DAX-0,19 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,44 % Öl (Brent)-0,91 %

EUROMICRON AG ( 566 000 ) - der Lichtwellenleiter - / Gla (Seite 710)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.140.034 von Freibauer am 12.12.19 10:09:02
Zitat von Freibauer: 24 cents -- ich lag gestern und vorgestern---lange bei 38 cents bzw. 33 bzw. 31 und keiner wollte mir was geben...
Wenn Kreditgeber den Aufwand scheuen--ist die AG Handlungsunfähig...tippe auch das Eigenabwicklung abgelehnt wird...

spiel und wette bleibt übrig...


Man sollte nicht glauben, dass gleich am Tag des Antrags auf Inso in Eigenverwaltung (gestern) alle Anleger gleich immer alle Informationen haben.
Es dauert meistens ein paar Tage, bis das allen klar wird.
Daher war es gestern viel zu früh, hier Kaufaufträge in den fallenden Markt zu legen.
euromicron | 0,253 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.140.406 von DrWatch am 12.12.19 10:42:07Kaufaufträge sind bei EUC generell nicht sinnvoll, es sei denn man zockt auf kurze Gegenbewegungen.

EUC hatte zum Halbjahr rund 140 Mio Nettoverschuldung. Von den Finanzschulden sind 70 Mio mit Laufzeit unter einem Jahr gewesen und 20 Mio kurzfristig bis März fällig. Das war letztlich der Anlass für die Insolvenz, aber die Ursache liegt doch viel tiefer und substanzieller. EUC hat eine riesige Verschuldung, und beim Ebitda ist man nur wegen der neuen IFRS-Regelung ins Plus gedreht, sonst wäre man da bei einer schwarzen Null bei horrenden Nettoverlusten. Man erwirtschaftet also nicht mal die Zinsaufwendungen. Und das in konjunkturell guten Zeiten. Sorry, aber das Schiff hat schon seit 2-3 Jahren Seitenlage. Es war nur eine Frage der Zeit bis es untergeht. Da gibt's auch nichts mehr zu retten. Der Konzern hat schlicht keine Substanz, auch wenn sich einzelne Töchter noch über Wasser halten können, was ich für die Mitarbeiter nur hoffen kann. Aber die Gläubiger werden hier das bisschen was noch da ist, zu Geld machen, da ihnen gar keine andere Wahl bleibt. Für den Aktionär bleibt nullkommanix.
euromicron | 0,241 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.144.981 von katjuscha-research am 12.12.19 17:26:08dann ist mir der Einstieg von FW noch unverständlicher. 5 Mio nur für eine bessere Option beim etwaigen Verkauf von Töchtern? Was hat FW da nur geritten?
euromicron | 0,260 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.145.104 von Sognidoro am 12.12.19 17:39:49
F i n a n c e
https://www.finance-magazin.de/wirtschaft/deutschland/euromi…
euromicron | 0,231 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Witzig! Funkwerk hat nur 1/4 des Umsatzes von EUC(82 zu 300Mio.) und mit EUC jetzt fast 40 Mio. verloren. Im Kurs macht sich dieser Schlag aber kaum bemerkbar.
euromicron | 0,232 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.149.991 von xyxyxyxyx am 13.12.19 10:16:23
Zitat von xyxyxyxyx: Witzig! Funkwerk hat nur 1/4 des Umsatzes von EUC(82 zu 300Mio.) und mit EUC jetzt fast 40 Mio. verloren. Im Kurs macht sich dieser Schlag aber kaum bemerkbar.


EUC wird doch gar nicht bei Funkwerk voll konsolidiert. Und warum soll der Kurs bei Funkwerk stark sinken? Für Funkwerk ist das ein einmaliger Effekt von max. 5,8 Mio. Euro. Was soll das für eine mittelfristige Auswirkung auf die Bewertung der Aktie haben?
euromicron | 0,232 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.150.102 von straßenköter am 13.12.19 10:24:52
Stimmt
Funkwerk hat,lt-comdirect-Übersicht,ca.1,5 Mio.Aktien.Hab mich um eine Dezimale vertan :rolleyes:
euromicron | 0,249 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.148.584 von sulp002 am 13.12.19 08:16:03
Zitat von sulp002: https://www.finance-magazin.de/wirtschaft/deutschland/euromi…


... aus dem Artikel:

Funkwerk: Euromicron hat Vertrauensbasis „zerstört“
Deutlich verärgerter zeigt sich Funkwerk nach außen hin aber über die Kommunikation von Euromicron: Denn das Unternehmen erreichte die Mitteilung über die Insolvenz „völlig überraschend und ohne Vorankündigung“. Über die Gespräche zur Veräußerung der Tochtergesellschaften mit einem „der Funkwerk unbekannten strategischen Investor“, sei man weder informiert noch eingeladen worden, kritisiert Funkwerk.


Hier ist in der Tat etwas aus dem Ruder gelaufen. Wie kann ein verantwortlicher Vorstand und Aufsichtsrat das Unternehmen in eine solche Situation bringen - zu Lasten der Aktionäre denen sie ja verpflichtet sind - ohne die Möglichkeit auszuloten, dass zum Beispiel der Anker-Aktionär mit einer Kapitalspritze hätte einspringen können. Darüber sollte der Vorstand und AR dezidierte Auskunft geben und es könnte, wenn überhaupt eine Anspruchsgrundlage wegen großer Pflichtverletzung gegenüber de Aktionäre sein.
euromicron | 0,246 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.150.216 von xyxyxyxyx am 13.12.19 10:34:23
Zitat von xyxyxyxyx: Funkwerk hat,lt-comdirect-Übersicht,ca.1,5 Mio.Aktien.Hab mich um eine Dezimale vertan :rolleyes:


Da kann Funkwerk echt dankbar sein, dass die Aktionäre bei der KE so wenige Stücke übrig gelassen haben. ;)
euromicron | 0,246 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.150.384 von straßenköter am 13.12.19 10:51:00da scheint es im Hintergrund und Vorfeld zur Inso Meldung Machtkämpfe und Scharaden gegeben zu haben...
wollte man Funkwerk nicht in die Bücher schauen lassen?
Wer hat diesen finalen Inso Gang so plötzlich inszeniert??? und wozu?
Angst vor Insolvenzverschleppung oder Gier auf billige Assets?
oder Beides?
euromicron | 0,229 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben