checkAd

► BAYER AG ■ Auf neuen Wegen ◄ (Seite 1031)

eröffnet am 29.11.03 14:19:12 von
neuester Beitrag 14.04.21 13:07:18 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
27.02.21 06:50:56
Beitrag Nr. 10.301 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.229.466 von MisterGoodwill am 26.02.21 23:33:21Sehr eigenwillig und wenig hilfreich!
Bayer | 50,12 €
Avatar
27.02.21 09:57:10
Beitrag Nr. 10.302 ()
Ich glaube die 50 hält. Tiefer wird es für dieses Ding nicht mehr gehen. Mo. sehe ich eine Erholung.
Bayer | 50,12 €
Avatar
27.02.21 13:58:27
Beitrag Nr. 10.303 ()
Ich denke die 50 hält nur bis Sonntag. Zudem sollte man sich den Chart anschauen. Wenn man auf Turnaround setzt irgendwo unter 30.
Bayer | 50,12 €
Avatar
27.02.21 13:58:50
Beitrag Nr. 10.304 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.226.661 von mediacool am 26.02.21 20:02:12Anderseits hat ja bereits in Nov. 20 ca. 30000 Aktien zu tiefst Preisen gekauft. Baumann, Corinna 16000 Stück ebenfalls.

Die Grundvergütung ist auch nicht gleich netto....Privat wirst du bestimmt auch nicht alles auf eine Karte setzen. Man kann sich darüber streiten, ob das ein Vertrauensbeweis ist oder nicht.

Der Gamechanger ist Monsanto....

1) Kommt es zur Einigung in den USA, wird es auf jedenfall ein neu Bewertung des Unternehmens geben.

2) Ob Monsanto ein Fehlkauf war, wird die Zukunft zeigen. Es spricht vieles dafür, dass Agrarbranche zunehmend wichtig für die Weltbevölkerung wird.

3) Wenn jetzt Baumann gehen würde, das wäre ebenfalls schwach. Ich halte es für konsequent, wenn er seine Strategie bis Ende seiner Amtszeit durchzieht....über die Taktik kann man streiten.

Zitat von mediacool: Seite 137 Geschäftsbericht.
2020 lag die Grundvergütung von Herrn Baumann bei ca. EURO 5 mio und 1,3 mio Pensionen.
Also was ist verkehrt an meiner Behauptung. Er hat für Euro 250.000 Aktien gekauft. Hui. Richtig fette Nummer. Willst Du mich zum Lachen bringen. Ist eher ne Lachnummer!
Bayer | 50,12 €
Avatar
27.02.21 14:02:01
Beitrag Nr. 10.305 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.232.967 von 64Matt am 27.02.21 13:58:50Man sollte die Konkurrenz zu Monsanto betrachten wie in der Youtube Analyse vorgebracht und dann beurteilen ob noch genug Markt für Monsanto bleibt. Bayer wird wahrschinlich nicht insolvenz anmelden in den nächsten Jahren aber der Kurs kann im Crash so tief stürzen wie im Lipobay Skandal und auch ohne Crash das Lehmantief testen wenn die 200er bricht und das Coronatief auch nicht hält.
Bayer | 50,12 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.02.21 14:33:51
Beitrag Nr. 10.306 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.232.997 von MisterGoodwill am 27.02.21 14:02:01
Zitat von MisterGoodwill: Man sollte die Konkurrenz zu Monsanto betrachten wie in der Youtube Analyse vorgebracht und dann beurteilen ob noch genug Markt für Monsanto bleibt. Bayer wird wahrschinlich nicht insolvenz anmelden in den nächsten Jahren aber der Kurs kann im Crash so tief stürzen wie im Lipobay Skandal und auch ohne Crash das Lehmantief testen wenn die 200er bricht und das Coronatief auch nicht hält.


10 Mrd Marketcap bei einem EBITA von über 11 Mrd Euro und einem EBIT von über 7 Mrd Euro (jeweils vor Sondereinflüssen), ist das nicht wirklcih realisitsch.
Und durch XtendedFlex wird man sich die zurückgegangen Marktanteile zurückholen können, mindestens.
Operativ ist das Unternehmen sehr gut aufgestellt. Wie schon mehrfach beschrieben sind die Klagen das Problem. Zukünftige Klagen wird man nicht verhindern können, aber nach den Vergleichen der aktuellen Klagen wird wieder mehr Ruhe einkehren. Und auch im Pharma Bereich wird man (insbesondere durch die Aquisistionen) in den kommenden Jahren auch Wachstum generieren können.

Alles in allem ist die Bewertung aktuell natürlich sehr günstig, wenn man die operativen Kennzahlen betrachtet. Der Abschlag ist eindeutig auf die Monsantoklagen zurückzuführen. Wenn das einigermaßen gelöst ist, dann sehen wir natürlich ganz andere Kurse.
Bayer | 50,12 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.02.21 14:58:23
Beitrag Nr. 10.307 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.233.258 von ValueInvestor1986 am 27.02.21 14:33:51die Glyphosatklagen sind (ausreichend/ übermäßig) eingepreist
Risiken im operativen Geschäft hat jedes Unternehmen!
Bayer ist doch top aufgestellt und kann viel erreichen...
Bayer | 50,12 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.02.21 15:16:16
Beitrag Nr. 10.308 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.233.456 von dr-primus am 27.02.21 14:58:23
Zitat von dr-primus: die Glyphosatklagen sind (ausreichend/ übermäßig) eingepreist
Risiken im operativen Geschäft hat jedes Unternehmen!
Bayer ist doch top aufgestellt und kann viel erreichen...


Absolut. Ich teile die Auffassung auch nicht, dass es Probleme bei den Marktanteilen gibt.

Wenn man sich die Entwicklung der Aktinoärsstruktur anschaut, dann sieht man, dass bei den amerikanischen Investoren ein großer Rückgang (von 33 auf 27%) und bei den Deutschen ein Anstieg zu verzecihnen ist. Bei dem Monsanto Image und der Fokkusierung der Amis auf Tech und Growthaktien ist diese Entwicklung nicht verwunderlich. Man erkennt ja auch immer sehr gut, dass bei offenen amerikanischen Börsen der Druck auf die Bayer Aktie zunimmt.
Bayer | 50,12 €
Avatar
27.02.21 15:28:28
Beitrag Nr. 10.309 ()
Gibt es für die Vorstände auch Straf Zahlungen?
Schlechte Performance, sollte das Gehalt minimiert werden.
Die gekauften Aktien soll er unter den Kleinanlegern verlosen.
Bayerkus -Baumann =50 euro
Bayer+Elon Musk =500euro
Bayer+ceo neu =70 euro
Bayer-Vorstand =100 euro
Bayer | 50,12 €
Avatar
27.02.21 16:01:13
Beitrag Nr. 10.310 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.233.258 von ValueInvestor1986 am 27.02.21 14:33:51
Zitat von ValueInvestor1986:
Zitat von MisterGoodwill: Man sollte die Konkurrenz zu Monsanto betrachten wie in der Youtube Analyse vorgebracht und dann beurteilen ob noch genug Markt für Monsanto bleibt. Bayer wird wahrschinlich nicht insolvenz anmelden in den nächsten Jahren aber der Kurs kann im Crash so tief stürzen wie im Lipobay Skandal und auch ohne Crash das Lehmantief testen wenn die 200er bricht und das Coronatief auch nicht hält.


10 Mrd Marketcap bei einem EBITA von über 11 Mrd Euro und einem EBIT von über 7 Mrd Euro (jeweils vor Sondereinflüssen), ist das nicht wirklcih realisitsch.
...
Alles in allem ist die Bewertung aktuell natürlich sehr günstig, wenn man die operativen Kennzahlen betrachtet. Der Abschlag ist eindeutig auf die Monsantoklagen zurückzuführen. Wenn das einigermaßen gelöst ist, dann sehen wir natürlich ganz andere Kurse.


Vice versa, hiesige Sondereinflüsse sind dauernde Eurosenken und damit die Aktie teuer und risikoreich. Der primäre Downtrend steht
Bayer | 50,12 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

► BAYER AG ■ Auf neuen Wegen ◄