DAX+1,00 % EUR/USD-0,07 % Gold+0,15 % Öl (Brent)-5,74 %

Aixtron - Die Perle im Technologiebereich - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: DE000A0WMPJ6 | WKN: A0WMPJ
15,550
CHF
28.05.18
BX Swiss
+0,35 %
+0,055 CHF

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Aixtron ist ein gutes Unternehmen!! Kurs hat halt manchmal Stimmungsschwankungen 😁 hab heute nachgekauft und freue mich auf die nächste kurs Rally
Neuer Auftrag - neuer Kunde
Aixtron: Ein Auftrag aus Belgien

Nachricht vom 13.11.2018 13.11.2018 (www.4investors.de) -

Aixtron meldet einen neuen Auftrag: Das Unternehmen aus Aachen soll an die belgische EpiGaN eine MOCVD-Anlage für die Produktion von Wafern mit großem Durchmesser liefern. Der Kunde sei spezialisiert auf Materialproduktlösungen für zukunftsweisende Halbleiterbauelemente, die vor allem in der Telekommunikation, Leistungselektronik und Sensorik zum Einsatz kommen, so Aixtron am Dienstag. Finanzielle Details zu dem Auftrag nennen die Westdeutschen wie üblich nicht.

„Die Nachfrage unserer weltweiten Kundenbasis nach GaN-Produktlösungen steigt. Unsere Hauptkunden bereiten sich auf die Markteinführung und Vergrößerung von Produkten vor, die auf unserer GaN-HF-Leistungstechnologie basieren, die für 5G-Breitbandnetzanwendungen optimiert ist”, sagt EpiGaN-Mitbegründerin und CEO Marianne Germain zur Investitionsentscheidung und der Bestellung bei Aixtron.

_________________________________

Auch Kleinvieh macht Mist!
Mal sehen ob die Unterstützung von 10 euro hält. Bin wieder mit on board. Die firma hat gute zukunf Prognosen und steht gut da. Sind halt die leerverkäufe usw wo den kurs wieder prügeln..
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.144.517 von yuteiba am 06.11.18 01:16:07Selber schuld:D
Heute 12 Euro
Ich bin mit einem short schein dabei
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Dünne Haut
Mein lieber Stefan,


wenn du wüsstest, seit wie viel Jahren ich dieses ständige Auf und AB bei Aixtron schon mitmache, dann würdest du mich verstehen und nicht von Dünnhäutigkeit sprechen. :laugh:

Beim letzten ordentlichen Hype um 34 € habe ich es leider versäumt, mich von meinem gesamten Bestand zu trennen, sondern noch ein paar tausend behalten. War es Gier, weil ich die avisierten 40 € noch ergattern wollte? Ja, war es, leider!
Was danach alles geschah, ist dir bestens bekannt. Bei 19,50 € im März 2018 schien es mir wiederum zu gering,weil ich ja auf 22 € spekulierte.
Nun warten wir also ab, was sich bis Ende 2019 tut. Sollte sich dabei ein Kurs zwischen 22 und 25 € ergeben, bin ich aber endgültig und für immer raus.
Es ist ja nicht so, dass man einfach nur - wie du ja auch - Opa wird, sondern man merkt ja bei jedem dieser Ereignisse auch deutlich, dass die Jahre dahin rennen. Die Haut ist in den Jahren eher dicker (lederner) als dünner geworden, aber die Sehnsucht nach Ruhe und stressfreier Kapitalsicherheit ist genau so gewachsen.
In diesem Sinne gratuliere ich dir ins Saarland zu deinem 4. Enkelkind - bei mir wird um die Weihnachtstage das 3. Enkelchen erwartet.

Herzliche Grüße aus den sehr schönen, herbstbunten Bergen
WAlex :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.091.665 von WAlexandro am 30.10.18 10:03:37Hi Alex!
Wie Du immer schreibst- für diese Aktie braucht man starke Nerven!!
Du wirst meines erachtens immer dünnhäutiger?

Grüße ausem Saarland (jetzt zum 4. mal Opa!)
Stefan
Was denkt ihr was der kurs noch macht heute und nächste Woche? Denke um 14:30 kommt noch etwas schub von den amis.. aber denkt ihr dass die 12.50 13euro nächste woche kommt?
Heute glaube noch Tel Konferrenz.Mit 14 bis zum
Jahresende wäre Top.😀
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.091.665 von WAlexandro am 30.10.18 10:03:37So kenn ich die aixtron. Wenn wss gutes kommt rennt die innerhalb 2 3 tagen paar euro nach oben. 14:30 kommen die Amis mal sehen was geht :) leider fehlte mir das nötige kleingeld um bei 8euro nachzukaufen :)
Endlich deutliche Signale
Na, geht doch !! :laugh:


https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10970021-aixtron-…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Dreht der Trendpfeil jetzt nach oben?
Chartanalyse - Nachricht vom 29.10.2018 29.10.2018 (www.4investors.de) -

Hat die Aixtron Aktie nach einer starken Abwärtsbewegung im laufenden Jahr nun einen tragfähigen Boden gefunden? Seit Mitte März war der Aktienkurs des Unternehmens von 19,754 Euro auf Donnerstag erreichte 7,638 Euro gefallen. Unterstützungen bei 7,46/7,76 Euro haben den Kursverfall allerdings gebremst. Kam der Aktienkurs von Aixtron zum Ende der letzten Woche nicht über 8,42/8,52 Euro hinaus, so gelingt es dem Papier heute, sich deutlicher nach oben abzusetzen. Im Tagesverlauf geht es bis auf 8,80 Euro nach oben, bei 8,75 Euro (+6,01 Prozent) liegt der aktuelle Aktienkurs des Aachener Anlagenbauers.

Charttechnisch ist der Kursanstieg der Aixtron Aktie über 8,42/8,52 bzw, die Hürdenzone zwischen 8,41 Euro und 8,55 Euro ein bullishes Signal. In der technischen Analyse des TecDAX-Titzels zeigen sich weitere Hindernisse erst um 9,48/9,56 Euro - hier kleinerer Art - und an der starken Hürdenzone oberhalb von 9,79/9,81 Euro. Hier endete bereits eine erste Erholungsbewegung der Aixtron Aktie aus den vergangenen Tagen, in deren Rahmen der Aktienkurs der Aachener bei 10,11 Euro wieder nach unten abdrehte. Gelänge ein Ausbruch hierüber und bestätigend über 10,25/10,35 Euro, wäre der Trendpfeil aus Sicht der technischen Analyse nach oben gedreht.


Aixtron Aktie: Optimistische Deutsche-Bank-Analysten

Manche Experten trauen dem Papier ohnehin einiges zu: Die Deutsche Bank hatte sich in der letzten Woche noch einmal zur Aixtron Aktie zu Wort gemeldet, nachdem das Unternehmen eine Kooperation mit dem südkoreanischen Unternehmen IRUJA im Bereich der OLED-Abscheidungstechnologien bekannt gegeben hat. „IRUJA wird seine etablierte Automatisierungstechnologie für den Displaymarkt schrittweise in das Joint Venture einbringen und gleichzeitig Bareinlagen leisten. Im Gegenzug für diese Einlagen wird IRUJA in den kommenden Jahren eine Beteiligung an APEVA von bis zu 20 Prozent erlangen”, hat Aixtron angekündigt.

Von der Deutschen Bank wird dies vor allem aus mittelfristiger Sicht mit Blick auf die Jahre ab 2020 sehr gelobt. Während man kurzfristig nur begrenztes Potenzial sehe, könne dieses sich langfristig ändern und bis zu 10 Euro je Aixtron Aktie ausmachen. Im Kursziel, das die Experten jüngst von 18 Euro auf 17 Euro gesenkt haben und nun bestätigen, sei dies nicht enthalten. Die Kaufempfehlung für die Aixtron Aktie wird beibehalten. Am Freitagnachmittag notiert der TecDAX-Wert bei 7,998 Euro mit 3,75 Prozent im Minus. Wird das Kursziel der Deutschen Bank erreicht, würde sich Aixtrons Aktienkurs also mehr als verdoppeln.
_______________________________________________________________-

Morgen wissen wir sicher mehr :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.064.937 von Startrader117 am 26.10.18 13:30:50
Kurs soll sich verdoppeln
https://www.4investors.de/nachrichten/boerse.php?sektion=sto…

Na, warten wir lieber mal ab :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.064.937 von Startrader117 am 26.10.18 13:30:50Du hast das schon richtig verstanden - 17 plus 10 sieht er.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.064.937 von Startrader117 am 26.10.18 13:30:50Ich halte Analysen > 2020 in zyklischen Bereichen schon für sehr verwegen und unseriös, auch wenn es mir als Aktionär gefallen sollte und mir schmeichelt für meinen Weitblick.
Frage in die Runde: Im untenstehenden Artikel ist von 17,- und 10,- also 27,- KZ die Rede.
Oder wie würdet ihr den Bericht verstehen?



Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Aixtron auf "Buy" mit einem Kursziel von 17 Euro belassen. Das Gemeinschaftsunternehmen mit dem koreanischen Konzern Iruja erlaube dem Anlagenhersteller, im Bereich OLED als Komplettanbieter aufzutreten, schrieb Analyst Uwe Schupp in einer am Freitag vorliegenden Studie. Kurzfristig sei das finanzielle Potenzial eher begrenzt, ab 2020 könnten sich aber ganz neue Chancen ergeben. Noch sei dies nicht im Kursziel von 17 Euro berücksichtigt, aber möglich wären zehn Euro je Aktie mehr./mf/mis Datum der Analyse: 26.10.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

AFA0037 2018-10-26/09:44
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.051.515 von WAlexandro am 25.10.18 10:43:46
Ich möchte mal sagen
Zitat von WAlexandro: Na, dann wollen wir mal wieder weiter hoffen und der Zukunft hoffnungsvoll entgegen blicken.
Alles zurück auf Start?

:)


das die Würfel neu ausgerollt werden mit einem Partner an der Seite, der sich an den F&E-Kosten beteiligt und wohl auch sonst Synergien einbringen kann. Es sind nun 2 Unternehmen, die an einen Erfolg arbeiten und dafür alles einbringen. Und Iruja wird nicht nur Geld einbringen ( können ), sondern auch Kontakte....
Anleger atmen im Halbleitersektor durch - Siltronic hilft dabei

Nachrichtenagentur: dpa-AFX | 25.10.2018, 12:18

FRANKFURT (dpa-AFX) - Im Halbleitersektor holen die Anleger am Donnerstag nach den jüngsten Hiobsbotschaften erst einmal Luft. Eine angehobene Prognose des Waferherstellers Siltronic trug zur allgemeinen Stimmungsaufhellung bei. So erholte sich im MDax der Kurs der zuletzt schwer gebeutelten Siltronic-Aktien von den jüngsten Verlusten. Im Dax konnte eine Abstufung für Infineon durch Mainfirst den Papieren des Chipherstellers zuletzt nichts mehr anhaben: Sie stiegen um mehr als 1 Prozent. Deutlich erholt präsentierten sich zudem im SDax die Halbleiter-Papiere Aixtron und Dialog Semiconductor mit einem Plus von mehr als 8 beziehungsweise fast 4 Prozent. Aixtron fand nach langer Suche in Südkorea endlich einen Partner für das OLED-Geschäft.
Endlich positive Bewegung
Chipindustrieausrüster Aixtron findet Partner für OLED-Geschäft

Nachrichtenagentur: dpa-AFX | 25.10.2018, 12:08

HERZOGENRATH (dpa-AFX) - Erfolg für den LED- und Chipindustrieausrüster Aixtron : Nach langer Suche hat der Konzern einen Partner für sein Geschäft mit organischen Leuchtdioden gefunden. Mit dem südkoreanischen OLED-Industrieausrüster Iruja sei eine Vereinbarung über ein Gemeinschaftsunternehmen getroffen worden, teilte Aixtron am späten Mittwochabend in Herzogenrath mit. Der Vertrag soll noch 2018 unterzeichnet werden. Bei den Anlegern kam das gut an: Die Aktien stiegen am Donnerstag um mehr als 8 Prozent. Allerdings hatten sie zuletzt auch stark unter Sorgen über eine nachlassende Dynamik in der Chipbranche gelitten. Iruja soll seine Automatisierungstechnologie für den Displaymarkt schrittweise in das Gemeinschaftsunternehmen einbringen sowie eine Zahlung leisten. Im Gegenzug sollen die Südkoreaner in den kommenden Jahren mit bis zu 20 Prozent an der Aixtron-OLED-Tochter Apeva beteiligt werden. Zudem soll Iruja zum Fertigungspartner in Korea werden. Die Suche nach einem OLED-Partner ist Teil der Neuausrichtung des lange Zeit kriselnden Unternehmens gewesen. In deren Zuge sollten vor allem die immens hohen Forschungs- und Entwicklungskosten dauerhaft gesenkt werden. In den vergangenen Quartalen hatten sich bereits Erfolge eingestellt. Aber auch eine gute Nachfrage hatte die Geschäfte von Aixtron angetrieben. Am 30. Oktober will das Unternehmen die Zahlen für das dritte Quartal vorlegen./mis/nas/fba
AIXTRON SE buy (Deutsche Bank AG)


FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Aixtron vor Zahlen zum dritten Quartal von 18 auf 17 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen.
Der auf die Halbleiterindustrie spezialisierte Anlagenbauer dürfte ein solides Zahlenwerk und einen ebensolchen Ausblick vorlegen, schrieb Analyst Uwe Schupp in einer am Donnerstag vorliegenden Studie nach einer Feinabstimmung seiner Prognosen für das abgelaufene Jahresviertel. /edh/zb

Quelle: finanztreff.de
Na, dann wollen wir mal wieder weiter hoffen und der Zukunft hoffnungsvoll entgegen blicken.
Alles zurück auf Start?

:)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Jetzt dann bald die positiven zahlen und der kurs wird um/über 12euro stehen :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.048.185 von WAlexandro am 24.10.18 22:37:23Leider wird der Wert derzeit niedergeprügelt von zockern und Spekulanten... trotz immer weiterer moderat guten News und Aussichten... abwarten... der Wert ist langsam von der Performance her unterbewertet.
Schlechter Tag für gute Meldung
DGAP-News AIXTRON und IRUJA Co. Ltd. unterzeichnen Joint Venture Vereinbarung /
APEVA wird zum kompletten Systemanbieter für die OLED-Deposition


dpa-AFX | 24.10.2018, 22:01

Herzogenrath, 24. Oktober 2018 - Die AIXTRON SE gibt heute eine Joint-Venture-Vereinbarung zwischen der AIXTRON SE, Deutschland, und der IRUJA Co. Ltd., Südkorea, zur Investition in APEVA, die AIXTRON-Tochtergesellschaft für OLED-Abscheidungstechnologien, bekannt. Der Abschluss des Joint Venture-Vertrags wird für 2018 [/b]erwartet.
IRUJA wird seine etablierte Automatisierungstechnologie für den Displaymarkt schrittweise in das Joint Venture einbringen und gleichzeitig Bareinlagen leisten. Im Gegenzug für diese Einlagen wird IRUJA in den kommenden Jahren eine Beteiligung an APEVA von bis zu 20% erlangen. Darüber hinaus wird IRUJA für APEVA zum lokalen Fertigungspartner in Korea und ermöglicht den Zugang zu lokalen, qualitativ hochwertigen Lieferanten und Fertigungsressourcen.
AIXTRON hat seine innovativen OVPD-Technologien in die APEVA eingebracht, über die eine hocheffiziente und sehr gut kontrollierbare Abscheidung organischer Materialien ermöglicht wird. Basierend auf den Beiträgen beider Muttergesellschaften wird APEVA zu einem kompletten Systemanbieter für die Abscheidung der organischen Materialschichten innerhalb des OLED-Stacks. Das Produktangebot umfasst dann die vollständigen Schlüsselmodule, von innovativen organischen Verdampfungsquellen und der Depositionsprozesstechnik bis hin zu Substrathandling-Systemen und der erforderlichen Vakuumtechnik. APEVA wird von Standorten in Herzogenrath (für Depositionstechnologie) und Asan-si, Chungcheongnam-do, Südkorea (für Automatisierungs- und Handling-Technologie sowie lokalen Kundensupport) in unmittelbarer Nähe zu großen OLED-Kunden operieren. Die von IRUJA in das Joint Venture eingebrachte Automatisierungs- und Handling-Technologie hat sich in der Displayindustrie bestens bewährt und ist bekannt für ihre hohe Zuverlässigkeit. Sie ist in der Lage jährlich mehr als 15.000 Substrate pro Display-Fertigungslinie bei maximaler Betriebszeit und minimalem durch Bruch verursachten Substratverlust zu verarbeiten. APEVA evaluiert derzeit seine OVPD-basierte (Organic Vapor Phase Deposition) Technologie in Zusammenarbeit mit einem großen asiatischen OLED-Displayhersteller: Ein Prototyp in Gen1-Größe ist bei diesem Kunden seit über einem Jahr im Einsatz. Ein größerer Gen2-Prototyp wird derzeit im Werk des Kunden installiert. Eine erfolgreiche Qualifikation der Technologie vorausgesetzt, soll voraussichtlich in 2019 ein Kundenauftrag für eine erste OVPD-Depositionskammer in Produktionsgröße eingehen. Basierend auf den patentierten STExS- (Short Thermal Exposure Source) und OVPD-Depositionstechnologien bietet APEVA deutliche Vorteile gegenüber der bestehenden VTE-Technologie: Sie erhält die Integrität der empfindlichen organischen Materialien durch Schnellverdampfung nur am Einsatzort, was zu einer längeren Lebensdauer der OLED-Displays führt. Darüber hinaus hat die APEVA-Technologie einen deutlich reduzierten Platzbedarf sowie erheblich geringere Betriebskosten durch die Möglichkeit der Co-Deposition organischer Materialien und eine bedeutend höhere Effizienz bei der Materialnutzung. Eine Präsentation ist auf der AIXTRON homepage unter https://www.aixtron.com/de/investoren/news verfügbar.

Quelle: dpa_AFX von soeben
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Kann man das noch Investition in nennen?
Wohl kaum! Diese Aktie ist seit langem total fremdbestimmt und dem Wohl und Wehe von Spekulanten ausgeliefert. Den Rest liefert dann die Politik mit ihren zur Zeit chaotischen Gegebenheiten.

Ich glaube, die Unternehmenszahlen und -Aussichten zum 30.10. spielen schon kaum eine Rolle mehr.
Aixtron wird sich so oder so den widrigen Kräften nicht spürbar entgegensetzen können. Das braucht wiederum lange, lange Zeit, leider!
Ich habe langsam genug von diesem Hickhack und werde die sich mir bietende erste Gelegenheit zum
endgültigen Ausstieg nutzen.
Dennoch allen viel Glück!

ein enttäuschter WAlex :(
Wer Aixtron hat, muss vor allem starke Nerven haben, sehr starke !!
Bei den aktuellen Risiken denke ich auch, dass wir zumindest zeitweise wieder unter die 5€ gehen werden. Erst dann kann man wohl wieder beruhigt einsteigen - zumindest bei einem längeren Anlagehorizont.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.031.253 von der4jaehrige am 23.10.18 15:34:19
TIP
mal selber auf der Homepage von Aixtron nachsehen...ist wohl naheliegend diesbezüglich :rolleyes:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben