DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,96 %

MVV Energie Mannheim


ISIN: DE000A0H52F5 | WKN: A0H52F | Symbol: MVV1
25,87
16.04.19
London
0,00 %
0,00 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo,

Hier noch eine Dividendenblume WKN: 725590, bei der wohl bald ein deutlicher Anstieg kommen wird!!!!!!!!!:laugh: :eek:
Und am 12.03. gibt es Dividende, also noch schnell einsteigen;) ;) ;)

MVV Energie AG
Mit Energie in die Zukunft
Mit einem Rekordergebnis in Höhe von 244 Mio.Euro im Ge-
schäftsjahr 2002/2003 und ordentlichen Dividenzahlungen an
die Aktionäre macht ein Mannheimer Unternehmen in der letz-
ten Zeit von sich reden.Die MVV Energie AG,Energie-
dienstleister und Energieverteiler,strebt nicht nur weitere In-
vestitionen auf dem europäischen Energiemarkt an,sondern
mittelfristig sogar eine Notierung im MDAX.
Vom Stadtwerk zum Euro-Player
Die MVV entstand 1998 aus der Mannheimer Versorgungs-
und Verkehrsgesellschaft mbH und den Tochtergesellschaf-
ten MVV Energie AG (frühere Stadtwerke Mannheim AG)so-
wie MVV Verkehr AG.1999 wurde der Energiedienstleister im
Zuge der Liberalisierung des Energiemarktes als erstes re-
gionales und kommunales Versorgungsunternehmen an die
Börse gebracht und ist seither im SDAX notiert.Mit etwa 1,7
Mrd.Euro Umsatz und knapp 6.000 Mitarbeitern ist die MVV
Energie AG heute das fünftgrößte deutsche Energieunter-
nehmen.Nach eigener Einschätzung liegen die Kernkompe-
tenzen der Mannheimer vor allen Dingen bei Strom,Wärme,
Gas,Entsorgung und Wasser.Entsprechend bunt stellen sich
auch die knapp 100 Beteiligungen des Unternehmens dar:Ver-
teiler-und Fernwärmeunternehmen in Deutschland und Eu-
ropa sind ebenso im Portfolio wie Unternehmen aus der Wind-
und Solarbranche sowie Telekommunikationsunternehmen.Be-
sonders im Fokus stehen dabei die Region Osteuropa und die
Mannheimer Kernregion.
Gute Wachstumschancen
Bei derzeit etwa 900 verschiedenen Stadtwerken allein in
Deutschland bieten sich für die MVV Energie AG auch wei-
terhin gute Wachstumschancen durch Synergieeffekte und Ko-
steneinsparungspotentiale.Den beiden Stromgiganten E.ON
und RWE wird beim Erwerb von Beteiligungen vom Kartell-
amt immer wieder ein Strich durch die Rechnung gemacht.
Hier liegt ein erhebliches Potential für die Mannheimer,gün-
stig Beteiligungen an deutschen Stadtwerken zu erwerben und
damit als lachender Dritter aus der Situation hervorzugehen.
Geplant ist derzeit ein Investitionsvolumen von rund 450 Mio.
Euro bis 2006.Problematisch aus Sicht der Aktionäre stellt
sich allerdings der geringe Anteil der Aktien im Streubesitz dar.
Derzeit ist die Stadt Mannheim mit knapp drei Viertel der An-
teile der Hauptaktionär von MVV.Das soll sich nach dem Wil-
len des Managements jedoch bald ändern.Auf der kommen-
den Hauptversammlung am 12.März 2004 soll das genehmigte
Kapital von derzeit 10%auf 20%erhöht werden.Im Falle ei-
ner Annahme des Vorschlags durch die Hauptversammlung
würde dies eine Kapitalerhöhung zum Ausbau des Dienstlei-
stungsgeschäftes im Jahr 2004 ermöglichen.
Steigendes Interesse an der Aktie
Auf einer Analystenkonferenz Ende Januar zeigte sich der seit
Oktober 2003 als Vorstandsvorsitzender agierende Dr.Rudolf
Schulten außerdem zuversichtlich,dass das Unternehmen mit-
telfristig in den MDAX aufgenommen wird.Vorraussetzung hier-
für ist jedoch die Platzierung einer Kapitalerhöhung,durch die
der Free Float auf bis zu 25 %erhöht werden könnte und mit-
hin ein gesteigertes Interesse institutioneller Investoren mit
sich bringen würde.Derzeit ist das Unternehmen noch im SDAX
notiert.Auch die hohe Dividendenrendite von 4,5%(entspricht
0,75 Euro je Aktie)spricht für eine langfristige Investition in
das Mannheimer Unternehmen.Dem neuen Vorstand bleibt
zu wünschen,dass auch er in den kommenden Monaten die
nötige Energie aufbringt,die anstehenden Restrukturierungen
effizient durchzuführen.Denn,so heißt es im Selbstporträt auf
der Unternehmenshomepage der Mannheimer:Wachstum und
Internationalisierung sind erreichbar.Wenn man genügend En-
ergie hat.Katrin Schuchardt
MVV Energie zahlt Dividende
von 0,75 Euro
Das im SDAX notierte Energieverteilungs- und Dienstlei-stungsunternehmen
MVV Energie, Mannheim, zahlt für das
abgelaufene Geschäftsjahr 2002/2003 (01.10.2002 –
30.09.2003) wie im Vorjahr eine Dividende von 0,75 Euro je
Aktie. Damit folgten die Aktionäre auf der fünften ordentli-chen
Hauptversammlung des seit 1999 börsennotierten Un-ternehmens
am Freitag in Mannheim der Empfehlung von
Vorstand und Aufsichtsrat. Die Zahlung der Dividende ist am
15. März 2004 vorgesehen.
Nach den Worten des Vorstandsvorsitzenden des Mannheimer
Unternehmens, Dr. Rudolf Schulten, spiegelt sich „die
erfolgreiche Arbeit damit auch wieder in der attraktiven Dividendenrendite
von über 4,9 Prozent auf Basis des Schlusskurses
des zurückliegenden Geschäftsjahres. Bei geringem Risiko
und gleichzeitigem Entwicklungspotenzial ist die Aktie der
MVV Energie für langfristg agierende Anleger weiterhin ein
äußerst solides Investment.“ Dabei verwies Dr. Schulten auch
das deutlich erhöhte Handelsvolumen der Aktie, das sich im
Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt habe: „Dies deutet
auf ein gestiegenes Interesse des Marktes an unserer Aktie
hin.“
Zugestimmt hat die Hauptversammlung auch dem Vorschlag
von Vorstand und Aufsichtsrat, ein genehmigtes Kapital in
Höhe von 20 Prozent des Grundkapitals zu schaffen.
Dr. Rudolf Schulten: „Wir sehen darin neben der Chance,
neues Eigenkapital zu schaffen, auch ein wirksames Instrument, das Interesse von institutionellen Investoren durch einen
erhöhten Free Float zu beleben. Das eröffnet auch die
Möglichkeit, in den MDAX aufzusteigen und damit weitere
Perspektiven für die Aktie zu eröffnen.“
An der Hauptversammlung nahmen über 1.600 Aktionäre
teil. Sie vertraten dabei knapp 94 Prozent des Aktienkapitals.
Mannheim, 12. März 2004
:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p:p

Tag der erneuerbaren Energien am 6. Juni 2004 in 76887 Bad Bergzabern/Pfalz
Von 10 Uhr bis 16 Uhr in der Schlosshalle
Parallel zum :laugh::laugh:Altstadtfest - Eintritt frei

Ablauf der Veranstaltung

10:00 Uhr Eröffnung der Veranstaltung und Begrüßung durch den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern
10:15 Uhr „Möglichkeiten und Potentiale von Holz als regenerative Energiequelle", Landesforsten, Udo Kopp
10:30 Uhr „Die sicherste Rente ist die Sonne", Fachvortrag, Armin Stulier Solartechnik
11:00 Uhr „Heizen mit Pflanzenöl", Vorstellung der Fa. WAT, Herr Eymann
11:30 Uhr „Fahren mit Pflanzenöl", Förster Armin Osterheld
12.00 Uhr „EnBW Solar BürgerAktiv - gemeinschaftliche Solaranlagen engagierter Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde" , NN
12:30 Uhr " Strom aus der Sonne" , Norbert Kuntz
13:00 Uhr Pause
14.00 Uhr „Bauen und Wohnen unter energetischen Gesichtspunkten" (Energiewirtschaft und Umweltschutz), Architekt Rüdiger Maul
14:30 Uhr „Gesundes Bauen und Wohnen", Baubiologe Frank Seitz
15:00 Uhr Siegerehrung Malwettbewerb " Erneuerbare Energien"
16:00 Uhr Ende der Veranstaltung


Rahmenprogramm

- Informationsstand über den geplanten Bürgersolarpark
- Informationsstand zum Thema „Fahren mit Pflanzenöl", Jana Förste
- Demonstrationsanlage mit Pflanzenölmühle, VW-Bus in Betrieb mit Pflanzenöl, Fa. Forest Help
- Infostand zur Nutzung regenerativer Energiequellen, BUND, FÖJ; FH Rottenburg, Studenten vom Fachbereich SENCE werden zur Beantwortung von Fragen bereitstehen
- Kindermalwettbewerb unter dem Thema „regenerative Energiequellen", Heike Krippner, BUND
- Anschauungsmaterial, Infoplakate und einen Büchertisch von der Schriftenreihe „Gesunde Wohnumwelt" des Institut für Baubiologie + Ökologie (IBN)
Neubeuren

Aussteller

Firma / Name PLZ Ort Tel.
Allmann GmbH Haustechnik 76887 Bad Bergzabern 06343/1330
Autowerkstatt Schlinck 76857 Gossersweiler 06346/ 58 96
Gymnasium Bad Bergzabern 76887 Bad Bergzabern 06343/93440
Förderverein Regenerative 76889 Oberotterbach 06342/94012
Energien Gymnasium BZA e.V.
Forest Help 76846 Hauenstein 06392/7280
Heiztechnik Werner Schmitt 76889 Vorderweidenthal 06398/993099
Hirsch 76887 Bad Bergzabern 06343/7523
Holzleben GmbH 66954 Pirmasens 06331/97761
Holz + Sonne / Hr. Link 67366 Weingarten 06344/943967,
01711259641
juwi GmbH / 55131 Mainz 06131/5885641
Fr. Wendelmuth, Hr. Hinsch
Mehrer GmbH Heizungsbau 76889 Schweigen-Rechtenbach 06342/7044
+ Gas-Wasserinstallation
Sparkasse SÜW / Fr. Krumholz 76829 Landau 06341/187711
Stulier Solartechnik 76879 Essingen 06347/7333
VHS GmbH Heizung und Sanitär 76764 Rheinzabern 07272/76546,
Vonderschmitt 01608734075
Vöma-Bio-Bau GmbH / 76889 Kapsweyer 06340-5080461
Fr. Colling-Blüder
Wüst GmbH 76835 Gleisweiler 06345/8400

Schirmherr des „Tag der erneuerbaren Energien" ist der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern, Herr Bohrer

Übrigens: Kollektor und ich sind als Initiatoren der Veranstaltung auch anwesend. ;);););)
@brokerbee
bitte erwaehne auch, dass bei MVV die Dividende aus der
Substanz gezahlt wurde und auch fuer 2004 gezahlt werden wird.
@tofu1. MVV macht doch Gewinne ! Und die werden jedes Jahr Größer.;)
Bei einem Verlust von 0.67 Euro für 2004, einem Gewinn für 2005 von 0,60 und einem KGV von 22,5 für 2005 ist eine Dividende von 0.75 Euro mit einer Dividendenrendite von 5,6 für 2005 nicht so furchtbar überzeugend.
Langfristig gesehen gehen die ihren Weg (Und der Kurs nach oben) - denke ich, hoffe ich.........
Aber deshalb poste ich ja hier, um andere Meinungen zu lesen und ggf. meine Meinung zu ändern - zu verkaufen.
Darum allen ein Dank, die hier was reinschreiben.
Wie kommst du auf die Verlustzahlen????????


Bereinigte Kennzahlen 1. Halbjahr 2003/2004
1.10.2003 - 31.3.2004


MVV Energie Gruppe1
in Mio Euro bereinigt2
2003/2004
1.10.-31.3 bereinigt 3
2002/2003
1.10.-31.3
bereinigt
% Vorjahr

Umsatz4 885 808 + 10
EBITDA 166 166 -
EBITA 111 111 -
EBIT 105 105 -
EBT 78 77 + 1
Periodenüberschuss 43 43 -
Periodenüberrschuss nach Fremdanteilen 36 37 - 3
Ergebnis je Aktie5 in Euro 0,71 0,74 - 4

1 Nach International Financial Accounting Standards (IFRS)

2 Im Berichtsjahr ohne Aufwand für Portfoliobereinigung und Restrukturierungsmaßnahmen
3 Im Vorjahr ohne Ertrag aus GVS-Anteilsverkauf, restliche GVS-Beteiligungserträge und Aufwand für wettbewerbsstärkende Maßnahmen
4 Energiehandelsumsätze netto, d.h. nur noch mit der realisierten Rohmarge (Vorjahr angepasst)
5 Nach IAS 33
Kennzahlen je Aktie 1998/99 99/00 00/01 01/02 02/2003

Ergebnis nach IAS 33 in Euro 0,74 1 0,95 0,76 1,00 3,01
Ergebnis nach HGB in Euro 0,74 1 0,87 0,98 1,09 3,68
Cashflow nach DVFA/SG in Euro 1,98 1 1,70 2,71 3,18 3,18
Eigenkapital in Euro 2 11,83 1 11,01 11,31 11,64 13,76

Kurs-Gewinn-Verhältnis nach DVFA/SG 20,1 16,2 18,3 15,0 5,1
Kurs-Cashflow-Verhältnis 7,5 9,0 5,3 4,7 4,8
Dividendenrendite in % 3 3,8 3,6 5,3 5,0 4,9 4
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben