checkAd

    BASF - jetzt einsteigen? (Seite 1381)

    eröffnet am 30.10.03 17:17:17 von
    neuester Beitrag 18.07.24 12:43:46 von
    Beiträge: 13.849
    ID: 791.199
    Aufrufe heute: 8
    Gesamt: 1.702.768
    Aktive User: 0

    ISIN: DE000BASF111 · WKN: BASF11 · Symbol: BAS
    44,19
     
    EUR
    -2,01 %
    -0,91 EUR
    Letzter Kurs 19.07.24 Tradegate

    Werte aus der Branche Chemie

    WertpapierKursPerf. %
    2,0000+103,05
    2,9800+60,65
    19,854+23,62
    6,8900+21,09
    3,3500+17,54
    WertpapierKursPerf. %
    2,4100-8,02
    3.000,00-9,75
    1.800,00-10,00
    1.154,75-10,00
    1,6800-19,23

    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 1381
    • 1385

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 26.12.04 16:07:01
      Beitrag Nr. 49 ()
      Na super: mit Erdöl aus Bayern lösen wir die Weltkrise!!!
      Oder ob die doch eher nach Bier bohren???*g*

      Viel GLück

      arolo
      Avatar
      schrieb am 24.12.04 17:24:47
      Beitrag Nr. 48 ()
      Wintershall to Expand Production at Lechfeld
      Wintershall 12/23/2004

      Wintershall says now that the three new well sites are complete, work will begin in the second half of December on the rig in the Aitingen production area. The first well, "Aitingen 7", is targeting part of the Aitingen crude oil reservoir at a depth of around 1200 meters, which has been identified as promising according to seismic surveys conducted by geologists and engineers. The two other wells (Aitingen South 1 and Aitingen North West 1) are targeting promising but smaller areas separate from the main reservoir at a depth of around 1200 meters. They will be explored straight after well "Aitingen 7".

      The "Aitingen 7" well site is located on Kreisstraße A 34 between Groß- and Kleinaitingen. An area of around 6000 m2, slightly smaller than a soccer pitch, has been prepared over the last few weeks for use in the future. This is where the 40-meter high derrick is due to be set up during the second half of December. The service company commissioned, Erdöl-Erdgas Workover GmbH & Co. KG (EEW) from Salzwedel in Lower Saxony, will need approximately one week for system build-up.

      Drilling work on the "Aitingen 7" well site will begin as soon as the derrick has been set up, provisionally on 21st December 2004, and will be completed in January. The rig then moves on to the other two pre-prepared well sites. Work will be carried out in full 24-hour shifts, also on Sundays and public holidays. Sound-proofed diesel generators provide the power needed to run the system.

      Last fall, Messtrupps deployed its highly sensitive equipment and vibro trucks on behalf of Wintershall AG and ExxonMobil Production Deutschland GmbH (EMPG) to analyze around 80 m2 of land between Bobingen and Schwabmünchen in the Augsburg area. These surveys provided Wintershall AG and its joint venture partners with a better understanding of the rock structures.

      It was the largest seismic survey ever conducted in this area. The data collected was worked over using complex computer processes and then analyzed by Wintershall experts. It also formed the basis for planning and preparing the new wells.

      The Southern Bavarian authorities will supervise the well.
      Avatar
      schrieb am 08.11.04 17:43:37
      Beitrag Nr. 47 ()
      Gute Ergebnisse aufgrund von Preiserhöhungen im bisher gebeutelten Chemiesektor und von der Rohstoff- und Energieseite her - am Jahresende wird BASF gut auf die 55xxplus gelaufen sein! Falls jemand ein solch long-getrimmtes Szenario kauft!! *g*

      Viel Glück

      arolo
      Avatar
      schrieb am 08.11.04 12:52:31
      Beitrag Nr. 46 ()
      #1

      Also ich finde die BASF ist in den letzten Wochen schon massiv gelaufen. Da dürfte nicht mehr viel drin sein.

      :eek:
      Avatar
      schrieb am 06.11.04 12:25:46
      Beitrag Nr. 45 ()
      Mit Sicherheit sehen wir hier in den kommenden Tagen die 50,00!!!

      Viel GLück

      arolo

      Trading Spotlight

      Anzeige
      Nurexone Biologic
      0,4860EUR +2,53 %
      Ist das die Biotech Aktie des Jahrzehnts?!mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 06.11.04 04:19:36
      Beitrag Nr. 44 ()
      ein imponierender 10-jahres Chart:


      Avatar
      schrieb am 06.10.04 15:48:59
      Beitrag Nr. 43 ()
      Der thread-Titel scheint immer noch zu stimmen:jetzt einsteigen!
      Das Papierchen läuft und läugt - mittlerweile gut auf die 50,00 zu.
      Die Nachricht vom Aktienrückkauf um weitere 500 Mio beflügelt die Ludwigshafener enorm.
      Solide aufgestellt und eine Bank!!!
      Wäre gute Gelegenheit für einen soliden Call ??

      Viel GLück

      arolo
      Avatar
      schrieb am 09.08.04 10:54:00
      Beitrag Nr. 42 ()
      Kurzfristig, d.h. auf Sicht von zwei Wochen performte der Titel schon mal überproportional,
      s. http://www.traducer.de/star/include/chart1a.htm

      Der mittelfristige Trend ist seitwärts bis leicht positiv, während der Markt leichter tendiert.


      Gruß tf
      Avatar
      schrieb am 07.08.04 22:00:09
      Beitrag Nr. 41 ()
      BASF...für mich der beste Substanzwert weit und breit!

      Offensichtlich hat die Börse noch nicht kapiert, was hinter BASF steckt..."Feinchmie läuft nicht so", "Ölpreis belastet" bla bla bla.

      Der Ölpreis belastet theoretisch alle, außer die Ölförderer...GENAU die...und was macht BASFs Winthershall? Öl fördern! Und wohl viel mehr, als BASF selbst benötigt...Winthershalls Gewinne dürften in Q3 weiter kräftig wachsen...

      Und: steigende Öl/Energiepreise schmerzen nur den, der ineffizient produziert. Die effizienteren Produzenten können davon sogar profitieren: einmal fallen damit die Schwachen leichter um und zum anderen besteht ein Teil der Kosten aus Energiekosten...und die werden mit der Zeit weitergegeben, was bedeutet, dass die Preise steigen und damit der Umsatz zunimmt, obwohl die Mengen nicht steigen, und das ist doch das, was die Analysten sehen wollen: steigende Umsätze und Gewinne...und nachdem die Analysten ned so viel zu kapieren scheinen, schauen die nur auf das. Andernfalls hätte BASF auf das Superquartal schon längst reagiert und wäre jetzt eher bei 50€...
      Avatar
      schrieb am 06.08.04 20:15:14
      Beitrag Nr. 40 ()
      06.08.2004
      BASF
      Milliardenschwerer Verkauf geplant

      Der Chemiekonzern will sich von dem Kunststoffzulieferer Basell trennen, den er in einem Joint Venture mit dem Ölkonzern Shell aufgebaut hat. Möglich sind ein Börsengang oder ein Direktverkauf. Der Wert wird laut Presseberichten auf rund sechs Milliarden Euro geschätzt.

      Ludwigshafen - Der Chemiekonzern BASF und der Ölkonzern Royal Dutch Shell haben sich einem Zeitungsbericht zufolge für den Verkauf des Kunststoffzulieferers Basell entschieden. Nachdem auch ein Börsengang des Gemeinschaftsunternehmens in Betracht gezogen worden war, solle Basell jetzt noch im August zum Verkauf angeboten werden, berichtet die "Financial Times" (Freitagausgabe). Beide Unternehmen betonten, sie hätten noch nicht entschieden, auf welche Art sie sich von dem Joint Venture trennen wollen.



      © DDP


      Großansicht


      Geld in die Kasse: BASF trennt sich von Basell



      Die Prüfung der Alternativen laufe noch, sagte ein Shell-Sprecher. Zur Diskussion stünden nach wie vor ein direkter Verkauf der Basell-Anteile oder ein Börsengang. BASF und Shell halten je 50 Prozent an dem Unternehmen. Bereits Ende Juli hatten beide Konzerne mitgeteilt, dass ein Börsengang oder der Verkauf von Basell bis Mitte 2005 geprüft würden.

      BASF wollte den Zeitungsbericht am Freitag daher nicht kommentieren und verwies auf diese Stellungnahme. Auch zu dem genannten Unternehmenswert von 6 Milliarden Euro äußerte sich der Konzern nicht.

      CSFB und Lazard bereiten Angebot vor

      Den Zeitungsangaben zufolge bereiten die Beraterbanken von BASF und Shell, die Investmentbank Credit Suisse First Boston (CSFB) und die französische Investmentbank Lazard, ein Angebot für Basell vor. Es solle den Konzernen noch in diesem Monat zugestellt werden. Insider rechneten mit einem Verkauf der Einheit bis Mitte nächsten Jahres, schreibt die "FT".

      Ein Analyst sagte, die Konzerne führen wahrscheinlich zweigleisig. Sie beobachteten einerseits die Börsenlage, wollten aber gleichzeitig über ein Verkaufsangebot ausloten, welchen Preis mögliche Investoren für die Anteile zu zahlen bereit wären. "Sie halten sich alle Türen offen." Ein Börsengang kommt seiner Ansicht nach nicht zustande. Börsengänge im Chemiesektor seien schwer zu platzieren.

      Die Basell mit Sitz im niederländischen Hoofddorp produziert Kunstoffvorprodukte, mit denen unter anderem Kunststoffverpackungen, Frischhaltefolien und Gartenmöbel hergestellt werden. Basell zählt weltweit 6.500 Mitarbeiter und kam 2003 auf einen Umsatz von sechs Milliarden Euro.

      http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,311…
      • 1
      • 1381
      • 1385
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      -1,03
      -2,36
      -1,13
      -0,87
      -0,82
      -0,04
      -1,67
      +0,21
      -0,24
      +0,28
      BASF - jetzt einsteigen?