checkAd

► BAYER AG ■ Auf neuen Wegen ◄ (Seite 925)

eröffnet am 29.11.03 14:19:12 von
neuester Beitrag 11.04.21 14:24:21 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
18.01.21 21:00:40
Beitrag Nr. 9.241 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.494.135 von Anubisra100 am 18.01.21 20:20:56
Zitat von Anubisra100: Denke oft unter Angst diesen Bauman der voller Freude und überzeugter Hingabe, Bayer in den Sarg treibt, gar nicht der echte Baumann ist ! Vielleicht ist es ein Irrer, der ihm nur sehr ähnlich aussieht, aus der Psychiatrie entflohen ist, zufällig den Bayer Topmanager Baumann getroffen, abgemurkst, entsorgt und seine Identität angenommen hat! Nein, kann nicht sein, bin schon so weit mir solche grusel Szenarien vorzustellen, dass der echte Baumann unmöglich so unfähig ist, und sooooooo lange das Sagen hat, und keiner stoppt ihn! Oder träume ich das nur, und morgen früh werde feststellen, alles nur ein Alptraum! Es gibt gar kein Baumann mehr! Bayer schon


Köstlich 🤣🤣🤣🤣🤣 genial 👍👍👍👍👍. Bester Kommentar ever 🙏😀😀😀😀👏👏👏.

Jede Wette, hierzu kommt auch noch ein Kommentar von Datteljongleur 😁
Bayer | 52,89 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.01.21 21:10:39
Beitrag Nr. 9.242 ()
....von der Seite hatte ich das noch gar nicht gesehen 🤔🤣🤣🤣🤣.
Das erinnert ja an Trump und die Angst vor dem Atomkoffer.....
Bayer | 52,94 €
Avatar
18.01.21 21:35:45
Beitrag Nr. 9.243 ()
Bauman, der vielleicht Alptraum von Winkeljohann! Der überlegt vielleicht pausenlos, wie er seine Achillesferse geräuschlos unauffällig loswird, ohne Aufsehen in der Öffentlichkeit! Vielleicht im nächsten Urlaub von Baumann könnte er es so verkünden, "leider muss das Unternehmen Bayer den Verlust , des allseits hochgeschätzten und beliebten CEO des Unternehmen Bayer verkünden! Herr Baumann kam bei einer Sahara Safari am Morgen, im unbekannten Guerilla Gebiet, im Niemandsland , in sein Jeep, auf der einzigen Glatteisfläche der Sahara das übernacht entstand, ins rutschen und schleuderte mit sein Jeep mit der Fahrerseite in ein, zufällig dort falsch geparkten Kamel! Herr Bauman irrt seitdem orientierungslos umher, (wie in sein Posten auch), wird seitdem sehr verzweifelt vermisst . Die (gesamte Geschäftsleitung und Belegschaft trauert?) um den unesetzlichen Verlust im Unternehmen! Such Trupps sind unterwegs, oder doch eher nicht?
Bayer | 52,93 €
Avatar
19.01.21 08:23:14
Beitrag Nr. 9.244 ()
Hoffentlich schafft die Aktie es jetzt über die 53 auszubrechen. Ist ja jetzt der dritte Versuch dieses Jahr, aber wird schwer ohne irgendwelche weltbewegenden News.
Danach wär dann der Weg frei bis zum GD200 aber der wird sicherlich nicht beim erste Test überwunden. Erst wenn man über der GD200 ist und diese dann nochmals getestet hat kann man von einer positiven Umkehr sprechen. Vorher alles noch Abwärtstrend.
Bayer | 53,07 €
Avatar
19.01.21 09:57:11
Beitrag Nr. 9.245 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.494.804 von professordeluxe am 18.01.21 21:00:40weitere Coronafolgeerscheinung , wir schauen zu viele Gruselfilme ...
Bayer | 53,41 €
Avatar
19.01.21 11:09:58
Beitrag Nr. 9.246 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.493.937 von professordeluxe am 18.01.21 20:09:29
Der Vergleich Tasmanien mit Baumann hinkt.
Bayer war ein super aufgestellter Konzern, der in einigen Bereich Weltspitze war, in Pharma, in Crop Science, in Tierpharma, Plastikgrundstoffe. Der Preis über 100 Euro war gerechtfertigt.
Dann wollten der AR und W. Baumann den Kauf von Monsanto, der damalige CEO kritisierte dies, wollte es nicht mittragen und schied aus. Wohlgemerkt Manager des Jahres.
Bayer wurde durch eine Fehlinvestition herabgewirtschaftet. Es hat die Plastiksparte und Tiermedizinsparte verkauft, Teile seiner Herbizidproduktion mit anderen Produkten als Glyphosat. Zudem wurden die rechtlichen Risiken schlecht angegangen, sowohl bei der Kommunikation, als auch in den Prozessen. Angesichts der Rechtsrisiken und des Vertrauensbruchs mit dem Management verdient Bayer kaum eine höhere Bewertung. Dies geht klar auf die Kappe des CEO und des AR.
Tasmania dagegen hatte nie entsprechendes Level, es kam aus der Berliner Stadtliga und gelangte über den Zwangsabstieg der Hertha in die Bundesliga. Sie mussten sich binnen weniger Wochen eine Profi-Mannschaft zusammenkaufen, die nicht zusammenwachsen konnte.
Ich bin von Bayer enttäuscht, obwohl ich aktuell im Plus bin. Aber ich hatte mir erhofft preiswert ein Wertunternehmen für das Depot zu kaufen, dass solide die Prozesse abwickelt. Dies hat der CEO seit Jahren aber nicht geschafft. Im Gegenteil, nun muss die Dividende gekürzt werden.
Und ich wäre enttäuscht, wenn ich Bayer für 40 Euro gekauft hätte.
Bayer | 53,37 €
Avatar
19.01.21 11:21:39
Beitrag Nr. 9.247 ()
Da hast Du Recht, Erwin.
So dezidiert hatte ich es nicht betrachtet 😜
Bayer | 53,39 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.01.21 11:28:20
Beitrag Nr. 9.248 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.493.937 von professordeluxe am 18.01.21 20:09:29 doch gab es bei Intel da wurde jahrelang alles verschlafen 😴😴😴
nun wurde gehandelt 👍👍 vielleicht auch bei Bayer ?? dann aber alle die Ja zum Kauf von Monsanto gesagt haben nicht nur Baumann
Bayer | 53,28 €
Avatar
19.01.21 11:31:23
Beitrag Nr. 9.249 ()
Ich würde gerne ein Thema hier diskutieren und eine These aufstellen und bin auf eure Meinungen gespannt.

Danke vorab für Feedback.

Bayer wird ja am 25.2. die Q4-Zahlen bekannt geben, also die Jahreszahlen 2020 und dann auch einen Ausblick für das laufende Jahr geben.

Bayer könnte positiv überraschen. Nach 5,07 Euro Eps nach 9 Monaten hatte Bayer ja 6,70 bis 6,90 Euro für das Gesamtjahr 2020 prognostiziert. Also sehr ordentlich.

Da die Sojapreise enorm gestiegen sind und das Dicamba-Problem behoben ist, könnten die 2020er-Zahlen in der Tat stark werden und auch der Ausblick für 2021 positiv bzw. positiver als bisher vermutet.

Spricht deshalb nicht einiges dafür, dass Bayer vor dem 25.2. die Glyphosat-Streitigkeiten abschließen könnte, denn mit derartig guten Zahlen und einem positiven Ausblick würde man bei Klägeranwälten und dem Richter natürlich Begehrlichkeiten wecken, die Melkkuh-Bayer noch stärker zur Kasse zu bitten. Jetzt hingegen, vor den Zahlen, kann Bayer noch auf der Welle der schlechten Geschäftsentwicklung und des schlechten Ausblick (gegeben im September mit Gewinnwarnung und Abschreibungen) reiten.

Was meint ihr?
Bayer | 53,31 €
Avatar
19.01.21 12:11:13
Beitrag Nr. 9.250 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.501.437 von professordeluxe am 19.01.21 11:31:23Den ersten Teil sehe ich ähnlich. Die 6,70-6,90 könnten tatsächlich durch die gestiegene Nachfrage nach Soja erreicht werden. Nach Q3 hatte ich eigentlich gedacht das es schon fast lächerlich ist an der Prognose festzuhalten denn diese wird doch nie im Leben erreicht. Für ein „Coronajahr“ sind 6,70-,690 aber echt in Ordnung und 30% davon werden ja als Dividende ausgeschüttet, also 2,01 - 2,07.
Soweit bin ich also bei dir.

Den zweiten Teil seh ich halt total anders.
Die 125.000 Fälle mal außen vor, das Thema ist für mich eigentlich abgehakt. Die ~30.000 Fälle die noch fehlen werden schon unterschreiben wenn Bayer noch Geld locker macht, die Menschen wollen ja endlich Kohle sehen.

Die Future Cases sind ja davon unbenommen und hier wird es mMn bis 25.2. keine Lösung geben.
1. wird es mMn ja generell keine Rechtssicherheit und vollumfänglich Lösungen geben und
2. wird erst recht Baumann hier keine Lösung hin bekommen und dieser wird am 25.2 ja noch im Amt sein.

Nichts desto trotz könnte der Kurs mit guten Zahlen und gehobenen Ausblick tatsächlich Richtung ~60€ laufen wenn der Kurs bis zum 25.2. über der GD200 im Bereich 55€ notiert. Wünschenswert wäre es.
Bayer | 53,28 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

► BAYER AG ■ Auf neuen Wegen ◄