Fielmann läuft wie ein Uhrwerk (Seite 116)

eröffnet am 24.04.03 11:13:09 von
neuester Beitrag 17.11.20 18:24:40 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
30.09.20 19:35:44
Beitrag Nr. 1.151 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.238.319 von Kampfkater1969 am 30.09.20 15:57:56Stimmt. :) Hier der IR Newsletter:

Fielmann im dritten Quartal 2020 voraussichtlich deutlich über Erwartung
Geschäftsentwicklung erholt sich trotz anhaltender Pandemie schneller als prognostiziert
Die Coronavirus-Pandemie hat weiterhin erhebliche Auswirkungen auf den Alltag und das
Geschäftsleben in Europa, zieht in vielen Ländern anhaltende staatliche Schutzmaßnahmen nach
sich.
Dank des robusten Geschäftsmodells, herausragender Leistungen unserer Mitarbeiter und einer
konsequenten Kostenreduktion durchläuft die Geschäftsentwicklung bei Fielmann in der Krise ein VSzenario: Nach dem deutlichen Einbruch von Absatz, Umsatz und Gewinn im April verzeichnen wir
seit Mai eine wirtschaftliche Erholung, die im ersten Halbjahr insgesamt bereits wieder zu einem
positiven Ergebnis führte. Dieses trotz der mit der Pandemie verbundenen Einschränkungen.
Von Juli bis September hat sich der positive Verlauf weiter beschleunigt: Nach vorläufigen
Schätzungen erwirtschaftete Fielmann im dritten Quartal des Jahres einen Konzernumsatz von
ungefähr 420 Millionen € (Vorjahr: 400,0 Millionen €) und ein Ergebnis vor Steuern von etwa 80
Millionen € (Vorjahr: 78,5 Millionen €). Damit wird Fielmann das dritte Quartal voraussichtlich
deutlich erfolgreicher abschließen als erwartet.
Durch die konsequente Anwendung wissenschaftlich fundierter Hygienestandards haben wir
frühzeitig Verantwortung für die Gesundheit von Kunden und Mitarbeitern übernommen. Viele
Kunden, die ihren Brillenkauf zunächst aufgeschoben hatten, holen ihn jetzt nach. Über
Terminvereinbarungen für planbare Anliegen und digitales Zeitmanagement für spontane
Laufkundschaft steuert Fielmann die Frequenz so, dass Wartezeiten in der Niederlassung minimiert
werden – bei maximaler Auslastung der Kapazitäten.
Unter der Maßgabe, dass es im Jahresverlauf zu keinen weiteren Einschränkungen durch die
Coronavirus-Pandemie kommt, werden wir die bisher prognostizierten Erwartungen für das
Gesamtjahr übertreffen, erwarten einen Außenumsatz von mehr als 1,6 Milliarden € (Vorjahr: 1,76
Milliarden €), einen Konzernumsatz von mehr als 1,4 Milliarden € (Vorjahr: 1,62 Milliarden €) und
ein Ergebnis vor Steuern von mehr als 140 Millionen € (Vorjahr: 253,81 Millionen €). Fielmann ist
zuversichtlich, gestärkt aus der Krise hervorzugehen.
Hamburg, 30. September 2020
Fielmann Aktiengesellschaft
Der Vorstand
Fielmann | 68,40 €
Avatar
04.10.20 11:57:15
Beitrag Nr. 1.152 ()
Fielmann 2020 - von Corona erwischt:

"Unter der Maßgabe, dass es im Jahresverlauf zu keinen weiteren Einschränkungen durch die Coronavirus-Pandemie kommt, werden wir die bisher prognostizierten Erwartungen für das Gesamtjahr übertreffen (? wieso die Zahlen sind doch alle niedriger), erwarten einen Außenumsatz von mehr als 1,6 Milliarden € (Vorjahr: 1,76 Milliarden €), einen Konzernumsatz von mehr als 1,4 Milliarden € (Vorjahr: 1,62 Milliarden €) und ein Ergebnis vor Steuern von mehr als 140 Millionen € (Vorjahr: 253,81 Millionen €). "

Was soll dieser Schönschreibe Versuch des IR-Mannes? 2020 ist schwâcher als 2019. Und die Dividende ? Dazu keine Prognose. Noch einmal weniger ?

"Fielmann ist zuversichtlich, gestärkt aus der Krise hervorzugehen."

Hoffen wir Aktionäre alle, und wenn man gestärkt ist, kann man hoffentlich auch wieder eine ordentliche Dividende zahlen.
Fielmann | 69,10 €
Avatar
04.10.20 23:20:17
Beitrag Nr. 1.153 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.276.266 von Erdman am 04.10.20 11:57:15Was ist denn das Problem? Sie schreiben, dass sie bessere Ergebnisse erwarten, als sie nach Ausbruch der Pandemie befürchtet hatten und das sogar so transparent, dass das Ergebnis des Vorjahres noch angegeben worden ist. Ich finde das sehr transparent und erfreulich. Allen Investierten weiterhin viel Erfolg und im kommenden Jahr wirder eine lecker Dividende
Fielmann | 69,10 €
Avatar
12.11.20 18:13:20
Beitrag Nr. 1.154 ()
Fielmann Newsletter von Heute:
Zwischenmitteilung der Fielmann AG zum 30. September 2020
Beschleunigte Erholung im dritten Quartal

Während die Coronavirus-Pandemie weiterhin erhebliche Auswirkungen auf den Alltag und
das Geschäftsleben in Europa hat, konnte Fielmann dank seines robusten Geschäftsmodells,
herausragender Leistungen seiner Mitarbeiter und einer konsequenten Kostenreduktion seit
Mai eine wirtschaftliche Erholung verzeichnen. Diese Erholung führte im ersten Halbjahr
bereits zu einem positiven Ergebnis und beschleunigte sich von Juli bis September weiter.
3. Quartal 2020

Im dritten Quartal 2020 lag der Brillenabsatz bei 1,98 Millionen Brillen (Vorjahr: 2,06
Millionen Brillen). Der Außenumsatz wuchs um 4,0 Prozent auf 481,6 Millionen € (Vorjahr:
463,2 Millionen €) und der Konzernumsatz um 5,2 Prozent auf 421,0 Millionen € (Vorjahr:
400,1 Millionen €). Der Gewinn vor Steuern stieg auf 81,4 Millionen € (Vorjahr: 78,5
Millionen €), der Nachsteuergewinn auf 57,8 Millionen € (Vorjahr: 54,8 Millionen €).
1.–3. Quartal 2020
In den ersten neun Monaten dieses Geschäftsjahres belief sich der Brillenabsatz auf insgesamt
5,07 Millionen Brillen (Vorjahr: 6,13 Millionen Brillen). Der Außenumsatz sank um 11,4
Prozent auf 1,19 Milliarden € (Vorjahr: 1,35 Milliarden €) und der Konzernumsatz um 10,9
Prozent auf 1,03 Milliarden € (Vorjahr: 1,16 Milliarden €). Fielmann erwirtschaftete im
gleichen Zeitraum einen Vorsteuergewinn von 118,9 Millionen € (Vorjahr: 206,1 Millionen
€) und einen Gewinn nach Steuern von 82,8 Millionen € (Vorjahr: 144,0 Millionen €).
Zum 30. September 2020 betrieb die Fielmann-Gruppe 783 Niederlassungen (Vorjahr: 770),
davon 216 Standorte mit Hörakustik (Vorjahr: 206).
Vision 2025
Unsere Geschäftsentwicklung ist trotz der wirtschaftlichen Herausforderungen im CoronaKrisenjahr vergleichsweise erfreulich. Dies bestärkt uns darin, unsere Vision 2025 entschlossen
umzusetzen, die Digitalisierung und die Internationalisierung unserer Unternehmensgruppe
voranzutreiben. Die Investitionen beliefen sich in den ersten neun Monaten 2020 auf 55,0
Millionen € und wurden aus vorhandener Liquidität finanziert (Vorjahr: 74,4 Millionen €).
Ausblick
Von der Erholung im Verlauf des dritten Quartals ausgehend, erwarten wir für das Gesamtjahr
einen Außenumsatz von mehr als 1,6 Milliarden € (Vorjahr: 1,76 Milliarden €), einen
Konzernumsatz von mehr als 1,4 Milliarden € (Vorjahr: 1,52 Milliarden €) und ein Ergebnis
vor Steuern von mehr als 140 Millionen € (Vorjahr: 253,81 Millionen €).
Durch die inzwischen beschlossenen, umgesetzten und möglicherweise noch zu erwartenden
Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie kann es zu einer Neueinschätzung
für das Gesamtjahr kommen. Fielmann ist zuversichtlich, gestärkt aus der Krise hervorzugehen.
Als erfolgreiches, finanzstarkes Familienunternehmen ist Fielmann weiterhin zuversichtlich,
innerhalb der nächsten 9 Monate in mindestens einen neuen Markt einzutreten.
Hamburg, November 2020
Fielmann Aktiengesellschaft
Der Vorstand
Weitere Informationen:
Ulrike Abratis, Leiterin Kommunikation & Public Relations, Telefon: 040/270 76 – 457
Ulrich Brockmann, Leiter Investor Relations, Telefon: 040/270 76 - 442
Fielmann | 64,05 €
Avatar
15.11.20 11:33:05
Beitrag Nr. 1.155 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.688.915 von MdBJuppZupp am 12.11.20 18:13:20Was bedeutet denn bitte der Satz:

„Als erfolgreiches, finanzstarkes Familienunternehmen ist Fielmann weiterhin zuversichtlich, innerhalb der nächsten 9 Monate in mindestens einen neuen Markt einzutreten.“ ?

Was könnte denn „neuer Markt“ in diesem Zusammenhang bedeuten?
Hörgeräte?
Gehhilfen?
Medikamente?
Waffen?
Fielmann | 64,20 €
2 Antworten
Avatar
15.11.20 14:18:13
Beitrag Nr. 1.156 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.711.868 von Baerenjeger am 15.11.20 11:33:05Damit koennte vielleicht auch ein neuer geographischer Markt gemeint sein. Ich verfolge das Unternehmen nicht so stetig, dass ich einen konkreten Hinweis geben koennte. Die deutschsprachigen Moeglichkeiten sind erschoepft. Fielmann spricht daher von einer Expansion im angrenzenden Europa wovon bisher nur Norditalien ins Visier genommen wurde.

Etwas erstaunlich ist, dass die Aktie Montag nach der BioNTech/Pfizer-Ankuendigung nicht stieg, anders als z.B. EssilorLuxottica, sondern sogar noch schwaecher notierte. Im Wochenvergleich auch ein Rueckgang. Wie ist das erklaerbar?
Fielmann | 64,20 €
Avatar
17.11.20 17:36:46
Beitrag Nr. 1.157 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.711.868 von Baerenjeger am 15.11.20 11:33:05"Eintreten" ? :) Kann sah nur bedeutenn:"Waffe, Droge, Fraue, kriegst du alles bei Fielmann. Gegen Cash und ohne Fragen!" :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
(Nicht ernst gemeinter Kommentar, aber unterhaltsam ;) )
Fielmann | 63,30 €
Avatar
17.11.20 18:24:40
Beitrag Nr. 1.158 ()
Ja, es ist eine neue Region gemeint. Letzter mir hänge gebliebener Eintritt war in Slowenien.
Ich kann mir immer noch gut Russland vorstellen (wegen der Herkunft der Chef-Gattin).
Fielmann | 63,20 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Fielmann läuft wie ein Uhrwerk