wallstreet:online
42,10EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

Cycos: Im vierten Quartal wieder profitabel,Jahresergebnis übertrifft Planungen !!! - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: DE0007700205 | WKN: 770020
4,600
04.02.19
Valora
-26,98 %
-1,700 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.805.549 von Huusmeister am 14.06.19 09:56:04ich bin auch noch dabei. Und nächste Woche gibt es wieder 0,39E Dividende...

Ob der mittlerweile französische Großaktionär irgendwann den Squezze Out einfädelt?

Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.211.705 von rootsofcanada am 01.02.17 10:20:11Danke für die Infos. Leider bietet mein Broker die beiden Handelsplätze (zumindest im Onlinehandel) nicht an. Ich denke, ich werde sie dann noch ein Weilchen liegen lassen und mich über die Dividenden freuen.

Weißt du spontan, ob der Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag von 2007 eine Laufzeitbegrenzung hat bzw. mit welcher Frist er gekündigt werden kann? Bei einem von dir angesprochenen Squeeze out wäre das sicherlich ein zu beachtender Faktor.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.201.301 von up_and_up am 31.01.17 09:44:32bei Valora und Schnigge werden unsere Cycos noch gehandelt.

Die letzten Umsätze waren bei 5 Euro. Es empfiehlt sich, ein Limit zu setzen.
Und die nächste Dividende steht wohl auch bald wieder an.

Warum macht Siemens eigentlich keinen Squezze Out?
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.123.332 von Huusmeister am 20.01.17 07:08:13Ich bin auch noch mit ner kleinen Position investiert, würde die aber auch gern verkaufen, um etwas "aufzuräumen". Weißt du, wo das geht? Die Angebote, die hin und wieder ins Haus flattern halte ich für unseriös.
Nachricht vom 15.08.2014 | 10:00
cycos AG: Zwischenmitteilung der Geschäftsführung im 2. Halbjahr des Geschäftsjahres 2013/14


cycos AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 37x WpHG

15.08.2014 10:00

Zwischenmitteilung nach § 37x WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service
der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------


15. August 2014

Zwischenmitteilung der Geschäftsführung im 2. Halbjahr des Geschäftsjahres
2013/2014 gemäß § 37x WpHG

- Information über die Ertrags-, Vermögens- und Finanzlage

- Ausblick auf das Gesamtjahr 2013/2014

1. Allgemeines

Die in dieser Zwischenmitteilung veröffentlichten Daten beziehen sich auf
den Berichtszeitraum vom 1. Oktober 2013 bis zum 30. Juni 2014 des
laufenden Geschäftsjahres 2013/2014. Der vergleichbare Vorjahreszeitraum
beinhaltet den Zeitraum vom 1. Oktober 2012 bis zum 30. Juni 2013 des
Geschäftsjahres 2012/2013.

Diese Zwischenmitteilung sollte zusammen mit unserem Geschäftsbericht des
Geschäftsjahres 2012/2013 und den dort enthaltenen Zusatzinformationen über
das Unternehmen, der Zwischenmitteilung des 1. Halbjahres des
Geschäftsjahres 2013/2014 sowie dem Halbjahresbericht des Geschäftsjahres
2013/2014 gelesen werden.

2. Strukturelle Veränderung

Zum 30. Juni 2014 sind insgesamt 115 festangestellte Mitarbeiter für die
cycos AG tätig. Der Rückgang von 123 festangestellten Mitarbeitern im
vergleichbaren Vorjahreszeitraum auf 115 festangestellte Mitarbeiter ist
hauptsächlich auf den Abbau von Mitarbeitern im Verwaltungsbereich aufgrund
des Wegfalls von kaufmännischen Beauftragungen durch die Unify GmbH & Co.
KG zurückzuführen. Ein weiterer Grund ist der Übergang von
Service-Mitarbeitern zu Unify im Dezember 2012. Aufgrund der Ausphasung des
Produkts mrs wird die Nachfrage nach Wartungsdienstleistungen in Zukunft
geringer werden. In diesem Zusammenhang konnten wir vakante Stellen bei
Unify mit einigen unserer Service-Mitarbeiter besetzen.

3. Wichtige Ereignisse

Zum 31. Mai 2014 hat die cycos AG das Darlehen an die Unify Funding GmbH in
Höhe von TEUR 7.000 gekündigt. Gemäß einer Weisung der beherrschenden
Gesellschaft, der CHG Communications Holding GmbH, wurde das Geld auf unser
Finanzmittelkonto bei der Unify Funding GmbH transferiert. Dieses bietet
der cycos AG im Bedarfsfall eine höhere Flexibilität über die Gelder zu
verfügen.

4. Ertrags-, Vermögens- und Finanzlage

4.1 Gewinn- und Verlustrechnung

Der Auftragseingang zum 30. Juni 2014 des Geschäftsjahres 2013/2014 betrug
TEUR 9.028 (VJ TEUR 8.071). Diese Erhöhung ist hauptsächlich auf die
vollständige Beauftragung der OEM-Lizenzen sowie die Gesamtbeauftragung der
R&D-Leistungen durch Unify zu Beginn des Geschäftsjahres 2013/2014
zurückzuführen.

In den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2013/2014 wurden
Umsatzerlöse in Höhe von TEUR 6.906 (VJ TEUR 7.558) erzielt, die somit um
9% sanken. Die Umsatzerlöse der cycos AG stammen aus Research und
Development-Aufträgen (TEUR 5.876), OEM-Lizenzgeschäft (TEUR 450),
kaufmännischen Dienstleistungen für Unify (TEUR 127) sowie Projekt- und
Wartungsgeschäft (TEUR 453).

Zum 30. Juni 2014 stieg der Umsatz im Geschäftsfeld Research und
Development um 2% gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum (VJ TEUR
5.780). Der Umsatz im Bereich OEM-Lizenzgeschäft sank aufgrund der
vertraglichen Anpassung der OEM-Lizenzgebühr erwartungsgemäß um 25% (VJ
TEUR 600). Anlässlich des Wegfalls einiger kaufmännischer Dienstleistungen
sank der Umsatz in diesem Bereich um 72% (VJ TEUR 452). Das Projekt- und
Wartungsgeschäft verzeichnete infolge der Produktkonsolidierung einen
Rückgang um 38% (VJ 726 TEUR).

Es wurde ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von TEUR
-247 (VJ TEUR -171) erzielt.

Die Vertriebskosten (TEUR 62) sind aufgrund von aufgelösten
Wertberichtigungen stark rückläufig (-58% gegenüber VJ).

Die Verwaltungskosten reduzierten sich im Wesentlichen aufgrund des
Wegfalls von Beauftragungen kaufmännischer Dienstleistungen durch Unify um
18% und betrugen für den Berichtszeitraum TEUR 1.546.

Die Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen betrugen für den
Berichtszeitraum TEUR 92 (VJ TEUR 91) und bewegen sich somit auf
Vorjahresniveau. Entwicklungsleistungen wurden im laufenden Geschäftsjahr
bisher fast ausschließlich auftragsbezogen erbracht und daher vollständig
als Herstellungskosten des Umsatzes ausgewiesen. Die ausgewiesenen
Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen enthalten lediglich die Kosten für
die noch geringfügig vorhandene Softwarepflege des hauseigenen Produktes
mrs.

Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen sanken um TEUR 16. Wie auch in den
letzten Quartalen ist dieser Rückgang auf ausgelaufene
Fahrzeug-Leasing-Verträge zurückzuführen.

Wie im Vorjahr wurden in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres
2013/2014, bedingt durch das Darlehen an die Unify Funding GmbH, Erträge
aus Ausleihungen des Finanzanlagevermögens an verbundene Unternehmen in
Höhe von TEUR 32 verzeichnet.

4.2 Bilanz

Die Bilanzsumme der cycos AG belief sich zum 30. Juni 2014 auf TEUR 11.051
(30. September 2013: TEUR 11.222).

4.2.1 Aktiva

Das Anlagevermögen betrug zum 30. Juni 2014 TEUR 401 und sank somit
gegenüber dem 30. September 2013 um TEUR 7.065 (TEUR 7.466 zum 30.
September 2013). Wesentlicher Grund für diese starke Reduktion ist die
Kündigung des Darlehens an die Unify Funding GmbH.

Die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen wurden um weitere TEUR 47 im
Berichtszeitraum reduziert. Die Forderungen im Verbundbereich sind
gegenüber dem 30. September 2013 um TEUR 6.795 gestiegen. Diese Steigerung
wurde im Wesentlichen durch die bereits erwähnte Kündigung des Darlehens an
die Unify Funding GmbH und den anschließenden Transfer des Geldes auf das
Finanzmittelkonto verursacht. Insgesamt belaufen sich die Forderungen an
verbundene Unternehmen zum 30. Juni 14 auf TEUR 9.653 (30. September 2013:
TEUR 2.858)

Die in der Bilanz ausgewiesenen flüssigen Mittel der cycos AG in Höhe von
TEUR 281 zum 30. Juni 2014 stiegen im Vergleich zum 30. September 2013 um
TEUR 134. Hierbei handelt es sich um normale Schwankungen zum Stichtag.

Somit stieg das Umlaufvermögen insgesamt um TEUR 6.889 auf TEUR 10.567 zum
30. Juni 2014 (30. September 2013: TEUR 3.678).

4.2.2 Passiva

Das Eigenkapital betrug zum 30. Juni 2014 TEUR 9.968 (30. September 2013:
TEUR 10.215). Das entspricht einer EK-Quote von 90%.

Die Rückstellungen erhöhten sich um TEUR 57 gegenüber dem 30. September
2013 und betrugen zum 30. Juni 2014 TEUR 807. Wesentliche Ursache hierfür
ist die Anpassung der Rückstellungen im Personalbereich.

Die Verbindlichkeiten betrugen zum Stichtag 30. Juni 2014 TEUR 261 (30.
September 2013: TEUR 186). Hauptsächliche Ursache für diese Steigerung ist
die Erhöhung der Umsatzsteuerverbindlichkeit.

5. Chancen und Risiken

5.1 Chancen- und Risikobericht

Die im Lagebericht 2012/2013 genannten Chancen und Risiken bleiben
weitestgehend bestehen. Das den Darlehensvertrag mit der Unify Funding GmbH
betreffende Risiko konnte durch die Kündigung insofern abgeschwächt werden,
dass im Vergleich zu einer langfristigen Anlage in Form eines Darlehens,
die cycos AG nun kurzfristig im Bedarfsfall auf das Geld zugreifen kann.
Das Risiko eines Verlusts bei teilweisem oder vollständigem
Forderungsausfall bleibt jedoch weiterhin bestehen, insbesondere da sich
diese Forderungen auf TEUR 9.653 belaufen, was etwa 87 % des Vermögens
ausmacht. Weitere neue Entwicklungen haben sich im 2. Halbjahr 2013/2014
nicht ergeben.

5.2 Ausblick

Aufgrund der primären Ausrichtung der cycos AG auf Dienstleistungen für
Unify und der damit einhergehenden Abhängigkeit von Unify ist es heute für
cycos nur bedingt möglich, mittel- und langfristige Aussagen zu treffen,
insbesondere weil die vertraglichen Vereinbarungen mit Unify jährlich
angepasst werden.

Im Laufe des Geschäftsjahres 2012/2013 fiel ein Teil der Beauftragungen für
kaufmännische Dienstleistungen aufgrund von Kündigungen seitens Unify weg,
sodass wir für das Geschäftsjahr 2013/2014 in diesem Bereich mit einer
starken Umsatzreduzierung gegenüber dem Vorjahr rechnen. Wir stehen
allerdings regelmäßig in engem Kontakt mit Unify und prüfen laufend, ob
sich aufgrund veränderter Rahmenbedingungen Synergieeffekte im
kaufmännischen Bereich erzielen lassen.

Auch im OEM-Lizenzgeschäft wird es aufgrund des abgeschlossenen Nachtrags
zum bestehenden Entwicklungs- und Lizenzvertrag zwischen der cycos AG und
Unify erneut eine erwartungsgemäß rückläufige Umsatzentwicklung geben.

Im Projekt- und Wartungsgeschäft erwarten wir, bedingt durch die Ausphasung
unseres Produktes mrs und den damit einhergehenden End of Service im
Oktober 2014, ebenfalls eine weitere starke Umsatzreduzierung.

Im Bereich Research & Development gehen wir weiterhin davon aus, dass der
Umsatz mit Unify für das Geschäftsjahr 2013/2014 im unteren einstelligen
Prozentbereich über dem Niveau des Vorjahres liegen wird. Darüber hinaus
stehen wir hinsichtlich der Entwicklungsdienstleistungen in engem Kontakt
mit Unify und prüfen laufend, ob sich aufgrund veränderter
Rahmenbedingungen zukünftig weitere Synergieeffekte erzielen lassen.

Des Weiteren vermarktet die cycos AG seit Beginn des 2. Halbjahres
2012/2013 zu einem geringen Teil Entwicklungsdienstleistungen auf dem
freien Markt. Diese gilt es mittel- bis langfristig weiter auszubauen.

Insgesamt gehen wir in unserem einjährigen Planungshorizont von einem
Umsatzrückgang im Geschäftsjahr 2013/2014 im oberen einstelligen
Prozentbereich aus. Bezogen auf unser EBIT rechnen wir mit einem Rückgang
im unteren einstelligen Prozentbereich. Abweichungen von diesen
prognostizierten Zahlen können insbesondere durch abweichende
Beauftragungen durch Unify entstehen.

Weiterführende Informationen zu unserem Unternehmen und unseren Produkten
finden Sie auf unserer Website www.cycos.com.

Kontaktinformationen:
cycos AG
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 5
52477 Alsdorf

Investor Relations
ir@cycos.com
Tel. 02404-901-444
Fax: 02404-091-330



15.08.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: cycos AG
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 5
52477 Alsdorf
Deutschland
Internet: www.cycos.com

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

http://www.dgap.de/dgap/News/ire/cycos-zwischenmitteilung-de…
Nachricht vom 22.07.2014 | 18:55
cycos AG: Widerruf der Zulassung zum regulierten Markt (General Standard) mit Ablauf des 22. Januar 2015


cycos AG / Schlagwort(e): Delisting

22.07.2014 18:55

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die Geschäftsführung der Frankfurter Wertpapierbörse hat der cycos AG heute
mitgeteilt, dass sie die Zulassung der Aktien der cycos AG zum regulierten
Markt (General Standard) entsprechend dem Antrag der Gesellschaft
widerrufen hat (§ 39 Abs. 2 Börsengesetz in Verbindung mit § 46 Abs. 1 Satz
2 Nr. 2 und § 46 Abs. 2 Satz 3 Börsenordnung der Frankfurter
Wertpapierbörse). Der Widerruf wird mit Ablauf des 22. Januar 2015 wirksam
und der Handel in Aktien der Gesellschaft an der Frankfurter
Wertpapierbörse damit beendet.

Alsdorf, den 22. 07. 2014

cycos AG
Der Vorstand


22.07.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: cycos AG
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 5
52477 Alsdorf
Deutschland
Telefon: +49 (0)2404 901-0
Fax: +49 (0)2404 901-100
E-Mail: info@cycos.com
Internet: www.cycos.com
ISIN: DE0007700205
WKN: 770020
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------


http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/cycos-widerruf-der-zulass…
Liebe Community,

im Thread kann nun wieder diskutiert werden.


Beste Grüße
M.Klemm
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.333.399 von schaerholder am 14.04.10 15:43:37Und danach ist Schluss, dann werdet ihr ausgehungert.
So ein Vertrag läuft mindestens 5 Jahre. Insofern wird es auch dieses Jahr die (erhöhte) Ausgleichszahlung geben...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.300.986 von schaerholder am 09.04.10 11:21:15Mal eine vielleicht dumme Frage: Läuft der Gewinnabführungsvertrag mit Siemens nicht etwa aus? Dann würde es eben garkeine Dividende mehr geben und Siemens könnte die restlichen Stücke billigst einsammeln.
So heute mal fast 10 % im Plus. War doch nicht so schlecht mit 5,50 zu kaufen:D:D
Auf dem jetzt erreichten Niveau wird es zumindest bis zur HV erst mal bleiben. Eher kann ich mir einen Wiederanstieg vorstellen. Immerhin hat die Aktie jetzt eine (garantierte) Dividendenrendite von 7 %....
Jetzt war mein Verkaufskurs doch nicht so schlecht. Jeden tag ein bisschen mehr ran an die 4€.
6 Euro Brief für 1700 Stück und keiner will kaufen. Ich darf hier auf meinen Beitrag #315 verweisen...:rolleyes::rolleyes:
6,33 Euro :eek:
Ich glaube die wollen tatsächlich die verbliebenen Aktionäre ausbluten...
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.028.180 von Straßenkoeter am 28.02.10 14:36:01Mir wurden heute übrigens die 0,97 EUR Nachbesserung je Aktie aus der Andienung zzgl. Zinsen (ohne Steuerabzug) gutgeschrieben.

Gruss, sparfuchs123
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.025.923 von sparfuchs123 am 27.02.10 13:15:13BW-Bank.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.025.122 von Straßenkoeter am 27.02.10 01:31:08@Straßenkoeter: Bei welcher Bank bist Du?

Ich warte nämlich noch auf meine Nachzahlung (bei mir sind es die 0,97 EUR je Aktie Nachbesserung aufgrund Andienung im Rahmen des Abfindungsangebots).

Gruß, sparfuchs123
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.020.041 von Daxilein am 26.02.10 13:48:32Dass ich 80 Aktien hatte ist korrekt. War genau das Kontingent von der Neuemission. Dieses Kapitel ist jetzt auch abgeschlossen. Vielleicht kommen ja noch ein paar Euro, wie du gesagt hast.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.020.041 von Daxilein am 26.02.10 13:48:32Hallo Daxilein,

danke für deine Antwort. Anscheinend hab ich, nachdem ich die Cycos leider zu billig verkauft habe, nur noch halblebig mitgelesen.

Gruß Straßenkoeter
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.015.765 von Straßenkoeter am 25.02.10 21:33:39liest du eigentlich die meldungen auch durch, die du von der bank bekommst??? oder die hier reingestellt wurden?

die 2 * 4 euro wurden dir in den vergangenen beiden dividendenzahlungen (2008 und 2009) zu wenig gezahlt, gab doch einen vergleich. zu den dividendenzahlungen gabs auch von der bank jeweils eine rechnung, wo genau aufgelistet ist, wofür du das geld bekommst.

du hattest demzufolge 80 aktien.

einfach mal 2 seiten blättern und durchlesen.

kann auch sein, dass du in den folgenden jahren noch zahlungen empfängst, falls es höhere vergleiche gibt.

ich gehe mal davon aus, dass man bis anfang april hier den kurs bis 5 euro drücken wird und dann ein squeeze out irgendwann kommt.
dürften nur noch wenige aktien frei handelbar sein. den letzten beißen dann die hunde.
Die Abfindungsangebote sind raus, jetzt gibt der Kurs tatsächlich nach. Steht aber trotzdem noch schön über dem Angebot von 4,49€. Was mich wundert ist, dass mir das Abfindungsangebot noch zuging, obwohl ich meine Stücke bereits vor der Gewinnausschüttung von 3,51€ verkauft habe. Meine Bank hat mir plötzlich die Cycos zweimal unter zwei verschiedenen Wertpapierkennnummern wieder eingebucht, wohlgemerkt mit Nullstücken. Hat mir aber auf meinem Geldkonto eine Dividende von 2 x 4€, also 8€ gutgeschrieben, obwohl ich die Aktie schon Anfang Februar vor der Dividendenausschüttung von 3,51€ verkauft habe. Das versteh ich gar nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.933.674 von Daxilein am 12.02.10 12:58:20Upps, dass die Sonderausschüttung schon war ist mir ganz entgangen. Von dem her hat sich der Kurs tatsächlich gut gehalten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.930.243 von Straßenkoeter am 11.02.10 22:07:16warum sind die ganz schön eingebrochen?

die werden ex sonderausschüttung gehandelt.
aktuell grad mal max. 1 euro oder 10 prozent minus, vom letzten handelskurs.

ich hätte tiefere kurse erwartet.
Jetzt ist Cycos ja ganz schön eingebrochen. Woher kam die plötzliche Erkenntnis?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben