Aussage muss ich etwas zurücknehmen: Die Deutsche Euroshop hält sich in letzter Zeit (noch?!) viel besser als viele der großen US Werte. Die haben zum Teil gerade neue Tiefs gemacht (Tauman Centers, Macerich).

Taubman Centers (Top Lagen; "Luxus-Immos" find ich mit nun über 7 Prozent "sicherer" Divirendite gerade sehr interessant: stetig steigende Dividende. Selbst in der Megakrise 2009 keine Dividendenkürzung. Das "Mall-Sterben" oder das "Ende des Einzelhandels" sollte hier kein Thema sein.
http://investors.taubman.com/investors/stock-information/div…
Grundsolide.
Deutsche Euroshop | 26,80 €
6 Antworten
Avatar
24.10.19 14:40:04
Beitrag Nr. 1.098 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.714.493 von wallstreetmarc am 18.10.19 00:13:32EAT. SHOP. PLAY


dürften die Stichworte der Transformation für das Übergangebot (vor allem in den USA) von Shopping Malls sein:
Restaurants. Sport-Clubs / Liefestile Facilities. Schaubuden. Indoor-Spielplätze. Büros. Schulen. Wohnen etc
Kurzum: es gibt genug Möglichkeiten weg vom "nur Einzelhandel", hin zu guten Alternativen.
Wenn das Management gute Arbeit leistet.

Washington Prime macht es gerade mit einem möglichen Tournaround vor (was aktuelle Geschäftszahlen mit einem Stabilisieren des FFOs und das Einbinden neuer Mietern betrifft).
..Die Firma beobachte ich intensiver.. Der Kurs dort dürfte vll seinen Boden gefunden haben. - Keine Empfehlung.

long Deutsche Euroshop,
Taubman Centers, Macerich und Washington Prime Group
Deutsche Euroshop | 27,08 €
5 Antworten
Avatar
12.11.19 19:30:47
Beitrag Nr. 1.099 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.757.141 von wallstreetmarc am 24.10.19 14:40:04News

Nachricht vom 12.11.2019 | 17:49
Optimierung der Beteiligungsstruktur ermöglicht die ergebniswirksame Auflösung von Steuerrückstellungen in Höhe von rund 73 Mio. EUR / Anpassung der Prognose 2020 aufgrund der Marktentwicklung

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/optimierung-der-beteilig…
Deutsche Euroshop | 27,00 €
4 Antworten
Avatar
28.11.19 09:34:23
Beitrag Nr. 1.100 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.904.777 von Muckelius am 12.11.19 19:30:47
Deutsche Euroshop: Die Umsatzprognose für das Jahr 2020 wurde reduziert
Ich kann die positive Sicht, die in den Beiträgen sichtbar wird, nicht teilen. Die großen Trends sind meiner Meinung nach eindeutig: Der Einzelhandel befindet sich seit Jahren in einem dramatischen Strukturwandel. Die Umsätze verschieben sich immer mehr hin zum E-Commerce. Dies belegen auch die Zahlen der Deutsche Post DHL Group. Diese steigert kontinuierlich ihren Umsatz und ein Ende dieser Entwicklung ist nicht absehbar. Vor diesem Hintergrund werden viele Einzelhändler in den nächsten Jahren aufgeben. Insolvenzen und Mietrückstände dürften neben Leerstände logischerweise die Folge sein.

Aus meiner Sicht wird die Shoppingcenter-Strategie mittelfristig scheitern. Und eine positive Wertentwicklung sehe ich vor diesem Hintergrund überhaupt nicht. Zumal eine Drittverwendungsmöglichkeit der Immobilien nahezu ausgeschlossen bzw. mit extrem hohen Kosten verbunden sind. Meiner Meinung nach wird diese Reduzierung des Umsatzzieles nicht die letzte bleiben. Ich sehe mittelfristig den aktuellen Wert der DES (Deutsche Euroshop) als deutlich gefährdet an.
Deutsche Euroshop | 26,28 €
3 Antworten
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Deutsche Euroshop AG