DAX-0,06 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,19 % Öl (Brent)-0,78 %

BASF - jetzt einsteigen? (Seite 811)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.902.487 von picard03 am 18.02.19 18:00:34Dividende wird wie immer um 10 Cent erhöht! Alles andere interessiert mich nicht!!!
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich würde mal einen Blick auf Kraft Foods riskieren. Seit Jahren: Umsätze und Gewinne stagnieren oder fallen und ein fast zweistelliger Goodwill. Opps. Dann Abschreibungen und Kurssturz. Wie sieht es bei BASF aus? Umsätze und Gewinne fallen oder stagnieren, Goodwill fast zweistellig, naja und was kommen wird. Ich würde Dividendenrendite vorsichtig genießen. BASF fällt nicht einfach so. Von 90 Euro sind wir nicht grundlos weit entfernt. Die hohe Dividendenrendite sollte eine Warnung sein. Ich mache mal Nägel mit Köpfen: Ich denke, die Dividende wird bald stagnieren und in den nächsten 6 Jahren deutlich gekürzt werden. Also in der nächsten Krise, wann auch immer sie kommt. Und ich gehe von einer deutlichen Kürzung aus. BASF hat fallende Umsätze und Gewinne in einem angeblichen Wirtschaftsboom. Aber die nächste Krise kommt bestimmt. Und ich denke, dann wird es böse für BASF.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.962.462 von Mad Dargel am 26.02.19 07:23:04Da magst du recht haben. Habe mir gerade Heinz besorgt. Aber BASF profitiert nicht von Markenimage sondern die werden gebraucht. Da gibts es keine modische Trendwende. Ich denke der Markt hat hier schon einiges eingepreist. Lass die Divi stagnieren. Über die Jahre rechnet sich auch eine Kürzung. Wir haben einen Marktzins von was 0,..was bitte?
Ich hatte mir Kraft Ende letzten Jahres geholt, gemeint, jeder sei ein Depp, der sich die hohe Dividende nicht sichere. Anfang 2019 zog ich meine Konsequenzen aus meinen Flops 2018. Keine Gewinn und Umsatzsteigerung in 5 Jahren, dann raus. Goodwill zweistellig, dann raus. Eigenkapital negativ, dann raus. Da flog zu meinem Glück Kraft raus. Die Sache mit Umsatz und Gewinn ist älter. Ich warf BASF Anfang 2018 raus. Kann man hier nachlesen. Macht mich nicht zum Helden. Ich habe letzte Jahr mir Fresenius und Henkel Geld verloren. Aber ich denke anders. Ich frage nicht, was man mit einer Aktie gewinnen kann, sondern, was man mit ihr verlieren kann. Mit BASF kann man die Dividendenrendite gewinnen. Aber man kann sehr viel mehr verlieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.962.558 von Mad Dargel am 26.02.19 07:45:50Henkel und Fresenius sind jetzt in meinen Depot. Und jaa, schon krass. In letzter Zeit sollte man lieber die gefallenen Engel nach den News einsammeln. Bärenmarkt und die Pranke haut kräftig.
Bis jetzt läufts nach Plan. Gestern abend noch welche gekauft.
Seit ihr 7.00Uhr kann man laut BASF sich einen Download des Geschäftsberichtes ziehen. Ist das richtig?Hab dafür keine Zeit.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.962.459 von dr.wssk am 26.02.19 07:22:55Da stimme ich Ihnen zu : mir geht es ebenso! Allerdings interessiert mich auch die Geschäftsentwicklung, die politische und wirtschaftliche Entwicklung mittel- und langfristig! .. und da sehe ich BASF recht positiv!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.962.459 von dr.wssk am 26.02.19 07:22:55Ich hatte recht. Die Tage waren vor den Zahlen recht gut und siehe da, Zahlen sind es auch.

Trump ist auch ein lieber und schwups bei über 70 die Tage. Dann kommen die Lemminge ins Spiel 😂
Nun muss ich gestehen das ich in im sechsstelligen Bereich anlege .
Das mag ein Fehler in der Summe sein oder auch nur periodisch gut oder schlecht.

Hier im Forum gibt es aber Aktionäre die ständig trockenes Pulver haben und selten Verluste beklagen mussen.
Wobei ich auch weniger Verluste beklagen muss sondern Aussitzt Zeiten habe.
Gefällt mir natürlich auch nicht und gern würde ich es so halten wie die Gurus hier die immer tief kaufen und hoch verkaufen :laugh:
Ich gelobe Besserung aber im Moment sitze ich diverse Aktien aus !!;)
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben