DAX-0,32 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,60 % Öl (Brent)-0,42 %

► BAYER AG ■ Auf neuen Wegen ◄ (Seite 441)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.224.681 von erwinE am 11.08.19 11:09:29Warum kauft Bayer nicht Call-Optionen strebt ein Vergleich an und finanziert selbst den doppelten Vergleich über das eingenommene Geld? Ist das genutztes Insiderwissen? Auch kann man mit Dementies auf Gerüchte Geld machen. Haben nicht alle größeren Daxunternehmen Finanzabteilungen und Banken?
Bayer | 64,63 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.224.987 von neonseven am 11.08.19 12:26:07Diese Frage stelle ich allen...ist es Insiderwissen an sein Unternehmen Hebelzertifikate über seine Finanzabteilung zu kaufen und an steigenden Kursen zu profitiere und Geld zu generieren. Kann mich noch an die Umicore Affinerie-Storie erinnern. Hat Bayer eine Bank?
Bayer | 64,63 €
Das wäre sogar die genaue Definition einer Nutzung von Insiderwissen. Du kennst alle (geheimen) Interna, kennst das maximale Risiko eines Vergleiches. Du kennst Deine Strategie und nutzt diese am Markt zur eigenen Bereicherung......pardon, natürlich selbstlos zur Steigerung des Unternehmenswertes und seiner Aktionäre.
Bayer | 65,31 €
Wieso schweigt hier alles zur ultimativen Wende?
https://t.co/xzWdb7MbtM
Bayer | 64,61 €
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.281.537 von hedgehog48 am 17.08.19 13:27:11für "ultimative Wende" ist es vielleich etwas zu früh, aber in der Sache ist das nicht nur erfreulich, sondern auch richtig, insbesondere der Satz, dass man sich von Kalifornien nicht zu fehlerhaften Hinweisen zwingen lassen will.

Vielleicht sollte Bayer die Vergleichsvorschläge modifizieren. Wenn bis 1. Oktober angenommen wird, 10 Milliarden, danach sinkt mit jedem Quartal sie Vergleichssumme um 1 Milliarde.....

Bayer entwickelt sich jedenfalls zuletzt sehr erfreulich, bin schon gut im Plus.
Bayer | 64,61 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.281.582 von xylophon am 17.08.19 13:37:27Wenn staatlich festgestellt ist, dass glyphosathaltige Herbizide keine Krebswarnung auf den Waschzettel kriegen dürfen, weil eine solche die Anwender in die Irre führen würde, dann hat sich doch jeder Vergleich erledigt. Alle Kläger gehen leer aus und müssen die Verfahrenskosten tragen.

Die Info müsste vor dem Wochenende schon raus gewesen sein. Es gibt aber keinen aktuellen Kurssprung außer der Bewegung von ca. 55 auf ca. 65 seit Monatsanfang?

Bin leider unterwegs und orderunfähig.
Bayer | 64,61 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.282.761 von hedgehog48 am 17.08.19 20:14:03weil die Gerichte sich nicht immer daran halten, schon gar nicht Juries.

Es ist eine andere Frage, ob der Staat Warnhinweise vorschreibt oder ob eine Person nachweisen will, sie sie wegen Roundup an Krebs erkrankt.
Die Beweislage hat sich aber sicher zugunsten von Bayer verschoben, denn gerade die Einschätzung der Aufsichtsbehörden war ja bisher immer ein Argument gegen Bayer.
Bayer | 64,61 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.283.157 von xylophon am 17.08.19 21:58:55Ich denke, es ist mehr als eine Einschätzung, verstehe es als so etwas wie eine normative Festsetzung mit faktischer Gesetzeskraft. Und insofern rückwirkend, als der Nachweis fehlender Kanzerogenität (Krebsauslösung) ja aus Daten vergangener Jahre abgeleitet wurde.
Bayer | 64,61 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben