Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,20 % EUR/USD-0,14 % Gold-0,27 % Öl (Brent)-0,07 %

Monarca Minerals ehemals OREMEX SILVER INC V.OAG ein aussichtsreicher Silber Explorer aus Mexiko (Seite 1020)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Angebote? 1 Stück Angebot wäre schon mal 'was.
Monarca Minerals | 0,040 €
Muss nochmal resümieren: man hat das Glück, neben ALLEN Liegenschaften einen Big Player zu haben. San Lucas weist hochgradige Vererzungen auf. Argonaut braucht jedenfalls was das eine Projekt betrifft in den nächsten Jahren Nachschub und aquierite dafür vor kurzem Geld. Seitdem ist Totenstille bei uns... Außerdem kann man aus der aktualisierten Präsentation vom Juli diesen Jahres herauslesen, dass man zum einen die San Lucas Liegenschaft erweitern möchte und zum Anderen, dass man sich mit verschiedenen Gruppen in Gesprächen befindet.

Dann haben wir mit der großen San José Liegenschaft und den Erkenntnissen aus den Gesteinsproben aus dem letzten Jahr im Prinzip einen Volltreffer, welcher mittels IP survey bestätigt wurde und extrem tiefreichende Vererzungen aufzeigt.
Auch hier hat der Nachbar bald ein Problem, in der Präsentation wird extra betont, dass es bei Penoles Bismark Mine dem Ende zu geht.

Nun hat man in beiden Fällen die Tatsache, dass dort Verarbeitungsanlagen für mehrere Millionen stehen und darauf warten gefüttert zu werden. Da interessieren einfach nur Gold, Silber und sonstige Gehalte. Die großen haben gern das Risiko auf kleinere abgewälzt, man übernimmt stets nur Gebiete die etwas vorweisen um keine unnötigen Kosten mit Ländereien zu haben auf denen nichts ist. Man schreibt bei Monarca seit einiger Zeit, dass man Interesse an neuen Liegenschaften, Joint Ventureres und Verkäufen hat. Nun ist es ganz still. Das Privat Placement ist nicht geschlossen, bei diesen Silberpreisen und Kursen allerdings verwunderlich, dass NIRGENDS überhaupt offiziell steht, dass ein PP läuft. Man erwähnte in einer Präsentation, dass man vorhabe Geld zu sammeln. Einige Mails an Investoren einschließlich mir selbst lassen ebenfalls darauf schließen, dass es läuft. Jedoch ist nirgends offiziell die Rede davon. Vielleicht startete man lediglich Voranfragen und lässt es damit auf sich beruhen, da man nun ganz andere Optionen hat um an Geld zu kommen. Falls nicht wäre es doch ein leichtes es mal irgendwo publik zu machen und die genauen Konditionen zu veröffentlichen. Da wäre zu Preisen von 0.05cad für definitiv Interesse da.
Da man dies nicht tut, scheint etwas in Busch zu sein.

... Vielleicht ein Joint Venture, vielleicht ein Fortschritt bei Tejamen, wer weiß das schon. Da aber noch nichtmal auf der Homepage die Rede von einem PP ist, kann es also (falls überhaupt noch benötigt) nicht schlecht laufen.

Interessant wird vorallem die Frage ob es sich bei der geplanten Erweiterung von San Lucas um jenes Stück Land handelt, was sich damals Oremex Gold unter den Nagel riss. Ob man dies nun günstig zurück erobert... Außerdem die Frage natürlich warum man das tut. Hinter allem steckt ein Plan. San José war clever gewählt und der Sinn dahinter wird immer klarer. Nun folgt San Lucas
Monarca Minerals | 0,040 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.491.221 von Alex9247 am 16.09.19 09:56:19
Zitat von Alex9247: Muss nochmal resümieren: man hat das Glück, neben ALLEN Liegenschaften einen Big Player zu haben. San Lucas weist hochgradige Vererzungen auf. Argonaut braucht jedenfalls was das eine Projekt betrifft in den nächsten Jahren Nachschub und aquierite dafür vor kurzem Geld. Seitdem ist Totenstille bei uns... Außerdem kann man aus der aktualisierten Präsentation vom Juli diesen Jahres herauslesen, dass man zum einen die San Lucas Liegenschaft erweitern möchte und zum Anderen, dass man sich mit verschiedenen Gruppen in Gesprächen befindet.

Dann haben wir mit der großen San José Liegenschaft und den Erkenntnissen aus den Gesteinsproben aus dem letzten Jahr im Prinzip einen Volltreffer, welcher mittels IP survey bestätigt wurde und extrem tiefreichende Vererzungen aufzeigt.
Auch hier hat der Nachbar bald ein Problem, in der Präsentation wird extra betont, dass es bei Penoles Bismark Mine dem Ende zu geht.

Nun hat man in beiden Fällen die Tatsache, dass dort Verarbeitungsanlagen für mehrere Millionen stehen und darauf warten gefüttert zu werden. Da interessieren einfach nur Gold, Silber und sonstige Gehalte. Die großen haben gern das Risiko auf kleinere abgewälzt, man übernimmt stets nur Gebiete die etwas vorweisen um keine unnötigen Kosten mit Ländereien zu haben auf denen nichts ist. Man schreibt bei Monarca seit einiger Zeit, dass man Interesse an neuen Liegenschaften, Joint Ventureres und Verkäufen hat. Nun ist es ganz still. Das Privat Placement ist nicht geschlossen, bei diesen Silberpreisen und Kursen allerdings verwunderlich, dass NIRGENDS überhaupt offiziell steht, dass ein PP läuft. Man erwähnte in einer Präsentation, dass man vorhabe Geld zu sammeln. Einige Mails an Investoren einschließlich mir selbst lassen ebenfalls darauf schließen, dass es läuft. Jedoch ist nirgends offiziell die Rede davon. Vielleicht startete man lediglich Voranfragen und lässt es damit auf sich beruhen, da man nun ganz andere Optionen hat um an Geld zu kommen. Falls nicht wäre es doch ein leichtes es mal irgendwo publik zu machen und die genauen Konditionen zu veröffentlichen. Da wäre zu Preisen von 0.05cad für definitiv Interesse da.
Da man dies nicht tut, scheint etwas in Busch zu sein.

... Vielleicht ein Joint Venture, vielleicht ein Fortschritt bei Tejamen, wer weiß das schon. Da aber noch nichtmal auf der Homepage die Rede von einem PP ist, kann es also (falls überhaupt noch benötigt) nicht schlecht laufen.

Interessant wird vorallem die Frage ob es sich bei der geplanten Erweiterung von San Lucas um jenes Stück Land handelt, was sich damals Oremex Gold unter den Nagel riss. Ob man dies nun günstig zurück erobert... Außerdem die Frage natürlich warum man das tut. Hinter allem steckt ein Plan. San José war clever gewählt und der Sinn dahinter wird immer klarer. Nun folgt San Lucas


Für die Zusammenfassung gibt es einen Daumen.

Leider hattest du recht mit deinem vorherigen Text, meine Order wird natürlich nicht bedient. Das Geld liegt nun seit eben bereit. Nun hadere ich mit mir trotzdem zu kaufen. Sehe beim Silber auch noch keine Garantie für einen sofortigen Ausbruch. Es wird dieses Jahr noch ziemlich sicher über 20$ gehen, ob aber diese Woche nochmal abverkauft wird ist allerdings noch offen. Aus diesem Grund bin ich unsicher, soll ich jetzt gleich kaufen, oder im Laufe der Woche zu günstigeren Preisen. Niemand weiß ob diese Preise nochmal kommen. Wer hätte gedacht, dass wir mehrere Wochen nun über den 4€Cent bleiben.
Monarca Minerals | 0,043 €
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9981912-goldinves…

Dies war mein Einstiegsgrund und liest sich immer wieder hervorragend. Nun habe ich allerdings mehr Gründe als nur die große Chance Tejamen. Gründe, sowohl zum bleiben, aber auch zum erhöhen. Ich parke nun wieder seitlich und schaue zu. Ich wollte nur diesen schönen Artikel nochmals in Erinnerung rufen und ihn denen zeigen, die ihn nicht kennen. Viel Spaß beim Lesen.
Monarca Minerals | 0,043 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.492.115 von Rob_Silberliebhaber am 16.09.19 11:31:04sicher lesen sich die beiträge solcher lockblättchen immer gut, locken leser an und dumme die darauf reinfallen. wie man sieht ist der artikel 10/2017 erschienen, also sind in kürze 2 jahre vorbei und was sich großes getan, insbesondere tejamen...... NICHTS aus gerede, das man was tut, um die rechte zu erhalten. und da die genehmigung seit mehr als 12 jahre nicht erteilt wurde, ist auch heute nicht damit zu rechnen, also kann man sich die möglichen millionen silberunzen in die haare schmieren.

sorry, aber so sehe ich das ohne rosarote brille. aber hier redet man sich nun das nächste projekt schön....... san lucas...
Monarca Minerals | 0,041 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.501.736 von Einstein-10 am 17.09.19 13:37:38
Zitat von Einstein-10: sicher lesen sich die beiträge solcher lockblättchen immer gut, locken leser an und dumme die darauf reinfallen. wie man sieht ist der artikel 10/2017 erschienen, also sind in kürze 2 jahre vorbei und was sich großes getan, insbesondere tejamen...... NICHTS aus gerede, das man was tut, um die rechte zu erhalten. und da die genehmigung seit mehr als 12 jahre nicht erteilt wurde, ist auch heute nicht damit zu rechnen, also kann man sich die möglichen millionen silberunzen in die haare schmieren.

sorry, aber so sehe ich das ohne rosarote brille. aber hier redet man sich nun das nächste projekt schön....... san lucas...


Ich denke nicht das es denen, die jetzt noch oder wieder investiert sind primär um Tejamen geht. Das wichtigste und einfachste ist die Tatsache, dass die 4 Liegenschaften Geld wert sind und dieser Wert seit Wochen im Aufwind ist.
San José und San Lucas bieten gerade eine gute Spekulationsbasis, mehr allerdings nicht. Ob das MM just in diesem Moment nur über einen weiteren Landkauf verhandelt, oder es wirklich JV Annäherungen gibt weiß niemand. Gut so, also den Kurs bitte wieder runter! Möchte für unter 4€Cent kaufen, aber das ist schon eine ganze Zeit lang nicht mehr möglich.
Monarca Minerals | 0,041 €
Vielleicht sollten einfach wieder mehrere Leute zeitgleich dem Management schreiben um somit Interesse zu bekunden. Vielleicht kann man auf diesen Wege wenigstens irgendwas herauspressen. Was denkt ihr?

Fakt ist, Silber steht ganz gut da und deshalb waren auch ne zeitlang gute Umsätze und akzeptable Kurse zu sehen.
Fakt ist auch, dass das Management sonst sehr sehr zügig antwortet. Seit 2-3 Wochen allerdings nicht mehr.
Außerdem ist verdächtig, dass ein PP angekündigt wurde und man nichts davon hört. Deshalb nochmal, auch wenn ich nerve: würde es am Geld sammeln liegen, bräuchte man das PP nur öffentlicher machen. Dies scheint nicht der Grund. Ich würde sogar gerne für 0.05cad kaufen. Warum auch nicht? Das ist ein Kurs den wir sogar in schlechten Zeiten hatten.

In der Präsentation der Firma vom July diesen Jahres wird explizit auf Argonaut und Penoles hingewiesen. Vielleicht der Wink mit dem Zaunpfahl.

Und nein @RobSilberliebhaber, bitte keine Kurse mehr unter vier Cent, das hatten wir lange genug. Ein Jahreshoch war schon drin mit 0.08cad, ich hoffe es folgt noch ein weiteres hoch
Monarca Minerals | 0,041 €
Ich habe es erneut versucht, nun kam eine kurze Antwort: es kann noch bis zum Ende des Monats dauern bis ein Update kommt. Worauf bezogen, das erschließt sich mir nicht. Ist das Privateplacement geschlossen? Gibt es JV Pläne mit einem big neighbour?
Warum ist schon ein Ende in Sicht? Dann kam es sich theoretisch nicht um das PP handeln. Woher soll man wissen wer - wann Shares kauft? Ich denke ich lasse das mit dem aufstocken. Wenn es morgen plötzlich Käufe gibt, dann überdenke ich es erneut. Haben auch andere User Antwort erhalten?
Monarca Minerals | 0,060 C$
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.505.921 von Rob_Silberliebhaber am 17.09.19 21:28:50Also ich hab ehrlich gesagt noch nicht wieder gefragt. Wollte dort nicht nerven, da nun eine Weile keine Antworten kamen. Ich lasse mir einen ordentlichen Text einfallen, dann mal sehen was zur Antwort kommt.

Ich hab genug Stücke, von daher kann gerne jederzeit die Rakete starten. Abschluss des pp wäre schön, besser wäre natürlich ein joint Venture. So, dass die zB gleich die Bohrungen bezahlen und sich so 50% optionieren.

@Blue-moon wie ist Deine hochgeschätzte Meinung dazu? Wann kam Deine letzte Antwort? Läuft da mehr?
Monarca Minerals | 0,060 C$
Meine Gedanken und Recherchen zur Wochenmitte
Ich hab gestern gelesen, dass die "normale" Verwendung von Ejidos eigentlich so abläuft: nur knapp ein Drittel wird selbst genutzt, der Rest wird zur Verfügung gestellt um Geld zu verdienen. Verpachtung etc. etc.
Aber mit nem Tagebau fährt man natürlich deutlich mehr ein... ;) müssen halt nur Umweltaspekte aus dem Weg geräumt werden.

Sobald Silber weiter steigt und die Regierung mehr Interesse daran hat, dann wird man auch irgendwann Wege finden mit den Bewohnern von Tejamen überein zu kommen. Oder hat man die Lösung längst gefunden?

Tejamen hat hochgradige Venen, sollte dort irgendwann tiefer gebohrt werden und Knallerergebnisse folgen wie: 1kg pro Tonne (ähnliche Ergebnisse gibt es bereits von Tejamen) dann wird der Kurs Sprünge machen. Aber das wird er allein bei Erteilung der Rechte.

In Mexiko ist es sehr billig zu produzieren, deshalb kann Argonaut zb in seinem Goldtagebau sogar noch wirtschaftlich produzieren obwohl es unter den typischen 0,05 Werten liegt. Gleiches würde für San Lucas, Tejamen etc. auch gelten. San Lucas hat übrigens schon recht gute Werte in geringen Tiefen. Außerdem wurden dort auch schon knaller Ergebnisse nachgewiesen mit einem halben Kilo Silber pro Tonne. Also dieses Gebiet ist nicht zu verachten, auch wenn es Jahrelang unbeachtet von uns war. Durch den Hinweis auf Argonaut ist es jetzt wieder etwas spannender...

Was mir noch zu Tejamen einfällt und dem derzeitigen Stand:
Stutzig macht mich die Neuanalyse der Bohrkerne (angekündigt Ende 2017, außer ein wir sind fertig in 2018 kam aber nichts) . Man scheint also seinem Ziel sehr nah zu sein, oder warum macht man das? Veröffentlicht wurde dazu nichts, das bedeutet es wurde nicht durchgeführt um den Kurs hoch zu treiben. Wozu dann? Sicher weil man davon ausgeht eine Lösung zu finden. Diese muss auch her, denn Mexiko hat eigentlich ein Interesse an solchen Großprojekten.

Ich denke man sollte die Kontakte von Carlos Espinosa nicht unterschätzen, auch wenn andere aus dem Management in diversen anderen "Pleitebuden" ebenfalls ihr Glück versuchen, so ist dieser Mann echt ein Name in Mexiko. Der war zb auch 2016 mit dem kanadischen Premierminister essen. Hab ich auf LinkedIn gesehen. Der hat echt Kontakte. Wer weiß wie der an San José gekommen ist und wie das nun weiter geht. Apropos San José, abgesehen das den Nachbarn in der Bismark Mine bald das Material ausgeht.... Falls sich wer daran stößt wie billig diese Liegenschaft war und warum ausgerechnet Monarca sie nun (bald) besitzt. Kurze Erklärung: erstens ist Mexiko riesig und da geht mal was unter. San José wurde noch von niemandem vorher ordentlich beprobt. Dank IP survey und Gesteinsproben weiß man nun, dass dort etwas zu holen ist.
Zweite Sache bezüglich des Preises, auch Great Bear hat vor nicht allzu langer Zeit eine Liegenschaft für gerademal 100 000$ erworben, da kamen Hammer Ergebnisse raus bei den Bohrungen, der Rest ist bekannt und findet ständig Erwähnung.

Ich weiß nicht was es mit dem Schweigen des Managements im Moment auf sich hat, aber es kann um Tejamen gehen, es kann um ein JV mit Penoles gehen, es kann um San Lucas und Argonaut gehen. Fakt ist, die Chancen hier werden nicht weniger. Alle 3 Liegenschaften in Durango weisen teils extreme Silberwerte auf. Daran könnte jemand großes interessiert sein.
Da bis vor kurzem normale Antworten kamen und man ein PP durchführen wollte, nun aber davon nichts mehr zu hören und zu lesen ist (ich finde selbst die Andeutung nicht mehr), denke ich es ist eine andere Geldquelle gefunden worden und man verzichtet auf eine unliebsame Verwässerung. Denn Eric Sprott und CCM halten über 20%, denen ist auch daran gelegen das hier klein zu halten.
Wobei meiner Meinung nach die Verwässerung noch erträglich wäre... Man hätte schließlich gebohrt und damit den Kurs angetrieben. Da auch auf der Homepage nichts von einem PP zu lesen ist, denke ich wird die derzeitige Ruhe NICHTS mit einem PP zu tun haben. Sondern... Tja die vielen Möglichkeiten habe ich aufgezählt. Land Zukauf käme noch hinzu, war auch geplant, aber gerade dafür braucht man Geld. Erklärt also diese Ruhe nicht
Monarca Minerals | 0,043 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben