Sehr schöne Unterbewertung bei der Hans Einhell AG (Seite 241)

eröffnet am 04.06.03 14:23:06 von
neuester Beitrag 23.02.21 14:04:09 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
19.01.21 14:31:40
Beitrag Nr. 2.401 ()
Es hat positive Presse durch Börse Online gegeben, die Warburg Research zitieren, deren Analyst 8 deutsche Aktien für 2021 empfiehlt und sich bei Einhell einen Kurs bis 150 vorstellen kann.

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/acht-deutsch…
Einhell Germany | 111,00 €
Avatar
22.01.21 13:20:03
Beitrag Nr. 2.402 ()
Ist heute irgend etwas besonderes passiert? Ich kann keine News finden. Und Einhell schnippt in einem schwachen Marktumfeld über 7%. Klar freue ich mich. Der Grund wäre ja dennoch interessant.
Einhell Germany | 121,00 €
2 Antworten
Avatar
22.01.21 13:22:08
Beitrag Nr. 2.403 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.560.987 von Willi_Wichtig am 22.01.21 13:20:03News zum neuen Lager und Charttechnik sprechen halt für die Aktie derzeit. Dazu die günstige Bewertung.
Einhell Germany | 120,50 €
Avatar
22.01.21 17:27:49
Beitrag Nr. 2.404 ()
Es braucht jetzt keine News mehr. Die 150 kommen so und so.
Einhell Germany | 120,00 €
Avatar
22.01.21 17:31:15
Beitrag Nr. 2.405 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.560.987 von Willi_Wichtig am 22.01.21 13:20:03Schau doch mal einen Post vor Deinen. ;) Warburg hat Einhell auf die Favoritenliste 2021 gesetzt.
Und wenn ich mich nicht täusche, hatte Einhell auf dieser Liste sogar das größte Kurspotenzial.

Und grade wenn woanders die Gewinnmitnahmen / Gewinnsicherungen einsetzen, dann will das Geld in andere Werte rein. Einhell war bisher trotz der guten Performance seit dem Crash-Tief noch nicht im Fokus der Masse - also ganz ungehyped. Wo könnte man sein Geld besser in Sicherheit bringen, als bei dem Warburg-Favoriten mit dem größten Kurspotenzial, der (noch) kein Hype-Wert ist!?

... So zumindest die von mir vermutete "Denke" vieler junger "Anleger". ... Wobei sie ja irgendwie auch recht haben. Einhell ist immer noch nicht an seiner nach klassischen Kriterien gemessenen fairen Bewertung angekommen. Und ein möglicher Hype-Faktor ist in dieser Bewertung auch noch nicht enthalten. Es gibt massenhaft schlechtere Werte in die man sein Geld stecken kann 📈
Einhell Germany | 120,00 €
Avatar
24.01.21 10:15:49
Beitrag Nr. 2.406 ()
Die letzte Woche war ganz besonders, darum mal wieder ein Chartupdate 📈

Xetra, Wochenchart, logarithmische Skalierung



Das bisherige Allzeithoch wurde mit unglaublichem Druck überwunden. Ein so hohes Volumen gab es seit 2018 vorher nur drei Mal. Und das Volumen hatte schon vor Überschreiten des Allzeithochs deutlich angezogen. Ich habe das Volumen der letzten Woche mal mit einer gestrichelten Linie markiert.

Nach einem so starken Anstieg fragt man sich natürlich, wie es weitergeht. Setzen jetzt Gewinnmitnahmen ein, oder geht es weiter bis zu den nächsten Chartzielen?

Um diese Frage zu beantworten, müsste man wissen was für Käufer da eingestiegen sind. Waren es überwiegend kurzfristige Trader, oder langfristige Anleger, bzw. Institutionelle Investoren?

Bei diesem außergewöhnlich hohen Volumen glaube ich eigentlich nicht an einen überwiegenden Anteil von Kurzfristtrradern. Auch gab es gestern an einem Freitag mit allgemein schwachem Markt keine wesendlichen Gewinnmitnahmen zum Schluss. Der Docht nach oben ist fast unsichtbar. Das spricht gegen eine "Trader-These".

Ich habe mir die letzten Wochen mit starken Anstiegen unter außergewöhnlich hohen Volumina angeschaut:

- Ende April gab es einen riesen Anstieg mit sehr hohem Volumen bis an den Abwärtstrend. In den Folgewochen ging es weiter aufwärts. Das war nach dem Corona-Crash

- Ende Dezember ging es nach anfänglicher Schwäche einen guten Schritt nach Oben. In den folgenden Wochen ging es weiter aufwärts, um dann in eine Seitwärtskonsolidierung über zu gehen. Das war eine der Wochen mit Prognoseanhebung (gab ja inzwischen schon mehrere).

Nach beiden Wochen ging es bis an charttechnisch relevante Marken (bzw. wurden diese dadurch gebildet). Im ersten Fall war das der aktuelle Aufwärtstrendkanal, im zweiten Fall die sich bereits zuvor gebildete "Mittellinie".

Die vergangene Woche hat den Kurs deutlich über die "Mittellinie" gebracht. Sollten nun doch Gewinnmitnahmen einsetzen, dann dürfte diese eine deutliche Unterstützung darstellen. Das wäre dann nächste Woche bei 115 €. Aufgrund der von mir vermuteten Käuferstruktur gehe ich von einem weiteren (natürlich nicht mehr so starkem) Anstieg aus. In den nächsten Wochen könnte es an die obere Trendkanalbegrenzung gehen. In der kommenden Woche liegt diese bei 130 €. Wobei ich nicht an ein Erreichen in der kommenden Woche glaube. In drei Wochen wäre es dann ein Kurs von 135 €. Das halte ich für eher realistisch.

Sollte es sogar zu einer Überschreitung der Trendkanalbegrenzung kommen, dann wäre die parallele Verschiebung (da gingen die oberen Dochte bisher hin) als zumindest intraweek-Kurs mit rund 7 € mehr auch möglich.

Von Seiten des RSI sieht es auch noch sehr gut aus. Dank des starken Anstiegs in der letzten Woche ist er nun wieder in den nominell "überkauften" Bereich grade so eingetreten. Aber wie ich ja schon mehrfach erwähnte, hat diese Situation 2017 4 Monate lang angehalten.

Für die nächsten Wochen bin ich optimistisch eingestellt. Ich glaube, die Aufnahme in die Warburg-Favoritenliste und das von Warburg genannte Kursziel gibt dem Kurs in der nächsten Zeit einen schönen Rückenwind. Zudem liegt die Marktkapitalisierung der (im Gegensatz zu den Stammaktien frei handelbaren) Vorzugsaktien aktuell bei 199 Mio €. Wenn es stimmt, dass viele Fonds ab 200 Mio € erst einsteigen dürfen, könnte uns hier bald ein zusätzlicher Schub bevorstehen. ... Aber das geht dann doch mehr in die spekulative Richtung.


Ich wünsche Euch eine erfolgreiche Woche. Bleibt gesund! 😷

PS: Funfakt zum Wochenende: Einhell ist eine der wenigen Werte bei denen eine stetige Prognoseverfehlung zu steigenden Kursen führt 😜
Einhell Germany | 120,50 €
3 Antworten
Avatar
24.01.21 20:46:00
Beitrag Nr. 2.407 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.580.478 von 95Prozent-Trader am 24.01.21 10:15:49Stetige Prognoseverfehlung?

Gab doch zuletzt Anhebungen. Daher auch der Kursanstieg.
Einhell Germany | 120,50 €
2 Antworten
Avatar
25.01.21 06:31:53
Beitrag Nr. 2.408 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.586.046 von katjuscha-research am 24.01.21 20:46:00
Zitat von katjuscha-research: Stetige Prognoseverfehlung?
Gab doch zuletzt Anhebungen. Daher auch der Kursanstieg.

Das ist ja grade der "Fun" an dem Fakt ;)
Sie korrigieren ihre Prognose immer wieder ... nur halt nach oben.

Um hier auch einen ernsten Aspekt dieses "Funfakts" zu betrachten: es scheint, dass Einhell bisher immer zu konservativ bzw. vorsichtig prognostiziert hat. Wenn das richtig ist, dann wäre das für die aktuelle Prognose ein durchaus gutes Zeichen. Selbst bei einer Lageverschlechterung hätten sie immer noch die Chance, ihre aktuelle Prognose zu treffen.
Einhell Germany | 119,25 €
Avatar
01.02.21 11:55:33
Beitrag Nr. 2.409 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.586.046 von katjuscha-research am 24.01.21 20:46:00👍👍👍 Das war was für Schnelldenker, geht ja immer in beide Richtungen 😉
Einhell Germany | 120,00 €
Avatar
11.02.21 06:58:36
Beitrag Nr. 2.410 ()
Einhell Akku-Schlagbohrschrauber auf Platz 2 bei Stiftung Warentest
Hab mich grade noch mal kurz über aktuelle Neuigkeiten bei Einhell informiert. Eine sehr gute Nachricht hab ich gefunden:

https://www.presseportal.de/pm/60991/4827605

Dabei finde ich die Info, dass ein weiteres Einhell-Gerät im Test ganz weit vorne ist, zwar auch sehr erfreulich, aber ein anderer Aspekt ist hierbei meiner Ansicht nach viel entscheidender. Das ist die Strategie grade bei den wichtigen Geräten Testsieger zu haben. Im Gartenbereich ist das der Rasenmäher. Damit hat Einhell mich eingefangen. Und dank der zwei schon vorhandenen, großen Akkus, lag die Entscheidung für weitere Einhell-Akku-Geräte nahe. Dank dem besten Rasenmäher hat Einhell bei mir guten Umsatz gemacht.

Der Rasenmäher war mein Einstieg über den Gartenbereich. Ein Akku-Schrauber ist schlichtweg DIE Einstiegsdroge im Handwerkerbereich. Welcher "Echte Kerl (m/w)" 🤠 träumt nicht von einem Akkuschrauber? Egal ob man(n) den wirklich einsetzen kann, oder nur ein Mal im Jahr damit eine Schraube eindreht - man(n) muss einen haben. Und hat man den, dann mal im Haus, dann kommen die Folgekäufe. Dank dem bereits vorhandenen Akku und Ladegerät sind weitere Einhell-Akku-Geräte dann noch mal deutlich günstiger, als Akku-Geräte anderer Hersteller. Und ist man mit seinem Akku-Schrauber zufrieden, dann nimmt man auch gerne Geräte des gleichen Herstellers.

Und genau das bestätigt mich in meiner Einschätzung für die Geschäfte der nächsten Jahre. Man verfolgt die richtige Strategie für weitere Marktanteilsgewinne und weitere Märkte (neue Länder). Damit sichert man sich auch etwas gegen allgemeine Schwankungen in einzelnen Märkten / Bereichen ab.

Was ich auch noch gefunden habe und was mich persönlich sehr reizt ist die neue Akku-Tischkreissäge mit bis zu 2,8 kW ;)

https://www.presseportal.de/pm/60991/4823273
Einhell Germany | 118,25 €
1 Antwort
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Sehr schöne Unterbewertung bei der Hans Einhell AG