moninger/sinner/hofbräu (Seite 26)

eröffnet am 02.09.04 16:34:25 von
neuester Beitrag 12.09.20 22:21:13 von

ISIN: DE0005247308 | WKN: 524730
2,630
31.10.19
Valora
0,00 %
0,000 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
21.08.19 11:25:42
Beitrag Nr. 251 ()
eben kaufangebot eines herrn michael brink über 2,10/aktie erhalten.
da geht mehr.
Avatar
21.08.19 12:13:26
Beitrag Nr. 252 ()
2,50 Geld bei Valora für Moningeraktien sind sowieso schon mehr, wobei dieses Michael Brink Angebot wohl sowieso eher verdächtig ist, nicht ernst gemeint zu sein, mit ausländischer Telefonnummer.
Da wäre ich vorsichtig.
Avatar
21.08.19 13:37:10
Beitrag Nr. 253 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.302.088 von honigbaer am 20.08.19 18:23:47Hast Du die Info von jemandem der bis zum Ende da war? Eigentlich eher nicht zu erwarten, dass ein Gegenantrag bei den Mehrheitsverhältnissen durchkommt.
2 Antworten
Avatar
21.08.19 13:58:49
Beitrag Nr. 254 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.308.226 von Andrija am 21.08.19 13:37:10Ich werte die Gutschrift auf dem Bankkonto der Sinner-Aktionäre als starkes Indiz dafür, dass der Gegenantrag durchging. ;)

Kostet ja nun auch nicht so viel, dem Streubesitz bei Sinner die 11 Cent je Aktie zuzugestehen.
Und man wollte sicher auch keinen Anfechtungsgrund liefern, der sich aus §254 AktG möglicherweise ergeben hätte. Da sind zwar 5% Anteilsbesitz als Bedingung genannt, und die Steller des Gegenantrags haben nur 2%, aber vielleicht gab es hja nochweitere Aktionäre, die sich gegen den Gewinnverwendungsvorschlag der Gesellschaft stellten.

(Abstimmungsergebnisse sind immer noch nicht auf der Homepage.)
1 Antwort
Avatar
21.08.19 14:35:39
Beitrag Nr. 255 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.308.472 von honigbaer am 21.08.19 13:58:49
Zitat von honigbaer: Ich werte die Gutschrift auf dem Bankkonto der Sinner-Aktionäre als starkes Indiz dafür, dass der Gegenantrag durchging. ;)


:laugh::laugh::laugh::laugh: Da muss ich wohl mal ins Depot schauen.
Avatar
22.08.19 12:05:43
Beitrag Nr. 256 ()
:confused:mal abgesehen davon, dass ich herrn brink meine stücke sowieso nicht andienen würde, wenn valora schon 20-30% mehr bietet; was bezeckt dieser mensch, wenn er womöglich seine 200000 aktien zusammenbekommt? hatte diese frage schon mehrfach aufgeworfen in bezug auf andere gesellschaften(z.zt. liegt auch ein angebot für die edop-anleihe zu 2,5% pro 100nom. auf dem tisch
von einer gewissen metafina).
eine plausible antwort habe ich aber noch nicht bekommen.
es grüßt
mitterland
Avatar
23.08.19 13:23:47
Beitrag Nr. 257 ()
Wenn ich richtig gerechnet habe würde dies, sofern Herr Brink 200.000 Aktien zusammenbekommt, rund 12% Beteiligung an der Moninger Holding AG bedeuten. SBS hat 79% Moninger-Aktien von Stinag gekauft, was zwischenzeitlich eingesammelt wurde bleibt mal außen vor, sowie die Stücke, die Herr Brink mit Paketaufschlag an SBS verkauft ergeben 91%. Da könnte SBS dann über einen verschmelzungsrechtlichen SQ-Out nachdenken. Aufnehmende Gesellschaften hat er ja genug.
2 Antworten
Avatar
23.08.19 13:39:15
Beitrag Nr. 258 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.326.808 von Felsenschwalbe am 23.08.19 13:23:47
Zitat von Felsenschwalbe: Wenn ich richtig gerechnet habe würde dies, sofern Herr Brink 200.000 Aktien zusammenbekommt, rund 12% Beteiligung an der Moninger Holding AG bedeuten. SBS hat 79% Moninger-Aktien von Stinag gekauft, was zwischenzeitlich eingesammelt wurde bleibt mal außen vor, sowie die Stücke, die Herr Brink mit Paketaufschlag an SBS verkauft ergeben 91%. Da könnte SBS dann über einen verschmelzungsrechtlichen SQ-Out nachdenken. Aufnehmende Gesellschaften hat er ja genug.


Nur haben sich die verschiedenen "Brink-Angebote" mittlerweile als Fake herausgestellt.
1 Antwort
Avatar
23.08.19 13:59:00
Beitrag Nr. 259 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.326.952 von straßenköter am 23.08.19 13:39:15
Zitat von straßenköter:
Zitat von Felsenschwalbe: Wenn ich richtig gerechnet habe würde dies, sofern Herr Brink 200.000 Aktien zusammenbekommt, rund 12% Beteiligung an der Moninger Holding AG bedeuten. SBS hat 79% Moninger-Aktien von Stinag gekauft, was zwischenzeitlich eingesammelt wurde bleibt mal außen vor, sowie die Stücke, die Herr Brink mit Paketaufschlag an SBS verkauft ergeben 91%. Da könnte SBS dann über einen verschmelzungsrechtlichen SQ-Out nachdenken. Aufnehmende Gesellschaften hat er ja genug.


Nur haben sich die verschiedenen "Brink-Angebote" mittlerweile als Fake herausgestellt.


Ergänzung: Da Moninger-Angebot wurde gestern als einziges nicht widerrufen. Ich würde mich aber wundern, wenn der Wideruf nicht heute im Bundesanzeiger enthalten sein wird.
Avatar
24.08.19 12:36:48
Beitrag Nr. 260 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.659.822 von cd-kunde am 02.04.17 10:40:21Valora bietet die 2,50 jetzt auch mit einem Kaufangebot im Bundesanzeiger begrenzt auf 50.000 Aktien.
1 Antwort
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben