checkAd

► BAYER AG ■ Auf neuen Wegen ◄ (Seite 1732)

eröffnet am 29.11.03 14:19:12 von
neuester Beitrag 18.05.22 18:14:03 von

ISIN: DE000BAY0017 | WKN: BAY001 | Symbol: BAYN
63,69
18:57:16
Tradegate
-1,26 %
-0,81 EUR

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 1732
  • 1826

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
19.10.11 20:13:28
Beitrag Nr. 945 ()
Zitat von freiwilder: :keks:
Ist doch nichts neues. Vorher wird der Kurs aber nochmals auf die 40 Euro gebracht!
Die Widerstände bei 45 wurden jetzt ca. 7 mal angetestet! Ohne Erfolg darüber gelaufen. Das kann nichts gutes heissen. Ich würde sagen es geht nochmals runter. Wie schon gesagt... Bei 40 bin ich auch wieder dabei.


das verstehe ich jetzt nicht. Wenn Du der Meinung bist,, dass hier was schief geht, warum bist Du dann bei 40 € wieder dabei?
Avatar
19.10.11 17:15:47
Beitrag Nr. 944 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.232.793 von Marmolata am 19.10.11 17:11:24:keks:
Ist doch nichts neues. Vorher wird der Kurs aber nochmals auf die 40 Euro gebracht!
Die Widerstände bei 45 wurden jetzt ca. 7 mal angetestet! Ohne Erfolg darüber gelaufen. Das kann nichts gutes heissen. Ich würde sagen es geht nochmals runter. Wie schon gesagt... Bei 40 bin ich auch wieder dabei.
Avatar
19.10.11 17:11:24
Beitrag Nr. 943 ()
Zitat von freiwilder: Marmolata,
und was erwartest du von den Zahlen? Die werden keine Überraschungen bieten. Evtl. sogar sell on good news;)


die Zahlen sind zwar wichtig, aber noch wichtiger sind die Aussichten, z. B. wie es mit Rivaroxaban weitergeht,also ob man mit einer Zustimmung der FDA am 13. November rechnen kann.und ich denke während der TV-Konferenz wird darüber gesprochen. Darauf bin ich gespannt, aber auch zuversichtlich:

hier les mal diese Berichte, die mich positiv stimmen:

Bayer stellt Phase-III-Daten zu Rivaroxaban im November vor

LEVERKUSEN (Dow Jones)--Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer will seine Phase-III-Daten zu dem Gerinnungshemmer "Rivaroxaban" (Xarelto) bei Patienten mit akutem Koronarsyndrom im November vorstellen. Die detaillierten Ergebnisse (ATLAS-ACS-2-TIMI-51-Studie) werden am 13. November auf dem Jahreskongress der American Heart Association in Chicago präsentiert, teilte der Konzern am Freitagmorgen mit. Vor einer Woche gaben die Leverkusener bekannt, mit ihrem Hoffnungsträger in einer weiteren wichtigen Indikation vorangekommen zu sein. Die Phase-III-Studie Patienten mit akutem Koronarsyndrom (ACS) hat ihren primären Wirksamkeitsendpunkt erreicht.
Das Mittel war in der Studie zusammen mit der Standardtherapie eingesetzt worden. Im Vergleich zur Standardtherapie plus Placebo sei bei der Anwendung von Xarelto mit dem Wirkstoff Rivaroxaban eine statistisch signifikante Verringerung von Herzinfarkten, Schlaganfällen und kardiovaskulären Todesfällen bei Patienten mit akutem Koronarsyndrom gezeigt worden, hieß es von Bayer.
Den Antrag auf Marktzulassung will der Konzern noch in diesem Jahr sowohl in Europa als auch in den USA stellen, sagte ein Bayer-Sprecher vor einigen Tagen. In den USA entwickelt und vermarktet Bayer das Mittel mit dem Partner Johnson & Johnson. Das Indikationsgebiet dürfte für Bayer viel versprechend sein, denn die chronischen Herzkrankheiten sind ebenso wie die Vorbeugung von Schlaganfällen, wo das Mittel ebenfalls erprobt wird, große Indikationen mit einer hohen Zahl von betroffenen Patienten.
Zu dem erwarteten Umsatzpotenzial in der Indikation ACS wollte der Bayer-Sprecher keine Angaben machen. Es gelte weiter, dass Bayer über alle Indikationen ein Spitzen-Umsatzpotenzial von mehr als 2 Mrd EUR erwarte, hieß es lediglich. Warburg-Analyst Ulrich Huwald traut dem Mittel in dieser Indikation ein Spitzenumsatzpotenzial von mehr als 500 Mio EUR zu.



LONDON - Nomura hat das Kursziel für Bayer von 63,00 auf 64,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Trotz zuletzt negativer Schlagzeilen zum Thrombose-Mittel Xarelto biete das Bayer-Portfolio erhebliches Wertpotenzial, schrieb Analyst Jean de Watteville in einer Studie vom Montag. Bayers Geschäftsprofil sei vergleichsweise defensiv. Zahlreiche Bereiche, darunter CropScience und Consumer Care, dürften im kommenden Jahr höhere Gewinne erzielen.


17.10.2011 | 11:19

JPMorgan belässt Bayer auf 'Overweight' - Ziel 51 Euro
JPMorgan hat Bayer auf "Overweight" mit einem Kursziel von 51,00 Euro belassen. Eine Befragung von Ärzten durch JPMorgan habe gezeigt, dass der Gerinnungshemmer Xarelto im US-Markt für die Schlaganfallprophylaxe durchaus auf Anklang stoßen dürfte, schrieb Analyst Richard Vosser in einer Studie vom Montag. Ein Marktanteil von 15 bis 20 Prozent sei erreichbar. Der Titel bleibe auf der "Analyst Focus"-Liste.



auch das dürfte interessant werden:

13:46 | 10.10.2011
Breaking News II: Bayer

Bayer: Medienangaben zufolge steht dem Pharmakonzern für eines seiner wichtigsten Präparate eine richtungs-weisende Entscheidung der Zulassungsbehörden bevor. Demnach entscheidet das einflussreiche Beratergremium der US-Medizinbehörde FDA am 8.12. über die Zukunft der Verhütungspillen Yasmin und Yaz. Diese sind in den USA in Verruf geraten auf Grund eines angeblich erhöhten Tromboserisikos.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.10.11 16:07:08
Beitrag Nr. 942 ()
Noch was: Ich tippe dass der Gesamtmarkt nochmals runter gehen wird. Dementsprechend die Bayer auch. Bei 40 Euro kann man über ein Invest wieder nachdenken.
Avatar
19.10.11 15:45:37
Beitrag Nr. 941 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.232.007 von Marmolata am 19.10.11 15:02:23Marmolata,
und was erwartest du von den Zahlen? Die werden keine Überraschungen bieten. Evtl. sogar sell on good news;)
Avatar
19.10.11 15:02:44
Beitrag Nr. 940 ()
Du willst sie noch nicht haben ?
Avatar
19.10.11 15:02:23
Beitrag Nr. 939 ()
Zitat von diegehirn: Ich dachte bisher gäbe es nur eine Empfehlung für die EU...


Ja Bayer ist heute enttäuschend, ähnlich wie BASF... Ich warte mal die nächsten Tage noch ab, Bayer sollte doch langsam mal einen starken Sprung machen.


ich denke, das ist z. Zt. sowas von unwichtig, ob der Kurs diese Woche etwas rauf oder runter geht, oder stagniert. Im Moment liegt der Bayer-Kurs mit knapp 44 € gut im Rahmen. Wichtig ist, nächste Woche werden die Zahlen gebracht nebst TV-Konverenz. Dann werden wir auch sehen, wie davon der Kurs beeinflußt wird. Ich denke,es wird ein positives Ergebnis geben. So wie der Kurs sich z. Zt. verhält, liegen eher alle auf Lauer und warten ab. Genau das sollten wir auch tun. Also Leute, nicht jeden Tag auf nden Kurs gucken und Geduld haben, es läuft gut. Meine Meinung

PS.: würde gerne per BM Experten begrüßen, danke

Liebe Grüße Marmolata
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.10.11 14:54:22
Beitrag Nr. 938 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.231.708 von diegehirn am 19.10.11 14:09:44:laugh:
... und von was träumst du nachts:laugh: Wer will denn diese faule Gurke haben?
Avatar
19.10.11 14:09:44
Beitrag Nr. 937 ()
Ich dachte bisher gäbe es nur eine Empfehlung für die EU...


Ja Bayer ist heute enttäuschend, ähnlich wie BASF... Ich warte mal die nächsten Tage noch ab, Bayer sollte doch langsam mal einen starken Sprung machen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.10.11 11:22:36
Beitrag Nr. 936 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.227.658 von MoniDjango am 18.10.11 18:59:43:laugh:
Schaut euch diese Gurke an. Über die 45 kommt die nicht!:laugh:
Dax wieder gut im plus!
  • 1
  • 1732
  • 1826
 DurchsuchenBeitrag schreiben


► BAYER AG ■ Auf neuen Wegen ◄