checkAd

► BAYER AG ■ Auf neuen Wegen ◄ (Seite 918)

eröffnet am 29.11.03 14:19:12 von
neuester Beitrag 14.04.21 15:55:11 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
17.01.21 12:00:08
Beitrag Nr. 9.171 ()
Rain Man
Stimmt, der konnte richtig gut rechnen. Dann können die zwei doch nicht miteinander verwandt sein 😂.
Bayer | 52,25 €
Avatar
17.01.21 12:03:54
Beitrag Nr. 9.172 ()
Übrigens, heute in 100 Tagen ist die Hauptversammlung
Dann bekommen wir Klarheit. Entweder präsentiert Baumann bis dahin eine Einigung bei den Future cases inkl. wirklicher Rechtssicherheit oder ihm droht die erneute Nichtentlastung und dann wird er seinen Stuhl räumen müssen und ein neuer CEO spaltet Bayer auf. Bis zum 27. April bleibt es spannend.
Bayer | 52,25 €
Avatar
17.01.21 12:19:29
Beitrag Nr. 9.173 ()
Bayer | 52,25 €
Avatar
17.01.21 12:28:48
Beitrag Nr. 9.174 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.475.529 von NewCar am 17.01.21 11:54:46Aber kommt das nicht alles etwas spät?

Im November hat CureVac mit Wacker Chemie eine Kooperation zur Produktion geschlossen. Und Pfizer hat sich schon viel früher an BioNtech geheftet.

Was Bayer nun macht, wirkt zeitlich alles etwas spät und so, als würde es nun auf Druck der Bundesregierung medienwirksam zustande kommen. Ich will nicht von blinden Aktionismus sprechen, aber so richtig rund und vor allem zeitlich rechtzeitig ist dies alles nicht.
Bayer | 52,25 €
Avatar
17.01.21 12:43:41
Beitrag Nr. 9.175 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.475.847 von professordeluxe am 17.01.21 12:28:48Moin Professor,

Zu spät würde ich nicht sagen, eher (mal wieder) aufs falsche Pferd gesetzt.
Während Pfizer 2018 mit BioNtech die Kooperation zur Grippebekämpfung mittels mRNA eingegangen ist, war Bayer eigentlich schon viel früher mit im Boot. (Soweit ich mich erinnere 2016 mit der Animal Health Sparte, was daraus geworden ist, wissen wir ja)

Allem Anschein nach hat Bayer damals schon die Vorteile der mRNA-Impfstoffe erkannt. Das hier nur Kooperationen in der Tiersparte eingegangen wurden, dass war der Fehler.
So kamen wir dann (leider) nicht mehr an Pfizer „vorbei“.

Das es zeitlich etwas spät zu wirken scheint, da gebe ich dir recht. Andererseits müssen wir wenigstens positiv anmerken, dass hier überhaupt etwas kam/kommen wird. Bin mal auf die Hard Facts gespannt, sollten denn welche kommen.
Bayer | 52,25 €
Avatar
17.01.21 12:45:35
Beitrag Nr. 9.176 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.475.976 von NewCar am 17.01.21 12:43:41Edit: Beim ersten und letzten Absatz vielleicht ein bisschen widersprochen. Die Message war: Erst aufs falsche Pferd, dann zeitverzögert gehandelt.
Bayer | 52,25 €
Avatar
17.01.21 12:52:09
Beitrag Nr. 9.177 ()
Aber machen wir uns nichts vor.

Entscheidend für den Aktienkurs ist das Thema Glyphosat-Vergleich bei den Future cases.

Impfstoff hin, Impfstoff her.
Bayer | 52,25 €
Avatar
17.01.21 12:54:11
Beitrag Nr. 9.178 ()
Glyphosat-Vergleich bei den Future cases inkl. echter Rechtssicherheit
Und da ist die entscheidende Frage, hat Baumann als Speerspitze des Konzerns noch die Kraft und Energie für einen echten Befreiungsschlag? Ich denke nein.
Bayer | 52,25 €
Avatar
17.01.21 12:56:50
Beitrag Nr. 9.179 ()
habt ihr eigentlich mal auf die Sojapreise geschaut ? die haben sich seit Sommer nahezu verdoppelt. hatte Bayer nicht bei den letzten Quartalszahlen einen Großteil der Einbrüche bei Cropscience auch auf die Preisentwicklung bei Soja (und der damit verbundenen Nachfrage) geschoben, neben dem schwachen BRL ? letzterer läuft weiter seitwärts, (wobei das für mich auch nicht wirklich ein ernstzunehmender Punkt war - entweder hedged man sich oder tauscht die Währung halt erst später ein. die werden das ja nur für die Bilanz umrechnen und nicht als tatsächliche Währungsverluste realisieren). aber ich denke, wir werden hier bei den nächsten Zahlen und vor allem dem Ausblick eine positive Überraschung erleben.

ansonsten haben die Vorredner natürlich recht - die REchtssicherheit für die Glyphosatfälle muß nun endlich her, dann fliegt der Deckel weg. bin gespannt, ob Feinberg beim Termin am 25.1. wieder dabei ist, hatte mich schon gewundert, warum das beim letztem Termin nicht der Fall war - angesetzt waren ja beide Themen, Alvarez und das allg. CaseManagement.

Die Schlagzeile, daß Biden künftig voll auf die Wissenschaft setzt, dürfte Bayer ja wohl auch zugute kommen, im Hinblick auf Sciencepanel bzw faktenbasierte Urteile. bleibt spannend, auch wenn die Warterei auf konkrete Ergebnisse echt zermürbend sein kann...
Bayer | 52,25 €
Avatar
17.01.21 13:00:09
Beitrag Nr. 9.180 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.424.067 von professordeluxe am 13.01.21 17:45:39
Zitat von professordeluxe: US-Agrar-Futures: Kursfeuerwerk nach USDA Report – Mais-Future sogar "Limit Up"

Seit August 2020 ist die Nachfrage nach Agrar-Rohstoffen massiv angestiegen. Der Sojabohnen-Future konnte seit August 2020 fast 65 Prozent Kursgewinn verzeichnen, der Weizen-Future legte im selben Zeitraum immerhin noch 36 Prozent zu. Der größte Gewinner ist aber der Mais-Future. Mit einem Plus von fast 70 Prozent seit August 2020 konnte der Kontrakt alleine seit Dezember um weitere 27 Prozent zulegen.

https://www.deraktionaer.de/artikel/kolumnen/us-agrar-future…


Ja, dazu hatte ich kürzlich was gepostet.
Bayer | 52,25 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

► BAYER AG ■ Auf neuen Wegen ◄