DAX+0,33 % EUR/USD+0,04 % Gold-0,24 % Öl (Brent)+0,44 %

Kauft Buffet die Kölnische Rück ganz??? (Seite 42)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Zusammen,
ich bin neu hier und bin froh Euch gefunden zu haben. Nach dem Studium der ganzen Beiträge bin ich zum Schluss gekommen, dass ich noch geduldig warten muss um noch paar 10% einheimsen zu kommen. Ehrlich gesagt nervt mich aber schon, dass der Kurs seit über einem Monat nur so herdümpelt. Wie heisst es schön: Zeit ist Geld.:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.835.873 von stbrhasancoskun am 11.01.07 17:00:46
"...nur noch 10 % einkeimsen ???"

Kommt darauf an wovon, 10 Prozent von 1000 € :(:(:(

10 Prozent von 10 Mio.€ :D: D:
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.840.898 von Prof.Rudickks am 11.01.07 20:14:23hallo,

heute 12.01.2007:rolleyes: mindestpreise bei 154,45 und 157,44.
was machen wir, wenn die mindestpreise kursnivau erreicht haben ?

Grüssle :cool:
zu #408 und #409

Wir wissen ja vom 2004er Abschluss, der für HGB und IFRS vorliegt, dass die KR die Wahlrechte so für sich auslegt, dass die Unterschiede im Ergebnis und EK verhältnismäßig gering sind.

Die Unsicherheit hinsichtlich des per Ertragswerteverfahren und HGB-Abschluss ermittelten Unternehmenswertes dürfte sich also in Grenzen halten. Ich schätzte, dass wir zunächst eine Abfindung um die 155 EUR (Mindestpreis aus gemittelten Börsenkursen) vorgesetzt bekommen und im späteren Spruchstellenverfahren mindestens 200 EUR erstritten werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.872.890 von Syrtakihans am 12.01.07 22:50:54nöö, nicht ganz,

155,- erste abfindung, dann nachbesserung auf 170,- mit den klägern gegen den SQo und dann etwas über 200,- € nach drei Jahren. Obwohl ich dass nicht ganz einschätzen kann, bei Versicherungen und Banken bekommt man mehr als bei Immobilienaktien.
Mich wundert es eigendlich, dass die Ernst&Jung, Bdo und andere immernoch falsche(gegen die Rechtssprechung) geltende Gutachten erstellen. Man muss ständig klagen und hinten kommt lertzlich das raus, was man heute eigendlich schon errechnen kann. Sind ja immer wieder die gleichen Tricks, womit man den Wert nach unten rechnet.

Aber die Anwälte freuen sich über Arbeit und wenn man Glück hat, bekommt man ein LG oder OLG, das sich mal ganz was Neues ausdenkt.

Grüsse :lick:

Ruf doch mal einer bei der Kölner Rück an und fragt nach dem Gutachten!
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.935.802 von Berni911 am 15.01.07 15:26:45Hallo Berni,
Man muss ständig klagen und hinten kommt lertzlich das raus, was man heute eigendlich schon errechnen kann.

Die 200 Euro wurden hier im Forum ja schon öfters genannt; wie hast Du diesen Betrag errechnet?

Gruß Unicum
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.935.802 von Berni911 am 15.01.07 15:26:45Ich glaube nicht, dass man nur den BAFIN-Mindestpreis bietet. Dann würde man sich nicht soviel Zeit für die Bewertung nehmen, da die Preise täglich weiter steigen.

Die sogenannten "Gutachter" :laugh: schreiben nur das auf, was der Auftraggeber vorgibt. Natürlich wird man sich nach oben "Luft" lasen, da man immer mit Verfahren rechnen muss, egal wie hoch das Angebot ausfällt.

Ich habe heute mal ein paar STA aus dem Angebot eingesackt, nachdem ich bisher nur NAs hatte.

Wenn die nochmal billiger werden, kaufe ich hier auch nach.

Das Downside-Risiko ist ziemlich begrenzt. Man muss jetzt nur noch abwarten. Wie hier im Board bereits ausgeführt wurde, werden uns die Stücke per SO zwar abgenommen und auch bezahlt, die Chance auf eine Nachbesserung bleibt aber erhalten, und das mit Null Euro Investition. :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.935.883 von unicum am 15.01.07 15:31:33Hallo Unicum,

da muss ich natürlich ausweichend antworten. Bleibt, "Erfahrung" !

Wenn das Gutachten da ist, dann kann man wirklich rechnen. Aber du kennst ja sicherlich die Auslegungen nach oben wie nach unten. Und immer wieder die gleichen Sachen Basiszins,, Marktrisikoprämie, Risikozuschlag,Beta-faktor,Wachstumsabschlag............
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.936.444 von MIRU am 15.01.07 16:01:20Hey,

ich hab auch nochmals was nachgekauft für 169,-.
Streifbandverwahrung scheint eine Online-Bank vor echte Probleme zu stellen.:laugh::laugh:

:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.944.664 von Berni911 am 15.01.07 23:21:09Citibank ????? :laugh::laugh::laugh:

Die haben mir schon ein paar Dutzend Mitteilungen mit der Überschrift "Effekten-Umlegung/Umbuchung" geschickt und sperren regelmässig einen Teil des Bestandes über mehrere Wochen, wegen dieser Umlagung.

Da muss man den Bestand schnell mit unrealistischen Verkaufszielen blockieren, bevor die Bank das macht. :laugh:

Ist schon lächerlich aber ich verkaufe sowieso nur an WB persönlich, außer die Börse zahlt mehr. :D
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben