checkAd

► BAYER AG ■ Auf neuen Wegen ◄ (Seite 1598)

eröffnet am 29.11.03 14:19:12 von
neuester Beitrag 07.12.21 16:42:52 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 1598
  • 1668

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
21.07.10 11:24:11
Beitrag Nr. 704 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.770.471 von UMog am 02.07.10 16:51:15Hätte nichts dagegen, wenn Bayer bald mal wieder weiter in Richtung 50€ und mehr gehen würde.
Avatar
02.07.10 16:51:15
Beitrag Nr. 703 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.768.650 von Durando am 02.07.10 11:41:28Das macht nichts...wie heisst es so schön...die Gelegenheit ist günstig...
gerade für longies zum nachkaufen...:)
Avatar
02.07.10 15:18:38
Beitrag Nr. 702 ()
Hier einige mögliche Erklärungen für die aktuelle Kursentwicklung:

Bayer neues Kursziel

02.07.2010
UBS

Zürich (aktiencheck.de AG) - Fabian Wenner und Thomas Gilbert, Analysten der UBS, stufen die Aktie von Bayer unverändert mit "neutral" ein.

Auf Grund schwieriger Bedingungen im Pflanzenschutzmarkt habe man die EBITDA-Prognosen für Bayer CropScience für den Zeitraum 2010 bis 2012 um rund 15% gekürzt. Die Schätzungen zum Gewinn je Aktie auf Konzernebene seien für 2010 von 4,29 auf 4,17 EUR und für 2011 von 4,11 auf 4,06 EUR nach unten korrigiert worden. Das Kursziel werde von 52,00 auf 49,00 EUR zurückgesetzt.

Der Abbau von Lagerbeständen sei auch wegen des kalten Wetters im Monat Mai nicht wie erwartet vorangekommen.

Der Umbau des Managements könnte eher eine Repositionierung in Richtung Wachstum bedeuten als eine Fokussierung auf Margen.

Studiendaten zu Xarelto müssten abgewartet werden. Die "Key Calls" AstraZeneca und Novartis würden im europäischen Pharmasektor bevorzugt.

Vor diesem Hintergrund bestätigen die Analysten der UBS ihr Votum "neutral" für die Aktie von Bayer. (Analyse vom 02.07.10) (02.07.2010/ac/a/d)
Avatar
02.07.10 11:41:28
Beitrag Nr. 701 ()
Wer hätte das gedacht ?
Bayer ist wieder für unter 45€ zu haben.
Avatar
23.06.10 19:57:15
Beitrag Nr. 700 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.722.878 von UMog am 22.06.10 22:27:04Das denke ich auch, UMog, ich bleibe natürlich in Bayer investiert.:)


Jetzt wird aber Fußball geguckt.:)


Schönen Abend !
Durando
Avatar
22.06.10 22:27:04
Beitrag Nr. 699 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.718.860 von Durando am 22.06.10 11:32:36:) Bleib am Ball....denke mal das da noch so einiges gehen wird...
Avatar
22.06.10 11:32:36
Beitrag Nr. 698 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.718.335 von superman1969 am 22.06.10 10:18:01Das ist eine gute Frage, viele Pharma-Aktien sind in diesem Jahr noch nicht gut gelaufen, aber Bayer hinkt zur Zeit noch ziemlich hinterher.
Es gab ja auch vor nicht all zu langer Zeit Probleme mit einem neuen Medikament, welches wegen zu hoher Nebenwirkungen, nicht auf den Markt kommen durfte.
Da sind dann mal schnell 1 Mrd. € Entwicklungskosten verloren gegangen.:(

Zur Zeit laufen z.B. die Auto-Aktien viel besser, aber ich bin dennoch auch für Bayer zuversichtlich, was das 2. Halbjahr angeht.
Avatar
22.06.10 10:18:01
Beitrag Nr. 697 ()
Weiß jemand, was mit Bayer los ist ????? Hinkt schon seit Anfang des Jahres dem dax hinterher , Dax hat Jahreshoch und Bayer auf laufendes Jahr bezogen 13 % Minus !!!
Avatar
02.06.10 08:49:51
Beitrag Nr. 696 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.480.063 von UMog am 07.05.10 13:13:43Morgen UMog,

denke auch, Bayer ist ziemlich günstig zur Zeit.

Hab auch gerade mal wieder eine positive aktuelle Analyse gefunden:

Bayer "buy"
Datum: 01.06.10 Uhrzeit: 15:16

Genf (aktiencheck.de AG) - Karl-Heinz Koch und Martin Flückiger, Analysten von Helvea, stufen die Aktie von Bayer (ISIN DE000BAY0017/ WKN BAY001) mit "buy" ein.
Die Analysten von Helvea hätten die Gelegenheit gehabt, sich mit dem IR-Leiter Dr. Alexander Rosar und dem IR-Manager Dr. Olav Weber zu unterhalten. Dabei habe man unter anderem über die "Rocket AF"-Studie zu "Xarelto" gesprochen. Bayer sei hinsichtlich der Resultate der Studienergebnisse zuversichtlich. Die ersten Daten der Studie seien im Juli zu erwarten. Im September dürfte eine detailliertere Präsentation bei der ESC (European Society of Cardiology) folgen. Bei Bayer Schering setze man unterdessen die selektive und vorsichtige M&A-Strategie im Healthcare-Bereich fort. Das Management sei bestrebt, im Segment "Consumer Healthcare" zu expandieren, allerdings seien derzeit keine attraktiven Übernahmeziele vorhanden.
Im Bereich "Crop Sciences" habe Bayer indes einen schweren Start in das neue Jahr erlebt, was mit dem kalten Winter und den niedrigen Rohstoffpreisen im Zusammenhang stehe. In der Sparte "Material Sciences" seien die Preise zwar gesunken, allerdings gewinne der Bereich derzeit wieder an Preisgestaltungskraft zurück. Die deutlichste Erholung sei hier in Asien zu beobachten gewesen. Nach Berechnung von Helvea werde Bayer im laufenden Jahr ein EPS von 4,32 EUR erzielen (KGV: 10,5). Für 2011 laute die EPS-Schätzung auf 4,95 EUR (KGV: 9,2). Das Kursziel der Bayer-Aktie sehe man bei 60,00 EUR.
Die Analysten von Helvea vergeben für den Anteilschein von Bayer das Rating "buy". (Analyse vom 01.06.10) (01.06.2010/ac/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.
Avatar
07.05.10 14:45:13
Beitrag Nr. 695 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.480.063 von UMog am 07.05.10 13:13:43Viel Erfolg, auch wenn ich bei anderen Werten mehr Chancen sehe! :)

Es gibt auch durchaus Erfolge:

Bayer erhält FDA-Zulassung für Verhütungspille Natazia

Thomas Gansneder, Freitag, 7. Mai 2010, um 14:25

Leverkusen (BoerseGo.de) - Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer hat von der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA die Zulassung für die Verhütungspille Natazia erhalten. Die Marktausbietung werde noch in diesem Sommer erfolgen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Außerhalb der USA sei Natazia unter dem Handelsnamen Qlaira seit Mai 2009 in vielen Ländern erhältlich.

"Wir sind im Dialog mit der FDA, um außerdem die Zulassung zur Behandlung übermäßig starker Regelblutungen zu erhalten. Wir hoffen, in Zukunft eine maßgeschneiderte Therapie für Frauen anbieten zu können, die unter dieser belastenden Menstruationsstörung leiden", sagte Phil Smits, M.D., Leiter des Bereichs Women’s Healthcare bei Bayer Schering Pharma.
  • 1
  • 1598
  • 1668
 DurchsuchenBeitrag schreiben


► BAYER AG ■ Auf neuen Wegen ◄